Jetzt kommt der Durchbruch!

Ben2015

Mitglied
Beiträge
29
Liebe Küchen-Beratungs-Gemeinde,

mein Name ist Ben, bin 27 Jahre alt. Meine Großeltern haben mir eine Doppelhaushälfte, Baujahr 1955, vererbt, die ich zusammen mit meiner Partnerin bewohne.

Diverse Renovierungen (Dach, Außendämmung, Fenster) wurden schon durchgeführt.

Jetzt steht 2015 die Küche an. Küche, Diele und Kammer sollen zu einem Raum zusammengefasst werden. Außerdem soll eine großzügige Verbindung (Jetzt kommt der Durchbruch!) zum Wohnzimmer geschaffen werden

Und da möchte ich diese Neukonzeption hier mal bei den Beratungs-Profis zur Diskussion stellen. Die Erfahrung zeigt, dass es nie schadet, frühzeitig zu fragen, eben bevor diverse Punkte fixiert werden (z.B. Sanitäranschlüsse). Manchmal gibt es noch ganz andere Denkansätze, auf die man alleine nie gekommen wäre ... :-)

Deswegen sagen jetzt schon mal ein ganz herzliches Dankeschön allen Menschen, die gewillt sind, uns hier planungstechnisch weiterzuhelfen ! *top*


Das sind unsere Vorstellungen:

Wir wünschen uns eine großzügige Küche mit viel Arbeitsfläche. Wir hätten gerne eine Theke als verbindendes Element zwischen Wohnzimmer und Küche.

Auch eine Spül- oder reine Arbeitsinsel wäre schön.

Eine Kochinsel scheuen wir etwas.

Bei der Fusion von alter Küche, Diele und Kammer bleibt leider mitten im Raum ein zweizügiger Kamin stehen. Aber es gibt ja im Leben keine Probleme, sondern nur Herausforderungen ... :cool:


Den Kochdunst durch diesen Kamin abzuführen wird wahrscheinlich schwierig (Kaminkehrer in Bayern sind da ziemlich streng. Werde noch nachfragen), Inselhauben, die was taugen, sind teuer. Der Lüftungsmotor müsste doch sehr stark sein, um die Abluft bis übers Dachgeschoss hinauszutragen, oder? Oder man hängt einen Abluftkanal unter die Zimmerdecke, was die Sache nicht günstiger macht und Luftraum wegnimmt.

Grundsätzlich möchten wir alles vermeiden, was den Raum optisch einengt, da ohnehin nur zwei, nicht allzu große Ost-Fenster natürliches Licht spenden (Das weitere Nord-Fenster, das im alten Plan zur Garage hin dargestellt ist, wurde nie realisiert).

Unser Denkansatz bisher: Man kann auch an der Wandzeile stehend kochen und nach links blickend mit dem Menschen, der an der Theke sitzt, Kontakt aufnehmen. Dieser Blickkontakt ist uns sehr wichtig!
Ein dezenter Flachlüfter, der im Oberschrank integriert ist, kann dann den Küchendunst auf kürzestem Weg nach draußen transportieren. (Wie ich hier im Forum schon gelernt habe, ist an der Wand der Abluftstrom ungestörter als mitten im Raum)


Unsere grundsätzlichen Lösungsansätze für den Raum (4,80 m x 3,50 m) bisher:

  • Zwei-Zeiler-Küche mit Sitzplatz an der Arbeits-Insel ohne Theke
oder
  • U-Form-Küche mit Spül-Insel und separater Theke

Erstere hätte auch den Vorteil, dass die Heizkörper unter den Fenstern nicht umbaut werden müssten (die Forums-Diskussion zum Thema „Toten Ecken“ war für mich total interessant).

So. Und bevor wir uns um weitere Details Gedanken machen, hätten wir gerne gehört bzw. gelesen, wie die liebe Küchen-Beratungs-Gemeinde das so vom Grundsatz hier so einschätzt.

Wir freuen uns sehr auf Anregungen und sind mehr als gespannt!

Die 20.000 € Obergrenze sollen auch alle Küchengeräte umfassen.



Herzliche Grüße aus München!

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 2
Davon Kinder?:
Art des Gebäudes?:
Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 188 und 176
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 102 - nein, 89 cm und 93 cm bis Unterkante Fensterflügel
Fensterhöhe (in cm): 120 - nein, 117 cm
Raumhöhe in cm: 240 - nein, 241 cm
Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe: bis 122 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Nicht erforderlich bzw. steht woanders
Dunstabzugshaube: Abluft
Backofen etc. hochgebaut?: Nein
Hochgebauter Geschirrspüler?: Wenn möglich
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 60
Spülenform: 1,5 Becken mit Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen
Küchenstil: Modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Tresen in Barhöhe
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 2 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße: Tresen ca. 50 x 180
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?: wenn die Tresenversion gebaut wird, wäre noch ein weitere Sitzplatz zum Fein-Schnippeln (am Kamin?) praktisch, nicht zwingend
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 92
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Messerblock, Obstschale, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Handrührgerät, Mixer, Pürierstab, Eierkocher
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: ALLE Vorräte, Staubsauger/Wischer etc.
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche, am Wochennde auch Menues
Wie häufig wird gekocht?(fast) täglich 1x warm[/COLOR]
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: gerne zu zweit, manchmal auch mit Gästen
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Alte Küche hat viel zuwenig Arbeitsfläche, ist zu eng für zwei Köche und man hat keinen Kontakt zu den Gästen.
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Altglas, Altpapier, Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: nein
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: nein
Preisvorstellung (Budget): bis 20.000,-
-------------------------

Im Threadverlauf hinzugekommen:
erste Küchenskizze noch mit den existierenden Wänden, die z. T. weg sollen:

plan-erdgeschoss-kuechenausschnitt-jpg.173964


- tatsächlich vermaßte Küchenbereichsskizze:
grundriss-skizze-jpg.174153

Fenstermaße:

skizze-fensterhoehe-jpg.174154
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Ben2015

Mitglied
Beiträge
29
Ahhhh, jetzt sind die Anhänge auch wirklich hochgeladen. ich bitte um milde Nachsicht mit den Anfängern :-[
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
jetzt wird's kompliziert. Damit das Alles etwas Sinn macht, gönne pro Variante ein posting mit kpl, pos, Bildern und einem Bild des Alno Grundrisses (mit snipping tool).

Variante 2, ein neuer post usw.
 

Conny

Mitglied
Beiträge
7.314
Wohnort
SchleswigHolstein
Hallo Ben, auch von mir ein herzliches :welcome:

Kannst du den Grundriss bitte noch ein bisschen genauer bemaßen. Postitionen von Kamin, Fenster und Türen fehlen.

Dann habe ich mir deine 2. Planung heruntergeladen und festgestellt, das du den Raum bis zum Wandstummel 409,7cm tief angelegt hast, im Grundriss ist diese Fläche aber nur 351cm tief ??? ...und auch die Fenster stimmen nicht mit dem Grundriss überein. Sie sind im Grundriss viel breiter.

Die Heizkörper, müssen die dort bleiben oder könnte man sie ggf. auch verlegen? Wenn die Sanitäranschlüsse vollkommen variabel sind, sollte eine Verlegung der Heizkörper doch auch möglich sein...

Das angrenzende Zimmer, ist das ein reines Esszimmer oder Wohn- und Esszimmer?
 
Zuletzt bearbeitet:

Ben2015

Mitglied
Beiträge
29
Liebe Evelin, liebe Conny,
vielen Dank. Ich beherzige Eure Hinweise und werde morgen einen neuen Anlauf starten:
Ein Posting und ein Küchenentwurf.
Und einen Grundriss mit mehr Maßen
Und ich werde die Maße in den kpl, pos nochmal überprüfen

Wenn es wichtig ist, kann auch die Heizung noch verlegt werden, da eh kein Stein mehr auf dem anderen bleiben wird :-(

Beste Grüße
Ben
 

Ben2015

Mitglied
Beiträge
29
Liebe Conny,

deine Küche habe ich schon bewundert! Toller Gesamteindruck, sehr harmonisch!

Und vor allem schon FERTIG!

Gratulation! *2daumenhoch*
 

Ben2015

Mitglied
Beiträge
29
Und in Perth gibt auch stylische Küchen mit herrlich großen Fensterflächen. Um die beneide ich Dich besonders, liebe Evelin!
 

Conny

Mitglied
Beiträge
7.314
Wohnort
SchleswigHolstein
Ja, meine Küche ist schon fertig, aber auch wir, haben sehr lange daran gebaut und hier ist auch kein Stein auf dem anderen geblieben... Aber die Mühe lohnt sich. :cool:

Die 24er Wand, die entfernt werden soll, ist ja sicherlich eine tragende Wand. Wird da ein Träger notwendig? Wenn ja, werden sicher auch Wandstummel stehen bleiben müssen?
 

Ben2015

Mitglied
Beiträge
29
Ja, das ist eine tragende Wand zwischen Wohnzimmer und Küche. Sie wird mit einem entsprechenden Stahlträger aufgefangen werden müssen. Der Statiker muss das noch berechnen. Wir wollen da keine bösen Überraschungen erleben ...
Wie groß der Wandstummel dann bleiben muss, ist noch nicht gaaanz klar ...
Aber vielleicht ist es optisch ansprechend, wenn man den Wandstummel künstlich so verbreitert, dass er genau der Breite der Theke/Tresen entspricht? so 40 bis 50 cm
 
Zuletzt bearbeitet:

Conny

Mitglied
Beiträge
7.314
Wohnort
SchleswigHolstein
Die Planung mit der Theke am Wandstummel find ich nicht so gelungen... Mit der Planung wirst du dein Budget, auch mit Sicherheit nicht einhalten können, denn es sind sehr viele Schränke verbaut. Auch wenn sich 20K erst mal viel anhört, die sind schnell verbraten... :-(

Plan links wird es dann ja auch einen Wandstummel als Aufleger geben müssen? Dort befindet sich nach dem Grundriss, ein weiterer Kamin und der Schornsteinfeger wird es nicht genehmigen, dort einen Träger zu integrieren. ...zumindest nicht, wenn der Kamin genuzt wird.

Ich hab mir die ungefähren Maße aus dem Grundriss herausgemessen, darum frage ich so genau... :cool:
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
@Ben2015

ich muss dich enttäuschen, die großen Fensterflächen sind meist verdeckt. Entweder zu heiß oder zu kalt. Außer der Hitze, gestern waren es 44.4 Grad in Perth, ist das Licht im Sommer extrem grell und ohne Sonnenbrille verkorkst man sich dann irgendwann die Augen. Und da hier 98% aller Fenster nur aus 3mm Billigglas bestehen, ruiniert man sich noch das Mobiliar.
 

Ben2015

Mitglied
Beiträge
29
*Textteile durch Mod entfernt, da identisch zum Eingangspost. Neue Textteile natürlich belassen.* (doppelt lesen/vergleichen müssen kostet ne Menge Zeit)


Wir möchten also einen Zwei-Zeiler mit Insel.

Die Fensterseite soll unverbaut bleiben, da wohl nur bei der Kombination "Heizung und darüber Fenster" eine ungestörte Konvektion der erwärmten Luft gewährleistet ist. Außerdem scheuen wir kostenintensive Sonderanfertigung bzw. Kürzung der Unterschränke (Einkürzung der Tiefe, Gitter oben in der APL, Gitter unten im Sockel). Eine überbreite APL wäre auch nötig, das die Fensternischen dazukommen. Und mit dem Fensteröffnen wird es auch superknapp (UK Fensterflügel 93 cm, gewünschte APL-Höhe 92 cm).

Die Spüle war bisher (wie auch im alten Plan eingezeichnet) mittig in der linken Zeile der Küche. Das Abwasser wird ziemlich senkrecht darunter in den Keller geleitet. Die neue Spülinsel wäre also ganz gut gelegen, weil ohne viel Knicke und weite Wege wieder in den gleichen Ablauf geleitet werden könnte.

Oberhalb der Küche liegt das Wohnzimmer. Die beiden Räume sollen mittels Durchbruch verbunden werden. Es ist eine tragende Wand (24 cm). Es werden beidseits 60 cm lange "Wandstummel" stehenbleiben müssen, auf denen dann die Stahlträger zu liegen kommen. Vielleicht wird das Auflager links auch breiter bzw. länger , denn die Stahlträger dürfen natürlich den dort vorhandenen Kamin nicht bleasten.

Die Wandstummel können noch verbreitert werden. Derzeit stellen wir es uns ansprechend vor, wenn der Wandstummel die 55 cm Breite der Theke aufnimmt. Die Theke ist ein großer Traum von uns, denn dieses kommunikative Element geht uns schon lange ab!

Das Wohnzimmer (im alten Plan als "Zimmer 24 qm" bezeichnet) dient uns zum Lümmeln, Fernsehen und Musikhören. Der Flügel meines Großvaters steht auch noch drin. Im direkt mit dem Wohnzimmer verbundenen Ess-Zimmer ("Zimmer 18,5 qm") steht der große Tisch für 6 Personen. Nein, es stört uns nicht, für warme Mahlzeiten etwas weitere Wege zwischen Küche und Esszimmer zu haben.

Geräte:
Um das Budget zu schonen, soll Backofen und Induktionsherd zusammenbleiben. Zur Abluftbeseitigung täte es evtl. auch ein unauffälliger Flachlüfter, der sich in einem Oberschrank versteckt.

Backofen und Geschirrspüler müssen nicht halbhoch eingebaut werden. Vielleicht in der nächsten Küche in 20 Jahren. Bis dahin können wir uns noch bücken. *2daumenhoch*

Vielleicht kann man einen Dampfgarer auch später noch nachrüsten?

Es müssen auf alle Fälle zwei hohe Schränke in die Küche. Einen für Besen, Staubsauger und Putzzeugs. Einen für den Kühlschrank in halber Höhe.

Wir sind uns nicht ganz sicher, ob wir noch mehr hohe Schränke wählen sollten. Mehr Stauraum contra großzügige Arbeitsflächen!?

20.000 € Obergrenze sollen auch alle Küchengeräte umfassen.

Anzahl Personen im Haushalt: 2
Davon Kinder?:
Art des Gebäudes?:
Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 175 und 188
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 93 UK Fensterflügel neu, in post #1 übernommen
Fensterhöhe (in cm): (89 = Brüstungshöhe)
Raumhöhe in cm: 241 neu, in post #1 übernommen
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Conny

Mitglied
Beiträge
7.314
Wohnort
SchleswigHolstein
Ben, warum hast du einen neuen Thread aufgemacht? Mache bitte im alten Thread weiter, Kerstin wird diesen dann schließen.

Eigentlich warte ich auf einen besser vermaßten Grundriss von dir...
 
Oben