Status offen Vorhandene Planung Leicht-Küche optimieren

Beiträge
15
Hallo zusammen,
wir ziehen nächstes Jahr ca Ende April in unser neues Reihenhaus und haben bereits eine Küchenplanung in einem KS durchgeführt. Die Planung bzw Geräteauswahl kann noch verändert werden, da der Abruf voraussichtlich erst im Januar erfolgen wird. Die aktuelle Ausgestaltung liegt an unserem oberen preislichen Limit umd bei einigen Punkten haben wir bereits Kompromisse gemacht. Grundsätzlich gefällt uns die Anordnung jetzt ganz gut bzw folgt einfach den planerischen Zwängen angesichts des begrenzten Raums, aber vielleicht sind einige Details doch noch verbesserbar. Wir würden uns freuen, von Euch Tipps zu der vorliegenden Planung zu bekommen.
Danke für alle Ideen und Vorschläge!

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 4
Davon Kinder?: 2
Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 191 und 174 cm
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 90
Fensterhöhe (in cm): 134
Raumhöhe in cm: 250
Heizung: Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe: bis 178 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Umluft
Backofen etc. hochgebaut?: Ja
Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 80
Spülenform: 1 Becken ohne Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Backofen
Küchenstil: Modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?:
96,5
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Allesschneider
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Küchenmaschine, Toaster, Handrührgerät, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Alleine und für Gäste
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Funktionierende Umluftanlage, idealerweise als Muldengerät, keine DAH
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Altglas, Altpapier, Gelber Sack Müll, Restmüll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Leicht
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Siemens, Bora, Alternativ gern Miele, AEG (Geschirrspüler?)
Preisvorstellung (Budget): bis 15.000,-
 

Anhänge

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
Hallo und herzlich willkommen im Forum.

Du hast 3 Grundriss eingestellt, jeder hat eine andere Ausrichtung. Bitte alle gleich, denn im Moment blicke ich es noch nicht. Im STudioplan sehe ich den Wand vorsprung nicht, wie lang darf denn die Küche werden? sie hört pl"tzlich auf, aber ich sehe nicht warum.
 
Beiträge
15
Noch vergessen, hier die bisherige Geräteauswahl:

Backofen mit Mikrowelle und Pyrolyse:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Geschirrspüler mit Besteckschublade:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
--> Alternativ wg 3. Spülarm: Miele oder AEG?

Kühlgefrierkombi:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Induktion mit Muldenlüfter:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
--> Alternativ neue Miele AllInOne:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
:nageln:
 

mozart

Spezialist
Beiträge
2.495
Wohnort
Wiesbaden
Hi,
ich halte ja grundsätzlich viel von Kochfeldabsaugungen. Aber in diesem Fall mit wandgebundenem Kochfeld und Oberschrankband sehe ich den Sinn nicht ganz. Eine gute Flachschirmhaube und ein gutes Induktionskochfeld hätten gleich mehrere Vorteile:
-günstigere Lösung
-bessere Absaugung
-leiser
-besseres Kochfeld mit besserer Bedienung möglich
-weniger Stauraumverlust im Unterschrankbereich

Der Geschirrspüler sollte m.E. unbdingt raus aus dem engen U und im Hochschrankbereich erhöht geplant werden.

Wenn der 60er Schrank links vom Kochfeld ein 40er wird, können die beiden Auszugschränke jeweils 100er sein und das Oberschrankband einheitlich im 100cm-Raster.

Die Planung finde ich noch nicht ausgereift.

VG,
Jens
 
Beiträge
15
@Evelin: Sorry für die Verwirrung, den Vorsprung werden wir nicht mehr machen, das war eine Zwischenplanung. Auf dem Plan sind allerdings zusätzliche Maße vom Architekten angegeben, daher habe ich diesen Stand beigefügt. Bin aktuell leider technisch nur beschränkt ausgestattet, so dass ich nicht so einfach verändern kann. Muss ich nach dem Urlaub nochmal korrigieren. :-)
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
warum ist in der KFB Planung ein Regal 250 breit?

jetzt hab ich mir die KFB Planung etwas genauer angesehen, verstehen tue ich sie nicht.

Ich gehe davon aus, dass ihr ein Reihenmittelhaus gekauft habt und der Stauraum nicht üppig ist.

warum
  • ist die Rasterung 1-2-3? was soll in die hohen Auszüge?
  • ein Eckschrank?
  • Bora?
  • nur 52cm hohe OS?
  • kein 2-Zeiler?
  • Apotheker?
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
2.494
Wohnort
Frankfurt
Generell würde ich hier auf das U-Layout verzichten und stattdessen nur mit zwei Zeilen planen. Grund: In jeder Ecke verlierst du 65x65cm, auf der kurzen Seite vorm Fenster gewinnst du aber nur 2x50cm. Dazu lässt sich mit mehreren über Eck nur schlecht arbeiten (siehe den Kommentar zum GSP) und du hast viele schmale Schränke.

Dann finde ich das Abschlussregal optisch sehr altbacken, dazu bietet es keinen Stauraum, sondern nur Showfläche, die ständig verschmutzt. Daher würde ich dort eine 10cm Trockenbauwand setzen und den Rest dem Vorratsschrank gönnen.

Dazu sind alle Schränke 1-2-3 aufgeteilt, der unterste Auszug ist also knapp 39cm hoch. So viele derart hohe Dinge hat kein Mensch in der Küche, daher wäre eine Rasterung in 1-1-2-2 und 2-2-2 viel praktischer. Auch fehlen mir praktische Dinge wie ein hochgebauter GSP (wäre problemlos in den HS möglich) und ein MUPL.

Die Anmerkungen zum Bora unterschreibe ich, in dieser Einbausituation gab es deutlich effektivere und platzsparendere Lösungen.
 
Beiträge
745
Wohnort
Oberschwaben
Kann es sein, dass hier nicht nur ein, sondern zwei Eckschranklösungen verbaut wurden?

Ich würde auch zu einem Zweizeiler tendieren. Die Idee von Nilsblau mit der Trockenbauwand finde ich gut, würde sie aber auch noch an der gegenüberliegenden Zeile machen. OS würde ich deckenhoch machen - > mehr Stauraumgewinn (oben dann eben die Dinge, die man selten braucht) und weniger Putzarbeit, da sie nicht runtergewischt werden müssen.

Zweizeiler hätte auch noch den Vorteil, dass man besser zum Fenster putzen rankommt. ;-)

Edit: Könntest du den kompletten EG-Grundriss vermaßen und evtl. auch im Alno-Planer anlegen? Ist das Fenster noch variabel in der Größe? Leider ist nämlich die planlinke Wand bis zum Fenster nur 58cm breit, das würde die Möglichkeit nehmen, dort HS zu planen.

Nochmals Edit: Warum darf es keine herkömmliche DAH sein? Ich habe erst letzte Woche eine Küche gesehen, in der eine Downdraft verbaut wird (die Küche befand sich noch im Aufbau). Nicht nur dass es enorm Stauraum frisst (obwohl ja übertiefe Zeile am Herd), diese Lösung frisst auch noch einiges an Geld. Dabei haben die Bauherren über dem Kochfeld auch niedrige Hochschränke verbaut - da hätte man eine bessere Lösung finden können.
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
15
Hallo zusammen, vielen Dank für Eure kritischen Anmerkungen und Ideen zur ersten Planung. Nach dem Urlaub hatte ich leider noch keine Zeit gefunden, auf Eure Beiträge einzugehen - das möchte ich hiermit nachholen.

Wir haben uns nochmals intensiv mit der Planung beschäftigt und praktisch alle Teile noch einmal verändert:
* Trennung der Kühl-Gefrier-Kombi in 2 separate Geräte (mehr Platz und Teilung er Hochschrank -Front auf der richtigen Höhe)
* Dampfbackofen plus 40er-Nische mit Lifttür für vorhandene Mikrowelle (statt bisher Backofen mit Mikrowellenfunktion)
* hochgebauter Geschirrspüler (6er-Serie Miele mit Besteckschublade), damit Wegfall Auszug-Hochschrank
* 60er-Auszugschrank plus in Ecke verlängerter Spülenunterschrank statt LeMans -Eckschrank
* neue Einteilung Kochfeld-Seite, jetzt: totes Eck, 40er MUPL (4-2-geteilt), 2 x 1m Auszugschränke, oben 3 x 1m Oberschränke (im mittleren Lüfterbaustein)
* Kochfeld plus Lüfterbaustein statt BORA-Lösung
* kompletter Wegfall der offenen Regale
* generell 2-2-2-Raster statt 1-2-3
* Nischenverkleidung Glas (0,4cm stark, komplett umlaufend in den Nischen)


Leider kann ich keine Planungsdaten auf Basis des Alno-Planers erstellen, da dieser nur als Windows-Version vorliegt. Ich füge daher wieder Visualisierungen sowie Planungsskizzen des Küchenstudios für die Neuplanung bei.


Auch die Einbaugeräte haben wir praktisch alle noch einmal geändert. Hier die aktuelle Auswahl (Nummern beziehen sich auf den Draufsicht-Plan):

3.1) Neff Gefrierschrank (72er-Nische, unten)
Neff - PRODUKTE - Gefriergeräte - alle Gefriergeräte - G5614X8
3.2) Miele Kühlschrank (122er-Nische, oben)
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

4) Neff Dampfbackofen
http://www.neff.de/produkte/herde-backöfen/backöfen/B15FS22N0.html

5) Miele XXL-Geschirrspüler (hochgebaut)
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

9) Edelstahlspüle und Armatur
BLANCO ANDANO 500-IF/A
BLANCO LINUS-S Vario
(Internet-Seiten aktuell leider offenbar offline)

13) Gaggenau Induktions-Kochfeld CI483110

Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
18) Gaggenau Lüfterbaustein AC200190
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Vorhandene Planung Leicht-Küche optimieren - 405195 - 31. Okt 2016 - 22:43


Insbesondere zur Spüle-/Armatur-Kombi sowie zum Lüfterbaustein würden uns Eure Meinungen und Erfahrungen interessieren. Die anderen Geräte stellen mehr oder weniger unsere Wunschgeräte dar oder sind Ergebnis einer Abwägung Funktion vs. P
Statt Blanco könnte ich mir auch gut Modelle aus der "Frames by Franke" von FRANKE vorstellen:
Armatur (Edelstahl)
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
Spüle
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Als Alternative zum Gaggenau Lüfterbaustein käme noch Gutmann Llano in Frage, wobei es auf dem Papier Abstriche bei der Energieeffizienz-Klasse und max. Lüfterleistung geben würde.
Gutmann Llano
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Wir haben nun das Gefühl, eine deutlich reifere Planung vorliegen zu haben und möchten an dieser Stelle schon mal ein großes Dankeschön an die Beteiligten im Forum sowie die Ideengeber bei meinem Thema richten. Viele Hinweise konnten wir gut in die Überarbeitung einbringen.

Vielen Dank für weitere Anregungen und Ideen!

Vorhandene Planung Leicht-Küche optimieren - 405195 - 31. Okt 2016 - 22:43
Vorhandene Planung Leicht-Küche optimieren - 405195 - 31. Okt 2016 - 22:43
Vorhandene Planung Leicht-Küche optimieren - 405195 - 31. Okt 2016 - 22:43
Vorhandene Planung Leicht-Küche optimieren - 405195 - 31. Okt 2016 - 22:43
 
Beiträge
253
Wohnort
Offenbach
BRH Fenster und gewünschte Arbeitsplattenhöhe passen doch nicht zusammen? Zumindest ist es nicht möglich, wie dargestellt bis zum Fenster zu gehen ohne einen Absatz.
 
Beiträge
15
@oliverwei: Danke für den Tipp mit der Adler-DAH. Unser KS hat diese Option leider bisher gar nicht angeboten. Rein von der Luftleistung her liegt diese DAH etwa nur bei der halben Leistung der vorgesehenen Gaggenau AC200190, wenn ich das richtig vergleiche. Das erscheint uns etwas knapp angesichts der offenen Bauweise der Küche.

@Evelin: Bisher war nur eine Innenschublade im oberen Auszugschrank neben dem Kochfeld geplant. Wir überlegen aber, unter dem Kochfeld und rechts daneben jeweils 2 Schubladen reinzunehmen (damit auf 1-1-2-2-Raster zu wechseln).
Die Drehtüren unter der Spüle haben wir vor allem aus optischen Gründen gewählt, um optisch etwas Ruhe im Übergang zu bekommen. Da der Spülunterschrank in die Ecke verbreitert ist (d.h. die "tote Ecke" ausfüllt), benötigen wir diese Öffnung und können damit auch keinen Auszugschrank unterbringen.
 
Beiträge
253
Wohnort
Offenbach
Rein vom Volumen ist die Leistung der Adler nicht überragend, wobei ich nicht weiss , ob alleine höheres Volumen bessere Leistung bedeutet. Einen Einzelpreis habe ich auch nicht.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
Ja, das dachte ich mir mit dem Spuelenschrank, hatte es vergessen. Und hinter der Tuer des anderen US sind dann Auszuege? Was wollt ihr an der Stelle verstauen?
 
Beiträge
15
Korrekt, hinter der Drehtür sind 3 Innenauszüge. Dort werden wohl eher nicht so häufig benötigte Dinge untergebracht, eine genaue Planung haben wir aber noch nicht durchgeführt. Wir haben den Hinweis mit den Schubladen aufgenommen und auf der rechten Seite entsprechend eingeplant. Das finden wir nun doch erheblich praktischer und optisch auch völlig in Ordnung. Auf der linken Seite belassen es wir wohl bei den 2-2-2-Auszügen.

Vorhandene Planung Leicht-Küche optimieren - 405785 - 5. Nov 2016 - 14:44
 
Oben