Gemütliche Küche gesucht - aktuell leider zu wenig Stauraum.

Schneeleopard

Mitglied
Beiträge
484
Ich habe den Eindruck, dass den Tisch immer neu und immer
wieder gegen den Raum planst, nur um eine Bank zu vermeiden.

Bei der Planung in #20 mit festmontierter (!) Tischplatte bleiben
~ 30 cm 'Durchgang' an der Tischfront und die hinteren Stühle
sind eigentlich nicht benutzbar. Stühle sollten in der Planung nie
unter dem Tisch stehend gezeichnet werden, denn so werden sie
auch nicht benutzt!

Bei dem 30 cm tiefen Schrank planunten machen Auszüge wenig
Sinn. Die Schubladen haben in dem Fall ein Innenmaß von etwa
70 cm Breite und 20 cm Tiefe und kosten relativ viel fürs Kürzen.
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.255
Wohnort
München
Ich stimme Schneeleopard da mal zu: der Tischeingang ist viel zu eng. Und stell dir vor, du oder dein Besuch sitzt auf dem rot markierten Stuhl (alle Stühle besetzt) und willst raus ...
Tisch um 90 Grad drehen, und auch hier erstmal ausprobieren, ob dir das so taugt.

Bei 30cm Planungstiefe sind Türen besser, und dahinter passen mit Glück kleine Frühstücksteller, aber die großen Essteller schon mal nicht. Da kommst du auch ohne Auszüge überall dran.

Die anderen Dinge habe ich im Grundriss markiert.

Wenn du eine Planung hergenommen hast und etwas Neues draus gebastelt hast, dann speichere die neue Planung unter einem anderen Namen ab. Hilft auch dir selber gegen Verwirrung. So stehen jetzt zwei unterschiedliche Planungen mit dem gleichen Namen in diesem Thread. Die Logik hinter meiner Bezeichnung: DeinName_mca(für menorca)_V(=Version)Nummer.

phr_eigen2_G_neu.JPG
 

Mela

Premium
Beiträge
7.526
Ich habe den Eindruck, dass dir der Esstisch wichtig istm was ich auch verstehen kann, da er den einzigen Essplatz - wenn ich richtig erinnere - ist. Deswegen habe ich einmal Menorcas Planung als Grundlage genommen und sie moderat geändert.

Am Kamin habe ich den US mit OS gegen einen tiefenreduzierten HS ersetzt. Ansonsten alles unverändert. Planlinks ab dem Spüleneckschrank
40er MUPL
60er GSM
50er Auszug
Blende

An der planrechten Wand zwei Vitrinen in einer Gesamtbreite von 160 cm. Die Höhe ist variabel.

Der Tisch bildet das Zentrum der Küche und bietet ausreichend Platz, auch hast du genügend Platz um an der Zeile zu arbeiten, denn dann sind die Stühle untergeschoben.
 

Anhänge

  • phr_Draufsicht.JPG
    phr_Draufsicht.JPG
    91,3 KB · Aufrufe: 148
  • phr_Grundriss.JPG
    phr_Grundriss.JPG
    42,4 KB · Aufrufe: 151
  • phr_HS.JPG
    phr_HS.JPG
    83,7 KB · Aufrufe: 163
  • phr_Vitrine.JPG
    phr_Vitrine.JPG
    82,3 KB · Aufrufe: 152
  • phr_Zeile.JPG
    phr_Zeile.JPG
    106,8 KB · Aufrufe: 155
  • phr_Mela.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 95
  • phr_Mela.POS
    8,2 KB · Aufrufe: 99

llllincoln

Mitglied
Beiträge
1.119
Wohnort
NRW
@phr @Mela Ich habe mal die handschriftlich eingetragenen Maße benutzt und hoffe diese stimmen. in euren Dateinen sind andere Masse ( 204cm bis Schacht )

Bin jetzt zu müde und schreibe morgen mehr.
Ansicht.JPG
 

Anhänge

  • Grundriss.JPG
    Grundriss.JPG
    36,2 KB · Aufrufe: 118
  • phr by llllincoln.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 93
  • phr by llllincoln.POS
    8,3 KB · Aufrufe: 100
  • Spüle.JPG
    Spüle.JPG
    51,9 KB · Aufrufe: 114

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.255
Wohnort
München
Bei euren beiden Ideen, @Mela und @lllincoln, ist das Platzangebot für den Esstisch natürlich deutlich besser!
Manchmal ist das Prinzip "immer an der Wand lang" doch durchaus zu gebrauchen! :cool:

@phr: es steht noch nirgends, daher einfach mal die Frage: wo genau befindet sich der Wasseranschluss derzeit eigentlich? Bitte miss das mal von der Fensterecke aus, von ... cm bis ...cm. Üblicherweise sind ja Kaltwasser und Warmwasser nebeneinander und das Abwasser mittig drunter.
 

llllincoln

Mitglied
Beiträge
1.119
Wohnort
NRW
Planungsdetails zu Beitrag 25
upload_2015-11-28_13-21-12.png

KS für 123cm mit Auszug drunter max. Höhe 175cm
Umbau für BO-Mikro darunter ein Auszug.
90er 1-1-2-2 mit Kochfeld und 80er Haube 1ocm vor der Wand um Wasser in den Spülenschrank zu bekommen.
Eckspülenschrank mit Stellmass 115 x 65 cm ( 40er Türe ) mit 50er Becken ohne Abtropfe.
Samyschrank mit 90er Auszug 3er Raster, darüber MUPL 45 und 45er mit Innenschubkasten auch 3er Raster. GSP mit Wange. Darüber zweimal Faltlifter 90 cm

Den Tisch habe ich auf 120 x 80 cm verkleinert. Diesen könnte man sogar noch querstellen, damit mehr Platz zu den HS bleibt.
Melas Anrichte auch nur mit Gesamtbreite 120cm.

Wenn Dir sogar 90cm Arbeitsplatte reichen, könnte der GSP sogar noch leicht hochgebaut werden. ( ca. 23cm ) Einen Toaster etc. kann man in der Höhe auch noch gut bedienen.

LG llllincoln
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.255
Wohnort
München
Herrschaftzeiten, wenn man/Frau einmal nicht jedes Maß kontrolliert vorm Planen ... :rolleyes:

Sorry, dann bitte alles was ich gemacht habe, in die Tonne kloppen, denn grade planunten kommts auf jeden Zentimeter an.

Immerhin ist die Idee des "hier mal nicht Spüle und Kochfeld auseinander" noch verwendbar gewesen ;-).
 

Mela

Premium
Beiträge
7.526
@llllincoln,

ich schäme mich, das ich den Bo vergessen habe. :-[

Allerdings wäre es doch möglich, das phr einen Kombakt-BO mit Mikorwelle über dem Kühlchrank einbauen könnte. Ich denke, er hat eine ausreichene Größe.

Deine Planung finde ich super. :2daumenhoch:
 

phr

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
9
Hallo zusammen,

in letzter Zeit war es relativ ruhig, nun habe ich aber die Zeit gefunden endlich mal ein paar Küchenstudios abzuklappern.

Herausgekommen ist folgendes (hier leider noch die Nolte -Küche, aber die Aufteilung ist relativ ähnlich):

1.JPG 2.JPG 3.JPG

Unterschiede zu oben:

- Häcker Systemat AV4030(oder AV6000?) matt
- Arbeitsplatte Beton dunkel
- Arbeitshöhe 93cm
- Korpus 78cm
- Systemceran Mera 80 Fango mit Excenter + Blanco MILA-S
- noch 60cm Induktions Kochfeld, eventuell 80cm
- Einbaumikrowelle rechts neben der Dunstabzugshaube
- Deckenhöhe nun nachgemessen 260cm
- Oberschränke 91cm

Geräte soweit alle von Siemens (Bosch steht auch zur Auswahl?)

Kritikpunkte:
- unzufrieden bin ich derzeit mit der Spülmaschinenposition, hat hier jemand eine bessere Idee?
- auch wäre es eventuell sinnvoller den Kühlschrank hochzusetzen und den Backofen nach unten? Habe von der Problematik mit dem Spalt unter dem Backofen gelesen bei Häcker Systemat.

Ich habe das ganze mal versucht nachzubauen mit dem ALNO Planer, ob erfolgreich überlasse ich mal euch :-)

- Griffe ließen sich nicht ändern (normal alle waagerecht)
- der Ober- und Unterschrank links neben dem Backofen lässt sich nicht plan einsetzen?
- die Spüle ist etwas abenteuerlich platziert

1.JPG 2.JPG 3.JPG Grundriss.JPG

PS: Ich freunde mich momentan wieder mit einer modernen Eckbankgruppe an + die Heizung wandert direkt wenn man zur Tür hereinkommt planunten links :-)

Danke vorab und viele Grüße,
phr
 
Zuletzt bearbeitet:

phr

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
9
In dem Fall ist es die wenige Arbeitsfläche. Ansonsten gefällt es mir wirklich gut!

Der Tisch ist auch so schön positioniert...
 

llllincoln

Mitglied
Beiträge
1.119
Wohnort
NRW
Du hast neben der Spüle 155cm durchgehende Arbeitsplatte , was ich für sehr viel halte. Du kochst eher wenig, Kühlschrank, Mikrowelle, Geschirrspüler, Tisch und Backofen sind besser positioniert und Du kommst besser ans Fenster.
Das würde ich mir aber noch mal gut überlegen.
 

isabella

Mitglied
Beiträge
14.803
Diese letzte Planung überzeugt mich nicht:
  • Planlinks ist der BO viel zu hoch, die Hängeschränke über die Spüle stehen beim Fenster im Wege, der MUPL links von der Spüle, wo kaum Arbeitsfläche ist, ist nutzlos; wenn der MUPL offen ist, geht der GSP nicht auf.
  • Planoben die Mikrowelle ist auch zu hoch und das kleine Eckregal ist ein Staubfängerrelikt aus den 80er, das kein Mensch braucht. Weiter nach rechts sieht es aus, als ob ein Lemans verbaut wäre. Besser wäre die Zeile dort enden zu lassen und gar keine Ecke planen.
  • Planrechts steht ein mindertiefes Schränkchen unmotiviert dort, wo man eher ein Stuhl bräuchte.
  • Der Esstisch ist, so wie eingezeichnet, nur von einer Person wirklich nutzbar.
Überleg ganz genau, was Du in der Küche alles machst und was Du brauchst an Stauraum und an Arbeitsfläche. Vergiss nicht, dass Du auch am Esstisch Arbeiten verrichten kannst. Eine Stauraumplanung für die unterschiedlichen Versionen wäre außerdem sicher hilfreich.
 

phr

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
9
Wie sieht es damit aus? Besser?

- Heizung jetzt korrekt
- Kühlschrank nur 8xcm, daher anderer Schrank
- MUPL ja oder nein?
- Meint ihr diese Planung ist teurer als mein ursprünglicher Plan?
- Dunstabzugshaube habe ich lieber im Schrank (zusätzlicher Platz für Gewürze und Öl :-) )

llllincoln_phr_1.JPG llllincoln_phr_2.JPG llllincoln_phr_3.JPG llllincoln_phr_Grundriss.JPG

Was macht man eigentlich mit der Lücke planunten? :-)

Dankeschön übrigens...ich hätte das wirklich so unterschrieben :P
 

Anhänge

  • llllincoln_phr_v2.POS
    7,9 KB · Aufrufe: 98
  • llllincoln_phr_v2.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 83

llllincoln

Mitglied
Beiträge
1.119
Wohnort
NRW
Ich habe den GSP ganz nach rechts gesetzt, damit er geöffnet nicht im Weg steht.

Unter dem Kochfeld hast du mit einem 6er raster zwei grosse Schubladen. Im geteilten Auszug des 90er Schrank ist Platz für Ölflaschen und den MUPL.

Da arbeitest du und der MUPL ist optimal zu erreichen.
Die Mikrowelle über dem Backofen ist deutlich besser zu erreichen.
In einem 102cm Kühlschrankist auch mal mehr Platz und darunter kann noch ein Auszug.

Hinter dem Backofen könnte man noch ein Regal quer einbauen. ich würde daher auch nur ein 60er Kochfeld einplanen, damit etwas Abstand zum Kochfeld entsteht.
Ich finde , dass 78cm hohe Hängeschränke reichen und diese als Faltlifter, dann steht dir beim GSP ausräumen keine Türe im Weg.
Highboard machen den Raum hinter der Tür offener und stören nicht beim reingehen, da Du dann nicht vor eine Wand läufst.
Durch die beiden kleinen Schränke an der rechten Seite hast du genug Stauraum.
Gehe mal zu einem Bauformat Händler rechnen. Glaube nicht , das es teurer wird wie deine heute vorgestellte Planung.
Es ist ja deine Küche, aber ich bin :kfb: und weiss ( meistens ) wo von ich rede.;-)
 

phr

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
9
Eigentlich nicht. Da aber der Wasseranschluss an der Wandseite bleiben soll, ist die Spüle am besten auch dort :-)

Ich habe noch einmal ein klein wenig kombiniert. Leider haben mich die 3 Std. auch nicht wirklich weiter gebracht.

Folgenden Vorschlag habe ich nun:
phr_v3_1.JPG phr_v3_2.JPG phr_v3_3.JPG phr_v3_Grundriss.JPG

Was meint ihr dazu? Eventuell könnte mir noch jemand helfen die Regalböden planunten wieder einzusetzen. Habe da jetzt nicht passendes gefunden? :P

Die Insel von planoben ausgehend musste ich leider entfernen, da ich nicht genau weiß, wie man das mit der Fensterbank und der Arbeitsplatte lösen soll. Das passt nicht wirklich zusammen und bevor man da das große Basteln anfängt, lasse ich es lieber gleich.

Jetzt spiele ich wieder mit dem Gedanken die Vitrinen eventuell etwas abzusenken und oben zwei Hängeschränke dazu für Gläser etc.?

Viele Grüße,
phr
 

Anhänge

  • phr_v3.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 91
  • phr_v3.POS
    7,4 KB · Aufrufe: 89

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
52.713
Welch Vitrinen absenken?

Warum Eckschrank? Ich denke auch, da ist dir etwas verrutscht. Die Wand planlinks hat doch nur 271 cm. Ich würde von unten:
- tote Ecke 65 cm
- 60er Auszugsunterschrank 1-1-2-2
- 80er Auszugsunterschrank 1-1-2-2 mit 60er Kochfeld linksbündig
- 60er Hochschrank
- 5 cm Blende
----------------
= 270 cm.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben