1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Neue Familienküche

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von gabi, 14. März 2011.

  1. gabi

    gabi Mitglied

    Seit:
    23. Nov. 2010
    Beiträge:
    38

    Thema: Neue Familienküche - 127890 -  von gabi - Foto Küche Kaminlüftungsgitter.jpg Thema: Neue Familienküche - 127890 -  von gabi - Foto Küche AlnoPlaner2.jpg Thema: Neue Familienküche - 127890 -  von gabi - Foto Küche AlnoPlaner3.jpg Thema: Neue Familienküche - 127890 -  von gabi - Foto Küche AlnoPlaner.jpg Liebe Forenmitglieder,

    wuääähhh - jetzt hab ich mir 2 Stunden lang die Finger wund geschrieben und jetzt bin ich wohl automatisch ausgeloggt worden und alles ist weg *stocksauer**stocksauer**stocksauer*

    Naja, dann leg ich nochmal los hier !

    Nach über 20 Jahren und einigen Umbauten wegen Umzügen ist meine Küche in die Jahre gekommen. Deswegen bin ich schon seit ein paar Monaten am Planen. Angefangen über den Ikea-Planer bis zu ca. 25 verschiedenen Plänen im Alno-Planer.
    Man glaubt ja gar nicht, wie man seine Abende ausfüllen kann ;D
    Ich bin auf dieses tolle Forum hier gestoßen und bitte euch um Unterstützung

    Nun zur Checkliste:

    Meine "Kinder" sind 17 und 18 Jahre alt.

    Wir wohnen in unserem eigen Haus. Fenster und Türen sollen nicht verändert werden.
    Zusätzlich zur Fußbodenheizung gibt es in der Küche noch einen Heizkörper hinter der Eckbank, die aber so gut wie nie benutzt wird.
    Die Sanitäranschlüsse sind unterhalb des Fensters, ziemlich mittig. Da mein Mann gelernter Heizungsinstallateur ist, kann man da aber auch etwas ändern. Mein Mann hätte aber kein Problem damit, wenn alles beim Alten bleibt ;-)
    Unser relativ neuer Kühlschrank hat oben ein kleines Gefrierfach. Er soll in die neue Küche integriert werden. Ein großer Gefrierschrank steht noch im Keller.
    Geschirrspüler und Backofen wären schön, wenn man sie höherbauen könnte. Ich hab dazu leider aber noch keine sinnvolle Lösung gefunden. Die Geschirrspülmaschine ist auch noch nicht sehr neu und soll integriert werden.
    Beim Kochfeld würde ich Induktion vorziehen, mal sehen, ob es im preislichen Rahmen bleibt.
    Ich möchte eine Spüle (ohne Restebecken)mit einem Becken mit Abtropfe links. Bei meiner momentanen Blanco-Silgranit-Spüle ist noch ein Restebecken mit dabei, das meistens mit irgendeinem Krims-Krams belegt ist - nicht gerade sehr dekorativ.:rolleyes:
    Da ich meine sandfarbene Spüle nur mit scharfen Geschützen (DanKlorix) wieder schön hell bekomme, tendiere ich bei meiner neuen Küche zu einer Keramikspüle. Mir gefällt momentan die Vega 45 von Systemceram. Für sie spricht, dass ich nur einen 45er US brauche.
    Ich möchte auch eine Standmicrowelle, bzw. ein 3-in-1 Gerät in einem Hochschrank hinter einer Klappe unterbringen.
    Die vorhandene Sitzgruppe soll in der Wohnküche bestehen bleiben.
    Die Arbeitshöhe ist jetzt 91cm und soll auch so bleiben, weil wir sonst ein Problem mit dem Fenster haben.
    Unsere Vorräte weden hauptsächlich in dem Vorratsraum neben der Küche (ist von der Küche aus begehbar) gelagert. Geschirr wird in der Küche und zum Teil im Wohnzimmerschrank verstaut. Dinge die man nur selten braucht auch im Vorratsraum oder im HWR.
    In unserer Küche wird "gelebt";-). Es ist immer was los und es steht immer was rum:rolleyes: .
    Das kommt davon, weil mein Mann und meine Kids zu unterschiedlichen Zeiten von der Arbeit nach Hause kommen und Hunger haben. Meinem Sohnemann fällt es manchmal auch noch spääätabends ein, dass er totalen Hunger auf eine Pizza hat. Und natürlich räumt jeder immer alles gleich wieder weg *stocksauer*
    Der Hauptkoch im Hause bin ich. Der Rest begnügt sich mit einfachen Gerichten (falls der Hauptkoch mal nicht da ist) oder TK-Pizzas ect.:rolleyes:

    Da ich mich schon lange über meine schlecht genutzten Stauräume ärgere (viele Vorratsschränke mit Einlegeböden, gemauerter Dunstabzug im Eck, Kochfeld und Backofen im Eck und auch noch ein Halbrundell), bin ich nun auf dem Weg zu einer neuen Küche. Ich hätte nicht gedacht, dass dieser Weg sooo lange sein wird.
    Ich stellte mir vor 2-3 Pläne in einem Küchenstudio zu machen und schwup-di-wups hätte ich eine supertolle neue Küche. Aber Pustekuchen :'(- so einfach geht das wohl doch nicht!
    Ich dachte mir vielleicht bin ich ja nur so anspruchsvoll, aber dann habe ich dieses Forum gefunden und gemerkt, es gibt noch mehrere, denen es so ergeht;D.

    Momentan ist meine Küche ein kleines U das zur Sitzgruppe hin mit einer gemauerten Theke aus Ytong-Steinen endet. Die Mauer kann (und soll auch) problemlos entfernt werden. Meine neue Küche soll auch diese U-Form haben. Wie ihr in meinem Alnoplaner seht ist das etwas knifflig, weil man zwischen Theke und Sitzgruppe ja noch durchgehen können muss! Momentan sind von der abgeschrägten Thekenmauer bis zum Küchentisch ca. 70cm Platz. Das ist mehr Schlecht als Recht. Deswegen habe ich beschlossen die Theke von bestehend 157cm auf max. 140cm zu verkürzen, damit der Durchgang etwas weiter wird.

    An der Wand zum Wohnzimmer möchte ich gerne so eine Art Side-board aus Küchenschränken mit APL haben, auf die ich dann mein Aquarium stellen kann.
    Da ich bei dieser Version m.E. nur Platz für einen Hochschrank habe, habe ich schon überlegt das Aquarium auszulagern und an dieser Stelle eine Highboard-Wand zu machen. Das scheitert aber an einem Lüftungsgitter des Kachelofens, der hinter der Wand im Wohnzimmer steht. Durch dieses Gitter heizen wir bei Bedarf mit der heißen Luft des Kachelofes auch die Küche ein. Das Gitter ist 46cm x 23cm groß, 2cm vom Kamin entfernt und die Unterkante ist 111cm vom Boden.
    Vieleicht fällt ja euch Spezialisten hier noch was Gefälliges ein.... Ich hab hier ja schon viele Lösungen von euch gesehen, die echt supertoll waren. Großes Lob an euch alle !!!*top*

    In meiner aktuellen Planung hab ich m.E. die Stauräume schon recht gut genutzt. Ich hab sogar schon die beiden Ecken "getötet" um schöne breite Auszugsschränke zu bekommen. Den Backofen hab ich separiert, damit ich nicht den schönen breiten Auszugsschrank unter dem Kochfeld zerstückele. Findet ihr eigentlich einen 110 Auszugsschrank zu breit, oder geht das noch ? Ich hab da im Plan noch eine Blende mit eingebaut, das es im Alnoplaner keinen 110er US gibt.
    Unter der Spüle ist ein 45 Auszugsschrank geplant mit tiefenverkürztem oberen Auszug, daneben ein 30er Müllauszug. Den finde ich total praktisch !
    Noch was zum eingestellten Alnoplan: unter dem Kühlschrank soll noch zusätzlich zum Auszug eine Schublade kommen (kann ich leider nicht einfügen).

    Mir gefällt nur irgendwie die Anordnung der OS nicht. Ich finde es etwas langweilig. Leider finde ich im Internet keine Typenliste von Häcker um zu sehen, was man da noch alles machen könnte. Den Dunstabzugsschrank hat mir übrigens mein Küchenstudio so gezeichnet. Hmm- ich finde er lockert die Sache ein wenig auf. Aber so ganz überzeugt bin ich irgendwie nicht. Einen Edelstahl-Dunstabzug will ich eigentlich nicht haben, da ich die Dinger unpraktisch finde. Und zwischen 2 Hochschränken sieht das immer so eingezwängt aus. Ich möchte ja möglichst den vorhandenen Stauraum ausnutzen und keine größeren Regale miteinbauen.

    Momentan liebäugle ich übrigens mit einer Häcker Systemat (wegen den Rastern) in Akazie hell (Matexoberfläche/allseitige Formkanten) und evtl. ein paar andersfarbige Fronten.

    Hier nochmal eine kleine Aufstellung, falls das mit den Anhängen nicht klappt !

    von rechts nach links: 60er Hochschrank mit Kühlschrank, 1 Schub, 2 Auszüge und Fach für Microwelle, 60er GSPM, 45er 2 Auszüge (oben tiefenverkürzt wg. Spülbecken), 30er Müllauszug, 80er mit 3 Auszügen,Eckblende, 110er 2 Schub + 2 Auszüge, Eckblende, 15er Regal mit Holzschüben, 60er HerdUS mit Schublade.
    Hochschränke: 45er mit Tür, 40er mit Tür, 45er mit Glastür, totes Eck, 60 Fneuschrank, 60er Dunstabzugsschrank, 80er mit 2 Türen.

    Nachtrag: das Sideboard hab ich vergessen: 2x 60er US mit 2 Schub + 2 Auszügen und ein 50er US mit Einlegeböden (da muss u.A. die Aquariumpumpe rein) Maximale Breite des Sideboards kann nur 175cm sein, weil sonst unser Wuff keinen Platz mehr zum Schlafen daneben hat.

    Ich hoffe ich habe nichts Wichtiges vergessen - ansonsten bitte einfach nachfragen !

    Es würde mich sehr freuen, wenn ihr mal über meinen Plan schauen könntet und mir schreibt, was man noch verbessern oder auch ganz anders machen sollte*kiss*. Ich bin für alles offen :-)
    DANKE !

    liebe Grüße
    Gabi





    Thema: Neue Familienküche - 127890 -  von gabi - Küche11.jpg Thema: Neue Familienküche - 127890 -  von gabi - Küche.jpg


    Checkliste zur Küchenplanung von gabi

    Anzahl Personen im Haushalt : 4
    Davon Kinder? : 2
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 174cm und 181cm
    Art des Gebäudes? : Bestandsbau, Umbauten ausgeschlossen
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 91cm
    Fensterhöhe (in cm) : 118cm
    Raumhöhe in cm: : 244cm
    Heizung : Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse : variabel an aktueller Wand
    Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank
    Kühlgerät Größe : bis 88 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank als kleines Fach oben
    Dunstabzugshaube? : Abluft
    Hochgebauter Backofen? : Wenn möglich
    Hochgebauter Geschirrspüler? : wenn möglich
    Kochfeldart? : Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 60cm
    Spülenform: : 1 Becken mit Abtropffläche
    Weitere geplante Heißgeräte : Standmikrowelle
    Küchenstil? : modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Gesonderter Tisch
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 6 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Vorhandener Tisch
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : 121cm x 82cm
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : zum Essen und für Besuch
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 91cm
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeemaschine, Wasserkocher, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Küchenmaschine, Toaster, Schneidemaschine (z. B. in Schublade), Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Speisekammer, Hauswirtschaftsraum, Keller, Abseiten
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : normale Familienküche
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : ich bin meistens alleine beim Kochen, mit Gästen wird eigentlich nicht gekocht
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : meine jetzige Küche ist nicht mehr ganz taufrisch und die Stauraumnutzung ist alles andere als optimal
    Preisvorstellung (Budget) : bis 10.000,-
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 14. März 2011
  2. Anna Almare

    Anna Almare Mitglied

    Seit:
    9. März 2011
    Beiträge:
    144
    AW: Neue Familienküche

    hi Gabi,

    willkommen [​IMG]

    beim alnoplaner kannst du wenn du auf die f4 taste gehst dem jeweils ausgewählten objekt andere maße geben - du brauchst also keine blende nehmen um einen 11oer US darzustellen.

    ich kann auf deinen plänen leider nicht viel erkenn, was mir aber von deiner beschreibugn her auffällt: warum soviele kleine US? kostet mehr und bringt weniger platz. also vielleicht den spülen US und den müll-US miteinander kombinieren? aber vielleicht ist es ja geteilt auch schöner, weil die oberste schublade dann nicht so korrumpiert ist...

    man kann im alno auch ansichten machen wenn man (ich galube) auf strg+als+s geht, dann speichert er die 3d-ansicht so wie ein foto - das kannst du dann hier einstellen.
    hm - aso, du schreibst eh, dass du einen alno-plan eingestellt hast.... mom ich schau nochmal..

    EDIT: achso, du meinst die KPL-datei. es muss a) die POS-Datei auch dabei sein. und b) das "foto" wäre natürlich auch schön, weil nicht jeder den alno hochfahren will/kann um deine datei anzuschauen...

    cu
    Anna

    ps - das ich einfach mal zu ikea auf die webseite schau und dann im quasi handumdrehen eine küchenlösung hab, hab ich erst auch gedacht *rofl*
     
  3. gabi

    gabi Mitglied

    Seit:
    23. Nov. 2010
    Beiträge:
    38
    AW: Neue Familienküche

    Hi Anna,

    das mit den Bildern hat irgendwie nicht so geklappt, aber ich versuche es heute gleich nochmal ! Spätestens wenn mein Sohn nachhause kommt (ich hab das nicht ganz so gut drauf :-[)
    Mit den kleinen US hast du schon recht. Aber in den 30er Müllschrank hab ich mich verliebt und da hat dann daneben nur mehr ein 45 US Platz. Ein 80 SpülenUS hat leider nicht Platz und 60 mit Blende wollte ich auch nicht haben. Da ist zuviel Platz verloren.
    Das Regal mit den Holzschüben ist auch nur deshalb drin, weil ich keine Blende einbauen will und wenn ich die Thekenseite noch mehr verkürze, sieht das wie "ebbs und nix" aus.
    Mit der Hängeschrank-Lösung bin ich auch nicht so ganz glücklich - ich hoffe da kann mir hier jemand was Besseres Vorschlagen*kiss*

    lg
    Gabi
     
  4. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Neue Familienküche

    Wie Anna schon gesagt hat, bitte beide Alnodateien (POS und KPL) sowie 1 oder 2 Ansichten und den Alnogrundriss anhängen -->
    Alnohilfe Kapitel 3
    So wie es aussieht, ist es die einzige Essplatzmöglichkeit.

    Wie oft nutzt ihr die Schiebetür zum Wohnzimmer? Die läuft im Wohnzimmer - oder? (nicht gleich schimpfen ... erstmal Infos sammeln)

    Die Speisekammer, was steht da alles drin? Regal an der langen Wand?
     
  5. gabi

    gabi Mitglied

    Seit:
    23. Nov. 2010
    Beiträge:
    38
    AW: Neue Familienküche

    Hallo Kerstin,

    ja es ist die einzige Essplatzmöglichkeit und die Schiebetür steht eigentlich die meiste Zeit offen. Sie läuft in der Mauer zum Wohnzimmer (Richtung Treppenhaus). Äh - warum sollte ich schimpfen - du kannst mich fast alles fragen;-)
    In der Speisekammer haben wir an der Wand 5 lange Regalböden (von Wand zu Wand) und auf der gegenüberliegenden Seite ist oberhalb dem Fenster auch noch ein Regalboden angebracht. Auf der Querseite unter dem Fenster dito. Da hat schon so einiges Platz. Dort sind alle Vorräte untergebracht. Außerdem Küchengeräte, die seltener gebraucht werden, Backformen, alle meine Kochbücher, die Trennboxen für den Wertstoffhof, HuFu und div. Kram.
    Wie schon gesagt- Bilder kommen nach !

    lg
    Gabi
     
  6. Bodybiene

    Bodybiene Premium

    Seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    5.302
    Ort:
    Kleines Kaff in Ostwestfalen
    AW: Neue Familienküche

    Also ich würde die Thekenseite ja weg lassen! Dafür lieber einen schön breiten Auszugsschrank dort hin.

    Bilder wären übrigens für die Leute schön die den Alnoplaner nicht auf dem Rechner haben.

    LG
    Sabine
     
  7. gabi

    gabi Mitglied

    Seit:
    23. Nov. 2010
    Beiträge:
    38
    AW: Neue Familienküche

    Hallo,

    so jetzt hab ich es geschafft die Bilder noch einzufügen - Danke Kerstin für die tolle Beschreibung *rose*.
    Leider sind die Bilder zwar ganz noch oben gehüpft, aber ich hoffe das geht so !

    @Sabine
    Ich finde die Theke (sowie ich sie jetzt habe) eigentlich ganz praktisch. Dahinter kann man auch mal was verstecken ;-)
    Hier hätte ich auch den BO eingeplant und wenn ich dort einen Auszugsschrank einfüge, muss der Backofen wieder unter das Kochfeld und der schööne breite Auszugsschrank dort wird zerzückelt:( Für einen maximal 60er US ! (Sonst ist der Durchgang ja wieder so eng)
    lg
    Gabi
     
  8. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.995
    Ort:
    München
    AW: Neue Familienküche

    Nur als kurzen Zwischenruf: 110cm Unterschränke sind kein Standard und nur bei wenigen Herstellern (den teuren ;-)) erhältlich. Genauso wie 70cm US übrigens.
     
  9. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Neue Familienküche

    Hallo Gabi

    Könntest Du auf Deiner Planung bitte das Kaminablufloch genau einfügen? genauen Masse, und wo es genau sitzt auf der Wand? Könnte das Aquarium auch woanders als in der Küche stehen? Wie gross ist es genau?

    Häcker gehört zu den flexsiblen Herstellern, welche auch "Sondergrössen" und Grössenanpassungen problemlos bauen. Von daher ist eine Typenliste nicht so wichtig ;-). Ist euer Budget mit den Geräten gedacht?

    Eigendlich dürfte 91 für euch eher zu niedrig sein - für den Herd ok .. aber an der Spüle bricht Dir wohl der Rücken ab :'( vermute ich mal. Wie hoch ist bitte bei Dir Beckenknochenoberkante?
     
  10. gabi

    gabi Mitglied

    Seit:
    23. Nov. 2010
    Beiträge:
    38
    AW: Neue Familienküche

    Hallo,

    @Menorca
    Ich hab gedacht bei Häcker systemat wäre 110cm möglich ?
    Schade, dann muss ich da wohl noch irgendein kleines Regal unterbringen, oder diese Seite um 10cm verkürzen. Das würde leider den Innenraum des U´s verschmälern.

    @Nice-nofret
    Wie oben schon erwähnt ist das Gitter ist 46cm x 23cm groß, 2cm links vom Kamin entfernt (neben dem Aqarium/über dem Sideboard) und die Unterkante ist 111cm vom Boden. Ich werde mal versuchen im Alnoplaner was Ensprechendes einzufügen.
    Beim Budget würde ich mir wünschen, dass das mit den Geräten klappt (GSPM und Kühli hab ich ja schon- zur Not könnte ich auch meinen neuen Herd noch übergangsweise benutzen, aber nicht wirklich gerne, denn er ist auch schon so neu wie die Küchen und funzt teilweise nicht mehr so ganz gut)
    Meine Beckenoberkante ist 104cm. Ich weiß höhere APL wäre schon gut - aber das Fenster verändern ist keine Alternative. Und die letzten 20 Jahre hat mein Rücken mitgespielt, die Nächsten wird er hoffentlich auch noch aushalten ;-)
    Tja das Aquarium könnten wir auf dem Essisch platzieren*rofl*
    Nein - Spaß beiseite, es müsste dann ins Wohnzimmer wandern. Wäre ja auch möglich. Außenmaße des Aquariums: 80cmx35cmx48cm.
    Wer weiß, wielange ich dieses Teil noch habe ? Die neue Küche hoffentlich noch mind. 20 Jahre !!

    lg
    Gabi
     
  11. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.995
    Ort:
    München
    AW: Neue Familienküche

    Ich kenne natürlich nicht jeden Hersteller mit all seinen Maßen auswendig, bin ja Laie. Hast du die Info von deinem *kfb*, dass es den 110er (als Sondermaß mit Aufpreis?) gibt?

    @ Häcker-Kenner: ist das so? 110cm US erhältlich?
     
  12. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Neue Familienküche

    Also - ich hab mal umgebaut ;-) Ziel: Spüle & Schnibbelplätzchen auf mind. 110cm zu bekommen, sowie hochgebauter GSP (bei eurer Grösse gaaaanz wichtig)

    Neben dem Kamin ist ein 60cm U-Schrank (Arbeitshöhe ebenfalls 110cm) zum abstellen vom Backblech. BO hochgebaut daneben, dann Kühli - damit der Durchgang zum WHZ nicht so zugestellt ist - nur Highboards gewählt.

    Hochgebauter GSP, 40cm U-Schrank (für Brettchen, Handtücher etc.) 50cm Spüle, 40cm Biomüll unter der Arbeitsfläche), tote Ecke (Ende der 110cm hohen Arbeitsfläche) dann auf 92cm Arbeitsfläche 3x 90cm Auszugsschränke und ein 30cm für Essig/Oel mit Kochfeld und Kopffreihaube.

    Vorteile: Küche weniger zugebaut, mehr Bewegungsfreiraum, hohe Schnibbelfläche, hochgebauter GSP.

    Um innerhalb vom Budget zu bleiben habe ich auf Uebertiefe Unterschränke an der Herdzeile verzichtet. Das wäre eigendlich noch wünschenswert. Evt zieht man die Herdseite aber 10cm vor um das Wasser zu verlegen - dann kommt man wenigstens zu Uebertiefer Arbeitsfläche.
     

    Anhänge:

  13. Bodybiene

    Bodybiene Premium

    Seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    5.302
    Ort:
    Kleines Kaff in Ostwestfalen
    AW: Neue Familienküche

    Super Vanessa! Das macht Sinn und es bleibt viel Platz um den Tisch herum.

    LG
    Sabine
     
  14. Beate

    Beate Mitglied

    Seit:
    18. Nov. 2009
    Beiträge:
    144
    AW: Neue Familienküche

    Hallo Zusammen,

    ich habe hier gerade den aktuellen Häcker Systemat Katalog- meine Häcker kommt in
    8 Wochen:-). Also die Unterschränke mit Auszügen bekommt man in 100 und 120cm
    falls das noch interessiert.
    LG Beate
     
  15. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Neue Familienküche

    Ja, Beate,*rose* das ist der übliche Standard. Die Frage ist jedoch, wie aufpreisig Häcker wird, wenn man evtl. einen 110 cm breiten Unterschrank möchte bzw. ob Häcker dies als Sonderfertigung anbietet.
     
  16. gabi

    gabi Mitglied

    Seit:
    23. Nov. 2010
    Beiträge:
    38
    AW: Neue Familienküche

    Ui Vanessa, du warst aber schon fleissig *rose*
    Ich bin mal mit meiner Familie deinen Lösungsvorschlag durchgegangen. Leider gab´s da ein paar Vetos...
    Mein GöGa meinte, das mit der GSPM würde so nicht klappen, weil die Mauer zum Vorratsraum nur 11cm stark ist. Da wäre es problematisch, die Leitungen zu verlegen.
    Ausserdem befürchtet er, dass das mit dem Gefälle knifflig wird. Somit ist der Wasseranschluß leider nur an der Fensterseite variabel.
    Dann sind wir der Meinung, dass es eher unpraktisch ist, wenn beim Kühli keine APL ist. D.h. beim Kochen (bzw. Brotzeit machen) muss man die Dinge hin- und her tragen und den Kühlschrank immer wieder öffen und schließen.
    Du hast schon Recht, dass deine Version nicht so zugebaut wirkt.
    Wir hatten die jetzige Küche vor ca. 10 Jahren schon als L eingebaut und nachträglich die Theke mit der Mauer dazu gemacht. Ich finde es irgendwie angenehm, wenn nicht alles so einsehbar ist. Und ich hatte dadurch auch mehr APL.
    Im Alno-Planer hab ich auch schon an solchen offenen Lösungen rumgebastelt, aber ich kann mich irgendwie nicht mehr so recht damit anfreunden:-[
    Hmm - und die HS sehen auch schick aus, aber ich glaube, da bringe ich meine ganzen Dinge nicht unter, die oben verstaut werden sollen.
    Die hochgebaute GSPM und die höhere APL wären schon supi und in die 3 90er Auszugsschränke könnte ich mich echt verlieben - soo viel Stauraum, da kann ich momentan nur davon träumen.....
    Hoffentlich bist du bist mir nicht>:D, weil ich soviel auszusetzen habe:-[

    Vielen Dank für deine Mühe*kiss*

    P.S. Mein Hund war ganz traurig, als er gesehen hat, dass sein Schlafplatz neben der Schiebetür verschwunden war.:'(

    Das mit den 110er US hat mir mein *kfb* so gesagt. Bin mir da aber nicht mehr ganz sicher. Aber das Küchenstudion hat noch eine Schreinerei mit dabei, da lässt sich bestimmt irgend eine Lösung finden.

    lg
    Gabi
     
  17. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Neue Familienküche

    ;-) Dein GöGa könnte die Leitungen aufputz verlegen; benötigtes Gefäll beträgt unter 2% (irgendwas knapp über 1%). Wenn die Leitungen Aufputz verlegt würden, dann muss man die Zeilen je 10cm vorziehen, was aber beim Arbeiten sehr angenehm ist - es geht halt etwas Stauraum verloren - mal sehen ob ich heute zum umbauen komme ;-) .

    Soso dann ist also ein Tresen wichtiger als der Rücken :-) - das würde ich dem Rücken aber nicht zulaut sagen.
     
  18. Bodybiene

    Bodybiene Premium

    Seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    5.302
    Ort:
    Kleines Kaff in Ostwestfalen
    AW: Neue Familienküche

    Wer kommt denn alles so in deine Küche wenn du nicht magst das man die "Unordnung" sieht? Sorry, aber dieser Tresen ist Murks. Er engt euch ein und ist wirklich überflüssig.

    Kann jetzt gerade nicht an den Alnoplaner da ich am falschen Rechner sitze. Meine Idee: Hochschrank rechts neben dem Fenster für KS, Klappe oben drüber für selten gebrauchtes. Ansonsten die Aufteilung so ähnlich wie bei Vanessa, nur Kochfeld da wo Spüle geplant war und Spüle vors Fenster. Dann BO im Highboard und das was eigentlich von ihr für den KS gedacht war für Vorräte ect.

    Ich hoffe man versteht was ich meine?
     
  19. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Neue Familienküche

    Biene, meine Aufteilung kam zustande, weil die Brüstung nur 91cm hoch ist - hast Du mal gesehen wie gross die beiden sind? für die Spüle ist das echter Mist :( Beckenoberkannte bei 104cm!

    Da grenzt 91cm eigendlich an Folter *tounge*
     
  20. Bodybiene

    Bodybiene Premium

    Seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    5.302
    Ort:
    Kleines Kaff in Ostwestfalen
    AW: Neue Familienküche

    OK, dann Kochfeld und Spüle nicht tauschen. Kochfeld vors Fenster, da ist das Rühren ja nicht so schlimm. ;-)

    LG
    Sabine
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Neue Familienküche im Doppelhaus Küchenplanung im Planungs-Board 5. Dez. 2014
Unsere neue Familienküche Küchenplanung im Planungs-Board 19. Juli 2009
Badplanung für neue Eigentumswohnung. Ratschlag erwünscht Sanitär Montag um 10:45 Uhr
Passender Standort für neue Küche im Neubau?? Ratschläge/Ideen erwünscht Küchenplanung im Planungs-Board 28. Nov. 2016
Neues Küchenradio gesucht Elektro 23. Nov. 2016
Neue Haustür Haustechnik 18. Nov. 2016
Neue Küche für Neubau-Eigentumswohnung Küchenplanung im Planungs-Board 16. Nov. 2016
Anregungen für neue Küche, geplant für 2017 - Reihenhaus, Bj.1969 Küchenplanung im Planungs-Board 6. Nov. 2016

Diese Seite empfehlen