Küchenplanung Planung einer Küche im Neubau (Next125)

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.600
Wohnort
Perth, Australien
so, ich habe mir mal eine deiner Planungen heruntergeladen.

Generell, richte deine Pläne bitte gemäß dem EG Grundriss aus. UND, weil es ein Allraum ist, nutzte die ganzen 9x9m, die man darstellen kann. Denn mir ist dann erst mal aufgefallen, wie groß der Raum ist. Zeichne Tisch und Stühle ein.

Noch ein Tipp für die ALNO Pläne. Du benutzt die V15b, da ist dir sicherlich aufgefallen, dass die Rasterung 2.5cm beträgt. Dh, du kannst es dir sehr viel einfacher machen, wenn du entsprechend planst. DH, wenn die Wand 401cm lang ist, stellst du die Treppenwand auf 400cm. Und die Blenden immer auf 5cm. Denn du musst von den Rohbaumaßen noch den Verputz abrechnen. Das ist am Ende einfacher und entspricht mehr der Realität. Die anderen Wände, wenn es heißt 423cm, setzte auf 422.5m. Das passt.

Eine Alternative wäre eventuell noch ein L mit einer kurzen Insel, wenn man auf die Küchentür verzichten könnte, bzw Wandzeile und Insel um 90 Grad drehen.
 

Wolfgang Cornelius

Warum denn, Wolfgang? Symmetrie hat keinen Mehrwert, zumal hier nicht der Pantheon, sondern in erster Linie ein Arbeitsraum
Ich finde es echt gut (ehrlich!), daß hier von vielen die Küchen in ihrer Praxistauglichkeit auf Herz
und Nieren geprüft werden. Das lese ich oft mit großem Interesse (auch ehrlich). Es gibt aber halt auch diese Anforderung an eine Küche, daß sie sehr gut aussehen soll. Da sind die Prioritäten unterschiedlich gesetzt. Na und? Schön wäre ja tatsächlich ein Austausch von Sichtweisen und
Erfahrungen. Ohne daß neue Mitdiskutierer mit abweichenden Kriterien direkt an den Pranger
gestellt werden. Und mit immer den gleichen faulen Eiern beworfen werden.
 

isabella

Mitglied
Beiträge
14.762
Den Pranger existiert aber nur in Deiner persönlichen Lesart. Ich lade immer dazu ein, nicht einfach nachzuplappern oder instagram nachzueifern, sondern den eigenen Kopf zu nutzen. Fragen, die man sich in erster Linie selbst stellen soll, sind dabei ein wirkungsvoller Mittel. Manchmal auch um sich einzugestehen, dass man dies oder jenes nur deswegen will, weil die Chantal es auch hat.
Und auch bei der Wahl „next125“ lade ich dazu ein, die eigene Suppenkelle und eine Gewürzdose ins Küchenstudio mitzunehmen, einfach mal ausprobieren. Wir haben Leute gesehen, die ihre Küche um die Suppenkelle planen und welche die sagen: Ich kaufe mir die Küche, die mir gefällt und dann die passende Suppenkelle dazu. Beide legitime Vorgehensweisen, so lange dies bewusst geschieht, deswegen muss man es in jedem Thread wiederholen, und weil jeder in seinem Planungsthread gefangen ist.
 

Wiedi2

Mitglied
Beiträge
108
Das ist ja auch OK und Sinn der Sache, dass jeder seine Meinung vertritt und die TE dann nachdenken und entscheiden können.
Es ist aber halt so, dass die Formulierung bei den "Alteingesessenen" (deren Engagement ich toll finde) hier manchmal etwas ultimativ rüberkommt. Zumindest in meiner Wahrnehmung. Und ich nehme an, dass ich da nicht der einzige bin.
 

Alwa

Mitglied
Beiträge
119
Naja, @mozart, Du musst Deine Küchen verkaufen, ich darf meine Meinung sagen ;-)
Hierzulande muss man noch den Gelsenkirchener Barock noch überwinden, seien Euch die gesichtslose, grifflose, fugenlose, seelenlose symmetrische Einheitsbreiinneneinrichtungen gegönnt.

Es gibt keine größere Ignoranz als die, zu denken, dass die persönliche Einschätzung der Welt einer universellen Wahrheit entspräche (Leonardo Da Vinci)
 

Wolfgang Cornelius

@isabella Jeder, der eine moderne, grifflose Küche mag , hat den Gelsenkirchener Barock nicht überwunden?
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.600
Wohnort
Perth, Australien
Es wäre nett, wenn die Diskussion über die Langzeithelfer aufhören könnte. Früher gab es sowas nicht, dass man sich ständig in den eigenen Reihen verteidigen musste.

Der TE ist auch hier an solch einer Diskussion nicht interessiert.
 

Chilapi

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
4
So, inzwischen waren wir nochmal los und haben professionell planen lassen. Es muss noch ein bisschen hin und her geschoben werden (Schrankreihenfolge in der Nische, Planung Türgriffe), aber so stellen wir es uns vor. Und: Form follows function, daher keine Symmetrie.
Die Farben werden wir nochmal anpassen. Insel wir wohl doch heller!
Abstand zwischen Spüle und Kochfeld sind ca. 110 cm mit jeweils auch noch etwas Platz am äußeren Rand.
threema-20200910-194639-b803404714f2f062.jpg
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.600
Wohnort
Perth, Australien
beschreibe dir Planung, wir sehen nicht viel, weil dunkele Fronten.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben