Unbeendet Kleine Wohnküche - verzweifelt geeignete Küchenform gesucht

Mir gefällt die Lösung von Menorca in #16 mit der Wandscheibe sehr gut, die könnte man noch minimal Richtung Esstisch verlängern. Links der Eingangstür könnte noch ein Sideboard als Stauraum oder kleiner Arbeitsplatz.
 
mit der Glasscheibe entfällt doch dann der Fernseher
Nicht Glasscheibe: Wandscheibe! Glas würde die Küche nicht wirklich verstecken ;-)

Ich habe sie 15cm dick wie eine Trockenbauwand und 140cm breit gemacht, so dass sie links und rechts jeweils 10cm über die Insel hinaussteht.
Falls euch der TV dann nicht zu nahe am Sofa ist (Größe TV?), dann kann die Wandscheibe natürlich auch noch so weit nach planlinks geschoben werden, dass sie in einer Fluchtlinie mit den Wänden oben und unten steht, muss aber nicht.
 
Ja, Wandscheibe oder irgendwie Scheibe hatte ich auch gemeint. Dann kann man auch die Verkabelung verstecken.
 
Okay irgendwie steh ich auf dem Schlauch...was ist eine Wandscheibe? :think: ich hab jetzt auch auf Anhieb nichts in den Weiten des Webs gefunden.
TV aktuell nur 42 Zoll, könnte aber auch mal größer werden.
 
@banana_yoshimoto wenn man dort zu macht, macht man sich auch den direkten Weg zur Terrassentür zu. Das wäre im Sommer, wenn man z.B. zum Grillen alles raus bringt, sehr ärgerlich.
@SuseK

Versteh ich nicht.

20190822_213533.jpg


:so-what:
 
Verstehe, dass Du das nicht verstehst ;-). Ich habe das obere Stück vom Bild nicht gesehen und dachte daher, die Tür unten ist die Terrassentür.

Ich würde die Wand trotzdem nicht schließen, weil ich es persönlich schöner finde, wenn man auf direktem Weg dorthin kommt, wo man hin will.
 
Okay jetzt habe ich es verstanden. Da ich in #14 das Beispiel mit der "Trockenbauwand" schon gepostet hatte und Menorca in #16 eine Wandscheibe vorschlug, dachte ich das wäre etwas anderes - das hat mich verwirrt ;-)

Also die Option mit der Wandscheibe von Kerstin/isabella/Menorca ist aktuell weit vorn, das U von [U]banana_yoshimoto[/U] ist nicht 100% was ich wollte, aber da ich es bereits in Realität gesehen habe und es mir gut gefallen hat, wäre es definitiv auch eine Option
Außerdem finde ich als Alternative immer noch dass das Beispiel aus #19 etwas hat, zumal man da nicht Richtung Küche schaut und ich meine Standlautsprecher unterkriege :think:Nachteil ist, dass die Sofabreite dann begrenzt ist.

Okay ich würde hier trotzdem der Vollständigkeit halber noch eine letzte Idee posten, auch wenn die von meiner Freundin schon für schlecht befunden wurde :rolleyes:
T-Küche...weil ich eine Musterküche in der Art gesehen habe und mir das gut vorstellen könnte, aber die Laufwege sind hier sicherlich nicht ganz optimal oder? - Anordnung Spüle und Kochfeld ist erst mal nur als Platzhalter und noch nicht durchdacht ;-)
 

Anhänge

  • Alno_T-Form.JPG
    Alno_T-Form.JPG
    63,1 KB · Aufrufe: 372
  • Raum_EntwurfT.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 222
  • Raum_EntwurfT.POS
    6,4 KB · Aufrufe: 220
@schnippelmichi, wenn Du das „@„-Zeichen verwendest, kannst Du mühelos die Leute „ansprechen“.

Kannst Du bitte ein Screenshot der Alno -Planungsansicht posten, damit man die Planung auch ohne Alno verstehen kann?
Ich erkenne nur, dass Kochfeld und Spüle aneinander rangeklatscht sind, was nicht wirklich praktisch ist.
 
@isabella
wie eingangs schon geschrieben bzw. auch in meinem letzten Post noch mal erwähnt, geht es mir erstmal darum etwas optisch ansprechendes zu finden, womit man den Raum optimal/sinnvoll nutzen kann. Daher hatte ich auch nicht auf Details geachtet, sondern erstmal nur alle wichtigen Elemente eingeplant ohne Sinn und Verstand.

Ich poste jetzt immer Grundriss und 3D zusammen :-[
Spüle habe ich jetzt im Grundriss noch schnell gedreht, damit mehr Platz zwischen Kochfeld und Spüle
 

Anhänge

  • T-Grundriss.jpg
    T-Grundriss.jpg
    111,9 KB · Aufrufe: 306
  • Alno_T-Form.JPG
    Alno_T-Form.JPG
    63,1 KB · Aufrufe: 305
Ich würde erst die Funktion klären, dann die Optik anpassen. Nur für die Optik brauchst Du kein Planungsthread - im Küchenstudio kann man Dir alles zeigen und sicher ansprechende Vorschläge unterbreiten und gefallen müssen sie Dir/Euch, nicht uns.
 
@schnippelmichi
#19 finde ich persönlich auch am besten. Ich meinte nur WENN man schon ne Wand einzieht, damit man nicht auf die Küche guckt, dann doch richtig. Denn bei dem kurzen Wandstück seh ich ja trotzdem die Küche noch. Ich glaub das würde mich kirre machen beim Film schauen oder beim Plaudern. Selbst, wenn die Küche aufgeräumt ist. V.a. ist sie dann so halb verdeckt. Man sieht nicht mal die ganze Küche in seiner vollen Schönheit.
Der Raum bleibt auch luftiger in #19. Ist schließlich nicht so groß.
Das Problem mit den Lautsprechern kenne ich aus unserem Raum.
Bei modernen TVs muss man ja nicht mehr so weit weg sitzen. Wenn man näher dransitzt, spart man sich vielleicht auch nen größeren Bildschirm.
Euer Raum ist doch besser geschnitten als unserer. Bei uns wird es mit dem Essplatz leider bißchen eng.

Man muss nur aufpassen, dass von der APL nichts aufs Sofa spritzt. Das ist wohl das größte Manko. Vielleicht kann man einen halbhohen Schutz anbringen??

Ich hab damals bei Pinterest nach "Studio apartment" gesucht. Das sind ja Allräume (mit Bett meistens). Die meisten schönen Anordnungen haben nur nicht auf unseren Raum gepasst.
 
Nr. 19 gefällt mir leider gar nicht .. man kommt rein und hat eine Barriere vor sich.

Wandscheibe ;-) ... da würde ich gleich noch folgendes andenken (je nachdem wie groß die Standboxen sind)
  • Wandscheibe in Verlängerung der Hochschranktrennwand
  • Wohnzimmertür nach außen aufgehend
  • Und auch planoben an der Ecke zur Tischnische ein Stückchen Wandscheibe
  • Verkabelung beim Bau direkt an die Boxenpositionen legen, von der mittleren Wandscheibe aus.
Dann könnte das so aussehen:
schnipplmichl_20190819_kb1_12b_Ansicht1neu.jpg schnipplmichl_20190819_kb1_12b_Grundrissneu.jpg
 

Anhänge

  • schnipplmichl_20190819_kb1_12b.POS
    13,7 KB · Aufrufe: 231
  • schnipplmichl_20190819_kb1_12b.KPL
    4,1 KB · Aufrufe: 219
  • schnipplmichl_20190819_kb1_12b_Ansicht4neu.jpg
    schnipplmichl_20190819_kb1_12b_Ansicht4neu.jpg
    33,1 KB · Aufrufe: 262
  • schnipplmichl_20190819_kb1_12b_Ansicht3neu.jpg
    schnipplmichl_20190819_kb1_12b_Ansicht3neu.jpg
    28,8 KB · Aufrufe: 260
  • schnipplmichl_20190819_kb1_12b_Ansicht2neu.jpg
    schnipplmichl_20190819_kb1_12b_Ansicht2neu.jpg
    23,1 KB · Aufrufe: 257
Jetzt hat der Raum Struktur.Das ist immer das Problem bei dem Wunsch nach offenen Wohnräumen.Irgendwo braucht man doch eine Wand um Möbel,TV etc davor zu stellen oder einfach nur ein Bild daran zu hängen.
Eine Gliederung in verschiedene Bereiche ist nicht einfach zu verwirklichen und viele sind damit überfordert.Schliesslich haben die wenigsten eine entsprechende Ausbildung oder fachliche Kenntnisse.
 
Ja, sieht cool aus, @KerstinB! Man muss die Wandscheibe auch nicht unbedingt bis zur Decke ausführen und wenn man keine Wand will kann man auch eine schicke Schreinerlösung machen (und dann sind wir wieder zurück zu den verlinkten Beispiele). Es ist dann eher eine Sache des Geschmacks und vielleicht des Budgets.
 
Ja, @isabella, habe ich auch gedacht ... je nach Fernsehlösung evtl. sogar nur so 120 cm hoch ... dann kann man die Trennung sogar noch als eine Art Stehtresen nutzen.

Küchenmöblierung dann in der Farbe/Front dem Stil des Wohnzimmers anpassen ... dann wäre das auch sehr gut.
 
@isabella

Prinzipiell gebe ich Dir recht, dass es uns gefallen sollte und nicht Euch. Dennoch ist man als Einzelner immer recht eingeschränkt in seiner Denkweise bzw. sehr festgelegt. Dann kommt jemand anderes und sieht das aus einem völlig anderem Blickwinkel. Deshalb war auch mein Grundgedanke, erstmal ins Küchenstudio zu einem Profi zu gehen. Leider hat das, wie eingangs erwähnt, nicht die erhoffte Lösung gebracht und wahrscheinlich ist das auch immer abhängig vom Geschmack und der Kreativität des jeweiligen Mitarbeiters. Hier im Forum hat man hingegen viele Personen, die ggf. reinschauen und ihre Meinung kund tun, dadurch erhält man eine breite Meinung sowie neue Impulse und Ansichten, die man letztendlich jedoch selbst abwägen muss, ob die mit seinem Geschmack passen.

Ich finde schon, auch dadurch dass Ihr Euch bisher viel intensiver mit Küchen beschäftigt und auch einfach schon mehrere Küchen und Raumformen gesehen habt, dass die Vorschläge hier für mich viel gebracht haben.

Außerdem finde ich es irgendwie nicht zielführend, wenn ich eine Komplettplanung für z.B. die T-Form mache und dann wegen Detailfragen hierher komme und mir alle sagen "Mach das nicht, die Laufwege sind viel zu groß, du wirst dich irgendwann ärgern"

Also wenn es Euch nicht stört, würde ich hier weiterhin meine Fragen posten.

@KerstinB

wir haben nun unser Sofa mal so nah an den Fernseher geschoben wie ursprünglich beim U- oder Halbinsel geplant und naja...einerseits vom Platz her eigentlich völlig in Ordnung, andererseits wirkt es optisch aber sehr beengt, wie Du in #3 schon festgestellt hast.

Zu Deiner Variante in #33 das mit den Boxen würde so wohl nicht funktionieren, weil man wahrscheinlich dagegen läuft (Tiefe: 40cm), wenn man unachtsam ist. Dadurch dass diese auch recht schwer sind, wäre das für kleine Kinder und Haustiere zu gefährlich.

Bei #19 kann man die Wandscheibe auch weiter planrechts verschieben. Der Abstand zwischen den Küchenzeilen schrumpft dann von 1,6m auf 1,35m...was die Laufwege verringern würde. Aber eigentlich finde ich es gar nicht so schlimm, dass man aufs Sofa blickt, wenn man reinkommt, ist bei uns aktuell auch so. Ich hab mal den Grundriss und die Türansicht hochgeladen

Einzig die Küchenwand planunten sieht nun ziemlich kahl aus, das gefällt mir noch nicht. Weiß aber auch keine sinnvolle Änderung...

Würdet Ihr grundsätzlich zu einer Dunstabzugshaube mit Abluft raten oder eher Umluft?
Ich hatte über die Problematik mit dem Unterdruck bereits gelesen. Aber wenn man das mal ausblendet - bringt Umluft überhaupt annähernd das gleiche Ergebnis wie Abluft? Ich hatte über die Forumssuche nicht direkt etwas gefunden
 

Anhänge

  • 19_Eingang.jpg
    19_Eingang.jpg
    72,1 KB · Aufrufe: 345
  • Grundriss_19.jpg
    Grundriss_19.jpg
    74,9 KB · Aufrufe: 351
Die Lösung finde ich gut! Welches Programm benutzt Du nochmal?

Was meinst Du mit Wand zu kahl planunten? Du könntest ja ein schönes Bild aufhängen oder meinst Du der wertvolle Platz bleibt ungenutzt?
Vielleicht eine Art moderne Pinnwand?

SKÅDIS Lochplatte/Kombination - weiß - IKEA

Die Bereiche sind getrennt aber trotzdem luftig nebeneinander. Boxen beschallen den gesamten Raum.
 
pCon. planner, taugt zur Küchenplanung nicht wirklich, aber dafür bekommt man dort so ziemlich alle anderen Einrichtungsgegenstände.
Pinnwand ist ne gute Idee oder vllt ne große Tafel :think:

Könnte sich jemand zu den Dunstabzugshauben äußern, siehe #37 letzter Absatz ;-) Ich wäre sehr dankbar...ich schreibe offensichtlich zuviel, da geht die Übersicht verloren :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:
Würdet Ihr grundsätzlich zu einer Dunstabzugshaube mit Abluft raten oder eher Umluft?
Ich hatte über die Problematik mit dem Unterdruck bereits gelesen. Aber wenn man das mal ausblendet - bringt Umluft überhaupt annähernd das gleiche Ergebnis wie Abluft? Ich hatte über die Forumssuche nicht direkt etwas gefunden

Wenn möglich ist Abluft immer effektiver: Die Feuchtigkeit wird auf direktem Weg nach Außen geleitet, kein Verlust aufgrund von Filtern, keine laufende Kosten für die Erneuerung der Filter.
Bei Umluft muss man dann lüften um die Feuchtigkeit rauszubekommen. Also geht die Wärme auch verloren. Aber vom Ergebnis her sind Umluftsysteme mittlerweile auch sehr gut.
 

Ähnliche Beiträge

Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Zurück
Oben