Küchenplanung Tipps für Messeküche gesucht...

Niz

Mitglied
Beiträge
14
Wohnort
Hannover
Tipps für Messeküche gesucht...

Hallo in die Runde!

Jaaaaa, auch ich zähle mich zu den Messekücheopfern, habe sie jedoch in einem Möbelhaus erworben. Da denkt man, in einem Möbelhaus kann man nicht viel falsch machen, aber Pusteblume! Eure Beiträge zu dem Thema habe ich erst gelesen, als der Vertrag schon unterschrieben war. Der Drops ist also gelutscht und nun möchte ich das beste draus machen! Hoffentlich mit eurer Hilfe! Für diese bedanke ich mich schon einmal recht herzlich im Vorraus!
Deshalb verfasse ich nun meinen ersten Forumsbeitrag überhaupt, nehmt bei etwaigen Fehlern also bitte Rücksicht!
Schon mal vorweg: Ich habe gestern nach 1 1/2 Stunden versucht, mit dem Alno Planer meine Küche einzupflegen, bin aber kläglich bei dem Fenster gescheitert, nachdem ich immerhin die Wandvorsprünge hin bekam. Habe den Laptop dann wütend in die Ecke schmeißen müssen.
Ich bitte das Fehlen des Alno Plans zu entschuldigen und hoffe, dass ihr mir dennoch einige Tipps geben könnt. Beim Zeichnen habe ich ich mir aber Mühe gegeben! ;-)
Ich habe hier schon ein wenig im Forum rumgestöbert und bin total begeistert, was ihr hier so plant!
Anbei übersende ich einen maßstabsgetreuen Plan meiner Küche, einen nicht maßstabsgetreuen Plan meiner Wohnung, Zeichnungen der wichtigen 3 Wände mit Anschlüssen- an einer Wand ist nämlich so rein gar nichts... - und die Unterlagen vom Möbelhaus.

Ich bin für alle Tipps und Anregungen dankbar und bedanke mich für eure Mühe schon einmal ganz doll im Vorraus!

Wundert euch bitte nicht, wenn ich tagsüber nicht prompt auf eure Beiträge antworte, bin derzeit im Nachtdienst!

Liebe Grüße

Niz

PS leider verdreht es mir die Fotos beim Hochladen immer... aber ich denke aufgrund der Schrift ist logisch, wo oben und unten ist...

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 1
Davon Kinder: keine
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe ): 172 cm
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: da verlasse ich mich ganz auf euch!

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Miete
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 86 cm Fenterbank Unterseite
Fensterhöhe (in cm): ?
Raumhöhe in cm: 267,5
Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse: variabel an aktueller Wand

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: Noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: wenn möglich
Geplante Heißgeräte: Einbaumikrowelle, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Ceran (herkömmliche Beheizung)
Kochfeldbreite (ca. in cm): ca 60 cm

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Überstehende Arbeitsplatte
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 1 Person
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: N. a.
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: keine
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: zum essen und mal was basteln, hauptsächlich esse ich aber im Wohnzimmer am Couchtisch

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Wasserkocher, Messerblock, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Küchenmaschine, Pürierstab, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Hauswirtschaftsraum

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche mehrmals wöchentlich auf Vorrat für mich allein
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: nur ich allein, auch mal für Gäste

Spülen und Müll
Spülenform: 1 Becken ohne Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Altpapier, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: mit Contur zwecks Preisermittlung geplant, ist aber noch variabel
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: mit Siemens zwecks Preisermittlung geplant, ist aber noch variabel
Küchenstil: Landhausküche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: stört:

Steckdosen direkt hinter Kochfeld
keine Dunstabzugshaube o.ä.

neue Küche:

Dunstabzugshaube
großer Vorratsschrank (hab gern einiges zu Hause) ggf. Apothekerschrank
nicht so überladen mit Hängeschränken, mag es eher "luftig"
in den Unterschränken hauptsächlich Schubkästen, ist m.E. praktischer

und sonst noch

aus meiner Wand kommt nur kaltes Wasser! Dementsprechend müsste der Durchlauferhitzer (H/B/T 41/26/22) untergebracht werden.

Als Sitzmöglichkeit reicht mir zum Beispiel ein ausgelassener Unterschrank (60cm) an der Arbeitsplatte völlig aus.

Preisvorstellung (Budget): 10.000-12.000 Euro

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • 20200927_005810.jpg
    20200927_005810.jpg
    88,5 KB · Aufrufe: 159
  • 20200927_005836.jpg
    20200927_005836.jpg
    48,8 KB · Aufrufe: 160
  • 20200927_005959.jpg
    20200927_005959.jpg
    93,6 KB · Aufrufe: 150
  • 20200927_010030.jpg
    20200927_010030.jpg
    94,9 KB · Aufrufe: 165
  • 20200926_173155.jpg
    20200926_173155.jpg
    155,5 KB · Aufrufe: 172
  • 20200926_173232.jpg
    20200926_173232.jpg
    139 KB · Aufrufe: 164
  • 20200926_173251.jpg
    20200926_173251.jpg
    238,1 KB · Aufrufe: 166
  • 20200926_173410.jpg
    20200926_173410.jpg
    167,4 KB · Aufrufe: 171
  • 20200926_173657.jpg
    20200926_173657.jpg
    115,4 KB · Aufrufe: 171
  • 20200926_173830.jpg
    20200926_173830.jpg
    109,6 KB · Aufrufe: 158

Fernblau

Mitglied
Beiträge
460
Vertrag vor Planung, das ist verkaufspsychologisch schon ein genialer Schachzug, das muss ich schon sagen. Da reicht ein cleverer Verkäufer aus, der von Küchenplanung nichtmal viel Ahnung haben muss, um den Kunden erstmal an den Haken zu kriegen. Da kann er dann zappeln... er kommt kaum je wieder los.
"Don't try this at home", möchte man immer wieder sagen...

Jetzt ist es nun mal passiert, Blick nach vorn und Du machst jetzt das einzig sinnvolle, nämlich das Beste aus der Situation. Ich glaube, dass Dir die Planer hier helfen können, am Ende zu einer schönen Küche zu kommen. Und um gleich mit einer guten Nachricht zu beginnen: Ich habe mir Deine Geräteliste vorgenommen und für mich preislich bewertet: Sie ist in Ordnung, der Gesamtpreis marktgerecht.
 

Niz

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
14
Wohnort
Hannover
Ja von Küchenplanung hatte die Dame tatsächlich nicht so recht die Ahnung, hat aber auch erklärt, dass sie nur für das vertragliche zuständig sei und die Planung jemand macht, der sich wirklich damit auskennt...
Vielen Dank schon einmal für die preisliche Einschätzung zu den Elektrogeräten! Hoffe, dass sie qualitativ auch in Ordnung sind. Anhand dieser Modelle wurde ja bisher "nur" der Preis festgesetzt. Änderungen sind da immer noch möglich. Falls es also vom Preis Leistungsverhältnis andere Alternativen gibt, immer her damit!

Danke schon mal für deine Einschätzung Fernblau!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Mewtu

Mitglied
Beiträge
1.666
Wohnort
Frankfurt
Hallo,
du hast einen sehr schönen Grundriss gezeichnet, da ist ein Alnoplan gar nicht nötig :2daumenhoch:

Zum Thema Arbeitshöhe :
ARBEITSHÖHE ermitteln - 3 Methoden haben sich da etabliert:
  • abgewinkelter Ellbogen bis Boden messen und 15 cm abziehen
  • Höhe Beckenknochen messen
  • z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint, wobei dies der wichtigste Test ist.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
Ausführlicher in Optimale Arbeitshöhen beschrieben. *

Wie stellst du dir denn deine Küche vor? Einzeiler, Zweizeiler oder L?
In der Checkliste hast du die Unterkante der Fensterbank angegeben. Interessant ist für uns aber die Unterkante des Fensters, damit wir die maximal mögliche Arbeitshöhe vorm Fenster kennen. Kannst du das noch ausmessen?
Ziehst du neu in die Wohnung ein oder wohnst du da schon?
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
21.331
Wohnort
Schweiz
Novel ist m.W. Schüller .
Ich habe schon schlimmere Verträge wie den Deinen gesehen; Du weisst wenigstens genau für welche Geräte Du unterschrieben hast.

Die günstigste Variante bei Meterküchen ist immer einen 2-Zeiler zu wählen, da Ecken doppelt verrechnet werden. Bei Küchen unter 250cm Breite ist ein 2-Zeiler sowieso die Variante, welche am Meisten Stauraum bietet.

Es bietet sich somit ein Sitzplatz am Fenster an. Preisgünstig und bequem wäre Tisch und Stuhl lose ans Fenster zu stellen bzw Klapptisch vorzusehen. Man kann es auch per Unterschrank lösen, der kostet Dich aber ca 1000.- auch für die APL ist dann mal der Tausender fällig... also nicht wirklich lohnend bei diesem Vertrag.

Deshalb würde ich die Wand planlinks mit Seitenschränken möblieren; hinter der Türe scheint nur mindertief möglich zu sein? Schön wäre ein 80 oder 90cm breiter doppeltüriger Schrank z.B. Vor dem Sitzplatz dann einen Unterschrank oder auch nochmal mindertiefe Seitenschränke, so dass man netter Sitzt.
 

Niz

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
14
Wohnort
Hannover
Hi Mewtu!

Vielen Dank für deine Antwort!
Bezüglich der Arbeitshöhe habe ich gemessen:
*die Ellenbogenvariante: 92 cm
*die Beckenvariante: 104 cm- wobei ich als Anhaltspunkt den oberen Beckenkamm genutzt habe
*die Bügelbrettvariante: ich hab kein Bügelbrett! :o)

Somit kommen wir zur Unterkante des Fensters, was die Arbeitshöhe denke ich auf ein Maximum von 93 cm einschränken wird! Sonst bekomme ich das Fenster nicht mehr auf, das wäre nicht so sehr von Vorteil!

Die Küche stelle ich mich zweizeilig vor, was m.E. am besten und günstigsten umsetzbar ist, vor allem was die Preisberechnung der Ecken angeht! Wollte damit noch nicht so vorpreschen, um eventuelle Ideen eurerseits nicht im Weg zu stehen, weil ich mich schon für einen Zweizeiler entschieden hab.
Ich wohne schon seit 17 Jahren in dieser Mietwohnung und möchte die Küche, die ich von meinem ersten Gehalt nach Ausbildung zusammengestoppelt hab, gegen etwas beständigeres austauschen!

Ich hoffe meine Antworten bringen dich weiter! Hab vielen Dank für deine Mühe!

Niz
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Niz

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
14
Wohnort
Hannover
Hey Vanessa,

vielen Dank, dass du dir Gedanken gemacht hast und diese mit mir teilst!
Schön zu lesen, dass der Vertrag keine Vollkatastrophe ist!
Die Zweizeilerform ist auch mein Favorit. Zum einen weil es am besten in den Raum passt und zum anderen eben wegen der doppelten Eckverrechnung! Wollte das nur nicht vorweg nehmen, weil eventuell bessere Ideen eurerseits so vielleicht nicht genannt werden, weil ich schon auf eine Zweizeiler fokussiert bin.

Das mit der Arbeitsplatte war auch nur so eine Idee, der Sitzplatz bereitet mir nämlich noch ganz schön Kopfzerbrechen! Einen Tisch am Fenster kann ich mir Platztechnisch nur wirklich schwer vorstellen, wenn ich so in meiner Küche stehe...

Hinter der Tür habe ich mir eigentlich nichts gedacht, eben weil da so wenig Platz ist. Im Moment ist dort die Sammelstelle für Altpapier und Altglas. Hatte gedacht, das auch weiter so zu lassen und die Küche planlinks nur so weit zu planen, dass die Tür vernünftig auf geht.

Meinst du mit "mindertiefen Seitenschrank" einen Schrank, auf dem man wie auf einer Bank sitzen kann?

Liebe Grüße und vielen Dank für deine Hilfe!

Niz
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Wolfgang Cornelius

Wenn du noch keinen Änderungsvertrag oder Auftragsbestätigung unterschrieben hast, ist auch noch kein Kind in den Brunnen gefallen. Schreib mich bei Interesse im nichtöffentlichen Teil an!
 

Niz

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
14
Wohnort
Hannover
Falls ihr noch Ideen für eine Sitzmöglichkeit für eine Person habt, wäre ich sehr dankbar!
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
21.331
Wohnort
Schweiz
Bitte lies Dir meinen Beitrag nochmal in Ruhe durch.

Es gibt drei Dimensionen; Breite, Höhe, Tiefe ... auf die beziehen wir uns.

NEIN ich schlage keinen Minderhohen Korpus zum Sitzen vor; der ist mit Deinem Metervertrag viel zu teuer! Ich schlage vor die Zeile 80-100cm vor der Fensterwand enden zu lassen! Dort einen Stuhl hinzustellen und einen (Klapp-)Tisch ans Fenster. Alles andere ist bei Deinem Metervertrag viel zu teuer.

Wenn Du keinen Metervertrag unterschrieben hättes, wäre eine mindertiefe APL (ca 40cm) vor dem Fenster nett gewesen, mit einem Hocker drunter. In Deinem Fall, kann man Dir keine U-Küche o.A. empfehlen.
 

Wolfgang 01

Spezialist
Beiträge
4.998
Wohnort
Lipperland
Wenn du noch keinen Änderungsvertrag oder Auftragsbestätigung unterschrieben hast, ist auch noch kein Kind in den Brunnen gefallen.

Niz schrieb: Eure Beiträge zu dem Thema habe ich erst gelesen, als der Vertrag schon unterschrieben war.

Unterschrieben ist schon.... wenn du Möglichkeiten kennst aus dem Vertrag rauszukommen, so ist das sicherlich für andere auch Interessant.
 

Wolfgang Cornelius

Hallo @Wolfgang01;D und @menorca
Ich hab ja ein paar Jahre beim Österreicher mit dem roten Stuhl gearbeitet und reichlich sogenannte Messe-Verträge weiterbearbeitet. Wohlgemerkt nicht als Verkäufer der Meterverträge, sondern als derjenige, der nach Unterschreiben des Meter-Vertrages, dann mit den Kunden die Küche ausarbeitet. Ich weiß, wie das läuft. Ich werde mich in der Öffentlichkeit aber nicht mit Insiderwissen und Tipps und Tricks präsentieren. Ich habe keinen Bock auf die Anwaltsriege von denen. Ihr wisst doch, welche Erfahrungen unser Admin Michael gemacht hat mit der öffentlichen Darstellung von gewissen Geschäftspraktiken. Gerne unterstütze ich aber im nichtöffentlichen Teil jeden der mich anschreibt. Ich hoffe auf Verständniss...
 

Niz

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
14
Wohnort
Hannover
So... heute war der erste Planungstermin, ein zweiter wird noch folgen.
Ich hänge das Ergebnis mal an, vielleicht habt ihr ja noch Ideen, was man optimaler gestalten könnte....

Habt vielen Dank,

Niz
 

Anhänge

  • 20200930_150155.jpg
    20200930_150155.jpg
    128,1 KB · Aufrufe: 137
  • 20200930_150216.jpg
    20200930_150216.jpg
    127,3 KB · Aufrufe: 140
  • 20200930_150233.jpg
    20200930_150233.jpg
    138,8 KB · Aufrufe: 142
Beiträge
1.661
Puhhhh.

Gefällt dir das denn so? Ich finde das optisch sehr gewöhnungsbedürftig. Besonders dieses Nischchen neben dem Fenster. Was ist das denn? Und auch das verschieden gehängte Oberschränkchen. Was steckt denn da für ein Gedanke dahinter? Die Oberschränke auf der Sitzplatzseite erscheinen mir auch irgendwie klein und die Nische darunter zu hoch.

Auch der Sitzplatz ist nicht optimal finde ich. Irgendwie Mickerig und ungemütlich.
 
Beiträge
1.661
Ich wollte gerade mal einen etwas anderen Entwurf ausprobieren, kann aber die Gesamtbreite des Raumes nicht ablesen. Wie breit ist der auf der Fensterseite?

Edit: Ok, die Gesamtbreite hab ich mir zusammengerechnet.

Ich hab jetzt mal überlegt gehabt planrechts neben die Tür zwei Hochschränke zu stellen. Einmal den Kühlschrank und dann einen Schrank mit Backofen und Mikrowelle hinter einer Klappe. Das dürfte ziemlich genau passen wenn man diesen kleinen Absatz mit verdeckt und dann durch die Nischenverkleidung mit verkleidet.

Wenn ich jetzt mal danach von einer ähnlichen Aufteilung ausgehe, dann wäre das Kochfeld relativ nah am Fenster. Was hast du denn gedacht wegen der Abzugshaube? Da geht das Fenster nicht mehr auf.

Offensichtlich ist der Herdanschluss ja verlegbar. Auch auf die andere Raumseite?
 
Zuletzt bearbeitet:

Niz

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
14
Wohnort
Hannover
Hey Julia,

vielen Dank für deine Kritik! Das meine ich aber im positiven Sinn!
Gefallen würde mir tatsächlich etwas anderes, aber das gibt der Raum nicht her. Es sei denn, du hast eine bessere Idee!
Der Grund für die blöde Nische neben dem Fenster ist die Heizung. An dieser befindet sich ein Entlüftungsventil, das ab und an bedient werden möchte. Des weiteren befinden sich an der Wand 2 Steckdosen, die wegen Ermangelung anderer auch dringend gebraucht werden. (Ich hänge mal Fotos von der aktuellen Situation an)
Und die Oberschränke... tja...
Der hintere am Fenster sollte mit Kühlschrank und Vorratsschrank bündig abschließen
Der vordere aufgrund meiner Tollpatschigkeit und der Neigung zu Platzwunden und gebrochenen Knochen :hand-woman: lieber nicht so weit von der Wand weg... wegen Stoßgefahr, wenn ich am Tisch sitz und aufsteh...
Die Sitzmöglichkeit ist ja wie schon beschrieben mein größtes Problem. Deshalb bin ich für jeden Vorschlag und jede Kritik dankbar!
Vielen Dank,dass du dir Gedanken gemacht hast!

LG und schönen Abend noch

Niz
 

Anhänge

  • 20200930_214202.jpg
    20200930_214202.jpg
    39,7 KB · Aufrufe: 67
  • 20200930_214207.jpg
    20200930_214207.jpg
    45,3 KB · Aufrufe: 67
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Niz

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
14
Wohnort
Hannover
Die Idee mit Vorratsschrank und Backofen /Mikrowelle direkt neben der Tür planrechts hatte ich auch schon einmal, hab diese dann aber wieder verworfen, weil ich mich irgendwie nicht mit der offenen Herdklappe ( zum auslüften/abkühlen) und dem Öffnen der eventuell geschlossenen Küchentür anfreunden kann. Wie gesagt, ich bin was das angeht recht tollpatschig. Sollte da wohl mal besser ne Versicherung abschließen... :rofl:

Als Dunstabzugshaube möchte ich gern so ein schräges kopffreies Teil haben! Dass das Fenster dann nicht mehr 90° aufgehen wird, ist mir klar... nur möchte ich ganz gern zwischen Kochfeld und Spüle Arbeitsfläche haben! Hat sich die letzten Jahre so bewährt- nur dass ich eben aktuell keine Dunstabzugshaube hab....

Das Kabel für den Herd ist meines Erachtens auf der gesamten planrechten Wand nutzbar- der Herd steht jetzt auch ungefähr da, wo er in der neuen Küche im Plan eingezeichnet ist.

Nur nach planlinks ist denke ich nicht möglich. Es ist ein Mietwohnung und daher nicht wirklich viel veränderbar.... Höchstens am Türrahmen entlang legen! :rofl:
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben