Status offen EFH-Neubau Küchenplanung / praktisch mit Sitzmöglichkeit für 2

auen

Mitglied

Beiträge
4
Hallo ihr Lieben!

Wir stehen gerade am Ende der Planungsphase für unseren EFH-Neubau und wollten, bevor wir alles finalisieren, vorher unbedingt noch unsere Küche im Voraus planen.
Nun habe ich in einem anderen Forum mehrfach den Hinweis bekommen, unbedingt hier nachzufragen :-)

Zu Planänderungen: _Grundsätzlich_ noch möglich, zB Fenstergröße ...

Ihr werdet bei meinem Fragebogen relativ schnell feststellen, dass wir noch ziemlich am Anfang der Küchenplanung stehen, und uns auch (bewusst) noch nicht beinflussen haben lassen, wie wir die Küche planen wollen.

Einen groben Grundriss haben wir zwar schon im Kopf (ihr könnt ihn am Plan sehen), allerdings sind wir grundsätzlich noch total offen was die Planung betrifft uns freuen uns wirklich sehr auf eure Hilfe und eure Ideen :-)

Mit dem Alno-Küchenplaner hab ich mich versucht, allerdings gelang es mir einfach nicht, alles richtig zu platzieren und bekam Fehlermeldungen..

Zwei Beispielfotos habe ich angefügt.

Zum einen eine Küche mit Frühstückstheke (ist ein Messefoto), die uns sehr gut gefallen hat. Wir benötigen hier unbedingt einen Sitzmöglichkeit für zwei, da Wohn- und Esszimmer in einem sind, und bei einem Gast, man ungesört in der Küche sitzen kann.

Hoffentlich wurde alles wichtige angegeben, falls etwas fehlt, bitte gebt mir Bescheid!

Großes Dankeschön im Voraus!

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 2
Davon Kinder?:
Art des Gebäudes?:
Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 169 und 187 cm
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): Standard
Fensterhöhe (in cm): 130 cm
Raumhöhe in cm: 250 cm
Heizung: Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe: noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
Dunstabzugshaube:
Backofen etc. hochgebaut?:
Ja
Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
Kochfeldart: Ceran (herkömmlich)
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: noch offen / Standard?
Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Einbaumikrowelle, Dampfbackofen (DGC) ohne Wasseranschluß
Küchenstil: Modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Tresen in Barhöhe
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 2 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche:
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
lt. Bsp-Foto evtl.
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?: Frühstück, kleine Abendessen, bei Kaffeebesuch; täglich;
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: ca. 90-92 cm ?
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat, Messerblock, Küchenmaschine, Toaster, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Wasserkocher, Allesschneider (z. B. in Schublade)
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Speisekammer, Hauswirtschaftsraum
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche, Menüs
Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: meist allein (aber abwechselnd), auch für Gäste
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: mehr Stauraum und Arbeitsfläche, praktisch
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Altglas, Altpapier, Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?:
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?:
Preisvorstellung (Budget):
bis 15.000,-
 

Anhänge

Beiträge
7.444
Wohnort
Schorndorf
Hallöle und erst ein mal ganz herzlich :welcome: hier.
Schöne Threaderöffnung:top:, Eure Wünsche gut erklärt, und auch gut, dass Ihr mit noch nicht all zu festen Raumvorstellungen hier aufgeschlagen seit. Da lässt sich noch viel gestalten.
Im Planungsboard ist mal wieder viel los, deshalb bitte nicht ungeduldig werden wenn es noch etwas dauert.
Bis dahin viel Spass hier und viel nützlichen Input wünscht
Küchenschreiner Samy
 

auen

Mitglied

Beiträge
4
Hallöle und erst ein mal ganz herzlich :welcome: hier.
Schöne Threaderöffnung:top:, Eure Wünsche gut erklärt, und auch gut, dass Ihr mit noch nicht all zu festen Raumvorstellungen hier aufgeschlagen seit. Da lässt sich noch viel gestalten.
Im Planungsboard ist mal wieder viel los, deshalb bitte nicht ungeduldig werden wenn es noch etwas dauert.
Bis dahin viel Spass hier und viel nützlichen Input wünscht
Küchenschreiner Samy
Oh dankeschön für deinen Beitrag und den Hinweis :-)
In der Zwischenzeit kann ich ja die tollen Planungen im Forum schon bestaunen!
 
Beiträge
7.444
Wohnort
Schorndorf
Gleich eine Bitte (keine Kritik) @auen.
Du musst nicht zitieren, wenn der Zusammenhang deiner Antwort klar ist wie hier.
Besonders nachher, wenn viele Beiträge da sind, stört das Zitieren mehr als es nutzt.
Wenn Du jemand direkt im Thread ansprechen willst ist die "@"-Funktion nützlich. Nimm das @ direkt gefolgt von den ersten Buchstaben des Nicks, den Rest siehst Du dann.

Zitieren geht auch auszugsweise in dem Du nur den zum verständnis wichtigen teil des Textes markierst, auch hier erklärt sich der rest von alleine.
Viel Spass beim Stöbern
Samy
 

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
18.806
Wohnort
Schweiz
:welcome:

Bitte hänge noch einen Gesamtgrundriss vom Stockwerk ein, so dass wir den Raumzusammenhang erkennen können.

Warum benötigt ihr die Stützen links und rechts zwischen Küche und Essen, wenn es doch ein Neubau ist? Der Unterzug kann doch in der Wand integriert werden! Für meinen Geschmack hat die Küche viel zuwenig Fensterfläche.

G-Küche ist die ungünstigste Küchenform; einerseits die teuerst mögliche, andererseits bietet sie eher weniger Stauraum, da durch die Ecken die Strecken auf schmalere Unterschränke aufgeteilt werden müssen (=teuer & Stauraumverlust). Von daher solltet ihr (auch mit Rücksicht auf euer Budget) lieber eine andere Küchenform wählen.

Die Speisekammer gem. Planung ist schlecht nutzbar, besser wäre es von der Küche aus eine Schiebetüre einzuplanen und zwar ca 65-80cm von der planrechten Wand entfernt; jenachdem wie tief ihr die Zeile planrechts wählt. Ich rate gerne zu übertiefen Unterschränken und Arbeitsflächen, da diese den besten Stauraum und optimalen Nutzen bieteten.

Frühstückstheke: mhh - was soll den in den Schränken auf der Inselrückseite verstaut werden? Und wer kriecht regelmässig da runter und haut sich beim auftauchen den Kopf an?
 

isabella

Mitglied

Beiträge
10.179
Hallo @auen, auch von mir ein herzliches :welcome:im Küchenforum!

Bin durch die Checkliste durchgegangen und hätte zu ein paar Punte Anmerkungen und Fragen:

Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 169 und 187 cm
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): Standard
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: ca. 90-92 cm ?

Diese drei Angaben sind für die Planung bez. Arbeitshöhe und dadurch Höhe der Unterschränke, sprich Hersteller, Modell, Stauraum... sehr wichtig.
Eine Standard-BRH gibt es nicht und das ist ein Punkt, dass Ihr in der Planung nicht vernachlässigen solltet. Schön bei Planungen mit Arbeitsfläche am Fenster ist, wenn die APL in die Fensterlaibung, an Stelle einer Fensterbank, eingebaut werden kann. Das bildet einer stufenlose, übertiefe und dadurch angenehme Arbeitsfläche.
Ist eine Spüle im Fensterbereich, muss man dies bei der Wahl der Fensterform, z.B. mit einem festen Unterlicht, bzw. bei der Wahl der Armatur.

Ein paar Faustregeln zur bestimmung der optimalen Arbeitshöhe:
ARBEITSHÖHE ermitteln
3 Methoden haben sich da etabliert:
- abgewinkelter Ellbogen bis Boden messen und 15 cm abziehen
- Höhe Beckenknochen messen
- z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint, wobei dies der wichtigste Test ist.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
Ausführlicher in
Optimale Arbeitshöhen beschrieben.
In der Checkliste steht beim Punkt
Dunstabzugshaube:
nichts. Wollt ihr keine? Wißt Ihr nicht ob Abluft oder Umluft? Das ist ein wichtiger Punkt, worüber Ihr Euch Gedanken machen müsst. Abluft ist immer das beste - baut Ihr ein KfW? Haus? Schon mit Bauträger darüber gesprochen?

Backofen etc. hochgebaut?:
Ja
Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein

Der GSP wird öfter verwendet als der Backofen. Warum wollt Ihr bei einem Neubau auf dem Comfort eines leicht erhöhten GSP von vornherein ausschließen?

Kochfeldart: Ceran (herkömmlich)
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: noch offen / Standard?

Auch bei Kochfelder gibt es keine "Standardbreite". Hängt vom Bedarf ab, 80 cm ist eine bequeme Breite. Aber warum Ceran? Was sind die Gründe die gegen Induktion sprechen? Ceran ist halt träge und unpräzise, Induktion ist schnell, fein steuerbar, leichter zum sauberhalten, weil das Kochfeld nicht so warm wie bei Ceran wird und somit weniger Gefahr gegebeb ist, das was anbrennt; sicherer ist es auch: Kein Topf -> keine Erhitzung. Und dann kannst Du auch den separaten Wasserkocher wegwerfen und Wasser in einem Wasserkessel oder Topf auf dem Kochfeld erwärmen.

Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Tresen in Barhöhe
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 2 Personen
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?: Frühstück, kleine Abendessen, bei Kaffeebesuch; täglich;

Praktischer, von der Sitzhöhe bequemer und vielseitig benutzbar wäre eine Sitzgelegenheit an einem APL-Überstand, also keine aufgesetzte Bretter, sondern alles nahtlos auf einer Höhe. Die Fläche ist dann super als Buffet oder als Arbeitsfläche bei Plätzchenbackaktionen oder Pizza backen mit Freunde oder auch zum Basteln.
 

auen

Mitglied

Beiträge
4
@Nice-nofret: Danke :-)
Unterzug: Warum dieser so eingezeichnet ist, kann ich dir nicht genau sagen,
auf jeden Fall wollen wir Küche und Ess+Wohnzimmer unbedingt räumlich abtrennen.
Fensterfläche: Wirklich, du findest zu wenig? Ich finde auf 12 m² sind die zwei eigentlich mehr als ausreichend?
Speis: Der ursprüngliche Plan war es, die Speis von der Küche aus begehbar zu machen, allerdings dachte ich, da die Küche nicht groß ist, und mir ein gemütlicher Essplatz für 2 auch sehr wichtig war, dass es klüger ist, diese von der Diele begehbar zu machen.
Sind aber für gute Ideen mehr als offen! :-)
G-Küche: Grundsätzlich sagt uns eine G-Küche zu. Bzgl. Kosten würden wir uns hier auch Spielraum offen lassen, falls es dadurch teurer wird. Falls sich aber eine andere kluge Lösung findet, sind wir natürlich auch nicht abgeneigt.
Frühstückstheke: Ich hab das so gesehen, und fand es einfach praktisch, für Sachen wie Wasen, Tablett, Ersatzgeschirr, Sachen die man vielleich nicht ständig braucht. Ist ja netter Stauraum :-)


@isabella: auch dir dankeschön! :-)
Brüstungshöhe/Arbeitshöhe: Danke für deine Ausführlichen Anmerkungen! Ich versuche diese Angaben am Wochenende in Erfahrung zu bringen!
Dunstabzugshaube: Ups, das hab ich wohl komplett übersehen. Tendieren stark zu Abluft, uns gefallen die, die die Abluft direkt vom Herd wegziehen, allerdings wissen wir nicht, wie effizient sie sind. Bekommen keine KWL.
Backofen/Geschirrspüler: Ich dachte, dass ich mich bei der Größe unserere Küche entscheiden muss, welche Geräte ich erhöht haben will, und dass ich den Backofen bevorzugen würde.
Allerdings hast du recht, den Geschirrspüler benutzt man eigentlich viel häufiger.
Ceran/Induktion: Ich habe deshalb Ceran gewählt, weil mein komplettes Inventar leider nicht für Induktion geeignet ist. Womöglcih sollte ich auch das noch überdenken... wenn ich ehrlich bin, hab ich mir am jetzigen Punkt darüber noch zu wenig Gedanken gemacht.
Frühstücktheke: Hier muss ich zugeben, dass es mich einfach optisch mehr reizt, wenn es sichtbar getrennt ist. Allerdings geb ich die auch hier Recht, dass es bündig praktischer wäre...
 

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
18.806
Wohnort
Schweiz
Danke für Deine ausführliche Antwort auf unsere Anmerkungen :-) so macht es gleich viel mehr Spass auf Deinen Thread einzugehen. Leider hast Du noch keinen Gesamtgrundriss eingestellt, damit können wir uns die Raumzusammenhänge und Laufwege besser vorstellen.

Fensterfläche Küche: die Küche ist ein Arbeitsraum, da benötigt man viel Licht. Ausserdem sind die Fenster ja nach Norden und Osten. Bei den angegebenen Fensterbreiten sollest ist ja nicht alles Glas, sonder da ist noch der Rahmen abzuziehen - ja nach gewählem Fensterhersteller sind das durchaus 12-16cm / Seite...

Speisekammer: So wie die Speise jetzt geplant ist, besteht sie hauptsächlich aus Verkehrsfläche. Wenn es eine Schiebetüre aus der Küche quasi mittig der Speise ist, so wird sie deutlich besser nutzbaren Stauraum bieten. Keller scheint es nicht zu geben? So ganz glücklich finde ich die Situation noch nicht gelöst, ohne Gesamtgrundriss aber alles nur ein Rätselraten.
 

russini

Mitglied

Beiträge
3.962
Ich finde hier in dem Fall gut, dass die Speise aus dem Flur zugänglich ist, da man dem Grundiss nach (Treppe) die Küchentür nicht weglassen kann, da kein weiterer Eingang in der Nähe ist. Da würde weitere Tür zur Speise noch mehr Wandfläche klauen.

Ich würde allerdings eine schmalere Tür zur Speise nehmen, so 74 reicht auch um einen Gefrierschrank durchzuschieben.
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
49.770
@auen ... leider fehlt immer noch ein Gesamtgrundriss und die Vermassung der Wand planrechts:



Warum ein Gesamtgrundriss ...

Scheinbar ist die Küche der einzige Zugang zum Wohn/Essraum?

Dann ist da wohl noch ein Kamin geplant. Steht schon fest, welche Größe der hat? Laufwege im Zusammenhang mit Tisch, Tresen etc. sind da entscheidend. Man sieht auch leider nicht, welche Größe der Esstisch so haben kann.

Abtrennung Küche mit Schiebetür .. wie soll das laufen, eine 3-teilige, wo dann irgendwo die 3 Teile zusammengeschoben stehen?

Wie ist der Weg zur Terrasse?

Auch, wie geht es nach der Speisekammer weiter .. ich könnte mir für die Speisekammer nämlich auch noch eine andere Variante denken. Was soll dort hauptsächlich untergebracht werden?

Aufgesetzt Tresen behindern immer die Möglichkeit einer größeren durchgehenden Arbeitsfläche.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Blanco News

Oben