Küchenplanung Neubau - Preis ok?

Jana

Mitglied
Beiträge
11
Hallo liebe Küchenprofis,

nachdem wir seit Wochen versuchen, in dem Küchendschungel durchzublicken, hoffe ich, dass ihr uns ein bisschen weiterhelfen könnt. Wir werden dieses Jahr ein Haus bauen und sind daher auf der Suche nach einer neuen Küche. Nach dem Besuch in einigen Möbelhäusern und Küchenstudios sind wir etwas ernüchtert. Entweder wurde versucht, uns etwas "aufzuschwätzen" oder es war keine Plaunung mit unseren Wünschen und unserem Budget vereinbar. Wir möchten eigentlich nicht mehr als 10000€ ausgeben. Jetzt waren wir bei Plana, dort hat sich der Berater sehr viel Zeit genommen hat und uns auch prima beraten. Die Planung gefällt uns sehr gut (im Anhang) Anhang anzeigen Küchenplanung.pdf . Diese besteht aus:

- zwei Hochschränken (Kühl- Gefrierkombi und hochgebauter Backofen mit Spülmaschine darunter) links an der Wand als eigener "Block"
- einer Küchenzeile mit vier 90cm breiten Auszugschränken (je eine Schublade, 2 Auszüge, davon ein Spülenunterschrank (zweiter Schrank von links)
- darüber 4 Oberschränke (60cm breit, 50 cm hoch), ganz rechts noch ein kleines Regal bis zur Wand (leider nicht in der Planung)
- Außerdem eine "angedockte" Insel aus vier 100cm breiten, 45cm tiefen Unterschränken mit je 2 Türen. Die Schänke stehen hier gegeneinander und werden dann mit einer Wange optisch verbunden. (leider gab es in der Planung im Internet keine 45cm tiefen Unterschränke, deswegen sieht die Insel in der Planung überdimensoniert aus. Sie endet eigentlich auf gleicher Höhe wie die Hochschränke).

Die Fronten werden Akazie hell (in Matixoberfläche), der Sockel edelstahlfarbing und die Wangen Magnolie. Den Hersteller konnte man uns nicht genau sagen, da Plana ja bei mehreren einkauft usw :-\. Ich vermute aber, dass es Häcker ist, da ich diese Front so bisher nur dort gesehen habe. Ich kann mich natürlich auch täuschen.

Soweit, so gut. Das Studio hat auch gerade ein Angebot, wonach es eine Granitarbeitsplatte zum Preis einer "normalen" Arbeitsplatte gibt, zuzüglich der Kosten für die Ausschnitte und Kantenbearbeitung, das würde bei uns ca. 600€ Aufpreis ausmachen. Wir hätten schon sehr gerne eine Steinarbeitsplatte, wenn sich das mit unseren Budgetvorstellungen machen lässt.

Als Geräte wurden eingeplant:

- Spülmaschiene von
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
(Typ weiß ich leider nicht genau, ist aber kein großer Unterschied zu unserer jetzigen und daher in Ordnung) Preis ca. 800€
-
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
Backofen HB 20 AB 521 Preis nicht bekannt, aber ca. 500€
-
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
Kochfeld HK 854080 x-B, Preis ca. 1200€
- Siemens Dunstabzugshaube LC 96BB530 ca. 600€
- AEG Kühl- Gefrierkombi Santo CS 71800F0 ca. 1400€
- Spüle von
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
(BlankoLexa 45S) mit Armatur von Blanko Preis nicht bekannt

Laut Berater würde diese Küche 16.500€ kosten, mit einer speziellen Verrechnung (???) bei Plana 14.200€ und wenn wir eine größere Anzahlung machen 13.000€.

Generell wurde uns leider nicht mitgeteilt, was genau wie viel kostet, wir haben also nur den Gesamtpreis und die Preise von einigen Geräten, die wir aus den Katalogen entnehmen konnten bzw. erfragt haben. Das ist schon mal das erste, ich will doch keine Katze im Sack kaufen.
Jetzt haben wir spaßeshalber mal die Elektrogeräte im Internet gesucht und wür würden alle (inklusive Spüle und Armatur) für ca. 3200€ bekommen. Das ist ein riesiger Preisunterschied zu den Preisen im Studio. Ich bin generell kein Freund von Käufen im Internet auf Kosten der "normalen" Händler, aber die Preise sind fast doppelt so hoch.
Dazu kommt noch, dass wir die Arbeitsplatte nur dann günstig bekommen, wenn wir auch die Geräte dort kaufen (das Angebot gilt nur für komplette Küchen). Und das auch nur noch bis 4.4., dann läuft das Angebot aus :-\.

Und jetzt ist meine Frage, ist der Preis für diese Küche denn gerechtfertigt? Oder können wir da vielleicht noch ein bisschen handeln?
Wir fühlen uns jetzt durch das Auslaufen des Angebots ein bisschen unter Druck gesetzt (was sicher der Sinn davon ist :-\).
Auf der einen Seite gefällt uns die Planung sehr gut und wir hätten eben gern eine Granitarbeitsplatte, auf der anderen Seite haben wir noch sehr lange Zeit, bis wir die Küche brauchen (November/Dezember).
Was meint ihr?

Schon jetzt vielen Dank für Eure Kommentare und Hilfestellungen!


Viele Grüße

Jana


Hallo nochmal und schon mal vielen Dank für die ersten Rückmeldungen! :-) Anhang anzeigen Grundriss.pdf
Ich habe jetzt noch den Grundriss von unserem Erdgeschoss angehängt (leider noch der handgezeichnete Plan, den vom Architekten haben wir noch nicht). Die Küche wird offen gestaltet, dabei soll die Insel eine optische Abtrennung zum Essbereich sein. Die Türen zum Essbereich sollen grifflos werden, so dass es nicht sofort erkennbar ist, dass dort Türen sind. Die Hochschränke sollen auf der gleichen Höhe enden wie die Insel (ca. 2,70cm von der Außenwand). Ich hoffe, die Maße sind leserlich.

Danke nochmal und viele Grüße

Jana



Checkliste zur Küchenplanung von Jana

Anzahl Personen im Haushalt : 2
Davon Kinder? : keine
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 170, 180
Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 0 cm
Fensterhöhe (in cm) : 180
Raumhöhe in cm: : 2,50
Heizung : Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse : vollkommen variabel
Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank
Kühlgerät Größe : bis 175 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube? : Umluft
Hochgebauter Backofen? : Ja
Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
Kochfeldart? : Ceran (herkömmlich)
Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 80
Spülenform: : 1 Becken mit Abtropffläche
Weitere geplante Heißgeräte :
Küchenstil? : modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 6 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Vorhandener Tisch
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : 100 x 160 cm offene Küche
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Es gibt keine Sitzplatz in der Küche, sonden ein angeschlossenes Esszimmer.
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? :
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Messerblock, Küchenmaschine, Brotbehälter, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Toaster, Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Hauswirtschaftsraum
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? :
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Die neue Küche soll ausreichend Arbeits- und Abstellfläche bieten sowie genug Stauraum.
Preisvorstellung (Budget) : bis 10.000,-
 
Zuletzt bearbeitet:

ulla

Premium
Beiträge
4.556
Wohnort
München
AW: Küchenplanung Neubau - Preis ok?

dazu kommt noch, dass wir die Arbeitsplatte nur dann günstig bekommen, wenn wir auch die Geräte dort kaufen (das Angebot gilt nur für komplette Küchen). Und das auch nur noch bis 4.4., dann läuft das Angebot aus .
Hallo Jana, willkommen im Forum :-)

Prinzipiell lässt sich schon mal sagen, dass das scherzhaft ausgedrückt sog. "Käse" ist. Aber Plana ist nicht unbedingt berühmt für Transparenz. Und welcher Hersteller wurde euch angeboten? Auch das gehört zur Transparenz.

Ihr habt bis Nov/Dez Zeit, da braucht ihr nichts überstürzen. Bei unserem Berater wurden Möbel und Geräte getrennt angeboten, auf Nachfragen bekam ich dann auch Einzelpreise der Geräte. Fordert das auch.

Dass Geräte im Internet billiger sind, stimmt. Allerdings bin ich auch kein Freund von Internet-Käufen, ich bin bereit, einen gewissen Aufschlag zu zahlen, wenn ich den Service, alles aus einer Hand zu bekommen, in Anspruch nehme. Man muss auch kalkulieren, dass Händler in der Regel ca. 50 Euro Montagekosten pro Fremdgerät verlangen. Oft bieten Händler auch bestimmte Geräte besonders günstig an oder es gibt Ausstellungsgeräte. Für die Suche sollte man sich Zeit lassen.

Zeigst Du uns noch die bemaßten Pläne, Grundriss der Küche, Grundriss vom Gesamt-Geschoss?
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Küchenplanung Neubau - Preis ok?

Hallo Jana,
willkommen im Küchenforum ;D;

Bitte verlinke die Geräte & Spüle auf die Herstellerseite und ermittle den mittleren I-Net-Preis, was übrig bleibt, zahlt ihr für's Holz ;-).

Die Plana-Leute wissen genau, welche Küche von welchem Lieferanten kommt... das ist also dummes Zeug, was euch der KFB erzählt hat. Wie sollte er die Küche bestellen, wenn er nicht wüsste von wem? Also nochmal nachfragen; Ersatzweise die GENAUE Korpushöhe erfragen ;-) damit kann man die in Frage kommenden Lieferanten schonmal ganz gut eingrenzen :-)

Bitte hänge einen Grundriss vom ganzen Stockwerk ein, damit wir den Zusammenhang und die Laufwege erkennen können und einen VERMASSTEN Grundriss vom Küchenbereich.

Edit: Plana hat IMMER grade ein Angebot vonwegen der Granit-APL ;-) es war hier noch NIE ein Plana-Angebot im Forum ohne dieses "nur jetzt grad aktuelle Sonderangebot" - sie haben einen billigen Lieferanten - ausserdem erhaltet ihr wahrscheinlich "gestückelte" Arbeitsplatten - das macht es günstiger im Vergleich zu anderen ;-)
 
Beiträge
5.753
Wohnort
Kleines Kaff in Ostwestfalen
AW: Küchenplanung Neubau - Preis ok?

Hallo Jana!

Ich halte von solchen Verträgen nichts. Der *kfb* kann euch ganz sicher sagen welchen Hersteller er verplant hat, er tut es nur nicht. Und unter Druck setzen lassen dürft ihr euch auch nicht.

LG
Sabine
 

Flyboy

Spezialist
Beiträge
435
Wohnort
Sassenberg
AW: Küchenplanung Neubau - Preis ok?

Hallo,

der Siemens Backofen ist aus dem Basic Programm und erscheint mit 500 € schon hoch im Preis.

Lasst euch auf jeden Fall ein Angebot von einem Händler machen der Häcker führt.

War das Angebot mit einem 78er Korpus??

Gruß Fly
 
Beiträge
1.421
Wohnort
Sachsen
AW: Küchenplanung Neubau - Preis ok?

Hallo Jana, willkommen im Forum.

Was mir bei eurer Planung aufgefallen ist, ist, dass der KFB euch wohl nur ein 5er-Raster (Unterschrankaufteilung 1+2+2) geplant hat. Bei eurer Größe würde sich aber ein 6er-Raster (z.B. 1+1+2+2) anbieten. Es gibt viele Hersteller, die dieses Rastermaß haben, u.a. auch Häcker, Schüller , Alno, ...

Welche Arbeitshöhe wurde euch denn empfohlen? Bzw. habt ihr das mal ausprobiert, indem ihr z.B.
- die Höhe der Hüftknochen gemessen habt
- rechtwinklig angewinkelter Unterarm -15cm gemessen
- Ausprobieren mit Bügelbrett oder ähnlich hohen Schränken/Kommoden

Von solchen "nur heute" oder "nur noch bis übermorgen"-Angeboten würde ich mich nicht verrückt machen lassen.
 

Jana

Mitglied
Beiträge
11
AW: Küchenplanung Neubau - Preis ok?

Hallo Doppelkeks,

wie meinst du denn das mit dem Raster? Ich versteh das nicht ganz, bin eben noch nicht so der Profi :-[. Wir haben vier gleich große Unterschränke, was ist denn da ein 5er Raster?
Danke und liebe Grüße

Jana

PS: ich habe oben noch den Grundriss angehängt, mit Maßen. Ist das jetzt klarer, wie es aussehen soll?
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.839
Wohnort
München
AW: Küchenplanung Neubau - Preis ok?

Hallo Jana,

Raster bezieht sich auf die Korpushöhe: in einen 5-Raster Korpus passen quasi 5 Schubladen, in einen 6-Raster-Korpus passen 6 Schubladen. 6-Raster bietet mehr Stauraum bei einem niedrigeren Sockel, das einzelne Rastermaß ist oft 12,8 bis 13cm, manchmal auch nur 12,5cm oder bis maximal 14,4cm. Das ergibt Korpushöhen zwischen 75 und 86,4cm. 6er Raster sind vielfältiger einzuteilen wie folgendes Bild zeigt:

Küchenplanung Neubau - Preis ok? - 130192 - 27. Mrz 2011 - 20:23
 

Jana

Mitglied
Beiträge
11
AW: Küchenplanung Neubau - Preis ok?

ahh, danke! Über die Höhe hatten wir noch gar nicht gesprochen...
Da werd ich doch morgen mal nachfragen.
 
Beiträge
1.421
Wohnort
Sachsen
AW: Küchenplanung Neubau - Preis ok?

Menorca hat es ja schon schön erklärt. Danke ;-)

Einheitlich kann es auch mit 6er-Raster aussehen. Da hast du sogar die Möglichkeit
1+1+2+2 und 2+2+2 nebeneinander zu stellen und es sieht immer noch gut aus.
Und mehr Stauraum hast du dann auch.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.972
AW: Küchenplanung Neubau - Preis ok?

Hallo Jana,
du hast die Geräte ja schon pi mal Daumen im Internet ergoogelt ... und jetzt solltest du eigentlich wissen, warum der Granit "umsonst" dabei ist :cool: Laßt euch bloß nicht unter Druck setzen.

Ich halte die Planung übrigens noch nicht für optimal, wobei mir allerdings die grundsätzliche Aufteilung in die 3 Blöcke gefällt.

Du hast an der langen Wand 4x90er eingeplant, wovon die beiden mittleren dann Spüle und Kochfeld beherbergen. Damit hast du praktisch keine Arbeitsfläche zwischen Spüle und Kochfeld.

Da würde ich eher
- 5 cm Blende
-45er mit Drehtür und Platz für einen ausziehbaren Handtuchhalter und zum senkrechten Einstellen von Brettern, gerade nicht benötigten Backblechen etc.
-90er Spülenschrank mit 2 Becken ohne Abtropfe, Müll unten drunter
-90er Auszugsunterschrank
-90er Auszugsunterschrank mit Kochfeld
-45er Auszugsunterschrank für Gewürze, Öle und typische Kochvorräte

Dann ist die Insel von vorne und hinten jeweils mit 45 cm tiefen Schränken, aber Drehtüren. Sinnvoller, von Küchenseite 60 cm Tiefe mit Auszügen und von Esszimmerseite 30 cm mit Türen. Das ist dann der ideale Platz für Tischdecken, Kerzen, Tischdeko, Vasen usw. Aber, von Küchenseite hättest du dann gut zugänglichen Auszugsstauraum.
 
Beiträge
1.421
Wohnort
Sachsen
AW: Küchenplanung Neubau - Preis ok?

Das mit den 45er-Schränken ist mir auch aufgefallen, aber ich wusste nicht, wie ich es ausdrücken sollte. Kerstins Vorschlag klingt super. *2daumenhoch*
 

Jana

Mitglied
Beiträge
11
AW: Küchenplanung Neubau - Preis ok?

Wow das sind ja schon ganz tolle Vorschläge, da werden wir die Aufteilung noch einmal überdenken.
Denkt ihr denn, dass wir mit unserem Budget bei der Größe überhaupt hinkommen werden?

Viele Grüße
Jana
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Küchenplanung Neubau - Preis ok?

Hallo Jana

Diese Planung dürfte nicht teurer werden, als die Ausgangsplanung ;-) und ja, ich denke, das müsste mit eurem Budget zu machen sein. Evt. sogar mit einer Granitarbeitsplatte - es gibt aber auch durchaus schöne Stein-NB-Schichtstoffplatten.

Du solltest noch zu verschiedenen Küchenhändlern gehen und Dir für diese Planung Angebote machen lassen; Geräte mitschreiben, nach günstigen Angeboten fragen und nicht sofort unterschreiben.
 

Jana

Mitglied
Beiträge
11
AW: Küchenplanung Neubau - Preis ok?

Das werden wir machen, wir haben zum Glück ja noch viel Zeit *2daumenhoch*

Wegen dem Handtuchhalter und der Nische für Backbleche usw. habe ich das richtig verstanden, dass ihr das ganz nach links machen würdet? Sozusagen zwischen Blande und 45er Schrank?
In unserer jetzigen Küche haben wir das auch, war allerdings eher eine Verlegenheitslösung (10cm Lücke gehabt), aber praktisch finde ich es schon. Und es stimmt ja auch, warum sollte man den Platz nicht nutzen? ;-)

Lohnt sich in euren Augen eigentlich ein Backofen mit Pyrolyse und ein Induktionskochfeld gegenüber einem Ceranfeld? Wir sind am überlegen, ob wir das jeweils noch reinnehmen sollten.

Viele Grüße und nochmals DANKE *rose*
Jana
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Küchenplanung Neubau - Preis ok?

Zu beidem: ja es lohnt sich, aber es muss ins Budget passen ;-)

Günstige Indufelder gibts z.B: bei TEKA & Juno


Nein: der 45cm Schrank soll für Backbleche, Brettchen & Handtücher genutzt werden ;-) also ohne Innenauszüge
 
Beiträge
1.421
Wohnort
Sachsen
AW: Küchenplanung Neubau - Preis ok?

Ich denke, Induktion sollte, wenn möglich mit rein. Das ist einfach klasse!
Über Pyrolyse kann man sich streiten, aber bei uns wird es mit dabei sein, weil es einfach für Putzmuffel ideal ist. Und selbst meine Mama, die einen Putzfimmel hat, findet es klasse ;D
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.972
AW: Küchenplanung Neubau - Preis ok?

Jana, so:
- 5 cm Blende (Wandausgleich, leichter Abstand, damit Fronten nicht an Wand lang schrabben)
-45er mit Drehtür und Platz für einen ausziehbaren Handtuchhalter und zum senkrechten Einstellen von Brettern, gerade nicht benötigten Backblechen etc.
-90er Spülenschrank mit 2 Becken ohne Abtropfe, Müll unten drunter
-90er Auszugsunterschrank
-90er Auszugsunterschrank mit Kochfeld
-45er Auszugsunterschrank für Gewürze, Öle und typische Kochvorräte
- 5 cm Blende (Wandausgleich, leichter Abstand, damit Fronten nicht an Wand lang schrabben)
----------------
= zusammen 380 cm, wobei die 380 cm lt. deinem Grundriss ja sicherlich Rohbaumaß sind, so dass es nachher mit Putz usw. vielleicht 375 bis 376 cm werden. Dann kommen halt links und rechts nicht jeweils 5 cm Blende, sondern nur jeweils 2 bis 3 cm Blende.
 

Jana

Mitglied
Beiträge
11
AW: Küchenplanung Neubau - Preis ok?

Hallo nochmal,

haltet mich für doof, aber ich komme bei drei 90er Schränken und zwei 45er Schränken mit jeweils 5cm Blenden nur auf 3,70m? Aber ist ja eigentlich auch egal, dann sind die Blenden eben breiter. ;-)
 

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben