"Upgrade" von alter IKEA Küche - L-Form mit Insel

Casanunda

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
21
Wohnort
Niederrhein
@russini :Mit der Halbinsel können wir uns irgendwie nicht so recht anfreunden.
Je nach Länge ist die entweder zu weit von der planlinken Seite entfernt - oder man muss sich auf dem Weg vom Eingang zum Abstellraum ziemlich um die Ecke schlängeln bzw. kommt gar nicht durch, wenn grad der andere kocht.
Da hat die echte Insel den Vorteil, dass es eben zwei Wege vorbei an der Insel gibt.

Die Anordnung von Spüle und Kochfeld in #35 wäre mit weniger Umbauaufwand verbunden als Omas Variante, weil jeweils näher an den vorhandenen Anschlüssen. Der Teil gefällt und wieder ganz gut.
 

Omas Garten

Mitglied
Beiträge
3.701
Wasser aufputz verlegen ist ganz easy und für den Klempner kein Aufwand. Bei uns ingesamt rund 3,50m um die Ecke verlegt. Wichtig ist ein Gefälle im Abflussrohr von mind. 1Grad. Das dürfte bei Euch locker passen.
In mir grummelt noch eine andere Idee; aber sie ist noch nicht 'ganz da'

Das Feuchtigkeitsproblem gibt es nur in Kammer und Bad? Nicht in der planobere Wand? Wenn da auch die Gefahr bestünde, wären HSs da blöd, weil man den (potentiellen) Wasserschaden nicht mitbekäme.

Die Mäuse kommen nicht durch die Kammer in die Küche? Oder ist da genug Katze ?

Kaffeemaschine hätte ich neben der Spüle auf dem hichgesetzten GSP geplant.
Hattest du dich zum comfort Lift-GSP geäußert? Habe ich das überlesen?
 

Casanunda

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
21
Wohnort
Niederrhein
Feuchtigkeitsproblem haben wir keins, das war etwas mißverständlich ausgedrückt.
Wasser kommt keins rein.
Als wir da mal Lebensmittel gelagert hatten, kamen aber Mäuse da hin.
Nachdem wir die Lebensmittel zurück in die Küche verlagert haben, hatte sich das Problem schnell erledigt. Die Tür zur Kammer ist praktisch eine Außentür.
Im Haus sind nur die Mäuse, die die Katze uns als Geschenk mitbringt... ;-)

Da wir mit unserer erst ca. 1 Jahr alten Spülmaschine von Bosch sehr zufrieden sind, möchten wir die eigentlich nicht ersetzen. Und die Comfort Lift Funktion habe ich bisher nur von AEG gesehen - von denen wollen wir aber partout keinen Geschirrspüler mehr haben (zusammen mit meinen Eltern schlechte Erfahrungen gemacht mit zwei Waschmaschinen und einem Geschirrspüler).

Bin mal gespannt auf deine andere Idee...
 

Casanunda

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
21
Wohnort
Niederrhein
Wir haben nochmal ein bißchen an Kleinigkeiten variiert, ausgehend von unserer eigenen Planung.
Einmal nur die abgeschrägte Inselecke zur "Durchgangsoptimierung", mit einem eingebauten Eckregal (das wird nicht wirklich nützlichen Stauraum bringen, hält aber Platz für ein bißchen Deko vor).
Das nächste Bild hat zusätzlich den Esstisch um 90° gedreht. Das gibt wirklich mehr Platz. Das können wir aber ja sogar noch kurzfristig ändern bzw. hin- und herrücen.

Und als letztes noch zwei Varianten der Hochschränke auf der linken Seite:
Einmal den Kühlschrank durch Überbau- Hängeschrank in die Wand integriert, und einmal die Hoschränke in der Höhe reduziert auf die 180cm - damit passend zum Kühlschrank und auch weniger "drückend" an der Eingangstür. Das gefällt uns momentan eigentlich recht gut. den wegfallenden Stauraum bekommen wir wohl kompensiert -das müssen wir noch einmal genau planen.
 

Anhänge

  • Ansicht-schräge-Inselecke.png
    Ansicht-schräge-Inselecke.png
    653,7 KB · Aufrufe: 98
  • Ansicht-schräge-Inselecke-Tisch-quer.png
    Ansicht-schräge-Inselecke-Tisch-quer.png
    640,7 KB · Aufrufe: 117
  • V9-Halbhoch.png
    V9-Halbhoch.png
    632,2 KB · Aufrufe: 113
  • V6-Hoch-KS-integriert.png
    V6-Hoch-KS-integriert.png
    686,3 KB · Aufrufe: 95
Zuletzt bearbeitet:

Casanunda

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
21
Wohnort
Niederrhein
Der Kühlschrank ist übrigens ein Siemens KG36EBI40/06 - einen Link zur Herstellerseite scheint es nicht mehr zu geben.
 

Anhänge

  • Kuehlschrank.jpg
    Kuehlschrank.jpg
    6,7 KB · Aufrufe: 45

Omas Garten

Mitglied
Beiträge
3.701
So; es hat lange genug gebraucht, aber hier noch ein ganz anderer Ansatz:
casanunda lange Insel Grundriss.JPG


Planlinks oben nach unten:
15cm Blende
60 HS GSP, darüber auf einem Tablar-Auszug der KVA. Durch den Auszug kann man gut an alle Seiten des KVA rankommen, um Wasser nachzufüllen oder die Kaffeemaschine zu reinigen. Die MW in der Planung simuliert das offene Fach, in der der KVA steht.
60 HS mit BO
60 Kühli
60 HS für tägliche Vorräte, Geschirr und ähnliches.
Buffet
Tür

Planoben
15cm tiefe Blende um das Wasser aufputz in die Insel zu verlegen
60cm HS-Tiefe-100 Zeilenabstand-120 Inseltiefe-98 Durchgang zum Bad

Insel planlinks oben nach unten:
15cm Blende (Wasser verlegen)
15 cm frei für ausziehbare Handtuchstange
80cm Spüle; Abtropfe nach links
30 MUPL
80 Auszüge und Schubladen
80 Auszüge mit KF und Abzug nach unten
30 Auszüge

Insel planrechts: 4 80er Auszüge für Vorräte und seltener gebrauchtes.

casanunda lange Insel Ansicht.JPG


So wirkt die Küche schön luftig, hat gute Arbeitsabläufe für einen Koch und eine gesellige Insel für Helfer. Die Insel bietet enorm viel gut erreichbaren Stauraum. Der verplante Tisch ist 180cm lang. Das große Fenster planunten beleuchtet die ganze Insel, man steht sich nicht selbst im Licht.

Wenn der Tisch ausgezogen wird, Ist der Durchgang zwischen Insel und Tisch ein knapper halber Meter; das ist wenig, aber ist ja auch nur selten so gebaut.
 

Casanunda

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
21
Wohnort
Niederrhein
Das ist mal ein sehr interessanter Plan.
Auf jeden Fall schön offen.

Grundsätzlich gefällt uns die Idee, hat aber auch ein paar Haken:
- der Buffetschrank kommt weniger zu Geltung, wenn er nicht gegenüber der Tür steht, sondern direkt daneben. Leider ist die Seite vom Schrank, auf die man dann blickt, auch nicht sehr schön im Gegensatz zur Front (der ist mal zu einem Eckschrank umgebaut worden mit 45° schräger Seite).
- zu zweit wird es in der Küche ziemlich eng, wenn z.b. einer kocht und einer den GSP ausräumt.
- die Auszüge gegenüber vom GSP sind nicht bei offenem GSP erreichbar, also schlecht geeignet für Geschirr (das verstärkt das Problem zu zweit)
- die planrechten Auszüge in der Insel sind für alltägliche Nutzung schlecht zu erreichen, weil man um die Insel herumlaufen muss. Auch der Abstellraum ist vom Kochbereich aus weiter entfernt.
- wird der Raum durch die komplette Längsausrichtung nicht optisch noch schmaler / länger?
- Die Gesamtkonstellation dürfte unser Budget sprengen, mit insgesamt mehr Schränken und dem Abwärtsabzug...

Die Vorteile hast du ja schon selbst genannt, die leuchten auch ein.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben