Küche gekauft und jetzt schon schlechte Qualität?

Shari

Mitglied

Beiträge
1
Hallo,


Meine Schwester hat in Dezember eine Küche für €8500,- in Deutschland gekauft. Schon Mitte März gibt es Mangel in ihrer Küche. Die Firma ist der Meinung dass es Gebrauchsspuren sind, aber wir sind der Meinung dass die Qualität nicht gut genug ist. Es gibt jetzt schon Kratzen auf ihre Arbeitsblech, das Holz ist schon dick/geöffnet geworden. Die Farbe von ihre Herdknöpfe sind bisschen weg (sie putzt nicht mal mit einem Schwamm). Sie ist sehr vorsichtig mit ihrer Küche.


Was können wir tun? Die Firma möchte nur reparieren gegen eine Anzahlung.


Wenn Sie uns Tipps geben können wäre dass sehr gut.


Liebe Grüße
 

Anhänge

  • Keuken 1.jpg
    Keuken 1.jpg
    102,8 KB · Aufrufe: 326
  • Keuken 2.jpg
    Keuken 2.jpg
    108,4 KB · Aufrufe: 357
  • Keuken 3.jpg
    Keuken 3.jpg
    124,7 KB · Aufrufe: 355
  • Keuken.jpg
    Keuken.jpg
    66,1 KB · Aufrufe: 346

Boschibär

Spezialist
Beiträge
583
Wohnort
Der echte Norden
Kannst Du vielleicht noch ein paar mehr Fotos einstellen, die auch die Gesamtsituation darstellen? Ebenso welcher Küchen-Hersteller und welches Arbeitsplatten-Dekor?

Zu dem Smeg -Kochfeld kann ich wenig sagen, da nicht in meinem Portfolio.
Zu beachten ist aber, dass nicht nur die Art des Schwamms/Tuchs entscheidend ist, sondern auch die Art des Reinigungsmittels. Evtl. reicht schon ein Mikrofasertuch, um diese Beschädigung hervorzurufen. Hier kann vielleicht jemand der Smeg führt etwas zu sagen.

Die gelöste Dickkante befindet sich augenscheinlich im Nassbereich. Auf dem Foto auch schön zu sehen, dass da Wasser steht. Ich vermute, hier könnte häufiger ein feuchtes Tuch auf dieser Ablage/ diesem Tresen liegen? Das würde erklären, warum sich die Kante löst.

Die Kratzer auf der Arbeitsplatte könnten dadurch entstanden sein, dass etwas schweres (ein gefüllter Topf o.ä.) über die PLatte gezogen wird und sich darunter z.B. ein Sandkorn verirrt hat. Dieses ritzt dann in die Platte.

Aber alles hätte/könnte/wäre...

Gib mal ein paar mehr Informationen.
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
5.464
Wohnort
Ruhrgebiet
Die Kochfeldknöpfe sollte man beim Hersteller reklamieren.
Der Quellschaden hinter der Spüle ist aus meiner Sicht durch längerer Wassereinwirkung verursacht,selbst jetzt ist stehendes Wasser auf dem Bild zu erkennen.Das ist leider keine Reklamation.
Die Kratzer auf der Arbeitsplatte wurden vermutlich durch raues Ton oder Keramikgeschirr verursacht,auch dies ist aus meiner Sicht keine Reklamation.
 

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
20.489
Wohnort
Schweiz
In Ergänzung zu den Vorrednern
Arbeitsplatte & Kratzer: bei Schichtstoff -Arbeitsplatten sollte man solche mit geperlter oder sonstwie geprägter Oberfläche sowie gesprenkelter Musterung bevorzugen, da man dann Kratzer nicht sieht.

Abgesehen davon sind das normale Gebrauchsspuren.
 

Berde

Spezialist
Beiträge
1.734
Wohnort
Am Fuß der Schwäbischen Alb
Foto 3 sollte den Täter für dieses Problem überführen;-)
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben