Küche mit Arbeitsinsel

Beiträge
9
Hallo liebe Küchenplaner,

ich habe schon sehr viel gelesen und würde mich freuen, wenn Ihr unsere aktuelle Küchenplanung optimieren könntet.

Es handelt sich um eine Küche in einer Souterrainwohnung, die derzeit lediglich über ein bodentiefes Fenster - das zu einem Lichtschacht führt - belichtet wird. Wir wollen daher die vorhandene Wand zum Eßbereich entfernen, damit das Ganze offener und heller wird. Die Arbeitsinsel soll von beiden Seiten nutzbar sein und der zentrale Ort sein, insbesondere, wenn Gäste da sind.
Wir hätten gerne eine grifflose, weiße Küche. Die Frontausführung ist noch nicht entschieden. Hochglanz Lack ist in der Auswahl, mal sehen, ob die Mehrkosten noch ins Budget passen. Melamin steht auch zur Diskussion, allerdings hatte ich hier einen Kommentar gelesen, dass diese Fronten i.d.R. günstig aussehen ;-), hier müssen wir noch mal genau gucken. Der Hersteller ist auch noch nicht entschieden, es wird entweder eine Häcker , Ballerina oder Pronorm .

Die Arbeitsplatte soll eine 2 cm dicke Quartzsteinplatte - wahrscheinlich grau oder anthrazit - werden. Bodenbelag wird Holz (Eiche). Hauptarbeitsfläche wird im Alltag sicher die Fläche zwischen Spüle und Herd werden. Auf der Arbeitsplatte werden eine Siebträgerkaffeemaschine, Orangenpresse und Obstkorb stehen.

Die Geräteauswahl haben wir noch nicht finalisiert. Der Dampfbackofen von Neff ist soweit gesetzt, dazu ein zweiter einfacher Backofen, der noch nicht ausgewählt ist und es soll ein geräumiger Kühlschrank ohne Nullgradfach werden. Wenn wir die Geräte ausgesucht haben, werden wir sie noch entsprechend verlinken. Die Warmwasserbereitung erfolgt über ein Untertischgerät. Die Abluft soll in den Lichtschacht, der oben offen ist, gefüht werden.


So, ich hoffe, dass ich nicht zu viel vergessen habe und Ihr hiermit etwas anfangen könnt.


Herzliche Grüße,

Küchenwicht


Checkliste zur Küchenplanung von Küchenwicht

Anzahl Personen im Haushalt : 4
Davon Kinder? : 2
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 178 187
Art des Gebäudes? : Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : bodentief (ist im Anhang als Tür gekennzeichnet)
Fensterhöhe (in cm) : ca. 200 cm
Raumhöhe in cm: : 250
Heizung : Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse : fix
Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe : noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
Dunstabzugshaube? : Abluft
Hochgebauter Backofen? : Ja
Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
Kochfeldart? : Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 80
Spülenform: : 1 Becken ohne Abtropffläche
Weitere geplante Heißgeräte : Dampfgarer ohne Wasseranschluß
Küchenstil? : grifflos
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 6 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Vorhandener Tisch
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : 200 cm
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : In der Küche selbst gibt es keinen Tisch. Es gibt nur einen im Eßbereich.
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : noch nicht festgelegt
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeemaschine, Brotbehälter, Obstschale, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Handrührgerät, Mixer, Pürierstab, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Familienküche, Snacks, für Gäste auch Menüs
Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : i.d.R. alleine, hin und wieder mit und für Gäste
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Die neue Küche soll viel Stauraum bieten , schön aussehen und Lust aufs Kochen machen, was in der aktuellen Küche durch fehlenden Platz nicht so gegeben ist. Die Arbeitsinsel soll Treffpunkt für die Gäste sein und der Koch so in das Geschehen mit einbezogen sein.
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : Häcker, Pronorm
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : Neff
Preisvorstellung (Budget) : bis 15.000,-
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beiträge
7.455
Wohnort
Schorndorf
AW: Küche mit Arbeitsinsel

Hallöle und erst mal ganz herzlich :welcome:hier.
Schöne Threaderöffnung*top* .
Melamin sieht selten irgendwie billig aus, es hängt vom Dekor ab.
Hochglanzfronten in Melamin empfehle ich nicht, ansonsten ist das Material in Millionen Küchen verarbeitet. (ich verlinke unten mal eine)

Ansonsten viel Spass hier und viel nützlichen Input wünscht
Samy
 
Zuletzt bearbeitet:

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Küche mit Arbeitsinsel

:welcome:

Bitte ergänze noch den komplett vermassten Küchengrundriss inkl. der Anschlüsse; Fotos vom Raum & Esssraum wären auch nicht schlecht.

Auch ein vermasster Grundriss des Küchen / Essraums wäre hilfreich, da es eine offene Küche werden soll.
 
Beiträge
818
AW: Küche mit Arbeitsinsel

Grifflos ist wirklich sehr schön ;-).
Wir haben uns dagegen entschieden, weil man nur 5 Raster bei Unterschränken haben kann und meist Schubladen in Auszügen hat. Das haben Freunde von uns und die sind schon leicht genervt...
Habt ihr mal an aufgesetzte Griffleisten gedacht?

LG
Muckelina
 
Beiträge
9
AW: Küche mit Arbeitsinsel

Hallo und vielen Dank für das nette Willkommen und die Rückmeldungen.
Ich komme mit den beiden Zwergen immer erst abends dazu, etwas zu schreiben. Die beiden Melamin Küchen gefallen mir ausgesprochen gut. Muckelinas Küche hatte ich mir schon häufiger angesehen, weil ich sie so schön finde. Ich hatte aber verstanden, dass matte Fronten weniger pflegeleicht sind als glänzende und man bspw. Fingerabdrücke etc. eher sieht. Mit zwei Kleinkindern.....? Pflegeleicht und dass man nicht ständig putzen muss, wäre mir schon sehr wichtig. Daher hatte ich matte Fronten gedanklich schon aussortiert.

Der vermaßte Grundriss ist jetzt übrigens hochgeladen. Fotos kann ich auch noch einstellen.

Gut, dass Ihr noch mal auf das Thema "grifflos" zu sprechen kommt. Für unseren Geschmack ist es die schönste Lösung, aber sicher nicht die praktischste, das stimmt schon, deswegen bin ich insgeheim auch noch nicht 100% überzeugt - insbesondere wegen Öffnen von Spülmaschine etc. Und natürlich ist es praktischer, mehrere kleine Schubladen zu haben. Ich wollte aber übrigens eine bis maximal zwei Innenschubladen für Sachen, die nicht so häufig verwendet werden, daran kann man sich sicher gewöhnen. Ich muss aber unbedingt auch mal eine Stauraumplanung machen, damit ich weiß, was wohin soll :-[.

Tja, was ist die Alternative zu grifflos? Vielleicht Griffe ;D? Aber welche? Aufgesetzte Griffe überzeugen uns nicht so richtig. Die Griffe von Samys Küche schon eher, insbesondere, dass die Schränke, die vertikale Griffe haben andersfarbig sind, sieht toll aus. Ich finde nämlich, dass vertikale und horizontale Griffe gemischt sonst etwas unruhig wirken. Bei uns hätte der Kühlschrank eine vertikalen Griff, stimmt's? Was wäre besser, alles einheitlich mit Griffen oder bspw. Oberschränke und Schränke in der Arbeitsinsel grifflos und der Rest mit Griffen?

Lieben Gruß,
Küchenwicht
 
Beiträge
9
AW: Küche mit Arbeitsinsel

Fotos sind eingestellt. Ihr seht u.A. die Wand zum Eßbereich, die entfernt wird sowie den Eßbereich selbst.

Lieben Gruß,
Küchenwicht
 
Beiträge
818
AW: Küche mit Arbeitsinsel

Guten Abend,

also ich würde behaupten, dass matt leichter zu pflegen ist als glänzend, aber da können die Profis noch was sagen. Ansonsten ist Melamin robuster als Lack was bei Kindern sicher noch ein Pluspunkt ist. :-)

Bzgl. grifflos, Du schreibst ihr verstaut dann Sachen in Innenschubladen, die ihr selten braucht... Aber gerade in Schubladen kommen das Besteck und Kochutensilien rein, die ihr mehrmals täglich braucht... Was gefällt Euch an Griffleisten nicht? die Optik, oder das Greifen?

LG
Muckelina
 
Beiträge
9
AW: Küche mit Arbeitsinsel

Es ist mehr die Optik, die uns nicht so gefällt, das Greifen haben wir noch nicht wirklich ausprobiert. Wir sind einfach von Anfang an von einer grifflosen Küche ausgegangen.
Die Innenschubladen wollte ich für Sachen nutzen, die nicht so hoch sind und nicht ständig benutzt werden bspw. Geschirrtücher, Servietten, Schneidebretter...Dann könnten Besteck, Küchenhelfer, evtl. Gewürze in die Schubladen (mit Innenschubladen) mit direktem Zugriff.
Ich muss mir noch mal Gedanken machen, was ich wo unterbringen möchte und inwieweit ggf. große Schubladen nicht optimal genutzt wären. Töpfe, Pfannen, Auflaufformen und Schüsseln wären in den großen Auszügen glaube ich gut untergebracht.
Was die Front angeht: Leicht zu reinigen ist schon mal gut, noch wichtiger ist mir, dass man erst gar nicht so viel sieht, d.h. Fingerabdrücke etc. Wie ist da Deine Erfahrung?

Lieben Gruß,

Küchenwicht
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.969
AW: Küche mit Arbeitsinsel

Kannst du diesen Plan

nochmal mit Zielformat PDF scannen und anhängen? Zahlen kann man nämlich gar nicht lesen.

Abluft ... wo ist denn das Abluftloch in deinem Plan? Welchen Durchmesser hat es?

Ich finde auch, dass viel zu wenig Schubladen vorgesehen sind und die Differenzierung von Schubladen in deinem letzten Beitrag habe ich nicht verstanden.

Zum Angucken, wie Stauraum genutzt werden kann:
Gerbera mit ganz vielen übertiefen Auszügen
Stauraumnutzung von doppelkeks und die Küche dazu
Küche von Moiree
Küche von KerstinB und nach dem Umzug
Küche von Jelena
Küche von Ulla
Nekos Küche
Darlas Küche
Magnolias Küche
Vanessas Küche
Hemerocallis Küche
Littlequeenies Küche
Angelikas Küche
Küche von atmos
Küche von biggimaus
Küche von Bodybiene
Küche von Missjenny
Küche von träumerle
Muckelinas Küche
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beiträge
818
AW: Küche mit Arbeitsinsel

Hi,

bzgl der Melaminfront, nachdem ich jetzt einen guten Kunststoffreiniger gefunden habe geht es sehr gut, es kann aber trotzdem sein, dass glatte Flächen leichter zu reinigen sind. Was aber Tapser angeht sieht man die bei mattweissen Melaminfronten eigentlich nicht gleich was, würde behaupten, dass es weniger schnell schmutzig wird.
Optik sieht für mich nach Mattlack aus :-).

LG, Muckelina
 
Beiträge
9
AW: Küche mit Arbeitsinsel

Hallo zusammen,

die Abluft existiert noch nicht sondern muss noch geschaffen werden. Als pdf setze ich den Plan morgen ein.
Ich habe mir heute die ganzen Stauraumbeispiele angeschaut und ich bin nun überzeugt, dass wir wohl doch besser mehr Wert auf Praktikabilität legen sollten als nur auf Optik. Damit fällt für mich dann auch die Entscheidung gegen komplett grifflos.
Ob Griffe oder vielleicht doch aufgesetzte Griffleisten ggf. in Kombination mit grifflos, wie bei Muckelina müssen wir noch mal überlegen. Verzichten - wenn möglich - würde ich halt gerne auf vertikale Griffe oder Griffleisten. Aber welche Griffe und ob Melamin matt oder glänzend ist für mich gerade gar nicht mehr so entscheidend. Vermutlich nicken jetzt einige Leser wissend *tounge*.
Für die Neuplanung bräuchte ich Eure Hilfe. Die Seite mit dem Kühlschrank und die Insel mit der zum Eßbereich zugewandten Seite kann für meinen Geschmack so bleiben. Ich werde mich noch mal mit dem Alnoplaner versuchen und etwas einstellen, dann kann man sicher besser diskutieren.

Lieben Gruß,
Küchenwicht
 
Beiträge
9
AW: Küche mit Arbeitsinsel

Den vermaßten Grundriss als pdf kann ich irgendwie nicht einstellen. Ich habe jetzt im Alno Planer mal die Maße hinterlegt und hoffe, dass wir bzw. Ihr ;-)darauf aufbauen könnt.

Lieben Gruß,

Küchenwicht
 
Beiträge
9
AW: Küche mit Arbeitsinsel

Hallo zusammen,

wir haben diese Woche noch mal einen Termin im Küchenstudio und wir werden uns wohl an Muckelinas Küche orientieren und Griffleisten und grifflos kombinieren.

Ich würde gerne noch mal eine Anmerkung von Samy hinterfragen. Warum empfiehlst Du keine glänzenden Melamin Fronten? Was ist der Nachteil? Mir gefallen die matten Fronten zwar mindestens genauso gut, aber da matte Fronten schwerer zu reinigen sind als glänzende würde ich mit zwei Kleinkindern der glänzenden Front den Vorzug geben. Danke für den Hinweis mit dem Kunststoffreiniger, Muckelina, aber ich möchte eigentlich nicht so aufwendig putzen, um die Fronten ansehnlich zu haben. Momentan bleiben ganz andere Sachen wegen Zeitmangel auf der Strecke ;-). Da Melamin robuster (und günstiger) ist als Lack läuft es wahrscheinlich daher auf eine glänzende Melaminfront hinaus.

Danke für Eure Anmerkungen,

Viele Grüße,
Küchenwicht
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
AW: Küche mit Arbeitsinsel

Hallo Küchenwicht,

was mir in deinem Fall mit kiddies wichtig wäre, dass man die Patschhände nicht sieht. Denn wie du sagst, die Fronten sauberzuhalten hat wahrscheinlich nicht Priorität in deinem busy Haushalt.

Da ich kein Fan von übertriebener Sauberkeit bin, habe ich mich neben matten, weissen Melamin auch für Fronten in Melamin "fine grain" entschieden (Holz look), dh, die Oberfläche ist strukturiert. Ich habe auf Mustern rumgetatscht wie blöd, ins Licht gehalten, man kann nichts sehen.

Im Moment habe ich auch strukturierte Melaminfronten, einfarbig, da sieht man auch nichts, dh man muss wirklich genau hinschauen.

LG
Evelin
 
Beiträge
818
AW: Küche mit Arbeitsinsel

Hi Küchenwicht,

schön, dann viel Spaß im Studio :-), dann sind wir mal auf Deinen Eindruck gespannt.
Bzgl Melamin matt, ich habe das Gefühl, es ist schwerer zu reinigen, aber auch viel schwerer schmutzig zu machen, also muss man es viel selterener putzen.
Vielleicht im Studio ein bißcehn rumtapsen ...

Samy was meinst Du?

LG
Muckelina
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.839
Wohnort
München
AW: Küche mit Arbeitsinsel

Glänzender Schichtstoff sieht besser aus als glänzendes Melamin. Es ist beides Kunststoff, aber die Auflagestärke und die Herstellung sind unterschiedlich, daher der optische Unterschied. Schichtstoff ist sogar noch einen Ticken robuster.
Lass es dir im Küchenstudio einfach zeigen.
 
Beiträge
9
AW: Küche mit Arbeitsinsel

Danke für die Rückmeldungen. Das wäre gut, wenn Melamin matt nicht so schnell anschmutzt. Ich möchte nicht jedem Tapser hinterherwischen. Der Reinigungsaufwand wäre dann sogar eher zweitrangig, wenn man denn nicht so oft putzen muss, weil es nicht so schnell anschmuddelt.

Ich hatte allerdings hierzu schon einige Beiträge gelesen und da war der Tenor teilweise, dass man bei matten Fronten alles sieht und sie auch noch schwer zu reinigen sind. Also zweimal minus :( Von daher würde ich mich über weitere Erfahrungsberichte freuen *rose*. Für uns soll es aber in jedem Fall eine glatte Front sein ohne Struktur o.Ä.

Schichtstoff ist uns komischerweise bisher gar nicht angeboten worden, obwohl ich in einem Studio nachgefragt hatte, da diese Front ja hier im Forum recht positiv bewertet wird. Wir hatten das dann aber auch schon abgehakt, da wir uns beim Gucken Beispiele angesehen hatten, die uns nicht gefallen haben. Ich weiß nicht mehr, ob das matte oder glänzende Ausführungen waren, mir ist diese Wolkenbildung unangenehm aufgefallen, die auf mich den Eindruck machte, es müsste mal wieder geputzt werden. Da wir auch Oberschränke bzw. Hochschränke haben, fällt es einem halt in Augenhöhe mehr auf.

Viele Grüße,

Küchenwicht
 
Beiträge
1.421
Wohnort
Sachsen
AW: Küche mit Arbeitsinsel

Huhu Küchenwicht,

ich hab hier eine Hochglanz-Schichtstoff-Küche in weiß mit zwei kleinen Rabauken (3,5 und fast 1 Jahr neu). Ja, man sieht die Tapser, aber ich ignoriere sie, soweit es geht. Wenn es mich mal wirklich stört, wische ich mit einem Schwammtuch und Spüli kurz drüber und mit einem Geschirrtuch trocken hinterher. Auf Matt sieht man m.E. weniger Tapsen, aber wenn, dann ist es schwieriger, sie wieder weg zu bekommen.

Außerdem ist unsere Küche grifflos. Teilweise mit Innenauszügen. Ich hab mich dran gewöhnt, dass ich für manche Dinge zwei Handgriffe benötige. Ich finde das nicht so schlimm. Da steht für mich die Optik im Vordergrund.
Ob das für euch auch passen würde, müsst ihr selber mal ausprobieren.

Bzgl. der Wolkenbildung: Das stimmt natürlich, je nach Hersteller. Wir haben eine Schreinerküche. Allerdings finde ich es bei uns jetzt nicht sonderlich störend und so stark sieht man es auch nicht.
 

Ähnliche Beiträge


Mitglieder online

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben