Fertig mit Bildern Zweizeiler mit Sitzplätzchen am Fenster

Beiträge
1.679
Zweizeiler mit Sitzplätzchen am Fenster

Hallo ihr Lieben,

nachdem ich mich hier sehr wohl fühle und in meinem Umfeld viel über Küchen erzähle seit einiger Zeit (woher kommt das wohl) haben mich Freunde gebeten mal zu überlegen wie man eine praktische Küche mit Sitzplatz für 2 Personen einrichten könnte. Es wird die Küche für die Eltern meiner Freundin und soll möglichst günstig sein.

Gewünscht wird ein Sitzplatz am Fenster. Ohne Sitzplatz am Fenster hätte ich einen Entwurf schon fertig incl. viel Stauraum (es gibt keine Abstellkammer) und praktischer Aufteilung. Den Plan hänge ich gleich an. Allerdings wird ein gemütlicher Sitzplatz am Fenster gewünscht. Da fällt mir nicht wirklich ein, wie man den am schönsten unterbringt.

Genügend Stellfläche für den Kaffeeautomaten und so soll auch vorhanden sein. Vielleicht hat von euch jemand eine Idee für den Sitzplatz und trotzdem praktische Aufteilung. Ich habe jetzt einen Besenschrank, einen Vorratsschrank und Hochschränke für Kühlschrank und Backofen eingeplant.
Eben hab ich noch erfahren, dass auch die Waschmaschine in der Küche untergebracht werden soll.

Die Arbeitszeile könnte man so umsetzen wie dargestellt (sofern man Waschmaschine und Spülmaschine an dem einen Anschluss anbringen kann. Geht das?).

Planoben von links:
60er Geschirrspüler
60er Spüle
40er MUPL
60er Waschmaschine
60er US
60er US für Kochfeld
80er US


Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
2
Davon Kinder: keine
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe ): 160, 165
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 86-88 das muss noch genauer ermittelt werden

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Bestandsbau > (kleinere) Umbauten möglich, Eigentum
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 96cm Fensterbankoberkante
Fensterhöhe (in cm):
Raumhöhe in cm:
245
Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse: variabel

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: 178cm
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Abluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): 60-9ß

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich:
Separater Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 2 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig:
Kaffeetrinken, kleine Mahlzeiten und schnippeln

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
Kaffeevollautomat, Wasserkocher
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: N. a.
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: ALLE Vorräte, Staubsauger/Wischer etc., Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Keller

Kochgewohnheiten

Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche aber auch für Gäste
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Mit 1-2 Personen

Spülen und Müll

Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges

Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt:
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt:
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:

Preisvorstellung (Budget): 8000
Plan Carolas Eltern.JPG
Planansicht Carolas Eltern.JPG
IMG-20200812-WA0013.jpg
IMG-20200812-WA0015.jpg
IMG-20200812-WA0014.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Julkus

Themenersteller:in
Beiträge
1.679
Mit Waschmaschine könnte man es so stellen (mal davon ausgehend, dass man bereit ist das Wasser zu verlegen. Das denke ich aber schon). An die Profis: Darf man Waschmaschine und Geschirrspüler nebeneinander stellen und kann man da einen einzigen Anschluss für benutzen?

Das wäre jetzt oben von links:
60er Waschmaschine
60er Spülmaschine
60er Spüle
40er MUPL
80er Auszüge
60er Kochfeld
60er Auszüge

Planunten von links
60er Besenschrank
60er Vorratsschrank oder Kühlschrank
60er Backofenschrank
60er Vorratsschrank oder Kühlschrank

Carolas Eltern mit Sitzplatz.JPG
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
21.352
Wohnort
Schweiz
Deinen vermassten Grundriss kann ich z.T. nicht lesen.

Julkus: Du benötigst ca 5cm Blenden pro Wand: Wände sind nie komplett gerade; Räume selten wirklich rechtwinklig; Dann stehen noch Türrahmen etc. vor; Türen mit Griffen benötigen ebenfalls Platz zur Wand. Also so schrapp funktioniert es einfach nicht.

Die Arbeitszeile würde ich von der Wand wegziehen, mit einer übertiefen APL ausstatten. Dahinter könnten dann die Leitungen verzogen werden und man arbeitet mit dem Kopf nicht so knall an den Hängeschränken. Die Küche ist dafür breit genug.

Planunten würde ich eine schmale Sitzbank (ca 100cm für 1 Person) planen mit dem Tisch davor und dann noch zwei Stühle dazu. Der Rest dann Seitenschränke mit einem Stück APL dazwischen. Die Seitenschränke unten alles mit Auszügen und nur oben Fächer.
 

Mewtu

Mitglied
Beiträge
1.666
Wohnort
Frankfurt
Waschmaschine und Geschirrspüler nebeneinander stellen und kann man da einen einzigen Anschluss für benutzen
Es ist möglich, beide Geräte an den gleichen Wasseranschluss anzuschließen. Das hat keine Mutter so in ihrer Küche. Sind denn genügend separat abgesicherte Steckdosen vorhanden? Meine Mutter hatte sich extra den Strom in der Küche neu machen lassen, da es sonst Probleme gegeben hätte, wenn beide Geräte gleichzeitig laufen. Es gibt aber glaub ich auch so Mehrfachstecker, dass immer nur ein Gerät laufen kann und das andere dann quasi blockiert ist.
Wenn beide Geräte nebeneinander stehen, braucht man dazwischen vermutlich eine Stütze für die Arbeitsplatte , oder?
 

Julkus

Themenersteller:in
Beiträge
1.679
Ich muss den plan unbedingt nochmal abzeichnen und einige Maße genauer erfragen. ;-) ich kann selbst teils nicht lesen was mein Freund da geschrieben hat.

Und ja, du hast Recht. Irgendwo muss für Blenden noch was abgezwackt werden. Da setz ich mich heute Abend nochmal ran.


Weißt du ob das mit der Spülmaschine und Waschmaschine so nebeneinander geht? Da braucht es an der wand und dazwischen wahrscheinlich je eine Stützwange oder?
 
Zuletzt bearbeitet:

Julkus

Themenersteller:in
Beiträge
1.679
Mewtu, jetzt kamst du dazwischen. Steckdosen können ggf. noch passend gelegt werden.
 

Wolfgang Cornelius

Hey, wenn der Sitzplatz am Fenster heilig ist (kann ich gut verstehen), dann wird´s
halt grundsätzlich wieder so wie jetzt. Wichtige Frage an die Eltern: Wie empfinden sie
ihre Küche selber? Sind sie zufrieden mit den Abläufen? Oder gibt es Dinge, die sie immer
schon genervt haben. Ich mache gerne einen Vorschlag, wenn das geklärt wird.
WS und GS nebeneinander: WS nicht integrierbar, sondern unterbaufähig, nehme ich an. Dann würde ich der WS immer 2-3 cm Luft auf jeder Seite geben. Damit sie beim Schleudern (bei nicht perfektem Stand) nicht die ganze Küche in Bewegung setzt. Rein anschlußtechnisch reicht der Austausch vom normalen Eckventil hin zum Doppeleckventil. Steckdosentechnisch muß man dran denken, daß die Dosen nicht hinter den Geräten sein können.
 

Julkus

Themenersteller:in
Beiträge
1.679
Es ist nicht ihre Küche. Die jetzige Küche gehörte den Eltern der anderen Familienseite die verstorben bzw. Im Altersheim sind.

Die beiden ziehen jetzt dort bei ihren Kindern ein. Bisher arbeitet die Mutter in einer zusammengestückelten Küche und hat lt. eigener Aussage keine Ansprüche. Unsere Freunde möchten aber, dass das nun ordentlich für die Eltern gemacht wird, zumal die beiden erst Mitte 60 sind.

Und ja, der Sitzplatz am Fenster ist das, auf was sie sich am meisten freuen.
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
21.352
Wohnort
Schweiz
Da die APL weder auf dem GSP noch der WAMA aufliegen kann/darf, sollten die Geräte nicht direkt nebeneinander stehen bzw. benötigen sie eine Stützwange dazwischen; am Zeilenende dann Auflageleiste an der Wand montiert.

Eine übertiefe APL kostet nicht viel mehr als eine normaltiefe. Das wäre sehr gut eingesetztes Geld.

Da es eine alte Küche und alte elektro sein dürfte, wird man wohl einen Switch einbauen müssen um entweder GSP oder WaMa laufen zu lassen; parallel dürfte sich bei den alten Leitungen kaum ausgehen.
 

Julkus

Themenersteller:in
Beiträge
1.679
Wie würdest du die Geräte anordnen. Ggf. Kann über die kellerdecke des darunter liegenden heizungskellers auch Wasser für die Waschmaschine an die gegenüberliegende Wand verlegt werden. Sprach gerade unser Freund.
 

Julkus

Themenersteller:in
Beiträge
1.679
Nein. Beide fit. Die einzige Einschränkung ist der (unangebrachte) Geiz.;-)
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
21.352
Wohnort
Schweiz
Prima, Wasser gegenüber wäre ideal; aber immer auch an den Strom denken.
 

Julkus

Themenersteller:in
Beiträge
1.679
Angeblich kann strom frei gelegt werden. Das übernehmen genau wie wasserverlegung die Kinder/Hauseigentümer.
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
21.352
Wohnort
Schweiz
In dem Fall Elektro komplett erneuern für die Küche und je Einzelabsicherungen für GSP und WaMa, sowie Kochfeld. Der Rest kann an der gleichen Leitung hängen, wobei auch da zwei verschiedene Kreise kein Fehler sind.
 

Julkus

Themenersteller:in
Beiträge
1.679
Hier nochmal lesbar die Zeichnung. Erstmal ohne Steckdosen und Wasser in der Hoffnung, dass es tatsächlich verlegt werd kann. Mal sehen ob ich noch nen Etagengrundriss bekomme.
 

Anhänge

  • IMG_20200813_112646.jpg
    IMG_20200813_112646.jpg
    38,9 KB · Aufrufe: 68

Wolfgang Cornelius

Hallo Julkus,
Die Platte an der Spülenseite liegt links an der Wand auf einer Stütze. Die Wange daneben
kann eigentlich weg. Bei meinem Vorschlag müßte das Wasser ein bißchen versetzt werden. Eine übertiefe Platte wäre natürlich auch eine Lösung, würde den Zugang zum Tisch aber sehr einschränken.
Die schrägen Elemente werden wieder einen Aufschrei auslösen, aber gerade in diesem Fall
wird auf beiden Seiten dadurch wertvoller Arbeitsplattenplatz geschaffen, weil du mit den Zeilen
einfach weiter ans Fenster dran kommst. Deshalb sind auch die Abschrägungen an der Tischplatte vorgesehen. Aber natürlich gehts auch günstiger ohne Schrägen.
 

Anhänge

  • 1.jpg
    1.jpg
    59,9 KB · Aufrufe: 157
  • 2.jpg
    2.jpg
    59,3 KB · Aufrufe: 162
  • 3.jpg
    3.jpg
    54,5 KB · Aufrufe: 154

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
21.352
Wohnort
Schweiz
In diesem Fall finde ich die schrägen Elemente mal berechtigt ;-)

Glasschränke sind halt das übliche Problem der Unordnung dahinter.

übertiefe APL wäre kein Problem, deshalb hab ich ja auf der Seite planunten eine Sitzbank vorgeschlagen, dann rückt der Tisch automatisch weiter nach planunten.
 

Julkus

Themenersteller:in
Beiträge
1.679
Dank dir Wolfgang. Die schrägen Dinger könnten tatsächlich gefallen.

Mir sperrt es sich nur mit der Spülmaschine da zwischen Spüle und Kochfeld. Hmm, aber die gegenüberliegende wand könnte den beiden gut gefallen. Vielleicht bekommen wir die doofe Waschmaschine da rüber.
 

Wolfgang Cornelius

Die WS auf die andere Seite wäre natürlich super. Das würde aber einen sehr erheblichen Aufwand beim Wasserverlegen bedeuten, insbesondere beim Abwasser.
Falls nicht möglich, die WS zwischen Kochfeld und Spüle ? Fühlt sich irgendwie komisch an.
 

Ähnliche Beiträge

Antworten
30
Aufrufe
2K
Wolfgang Cornelius
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben