Warten Endlich eine neue Familienküche

Dattelpalme

Mitglied

Beiträge
16
Endlich eine neue Familienküche

Es wird Zeit für eine neue Küche, höchste Zeit!
Die alte Küche fällt auseinander, bietet zu wenig Stauraum, wirkt daher stets unordentlich.
Wir planen mit dem Alnoplaner schon seit einiger Zeit vor uns hin und haben nun ein schickes Layout gefunden. Damit sind wir schon "optisch" recht glücklich, aber die Auswahl der Schränke + tote Ecke + MUPL muß noch gemacht werden.


Zum Originalplan:
Wir kümmern uns um den Raum 1, der mal in drei Räume unterteilt war.
Raum 4+5 sind zu einem großen Wohnzimmer verbunden, in Raum 4 steht auch ein großer Esstisch für 8 Personen aus Nussbaum, den nutzen wir oft mit Gästen.
Fenster in Nord sind mit 116 cm Fensterbankhöhe hoch genug für die APL davor


"Knackpunkte" sind derzeit für uns noch:
  1. logischerweise: die genaue Auswahl der Schränke
    (wir brauchten erst das Design als Motivation, weiteres kommt nach dem Termin beim Küchenstudio -wahrscheinlich am Sonntag (verkaufsoffen hier :-))
  2. Einbindung des Kamins Westseite (muss bleiben, Installationsschacht)
    habe hier mal einen Schrank reingestellt der dann angepasst werden müsste
  3. schön wäre ein hochgestellter GS aber das passt hier wohl nicht.
    Alternative ist der Comfortlift von AEG
  4. Evtl. würde ein weiterer Hochschrank noch auf die Westseite passen (oder die ganze "hohe Reihe" ein 60er Raster nach rechts rutschen ?!?) aber die "tote 60 cm Nische auf der APL" hat uns da abgeschreckt.
    Hat hier jemand eine chicke Idee, evtl. über Einhausung der Schränke?
  5. Esstisch/ kann gerne auch wie eine Konstruktion aus Pultplatte sein
    Wir finden die Lage aufliegend auf der Halbinsel toll, noch schöner wäre es, wenn der Tisch 90°gedreht darstellbar wäre (dann sitzt keiner mit dem Rücken zum Fenster), gerne in "Barhöhe" für 4+1bis2 Personen. Hier sind wir aber mit dem Latein am Ende, ein normaler Tisch in die Richtung gedreht nimmt in unseren Augen den ganzen Pfiff aus der Planung

Weiteres Vorgehen:
Wir machen zeitnah einen Termin in einem kleinen Küchenstudio einen Steinwurf von zu Hause entfernt und lassen uns auf dieser Basis beraten.
Tendenz geht dort Richtung Nolte Küche, evtl. auch Bora Kochfeld statt des Miefquirls im Plan.

Plan wäre es, zeitnah zu bestellen, Maler und Fliesenleger zu organisieren und am liebsten deutlich vor Weihnachten fertig zu sein.

Gerne nehmen wir eure Kritiken und Anregungen auf, so viel Fachwissen bekommt man im Küchenstudio nicht... :-)

Vielen Dank schon einmal und liebe Grüße von der
Dattelpalmen- Family

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
4
Davon Kinder: 2
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe): 168,178
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: noch offen

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Bestandsbau > (kleinere) Umbauten möglich, Eigentum
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): Nordwand 116 cm (beide), Ostwand 82 cm
Fensterhöhe (in cm): Nordwand 109 cm, Ostwand 145cm
Raumhöhe in cm: 252
Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse: variabel an aktueller Wand

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: Noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: wenn möglich
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): 80cm+

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich:
Tresen in Barhöhe
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 4 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: siehe Plan, 4+ 1bis2 Personen
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: Essen, quatschen, spielen, Küchenarbeit

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Küchenmaschine, Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: ALLE Vorräte, Getränkekisten, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Keller

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
Standard Familienküche ohne allzuviele kulinarische Besonderheiten
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Sowohl allein wie auch zu 2., mit Gästen zu kochen ist der Plan

Spülen und Müll
Spülenform:
Noch nicht festgelegt
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Altglas, Altpapier, Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt:
egal
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: egal
Küchenstil: Grifflose Küche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Die alte Küche ist sehr in die Jahre gekommen und passt kaum zum Raum, da Ausstellungsküche und danach umgezogen. Zu wenig Stauraum, derzeit noch "Mauerreste" aus den ursprünglich drei Räumen vorhanden, wird komplett beseitigt.
Preisvorstellung (Budget): ca 15 k

Angehängte Dateien
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Dattelpalme

Mitglied

Beiträge
16
Moin zusammen,
nach einem Planungstermin in einem Küchenstudio sind wir ein Stück weiter.
Insgesamt ist das Design geblieben die Linienführung (der Fugen) ist schöner geworden.
Habe versucht das im Alno V19 abzubilden, ist nicht überall gelungen (gerade bei den Hochschränken nicht.)

1571216767712.png


Bin noch nicht 100% glücklich mit
1) Eckschrank Le mans (tendiere zu toter Ecke und daraus folgend schönerem "Fugenbild")
2) MUPL mit zwei Schubladen im 30er Schrank sieht "etwas doof aus":
1571217021045.png


3) Habe die Planung der Inselschubladen kochfeldseitig von 2:2 auf 1:1:2 geändert, macht mMn mehr Sinn:
1571217083504.png


4) Bin immer noch nicht sicher ob die Idee des Essplatzes so die "perfekte Lösung" ist.
1571218063368.png

Sieht wirklich toll aus. Wir wollen schon vor das Fenster, es würden aber Leute mit dem Rücken zum Fenster sitzen (so sitzen wir derzeit auch, aber schöner wäre es, wenn ich keinen Schatten auf den Tisch werfen würde...
Esstisch 90° gedreht (im Vergleich zur Platte) vor das Fenster gestellt sieht sehr langweilig aus.

5) Überlege dazu, vom Bora Kochfeld auf das Oranier KFL 2094bc zu wechseln.
Vorteile:
Scheint mir ergonomischer, mir sagt die Absaugung von hinten eher zu, tolle Bedienung (soweit man das nach Youtube Videos sagen kann gefällt mir das Konzept besser als Bora Basic), schicker.
Nachteil:
Planung ist mit 80er US, man braucht aber 90cm Einbaubreite (muss schauen ob das mit den Schränken /Schubladen daneben passt), mal schauen ob die Kochfelder nebeneinander kompatibel zu meiner Frau ist (die ist da eher ein wenig konservativ).

Stauraumplanung ist beim Status "ich weiss nicht was ich in 2 Schubladen und 2 Rückseitenschränke der Insel reintun soll", also leuchtend grün.

Möbel:
Nolte Lack weiss matt
uns gefällt im Gegensatz zur Planung des KS (alles weiss) das Absetzen der Fussleiste in Holzfarbe passend zur APL, wirkt weniger "steril".
KS plante auch mit Insel- APL aus Stein (Rest Massivholz), das kann ich mW hier im Alno nicht umsetzen.

Geräte:
Kochfeld Bora Basic oder doch Oranier KFL 2094bc
Einbau- Kühlschrank IQ500 mit Gefrierfach unten, mit "Länger frisch Fach"
Einbau BO Siemens IQ700 mit Pyrolyse
Spülmaschine AEG Comfortlift (wird evtl. noch angepasst da Besteckschublade, das passt nicht so zu uns, am allerallerliebsten hätten wir die Spülmaschine hochgesetzt), finden aber nicht das passende Design dazu :-)

Habt ihr noch Ideen/ Anregungen für uns?

Danke & Grüße
Oliver

edit: Sprache runder gefeilt, Möbel und Geräte ergänzt
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

moebelprofis

Spezialist
Beiträge
4.820
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
Das Bora Basic ist nur noch in Restmengen verfügbar. Der Nachfolger ist das Bora Pure.
Bleib lieber bei Bora ;-)
 

Dattelpalme

Mitglied

Beiträge
16
@moebelprofis, oh Danke, beim Bora Typen habe ich mich sicher vertan.
Gibt es auch einen Grund warum ich lieber bei Bora bleiben soll im Vergleich zum Oranier Kochfeld? Habe bisher nur gutes dazu gelesen...

Bin natürlich auch dankbar für deine Rückmeldungen zu den anderen Geräten oder zur Planung...

Danke & Grüsse
Oliver
 

Anke Stüber

Mitglied

Beiträge
4.446
Die Aufteilung in 1-1-2 zu ändern, ist auf jeden Fall gut und auch eine tote Ecke würde ich planen.
Die Spülenseite würde ich anders aufteilen, da ich den GSP nicht in der Mitte möchte. Ich lasse ihn doch gerne mal offen stehen – vor allem wenn ich am Backen bin oder Nachtisch zubereiten, damit ich gleich alles aus dem Weg räumen kann. Ich würde also rechts mit dem GSP anfangen, dann die Spüle, dann MUPL und dann zwei US. Wie sich das mit den Breiten ausgeht, muss man dann sehen. Die Linienführung wird dir auf jeden Fall nicht mehr so ins Auge stechen wie auf den Planungsbildern, da du nicht so weit entfernt davon stehen können wirst, um es zu begutachten. Die Halbinsel verdeckt auch die Spülenseite. Hier lieber nach praktischen Überlegungen vorgehen aber immer mit der Optik im Hinterkopf, dann wird das schon.

Zum Tisch: Also wenn es meine Küche wäre, dann würde ich einen runden Tisch wählen.
 

ExituZ

Mitglied

Beiträge
82
Servus.
Wir werden entweder separat einen Tisch hinter die Insel stellen oder einen richtigen Esstisch ins Wohnzimmer stellen an dem auch Kinder normal sitzen können. Ist auf Hockern immer schwer und die Auszüge außen an der Insel sind nicht mehr zu erreichen. Da sollen wasserkisten/Getränke und Spielzeug rein.
Siehe unser Plan,
Sehr ähnlich
DHH Küche ca. 16qm - Küchenplanung -
 

Dattelpalme

Mitglied

Beiträge
16
Hallo zusammen,

so langsam hat sich unsere Küche im Hintergrund weiterentwickelt und ist jetzt geordert.
Für die Denkanstösse hier und durch hunderte gelesene Threads im Forum vielen Dank!

Habe versucht die Planung im Alno- Planer nachzubauen.

Häcker Classic mit der neuen "modernen Landhaus- Front" Granada.
Planlinks von unten:
Seitenschränke 237 hoch
60er Vorrat
60er Vorrat tiefengekürzt (Kamin ist dahinter)
60er mit hochgestelltem Backofen, unten zwei Schubladen, darüber Klappe für Mikrowelle.
(die Fronten oben nehmen die Linien der anderen Schränke auf, lässt sich nicht darstellen)
60er für 178er Kühl-Gefrierkombi

Planoben:
90er mit Schublade & zwei Auszügen
60er Mupl
60er Spüle
Spüma
80er mit Schublade & zwei Auszügen

Halbinsel:
2 60er mit Schublade & zwei Auszügen
1 90er mit Schublade & zwei Auszügen für Kochfeld in der Mitte (im Plan steht ein 80er fällt mir gerade auf)

APL Keramik Barro (passt super zu den Bodenfliesen)
Pultplatte an der Insel aus Eiche massiv

AEG Kühl- Gefrierkombi
AEG Einbaubackofen mit Pyrolyse und Vollauszügen
Berbel downline Umluft
Miele Geschirrspüler
Blanco Andano Unterbaubecken Edelstahl

1575651567805.png

1575651583634.png

1575651603993.png

1575651622552.png


Leider ging die Spüma nicht hochgestellt - die möglichen Lösungen gefielen uns nicht, also bücken wir uns noch'n bisschen ;-)

Über die Pultplatte = "Tisch neben Tisch" hatten wir viele Diskussionen, das hier ist jetzt der Kompromiss.

Der Küchenplaner hat sich sehr viel Zeit genommen (fast zu viel :-)) , allein die Auswahl der Geräte dauerte Stunden.
Gut fanden wir daß er direkt nach Hause kam, beim Aufmaß die ersten Pläne auf Papier machte und dann einen Vorschlag entwickelte, der sehr dicht an unseren Überlegungen war.
Wenn der Aufbau genauso gründlich wie die Beratung ist... wird alles gut. :-)

Im neuen Jahr startet die Renovierung und der Aufbau findet dann Ende Januar statt.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
11.972
Lasst die Pultplatte weg und macht ein APL-Überstand, das ist ruhiger fürs Auge und vielseitiger in der Nutzung (und bequemer und zeitgemäß).
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
5.414
Wohnort
Ruhrgebiet
Das isr eher ein "Pultplättchen". Würde ich auch weglassen und eher mit Ünerstand arbeiten.Noch besser einfach die Insel länger,die Stühle stehen eher im Weg,so mitten im Durchgang.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
12.557
Wohnort
Perth, Australien
  • der Zeilenabstand zur Fensterzeile planoben ist viel zu gering, nicht mal 90cm, wenn ich das richtig sehe.
  • Wenn man auf den Stühlen sitzt, stehen die VOR dem Tisch. Eine Person kommt mit diesem Brettchen nie mehr aus der Fenterecke raus, man kommt gerade so raus, ohne dem Brett, will mal einen minimalen Komfort IN der Küche haben. Wenn die Küche mit realistischen Zeilenabständen geplant wird, kann sich niemand auf die 2 oberen Stühle setzen mit Brett.
  • Das Brett ist kanpp für 2 Stühle.
  • der GSP ist an der völlig falschen Stelle, einmal offen, kann niemand mehr kochen oder sonst was in der Küche machen ab Spüle nach planrechts. Du kannst keinen Topf gegenüber einräumen, weil du den Auszug nicht weit genug aufkriegst.
  • kein MUPL
  • sitzt jemand an der Theke und jemand will durch, wenn ein HS offen steht, geht nicht das nicht mehr.
  • Kühlschrank würde ich nicht in die Ecke stellen, wie soll der denn geöffnet werden? hab noch keinen KS in einer Ecke bei einer L Küche gesehen.
dattelpalmegrund.png
Kurzfassung: schlecht geplant, dem Kunden wird verkauft, wonach er fragt, der KFB wahrscheinlich muss verkaufen, egal ob's passt oder nicht. Er muss später hier nicht kochen. Ich habe zuvor alles bis ins Detail schon erklärt, leider umsonst.
 

Dattelpalme

Mitglied

Beiträge
16
Hallo zusammen,

für die, die es interessiert - die Küche nähert sich der Fertigstellung.
Hier ein paar Impressionen, was seit Jahresanfang geschah:
Die Holzteile der alten Küche passen fast komplett in den Kofferraum - Ziel Recyclinghof.
1580758175745.png

Ein Stück Wand wurde von meinem großen Sohn und mir in 1,5t Bauschutt verwandelt und entsorgt, Fliesen und Putz repariert, Elektrik verlegt.
1580758316657.png
1580758391226.png
1580758429679.png


Danach hatten wir Pause und ein Malerteam übernahm die Regie:
1580758529727.png


Letzten Donnerstag dann der "große Tag"
1580758602640.png
1580758634514.png

1580758673453.png



1580758726864.png



Soo, dieser Zwischenstand muss erst einmal genügen, denn die Arbeitsplatten + Fensterbänke kommen erst Ende der Woche. Bisher gefällt es uns schon sehr sehr gut und wir sind überrascht "wie geil" das doch aussieht, vom Papier und der Simulation konnten wir uns das nicht derart vorstellen.

