Küchenplanung Küchenplanung Wohnküche in saniertem Altbau - Eggersmann

Slade

Mitglied

Beiträge
57
Küchenplanung Wohnküche in saniertem Altbau - Eggersmann

Hallo liebe Forenmitglieder,

vorweg wollen wir zunächst einmal allen hier für Ihre tollen Ideen und Bemühungen danken, das ist wirklich große Klasse.

Nun zu unserem Projekt:

Nachdem wir vor einiger Zeit einen geräumigen Altbau erworben haben, planen wir nun die zugehörige (Wohn-)Küche. Der Raum ist auf den beigefügten Plänen dargestellt und misst ca. 25m².

Wir hatten schon lange die Vorstellung eine offene Küche in unserem Haus zu integrieren und sind dann zu einem sehr freundlichen und bemühten kleinen Küchenplaner und Schreiner in unserer Nähe gegangen um uns beraten zu lassen. Es wurde eine Planung erstellt und auch bereits ein Angebot utnerbreitet. Es steht jetzt ein weiterer Termin bzgl. konkreter Planung der Details aus, natürlich sind auch noch Änderungen an der Form etc. prinzipiell möglich, nichts ist unabänderlich.

Bezüglich der Herstellerfirma haben wir die Auswahl zwischen Eggersmann und Schüller , wobei wir derzeit - auch nachdem wir uns hier ein wenig belesen haben - Eggersmann präferieren.

Da wir Laien sind und mit möglichst konkreten Vorstellungen in die weitere Planung gehen wollen und da wir bei einer so großen Investition Fehler vermeiden wollen, wollten wir um eure Hilfe bitten.

Besonders wichtig ist uns, dass die Küche alltagspraktisch und funktional ist.

Da der Raum erst noch durch einen Wanddurchbruch entsteht und sowohl Strom als auch Wasserleitungen ohnehin neu gelegt werden, sind wir diesbezüglich komplett flexibel.

Konkrete Fragen die sich uns aktuell stellen:
  • wie funktional ist die aktuelle Form der Küche, insbesondere die Spüle unter dem Fenster (was wir explizit wollten). Unsere Bedenken sind ein wenig, dass die Spüle damit im Alltag (abseits des Kochens) am weitesten entfernten Ort steht und es ggf. nervig werden kann, immer um die Halbinsel laufen zu müssen. Es fällt uns aber schwer das wirklich einzuschätzen.
  • erdrückt/dominiert die Halbinsel den Raum? Wäre es besser eine andere Küchenform zu planen? Sind die Durchgänge zu schmal?
  • würdet ihr die Hochschränke so planen wie sie aktuell sind? Ursprünglich war ein SidebySide 90cm Küchlschrank in der Mitte geplant, da dieser dann aber aus der Front der Hochschränke herausstehen würde, haben wir aktuell auf einen Einbaukühlschrank gewechselt
  • wir hatten eine Keramikplatte in 12cm Stärke anvisiert, der Küchenplaner meinte, vor Ausbrüchen müsse man keine Angst haben, da bei Eggersmann ohnehin alles unterbaut sei. Wir sind aber auch für alle anderen Materialien offen. Was empfehlt ihr?
  • gibt es bei Eggersmann bestimmte Produktlinien/Schranksysteme/Fronten/(...) die ihr unbedingt empfehlen würdet? Geplant ist aktuell E-sign, Programm Paso mit Fenix Schichstoff.
  • welche Arbeitshöhe würdet ihr empfehlen? Wir sind 1,68m und 1,89m groß, primär kocht die kleinere Person von uns, aber die größere hilft gerne und fleißig mit. :-)
  • würdet ihr andere/alternative Geräte empfehlen? Wie seht ihr die Entscheidung zwischen SidebySide und Einbaukühlschrank? Die Fläche des SidebySide bzw. FrenchDoor Kühlschranks wäre toll, dafür hätte man aber den Bruch in der Frontlinie und der Kühlschrank müsste ja vermutlich etwas nach vorne raus stehen, damit er sich öffnen lässt? Außerdem würde man einen Hochschrank verlieren, wobei es an Stauraum nicht unbedingt mangelt.

Bezüglich der Geräte sind aktuell geplant:
BORA Classic 2.0 mit Abluft
MIELE Backofen H 7260 BP
MIELE DGC 7645
Miele Geschirrspüler 7150 VI
Schock Spüle N-100L-U Cristadur
Liebherr 3266 Kühlschrank

Das aktuelle Angebot beläuft sich nach Verhandlung auf 32.500 Euro. Bei dem Angebot fehlt aber noch einer der beiden Hochschränke, der Kühlschrank ist nicht mit drin und die Armatur auch nicht. Dies ergibt sich daraus, dass bei dem Angebot noch der SidebySide-Kühlschrank mit 90cm geplant war.

Über Rückmeldungen jeder Art würden wir uns sehr freuen und danken schon mal im Voraus!

Falls aus den Alno -Plänen Details nicht ersichtlich sind, bitte sagen und ich reiche sie nach. Unter der Spüle ist ein Müllsystem mit Auszügen, der Schrank rechts neben den Backöfen ist der Kühlschrank, unter den Backöfen sind 2 Schubläden geplant (diese Details habe ich im Alno-Planer nicht richtig hinbekommen).

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
4
Davon Kinder: 2
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe): 168cm und 189cm
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 98 (noch nicht gemessen und flexibel)

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Neu-/Umbau > Planänderungen möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): flexibel, 101
Fensterhöhe (in cm): 101, ebenfalls noch flexibel
Raumhöhe in cm: 250 cm
Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: 178cm
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Abluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen, Dampfbackofen (DGC) mit Wasseranschluß
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): 370

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich:
Separater Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 6 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: flexibel, ca 180-200x90-100
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: Essen im Familienrahmen, Kinder zum Malen etc.

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
Kaffeevollautomat, Messerblock, Küchenmaschine, Brotbehälter, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Küchenmaschine, Wasserkocher
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Speisekammer, Keller

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
täglich frisch, meist eher mäßig aufwendig, gelegentlich aber auch mit großem Aufwand
Wie häufig wird gekocht: N. a.
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Wechselnd, 70% alleine, 30% mit 2 Personen, selten mit Gästen

Spülen und Müll

Spülenform: Noch nicht festgelegt
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges

Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: Eggersmann
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Miele
Küchenstil: Grifflose Küche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Die Küche soll alltagspraktisch sein, schick aber auch gemütlich.
Preisvorstellung (Budget): bis 35.000 Euro (weniger wäre besser...)

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • snap1.PNG
    snap1.PNG
    607,8 KB · Aufrufe: 283
  • snap2.PNG
    snap2.PNG
    629,3 KB · Aufrufe: 292
  • snap3.PNG
    snap3.PNG
    617 KB · Aufrufe: 285
  • IMG_4351.jpg
    IMG_4351.jpg
    62,7 KB · Aufrufe: 317
  • IMG_4353.jpg
    IMG_4353.jpg
    110,7 KB · Aufrufe: 308
  • PLANUNG.POS
    7,5 KB · Aufrufe: 59
  • PLANUNG.KPL
    3,6 KB · Aufrufe: 58
  • snap 4.PNG
    snap 4.PNG
    362 KB · Aufrufe: 289

Evelin

Mitglied

Beiträge
13.823
Wohnort
Perth, Australien
Hallo und herzlich willkommen,

könntest du den Raum vermaßen, dh alle Wandabschnitte, Fensterbreiten, Türposition planunten usw. Denn es ist mühsam, sich die Fensterpositionen von der Gesamthausbreite selbst auszurechnen. Außerdem ist es eine Bestandsimmobilie, die Maße im Plan sind Rohbaumaße.

Man blickt auch nicht so richtig, wie es "neu" werden soll. Alt interessiert uns weniger.

Reicht euch der Einbau KS?

Du hast eigentlich schon alle Punkte angesprochen, die man vielleicht verbessern kann. Im forum gibt es ein Eggersmann Spezialisten @racer, der dir detailliert Auskunft zu Eggersmann geben kann. Eggersmann ist eine andere Liga, dh, es gibt sicherlich viele Dinge, von denen zumindest ich Laie keine Ahnung habe.

Arbeitshöhe testen

ARBEITSHÖHE ermitteln
3 Methoden haben sich da etabliert:
- abgewinkelter Ellbogen bis Boden messen und 15 cm abziehen
- Höhe Beckenknochen messen
- z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint, wobei dies der wichtigste Test ist.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
Ausführlicher in Optimale Arbeitshöhen beschrieben.

Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
wo? bitte vermessen

Ich würde die U-Form nicht wählen aus 2 Gründen. Einmal werden zuviele Auszüge blockiert (4 Personenhaushalt) und die andere Sache ist, dass du jedes mal die Insel umkreisen musst, willst du nach draußen. Das war bei mir so und der Hauptgrund, warum ich jetzt eine freistehende Insel habe.

Ich vermute, dass der esstisch in erster Linie für die Familie genutzt wird, dh 4 plätze dürften reichen oder? Denn ein Tisch wird ja in dem riesigen Wozi noch stehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Slade

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
57
Hallo und vielen Dank für die Antwort.
Ich habe jetzt noch einmal den Küchengrundriss eingefügt und hoffe, dass es dadurch übersichtlicher wird.

Zu den Fragen:
Ob der Einbaukühlschrank reichen wird, kann ich schwer einschätzen. Da wir Platz im Keller haben, könnten wir in diesen noch einen günstigen Zweitkühlschrank+Tiefkühler stellen. Ich fürchte, dass der SbS die Frontreihe sonst optisch stört und auch funktional sehe ich das Problem mit dem Öffnungswinkel. Eiswürfel und Co brauche ich nicht.

Der Heizkörper wird erst noch platziert, ist daher flexibel. Ich denke er würde am ehesten rechts neben die Tür passen bei der aktuellen Planung.

Mit dem Esstisch hast du vermutlich recht, den könnten wir kleiner wählen.

Was du zu der U-Form sagst, bestätigt meine Befürchtungen. Die Frage ist nur, wie die Alternative aussehen könnte. Da bin ich aktuell noch etwas uninspiriert bzw. sehe auch bei Alternativformen Nachteile wie zB weite Wege.

Wir sind aber völlig offen für auch gravierend abweichende Planungen. Letztlich geht es darum, am Ende eine schöne Küche zu haben. :-)
 

Anhänge

  • 8276DC36-F043-411A-82C4-D6511CC88C7E.jpeg
    8276DC36-F043-411A-82C4-D6511CC88C7E.jpeg
    142,8 KB · Aufrufe: 120

Evelin

Mitglied

Beiträge
13.823
Wohnort
Perth, Australien
bitte den neuen Plan gemäß dem Etagenplan ausrichten
 

isabella

Mitglied

Beiträge
12.955
Hallo und auch von mir ein herzliches :welcome:!

Toller, beneidenswerter Raum, toller Hersteller, aber die Planung... ehrlich gesagt, ich finde sie enttäuschend. Ist sie aus Euren Vorgaben entstanden?

Ihr seid unterschiedlich groß und Deine Frau trägt wahrscheinlich keine High Heels beim Kochen (oder vielleicht doch?) - die angegebene Arbeitshöhe wäre mir (bin so groß wie sie) zu hoch - aber ein Planer bei einem High-End-Hersteller muss doch mehr können als eine Reihenhaus-Küche zu planen, z.B. 2 unterschiedlich hohen Bereichen (Klick mal auf diesem Forumsbegriff: Gattenblock ), irgendetwas, der ein wenig Gebrauchswert bietet und ästhetischen Anspruch hat...

Kennt Ihr dieses Forumsbereich: Fertige Küchenplanungen der Mitglieder des Küchen-Forum ?
Dort könnt Ihr Inspirationen holen, die Berichte der Küchenbesitzer nachlesen, was sich bewährt hat, was sie anders machen würde. Bilder von Küchen in ähnlich großen Räume sehen, Gestaltungsideen sammeln.

Was sind Euren Ansprüche an die Küche? Du schreibst Alltagspraktisch - wie plant Ihr den T-Konstrukt zu verwenden? Wozu braucht man die Spüle ans Fenster? Warum ein Kochfeld inmitten der einzig gut nutzbaren (Halb-)inselarbeitsfläche? Erzähl mal mehr über die Gedanken hinter der einzelnen Planungsaspekte.
 

Slade

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
57
Auch dir einen riesen Dank für deine Antwort.
Wir hatten keine konkreten Vorgaben, sondern haben den Planer beauftragt, sich etwas zu überlegen. Wir wollten gerne eine Muldenlüftung und „in den Raum kochen“, aber auch das ist/war nicht obligat. Genauso wenig die Spüle am Fenster. Das T-Konstrukt war eine Idee des Planers, der den Raum dort nutzen wollte (wobei dadurch ja auch mehr Totraum entsteht), wir hätten da dann die Kaffeemaschine hingestellt.

Bislang hatten wir nur kleine Küchen in Mietswohnungen, daher fällt es sehr schwer, konkrete eigene Ideen für eine Wohnküche zu entwickeln. Es stellte sich nach der Planung unseres Küchenplaners aber das Gefühl ein, dass diese Planung unpraktisch und auch nicht elegant ist. Das „Bauchgefühl“ sehe ich nach euren ersten Kommentaren bestätigt.

Bezüglich der Arbeitshöhe werden wir diese reduzieren und auf die kleinere Person zuschneiden. Wir messen das heute mal aus :-)

Wir schauen uns auf jeden Fall die Planungen hier im Forum an, wobei die Raumsituationen meist ja doch anders sind

Unser Anspruch ist neben Alltagspraktikabilität, unbedingt auch ein ästhetischer Anspruch mit einer klaren Formsprache, eher leicht und luftig als massiv und drückend.
 

Anhänge

  • 80B222C9-CF0C-43FB-AC50-8D3F4914DBB4.jpeg
    80B222C9-CF0C-43FB-AC50-8D3F4914DBB4.jpeg
    242,8 KB · Aufrufe: 93

Evelin

Mitglied

Beiträge
13.823
Wohnort
Perth, Australien
ok, ich habe an sowas gedacht

slade1.PNG slade2.PNG

ignoriere Farben und Rasterung, es fehlen auch die vertikalen Griffleisten bei den HS, falls diese Variante gewünscht ist.

Die Insel ist 370cm plus Blende/Deckseite lang, 120cm tief, der Zeilenabstand beträgt 125cm.

Den HS Block kann man auch etwas anders anordnen, eventuell auch am Ende eine Trockenbauwand stellen wie hier.

slade3.PNG

Das Fenster würde ich dann höher oder bodentief machen.

Wenn dich die Planung interessiert, kann ich sie noch beschreiben.

Ich plane mit der 15b Version, meine Pläne kann man mit einer höheren Version nicht öffnen.
 

Anhänge

  • slade-evelin-PLAN2.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 60
  • slade-evelin-PLAN2.POS
    15,9 KB · Aufrufe: 58

racer

Team
Beiträge
5.768
Wohnort
Münster
bei uns gibt es keine qualitativen Unterschiede zwischen Preisgruppe 0 und unique.. die Technik hinter den Fronten ist bei allen Fronten gleich.

Du kannst gegen geringen Mehrpreis eine Schubkasten / Auszugzarge in Aluminium bekommen, anstelle der gleichen Zarge in dunkelgrau lackiert, das wäre somit die einzige Option..

E:Sign als Paso Front ist eine sehr gute Wahl. Darf ich fragen, was für Arbeitsplatten angedacht sind und welche Paso Farbe gewählt wurde ?

mfg

Racer
 

racer

Team
Beiträge
5.768
Wohnort
Münster
achso, und der Neugierde halber, aus welcher Region kommt ihr... nicht dass ich hier schon wieder für einen meiner Kollegen arbeite... ;-)
 

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
20.771
Wohnort
Schweiz
:welcome:

Schöne Vorstellung und schönes Projekt.

Grundsätzliche bevorzuge ich simple Formen, das wirkt i.d.R. deutlich besser und ist auch funktionaler. In diesem Raum sehe ich eine L-Küche mit an der Wand planunten angedockten Insel.

Vom Flur aus würde ich dann noch einen zusätzlichen Durchbruch direkt in die Küche hinein vorsehen, wenn man von dorther mit den Einkäufen kommt. Ausserdem würde ich dafür eine Glastüre wählen, so dass der Flur mehr Licht bekommt.

Wie man dann die einzelnen Elemente und Funktionen anordnet ist dann feintunig.

Mir wäre auf jeden Fall ein hochgebauter GSP wichtig - das ist einfach deutlich komfortabler. Den Arbeitsschenkel planoben unter den Fenster würde ich in übertiefe sehen - auch das aus komfortgründen. Die Unterschränke dann ebenfalls übertief. Das gibt mehr und besser nutzbaren Stauraum.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
12.955
Evelins Planung ist schon eher in die Richtung, in der ich gehen würde. Kann man die Raumtür mehr nach planlinks planen? Ich bin eher eine Freundin von Kochfelder an die Wand, die Insel ist mir zu schade fürs Kochfeld. Dann könnte man auch zwei Höhen elegant realisieren. Und eine zweite kleine Spüle für die Kaffeemaschine.
 

Slade

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
57
@Evelin: Wow, danke für die schnelle Alternativplanung. Auf die Idee, die Anordnung so zu machen wäre ich gar nicht gekommen. Prinzipiell gefällt sie mir, meiner Frau aber leider eher nicht. Sie würde dann doch den Blick aus dem Fenster beim Spülen vermissen und empfindet den Raum als zu eng durch die breite Insel. Ich finde, dass der SbS Kühlschrank so gut in der Küche unterkommt und man hätte die Möglichkeit das Fenster bodentief zu machen. Allerdings fällt in deiner Planung das Lichtband an der Tür weg (Glaselement das an die Tür angrenzt), das dafür gedacht war, in den eher schlauchigen Flur dahinter mehr Licht zu bekommen. Interessiert bin ich an der Planung aber auf jeden Fall.

@racer: Vielen Dank für die Infos. Die Zarge in Aluminium klingt gut. Wir hätten die Farbe Nano lotusweiß. Die Planung findet in Hessen statt. :-) Arbeitsplatte ist Keramik mit 12cm Dicke.
 

Slade

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
57
Ich bin begeistert, wie viel Input in kurzer Zeit hier zusammenkommt.
@Isabelle: Es geht ihr tatsächlich um das unmittelbare „davor stehen“. Ansonsten hast du natürlich recht und ich könnte mir auch vorstellen, dass das kein absolutes Hindernis wäre.
Wie gesagt ist das Haus aktuell noch im Zustand der Sanierung, daher sind Details ohne weiteres umplanbar, so auch Türen oder kleinere Durchbrüche.
@Nice-nofret: Danke auch für deinen Input. Allerdings brauche ich noch ein wenig Hilfe, um deine Vorschläge genau nachvollziehen zu können. Wie muss ich mir das L vorstellen? Wenn die Insel planunten wäre, wo beginnt der lange Schenkel des L? Neben dem Fenster an der Wand entlang und dann die Insel in den Raum ragend? Die Tür zur Küche ist - das ging aus dem Plan leider nicht hervor, sorry - als Glastür geplant und hat auch ein zusätzliches Glaselement daneben, eben um Licht in den Flur zu bekommen. Wo würdest du den Durchbruch machen?
Der Hinweis mit der Übertiefe ist super und leuchtet mir ein.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
13.823
Wohnort
Perth, Australien
Sie würde dann doch den Blick aus dem Fenster beim Spülen vermissen
das verstehe ich nicht. Man schaut doch immer in Richtung Garten.

Welches Lichtband?

Die Insel muss ja nicht so tief sein. Der Raum ist mehr aus ausreichend breit, schau dir die fertige Küche von spexs oder sumo an, die sind schmaler.
 

Slade

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
57
@Evelin:
Wie oben schon geschrieben, hast du damit natürlich recht. Mit dem Lichtband meinte ich ein Glaselement, das an die Glastür vom Flur zur Küche angrenzt.

Die Küche von spexs habe ich mir angeschaut und obgleich sie sehr edel aussieht, wäre sie mir persönlich zu beengt. Das liegt aber natürlich primär an den räumlichen Grundverhältnissen. Die Küche von Sumo habe ich nicht gefunden?
 

Slade

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
57
Ja das gefällt mir durchaus auch. Die Inspiration hilft jedenfalls ungemein.

@Nice-nofret: Stellst du dir die Küche von der Form so vor wie ich es skizziert habe?
 

Anhänge

  • 0394AD72-A72B-4EB0-82B3-FB862E0D108D.jpeg
    0394AD72-A72B-4EB0-82B3-FB862E0D108D.jpeg
    249,4 KB · Aufrufe: 91

racer

Team
Beiträge
5.768
Wohnort
Münster
Hessen, da wird das dann auf dem Schreibtisch meines Kollegen landen, wenn es soweit ist..

viel Erfolg. Wenn Ihr weitere Fragen zu eggersmann habt, stellt diese gerne, ich versuche dann, die zu beantworten.. :-)

Gruß

Racer
 

isabella

Mitglied

Beiträge
12.955
Und wenn man einen traditionelleren Ansatz wie in dieser (sehr schönen und edlen) Küche verfolgt: Moderne schwarz-weiße Küche mit Holztisch| Küchenplanung einer Küche von Leicht ?

Ich würde meine Insel nicht mehr hergeben, aber wenn man den Ansatz nicht mag, ist so ein Layout wie bei Carla schlicht und praktisch, erlaubt einen schönen, großen Tisch, und hat einen gewissen Retro-Charme, der sehr wohnlich wirkt. Was sagt Deine Frau dazu?
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben