Unbeendet U-Küche planen mit "Halbinsel"

Beiträge
7
Hallo Zusammen,
ich bin gerade dabei eine neue Küche zu planen und bin etwas ratlos wie man hier möglichst viel Stauraum gewinnen kann. Der Verkäufer bei unserer ersten Beratung hat allerlei Dinge wie Le Mans und Rolladenschränke eingebaut und die Küche würde recht teuer, allerdings wollen/brauchen wir auch viel Stauraum.
Wir sind schon recht festgelegt auf die Geräte von Neff wegen der Hideandslide Backöfen und des Induktionskochfeldes mit dem Bedienmagnet.

Danke euch im Voraus für eure Hilfe!
Gruß,
Sascha

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 3
Davon Kinder?: 1
Art des Gebäudes?: Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 194 und 165cm
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 85
Fensterhöhe (in cm): 131
Raumhöhe in cm: abgehängte Decke auf 244 (275)
Heizung: Keine Heizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
Ausführung Kühlgerät:
Kühlgerät Größe:
bis 178 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Abluft
Backofen etc. hochgebaut?: Ja
Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 80 -90
Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen
Küchenstil: Modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Gesonderter Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 8 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Vorhandener Tisch
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
Essen
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?:
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
Kaffeemaschine, Wasserkocher, Messerblock, Brotbehälter, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Küchenmaschine, Handrührgerät, Pürierstab, Eierkocher
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche, selten Menüs
Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: zu zweit
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: breites Kochfeld wegen Kollision Töpfe Pfannen etc.
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Biomüll, Restmüll, Gelber Sack Müll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?:
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?:
Neff
Preisvorstellung (Budget): bis 10.000,-


Im Threadverlauf hinzugekommen:
Gesamtgrundriss .. entsprechend Küchengrundriss gedreht zur Übersicht
U-Küche planen mit
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Mela

Premium
Beiträge
7.710
:welcome:

im Küchen-Forum!

Ist die Brüstungshöhe des Fensters wirklich 85 cm? Wie willst du da eine passende Arbeitshöhe für euch erreichen?
Deswegen
ARBEITSHÖHE ermitteln
3 Methoden haben sich da etabliert:
- Ellbogen abwinkeln und von dort 15 cm runtermessen
- Höhe Beckenknochen messen
- z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint. Sich Vorbeugen, dann ist's zu niedrig, die Schultern hochziehen, dann ist's zu hoch.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert

Bitte sei nicht traurig, wenn eine Planung etwas dauert, denn es ist Sommer- und Ferienzeit und wir PlanerInnen haben auch noch ein RL.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
7
Hallo Mela,
An sich ist das ja ohnehin unmöglich bei dem Größenunterschied*stocksauer*
Bei mir ergibt sich eine Höhe von 103 cm und bei meiner Frau würde es mit 85cm sogar sehr gut passen. Da sie in 80% der Fälle kocht ist klar, welche Höhe gewählt wird :rolleyes:.
 

Mela

Premium
Beiträge
7.710
Ich denke du unterliegst einem Irrtum. Früher war die Standardhöhe bei 86 cm, wahrend heute mit einer individuellen Arbeitshöhe geplant wird.
Ich bin 163 cm und habe 92 cm Arbeitshöhe. Ich genieße diese Höhe jeden Tag. Deswegen auch mein Hinweis in #2. Er ist durchaus ernst gemeint. Außerdem ist ab einer Höhe von 90 cm ein 6er Raster möglich. Dies bedeutet eine Schubladenhöhe von 13 cm mehr.

Schau dir einmal Doppelkeks Küche an. Sie hat einen sogenannnten "Gattenblock ", da ihr Mann auch wesentlich größer ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
7
Also das Haus ist von 1973, daher könnte die Höhe 85-86 schon hinkommen. Was mache ich denn dann mit dem Fenster, wenn wir sagen wir mal 92cm Arbeitshöhe anpeilen? Das Fenster höher zu setzten ist eher keine Option... Den gattenblock finde ich gut, allerdings ist die Küche etwas klein dafür oder?
 
Beiträge
7
Hallo Evelin,
Der Fensterflügel hat 7cm Abstand zur Fensterbank. Also könnte man ca. 91 bis 92 cm tatsächlich machen, wenn das Fenster sich ganz gerade bewegt. Aber dort räumt man dann natürlich auch die Brotkrümel mit Weg beim Fenster öffnen

An Norfret: leider habe ich nur einen Übersichtsgrundriss ohne Maße, ich werde dies aber nachreichen!
 
Beiträge
469
Laut den Etagengrundriss wären Fenster und Tür genau andersrum als
in dem Küchengrundriss mit Maßen. Was stimmt? Ich gehe mal vom
Etagengrundriss aus.

Welchen Bodenbelag haben Esszimmer und Küche?

Wenn es der Gleiche ist oder werden kann, könnte man die Trennung ganz
aufheben und an der planlinken Wand was zaubern. Das wären zwar dann
zwei relativ weit auseinanderliegende Blöcke, aber durch eine Teilung der
Nutzung in Spülen, Müll, Reinigungskram in der einen Küche und Kochen,
Zubereiten, Backen und MuPL auf der anderen Seite sinnvoll zu nutzen. Dann
könnte man eine Seite in 99 cm und eine Seite in 91 cm ausführen ;-)

Stauraum gibt so jedenfalls extrem viel billiger als über die sehr teuren
LeMans (von denen ich jedem immer abrate!) oder Rondelle. Ihr seit
weit davon weg zu solchen Notmaßnahmen zu greifen und bei euch
ist mit 10.000 € eher das Budgel knapp als die Küche es im Plan ist;
besonders durch die Festlegung auf Neff. Siemens und Bosch sind vom
gleichen Fliessband -aber meist billiger- und weitere baugleiche (!) und
deutlich günstigere Marken lassen sich finden ;-)

Ich habe mal was geplant, aber da kann man noch viel auf eure Situation
anpassen. Von der Arbeitshöhen bis zu den Schubladenlinien und -anzahl
(jeder Auszug weniger spart Geld).

Der KS als 'Stand-allown' oder auch 'Side-by-Side' ist auch nur eine Option ..



Nur mal zur Anregung:
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
5.746
Wohnort
Kleines Kaff in Ostwestfalen
Sorry Schneeleopard, aber deine Planung ist ganz schön unpraktisch. Wenn man erst mal durch die ganze Küche rennen muß wenn man die Nudeln abgießen will ist das total nervig und auch gefährlich!
Man stelle sich vor jemand hat den Nudeltopf in der Hand und es kommt ein anderer flott in die Küche gelaufen.

LG
Sabine
 
Beiträge
469
Sie muss ja nicht groß und luxuriös sein ... und kostengünstigen Stauraum
bringt diese Lösung in rauen Mengen z.B. fürs Geschirr über der Spüle. Durch
den Verzicht auf LeMans und Rondelle usw ist mindestens ein Tausender frei.

Ich hätte diese 30 cm Ausgussspüle zwischen Herd und Wand eingebaut um
die Hauptarbeitsfläche am Fenster zu schonen.

LG
Jürgen
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
so, weil ich es einfach nicht gerafft habe, wie der Küchenplan und Etagengundriss zusammenpassen, habe ich den Küchenplan gedreht.

Was jett noxh fehlt, ist die Möblierung im Essbereich. Kannst du was dazu schreiben oder malen und zwar mit Massangaben?

Der Kühlschrank ist freistehend?

Das Fenstr planoben öffnet wie?

Die Küche ist nicht einfach zu möblieren, habe ein paar Tage probiert, aber nichts kam dabei raus.

U-Küche planen mit
 
Zuletzt bearbeitet:

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
so, jetzt ist mir doch noch was eingefallen.

Vorab, ignoriere das die AP Höhe nicht dem Fenster angepasst ist.

Die Insel ist 160x75cm tief, wobei hier übertiefe US ideal wären.

Die HS mit BO in ca 175cm Höhe habe ich in den Essbereich gestellt, denn ich glaube, dass AP Fläche + Kühlschrank + Spüle beieinander sein sollten.

Die Microwelle sollte hinter einer Lifttür sein, hab aber keinen passenden HS gefunden.

Der Abstand zwischen Kochfeld und KS, ca 25cm dürfte ausreichen, so ist es bei mir.
Links der Spüle ist ein MUPL , rechts der Spüle der GSP. Zu überlegen wäre, ob der GSP, idealerweise ein XXL nicht besser in der Insel Platz findet, denn für einen XXL reicht vielleicht die AP Höhe vor dem Fenster nicht.

Die Insel könnte man höher gestalten als das L. Problematisch ist die Aramtur vor dem Fenster. Da ich aber die Position als solches gut finde, würde ich eine umklappbare Armatur wählen.

U-Küche planen mit

U-Küche planen mit U-Küche planen mit U-Küche planen mit
 

Anhänge

Beiträge
469
Die Lösung mit Backofen auf der Esszimmerseite ist jedenfalls um Längen besser als meine Idee!

Für den Tisch bin ich gespannt wo die Terrassentür den nun ist ;-)
 
Oben