1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Zeitlose zweizeilige Nutzküche 10 qm für modernes Architektenhaus?

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Cookuck, 11. Aug. 2013.

  1. Cookuck

    Cookuck Mitglied

    Seit:
    5. Apr. 2013
    Beiträge:
    7

    Zweizeilig 10 qm in modernes Architektenhaus

    Hallo Ihr Lieben,

    es ist beeindruckend, mit wieviel Leidenschaft und Sachverstand Ihr hier jedem Ratsuchenden zur Seite steht und helft, die für sie oder ihn ideale Küche zu entwickeln! Es wäre toll, wenn Ihr auch uns bei unserem Vorhaben helft...

    Wer wir sind, wo und was wir bauen
    Wir sind eine Familie mit zwei kleinen Kindern (1 und 4) und werden Ende September mit dem Bau eines Einfamilienhauses am Stadtrand an der Grenze zur Natur beginnen. In einer neu gebauten kleinen Sackstraße entstehen gemäß Bebauungsplan mehrere freistehende zweistöckige Einfamilienhäuser mit begrüntem Flachdach, die durch verschiedene Architekten geplant werden. Naheliegenderweise werden sich viele der Häuser in kubischer Architektur an den Bauhausstil anlehnen, jedoch wird jedes Haus anders aussehen.

    Klar war für uns, dass die Küche trotz der eher modernen Architektur entgegen dem derzeitgen Trend gegenüber Wohn- und Esszimmer verschließbar sein soll, andererseits wird die deckenhohe mehrteilige Schiebetür zwischen Küche und Esszimmer aber sicher die meiste Zeit offen stehen, so dass die Räume gut miteinander verbunden sein sollten. Sicher hätten viele der Küchenliebhaber unter Euch eine größere Grundfläche für die Küche geplant, evtl. auch eine Wohnküche. Wir haben uns aber bewusst für eine reine Arbeitsküche entschieden - mit guter Anbindung ans Esszimmer. Ins Esszimmer soll ein Landhausdielen-Mehrschichtparkett. Wir überlegen gerade, dieses in die Küche hinein fortzusetzen, alternativ (in verschiedener Hinsicht weniger schön, aber wohl praktischer) überlegen wir, die Feinsteinzeugfliesen der Diele in die Küche hinein fortzusetzen. Ratschläge und praktische Erfahrungen auch hierzu sind sehr willkommen. Da wir auch den Gesichtspunkt der Barrierefreiheit und des Wohnens im Alter berücksichtigen wollen, haben wir für die Freifläche in der Küche eine großzügige Breite gewählt.

    Wie wir die Küche nutzen wollen
    Um es gleich zu sagen: Wir sind beide zumindest bislang keine leidenschaftlichen Köche, die kulinarische Orgien feiern. Das lässt sich wahrscheinlich schon aus dem geplanten Grundriss schließen ;-) Allerdings wird bei uns schon richtig gekocht und Kuchen gebacken. Die Zeit dafür nehmen wir uns aber in erster Linie am Wochenende. Unter der Woche gibt es nur kleinere warme Sachen am Abend. Insgesamt sind wir definitiv keine Hardcore-Küchennutzer und werden es wohl auch eher nicht so schnell werden.

    Was für eine Kücheneinrichtung wir uns vorstellen könnten
    Wir wünschen uns eine schlichte, zeitlos moderne (=klassische?) Küche, die sich vor allem an einem hohen praktischen Nutzwert und guter Ergonomie orientiert. Bewusst wollen wir nicht irgendwelchen Modetrends hinterherlaufen, die übermorgen verschwunden sind. Mir fallen hierzu als Beispiel gut aussehende Armaturen mit spitzen Ecken und scharfen Kanten ein, die gerade sehr beliebt zu sein scheinen, auch wenn sie zum größeren Teil unangenehm anzufassen sind - zumindest empfinden wir das so. Wir haben verschiedene grifflose Küchen ausprobiert, konnten uns aber trotz der tollen Optik aus verschiedenen Gründen nicht damit anfreunden. Wir hätten gerne Griffe, weil wir das einfach in verschiedener Hinsicht praktischer finden. Schick kann die Küche aber trotzdem gerne aussehen... Wir haben das Gefühl, bei der Kücheneinrichtung vor einem Problem zu stehen: Die unserer Empfindung nach funktionellsten Dinge sind oft nicht die, die am schönsten aussehen. Zumindest ist das unser Eindruck bei geringem Durchblick. Wir hoffen aber auf eine eierlegende Wollmilchsau: soll gut aussehen und trotzdem gut funktionieren *kfb* Hoffentlich habt ihr viele gute Ideen und konkrete Vorschläge...

    Was noch? Die Küche soll sehr robust und langlebig sein. Als Frontmaterial könnten wir uns (nicht nur wegen unserer kleinen Kinder) am besten einen hochwertigen, sehr schmutzunempfindlichen Schichtstoff vorstellen. Bei der Arbeitsplatte tendieren wir in erster Linie ebenfalls zu Schichtstoff. Evtl. käme auch Granit in Frage. Letzterer schaut edler, wenn auch meist kühler aus (die meisten Granitarten gefallen uns nicht wirklich). Auch haben wir hier die Sorge, dass man mit dem Geschirr zu vorsichtig umgehen muss. Am besten gefiele uns eine Keramikarbeitsplatte, die es in tollem Aussehen gibt, die sich sehr gut anfühlt (uns sowohl hinisichtlich Härte/Weichheit als auch gefühlter Oberflächentemperatur angenehmer als Granit) und die wohl sehr robust ist. Fragt sich nur, was unser Budget dazu sagt. Wollmilchsäue sind halt nicht billig.

    Schön wäre eine großzügige Arbeitsplatte vor dem Fenster. Auf dem Grundrissplan ist vom Architekten ein grober Einrichtungsvorschlag skizziert. Wir könnten uns vorstellen, den Herd und noch mehr das Waschbecken einiges nach Norden zu rücken, um so im Süden eine großzügige Arbeitsfläche vor dem Fenster zu erhalten (nur eine Idee, vielleicht wandert der Herd und/oder die Spüle ja besser ganz woanders hin?). Den Kühlschrank könnten wir uns als Einbaukühlschrank in der Südwestecke vorstellen. Wir hatten gedacht, der könnte 140 cm hoch sein mit kleinem Gefrierfach und einem zusätzlichen 0-Grad-Fach, das wohl wirklich praktisch zu sein scheint. Wichtig ist hier zu sagen, dass wir schräg gegenüber dem nordwestlichen Kücheneingang (über eine schmale Diele hinüber) einen Vorratsraum einrichten möchten, in dem nicht häufig genutzte Lebensmittel, Getränkekisten oder seltener benutzte Geräte verschwinden könnten und in den auch ein Gefrierschrank soll. An der Westseite der Küche hätten wir gerne eine Abstellfläche für Kaffemaschine, Toaster usw., über die Hängeschränke kommen könnten. Außerdem wäre wohl an der Westseite der Backofen ganz gut unterzubringen. Der soll hochwertig sein, braucht aber kein Alleskönner sein (z. B. kein Dampf; praktische Programme wären hingegen schön). Das gilt für alle Elektrogeräte: Wichtig ist uns bei allem, dass es robust, langlebig und möglichst wenig wartungsintensiv ist. Eine effektive Dunstabzugshaube wäre natürlich prima (trotz kontrollierter Wohnraumlüftung). Bei den Geräten hatten wir z. B. an Siemens/Bosch gedacht, Induktionsherd (gesetzt) und Backofen vielleicht Neff? Dunstabzugshaube? Wir hätten gerne eine Schneidemaschine in einer Schublade. Eine Mikrowelle hätten wir auch gern, ob als Einbaugerät oder frei in einem Schrank. Die Spüle sollte eine Abtropffläche haben und ein zusätzliches kleines Becken z. B. zum Gemüse schälen. Wir hätten gern einen Ausziehtisch (Breite 60-90 cm) für Arbeiten im Sitzen, falls da nicht Wichtiges dagegen spricht. Unsere Mütter schwören darauf, es scheint aber insgesamt wohl ziemlich selten eingebaut zu werden?

    Als Budgetobergrenze für Möbel und Elektrogeräte hatten wir uns 15.000 Euro vorgestellt, wenn unsere Wünsche aber für weniger weitgehend zu erfüllen sind, dann kommt uns das natürlich sehr entgegen, weil dann weniger abbezahlt werden muss :-) Wir wären euch deshalb dankbar, wenn das Preisleistungsverhältnis in eure Überlegungen gut mit einfließt. Ihr wisst viel besser als wir, wo die Kostenfallen lauern, die keinen wesentlichen Nutzen bringen. Umgekehrt darf es auch ruhig etwas kosten, wenn es einen spürbaren praktischen Mehrwert bringt. Wir würden hier gerne einen für uns guten Mittelweg finden und sind dankbar für eure Anregungen.

    Die Innenmaße der Küche sind 360 cm (bzw. genug für 60er Raster) in der Längsachse, 280 cm in der Querachse, die Tür im Nordwesten ist 87,5 cm breit, das Fenster ist 201 cm breit. Die genaue Gestaltung des Durchgangs von der Küche ins Esszimmer ist noch offen. Wir bitten um Verständnis, dass wir nicht unseren kompletten Erdgeschossgrundriss ins Internet stellen wollen und hoffen, dass sich trotzdem ein ausreichender Eindruck für eine vernünftige Planung ergibt.

    Wahrscheinlich habe ich die Hälfte zu schreiben vergessen. Fragt bitte nach!

    Danke im Voraus für eure Hilfe im Küchendschungel!

    Cookuck


    Thema: Zeitlose zweizeilige Nutzküche 10 qm für modernes Architektenhaus? - 258578 -  von Cookuck - Grundriss Küche Cookuck.jpg




    Checkliste zur Küchenplanung von Cookuck

    Anzahl Personen im Haushalt : 4
    Davon Kinder? : 2
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 160 und 165 cm (Zwergenfamilie)
    Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen nicht möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 100 cm
    Fensterhöhe (in cm) : 110 cm
    Raumhöhe in cm: : 270 cm Fertighöhe
    Heizung : Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse : vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe : bis 140 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank als kleines Fach oben
    Dunstabzugshaube? : Umluft
    Hochgebauter Backofen? : Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
    Kochfeldart? : Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 60 cm
    Spülenform: : 1,5 Becken mit Abtropffläche
    Weitere geplante Heißgeräte : Einbaumikrowelle
    Küchenstil? : klassisch
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Überstehende Arbeitsplatte
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 1 Person
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Keine
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : Ausziehbarer Tisch
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Auszieh-Schiebetisch für eine Person für Arbeiten im Sitzen (Breite 60-90 cm?). Wo könnte man, wenn man so eine Platte macht, den Stuhl unterbringen??
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : ca. 90 cm
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeemaschine, Wasserkocher, Toaster
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Schneidemaschine (z. B. in Schublade), Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Speisekammer, Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche
    Wie häufig wird gekocht? : Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : Ganz überwiegend allein oder zu zweit
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Unsere jetzige Küche ist eine uralte weiße Schichtstoffküche, die gemessen an ihrem Alter noch recht gut in Schuss ist. Der Herd (mit Backofen) tut es noch so gerade, hier wären ein Induktionsfeld (mit Bräterzone) und moderne Programmfunktionen für den Backofen aber sehr schön. Unsere Abluftabzugshaube hat kaum noch eine Wirkung (wir pflegen sie aber auch nicht sehr, darum ist sie nur teilweise schuld...), hier wäre eine einigermaßen leistungsfähige Haube schön, die möglichst nicht zuviel Pflegeaufwand erfordert. Die Unterbauschränke sind nicht sehr praktisch und sollten durch solche mit Schubladen ersetzt werden.
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : Der Hersteller ist uns viel weniger wichtig als die Qualität der ganz konkret anvisierten Küchenausstattung.
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : z.B. Siemens/Bosch, evtl. Neff
    Preisvorstellung (Budget) : bis 15.000,-
     
  2. Tara

    Tara Premium

    Seit:
    14. Apr. 2011
    Beiträge:
    3.267
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    AW: Zeitlose zweizeilige Nutzküche 10 qm für modernes Architektenhaus?

    Guten Morgen Cookuck :welcome: hier im Küchenforum.

    Ihr habt eure Wünsche richtig schön erzählt und habt euch anscheinend auch schon recht gut mit der Küchenplanung auseinandergesetzt*top*


    Da es eine "halboffene Küche werden soll, ist es auch immer nötig den angrenzenden Wohnraum mit abzubilden, um zu sehen wie es insgesamt harmonisch wirkt.

    Deshalb benötigen wir einen Geschoßgrundriss, damit wir uns orientieren können.
    Okay, grad überlesen:-[, dann bitte aber wenigstens die angrenzenden Räume, Speisekammer, Essraum..., wie gesagt so kann man sich gar nicht richtig orientieren, Laufwege, gehen evtl. noch Wände zu verschieben etc.
    Wir haben halt zu häufig schon festgestellt, wenn Pläne erst später kamen, dass man dann hätte anders und besser planen können.;-)

    Wir orientieren uns dann mit Planrechts und planlinks;-)

    Ob die Speisekammer so sinnvoll ist, wird sich zeigen, denn wenn sollte sie schon richtig gr0ß sein. Ansonsten kann man sie meist besser der Küche zuschlagen, da man den Kram, den man dort hinein verstaut, meist genausogut in ein zwei Hochschränke unterbringen kann....

    Hast du dir den Alnoplaner schon heruntergeladen? Denn dann kannst du selber deine Küche in drei D anschauen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Aug. 2013
  3. Cookuck

    Cookuck Mitglied

    Seit:
    5. Apr. 2013
    Beiträge:
    7
    AW: Zeitlose zweizeilige Nutzküche 10 qm für modernes Architektenhaus?

    Hallo Tara,

    danke für die nette Begrüßung und das Lob!

    Leuchtet schon ein, was du schreibst, daher hier ein größerer Ausschnitt des EG.

    Thema: Zeitlose zweizeilige Nutzküche 10 qm für modernes Architektenhaus? - 258587 -  von Cookuck - Grundriss EG Cookuck.jpg
    Dass wir nicht das ganze EG reinstellen wollen, hat nichts mit uns zu tun *rose* Wir denken, wir müssten dann aber unseren Architekten um Erlaubnis fragen und sind uns ziemlich unsicher, wie er die Idee finden würde...

    Wie Du siehst, ist der Vorratsraum fast so groß wie die Küche (9,7 qm, Küche 10,3 qm). Von oben gibt es einen direkten Zugang aus der Garage in den Vorratsraum (Kisten und Vorräte schleppen). Wir stellen uns im Vorratsraum an der unteren Wand Einbauelemente mit 60 cm Tiefe vor, die auch den Gefrierschrank beinhalten. An die obere Wand könnte ein Regal, ins Eck links oben evtl. ein kleines Schmutzwasserbecken. Links gibt es einen direkten Zugang in den Garten. Es soll ein Vorrats- und Abstellraum (Besen, Putzzeug, Staubsauger...) werden, eine Waschküche kommt in den Keller. Sehr gerne könntet ihr die Vorratskammer in die Planung einbeziehen. Wir könnten uns vorstellen, hier Schichtstoffelementschränke im Design der Küche zu verwenden. Wenn das einfache Abstellschränke mit Regalfächern wären, sollte es hoffentlich bezahlbar werden. Die Lage und Größe des Küchenfensters ist auf dem Übersichtsplan nicht ganz richtig. Auf dem aktuellsten (=Genehmigungsplan Freistellungsverfahren) Plan gibt es keine Tür zwischen Garage und Vorratsraum, die kommt aber, Garage muss noch genehmigt werden. Auf dem etwas älteren Plan kann man es sich besser vorstellen. Die Innenmaße des Vorratsraums sind: Längsachse 450 cm, Querachse 210 cm. An den Mauern sollte möglichst nichts mehr gerückt werden, beim Fenster wäre notfalls noch etwas änderbar. Allerdings achtet unser Architekt sehr auf die Optik der Gesamtfassade. Ist ja nett, aber nicht immer einfach, wenn man vor allem ein praktisches Haus möchte... Noch eine kurze Sache zum EG-Plan. Wir haben uns bewusst dagegen entschieden, das Wohzimmer zu vergrößern, indem man die Küche nur durchs Wohnzimmer betreten kann. Wir wollten einen direkten Küchenzugang aus der Diele. Sicher wäre es theoretisch auch möglich gewesen, den oberen Teil des Hauses zu spiegeln, so dass der Vorratsraum mit Garage direkt an die Küche angegrenzt hätte und die Treppe auf die andere Seite gewandert wäre. Da hing dann aber wieder ein elender Rattenschwanz an weiteren Überlegungen und Schwierigkeiten dran. Kurz: Macht uns bitte nicht unglücklich, indem ihr einen anderen Grundriss vorschlagt (Antrag wie gesagt eingereicht), sondern versucht bitte, aus den gegebenen Verhältnissen das aus eurer Sicht küchenmäßig Beste zu machen :-)

    Den Alnoplaner haben wir vor Einstellen unseres Threads runtergeladen und auch versucht, den Grundriss der Küche zu erstellen, sind allerdings am 2 m breiten Fenster in der Küche gescheitert. Die Unterteilung des Fensters ist noch nicht endgültig festgelegt. Vom Architekten kam der Vorschlag, oben (=im Norden) eine große Festverglasung zu machen und unten asymmetrisch ein kleines öffenbares Element. Der kocht allerdings auch nicht an einem dampfenden Herd ;-)

    Wir sind gespannt, was ihr denkt!

    Liebe Grüße
    Cookuck
     
  4. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Zeitlose zweizeilige Nutzküche 10 qm für modernes Architektenhaus?

    :welcome:

    Ihr habt eure Bedürfnisse und Gewohnheiten super dargelegt, so kommt man rasch zum Ziel. Eine 2-Zeiler Küche ist die kostengünstigste und Stauraumoptimierte Form - also sehr zu empfehlen, wenn es einfach um eine praktische Küche geht. Desgleichen die Schichtstofffronten - ebenfalls sehr robust und gutes Preis/Leistungsverhältnis. Gut dass ihr euch schon für eine Küche mit Griffen entschieden habt, auch das ist Preis/Leistungsmässig die Bessere Variante.

    Bitte unbedingt die genaue Arbeitshöhe mit Hilfe eines Bügelbretts ausprobieren, daran entscheidet sich, ob für euch ein 5er oder 6er-Raster in Frage kommt.

    Arbeitshöhe & Rastermasse
    [TABLE="class: ncode_imageresizer_warning"]
    [TR]
    [TD="class: td1"]--[/TD]
    [TD="class: td2"]Zum Vergrößern bitte hier klicken...[/TD]
    [/TR]
    [/TABLE]
    [​IMG]
    Typische Korpushöhen für 5-rasterig: 65cm, 70 cm, 72 cm, 75cm.
    Typische Korpushöhen für 6-rasterig: 78cm, 79,8cm, 86,4cm
    Zu Nolte im Vergleich zu anderen Herstellern mit nur drei Zentimeter höherem Korpus (zB Häcker):
    Der größte und auch für Laien sichtbare Unterschied ist das Raster und das spricht eindeutig für den 78 cm Korpus . So kann eine Stauraumoptimierung erreicht werden.
    Selbst größere Töpfe bekommt man in 26cm hohen Auszügen unter, bei 30cm Auszügen hast du einfach 4cm mehr Luft, also ungenutzten Stauraum dazu.
    In die hohen 39cm Auszüge bekommst du dafür zB Flaschen, Mixeraufsätze, Cornflakesschachteln, die aber für 30cm Auszüge wiederum zu hoch sind.
    Und dein Besteck braucht auch keine 15cm hohe Schublade, 13cm reichen.
    [TABLE="class: ncode_imageresizer_warning"]
    [TR]
    [TD="class: td1"]--[/TD]
    [TD="class: td2"]Zum Vergrößern bitte hier klicken...[/TD]
    [/TR]
    [/TABLE]
    [​IMG]
    Wenn ihr euch also nicht in eine spezielle Noltefront verliebt habt, solltet ihr vielleicht nochmal darüber nachdenken.
    In Korpushöhen - Rastermaße - Auszugs-Innenmaße - Stauraumplanung sind diverse Hersteller mit ihren Standardkorpushöhen verlinkt.
    Wenn man dann z. B. einen 78cm hohen Korpus wählt, ergeben sich folgende Maße
    - 78 cm Korpushöhe
    - 4 cm APL -Höhe
    - 12 cm Sockelhöhe
    -----------------
    = 94 cm Gesamthöhe=Arbeitshöhe
    ARBEITSHÖHE ermitteln​


    • [*=1]z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint.
      [*=1]Höhe Beckenknochen sollte nicht überschritten werden.

    Sobald man anfängt die Schultern hochzuziehen, ist es zuhoch; Wenn man sich vornüberbeugt, zu niedrig



    Die Seitenschränke würde ich wie folgt aufteilen:
    Kühlschrank - Gerätenische - Hochgebauter DGC / BO. Das könnte dann so aussen, wie in dieser Küche von Mozart:
    [​IMG]

    Die Arbeitszeile unbedingt in übertiefe von 75/80cm bauen, das gibt prima Fläche zum Anrichten etc.

    Ansonsten schau Dir mal die Bilder von meiner Küchenplanung an - ich habe hinter der Arbeitszeile ein breites Schiebefenster :-) das ist Klasse. Ausserdem habe ich auch eine halboffene Küche mit Raumhohen Schiebetüren.
     
  5. Cookuck

    Cookuck Mitglied

    Seit:
    5. Apr. 2013
    Beiträge:
    7
    AW: Zeitlose zweizeilige Nutzküche 10 qm für modernes Architektenhaus?

    Hallo Vanessa,

    danke für deine guten Tipps und deine Erläuterungen zu den Rastermaßen. Darüber hatten wir uns tatsächlich bisher überhaupt keine Gedanken gemacht. Klingt einleuchtend, was du schreibst zur Nutzung des Stauraums. Wir haben noch überhaupt keinen bestimmten Hersteller im Auge.

    Wir haben heute den Bügelbretttest gemacht und sind bei 91 (oder 92) cm für die angenehmste Höhe der Arbeitsplatte gelandet. Wäre es dann am besten, einen 78er Korpus mit 4 cm APL and 9 bzw. 10 cm Sockel zu nehmen? Ist das allgemeine Meinung, dass ein 13er Raster viel besser ist? Wenn ja, warum machen das dann nicht alle Küchenhersteller?

    Deine Küche ist sehr schön! Wegen des bei uns geplanten großen Fensters würden uns deine Erfahrungen mit dem Kochfeld vor dem Fenster bei geschlossenem Fenster besonders interessieren. Wie sieht es aus mit Fenster putzen? Klappt es gut mit der DAH an der Decke? Ist das eine Abluft- oder eine Umlufthaube?

    Wir hatten schon überlegt, die Arbeitsplatte auf der rechten Seite tiefer zu machen, würden allerdings gerne auch noch ans Fenster kommen, ohne auf die Platte steigen zu müssen. Das limitiert die Tiefe etwas, weil wir halt klein sind. Also wären 80 cm vielleicht ein bisschen viel, aber 60 cm definitiv zu wenig.

    LG Cookuck
     
  6. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.514
    AW: Zeitlose zweizeilige Nutzküche 10 qm für modernes Architektenhaus?

    Hallo,

    wegen übertiefer APL und das Rankommen an das Fenster ;-)

    Also ich bin 170 cm groß, meine APL ist übertief 68 cm + 20 cm Fensterleibung = 88 cm. Siehe Foto unten, Fenster ganz links.
    Zum Öffnen und Ausstellen komme ich an das Fenster gerade so noch mit Anstrengung (Zehenspitzen + Strecken) ran.*w00t*

    Die Tiefe der Fensterleibung ist also auch noch wichtig, auch wenn die APL nicht ins Fenster läuft.
     

    Anhänge:

  7. Cookuck

    Cookuck Mitglied

    Seit:
    5. Apr. 2013
    Beiträge:
    7
    AW: Zeitlose zweizeilige Nutzküche 10 qm für modernes Architektenhaus?

    Danke für den Hinweis, Magnolia. Hm, auch das noch. Vielleicht schauen wir, ob wir auch ein Schiebefenster wie bei Vanessa machen können, bei dem der Griff ebenfalls unten ist. Eine Chance für die Kleinwüchsigen *idee*
     
  8. Blumenlady

    Blumenlady Mitglied

    Seit:
    1. Juni 2012
    Beiträge:
    473
    AW: Zeitlose zweizeilige Nutzküche 10 qm für modernes Architektenhaus?

    Hallo,
    euer Grundriss gefällt mir! Die Küche ist offen - ohne dass man vom Sofa reinschauen kann.
    Unsere Küchenarbeitsplatte liegt auch bei einem 78er Korpus bei 90 cm Höhe, der Sockel wurde entsprechend kürzer geplant.
    Eine übertiefe APL planrechts würde ich euch auch ans Herz legen, erstmal ist sie oberpraktisch, zweitens fordert die Breite der Küche es heraus. Da der Grundstein offensichtlich noch nichtgelegt ist, lässt sich bestimmt noch ein Fenster wählen, dass unten geöffnet wird.

    Schaut doch mal die "fertigestellten Küchen" an, um Ideen zu bekommen, da sieht man "echte" Küchen!

    LG, Blumenlady
     
  9. Cookuck

    Cookuck Mitglied

    Seit:
    5. Apr. 2013
    Beiträge:
    7
    AW: Zeitlose zweizeilige Nutzküche 10 qm für modernes Architektenhaus?

    Hallo Blumenlady,

    danke für die Blumen! :-) Das werden wir dann auf jeden Fall so machen. War uns bis zu Vanessas Hinweis nicht klar, dass der 78er Korpus einfach flexibler ist. Und ob die unterste Reihe dann etwas tiefer ist als standardmäßig, naja, wohl ziemlich egal, wie ich dich verstehe. Wie tief es noch praktikabel ist, müssen wir wohl mal praktisch ausprobieren. Nächste Woche geht es zu einem Fensterbauer, da werden wir jedenfalls auch auf dieses Thema achten.

    LG Cookuck
     
  10. Tara

    Tara Premium

    Seit:
    14. Apr. 2011
    Beiträge:
    3.267
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    AW: Zeitlose zweizeilige Nutzküche 10 qm für modernes Architektenhaus?

    Damit mal ein erster Plan zur Diskussion da ist;-)

    Statt Gerätenische, bei dir wäre sie ja nur 1,20 breit wäre,
    die ich allerdings super schick finde, könnte man auch eine eingekofferte Hochschrankwand nachdenken und dann, wie bei Kerstin ausziehbare Tableare für den Gerätepark einplanen.

    Auf der Arbeitsseite fallen mir ein paar Dinge auf. Die Zeile ist ja nicht super lang, also Arbeitsfläche und Abstellplatz rar.
    Ich würde statt der riesengroßen Spüle, über ein einfaches Becken nachdenken, in das man ein Abtropfschale einhängen kann.

    Stattdessen finde ich, dass eine moderne Küche ein größeres Kochfeld als ein 60er verdient hat;-)

    Was ich auch überlegt habe....Könnte man einen zweiten Wasseranschluss an die Hochschrankwand bringen? Dann könntest du die Geschirrspülmaschine hochstellen und wärst für die Zukunft gerüstet, falls doch mal ein Kombidampfgarer mit Festwasseranschluss einziehen sollte...

    Den Müll unter der Arbeitsplatte habe ich dir, aus optischen Gründen in den 1122 40er Schrank geplant. Dann 112 verstiftet, so dass du einen 4 rastrigen Müll unter der Arbeitsplatte hättest.
    Natürlich könnte man auch einen 2 mal 3 rastrigen Schrank wählen, an der Stelle fällt es wohl nicht so auf.
     

    Anhänge:

  11. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Zeitlose zweizeilige Nutzküche 10 qm für modernes Architektenhaus?

    Tara, Deine Planung gefällt mir auch, obwohl mir Fläche für die Geräte fehlen würde, dafür bekommt man mehr Dinge verstaut.

    Ob man nun eine Nischenverkleidung putzt oder ein Fenster bleibt sich gleich ;-) bei übertiefer APL landet auch nicht soviel am Fenster. Ein grosses Schiebefenster ist bei eurer Küche mein Favorite - ihr habt die Küche so knapp geplant, dass ihr jede Arbeits-& Stellfläche die möglich ist, herausholen müsst. Für meinen Geschmack wäre sie etwas knapp bemessen, 60cm länger würde schon viel bringen. Eine grosszügig bemessene Uebertiefe (80-90cm) bringt auch schon viel, weil Du im hinteren Bereich Dinge stehen haben kannst und davor noch bequem arbeiten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Aug. 2013
  12. Cookuck

    Cookuck Mitglied

    Seit:
    5. Apr. 2013
    Beiträge:
    7
    AW: Zeitlose zweizeilige Nutzküche 10 qm für modernes Architektenhaus?

    Tara, vielen lieben Dank für die Arbeit, die du dir mit deinem schönen Entwurf gemacht hast! *kiss* Durch die optische Umrahmung des linken Blocks hast Du ihm etwas von seiner Wucht genommen. Die Symmetrie der Fassade ist sehr schön. Die Idee, den Dunstabzug an die Decke zu machen, ist interessant, das gibt Luft an der Arbeitsfläche. Das Fenster passt von der Lage her nicht ganz, sollte fast ganz unten sitzen.

    Wir haben einen sehr langen Tag hinter uns, aber jetzt u. a. auch einen Entwurf (im 15er Raster *w00t*) von einem Küchenplaner bekommen, den wir gleich in die Diskussion werfen wollen. Wir hatten gesagt, dass wir möglichst viel Arbeits- und Abstellfläche möchten und finden seinen Vorschlag schon ziemlich gut. Vielleicht erkennen wir aber auch nicht die Probleme. Wir werden da morgen nochmal einen Termin haben und das 13er Raster ansprechen. Momentan ist die Arbeitsplatte rechts 72 cm tief, damit man noch gut ans Fenster hinkommt. Insgesamt klingt es aber bei euch so, als sei mehr Platz auf der Arbeitsplatte wichtiger als die perfekte Erreichbarkeit des Fenstergriffs.

    @ Vanessa: Ursprünglich war unsere Küche genau 1 m länger, dann kam die erste Kostenaufstellung *w00t**w00t**w00t* Tja nun, das Haus ist geschrumpft und mit ihm die Küche. Wir stimmen dir völlig zu, dass die Küche knapp gestrickt ist. Ein Schiebefenster können wir uns gut vorstellen.

    Wir hängen jetzt mal die Bilder an und sind gespannt, was ihr dazu sagt. Eine kleine Detailänderung optischer Art hat er schon angekündigt: Bei der hervorstehenden Arbeitsplatte an der fensterabgewandten Seite soll der Sockel bündig abschließen mit dem Rahmen, das soll mehr Pfiff geben.

    LG
    Cookuck

    Thema: Zeitlose zweizeilige Nutzküche 10 qm für modernes Architektenhaus? - 258736 -  von Cookuck - Küche von oben.jpg Thema: Zeitlose zweizeilige Nutzküche 10 qm für modernes Architektenhaus? - 258736 -  von Cookuck - Küche Ostfront.jpg Thema: Zeitlose zweizeilige Nutzküche 10 qm für modernes Architektenhaus? - 258736 -  von Cookuck - Küche Westfront.jpg
     
  13. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.433
    Ort:
    Perth, Australien
    AW: Zeitlose zweizeilige Nutzküche 10 qm für modernes Architektenhaus?

    Hallo,

    Ich habe den Plan des KFBs ein klein wenig abgeändert. Die Schrankwand finde ich schön, und wenn sie wie von Tara entsprechend eingerahmt ist (die Öffnung und aussen herum), sieht es optisch auch sehr ansprechend aus. Die Öffnung denke ich, braucht ihr, für Toaster, Obstschale und ähnliches, was ständig in Gebrauch ist, aber nicht unbedingt auf der Hauptarbeitsfläche "lagern" muss. Meine Schrankaufteilung ist nur als Platzhalter auf der planlinken Seite gedacht.

    Du schreibst die Fensterfront ist 3.60 lang. Ich habe den KFB Vorschlag etwas geändert, aber die US übertief gelassen.

    Von planoben nach planunten:

    2.5 Blende
    100 US 1-1-2-2 für 60er Kochfeld, nach rechts versetzt eingebaut
    100 US 1-1-2-2
    35 US 3-3 für Müll unter AP und hohe Flaschen
    60 US für Spüle
    60 Geschirrspüler
    2.5 Blende

    Die Spüle wäre vielleicht ohne Ablage etwas praktischer, damit ihr rechts davon die Kaffeemaschine stellen könnt.

    Der Platz zwischen Spüle und Kochfeld, auch wenn ihr euch für ein grösseres Kochfeld entscheidet, dürfte als Arbeitsfläche ausreichen, also 140-150cm.

    LG
    Evelin
     

    Anhänge:

  14. Muckelina

    Muckelina Mitglied

    Seit:
    18. März 2012
    Beiträge:
    809
    AW: Zeitlose zweizeilige Nutzküche 10 qm für modernes Architektenhaus?

    Den Anhang 118845 betrachten

    Hi :-),

    ich habe den ganzen Text noch nicht gelesen würde aber generell vorschlagen die Türen zum WZ und zur Küche zu entfernen und in die Wand zwischen Kammer und WZ oder Küche und Treppe eine große Schiebetür laufen zu lassen.
    Wenn ihr zum WZ auch die Küche abtrennen wollte könnte ich mir da auch ne große Schiebetür vorstellen, die in die Wand hinter den Hochschränken läuft, irgendwie schöner als Türen an den Stellen ;-).

    LG, Muckelina
     
  15. Muckelina

    Muckelina Mitglied

    Seit:
    18. März 2012
    Beiträge:
    809
    AW: Zeitlose zweizeilige Nutzküche 10 qm für modernes Architektenhaus?

    Ggf könnte man die Einkofferung bei 2,40 nach oben enden lassen und dort Abstand lassen und die Decke da anstrahlen...
     
  16. Tara

    Tara Premium

    Seit:
    14. Apr. 2011
    Beiträge:
    3.267
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    AW: Zeitlose zweizeilige Nutzküche 10 qm für modernes Architektenhaus?

    Bei der Küchenstudioplanung hast du das Problem, dass du einfach zu wenig Arbeitsfläche zwischen Kochfeld und Spüle hast.
    Grad das ist der wichtigste Arbeitsplatz, der möglichst 80cm nicht unterschreiten sollte, mehr ist natürlich besser;-)
     
  17. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.668
    AW: Zeitlose zweizeilige Nutzküche 10 qm für modernes Architektenhaus?

    Evelins Anpassung vom Studioplan *2daumenhoch**2daumenhoch**2daumenhoch* ... genau das hat mir vorgeschwebt. Alles dabei, auch Müll unter der APL.

    Und dann alles nicht von Nolte (15er Raster mit nur 5 Rastern), sondern einem der 6-Raster-Hersteller.

    Zum Angucken, wie Stauraum genutzt werden kann:
    Gerbera mit ganz vielen übertiefen Auszügen
    Stauraumnutzung von doppelkeks und die Küche dazu
    Küche von Moiree
    Küche von KerstinB und nach dem Umzug
    Küche von Jelena
    Küche von Ulla
    Nekos Küche
    Darlas Küche
    Magnolias Küche
    Vanessas Küche
    Hemerocallis Küche
    Littlequeenies Küche
    Angelikas Küche
    Küche von atmos
    Küche von biggimaus
    Küche von Bodybiene
    Küche von Missjenny
    Küche von träumerle
    Muckelinas Küche
    Mr. Woms (Esthers) ;-) Schreinerküche
     
  18. Blumenlady

    Blumenlady Mitglied

    Seit:
    1. Juni 2012
    Beiträge:
    473
    AW: Zeitlose zweizeilige Nutzküche 10 qm für modernes Architektenhaus?

    Evelins Plan gefällt mir am besten.
    Wenn der Sockel auf 8 cm gekürzt wird um eine Arbeitshöhe von 90 cm zu erreichen, gibt es irgendwie Probleme mit einem normalen GSP. Unser KFB war dehalb happy, das wir einen hochgestellten GSP geplant hatten, so wurde das Problem umgangen.

    @ Cookuck: so klein ist eure Küche gar nicht. Unsere ist eine "normale" Reihenhausküche mit 2,40 x 3,40 m. Davor hatten wir mal 5 qm, das war wirklich klein.

    Blumenlady
     
  19. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.433
    Ort:
    Perth, Australien
    AW: Zeitlose zweizeilige Nutzküche 10 qm für modernes Architektenhaus?

    Mädels, ich les jetzt schon solange mit, dass ich das Planen inzwischen nur so aus dem Handgelenk schüttle ;-).

    Aber im Ernst, wenn man sich an die paar Grundregeln hält, die ihr vorschlagt, ist das doch gar nicht so schwer, odder? Und eben versucht, die Wünsche des "Kunden" wenn's geht zu erfüllen.

    Hab natürlich vergessen, dass alles etwas hoch ist ...

    LG
    Evelin
     
  20. Angelika95

    Angelika95 Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    4.515
    Ort:
    bei HH
    AW: Zeitlose zweizeilige Nutzküche 10 qm für modernes Architektenhaus?

    Mit der normalen Spülmaschine sollte es keine Probleme geben, die passen ja auch unter die *neue* Standarthöhe* von 86 cm, mit dem Sockel kann es Probleme geben, wenn die Tür da rein schwenken soll, ohne dass ausgeklinkt wird.
    Eine XXL-Maschine wird dann vielleicht knapp, da muss man immer die Einbauzeichnungen der Geräte anschauen, bzw. sollte DAS einem *kfb*geläufig sein;-)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Offene zeitlose neue Küche für DHH Küchenplanung im Planungs-Board 18. Feb. 2012
Zeitlose Minimalistische Küche Grifflos Küchenplanung im Planungs-Board 21. März 2010
Status offen Zweizeilige Arbeitsküche für Mietwohnung Küchenplanung im Planungs-Board 1. Apr. 2016
zweizeilige Küche für Reihenhaus Küchenplanung im Planungs-Board 12. Okt. 2015
Fertig mit Bildern Zweizeilige Wohnküche mit Holzherd Küchenplanung im Planungs-Board 14. Sep. 2015
Unbeendet Hilfe benötigt bei zweizeiliger Küche Küchenplanung im Planungs-Board 12. Juli 2015
Planung zweizeilige Küche 78er Korpus Häcker Systemat bzw. Schüller C2 Gala Küchenplanung im Planungs-Board 2. Jan. 2015
Neue zweizeilige Küche Küchenplanung im Planungs-Board 17. Nov. 2014

Diese Seite empfehlen