Küchenplanung Offene Einbauküche (U-Form) für Mietwohnung

b3nschiii

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
29
wir können ja nur über Planungen sprechen die wir von euch gezeigt bekommen, es ist auf jeden Fall schon besser wenn der Tisch dort aus der Nische kommt
Alles gut. War keine Kritik.
Ich bin nur durch die L Diskussion nicht mehr dazugekommen, das „neue U“ hier einzustellen.
Wie gesagt: Auch das ist nicht final, da gibts einige Fragen, aber grundsätzlich ist der Küchenplatz schon geräumiger. Du findest es im letzten Post.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
19.158
Ich habe übrigens auch keine Wandschränke, das ist mittlerweile nichts ungewöhnliches. Muldenlüfter ohne Schränke drüber gibt es natürlich auch an die Wand, nur dort braucht man es nicht wirklich. Wenn man ihn aber WILL wegen der Optik und man gewillt ist, 80 cm Breite zu „opfern“ um die Kochfläche eines 60er Kochfeld, spricht nichts dagegen.

Ein Beispiel eines eleganten L: Erweiterte Suche
 

b3nschiii

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
29
Eine wichtiger Punkt wäre für mich noch die Beleuchtung. An der langen Wand haben wir ja keine Steckdosen. Ohne Wandschränke wird die Beleuchtung von oben schwierig, nehme ich an.
Es ist eine Deckenlampe verfügbar, die würde genau über dem Kochfeld (bei U Form) hängen und ließe sich mit einer langgezogenen Lampe bis zur Spüle eckig vorziehen.

Beim L würde das irgendwie extrem komisch aussehen weil sie über dem „Nichts“ startet..Eventuell auch erwähnenswert.
 

taylor

Mitglied

Beiträge
1.515
Die Planung des L ist im Grunde doch simpel:
Anfang kann bleiben wie im U, also Kühlschrank, GSP, BO, dann tote Ecke und Spüle.
Die Spüle in einen 80er-Schrank und darin ganz nach rechts setzen, damit man sich beim Hantieren dort nicht den Ellbogen an der Hochschrankkante stößt.
Es folgen 40 MUPL und ein 80er für 120 cm Hauptarbeitsfläche. Dann Kochfeld, schmaler Schrank für Ölflaschen etc, nochmal viel Stauraum, Blende, fertig.

Ohne Oberschränke sieht die lange Seite so leer aus.

Wandschränke & Wandhaube magst du nicht, ohne ist die Wand leer, magst du auch nicht - deshalb hab ich dir in #38 Bilder aufgehängt. :-) Wie gesagt, es liegt an dir, wie du die Wand gestaltest. Möbel zu montieren, ist doch nicht die einzige Option. Btw, beim U wäre die lange Wand ja auch leer und auf deine Kreativität angewiesen.
 

Anhänge

  • b3_L_ds.jpeg
    b3_L_ds.jpeg
    47,5 KB · Aufrufe: 57

b3nschiii

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
29
Die Planung des L ist im Grunde doch simpel:
Anfang kann bleiben wie im U, also Kühlschrank, GSP, BO, dann tote Ecke und Spüle.
Die Spüle in einen 80er-Schrank und darin ganz nach rechts setzen, damit man sich beim Hantieren dort nicht den Ellbogen an der Hochschrankkante stößt.
Es folgen 40 MUPL und ein 80er für 120 cm Hauptarbeitsfläche. Dann Kochfeld, schmaler Schrank für Ölflaschen etc, nochmal viel Stauraum, Blende, fertig.



Wandschränke & Wandhaube magst du nicht, ohne ist die Wand leer, magst du auch nicht - deshalb hab ich dir in #38 Bilder aufgehängt. :-) Wie gesagt, es liegt an dir, wie du die Wand gestaltest. Möbel zu montieren, ist doch nicht die einzige Option. Btw, beim U wäre die lange Wand ja auch leer und auf deine Kreativität angewiesen.

Danke.
Macht es nicht Sinn, GSP und BO in einen Schrank zu packen und den anderen komplett für Vorräte zu nutzen? Bei grifflos würde das auch eine harmonischere Linie bei den Griffleisten ergeben. Evtl wäre ja auch ein Highboard was für den Abschluss.

Die Beleuchtung von GA würde funktionieren, je nachdem wie weit weg der Tisch wäre.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
19.158
Eine wichtiger Punkt wäre für mich noch die Beleuchtung. An der langen Wand haben wir ja keine Steckdosen. Ohne Wandschränke wird die Beleuchtung von oben schwierig, nehme ich an.
Es ist eine Deckenlampe verfügbar, die würde genau über dem Kochfeld (bei U Form) hängen und ließe sich mit einer langgezogenen Lampe bis zur Spüle eckig vorziehen.

Beim L würde das irgendwie extrem komisch aussehen weil sie über dem „Nichts“ startet..Eventuell auch erwähnenswert.
Ich kann nur empfehlen, egal für welche Form der Planung, ein Schienensystem zu verwenden. Ich habe zum Beispiel ein Paulmann Urail-System, edler und teuerer gibt es z.B. Eutrac.

Beispiel Eutrac in einer sehr eleganten und hochwertigen Küche:
3,7m Flugzeugträger mit HS-Zeile| Küchenplanung einer Küche von Häcker

und noch zwei sehr edle L-Küchen:

Dunkelblaue Traumküche in Allraum| Küchenplanung einer Küche von Forster

Offene Küche mit einer übertiefen Zeile | Küchenplanung einer Küche von Leicht
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
23.948
sowas würde besser funktionieren als dein letzter Plan, 2 Personen können nebeneinander bequem arbeiten.

Screenshot 2023-07-03 194357.jpg
 

Anhänge

  • 1688384854961.jpg
    1688384854961.jpg
    105,2 KB · Aufrufe: 56

b3nschiii

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
29
sowas würde besser funktionieren als dein letzter Plan, 2 Personen können nebeneinander bequem arbeiten.

Anhang anzeigen 376736

Auch eine Idee, danke. Wir hätten aber bewusst nichts zum sitzen ausgesucht, sondern mehr zum Stehen. Wir hatten diese Idee mal, wissen aber, dass die Sitzgelegenheiten dort von uns nicht genutzt werden würden. Und ansonsten kann man mit dem kleinen Eck natürlich gar nix mehr anfangen. Auch schaut man dann schon sehr stark gen Wand beim Kochen, wenn die Mitte noch länger gezogen ist.

Das Balkontür ist eine Schiebetür. Leider habe ich die ganze Seite nicht drauf. Dort wo ich stehe, beginnt die Schiebetür. Bin demnächst wieder dort, dann mache ich welche.
 

Anhänge

  • 777EF8BA-D82E-43DB-80B8-D9BCFA4306CC.jpeg
    777EF8BA-D82E-43DB-80B8-D9BCFA4306CC.jpeg
    50,3 KB · Aufrufe: 56
Zuletzt bearbeitet:

Bodybiene

Premium
Beiträge
6.598
Wohnort
Kleines Kaff in Ostwestfalen
Wenn ich mal meine 5 Cent dazu geben dürfte....

Es ist eine Mietswohnung und ihr möchtet dann gerne dass der Nachmieter die Küche übernimmt wenn ihr auszieht? Wenn ich die Wohnung besichtigen würde und dort steht die Küche wie in eurem geplanten U würde ich die Wohnung nur ohne Küche wollen. Seid ihr euch des Risikos bewusst dass ihr die Küche dann entfernen müsst?

Mir wäre Platz für einen vernünftigen Esstisch wesentlich lieber (bei Besuch ausziehbar und trotzdem noch Platz um in die Küche zu kommen), von Muldenlüftern halte ich nicht viel (wo geht die Umluft raus, wie teuer wird das wenn das Kochfeld nicht mehr geht und das ganze ersetzt werden müsste?) , ich stehe selten sooo lange direkt am Kochfeld und ich kann mich mit meinem Mann auch unterhalten wenn er seitlich von mir steht.

Gut, Kaminhauben gefallen euch nicht, aber es gibt so viele andere DAH Formen die nicht vor der Stirn rumhängen und auch noch gut aussehen.
Hängeschränke wollt ihr nicht, aber Beleuchtung braucht ihr und die Wand soll auch nicht nackt aussehen. Wie wäre es dann mit ein oder 2 geschickt platzierten Regalen? Dazu noch ein schönes Bild an die Wand.