Die genaue Aufstellung der Geräte, Schränke und "fertige" Photos folgen in einer runden Woche.
Das hier ist nicht "unser Brett vor'm Kopf...", es spielt noch eine Rolle in unserer Küche.
1580758937729.png
 

Anhänge

isabella

Mitglied

Beiträge
11.972
Achja, die „Pultplatte“... vielen Dank für die Bilder, Ihr wart sehr Fleißig und das Ergebnis sieht wirklich sehr akkurat und ordentlich aus. Darauf kann man zurecht stolz sein. Hut ab! :2daumenhoch:
 

Dattelpalme

Mitglied

Beiträge
16
Habe versucht die Planung im Alno- Planer nachzubauen.
  • der Zeilenabstand zur Fensterzeile planoben ist viel zu gering, nicht mal 90cm, wenn ich das richtig sehe
95 cm
  • Wenn man auf den Stühlen sitzt, stehen die VOR dem Tisch. Eine Person kommt mit diesem Brettchen nie mehr aus der Fenterecke raus, man kommt gerade so raus, ohne dem Brett, will mal einen minimalen Komfort IN der Küche haben. Wenn die Küche mit realistischen Zeilenabständen geplant wird, kann sich niemand auf die 2 oberen Stühle setzen mit Brett.
  • Das Brett ist kanpp für 2 Stühle.
Die Platte wird direkt vor die Schmalseite der Insel gemacht mit kleineren Überstand nach planunten. Es wird rund 105-110 cm, wir schauen wie es sich macht und haben die Möglichkeit, es bei Bedarf zu kürzen. Die Position der Bohrungen für die Halter ist wohl überlegt und gibt uns (fast) alle Möglichkeiten.

  • der GSP ist an der völlig falschen Stelle, einmal offen, kann niemand mehr kochen oder sonst was in der Küche machen ab Spüle nach planrechts. Du kannst keinen Topf gegenüber einräumen, weil du den Auszug nicht weit genug aufkriegst.
Mea culpa, der GSP sitzt zwei Elemente weiter links, der MUPL ist an dieser Position. War zu jener Zeit "Gedächtnisprotokoll"
Falsch, wie auch schon oben geschrieben!
60er MUPL rechts neben der Spüle. Das ist direkt ein Schrank von Häcker mit Müllsammelsystem. Wirklich eine prima Sache, die unser KFB jedem seiner Kunden empfiehlt. Zwei ~ 10 l Eimer, zwei ~ 30l (?)
1580761388210.png

  • sitzt jemand an der Theke und jemand will durch, wenn ein HS offen steht, geht nicht das nicht mehr.
Also ehrlich, das ist echt konstruiert, machste halt den Schrank zu.
  • Kühlschrank würde ich nicht in die Ecke stellen, wie soll der denn geöffnet werden? hab noch keinen KS in einer Ecke bei einer L Küche gesehen.
Premiere!
Wir haben uns da ein wenig den Kopf zerbrochen und uns für Anschlag rechts entschieden.
Passt bislang gut, der einzige Mini- "Nachteil" ist beim Einkaufeinräumen evtl. mal ein Schritt mehr. Dagegen super Zugriff von der Spüle/ Vorbereitungsebene/ Kochfeld aus.
Das Leben wird zeigen, ob die Entscheidung passt, im Moment sind wirkliche Erfahrungen durch die noch fehlende AP eingeschränkt.

  • Kurzfassung: schlecht geplant, dem Kunden wird verkauft, wonach er fragt, der KFB wahrscheinlich muss verkaufen, egal ob's passt oder nicht. Er muss später hier nicht kochen. Ich habe zuvor alles bis ins Detail schon erklärt, leider umsonst.
Kurzfassung:
Danke für deinen Input vorher, das war wirklich wertvoll.
Habe mich dagegen sehr über die "schnoddrig- arrogante" Art deines obigen Kommentars geärgert.

Der KFB muß natürlich verkaufen, denn davon lebt er.
Er hat sich wie oben beschrieben wahnsinnig viel Zeit genommen und das Ergebnis passt schon im jetzigen Zwischenstand zu uns, denn wir kamen nicht zuletzt dank des Forums nicht unvorbereitet.
Wir wussten recht genau, was wir wollten und bekamen von ihm genau die fehlenden Infos zugearbeitet.
Er ist in der Region seit über 20 Jahren tätig, er lebt (auch) von Empfehlungen.
Heute habe ich ihm eine Mail geschrieben mit einem winzigen Anpassungswunsch eines Details, die Antwort kam fix und unser Wunsch wird beim Montagetermin am Freitag erledigt.

Die Unterstellung, er hätte nur um des Verkaufens willen uns den letzten Mist verramscht ist ihm gegenüber ungerecht und uns gegenüber unverschämt!


Und warum ist bei vier HS kein hochgestellter GSP möglich?
Vier Hochschränke, von linken = etwa 7+ m vom Wasseranschluss entfernt:
1. Vorrat/ Geschirr
2. tiefengekürzt wegen Kamin dahinter
3. Backofen Hochschrank (hatte Prio für uns vs. GSP)
4. Kühlschrank

Wäre der zweite HS nicht tiefengekürzt hätte die Spüma in den HS- Block gepasst, wenngleich der KFB wegen der langen Wege und schlechter Wartbarbeit der Zu-/Abwasserwege davon abriet.
Haben uns dann für diese Variante entscheiden, ist OK für uns.
Spannenderweise kommt man bei Bedarf trotz der Position des GS gegenüber der Inselecke noch halbwegs elegant an der offenen Spüma- Tür vorbei.

VG
Oliver
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
12.557
Wohnort
Perth, Australien
ich habe dir in endlosen posts insbesondere per PM erklärt, was gut, was schlecht, was machbar ist. Ich habe dir mehr geholfen als den meisten anderen, irgendwann ist die Luft raus, wenn man das Gefühl hat, die Schreiberei war umsonst. Wenn du eine KFB Planung einstellst, die Mist ist, schreibe ich das. Denn viele KFBs verkaufen etwas, was nicht unbedingt sinnvoll ist, der Kunde will es aber so. Der KFB muss Geld verdienen. Natürlich sind nicht alle so, aber was man im Forum so liest, ist Küchenkauf in DE kein walk in the park.

Im Gegensatz zu dir habe ich weit über tausend Pläne erstellt, bestimmt in 2000 threads Ratschläge gegeben, die ich aus eigener Erfahrung gemacht habe oder von anderen usern aufgegriffen habe. Ich muss das nicht machen, ich kann mir anstelle x Videos reinziehen, ohne Tipperei.

Ich verbringe Stunden damit, wildfremden Menschen zu helfen, die teilweise auf Planungen nicht reagieren und zum großen Teil nicht in der Lage sind, Pläne einzustellen, mit denen man was anfangen kann. Das ist leider fast die Norm. All das ist anstregend.

Wie vielen hast du denn im Forum geholfen? probiers mal, dann merkst du welchen Aufwand das von unserer Seite ist und wie enttäuschend es ist, wenn man alles mehrmals für umsonst erklärt hat.

Im Hausbauforum gibt es zur Zeit einen thread, wo für Küche und Tisch 5.95cm Platz eingepalnt ist. ich hatte geschrieben, dass ist machbar. Alle waren entsetzt und fanden den Raum viel zu klein dafür. Du machst das ganze auf 4.8m. Nur so am Rande.
 

menorca

Moderatorin

Moderator
Beiträge
17.414
Wohnort
München
Hallo @Dattelpalme,

ich hoffe, ihr seid mit eurem Küchenaufbau inzwischen fertig und glücklich!

Ich - und bestimmt viele mehr hier - würde mich über Bilder und Erfahrungen deiner fertigen Küche freuen!

Grade ein Küchendesign in einem nicht so großen Raum, von dem manche in der Planungsphase sagen, es sei unpraktisch oder zu eng, kann als gutes Beispiel dienen, wenn der User nachher sagt: doch, funktioniert, wir sind zufrieden!
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben