Unbeendet Kleine Wohnküche - Wunsch nach Stauraum und optimale Platzierung

videl

Mitglied
Beiträge
6
Kleine Wohnküche - Wunsch nach Stauraum und optimale Platzierung

Liebes Forum,

nun traue ich mich doch ins Forum zu schreiben, nachdem ich an der Planung mit Alno kläglich gescheitert bin. Mein Freund und ich beziehen bald unsere erste gemeinsame Wohnung. Hierfür sind wir auf der Suche nach einer Küche für unseren Wohn- und Küchenbereich. Wir würden uns sehr über eure Unterstützung im Planungsprozess freuen und glauben, dass es uns vielleicht den ein oder anderen Ärger ersparen könnte!

Der Raum wirkt für eine offene Küche doch recht klein (25,76qm) und ist an der Küchenwand etwas ungünstig geschnitten, nämlich mit einer Nische und niedriger Deckenhöhe von 2,23 m. Sonst hat der Raum eine Deckenhöhe von 2,92 m (Ist über die Grundrissskizze besser vorzustellen).

Ich sehe folgende Schwierigkeiten in der Planung:
1. Eine Küchenzeile allein gibt nicht viel Arbeitsfläche her
2. Kann die Arbeitsfläche in der Ecke mit Wandnische gut genutzt werden? Ich sehe bspw. Schwierigkeiten die Schubladen ganz auszuziehen und wie angenehm ist es dort zu arbeiten?
4. Um mehr Arbeitsfläche zu haben, wäre die Idee einer Küchenzeile mit kleiner Kücheninsel. Hier wäre die Frage nach der Ausgestaltung: die Kücheninsel sollte so im Raum platziert werden, dass noch genug Platz für die Planung des Wohnzimmers und eines Esstischs und ein guter Abstand zur Eingangstür und zur Küchenzeile möglich ist.

Was würdet ihr vorschlagen? Vielleicht habt ihr auch ganz andere Planungsideen oder Punkte, die wir noch nicht bedacht haben.

Falls relevant: ich bin Linkshänderin, mein Freund Rechtshänder.

Checkliste zur Kuechenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
2
Davon Kinder: keine
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshoehe): 172cm und 179cm
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 93 - 95 cm

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Bestandsbau > Umbauten ausgeschlossen, Miete
Bruestungshöhe des Fensters (in cm): N. a.
Fensterhöhe (in cm): N. a.
Raumhöhe in cm: 292 cm, Wandnische 223cm
Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse: fix (Bitte Position im Grundriss vermaßt angeben)

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: Noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank als kleines Fach oben
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: nein
Geplante Heißgeräte: Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Ceran (herkömmliche Beheizung)
Kochfeldbreite (ca. in cm): ca. 60 cm

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich:
Separater Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 4 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: hängt von der Planung ab (favorisieren einen mit Auszugfunktion, um Platz zu sparen)
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: Essen, Schnippeln, für Gäste

Stauraum-Planung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
Wasserkocher, Messerblock, Toaster
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Allesschneider (z.B. in Schublade), Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Speisekammer, Keller

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Die meiste Zeit wird zu zweit gekocht

Spülen und Müll
Spülenform:
Noch nicht festgelegt
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt:
Da sind wir offen
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Sollte in unserem Preisrahmen liegen, wenn möglich
Küchenstil: Grifflose Küche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Wichtig wäre mir, dass sie optisch in den Raum passt (finde die Korpusfarbe sand oder seidengrau von nobilia ganz hübsch). Wichtig wäre mir genug Stauraum und Arbeitsfläche)
Preisvorstellung (Budget): 6000 - 7000

Angehängte Dateien
bild.jpg
WhatsApp Bild 2023-01-21 um 00.12.19.jpg
WhatsApp Bild 2023-01-21 um 00.11.47.jpg
 

Anhänge

  • Grundriss_KücheundWohnzimmer.jpg
    Grundriss_KücheundWohnzimmer.jpg
    159,1 KB · Aufrufe: 208
  • Grundriss_selbsterstellt.jpg
    Grundriss_selbsterstellt.jpg
    39,8 KB · Aufrufe: 208
  • Ikea_Raumplan_Wand.jpg
    Ikea_Raumplan_Wand.jpg
    28,8 KB · Aufrufe: 194
  • Ikea_Raumplan.jpg
    Ikea_Raumplan.jpg
    39,1 KB · Aufrufe: 168
  • Ikea_RaumIdee.jpg
    Ikea_RaumIdee.jpg
    66,6 KB · Aufrufe: 163
Aloha und :welcome:!

Ihr habt euch für das Eingangsposting richtig viel Mühe gemacht, eine schöne Handskizze gemalt und euch die richtigen Gedanken gemacht, vorbildlich!

Da du schreibst, dass es sich um eure erste gemeinsame Wohnung handelt, was bringt ihr denn mit, das unbedingt noch mit in den Raum muss/kann/soll, z.B. in den Wohnbereich.
Oder muss tatsächlich alles neu angeschafft werden?

Habt ihr vielleicht auch bereits Küchengroßgeräte, die weiterverwendet werden können?
Auch wenn der verplanbare Raum nur sehr klein ist, könnte ich mir nämlich vorstellen, dass das Budget etwas knapp werden könnte.
Da wissen die Profis hier aber mehr.
 
Hallo,
da schließe ich mich an. Habt ihr eine Couch, wenn ja, wie groß? Fernseher? Wohnwand? Esstisch dasselbe. Wenn ihr alles neu besorgen müsst, wie groß sollten diese mindestens sein? Esstisch rund oder eckig, etc.

Das mit der Nische hast du ganz richtig gesehen. 1m ist sehr knapp. Ausgezogen sind meine Schränke mehr als 1 m.
Eventuell mindertiefe Unterschränke nehmen oder schmale Regale und Wandaufhängungen.

Ganz grob gesagt kann man Räume in ca 3 m Abschnitte unterteilen (Essbereich, Wohnbereich)

Kannst du bitte deine Küchenplanung beschreiben? Ich meine die Anordnung der Wandzeile, das erkennt man nicht gut am Bild.
 
Zuletzt bearbeitet:
Aloha und :welcome:!

Ihr habt euch für das Eingangsposting richtig viel Mühe gemacht, eine schöne Handskizze gemalt und euch die richtigen Gedanken gemacht, vorbildlich!

Da du schreibst, dass es sich um eure erste gemeinsame Wohnung handelt, was bringt ihr denn mit, das unbedingt noch mit in den Raum muss/kann/soll, z.B. in den Wohnbereich.
Oder muss tatsächlich alles neu angeschafft werden?

Habt ihr vielleicht auch bereits Küchengroßgeräte, die weiterverwendet werden können?
Auch wenn der verplanbare Raum nur sehr klein ist, könnte ich mir nämlich vorstellen, dass das Budget etwas knapp werden könnte.
Da wissen die Profis hier aber mehr.
@Kartoffelkamikaze und @Melanie 75 vielen Dank für eure Antworten und Fragen:danke:. Tatsächlich wird für den Wohnbereich alles neu angeschafft. Das hat den Vorteil, dass wir alles frei gestalten können und die Möbel nach den Raummaßen auswählen. Wir wollten 6000-7000 Euro allein für die Küche ausgeben (Möbel wie Esstisch, Stühle, Sofa, Fernseher Sideboard kommen on top). Wie schätzen es denn die anderen? Ist das Budget wirklich zu knapp?

Wir würden uns gerne einen 3er Sofa (180cm/60cm/60cm), 1 Sessel, Fernseher (wie groß dieser wird, wäre von den Raumverhältnissen abhängig, er ist auch in der Prioritätenliste weiter unten), Sideboard und einen Esstisch (eckig, da es vermutlich platzsparender ist) Esstisch ausziehbar (80cm/80cm) kaufen.

Was den Esstisch angeht, bin ich noch unschlüssig. Die meiste Zeit halten wir uns zu zweit in der Wohnung auf, aber man möchte ja schon gerne Freunde einladen und da ist ein Esstisch mit Platz für bis zu 6 Personen super. Ob es realisierbar ist, wäre da die Frage.:rolleyes:

Küchengroßgeräte wie Backofen, Spülmaschine, Kühlschrank werden neu angeschafft.

Im Anhang findet ihr meine Küchenplanung . Die Ausrichtung wäre wie folgt, von links nach rechts: Kühlschrank, Spüle, Geschirrspüler, Backofen und Herdplatte mit Dunstabzugshaube, Schubladen (da ist die Frage, ob die wirklich gut platziert sind). Auf der gegenüberliegenden Seite wäre dann die Kücheninsel mit Schubladen.
 

Anhänge

  • Ikea_RaumIdee.jpg
    Ikea_RaumIdee.jpg
    66,6 KB · Aufrufe: 154
  • Ikea_Grundriss.jpg
    Ikea_Grundriss.jpg
    39,5 KB · Aufrufe: 159
Danke für die Infos!

Der Abstand zwischen Küchenzeile und Insel sollte mindestens 90 sein und bei der Insel solltest du auch mit 90 Tiefe rechnen. Versuche die Möbel einzuzeichnen, für Sessel brauchst du auch 80 cm.
Dein Budget ist knapp, das wird sich eng ausgehen. Hier dazu dieser Thread zum Anhalten, womit du ca rechnen musst
Umzug in 14 Tagen - verloren im Planungsvorgaben-Dschungel - Küchenplanung -

Nobilia Elements wurde auch als Tipp gegeben.

Ich gehe jetzt einmal nur von einer Zeile aus. Vielleicht wollt ihr auch erst einmal nur eine Zeile planen und euch eine mobile Kücheninsel kaufen.
In der Zeile eurer Planung ist sehr wenig Stauraum und der einzige verwendbare US lässt sich nicht ganz öffnen.
Schaut euch einen Kompaktbackofen an. Spart Platz.
Eventuell Kühlschrank und Kompaktbackofen in einen Hochschrank . Meine Nachbarin (160 klein) hat unten den Kühlschrank und oben den Backofen. @Lilybee hat es umgekehrt.
Schmale Küche auf 6 qm von Ballerina in weiß| Küchenplanung einer Küche von Ballerina

Das würde dir etwas Stauraum verschaffen. Von der Aufteilung her KS, 60 Spülenunterschrank mit 45 Spüle, Geschirrspüler, 100 US mit 60 Kochfeld 40 US

Den 100er könntest du vollständig öffnen, beim 40 entweder mindertief oder Stopper an die Wand - es geht sich um ca 5 cm nicht aus. Bei Ikea sind die Unterschränke noch eine Spur tiefer.

Wenn dir 100 zu groß ist, 80 und 60. das Kochfeld könntest du mittig einbauen, dann vergrößert sich die Arbeitsfläche etwas.

Auf Oberschränke würde ich in deinem Fall nicht verzichten und die Haube in die Oberschränke (Lüfterbaustein oder zum Ausziehen) einbauen.

Die Spüle kannst du rechtsbündig einbauen, um mehr Abstand zum KS zu haben. Nimm eine kleinere Spüle, ich habe beispielsweise die Blanco Andano 45, die ist riesig.

Sehr kleine Familienküche im Reihenhaus | Küchenplanung einer Küche von Ewe
 
Zuletzt bearbeitet:
@Melanie 75 wie vorgeschlagen haben wir zunächst eine kleine Skizze mit den jeweiligen Möbeln erstellt, um ein besseres Raumgefühl zu bekommen. Den ausziehbaren Esstisch würden wir wohl an die Wand platzieren. Für eine Kücheninsel sehen wir leider nicht den nötigen Platz (sehr schade, wird aber dennoch im Küchenstudio erfragt!). Zwecks mobiler Kücheninsel fehlen mir die Erfahrungswerte. Die Vorstellung in einem beengten Raum eine Insel hin und her schieben zu können, finde ich super :2daumenhoch:! Die könnte man sich ja auch im Nachgang sicherlich anschaffen.

Deine vorgeschlagene Küchenaufstellung mit KS und BO in einem Hochschrank klingt nach einer platzsparenden Alternative. Nun liest man doch häufig, dass es keine gute Kombi sei. Da müsste ich mich noch informieren. Auch wegen des Kompaktbackofens müsste ich im Forum ausgiebig stöbern. Ich backe gern, das sollte aber auch mit dem Kompaktbackofen sicherlich gut funktionieren!

Was mir dann eher Sorge bereitet, wäre die Größe des KS. Wir würden uns einen KS ohne Gefrierschublade kaufen (einen extra Gefrierschrank würden wir in die Speisekammer stellen). Einen 122er wäre super, 88er ist uns zu klein. Da lasse ich mich mal am am Samstag zu beraten!
 

Anhänge

  • 903A37B2-102A-469D-92EE-306E291454EC.jpeg
    903A37B2-102A-469D-92EE-306E291454EC.jpeg
    232,8 KB · Aufrufe: 119
Noch ein Vorschlag, der mehr Arbeitsfläche bringt:

Freistehender Kühlschrank (spart Geld, weil man keinen Umbauschrank braucht, bietet innen mehr Platz, kann leichter ersetzt werden), der GSP außen statt an der Hauptarbeitsfläche zwischen Spüle und Kochfeld, und die enge Nische so, dass dort zB auch Obstschale, Kaffeemaschine oö stehen kann.
Wange - 60 GSP - 60 Spüle - 60 US - 60 Herd - 45 US - Eckblende - 40 offenes Regal in Hängertiefe.
Oben 80 - 80 - 90 DAH - Eckregalbretter

Die kleine Insel mit angedocktem Tisch ist optional, die zusätzliche kleine Trennwand zum Kühlschrank hin auch.
Nur als Idee, denn unsere Tochter hat es so gemacht: Verzicht auf einen normal-hohen Esstisch, stattdessen einen erweiterbaren Essplatz in Arbeitshöhe , an dem man mit niedrigen Barhockern sehr bequem sitzen kann. Die Erweiterung, also ein identischer Tisch (Beine abschraubbar), und die Barhocker (zB Stig oder andere) können im Arbeitszimmer/Keller parken, die beiden Tische dann bei Besuch beliebig im Raum gestellt werden.
Nach dem Essen kann man mit den Gästen aufs Sofa umziehen.

videl_mca_V1_G.jpg

videl_mca_V1_A1.JPG


Farben natürlich unverbindlich. ;-)
 
@menorca finden den Vorschlag an sich gut. Den hatten wir zu Beginn unserer Küchenplanung auch, bis wir bemerkten, dass wir mit der KS Platzierung an der Wandsäule den Lichtschalter für die Küche verdecken. Der ist leider sehr unglücklich platziert.

Aktuell hatten wir jetzt auch schon paar Küchenplanungstermine und haben uns für folgendes entschieden:

(Von links nach rechts):
Wange - Hochschrank mit Backofen und 102er KS - 60 Spüle - 60 GSP - 80er US mit 60er Kochfeld (1 Schubkasten und 2 Auszüge) - Eckblende - 30 US (1 Schubkasten und 2 Auszüge
Oben - 60 - 60 - Dunstabzugshaube - 60

Es soll eine Nobilia Küche werden: Sand matt APL Rusty Plates.

Das Einbauen von Regalböden klingt gut! Ich könnte mir gut vorstellen diese nachträglich einzubauen, falls es dann doch zu Platzproblemen kommt.
 
Wenn es tatsächlich nur am Lichtschalter hängt: den Wandschalter kann man abmachen und daraus einen funkgesteuerten Schalter machen. Das Funkteil sieht aus wie ein normaler Schalter und kann beliebig platziert werden:
Funkschalter Set
Das haben wir in unserer früheren Wohnung erfolgreich installiert, als ein Lichtschalter hinter einem Kleiderschrank verschwand.

Aber wenn die Entscheidung schon gefallen ist?
 
@menorca und @Melanie 75 die Entscheidung ist noch nicht 100% gefallen. Wir wollen sie aber bei dem Anbieter bestellen, da das Angebot in unserem Budget liegt und wir die Möglichkeit haben den Plan nochmal umzustellen.

Seit dem Vorschlag, den Kühlschrank freistehend einzuplanen, zweifle ich an meiner Hochschrankkombi BO + KS. Ich habe eine 103er KS und einen 60er BO mit einer Sockelleiste 15 ausgewählt. Nun bin ich 172 und ich frage mich, ob der BO doch nicht zu hoch eingebaut ist? Einen 45 BO wäre wohl nicht möglich laut Küchenplaner und sprengt vermutlich auch unser Budget. Einen 88er KS möchte ich definitiv nicht. Mir ist er zu klein. Während der Planung durfte ich vor einem höher eingebauten BO stehen und empfand das Öffnen als nicht unangenehm. Hier liest man aber doch öfter von einem Verbrennungsrisiko. Ist es wirklich gefährlich? Ich habe bisher nur Erfahrungen mit BO, die in US eingebaut waren. Daher keine Erfahrungswerte.

Falls die Stimmen eher gegen den erhöhten BO wären, würde ich zum freistehenden KS tendieren. Mir wäre dann nur wichtig ein 80er US (1 Schubkasten und 2 Auszüge) noch zu haben.
 
Die Standardregel heißt: die oberste Einschubschiene für Heißes möglichst nicht über Schulterhöhe.

Wenn ihr in dem 103cm Einbaugerät auch noch Tiefkühl unterbringen wollt, dann wird es ganz schön eng, speziell wenn auch noch kalte Getränke und mal ein größerer Einkauf für Feste und Gäste und lange Wochenenden untergebracht werden soll.
Meistens denke ich mir in vielen Planungsthreads ja eher, boa, so viel Kühlplatz für nur zwei Leute (178cm Kühl plus 88 TK, mindestens), aber bei euch bin ich eher auf der hmmm, ganz schön wenig Seite.
Der Solo-KS hätte den Vorteil von mehr Platz bei gleicher Höhe (Schrankumbau fällt weg in der Breite), und ich bevorzuge den Tiefkühlteil unten, da man an den Kühlteil viiiiiel öfter dran muss und der dann auf angenehmer Höhe ist.
Solltet ihr doch bald wieder ausziehen, könnt ihr das Solo-Gerät leicht mitnehmen.

Hier also die Umplanung mit einem 80cm Auszugschrank:
(eure Fliesen sind viel schöner, hat der Alnoplaner aber nicht)
3x90cm Oberschränke, hier in 78cm hoch.
 

Anhänge

  • videl_mca_V2.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 42
  • videl_mca_V2.POS
    9,4 KB · Aufrufe: 41
  • videl_mca_V2_A1.JPG
    videl_mca_V2_A1.JPG
    142,7 KB · Aufrufe: 95
  • videl_mca_V2_A2.JPG
    videl_mca_V2_A2.JPG
    126,1 KB · Aufrufe: 93
  • videl_mca_V2_G.jpg
    videl_mca_V2_G.jpg
    31,7 KB · Aufrufe: 91
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Beiträge

Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Zurück
Oben