1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Neue offene Küche in neuem Bungalow

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von Premiumbreze, 8. Aug. 2016.

  1. Premiumbreze

    Premiumbreze Mitglied

    Seit:
    7. Aug. 2016
    Beiträge:
    15

    Hallo miteinander! *rose*



    Nachdem ich hier schon ein paar Wochen still mitlese und von der Qualität der hier geplanten Küchen wirklich angetan bin wollte ich unsere Planung mal vorstellen.
    Vielleicht kommen wir so ja zu einem besseren Ergebnis denn unsere Erfahrung erstreckt sich nur über unsere bisherige Küche :rolleyes:.

    Kurz zum Haus und Grundriss: Haus liegt am Hang, die Straße und Hauseingang werden im Süden liegen. Nach Norden hin fällt das Gelände dann ab. Das Untergeschoss ist noch zur Hälfte als Wohnraum gedacht. Der Teil der in der Erde liegt beherbergt dann Anschluss- und HW-Räume. Wir werden zu zweit einziehen aber hoffentlich bald zu viert sein ;D.

    Die Küche haben wir im Süd-Westen geplant. Einerseits mit Blick auf den Eingang, nach Westen dann mit Blick auf die Terasse und den Garten. Im Westen haben wir im Moment noch ein Fenster geplant (möglich wäre hier auch eine Tür/sind uns noch nicht ganz sicher). Im Süden ein Panoramafenster(Brüstung etwas erhöht/ca 140cm). Ursprünglich war zwischen Eingangsbereich und Küche noch eine Tür geplant die wir jetzt zugunsten mehr Stellfläche in der Küche gestrichen haben.
    Mit dem Bau werden wir demnächst anfangen. Anschlüsse etc. sind also völlig frei. Heizung wird eine Fussbodenheizung.

    Die Speisekammer ist leider der Planung zum Opfer gefallen. Im Untergeschoss steht ein kleiner Raum zur Verfügung. Allerdings muss hier mehr rein, also keine volle Nutzung als Speis.
    Hoffe das wir hier in der Küche genug Platz generieren können um auch Vorräte, Wasserkasten und Geräte unterzubringen.

    Habe schon etwas mit dem Alno-Planer rumgespielt und mein angelesenes Halbwissen eingesetzt ;D.

    Unser Architekt hatte ursprünglich ein halboffene Küche mit U geplant und im jeztigen Plan hat er eine offene Küche mit Kochinsel eingezeichnet. Wir wollen hier auf die Spülinsel setzen (Es bestehen noch kleine Zweifel zwecks der Optik vom Wohnzimmer aus). Das Kochfeld dann vors große Fenster mit einer Decken DAH. Überlegen im Moment noch die Insel halbhoch abzumauern. Dann allerdings geht der Inseleffekt flöten. Daher Tendenz klar zur Halbinsel und offen.

    Backofen und Dampfgarer(sinnvoll???) gerne höher gesetzt. Spülmaschine muss nicht höher, kann aber falls es sich ergibt. Kühlschrank und Gefrierschrank gerne großzügig.

    Über optische Dinge haben wir uns noch keine großen Gedanken gemacht. Betonoptik gefällt uns sehr gut, da das einen schönen Kontrast zu unserer Holzliebe setzen würde.
    Gerätetechnisch haben wir auch noch keinen Überblick.

    Vielen Dank schonmal für die Hilfe *drinks*

    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 2
    Davon Kinder?:
    Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 160 und 180cm
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 100 und 140
    Fensterhöhe (in cm): 120 und 50
    Raumhöhe in cm: 260
    Heizung: Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe: bis 178 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube: Umluft
    Backofen etc. hochgebaut?: Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Wenn möglich
    Kochfeldart: Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 80
    Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
    Geplante Heißgeräte: Backofen, Dampfbackofen (DGC) mit Wasseranschluß
    Küchenstil: Modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?:
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Vorhandener Tisch
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße: 190x90
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 90
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat, Messerblock, Brotbehälter
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Wasserkocher, Toaster, Allesschneider (z. B. in Schublade), Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: Getränkekisten, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Hauswirtschaftsraum, Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche, Frühstück, ab und an aufwändiger
    Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Meistens alleine
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: mehr Stauraum da Speis entfällt
    Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Altglas, Altpapier, Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?:
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?:
    Preisvorstellung (Budget): bis 15.000,-
     

    Anhänge:

  2. ralfs1969

    ralfs1969 Mitglied

    Seit:
    16. Apr. 2015
    Beiträge:
    118
    @Premiumbreze

    Willkommen hier in einem weiteren Forum, ich kenne deinen Grundriss ja schon aus dem Expertenforum-bau.de
    Ist der Entwurf von Thomas B. jetzt final?

    Ralf
     
  3. Premiumbreze

    Premiumbreze Mitglied

    Seit:
    7. Aug. 2016
    Beiträge:
    15
    ja servusla :-)

    ja der Entwurf geht so an die Stadt. Kleinere Änderungen werden wir vielleicht noch vornehmen. Für den jetztigen Stand sind die aber irrelevant.

    Grüße
     
  4. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.982
    Ort:
    München
    Hallo und willkommen,

    ich bin eindeutig für die Türe planlinks von der Küche auf die Terrasse.

    Grade mit Kindern (Duuuuurst!) ist es doch sehr praktisch, wenn das Wasser oder der Kühlschrank und die Becher erreicht werden können ohne dass die Sandfüßchen durchs WoZi müssen.
    Und auch die Erwachsenen haben den Vorteil des kurzen Weges in die/von der Küche statt immer durchs WoZi und um die Halbinsel rum.

    Ich spreche da aus Erfahrung ;-) und bin heute sehr froh, dass mein Göga sich mit der "Schlupftür" in der Schräge bei uns durchgesetzt hat. Auch bei nasser Terrasse ein Vorteil, weil wir dann auf die Fliesen in der Küche statt aufs Parkett im Wozi treten.
    Thema: Neue offene Küche in neuem Bungalow - 395334 -  von menorca - Schlupftür.JPG

    Ansonsten ist die Küchenplanung auf einem guten Weg!
     
  5. Premiumbreze

    Premiumbreze Mitglied

    Seit:
    7. Aug. 2016
    Beiträge:
    15
    Hm, ja das sind gute Argumente für die Tür, vorallem das mit den dreckigen Schuhen auf Parkett leuchtet mir ein.
    Unsere Tendenz war ja eh schon eher Richtung Tür.

    Ansonsten freuts mich das wir auf einem guten Weg sind *dance*

    Wo würdet ihr denn den Kühlschrank und Geschirrspüler planen?
    Dachte evtl Kühlschrank planrechts in den zweiten Hochschrank von oben.
    und GS in der Halbinsel ganz rechts.
    Würde das vom Arbeitsablauf her passen?
     
  6. Premiumbreze

    Premiumbreze Mitglied

    Seit:
    7. Aug. 2016
    Beiträge:
    15
    Keiner eine Idee?
    Bin für alle Anregungen offen!
     
  7. Anke Stüber

    Anke Stüber Mitglied

    Seit:
    23. Feb. 2016
    Beiträge:
    1.193
    Na, dann fang ich mal an. ;-)

    Wie ist denn die DAH geplant? Ich würde die HS-Wand einkoffern und diese dann um die Ecke als abgehängte Decke über der Fensterzeile weiter laufen lassen und dort eine Deckenhaube einbauen.

    Den einzelnen OS würde ich weglassen und das Fenster über die ganze Breite ziehen.

    Die Türen auf der Inselrückseite zum Wohnraum hin, würde ich mit p2o ausstatten.

    Die goldene Frage ist, wohin mit dem GSP. Ers sollte offen nicht im Weg sein und Spüle sowie MUPL in der Nähe...
     
  8. Premiumbreze

    Premiumbreze Mitglied

    Seit:
    7. Aug. 2016
    Beiträge:
    15
    Juhu *2daumenhoch*

    Das mit der DAH und der HS-Wand haben wir uns genau so gedacht.

    Fenster über die ganze Breite ist eine Überlegung wert. Der einzelne Hängeschrank wirkt schon sehr verloren.

    Türen zum Wohnraum auf jeden Fall grifflos. p2o schauen wir uns genauer an.

    GSP.... Habe mir gedacht entweder auf die Insel rechts... Dann kommt man allerdings nicht mehr zum Kühlschrank wenn er offen ist..
    Oder in die Küchenzeile...
    Alternativ auch in die Hochschrankwand in den untersten Hochschrank..

    Weiß nicht was hier am sinnvollsten wäre??
     
  9. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.982
    Ort:
    München
    Ich werkle noch am Feintuning, hatte erst heute wieder Zugeng zu meinem Planung-PC ... bis später ...
     
  10. Anke Stüber

    Anke Stüber Mitglied

    Seit:
    23. Feb. 2016
    Beiträge:
    1.193
    Ich sehe nur zwei Positionen:

    1. Rechts neben dem Kochfeld. Dann braucht man sich nur umdrehen von Spüle und MUPL. Praktisch ist auch, dass man keinen Schrank blockiert, in den man gleich gerne einräumen würde, ist aber vielleicht ungünstig wegen der Terrassentür.

    2. In der HS-Wand unter dem DGC, der dann gut in einer Linie mit dem BO abschließen könnte. Nachteil wäre, das man ein Schrank blockiert, in den man Sachen einräumen will (Die muss man dann halt kurz auf der Arbeitsplatte abstellen.) und die Entfernung zur Spüle. Vorteil ist, er wäre in keinem Laufweg.
     
  11. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.982
    Ort:
    München
    So, ich hab mir deine Planung mal angesehen.
    Grundsätzlich: überall an den Rändern zu Wänden hin muss man 2 - 5cm Blenden einplanen, da Wände nie 100% grade sind, Winkel nie exakt 90° und die Auszüge und Türen auch nicht direkt an den Wänden entlangschrappen sollen. Eckblenden (= tote Ecken) sind ebenso nötig, findest du im Alnoplaner bei den Unterschränken unter Blenden.
    100 und erst recht 120cm breite Unterschränke finde ich zu unhandlich und die Auszüge werden dann schon recht schwer. Ideal sind 60 bis 90cm breite.

    Die Grundaufteilung steht ja soweit: ein L plus eine Halbinsel, da würde ich auch nix anders machen. Die Gangbreiten sind mit circa 110cm genau richtig.

    Die Frage ist nur wirklich: was wohin? Auch Architekten malen zur Zeit gerne Kochfelder auf (Halb-)inseln, weil sie sich dem Trend nicht entziehen können. Aber das Stehen am Kochfeld nimmt die wenigste Zeit beim Kochen ein, daher muss das Kochfeld nicht zum Raum hin ausgerichtet sein. Insel-DAH ist auch schwieriger und teurer.
    An der Spüle steht man deutlich häufiger, wenn dann also Spüle auf die Halbinsel.

    Oder: diese tolle große Halbinsel als reine Arbeitsinsel lassen. Kaffeemaschine drauf stellen, so dass sie auch vom Wohnzimmer aus bedient werden kann. Sie ist perfekt für Buffets, große Backaktionen, Nudeln selber machen.

    Deshalb mal so ein Vorschlag in diese Richtung. Die Insel habe ich etwas schmaler gemacht (100cm), weil man dann von einer Seite komplett drüberlangen/putzen kann, und weil die p2o-Schränke dann nicht so tief sind (60cm tiefe US würde ich nie mit nur Einlegebrettern machen, das ist Krabbelei wie in alten Küchenschränken, und Innenauszüge sind lästig).

    Seitenschränke auf drei reduziert, dann ist auch noch Platz neben dem Kochfeld um etwas abzustellen.
    Fenster angepasst (aber keine Ahnung ob das zur Außenansicht passt), damit eine Wand-DAH passt.
    GSP hochgestellt am Ende der Zeile (kann aber auch unter die APL, wenn die Spüle nicht so nah an "eine Wand" soll).

    Insel Küchenseite in 60 - 80 - 60. Insel WoZi-Seite 2x 100, 40cm tief (da werden gerne Hängeschrank-Korpusse verwendet).
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 10. Aug. 2016
  12. Premiumbreze

    Premiumbreze Mitglied

    Seit:
    7. Aug. 2016
    Beiträge:
    15
    Heyho!

    ich versuch mal auf alle Vorschläge einzugehen.
    Danke Anke und Annette!

    Auszüge verkleinern --- check
    p2o Schränke an der Inselrückwand --- check
    Insel 100cm breit --- hab ich jetzt mal so gelassen... macht das ganze etwas lockerer aber es geht halt etwas Arbeitsfläche verloren.

    Uns wäre eine Spülinsel lieber wie eine komplett freie Arbeitsinsel. Wirk m.E. etwas gequetscht auf der Fensterseite.
    Lieber das Kochfeld vors Fenster und die DAH einkoffern wie von Anke vorgeschlagen.
    Das Fenster habe ich etwas verbreitert. Evtl könnte man aber auch da wo der Hängeschrank war den Platz für Bilder oder ein Regal nutzen

    Das mit der Arbeitsfläche neben der Kochfläche habe ich jetzt mal so übernommen. Allerdings einen Hochschrank drüber gesetzt. Habe ich hier irgendwo schonmal gesehen. Das fand ich nicht schlecht und würde sich von der Optik vll. gut einfügen.

    Den GSP habe ich jetzt wie angeregt in die Hochschrankwand gesetzt.
    Das rechts neben dem Kochfeld würde aber auch Sinn machen. Allerdings meiner Meinung nach nur wenn das Fenster ein Fenster bleibt.

    Der Gedanke die Hochschrankwand komplett einzukoffern so das sie praktisch bündig als Wand erscheint gefällt uns sehr gut.

    Habe das mal in den Alnoplaner eingegeben. Werden nächste Woche mal ins Küchenstudio fahren. Haben 2 in der Nähe die uns sehr sympatisch sind. Der eine hat Nobillia und Ballerina.. der andere Zeyko,Leicht und Allmilmö... Qualitativ sind die glaube ich alle Recht gut.

    Gerne wieder Rückmeldung oder weitere Verbesserungen! Freue mich schon!
     

    Anhänge:

  13. Premiumbreze

    Premiumbreze Mitglied

    Seit:
    7. Aug. 2016
    Beiträge:
    15
  14. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.982
    Ort:
    München
    Da gibt es schon Qualitätsunterschiede. Die Kriterien und die Reihenfolge kannst du im Herstellerranking nachsehen (direkter Link dorthin auf der Startseite).

    Nobilia fällt in meinen Augen gegen die anderen am meisten ab, schon alleine weil sie nur ein 5er Raster haben (6er Raster mit deutlich verringerter Auswahl und nur für Gesamthöhen, die schon knapp an der Metergrenze kratzen).
     
  15. Premiumbreze

    Premiumbreze Mitglied

    Seit:
    7. Aug. 2016
    Beiträge:
    15
    Ah Ok... 6er Raster wäre natürlich schon super.

    Wir waren jetzt gestern im Küchenstudio und wurden gut beraten. Der Berater würde die Aufteilung auch so machen, allerdings etwas abgewandelt.
    Die Hochschrankwand würde er mit den Heißgeräten anfangen, dann den Kühlschrank (keine Gefrierkombi) und dann die Arbeitsplatte um die Ecke ziehen und noch Hängeschränke darüber.
    Spüle würde er in der Insel rechts setzten und links an die Insel die Spülmaschine.

    Er hat uns unbedingt eine Abluft-DAH empfohlen und von einer Deckenhaube abgeraten. Bora wäre super meint er. Für die Deckenhaube müsste man tief in den Raum abhängen das diese alles erwischt.

    Da wir eine KWL bekommen habe ich immer gedacht hier geht nur Umluft? Er meinte das ist nur gerede und er würde immer eine Ablufthaube machen, da einfach besser.
    Wie ist eure Meinung hierzu?

    Grüße Breze
     
  16. moebelprofis

    moebelprofis Spezialist

    Seit:
    5. Juni 2013
    Beiträge:
    2.190
    Ort:
    Neumarkt i.d.OPf.
    Bora ist eine feine Sache und funktioniert einwandfrei. Wichtig ist die richtige Planung und fachgerechte Installation.
    Das gleiche gilt auch für Deckenhauben - man kann also rein nach Optik entscheiden, beide Arten funktionieren unter o.g. Vorraussetzungen einwandfrei.

    Abluft ist nicht grundsätzlich ausgeschlossen, bei KWL nur etwas planungsintensiver.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Aug. 2016
  17. Premiumbreze

    Premiumbreze Mitglied

    Seit:
    7. Aug. 2016
    Beiträge:
    15
    Ah ok, vielen Dank. Dann werde ich mich in die Richtung noch etwas weiter informieren.
    Prinzipiell würde uns eine deckenhaube besser gefallen.

    Noch irgendjemand Ideen zur küchenaufteilung?
    Vom Platz her mit den hochschränken kommen wir gut hin.
    Auch Arbeitsfläche ist denke ich genug vorhanden.
     
  18. Anke Stüber

    Anke Stüber Mitglied

    Seit:
    23. Feb. 2016
    Beiträge:
    1.193
    Hallo, ich wiederhole mal, von was ich ausgehen, da ich nicht 100% sicher bin, ob ich es richtig verstanden habe, wie der KFB geplant hat:
    - nur 3 HS, von unten nach oben BO, DGC, KS und dann einen US, tote Ecke und weiter
    - GSP nach links in der Insel, heißt zur Terrassentür
    - Spüle nach rechts heißt zur HS-Wand

    Meine Anmerkungen:
    Ich halte die Anordnung von Spüle und GSP für unglücklich, da der GSP die Terrassentür versperrt, auch würde mir die Spüle zur Terrassentür hin besser gefallen, damit man die Tiefe von drei Seiten zugängliche Arbeitsfläche an der Insel frei hat. Ist auch für ein Buffet-Aufbau besser.
    Daraus ergibt sich, dass die GSP einen anderen Platz braucht. Also entweder in die Zeile rechts vom KF, aber dort versperrt sie auch die Tür oder in die HS-Wand. Hier musst du abwägen, was für dich besser passt. Ob du lieber die Terrassentür frei hast und wenn die GSP in der HS-Wand einen US versperren würde, sollten da die Vorräte drin sein, also nichts was man dann vom GSP gleich dort einräumen möchte. Der weitere Vorteil beim Einbau in die HS-Wand wäre, dass man sie hochbauen kann.
    Vom Platzangebot wären mir 4 HS lieber als das Stück Arbeitsplatte, denn ich denke, es ist genug Arbeitsfläche und solche um die Ecke rum, wird irgendwann genutzt, um was abzustellen, das dann dort bleibt. ;-)
    Ich persönlich würde bevorzugen, die HS-Wand mit dem KS zu beginnen, damit der Weg zum Esstisch kurz ist bzw. jemand der sich schnell etwas holen möchte, nicht jemanden stört, der gerade in der Küche am Arbeiten ist.
    DAH - Also das mit der Deckenhaube stimmt nicht. Die muss man nicht tief in den Raum abhängen bzw. es kommt auf die Haube an. Schau dir mal die |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| an, die Pure'line kann in einem Abstand von 60 bis 160cm über dem Kochfeld angebracht werden. Bei einer Arbeitshöhe von 90cm wärst du dann bei maximal 2,5m über dem Fußboden. Wie hoch sind eure Decken?
    Bei der Feinplanung würde ich dann noch darauf achten, dass die HS-Wand eine schöne Linienführung hat und die Griffe ein einheitliches Bild ergeben. An welche hattest du gedacht?
     
  19. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.433
    Ort:
    Perth, Australien
    so richtig gefällt mir noch keine der Planungen.

    Also, die Insel soll 200cm + Blenden lang werden. Wenn der GSP planlinks bei der Terassentür wäre, bleiben rechts neben der Spüle 80cm. Das ist nichts halbes und nichts ganzes, weil ein MUPL schon 40cm braucht.

    Die andere Sache sind die Getränkekisten. Von wievielen renden wir denn? Die nehmen ja auch schon einiges an Platz weg. Dazu muss man auch die Masse der Kisten kennen, die ihr üblicherweise kauft. Isabella hatte bei ihrer Küchenplanung festgestellt, dass nicht jede Kiste in einen 3er Auszug wegen der Höhe passt.

    Dann kommen noch 2 Kinder dazu und da insbesondere die Babyzeit. Dh, man braucht AP Fläche und Wasser für den ganzen Flaschenkram.

    Den Allesschneider gibt's schon? wenn ja, welche Breite ist er? Ich glaube bei manchen braucht man 45cm Schubladen,bin mir aber nicht sicher.

    Brotkasten brauch nicht auf die AP, das passt in einen Auszug.

    Du hattest einen 40er HS in der HS Zeile geplant, Standardmass ist 45cm. Schade, dass die Wand nicht 15cm länger ist.

    Und die DAH wird definitiv einen Decken DAH? Ich frage deshalb, weil der Raum 260cm hoch wird und wie sieht dann die Abkofferung aus? Denn endlos weit oben kann man das Teil ja auch nicht setzen. Leider habe ich von DAH's wenig Ahnung.

    Ich hab schon ein bissl geschoben, bin aber mit dem Ergebnis nicht zufrieden. Muss weiterschieben ...
     
  20. Premiumbreze

    Premiumbreze Mitglied

    Seit:
    7. Aug. 2016
    Beiträge:
    15
    Heyho!
    Ich versuche mal auf alles einzugehen :-)
    @Anke Stüber

    Die Anordnung wie du sie schreibst ist so richtig. Sehe es mit der Aufteilung genau so wie du. Ich denke fast die GSP wäre in der jetztigen Aufteilung links neben dem KF am besten. oder eben rechts, schwierige Entscheidung.
    Ich würde mir auch einen Hochschrank mehr wünschen. Das mit der umgezogenen Arbeitsplatte gefällt mir im Eck noch ganz gut aber dann nicht mehr.
    Evtl. sogar noch einen Ullaschrank in die Ecke?

    Griffe hätten wir gerne Stangen.. welche genau wissen wir noch nicht. An der Inselrückseite grifflos.
    Raumhöhe wird um die 260... glaube 258 war das genaue Maß.

    @Evelin

    Mir würde die GSP in der unteren Zeile besser gefallen. Glaube das ist vom Arbeitsablauf her besser.
    Uns wäre es recht wenn eine Kiste Wasser und ein paar gemischte Bierflaschen, etc. unterkommen. Ich möchte nicht für jede Flasche Wasser in den Keller.
    Allesschneider muss man jetzt planungsmäßig nicht beachten. Evtl fliegt er raus weil kaum benutzt.

    Die Wand ist leider so wie sie ist. Vielleicht könnte man an der Wand zum Wohnbereich noch was ändern. Aber dann stehen die Hochschränke halt ohne Sichtschutz... Ein eingekofferter Bereich würde mir besser gefallen.

    Die DAH muss nicht unbedingt eine Deckenhaube werden. Das Bora System hört sich auch gut an. Scheue hier nur die zu erwartenden Kosten. Und optisch gefällt uns eine Deckenhaube auch besser.

    Vielen Dank für die Hilfe *clap*
    zum Glück sind wir nicht in Eile und können uns mit der Planung Zeit lassen.

    Grüße
    Breze
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Neue offene Küche mit Halbinsel in EFH Küchenplanung im Planungs-Board 2. Nov. 2016
Warten neue offene Küche mit Essbereich Küchenplanung im Planungs-Board 12. Okt. 2016
Warten Offene Küche für unser neues Haus Küchenplanung im Planungs-Board 30. Sep. 2016
Neue offene Wohnküche im Bestandsbau Küchenplanung im Planungs-Board 25. Sep. 2016
Neue offene Küche in EFH Küchenplanung im Planungs-Board 14. Aug. 2016
Neue Küche in offenem Küchen-/Essbereich geplant Küchenplanung im Planungs-Board 9. Aug. 2016
Status offen Neubau (DHH) + neue, offene Küche Küchenplanung im Planungs-Board 4. Juli 2016
Status offen Offene Küche in neuem EFH Küchenplanung im Planungs-Board 25. Mai 2016

Diese Seite empfehlen