LG
Sabine
 

b3nschiii

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
29
Hallo Leute,
so nun gibt es ein umfangreiches Update. Und ich kann vorweg sagen - einige hatten Recht und wir brauchen eure Hilfe.

Wir haben heute die Chance gehabt, in die Wohnung zu gehen und alles penibelst auszumessen. Auch hatten wir die Chance, die Küchenplanung mal "farbig aufzukleben" und im Verhältnis zum Raum mit realen Größen und Platzbedarfen zu sehen.

1. Es sind alle Steckdosen, Lichtschalter und Sonstiges gesetzt.
2. Es ist verputzt.

Die erste Nachricht:
Es gibt weitaus mehr Steckdosen als erwartet. Davon wurden wir schlichtweg nicht in Kenntnis gesetzt und die Löcher waren nicht gebohrt.
Ich habe euch mal Bilder von den Wänden angehangen.


Die zweite Nachricht:
Die erste U-Form, die wir geplant haben, ist nun tatsächlich Geschichte. Es nimmt uns einfach zu viel Raum weg und ist nicht effizient.


Im Anhang findet ihr nun folgende Informationen:
1. Bilder von der Küchenecke inkl. aller Steckdosen von den relevanten Wänden
2. Bilder von einem neuen Plan (L - Form ODER L-Form + Insel)
3. Bilder mit aufgeklebten Abgrenzungen (farblich) für eine bessere Visualisierung


Wir haben uns nun an die Planung eines L gemacht und taylors Entwürfe mal grob als Basis genommen.

Hochschrankseite:
1. Kühl-Gefrierkombi
2. Geschirrspüler tiefgebaut, darüber Backofen + Mikro Kombigerät
3. Apothekerschrank 40er
4. Je nach Platz noch ein kleiner Auszug

-> Die Nische wollten wir etwas vergrößern, um hier mehr Staufläche zu haben für Geräte. Da wären dann die Steckdosen auch nicht verdeckt.

Lange Seite:
1. Dadurch, dass wir viele Steckdosen haben, könnten wir unter Hängeschränke eine Beleuchtung setzen. Wie die Hängeschränke aussehen sollen, da müssen wir uns noch etwas inspirieren lassen (ihr wisst ja mittlerweile, dass wir keine so großen Freunde sind. :-) ). Wir können es uns aber vorstellen
2. Wir wollen gerne mit einem großen Vorratsschrank rechts abschließen, da es für uns "runder" wirkt, wenn noch ein hohes Element auf der lange Seite steht.

Insel (Optional):
1. Wir haben jetzt mal eine Insel mit aufgenommen, die wir uns vom Platz her möglicherweise vorstellen könnten. Es würd platztechnisch funktionieren, womöglich mit kleineren Engpässen.



Folgende Fragen sind nun noch offen:
1. Können wir den Backofen und den GSP in einen Schrank packen oder spricht da etwas dagegen?
2. Den Müll würden wir gerne mit MUPL lösen. Was packen wir sinnvollerweise dann unter die Spüle?
3. Wir würden gerne bei einem Muldenlüfter bleiben. Gibt es da Bedenken wegen der Wandschränke? In eurer Beispielküche (blau) ist das ja auch so verbaut.
4. Unser Traum wäre es natürlich, wenn sich die Insel realisieren ließe, dort drauf das Kochfeld zu haben. Man schaut in den Raum, hat die schöne Westsonne vom Balkon. Da wird aber der Starkstromanschluss wohl fehlen (es sind Steckdosen da, aber keine Ahnung ob das gehen würde) und ich denke, dass so die Wege zum Rest auch sehr weit werden. Korrekt? :(
Auch wenn wir nur ein L planen ohne Insel steht der Tisch irgendwie nicht ideal im Raum. Es ist trotzdem immer etwas enger mit Balkonschiebetüre, Wohnzimmertüre, Kaminvorsprung und Küchenzeile.

Gibt es von eurer Seite Feedback zur aktualisieren Planung? Bitte jederzeit gerne. Das hilft uns!
Das war jetzt viel Text. Respekt, wer sich das durchliest. Vielen lieben Dank vorab!


P.S.: Wir haben bis jetzt noch gar nicht auf die Wahl der Unterschränke (Auszüge) und auf die Platzierung der Wandschränke im Detail geachtet. Es geht grundsätzlich nur um die Struktur.
 

Anhänge

  • Lange Seite.jpg
    Lange Seite.jpg
    79,2 KB · Aufrufe: 77
  • Hochschrankwand.jpg
    Hochschrankwand.jpg
    53,6 KB · Aufrufe: 74
  • Hochschrank und Fenster (WW).jpg
    Hochschrank und Fenster (WW).jpg
    42,5 KB · Aufrufe: 77
  • Küche L-Form - 3D - 2.jpg
    Küche L-Form - 3D - 2.jpg
    75,3 KB · Aufrufe: 91
  • Wohnung L-Form - Plan.jpg
    Wohnung L-Form - Plan.jpg
    114,1 KB · Aufrufe: 87
  • Küche L-Form - 3D.jpg
    Küche L-Form - 3D.jpg
    56 KB · Aufrufe: 83
  • Raum mit Zeile und Insel.jpg
    Raum mit Zeile und Insel.jpg
    89,9 KB · Aufrufe: 83

Bodybiene

Premium
Beiträge
6.598
Wohnort
Kleines Kaff in Ostwestfalen
Ich will ja jetzt nichts schlecht reden, aber wo bitte soll da euer Sofa stehen wenn der Tisch so weit nach oben wandert? Auf dem letzen Bild kann ich da nicht viel Platz erkennen. Die Insel ist meiner Meinung nach To Much. Und du willst nicht wirklich auf so einem Stummel dein Kochfeld haben?

LG
Sabine
 

b3nschiii

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
29
Ich will ja jetzt nichts schlecht reden, aber wo bitte soll da euer Sofa stehen wenn der Tisch so weit nach oben wandert? Auf dem letzen Bild kann ich da nicht viel Platz erkennen. Die Insel ist meiner Meinung nach To Much. Und du willst nicht wirklich auf so einem Stummel dein Kochfeld haben?

LG
Sabine

Wir haben es ausgemessen und es würde prinzipiell gehen. Auf dem Bild mit den Linien ist sehr viel Platz noch zwischen Zeile und Insel + Durchgang zum Balkon. Ich habe aber doch geschrieben, dass es natürlich enger wird - daher auch ein optionaler Gedanke. Der "Stummel" hat 130 X 90 und es wäre auch noch Platz für mehr in der Breite. Also den Post verstehe ich in der Art nicht - schon beginnend beim widersprüchlichen ersten Satz.

Das mit der fahrbaren Insel schauen wir uns mal an. Danke.

Mir würde es helfen, wenn sich jemand den offenen Fragen widmen könnte. Vielen Dank.
 

Melanie 75

Premium
Beiträge
4.953
Hallo, gute Entscheidung vom U wegzugehen!
zum Spülenunterschrank - der untere Auszug der Spüle kann normal genutzt werden, oben können Putzutensilien Platz finden. Hier bildlich zum Nachlesen
Spülenunterschrank – eine Wissenschaft für sich! -

Vom Apotheker würde ich dir abraten, weil er weniger Stauraum als ein Vorratsschrank bietet und unhandlich ist.

Der Apothekerschrank in der Küche - Planungsaspekte

Bei der Insel könnte ich mir vorstellen eine richtige Insel - keine Halbinsel - mit ca 160 Breite zu planen. Es macht nichts, wenn kein Kochfeld drauf ist, du kannst sie trotzdem oder besser gesagt sogar deswegen gut nutzen. Vermutlich würde ich nur das L planen, wie schon einmal geschrieben, weiß ich nicht, wie groß euer Wunsch Richtung Raum zu kochen ist.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
19.158
1. Können wir den Backofen und den GSP in einen Schrank packen oder spricht da etwas dagegen?
Der GSP kommt halt nicht IN einem Schrank, sondern je nach Position müssen dann Wangen links und rechts gesetzt werden. Grundsätzlich habe ich Planungen gesehen, wo das realisiert wurde.
2. Den Müll würden wir gerne mit MUPL lösen. Was packen wir sinnvollerweise dann unter die Spüle?
MUPL für Bio- und Restmüll, den gelben Sack kann dann z.B. unter der Spüle. Oder Getränkekisten oder Vorräte oder Putzmitteln. Der MUPL sollte eher ein schmaler Schrank sein, damit er bei der Vorbereitung einen Stück auch offen stehen kann ohne zu stören, bzw. man nicht zurücktreten muss, wenn mal den Müll aufgemacht wird.
3. Wir würden gerne bei einem Muldenlüfter bleiben. Gibt es da Bedenken wegen der Wandschränke? In eurer Beispielküche (blau) ist das ja auch so verbaut.
Du musst Dich dann penibelst an die Regel halten, dass der Abzug vor dem Kochen eingeschaltet werden und nach dem Kochen nachlaufen muss. Und das ist trotzdem keine Garantie , dass Damof doch an die US rankommt und sie dann weggammeln. Aber wenn doch Wandschränken geplant sind, dann kann man ein unsichtbares Lüfterbaustein planen und die Kochfeldfläche ungehindert genießen.
4. Unser Traum wäre es natürlich, wenn sich die Insel realisieren ließe, dort drauf das Kochfeld zu haben. Man schaut in den Raum, hat die schöne Westsonne vom Balkon. Da wird aber der Starkstromanschluss wohl fehlen (es sind Steckdosen da, aber keine Ahnung ob das gehen würde) und ich denke, dass so die Wege zum Rest auch sehr weit werden.
Abgesehen von den persönlichen Vorlieben, ist das Halbinselchen viel zu klein und viel zu weit weg von allem, um darauf ein Kochfeld mit Muldenlüfter (mind. 80 cm breit) zu platzieren.
 

b3nschiii

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
29
Hallo, gute Entscheidung vom U wegzugehen!
zum Spülenunterschrank - der untere Auszug der Spüle kann normal genutzt werden, oben können Putzutensilien Platz finden. Hier bildlich zum Nachlesen
Spülenunterschrank – eine Wissenschaft für sich! -

Vom Apotheker würde ich dir abraten, weil er weniger Stauraum als ein Vorratsschrank bietet und unhandlich ist.

Der Apothekerschrank in der Küche - Planungsaspekte

Bei der Insel könnte ich mir vorstellen eine richtige Insel - keine Halbinsel - mit ca 160 Breite zu planen. Es macht nichts, wenn kein Kochfeld drauf ist, du kannst sie trotzdem oder besser gesagt sogar deswegen gut nutzen. Vermutlich würde ich nur das L planen, wie schon einmal geschrieben, weiß ich nicht, wie groß euer Wunsch Richtung Raum zu kochen ist.

Hi Melanie,
vielen lieben Dank.
Das mit der Spüle ist ein klasse Tipp.

Der Apothekerschrank wurde nur eingebaut, weil er als Hochschrank dem Allgemeinbild der Hochschrankseite besser dient aber dadurch die Nische trotzdem verlängert wird. Wir haben ja auf der rechten Seite noch einen kompletten Vorrats-Hochschrank. Das ist eh mehr Platz als wir momentan befüllen könnten.
Spricht außer der Handlichkeit (für mich nicht so kriegsentscheidend) sonst noch was dagegen?

Der GSP kommt halt nicht IN einem Schrank, sondern je nach Position müssen dann Wangen links und rechts gesetzt werden. Grundsätzlich habe ich Planungen gesehen, wo das realisiert wurde.

MUPL für Bio- und Restmüll, den gelben Sack kann dann z.B. unter der Spüle. Oder Getränkekisten oder Vorräte oder Putzmitteln. Der MUPL sollte eher ein schmaler Schrank sein, damit er bei der Vorbereitung einen Stück auch offen stehen kann ohne zu stören, bzw. man nicht zurücktreten muss, wenn mal den Müll aufgemacht wird.

Du musst Dich dann penibelst an die Regel halten, dass der Abzug vor dem Kochen eingeschaltet werden und nach dem Kochen nachlaufen muss. Und das ist trotzdem keine Garantie , dass Damof doch an die US rankommt und sie dann weggammeln. Aber wenn doch Wandschränken geplant sind, dann kann man ein unsichtbares Lüfterbaustein planen und die Kochfeldfläche ungehindert genießen.

Abgesehen von den persönlichen Vorlieben, ist das Halbinselchen viel zu klein und viel zu weit weg von allem, um darauf ein Kochfeld mit Muldenlüfter (mind. 80 cm breit) zu platzieren.

Wenn wir GSP und BO getrennt planen, wird die Nische hinten entweder kleiner (ungern), oder aber der BO muss auf die lange Seite in den Hochschrank wandern (dann hat man keinen Schrank, den man vollumfänglich als Stauraum nutzen kann).

MUPL geht in Ordnung und Spüle auch.

Wir haben schon geschaut, aber das Kochfeld lässt sich für mich nicht sinnvoll anders platzieren, sodass keine Wandschränke drüber wären (Verlust zusammenhängende Arbeitsfläche). Wenn die Wandschrankfront nicht annähernd durchgeht, sieht es für mich äußerst seltsam aus. Gefällt mir nicht. Ich würde den Umstand, drauf zu achten, wohl in Kauf nehmen derzeit.
 

Radix

Mitglied

Beiträge
179
Super das ihr mehr Steckdosen habt. Das ist richtig Klasse für euch.

Bodybiene: ein Teil vom Wohnzimmer ist auf dem Bild abgeschnitten.

Ich würde statt eine. Apothekerschrank einen Auszugsschrank nehmen. Schau Mal hier, im Forum gibt es auch große Diskussionen das zu.

Wäre ein Flachlüfter als Umzugshaube eine Alternative für dich? Der wäre im Oberschrank versteckt. Über einen Muldenlüfter Brauch man einen relativ hohen Abstand nach oben sonst leiden die Oberschränke. Auch sollte der Flachlüfter günstiger sein und du könntest dein 80er Feld komplett zum kochen nutzen.

Bei Oberschränken bin ich hier für Lufttüren angefixt worden. Allerdings sind die auch etwas teuer. Muss man abwägen.

Ich bin ja auch ein Fan von freistehenden Kühlschranken. Das gibt es mittlerweile viele die auch an der Wand stehen können. Vielleicht wäre das für die Hochschrankseit auch noch eine Idee (Sind größer und günstiger, und kann man mitnehmen). Aber auch das ist Geschmackssache, eingebaut sieht natürlich super aus.

Backofen über GSP: Ich habe schon Bild gesehen wo das gemacht wurde. Ob das in euren Fall geht weiß ich aber nicht.

Unter die Spüle: was ihr wollt und was passt. Es ist ein normaler Auszug. Manche haben da den Gelben Sack, bei mir kommen wohl die Auflaufformen + Papier und Glas in den Auszug. Hast du schon mal eine Stauraumplanung gemacht? Mir hat das sehr geholfen.

-- Jetzt waren andere schneller. Ich schicke trotzdem mal ab.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
19.158
Spricht außer der Handlichkeit (für mich nicht so kriegsentscheidend) sonst noch was dagegen?
Naja, wenn Dir dann eine Tüte Puderzucker umkippt und Du den Mechanismus putzen musst, änderst Du vielleicht Deine Meinung. Aber was wirklich dagegen spricht:
Zum Apothekerschrank :
full



Und hier ein Foto vom Blum Space Tower mit Anschauung, was alles untergebracht werden kann:
Blum-lbx0313-73-74-1433960768.jpg

Wenn wir GSP und BO getrennt planen, wird die Nische hinten entweder kleiner (ungern), oder aber der BO muss auf die lange Seite in den Hochschrank wandern (dann hat man keinen Schrank, den man vollumfänglich als Stauraum nutzen kann).
Du hast gefragt, ich habe geantwortet. Und ich habe nicht geschrieben, dass es unmöglich ist.
Wir haben schon geschaut, aber das Kochfeld lässt sich für mich nicht sinnvoll anders platzieren, sodass keine Wandschränke drüber wären (Verlust zusammenhängende Arbeitsfläche). Wenn die Wandschrankfront nicht annähernd durchgeht, sieht es für mich äußerst seltsam aus. Gefällt mir nicht. Ich würde den Umstand, drauf zu achten, wohl in Kauf nehmen derzeit.
Das mit dem unsichtbarem Lüfterbaustein hast Du nicht verstanden?
 

Ähnliche Beiträge

Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Oben