Lösung Arbeitsplatte für vorhandene Küche

Mawu

Mitglied

Beiträge
3
Guten Tag zusammen,

ich habe mir vor kurzem eine gebrauchte modulare Küche gekauft. Allerdings ist die Corian Arbeitsplatte beim Ausbau in zwei Teile gebrochen..
Nun brauche ich eine neue. Allerdings war diese Arbeitsplatte sehr speziell und sicher keine Fertiglösung.

Die alte Arbeitsplatte war nur 19mm dick. Sichtbar davon waren nur 9mm.

Arbeitsplatte.jpg


Nun suche ich eine ähnliche Lösung mit einer sehr schmalen Arbeitsplatte. Es sollen nur bis maximal 12mm sichtbar sein. Darunter soll eine maximal 10mm dicke Trägerplatte für Halt sorgen.

So sah die Küche mal aus:
Küche komplett.png


Die Küche ist ein Einzelstück des Design Möbelhersteller MDF Italia.

Material der Arbeitsplatte ist mir zunächst egal. Sie soll nur pflegeleicht und sein.


So sieht das Gestell aus:
Alu Gestell.jpg
Alu Gestell2.jpg
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
5.455
Wohnort
Ruhrgebiet
Das Material kann man wieder verkleben und verschleifen.Dazu solltest du mAl Tante Gugl befragen.
 

Mawu

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
3
Das dachte ich auch, nur leider ist da so viel Spannung drauf, dass da nicht möglich ist. Hab alles versucht
 

Mawu

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
3
Niemand eine Idee? Ich habe mir gedacht eine 1cm dicke Trägerplatte mit einer ca 10-12mm dicken Laminat Platte zu verkleben. Nur weiß ich nicht ob es das Gewicht hält. Schon mal jemand Erfahrung mit sowas gemacht?
 

Boschibär

Spezialist
Beiträge
583
Wohnort
Der echte Norden
Niemand eine Idee? Ich habe mir gedacht eine 1cm dicke Trägerplatte mit einer ca 10-12mm dicken Laminat Platte zu verkleben. Nur weiß ich nicht ob es das Gewicht hält. Schon mal jemand Erfahrung mit sowas gemacht?

Ob das Untergestell das Gewicht aushält?
Wenn es die Corian -Platte gehalten hat, wird es auch das tragen. So wie das konstruiert ist, vermute ich, dass die Küche auch noch deutlich größere Lasten tragen kann.

Spontan würde mit noch eine Compact Platte einfallen:

Lechner | Compactarbeitsplatten - Online planen
Genau, alternativ auch Quarzkomposit/Silestone oder Keramik/Dekton
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
5.455
Wohnort
Ruhrgebiet
Wenn ich das richtig sehe liegt die Arbeitsplatte in dem Metallrahmen.Da kann die Platte doch dicker sein ,weil sichtbar ist doch nur was oben rausschaut.
Quarzstein/Keramik etc gibt es in diversen Materialstärken.
Das sollte ein Fachmann bei dir ausmessen und auf Maß mit den gewünschten Plattenausschnitten und Kantenbearbeitungen bestellen.
Geschätzt brauchst du wohl eine 3cm Materialstärke (je nach Rahmenhöhe)
Art und Einbauhöhe vom Kochfeld sind natürlich zu beachten.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben