1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Unbeendet L-Küche mit Arbeitsinsel

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von uweb, 28. Dez. 2010.

  1. uweb

    uweb Mitglied

    Seit:
    8. Nov. 2010
    Beiträge:
    45

    so, ihr lieben,
    ich hatte euch ja lange genug gewarnt und ihr habt mich dennoch (fast) gezwungen... :-)
    nun habe ich noch ein bisschen rumgefeilt und gewerkelt, um meine grundidee hier mal einzustellen.

    einige probleme kenne ich selbst und werde sie auch gleich selber ansprechen:

    1. problem::-\
    die Hochschrankzeile kann nicht direkt an der wand stehen, da die terrassentürecke rechts neben der ks/tks-kombi (siehe: Detailansicht_neben_dem_Kühlschrank.JPG) verklinkert ist, die nicht oder nur mit sehr viel aufwand abgenommen werden können. so stehen direkt an der wand nicht 3,00 sondern nur 2,87 cm zur verfügung. ich dachte mir, man könnte die zeile (v.l.n.r.; ks-mwbo-dgk-ka) auf abstand setzen und eine passleiste setzen?

    2. problem::-\
    die arbeitsfläche links stößt direkt an die hochschrankzeile.
    hauptgrund ist, dass sich unter dem fenster die sanitäranschlüsse befinden.
    eine optimale lösung, die auch optisch absolut passt, wurde bisher nicht gefunden. ich liebäugele hier evtl. mit einem auszugsschrank...

    3. problem::-\
    die insel.
    so schön, zweckmäßig und auch vom platz her notwendig diese arbeitsinsel (nicht mehr kochinsel. danke sammy! ;-)) ist: sie stört, wenn man eine tafel stellen möchte. deshalb dachte ich mir, man baut sie einfach auf rollen oder so und kann sie so einfach wegschieben. wenn man dann noch den tresen einfach 'umstecken' könnte.... - hätte man eine perfekte zweietagige anrichte...

    4. problem::-\
    der hocheingebaute geschirrspüler.
    der ist eigentlich unweit der spüle unter dem ka angedacht -allerdings weiß ich nicht, ob das überhaupt so machbar ist.

    so, das sind erstmal die grundlegenden probleme, dir mir einfallen....


    und nun der fragenkatalog...

    die alno-planungsdateien habe ich beigelegt (ich hoffe, es klappt), ebenso wie den bemassten grundriss und einige ansichten.

    Erweiterter Fragenkatalog als Kopiervorlage für den eigenen Planungsthread

    Wie gross sind die anderen Erwachsenen im Haushalt? Wie neu sind die Kiddies?
    a) 178 und 185
    b) 23 J

    Welche Arbeitshöhe ist angedacht?
    99cm (begrenzt durch Brüstungsunterkante der Fenster L)

    Was steht auf der rum? (Brotkorb, Obstschale, Messerblock, Wasserkocher, Kaffeemaschine, ....)
    Derzeit noch Kaffeeautomat, Toaster, gelegentlich ein Atmosphära – das war’s schon

    Welche Küchenmaschinen habt ihr in Gebrauch? (Mixer, Blender, Küchenmaschine, Kaffeevollautomat, Eismaschine ... )
    puh, was haben wir alles für’n Krempel?
    Mixer, Pürierstab, Moulinette, el. Messer, Allesschneider, Wasserkocher, …
    Vielleicht später mal ’ne Küchenmaschine?

    Was soll in der Küche untergebracht werden? (Vorräte, Geschirr, Putzsachen, Bügelbrett, Getränkekisten, ..)
    vorrangig Geschirr und Besteck,
    nachrangig Utensilien aus dem Bereich Tisch&Deko (Tischdecken und –Dekoration, Servietten, Blumenvasen, Kerzen etc.)
    weniger Vorräte (die lagern meist im HWR, ebenso wie Getränke)
    Putzsachen nur für Töpfe und Edelstahl usw.

    Was habt ihr sonst noch an Stauräumen? (Speisekammer, Hauswirtschaftsraum, Keller, Abseiten, Geschirrschrank im Esszimmer)
    HWR und Garage

    Wie häufig und aufwändig wird bei euch gekocht?
    schnell: 3-4 mal / Woche
    aufwändiger: ca. 10-12 mal jährlich
    sehr aufwändig: 1-2 mal jährlich

    Kocht ihr allein oder gerne gemeinsam? Für und mit Gästen?
    gern gemeinsam und dann weniger mit als vielmehr für (schon mal >20) Gäste

    Wie gross ist der Esstisch bzw. soll er werden?
    Ein wichtiger, bisher noch nicht abschließend geklärter Punkt. Als ‚geselliger’ Sammelplatz in der Wohnküche oder für das gemeinsame Essen mit Nachbarn.
    Wir möchten gern eine Art Kulissentisch, in der Grundform rund oder besser sechseckig für 6 Personen, erweiterbar auf >= 12 Personen; Material so was wie satiniertes Glas?

    Was stört euch an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?
    Die bisherige Küche ist eine reine „Türenküche“ (abgesehen vom Apothekerschrank) mit ergonomisch ungünstig tief eingebautem Backofen und Geschirrspüler und einem wackeligen, zu kleinen (Tages)Essplatz.
    Da sie noch aus unserem neuen Haus stammt, und auch dafür konzipiert wurde, bildet so einen eigenständigen ‚Raum’, ohne sich mit dem jetzigen Aufstellungsort – na, sagen wir mal: zu verbinden, sich einzufügen.
    Außerdem liegt sie direkt im Durchgangsbereich zum Wohnzimmer und wirkt nur noch ‚begrenzt repräsentativ’, zumal sie nach mehreren Umzügen (Hochwasser) sichtlich gelitten hat (wenn es auch jeder Besucher anders sieht, als wir als Eigentümer).

    Die neue (Wohn)Küche soll sich mehr als Wohn- denn als Arbeitsraum präsentieren, ohne unergonomisch zu sein (Hocheinbau von GSP, BO usw., Auszugsschränke) und sich den Ort der Aufenthaltshäufigkeit (am Tage) mit dem (unmittelbar hinter dem Glasbausteinraumteiler – siehe Planungsbilder - liegenden) Wohnzimmer teilen.


    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?
    In der Wohnküche soll ein separater Essplatz für 3 – 4 Personen entstehen, an dem die Mahlzeiten in der Woche (Frühstück, Kaffe und ‚normales’ Abendessen) eingenommen werden.
    Der Esstisch ist für Geselligkeiten mit Gästen vorbehalten.
    An ihm wird jedoch auch gespielt, gebastelt usw.


    so. und nun bitte ich euch um eure meinung, vorschläge und hilfe. mal sehen, was sich alles verwirklichen lässt und was letztendlich dabei rauskommt.
    und nicht vergessen: wir haben jede menge zeit .... :(

    liebe grüße und wünsche für den jahreswechsel an alle hier - uwe

    _______________________________________________

    Checkliste zur Küchenplanung von uweb

    Anzahl Personen im Haushalt : 3
    Davon Kinder? : 1
    Körpergrösse des Hauptbenutzers (wegen Arbeitshöhe) in cm : 178
    Hochgebauter Geschirrspüler? : ja
    Hochgebauter Backofen? : Ja
    Art des Gebäudes? : Eigentum Neubau
    Sanitäranschlüsse : fix
    Dunstabzugshaube? : Abluft
    Sitzmöglichkeit in der Küche erforderlich? : für 4 Personen
    Gefriermöglichkeit? : bis 40 Liter
    Ausführung Kühlgerät? : integriert
    Küchenstil? : grifflos
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : variabel
    Kochfeldart? : Induktion
    Spülenform: : noch nicht festgelegt
    Raumhöhe in cm: : 228
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 100
    Fensterhöhe (in cm) : 120
    Preisvorstellung (Budget) :
     

    Anhänge:

  2. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: L-Küche mit Arbeitsinsel

    Hallo Uwe,
    ich habe mal deinen eingerichteten Alnoplan-Grundriss mit ein paar Fragen versehen.
    Thema: L-Küche mit Arbeitsinsel - 112367 -  von KerstinB - kf_uweb_20101228_EigVar3_Grundriss.jpg

    HOCHSCHRÄNKE:
    Im Alnoplaner hast du bis zur Terrassentür 340 cm Platz gelassen, oben schreibst du 300 cm abzüglich 13 cm Klinkerrahmen. Wenn da nur 287 cm sind, dann passen keine 4 Hochschränke und die Ecke.

    GERÄTE:
    Wenn ich es richtig verstehe, möchtest du
    - 45 cm hohen Einbaukaffeevollautomaten
    - 45 cm hohen Kombibackofen mit integrierter Mikrowelle
    - 45 cm hohen DG

    WASSERANSCHLUSS:
    Die Zahlen auf deinem bemaßten Grundriss kann man leider nicht gut erkennen. Wasseranschluß ist also ca. 120 cm aus der rechten oberen Ecke (Alnogrundriss) entfernt?

    TRENNWAND:
    Siehe Alnogrundriss

    ESSTISCH etc.
    Der Tresen und rollbare Insel vertragen sich gar nicht. Warum kann unter der Woche nicht am Esstisch gegessen werden?
    Tisch ist ja Kulissentisch geplant ... in Glas? Habt ihr euch das wirklich gut überlegt? Wenn das auch ein Basteltisch sein soll?
    Neulich bei Höffner hatten sie einen tollen Eichetisch. Maß 190x90 und liess sich mit mehreren Platten (alle integriert) auf 500 cm ausziehen. War von über 3000 Euro auf 1400 Euro runtergesetzt. Seht euch mal um, was es da so gibt.

    Zu einem modernen grifflosen Stil passen die Abschrägungen der Unterschränke im Essbereich meiner Meinung nach gar nicht.
     
  3. Snow

    Snow Spezialist

    Seit:
    30. Okt. 2010
    Beiträge:
    2.690
    Ort:
    78655 Dunningen
    AW: L-Küche mit Arbeitsinsel

    hm.. ich betrachte diesen Thread schon ne ganze Weile und will einfach nicht dahinter kommen, was die Trennwand für einen Sinn machen soll*crazy*
    Ich finde die macht den schönen großen Raum dahin???
     
  4. Snow

    Snow Spezialist

    Seit:
    30. Okt. 2010
    Beiträge:
    2.690
    Ort:
    78655 Dunningen
    AW: L-Küche mit Arbeitsinsel

    Hab einfach mal umgebaut, Fensterfront links Hochschrank für Kühlgerät, Eckspüle rechts, Kochstelle mittig, links davon kleiner Schrank für Backbleche.. rechte Front Hochschränke mit DG, Herd, Kaffevollautomat.
    Tisch aus Küche verbannt, dafür Theke (für Käffchen, kleinen Imbiss...
    Insel belassen. Glasfront entfernt, dafür als Raumteilung Unterschränke als zusätzl. Stauraum (Tischdecken, Deko...) Esstisch direkt angeschlossen. Was meint ihr?
     

    Anhänge:

  5. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: L-Küche mit Arbeitsinsel

    Sigi .. guter Ansatz, aber ohne Aussagen von Uwe zur geplanten Nutzung des Restraumes und dem Grund der wie auch immer gearteten Trennwand, bringt es halt noch nicht so viel, hier weiter zu arbeiten ;-)
     
  6. Snow

    Snow Spezialist

    Seit:
    30. Okt. 2010
    Beiträge:
    2.690
    Ort:
    78655 Dunningen
    AW: L-Küche mit Arbeitsinsel

    Haste natürlich recht, nur so als Anregung für ihn gedacht;-)
     
  7. uweb

    uweb Mitglied

    Seit:
    8. Nov. 2010
    Beiträge:
    45
    AW: L-Küche mit Arbeitsinsel

    @kerstin,
    gut, dass du mich auf solche dinge hinweist.
    man hat ja selber immer alles vor augen und ist in der hinsicht 'blind'. :-[

    also:
    a) ich hatte nicht das ganze geschoss gezeichnet. der HWR ist nicht links oben, sondern befindet sich (zusammen mit hausflur, gwc und treppenhaus) im unteren, linken teil des geschosses.
    oben links befindet sich derzeit mein arbeitszimmer. wenn unser sohn mal irgendwann ausziehen sollte, hat meine bessere hälfte schonmal bedarf als speisekammer angemeldet. aber wer weiß, wann das mal sein wird.

    b) die glasbausteinwand ist eigentlich nur ein raumteiler. das darin befindliche 'fenster' soll nur dafür sorgen, dass man in der küche nicht vom "rest" der familie oder von gästen im wohnzimmer 'abgeschottet' ist, wenn man dort werkelt. eine durchreiche im eigentlichen sinn ist das nicht, zumal sich dahinter die couch befindet.

    c) das wohnzimmer ist nur über durchgang zwischen glasbausteinwand und terrassentür zu erreichen.

    d) die länge der wand beträgt 310 cm. die (ohne abstand) nutzbare länge wäre nur 287 cm. deshalb meine idee mit der passleiste an der rückseite des ks zur wand hin.

    GERÄTE:
    Wenn ich es richtig verstehe, möchtest du
    - 45 cm hohen Einbaukaffeevollautomaten
    - 45 cm hohen Kombibackofen mit integrierter Mikrowelle
    - 45 cm hohen DG
    genau. und unten drunter der geschirrspüler.

    WASSERANSCHLUSS:
    Die Zahlen auf deinem bemaßten Grundriss kann man leider nicht gut erkennen. Wasseranschluß ist also ca. 120 cm aus der rechten oberen Ecke (Alnogrundriss) entfernt?
    nein. der pfeil gibt nur an, an welcher seite sich die anschlüsse befinden. sie sind von der ecke 135 cm entfernt.

    ESSTISCH etc.
    Der Tresen und rollbare Insel vertragen sich gar nicht.
    hm. warum vertragen die sich nicht? wegen der 'rollen'? die sollten (natürlich) feststellbar sein...:(

    Warum kann unter der Woche nicht am Esstisch gegessen werden?
    prinzipiell richtig, aber wir mögen es beide (oder besser: alle drei), höher zu sitzen. nur in wenigen ausnahmefällen sitzen wir mal 'unten' am esstisch.

    Tisch ist ja Kulissentisch geplant ... in Glas? Habt ihr euch das wirklich gut überlegt? Wenn das auch ein Basteltisch sein soll?
    also von der optik her gefällt uns schon glas richtig gut. klarglas möchte meine frau nicht haben. vielleicht hört sich 'basteln' in deinen ohren auch zu sehr nach 'heimwerkern' an?
    sag' mal, was aus deiner sicht dagegen spricht. meinst du, das ist zu empfindlich?

    Neulich bei Höffner hatten sie einen tollen Eichetisch. Maß 190x90 und liess sich mit mehreren Platten (alle integriert) auf 500 cm ausziehen. War von über 3000 Euro auf 1400 Euro runtergesetzt. Seht euch mal um, was es da so gibt.
    sowas ist wirklich toll, ohne frage. aber eiche (oder überhaupt holz) ist nicht so unser ding und würde somit überhaupt nicht zu unserem bisherigen enrichtungsstil passen.

    Zu einem modernen grifflosen Stil passen die Abschrägungen der Unterschränke im Essbereich meiner Meinung nach gar nicht.
    der grundgedanke war dabei der, dass man so
    a) die (sonst) durchgängige, strenge linie etwas auflockert (wohnküche)
    b) stammt sie eigentlich noch vor meiner idee mit der fahrbaren arbeitsinsel, so dass man den tisch nur in richtung tür hätte erweitern können
    c) besser an das -naja, sagen wir mal: 'blumenfenster' herankommt.


    @snow
    die glasbausteinwand hat den nur raumteilercharakter, der durch das darin befindliche fenster auch wieder aufgelockerrt wird. unmittelbar dahinter befinden sich -wie schon oben beschrieben- die couchmöbel.
    auf diese weise haben wir den küchenbereich vom wohnbereich zwar getrennt, aber eigentlich doch nicht.
    die wand steht übrigens schon länger, ist also kein planungsobjekt mehr und auch, wenn es nicht so aussieht: der raum hinter der wand ist schon komplett als wz eingerichtet.;-)
    wenn das nicht so wäre, hättest du völlig recht: die glaswand wäre unsinn!
    (trotzdem danke für die anregung)


    (übrigens: als ich ganz oben was von einem auszugsschrank schrieb, meinte ich natürlich nur den oberen teil. sorry.)
     
  8. uweb

    uweb Mitglied

    Seit:
    8. Nov. 2010
    Beiträge:
    45
    AW: L-Küche mit Arbeitsinsel

    im übrigen sieht dein 'tresen' richtig cool aus, siggi!
    hättest du mir den tipp nicht schonmal vor neun jahren geben können? dann hätte ich sofort auf die glaswand verzichtet. :-)
     
  9. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: L-Küche mit Arbeitsinsel

    Uwe,
    sorry, ich verstehe es nicht:

    d) die länge der wand beträgt 310 cm. die (ohne abstand) nutzbare länge wäre nur 287 cm. deshalb meine idee mit der passleiste an der rückseite des ks zur wand hin.

    Du hast im Alnoplaner dort 340 cm bis zur Terrassentür und ich weiß nicht, wo du was mit Passleiste etc. machen willst.

    Ich möchte eigentlich nur wissen, ob du dich im Alnoplaner vertan hast und die Wand rechts, wo ich 340 cm stehen habe:
    [​IMG]

    eigentlich nur die 300 cm bis zur Terrassentür (180 cm breit?) hat, wobei man noch den Klinkerrahmen berücksichtigen muss. Wie paßt der denn zu Glas etc.?


    Glastisch für Bastelarbeiten etc., wo man ja auch mal über den Tisch kratzt oder so, halte ich für ungeeignet. Und Glastische finde ich nicht sehr nutzerfreundlich, kalte Oberfläche, Fingerabdrücke z. B. von unten usw.

    Hast du mal ein Beispiel eines Glas-Kulissentisches? Stelle ich mir auch schwierig mit der Mechanik vor.
     
  10. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: L-Küche mit Arbeitsinsel

    Wasseranschluß ist also 135 cm aus der oberen rechten Ecke (Alnogrundriss) an der langen oberen Wand?

    Gibt es dadrunter einen Keller?

    EDIT:
    Siehst du GAR KEINE Möglichkeit, den Wasseranschluß zu verändern?
     
  11. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: L-Küche mit Arbeitsinsel

    ??? stell doch mal bitte ein paar Fotos von der Situation ein; ich kann mir weder den Raumteiler noch die Terrassentüre mit dem Klinker vorstellen - ich habe bisher drauf gehofft, dass Kerstin das klärt ;-) .. aber ich kapiere es immer noch nicht.

    Ein Bild sagt mehr als tausend ....
     
  12. uweb

    uweb Mitglied

    Seit:
    8. Nov. 2010
    Beiträge:
    45
    AW: L-Küche mit Arbeitsinsel

    hallo kerstin, hallo vanessa,

    es ist schon gut möglich, dass ich bei der planung das terrassenfenster versehentlich verschoben hab'. wenn ich wieder zuhause bin, werde ich gleich nachmessen. :-[

    die gesamte wand im wohnzimmer, also terrassentür und fenster eingeschlossen, habe ich mit anthrazitfarbenen, schmalen klinkern versehen. solche in etwa: |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    sie passen nach unserer meinung sehr gut zu unserer bisherigen einrichtung (glas, edelstahl, sideboards grau hochglanz). diesen stil möchten wir auf jeden fall beibehalten, wobei wir uns bei der farbe der küche noch überhaupt nicht festgelegt haben. das ist einer der letzten fragen, denke ich....

    @vanessa: gestern abend habe ich mir genau das vorgenommen: foto's machen und hier 'reinstellen. so kann man sich das besser vorstellen. mache ich also demnächst.

    ich habe mal versucht, meine idee mit der leiste und den klinkern zu skizzieren:
    Thema: L-Küche mit Arbeitsinsel - 112619 -  von uweb - Skizze Klinker-Leiste.JPG

    die anschlüsse befinden sich an der linken (fenster-)wand, 135 cm von der oberen entfernt.
    einen keller haben wir nicht, so dass die verlegung der anschlüsse nur durch aufhacken der wände und des fußbodens möglich wäre - da spielen weder die fußbodenheizung und schon gar nicht meine frau mit.
    aber du fragst doch nicht ohne grund? was ist deine idee, die hinter der frage steckt?

    die sache mit dem tisch ist noch genausoweit weg, wie die küche selbst.
    wir haben vor kurzem bei höffner oder porta (?) einen tisch gesehen, der uns ganz gut gefiel. er war so ähnlich wie dieser:
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    oder dieser:
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    das sind zwar keine kulissentische im eigentlichen sinn, aber so in diese richtung gingen unsere vorstellungen.

    allerdings muss ich dir recht geben, kerstin: die oberfläche ist kalt.
    vielleicht findet sich ja noch im laufe der zeit eine alternative....


    liebe grüße und guten rutsch - uwe
     
  13. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: L-Küche mit Arbeitsinsel

    Hallo Uwe,
    ok, das mit den Klinkern kann ich mir jetzt vorstellen. Aber, diese 13 cm bis zum Fenster sollte man eh eher frei halten und 287 cm, aber auch selbst 300 cm passen nun mal nicht für 4x60 und die Ecke (Planmaß = 65 cm) ... da ist man nämlich bei 305 cm.

    Allerdings welches ist bitte bei dem Alnogrundriss die linke Fensterwand?
    [​IMG]

    Meine Vermutung ist ja, du meinst die obere Fensterwand und da 135 cm aus der oberen rechten Ecke nach links ....

    Bitte bei Richtungsangaben immer auf den zitierten Grundriss beziehen. Sonst kapiert das kein Mensch mehr.

    Noch habe ich keine Idee ... ich muss ja erstmal den Raum kapieren ;-) ... da machst du es uns nicht gerade einfach.
     
  14. uweb

    uweb Mitglied

    Seit:
    8. Nov. 2010
    Beiträge:
    45
    AW: L-Küche mit Arbeitsinsel

    du hast recht.
    ich hatte immernoch meine maßskizze vor augen und nicht den alno-grundriss.
    richtig, was bei meiner maßskizze links ist, ist beim grundriss oben. auf den werde ich mich jetzt ausschließlich beziehen. ich bitte um entschuldigung!
    wieder zu hause werde ich die maße nocheinmal unter die lupe nehmen.
     
  15. uweb

    uweb Mitglied

    Seit:
    8. Nov. 2010
    Beiträge:
    45
    AW: L-Küche mit Arbeitsinsel

    so, bin wieder zurück.
    die wand für die hochschrankzeile beträgt 311 cm.

    ich habe ein paar fotos (bitte nicht vom falschen datumsstempel irritieren lassen) gemacht und beigefügt.

    Thema: L-Küche mit Arbeitsinsel - 113332 -  von uweb - DSCI0002.jpg Thema: L-Küche mit Arbeitsinsel - 113332 -  von uweb - DSCI0004.jpg Thema: L-Küche mit Arbeitsinsel - 113332 -  von uweb - DSCI0005.jpg
     
  16. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: L-Küche mit Arbeitsinsel

    Moin, sind das verfügbare 311 cm .. also, bis die Verklinkerung anfängt?
     
  17. uweb

    uweb Mitglied

    Seit:
    8. Nov. 2010
    Beiträge:
    45
    AW: L-Küche mit Arbeitsinsel

    das wäre schön.
    nein, die wand ist 3,11 m lang.
    wird ein bisschen knapp, oder?
     
  18. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: L-Küche mit Arbeitsinsel

    Und davon gehen dann die 13 cm für die Verklinkerung weg?
     
  19. uweb

    uweb Mitglied

    Seit:
    8. Nov. 2010
    Beiträge:
    45
    AW: L-Küche mit Arbeitsinsel

    etwas mehr.
    derzeit stehen dort bis fast zur verklinkerung vlnr:
    tote ecke + passleiste = 65
    us 50
    bo 60
    us 50
    ks 60
    =285.

    die verklinkerung kann man auch nicht wegschneiden oder so. deshalb meine überlegung, die hochschränke auf abstand von der wand zu setzen und die lücke nach hinten sauber mit einer leiste o.ä. zuzumachen, wie auf meiner kleinen skizze.
     
  20. Snow

    Snow Spezialist

    Seit:
    30. Okt. 2010
    Beiträge:
    2.690
    Ort:
    78655 Dunningen
    AW: L-Küche mit Arbeitsinsel

    Iss net sooo einfach, nochmal nachgedacht..

    also 1x Seitenschrank für Kühlgerät links aussen an die Fensterfront, ebenso Kochstelle,links davon 30 iger Unterschrank . Tote Ecke rechts, Spüle, daneben Unterbauspülmaschine.Ich denke viel Platz zum arbeiten.

    Insel an Glaswand geschoben.

    Wandfront mit 30 iger Unterschrank, 3x Seitenschränke für Herd(Mikro) DG und Kaffeemaschine Aufsatzschrank.

    Habe derweilen mal fertig;-)
     

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Status offen L-Küche 300 x 305 cm Küchenplanung im Planungs-Board 9. Nov. 2016
Status offen Halb-offene L-Küche mit Trennwand zum Essbereich Küchenplanung im Planungs-Board 23. Okt. 2016
Status offen L-Küche in Mietwohnung Küchenplanung im Planungs-Board 29. Aug. 2016
Unbeendet L-Küche ohne Hängeschränke Küchenplanung im Planungs-Board 11. Juli 2016
Beste Anordnung in einer kleinen L-Küche Küchenplanung im Planungs-Board 6. Juni 2016
Unbeendet L-Küche mit Arbeitsplatte vor dem Fenster Küchenplanung im Planungs-Board 28. Mai 2016
Status offen L-Küche mit Tisch und Hängeschrank Küchenplanung im Planungs-Board 15. Apr. 2016
Habe ich ein faires Angebot bekommen? (Mietwohung, L-Küche, Wellmann, Pino) Küchenplanung im Planungs-Board 29. Dez. 2015

Diese Seite empfehlen