Küchenplanung Zweizeiler oder L? // RMH Bauträger-Neubau

LaPedrera

Mitglied
Beiträge
4
Zweizeiler oder L? // RMH Bauträger-Neubau

Hallo liebes Forum,

vor über einem halben Jahr habe ich dieses Forum entdeckt und seitdem schon sehr viel gelernt!

Nun unterschreiben wir bald den Kaufvertrag für einen Bauträger-Neubau. Die Küche wird unsere erste selbstgeplante Küche (bisher zur Miete mit vorhandenen Küchen gewohnt) in einem Reihenmittelhaus mit drei Etagen, Terrasse, kein Keller, und, wie heutzutage üblich, einen offenen Wohn-/Esszimmer/Küchenbereich.

Wir können die Wasser- sowie Elektroanschlüsse bestimmen (und müssen diese Infos bald liefern).

Was wir noch beim Grundriss ändern können: Die Schiebetür zur Küche (vom Flur aus) müssen wir nicht mit einbauen lassen. Es verbleibt dann eine Mauerwerksöffnung, welche geputzt, tapeziert und einmal weiß gestrichen wird. Idee hier wäre dann, einen Schuhschrank in der Öffnung (Flurseite) einzubauen.

Wir versuchen eher minimalistisch zu wohnen: Gewünscht ist deswegen eine helle, offene, minimalistische Küche, die sich möglichst nicht eingeengt fühlt (ich weiß, eher schwierig bei einem RMH). Ich habe bei der Stauraumplanung gemerkt, dass wir zum Glück nicht allzu viel Küchenkram besitzen. Deswegen einige Fragezeichen/Sonstiges und keine Oberschränke bei den Stauraumplanungen (können wir ggf. später dazu kaufen).

Ich habe zwei Planungen vorbereitet: L-Küche mit kurze Hochschrankzeile (mit Schiebetür, ohne Schiebetür oder Wand zu?) sowie einen Zweizeiler (Wand zu).

Welche gefällt euch am besten? Habt ihr sonstiges Feedback zu den Planungen?

Lohnt sich bei dem Zweizeiler übertiefe Schubladen/AP?

Falls ihr mehr Infos braucht, sagt gern Bescheid. Vielen Dank im Voraus!

Im Anhang:
  • Grundriss
  • Zwei Vorschläge für Küchenaufbau jeweils mit:
    • Vogelperspektive
    • Ansichten
    • Stauraumplanung
Hinweis: Im Schüller -Planer standen keine 2-2-2 Unterschränke zur Verfügung, deswegen habe ich bei der Stauraumplanung nur 1-1-2-2 gewählt und zwischen 1-1 was geschrieben, wenn es ein 2er sollte.

Checkliste zur Kuechenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
3
Davon Kinder: 1
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshoehe): 169, 179
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 92

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Neu-/Umbau > Planänderungen nicht möglich, Eigentum
Bruestungshöhe des Fensters (in cm): 118
Fensterhöhe (in cm): 130
Raumhöhe in cm: 260
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: Noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Dampfbackofen (DGC) ohne Wasseranschluß
Hochgebauter Geschirrspüler: wenn möglich
Art des Kochfeldes: Induktionskochfeld
Kochfeldbreite (ca. in cm): 80

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich:
Separater Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 4 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: 180cm rechteckig oder 120cm rund
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: Mehrmals am Tag nur für Mahlzeiten

Stauraum-Planung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
Toaster, Brotbehälter, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Handrührgerät, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Hauswirtschaftsraum

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
Alltagsküche und Snacks
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 2x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: alleine, ab und zu gemeinsam (zu zweit), selten für Gäste

Spülen und Müll
Spülenform:
1 Becken ohne Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Altglas, Altpapier, Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt:
Nobilia oder Häcker oder ?, auf jeden Fall 78cm Korpushöhe mit 6-Raster
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Bosch wegen gute Erfahrung - würden wir gerne separat kaufen, um Kosten zu sparen
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Wenig Schubladen & Stauraum, keine Fläche zwischen Spüle und Herd, keine Dunstabzugshaube. Die neue Küche soll nicht eingeengt fühlen, sondern eher offen (daher keine Oberschränke eingeplant)
Preisvorstellung (Budget): 10.000€

L-Küche Aufbau // Kochzeile planlinks v.l.n.r.:
  1. 60cm Schubladenschrank 1-1-2-2
  2. 90cm Schubladenschrank 1-1-2-2 mit Kochfeld
  3. 90cm Schubladenschrank 2-2-2
  4. 45cm Schubladenschrank 3-3 (obere Schublade MUPL )
Planoben v.l.n.r.:
  1. 60cm Schubladenschrank 2-2-2
  2. 60cm Spülenunterschrank
  3. 60cm Geschirrspüler
Hochschränken planrechts v.l.n.r.:
  1. 60cm Geräteschrank mit BO und Mikro
  2. 60cm Hochschrank für Vorräte
  3. 60cm Kühl-/Gefrierkombination (Anschlag links)
Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • Grundriss RMH.jpg
    Grundriss RMH.jpg
    53,1 KB · Aufrufe: 142
  • L view 1.jpg
    L view 1.jpg
    26,9 KB · Aufrufe: 140
  • L view 2.jpg
    L view 2.jpg
    29,6 KB · Aufrufe: 121
  • L view 3.jpg
    L view 3.jpg
    29,1 KB · Aufrufe: 122
  • Stauraumplanung planlinks L.jpg
    Stauraumplanung planlinks L.jpg
    37,4 KB · Aufrufe: 122
  • Vogelperspektive L.jpg
    Vogelperspektive L.jpg
    31,6 KB · Aufrufe: 115
  • Stauraumplanung planrechts L.jpg
    Stauraumplanung planrechts L.jpg
    33 KB · Aufrufe: 101
  • Stauraumplanung planoben L.png
    Stauraumplanung planoben L.png
    16,4 KB · Aufrufe: 130
Zuletzt bearbeitet:

LaPedrera

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
4
Und nun die Dateien für den Zweizeiler.

Herd wird nicht ganz in der Ecke sein, aber konnte es im Schüller -Planer nicht über zwei Unterschränke schieben.

Kochzeile planlinks v.l.n.r.:
  1. 60cm Geschirrspüler
  2. 80cm Spülenunterschrank mit möglichst großem Spülbecken ohne Abtropffläche
  3. 40cm Schubladenschrank 3-3 (obere Schublade MUPL )
  4. 90cm Schubladenschrank 1-1-2-2 teilweise mit Kochfeld
  5. 90cm Schubladenschrank 1-1-2-2 teilweise mit Kochfeld

Zeile mit Hochschränken planrechts v.l.n.r.:
  1. 90cm Schubladenschrank 2-2-2
  2. 90cm Schubladenschrank 2-2-2
  3. Geräteschrank mit BO und Mikro
  4. Hochschrank für Vorräte
  5. Kühl-/Gefrierkombination (Anschlag links)
 

Anhänge

  • 2zeiler view 1.jpg
    2zeiler view 1.jpg
    26,1 KB · Aufrufe: 101
  • 2zeiler view 2.jpg
    2zeiler view 2.jpg
    44,4 KB · Aufrufe: 95
  • 2zeiler view 3.jpg
    2zeiler view 3.jpg
    39,9 KB · Aufrufe: 95
  • Stauraumplanung planlinks 2zeiler.jpg
    Stauraumplanung planlinks 2zeiler.jpg
    41,4 KB · Aufrufe: 98
  • Stauraumplanung planrechts 2zeiler.jpg
    Stauraumplanung planrechts 2zeiler.jpg
    54,1 KB · Aufrufe: 98
  • Vogelperspektive 2zeiler.jpg
    Vogelperspektive 2zeiler.jpg
    32,5 KB · Aufrufe: 101

isabella

Mitglied
Beiträge
14.533
Oh, wow, DAS ist eine Threaderöffnung wie man sich nur wünschen kann! :clap:
Herzlich Willkommen im Küchenforum!

Für mein Dafürhalten ist der 2-Zeiler perfekt geplant, die Hauptarbeitsfläche, die Aufteilung, MUPL 40 cm breit ist optimal, weil man zwei gleich große Eimerchen bekommt, einfach gut. Das Kochfeld würde ich rechts belassen, Spülenschrank 60, dann kannst Du z.B. 1 m für das Kochfeld-US nehmen, 80er Kochfeld linksbündig einbauen und somit den Abstand rechts gewinnen. Die Waage und sonstige flache Gegenstände dann in der Schublade unter dem Kochfeld.
Kochbücher sehe ich eher in einem Regal als im Auszug, wegen dem Überblick.

Für Dein Budget 6-rasteig würde ich Schüller und Bauformat anschauen, vielleicht auch Sachsenküchen , Störmer (Musterring) - es gibt in Deutschland so viele Hersteller und vergleichen lohnt sich.
 

charli

Mitglied
Beiträge
339
Ich finde den Zweizeiler auch sehr gut. Erinnert mich stark an unsere frühere Reihenhausküche mit praktisch identischen Maßen. Wir hatten auch einen Durchgang vom Flur in die Küche, den wir geschlossen haben und beide Räume haben enorm davon profitiert (war aber ein anderer Grundriss)

US-Einteilung auf der planlinken Seite, wie Isabella vorgeschlagen hat. So verlierst du nur bei einem US die Höhe in der oberen Schublade.

An der HS Seite würde ich aus optischen Gründen den Ofen in die Mitte nehmen. Vielleicht beim Vorratsschrank unten auch eine Tür mit Innenauszügen, oder überhaupt eine durchgehende bzw. verstiftete hohe Tür (um die Aufteilung des KS aufzunehmen) mit Innenauszügen, das wirkt ruhiger.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.330
Wohnort
Perth, Australien
wow, du hast dich ja schon gründlich eingelesen und unsere "Ermahnungen" erst genommen, well done.

Ich finde beide Varianten gut. Bei der #2 kann es aber passieren, dass sowohl der GSP und als auch der KS offen steht und niemand kann mehr durch, weil sie gegenüber eingebaut sind.

Aus optischen Gründen wollte ich den BO in der Mitte haben.

Ein Kochfeld mittig über 2 x 90er US wird nicht gerne verplant, die Korpusse müssen in der Mitte ausgeschnitten, es gibt weniger Auflagefläche für die AP und man wird dir wohl in beiden US oben nur die flacheren Schubladen einbauen.

Vielleicht ist dies die bessere Alternative

Deckseite
60er GSP (3-3)
60er US mit Spüle 3-3
40er US mit MUPL 3-3
80er US 1-2-3 mit Innenschublade unten
80er US mit Kochfeld 1-2-3 mit Innenschublade unten
40er US 3-3
Blende

Die GSP Tür gibt es auch in 3-3. Persönlich wollte ich diese Seite schon etwas gleichmäßiger haben.

Was ich nicht im untersten Auszug haben wollte, sind Pfannen. Die sind bei mir ganz oben. Ich habe unter dem Kochfeld 2-2-2, Pfannen, Töpfe, Kuchenformen, anderer Blechkram. Da muss ich selten ran.

Ich liebe die 2- Zeiler in Reihenhausküchen, sie sind einfach sehr sehr praktisch, solange sie nicht zu schmal sind.
 
Beiträge
1.918
Ist alles gesagt worden. Bei dem Spülenschrank würde ich die Blende nach innen legen. Wenn du eine Blende mit Griff ohne Funktion hast und dann tiefer greifen muss, um an den Inhalt zu kommen, finde ich persönlich ungünstig. Wenn du die Aufteilung, wie von Evelin vorgeschlagen, nimmt, dann wäre die Blende innen und du kannst den Auszug mit dem obersten Griff öffnen.
 

LaPedrera

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
4
Vielen Dank an alle für die hilfreiche Tipps! Ich bin sehr glücklich, dass euch meine Planung grundsätzlich gefällt. Ich tendiere sehr stark dazu, den Zweizeiler zu nehmen.

Mir gefällt am besten die Aufteilung, die Evelin vorgeschlagen hat. 2x80 US sollte ausreichend sein: Wir haben nur 3 Töpfe und 3 Pfannen :rofl: So habe ich rechts vom Kochfeld auch oben im 40er US Platz für die Ölflaschen etc.

Die Hinweise zu den Fronten sind richtig klasse, danke! Dazu hatte ich mir nicht so viele Gedanken gemacht.

Noch ein paar Fragen von mir:
  • Wie breit ist eine Blende? Das muss planrechts auch eingeplant werden. Kommen die Zeilen dann auf über 361cm Breite?
  • Sollte der Wasseranschlüsse dann bei ca. 271cm (von oben) planlinks liegen?
  • Habt ihr Tipps, was ich bei den Elektroanschlüsse beachten sollte?
  • Macht es ein Unterschied (fühlt sich die Küche offener), wenn die Hochschränke nur 214.5 statt 227.5cm groß sind?
So sieht die Planung jetzt aus:
 

Anhänge

  • Vogelperspektive Zweizeiler V2.jpg
    Vogelperspektive Zweizeiler V2.jpg
    31,6 KB · Aufrufe: 45

charli

Mitglied
Beiträge
339
Wenn die Wände gerade sind, kein Heizkörper vor der Wand steht wegen FBH und der Küchenbauer genau misst, brauchst du bei deinen Zeilen die Blende zur Wand hin nur, um die "übrigen" cm auszugleichen.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.330
Wohnort
Perth, Australien
wenn 361cm Rohbau sind, alle Wände gerade und im rechten Winkel sind, rechne pro Wand ca 1.5cm für Verputz ab, also bleiben ca 358cm. Und dann rechne noch eine ca 2cm breite Blende an den Zeilenenden, dann bist du bei max 355cm.

Dh, dir fehlen auf jeden Fall 5cm. Option, lass die kurze Wand am Zeilenende weg und stelle selbst, wenn es dir besser gefällt eine passende Trockenbauwand. Oberhalb der Schränke dann bis zur Decke einkoffern, muss nicht sein, aber es sammelt sich dann kein Staub auf den Schränken an.

Du brauchst immer eine Blende zwischen Wand und Auszugsschränken, sonst kannst du die Auszüge nicht rausziehen bzw, sie kratzen an der Wand. Auch bei den HS braucht man Platz für eine Tür mit Griff. Denn dummerweise sind diese kurzen Wände auch immer so lang, dass man keine Tür mehr als 90 Grad öffnen kann.

Der Wasseranschluss etwa mittig vom Spülen US.
 

charli

Mitglied
Beiträge
339
Bei mir funktioniert es tatsächlich ohne Blende. Sind aber nur kurze Wandstücke, vielleicht ist das der Grund.
Der Küchenbauer wird vor Ort ein Aufmaß machen und sieht dann, wieviele cm er verplanen kann.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.330
Wohnort
Perth, Australien
Charli, du hast nirgendwo eine Blende? zumindest neben dem spüler, wo liegt sonst die AP auf.
 

charli

Mitglied
Beiträge
339
Nein, eine sichtbare Blende ist da nicht.

Ergänzung
Mit Blende meine ich immer ein Passstück in Frontmaterial. Es ist natürlich eine Art Seitenwand neben dem GSP vorhanden. Vielleicht nennt man das auch so.
 
Zuletzt bearbeitet:

LaPedrera

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
4
Die Notwendigkeit der Trockenbauwand Küche zu Wohnzimmer wird noch geprüft, da zur Wohnzimmerseite dort etliche Schalter verbaut sind (Licht,Steckdose, Rolläden etc.). Wenn es geht, möchte ich, dass die Wand entfällt.

Wenn das nicht geht, verbleibt nur die Option statt 2x90 US, 2x80 US, oder? Wahrscheinlich sieht 1x90 und 1x80 unausgeglichen aus?
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.330
Wohnort
Perth, Australien
2 x 80 und dazwischen ein 15er US für Ölflaschen, Backbleche,....
 

isabella

Mitglied
Beiträge
14.533
Wenn das nicht geht, verbleibt nur die Option statt 2x90 US, 2x80 US, oder? Wahrscheinlich sieht 1x90 und 1x80 unausgeglichen aus?
In einem Zweizeiler fehlt der Abstand um so minimale Unterschiede unterhalb der APL zu erkennen. Und ich würde keinen 15 mini-US dazwischen platzieren, das ist es nicht Wert. Aber wenn es sein muss, dann nicht 80-90-40 sondern 80-80-50 oder 90-90-30.
 

Ähnliche Beiträge

Antworten
30
Aufrufe
2K
Wolfgang Cornelius
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben