1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Unbeendet Neue Küche im Neubau -

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Planerin2010, 14. Nov. 2010.

  1. Planerin2010

    Planerin2010 Mitglied

    Seit:
    14. Nov. 2010
    Beiträge:
    82

    Hallo Küchen-Forum Community,

    nachdem mir schon in einem anderen Forum geholfen wurde (Nice Nofret und KerstinB), haben wir uns dort entschlossen, meine Planung hierher zu verlegen. Nun habe ich mich erfolgreich hier angemeldet und den Fragebogen ausgefüllt, den ich hier mal einfüge:

    Meine Antworten sind folgende:


    - Grundriss habe ich hochgeladen


    - Grundfläche Küche 4,5 breit x 3,9 tief, Deckenhöhe 2,80


    - Fensterfront Südseite, Fenster und Terrassentüren sind variabel einsetzbar, je nach Küchenvorschlag, dto. Speisekammertür


    - Fussbodenheizung


    - Anschlüsse werden nach Küchenplanung gesetzt



    - 2 Personen im Haushalt, Grösse: 165 und 185, keine Kiddies


    - Höhe Arbeitsplatte 90/92


    - APL-Bedarf: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Wasserfilter, elektr. Kaffemühle, Foto-Tablett, Sammelgefäß für Kelle, Kochlöffel usw., Obstschale, Messerblock


    - Küchenmaschinen in Gebrauch: Kaffeemaschine und Kaffeemühle



    Meine Momentan genutzte Küche sieht wie folgt aus:

    Ich habe meine Schränke gezählt und geguckt, wo ich z.B. den Raum gar nicht nutze, weil ich keine Auszugschränke habe ( im Unterschrank ist hinten z.B. nicht alles voll usw. ) Herd und Geschirrspüler habe ich jetzt unten und über dem Kochfeld ist ein völlig unnützer Gewürzschrank mit Unterhaube ( Küche ist gemietet ). Durchgezählt habe ich 4 Unterschränke a 60 cm. davon 2 mit Auszügen. Dann einen Spülenunterschrank für Reinigungsmittel, wovon dann einiges in den HWR wandert, dann habe ich eine Eckschranklösung für die Töpfe. Einen Hochschrank ( 212 cm ) mit Kühlschrank ( 102 cm ) da kommen über den Kühlschrank leere Flaschen rein, darunter Tupperware. Dann habe ich einen Hochschrank 212 cm mit normalen Türen, oben mit Klappe ( für Vorräte ). Als Hängeschränke habe ich 3 x 50 cm mit 90 cm Höhe ( Teller, Tassen, Gläser ) sowie 2 Hänger mit 30 cm breite und 90 cm höhe ( 1 x für Kaffee und 1 x für Teezubehör )

    In die Speisekammer soll ein zusätzlicher Kühlschrank rein für Getränke usw., dann kommt dort unser gesamter Getränkevorrat rein, Abstellplatz für sonstige Vorräte. Quasi nochmals voll der Küche zugeordnet. Wahrscheinlich wird dort auch etwas reinkommen, was man für die Terrasse braucht, vielleicht auch Ablagefläche für die Sitzauflagen der Terrassenstühle o.ä. Die Länge der Speisekammer ist jetzt ca. 3 m.

    Für Staubsauger und solche Sachen habe ich dann den HWR. Hier ist auch die Waschmaschine und der Trockner rein, da es keinen Keller gibt.

    Das Geschirr soll unter das Kochfeld ( Teller ) Tassen und Gläser in die Hängeschränke, Teekannen und Schüsseln in die Hochschränke, Töpfe in den Eckschrank. Wo ich jetzt Teezubehör und Kaffee hinstecke, weiß ich noch nicht....

    Im Essbereich steht ein großer Tisch mit 6 Stühlen. Fenster auf der Nordseite, da wir aber eine breite Schiebetür zur Küche planen dürfte es trotzdem hell sein.

    Wir kochen nicht sehr häufig, meistens am Sonntag und vielleicht noch einmal unter der Woche.

    Ich koche allein.

    Der Sitzplatz in der Küche ist für den schnellen Snack zwischendurch, bzw. um mal eine Stulle auf die Schnelle zu essen. Oder mal im Laptop zu gucken

    Die Optik der Küche wünschen wir uns modern, kein Landhausstil.

    Küchentyp: Alnosign Hochglanz weiß mit Stangengriffen.

    Folgende Geräte haben wir geplant:

    DAH: "REFSTA" Vento Wandhaube III in Edelstahl/Glas weiß

    Geschirrspüler Miele xxl (hochgebaut)

    Kochfeld: Neff 90 cm Induktion

    Mikrowelle: Neff

    Backofen: Neff

    Spüle weiß V&B "Subway" XL

    Armatur Blancomaster Semi-Profi

    Nice Nofret hat bereits einen Entwurf für mich ;-) den sie hier einstellen möchte. Ich überlege noch, wo z.b. Kühlschrank und Backofen sowie die Mikrowelle hinsollen.


    Vorab vielen Dank.​


    Planerin2010​
     
  2. Planerin2010

    Planerin2010 Mitglied

    Seit:
    14. Nov. 2010
    Beiträge:
    82
    AW: Neue Küche im Neubau -

    Anbei habe ich nochmal zwei neue Planungen hochgeladen.

    Bin mir bei beiden aber nicht sicher gewesen bezüglich der Effektivität.
     

    Anhänge:

  3. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Neue Küche im Neubau -

    Willkommen im Küchenforum

    so hiernoch mein Entwurf- Küchlschrank habe ich als 1. Schrank bei dem zweierBlock vorgesehen - da würde auch gut ein SbS passen.

    Die Geräte an die hintere Wand.
     

    Anhänge:

  4. Planerin2010

    Planerin2010 Mitglied

    Seit:
    14. Nov. 2010
    Beiträge:
    82
    AW: Neue Küche im Neubau -

    Hallo Vanessa,

    vielen vielen Dank für Deinen Entwurf, hab ihn mir jetzt abgespeichert und gucks mir jetzt mal an.

    Den Kühlschrank hab ich in Deinem Entwurf auch dort an der Seite geplant, damit man - wenn man am Kochfeld steht - kurze Wege hat.

    So, bin erstmal im ALNO-Planer ...........

    LG
    Plani
     
  5. Planerin2010

    Planerin2010 Mitglied

    Seit:
    14. Nov. 2010
    Beiträge:
    82
    AW: Neue Küche im Neubau -

    Hallo Vanessa,

    Du bist der Hit *clap*den HWR und die SPK hast Du auch gleich eingerichtet. *dance* Ich hab jetzt mal die Farbe angepasst, damit ich es mir noch besser vorstellen kann und nun wandere ich durchs Haus :-) Die Idee mit dem Fenster über dem Mittelteil finde ich seeehr gut.

    Bei den Hochschränken bin ich noch am überlegen, ob es jetzt vielleicht zu viele sind und ob ich da mit 15 T€ ( einschließlich Geräten) noch hinkomme. Die Tischlösung würdest Du so lassen und nicht evtl. als Thekenlösung machen?

    Welche Arbeitshöhe hast Du für den Mittelteil gedacht? Wäre es möglich, das Kochfeld abzusenken - oder ist das eh nicht so gut?? Da das Kochfeld in der Mitte ist, wäre jetzt eine DAH für eine Insel notwendig, brauche ich für ein 90er Feld ein 90er Haube oder würde da auch eine 60er Haube mit entsprechender Leistung ausreichen?

    Wo wir nach wie vor überlegen ist - wie bei so vielen hier im Forum - welche Arbeitsplatte passt farblich am besten.......

    Für den Fußboden planen wir Fliesen, diese länglichen, ich glaube so ca. 60 x 25/20 in etwas dunklerem Farbton, jedoch kein schwarz.

    LG
    Plani
     
  6. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Neue Küche im Neubau -

    Hallo Plani

    :-[ -danke. ich habe einfach mal die "Maximal" Lösung im Raum verteilt ;-); weniger sähe bestimmt gut aus (zum Beispiel den 2-er Block weglassen) da kann man später immer nochmal nachrüsten, oder man stellt dort einen Standalone hin (ist auch günstiger und in dieser Küche und Lage kein Problem.)

    Die Kochinsel (ich würde nicht nur den Herd absenken) kann man niedriger machen als die Spülenseite - das sind alles Details der Umsetzung - bei mir ging es primär mal um eine funktionelle und attraktive Aufteilung vom Raum. Die Kochinsel kann man auch gut kürzer machen, damit die Durchgänge grosszügiger sind, wenn man die Türen schliesst. Es kommt halt wirklich drauf an, was Du brauchst und möchtst.

    Thekenlösungen sehen häufig zu "gewollt" aus und wie Samy schon bemerkt hat (der diese Teile wohl schon öfter wieder entfernt hat) stören sie den Arbeitsablauf. Deshalb würde ich einfach nur die Platte überstehen lassen (bzw. die Unterschränke weglassen) wenn Du glaubst auch nicht soviele Unterschränke zu benötigen, dann kannst Du natürlich auch die APL auf der ganzen Rückseite überstehen lassen - ich würde es aber in Unterschranktiefe tun, damit man einfach später zusätzliche U-Schränke unter die APL schieben kann, so man diese benötigt.

    DAH würde ich zur Deckenhaube tendieren (O+F, Novy o.ä.) - und ja 90cm Haube - beim Aufsteigen driften die Wrasen auseinander (wie ein Kegel, der auf der Spitze steht) deshalb sollten die Hauben grossgenug sein und einen Wrasenfang haben.

    Mach doch mal eine Stauraumplanung für HWR, Speis & Küche und dann siehst Du wo Du wieviel Stauraum benötigst ;-)
     
  7. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.433
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Neue Küche im Neubau -

    DAS ja mal wieder ein nettes Kittchen, das Du da geplant hast Vanessa*top*. (Warum sieht man eigentlich Anhänge nicht beim drüber schreiben ?? *grmpffhh* )
    Ich würde vielleicht noch die Variante mit ganz von Wänden abgekoppelter, echter Stand-allone;D-Insel versuchen. Ggf. müsste dazu der Wandstummel links unten kürzer werden... (ginge das ?)
    Falls kein 5-Kochstellen-Kochfeld benötigt wird, könnte man auch über ein Panoramafeld nachdenken, mit bspw 20cm Arbeitsfläche davor und mehr Platz zu den Kesselguggern dahinter.

    Ein klein Bisserl hatte ich noch so ein "zerstückelt-Gefühl", aber das war glaub mehr bei den ersten Zeichnungen, ansonsten neige ich ein bisschen zu groooosen Hochschrank-Ensembles. (Siehe Album... die hochglanz-Rote).

    Weiter so
    Samy
    Nachtrag... zerstückelt war nicht bei deiner Version Vanessa
     
  8. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Neue Küche im Neubau -

    Sam, die Wand kann man nicht kürzen, die wird eher noch länger, da kommen Schiebetüren rein ;-)
     
  9. Planerin2010

    Planerin2010 Mitglied

    Seit:
    14. Nov. 2010
    Beiträge:
    82
    AW: Neue Küche im Neubau -

    Hallo Vanessa, hallo Sam,

    genau, die Wand zwischen Küche und Speise wird eine Schiebetür, wobei die Türen in der Wand beim Aufschieben verschwinden. Trotzdem brauchen wir dort natürlich den entsprechenden Platz für die Türen. Nach dem Panoramafeld hab ich gerade gegoogelt, da hätte man keine Bräterzone, bzw. das größte Kochfeld wäre 21 cm. Hauptgrund für den Gedanken eines 90er Feldes war zum einen eine ausreichende Kochzone für einen Bräter und zum anderen das man etwas mehr Platz beim Kochen hat und die Töpfe nicht so eng zusammenstehen. Hatte mich im übrigen auch schon mal mit dem Gedanken getragen, Flexinduktion zu nehmen, diesen dann jedoch wieder verworfen.

    Bezüglich des Kühlschranks: Wir möchten einen Liebherr mit Frostteil, keinen Side by Side. Meinst, dass man dann nur den Kühlschrank an die Wand stellt? In den 3er Block integrieren wäre wohl nicht so gut, weil dann die Wege länger werden. Die Idee, die Kochinsel kürzer zu machen, könnte man auch mal durchspielen. Ich hab nur ein kleines Problem, ich komme irgendwie aus der Vogelperspektive im ALNO-Planer nicht auf den Fußboden :-\ um mir alles aus der Nähe anzugucken.

    Ich werde mich morgen mit der Stauraumplanung befassen. Heute schaff ich das leider nicht mehr.

    Vielen vielen Dank für Eure Hilfe
    Plani

    PS: ich geh noch schnell die hochglanz-Rote von Sam angucken
     
  10. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Neue Küche im Neubau -

    Hallo Plani

    ja genau; statt dem 2er einfach einen Kühlli Standalone - muss ja kein SbS sein: guck mal |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    [​IMG]

    Den 3er-Block würde ich für BO evt. DGC nutzen - da ist ja dann vieel Platz *w00t* auch noch für Backsachen, Geschirr, etc.
     
  11. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.699
    AW: Neue Küche im Neubau -

    Vanessa, das ist aber einer der teuersten Kühlschränke, die du so auftreiben konntest ;-) ;-)
     
  12. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Neue Küche im Neubau -

    :-[ war ja nur ein Beispiel... - der war grad der erste und ich fand ihn hübsch ;D
     
  13. Planerin2010

    Planerin2010 Mitglied

    Seit:
    14. Nov. 2010
    Beiträge:
    82
    AW: Neue Küche im Neubau -

    hübsch isser*top* aber saumäßig teuer ....., mehr wie 1.800 für den Kühlschrank möchten wir nicht ausgeben, ich muss mal etwas länger googeln zu diesem Thema.

    mit dem Thema Dampfgarer mit Backofenfunktion haben wir uns auch schon auseinandergesetzt. Wir waren mal bei einem Testkochen, der Koch hat davon total geschwärmt und gemeint, er würde die einfachsten Möbel nehmen, aber ein Dampfgarer mit Backofenfunktion wäre ein MUSS. Zusätzlich zu einem ganz einfachen Backofen. Aber gut, davon haben wir uns verabschiedet, zumal der Deckel bei 15 T€ drauf sein muss und wir nicht die ganz großen Kocher sind.

    Plani
     
  14. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Neue Küche im Neubau -

    Sieh auf jeden Fall einen Platz und den Anschluss für einen DGC vor .. man weiss ja nie was sich in den nächsten Jahren ergibt.. ;D
     
  15. Planerin2010

    Planerin2010 Mitglied

    Seit:
    14. Nov. 2010
    Beiträge:
    82
    AW: Neue Küche im Neubau -

    Hallo Vanessa,

    braucht so ein DGC nicht einen Wasseranschluss?

    Kannst Du mir vielleicht nochmal erklären, wie ich von der 3D-Ansicht von oben in den Raum komme,nach der Anleitung steht da, "Rad drücken + Maus nach oben/unten ziehen".

    Ich habe aber kein Rad, sondern nur ein Touchpad auf dem Lapi und kann dort hoch- und runterziehen mit dem Finger. Aber so komm ich nicht runter :-[

    LG
    Plani
     
  16. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Neue Küche im Neubau -

    Touchpad & Alno: Du musst beide Taste gleichzeitig drücken und dann ziehen (habe selber Touchpad ;-)) es klappt nicht immer beim ersten Mal :rolleyes: ich bin auch doof.

    DGC: es gibt den DGC mit Festwasseranschluss (der braucht auch einen Abfluss ;-) - den plane ich bei mir ein (Du könntest den über Deinem GSP vorsehen - dann kann er die gleichen Anschlüsse mitbenutzen )

    es gibt ihn aber auch ohne, sondern mit Tank. Im Chefkoch gibts Diskussionen über die Vor- und Nachteile - für mich überwiegen klar die Vorteile vom FeWa-Anschluss; der DGC XL hat ein Selbstreinigungsprogramm, und wenn er dann das Wasser gleich abpumpen kann ist es natürlich netter, wie wenn Du den Tank leeren musst :girlblum:.
     
  17. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.699
    AW: Neue Küche im Neubau -

    Hallo Plani,
    einfach in der 3D-Ansicht die F2-Taste drücken, damit werden die "Kameras" wieder in Nullposition gefahren.
     
  18. Planerin2010

    Planerin2010 Mitglied

    Seit:
    14. Nov. 2010
    Beiträge:
    82
    AW: Neue Küche im Neubau -

    Hallo Ihr Zwei :-)

    hach es kann so einfach sein *dance* hab die F2 Taste gedrückt und bin unten angekommen.

    Den DGC würde ich nach der genauen Einführung bei der Kochvorführung auch nur mit Wasseran- und Abfluss nehmen. Aber die sind wohl auch sehr teuer.Über dem GSP wäre es doch aber zu hoch, oder? Aber okay, zur Zeit steht der nicht mehr zur Diskussion.

    Ich versuche grad die Lösung einer Kochinsel wie Sam gemeint hat. Ich stells nachher mal ein.
     
  19. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Neue Küche im Neubau -

    Die Höhe vom obersten Einschub sollte nicht über Schulterhöhe liegen, darüber ist sicheres Heben (grad mit Heissem & Flüssigkeit) nicht mehr gegeben.
     
  20. Planerin2010

    Planerin2010 Mitglied

    Seit:
    14. Nov. 2010
    Beiträge:
    82
    AW: Neue Küche im Neubau -

    Sooo, jetzt krieg ich die Draufsicht nicht hin - bin alle F-TAsten durchgegangen. Habe dafür die anderen Bilder und den Grundriss abgespeichert und angehangen.

    Meine Stauraumplanung bin ich auch durchgegangen. Habe quasi alle jetzigen Schränke samt Inhalt aufgeschrieben und der neuen Küche zugeordnet. Dabei sind z.B. die Hochschränke wo jetzt Ofen und MW sind, noch leer. Was jetzt nicht verkehrt ist. Die Hängeschränke musste ich jedoch höher machen, sonst hätte es so nicht gereicht, da wir hier die Gläser und Tassen unterbringen sowie alles für den Tee und den Kaffee ( einschließlich Teegeschirr ).

    Würde es denn überhaupt so funktionieren, mit der freien Insel, oder ist der Durchgang hinten zu schmal?
    Die Kühlschranklösung ist noch gewöhnungsbedürftig. Ich hab ich jetzt mal einen Liebherr mit 75 cm breite hingestellt, den CBNES 5156 ( Edelstahl oder weiß ? ) mit einer HÖhe von 202 cm.

    Was für eine Arbeitshöhe am Kochfeld wäre denn optimal bei meiner Größe von 165 cm? 99 cm wären jedenfalls zu hoch.

    LG
    Plani
     

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Passender Standort für neue Küche im Neubau?? Ratschläge/Ideen erwünscht Küchenplanung im Planungs-Board 28. Nov. 2016
Neues Küchenradio gesucht Elektro 23. Nov. 2016
Neue Küche für Neubau-Eigentumswohnung Küchenplanung im Planungs-Board 16. Nov. 2016
Anregungen für neue Küche, geplant für 2017 - Reihenhaus, Bj.1969 Küchenplanung im Planungs-Board 6. Nov. 2016
Eine neue Küche für meine Mama... ;) Küchenplanung im Planungs-Board 4. Nov. 2016
Neue offene Küche mit Halbinsel in EFH Küchenplanung im Planungs-Board 2. Nov. 2016
Neue Küche im neuen Haus Küchenplanung im Planungs-Board 26. Okt. 2016
Neue Wohnküche Küchenplanung im Planungs-Board 25. Okt. 2016

Diese Seite empfehlen