Status offen Neubau und viele Küchenfragen.

Linoleum

Mitglied
Beiträge
9
Hallo Forum!
Wir fangen im Frühjahr mit dem Hausbau an. Pläne wurden bereits eingereicht. Nun geht es an die Küchenplanung. Haben uns schon ein wenig informiert und Gedanken gemacht. Wir haben eigentlich auch schon konkrete Vorstellungen, welche auf den Bildern ersichtlich sind. Wäre jedoch für jeden Vorschlag betreffend Änderungen (Verbesserungen) dankbar.

Wichtig für uns (bzw. meine Frau) wäre die Ecklösung in Form einer kleinen, eventuell begehbaren Speis wo auch zB Getränke oder ein Bierkasten abgestellt werden kann.

Lt. Meinung eines Küchenberaters wäre die Kochinsel mit 120 cm Tiefe (2x60er) proportional nicht mehr ansehnlich. Wir würde jedoch gerne jeden Platz ausnützen.

Dampfgarer bräuchten wir im Moment noch nicht. Würde mir aber gerne im Hochschrank ein Platz in Form einer Nische frei halten.

Vielen Dank im Voraus

Neubau und viele Küchenfragen. - 366633 - 27. Jan 2016 - 09:16


Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 5
Davon Kinder?: 3
Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 168 cm und 181 cm
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): im Osten 95 cm (Lichtband)
Fensterhöhe (in cm): 50 cm
Raumhöhe in cm: 255
Heizung: Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe: bis 178 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank als kleines Fach oben
Dunstabzugshaube: Umluft
Backofen etc. hochgebaut?: Ja
Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 80
Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Backofen
Küchenstil: Modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner - Raum wird Ess- und Kochraum, also Tisch planlinks
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße: --
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?: --
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 92
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Allesschneider, Toaster, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?:
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?:
Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Keller, dort auch Haustechnik
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
Alltagsküche (Hausmannskost)
Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Meistens alleine aber auch für Gäste
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: --
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: --
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Siemens oder Bosch (Mittelklasse)
Preisvorstellung (Budget): bis 15.000,-
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Schreinersam

Schreinersam

Team
Beiträge
7.453
Wohnort
Schorndorf
Hallöe, und erst ein Mal ganz herzlich :welcome: hier.
Schöne Thread-eröffnung.
Eine Bitte... Stelle einen Küchengrundriss mit Maßen ein, ich kann die Maße aus dem grossen Grundriss nicht entziffern/zuordnen.
Bitte Richtungsgleich mit dem hausgrundriss drehen.
Bis dahin viel Spass hier und viel nützlichen Input wünscht
Samy
 

Linoleum

Mitglied
Beiträge
9
Vielen Dank für die freundliche Aufnahme hier!!

Hab den Einreichplan mit den Maßen und meinen Küchenplan als PDF angehängt. Küche ist im Einreichplan jedoch als G-Küche eingezeichnet. Gefällt uns persönlich nicht so sehr.

Vielen Dank
LG
Alex
 

Anhänge

KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.884
Soll Wohnzimmer/Esszimmer nur Esszimmer mit Küche werden und Wohnzimmer planoben links?

Wo ist die Haustechnik?

Die Stauraumecke in der Küche halte ich für eher unpraktisch. Leider hast du den Punkt "Welchen Stauraum gibt es sonst noch" nicht ausgefüllt. Daher bitte mal nachholen. Zumindest als Antwort, ich setze es dann in den ersten Beitrag.
 

Linoleum

Mitglied
Beiträge
9
Hallo Kerstin!

Ja - Wohnzimmer ist im Plan links oben. Der Rest ist Esszimmer und Küche.
Haustechnik befindet sich im Keller.

Welchen Stauraum gibt es sonst noch?

Wenn du das für mich noch in den ersten Beitrag setzen könntest wäre super.

Der Stauraum in der Ecke hat sich schon in unseren Köpfen festgesetzt - deshalb wurde die Frage ausgelassen. Wir haben im EG sonst leider keinen Stauraum und wollten einfach eine Speis, welche in die Küche integriert ist.

LG
 
Zuletzt bearbeitet:

Linoleum

Mitglied
Beiträge
9
Hab jetzt auch einen ALNO Plan angefertigt und hochgeladen.

Haben in den letzten Tagen auch ein paar Angebote eingeholt. Die Ecklösung treibt den Preis ganz schön in die Höhe. Ein Händler würde mir über 8 lfm (natürlich Ecke doppelt) berechnen und zusätzlich noch ca. 2k für den Eckschrank:knuppel:. Da muss eine andere Lösung her.

Tischlerangebot muss ich noch abwarten.

Eine kleine Zwischenwand für die Speis wäre baulich natürlich auch noch möglich. Befürchte jedoch, dass es bei unserem Grundriss trotzdem keine vernünftige Lösung gibt.

Wenn jemanden etwas einfällt, bitte melden*2daumenhoch*

Danke
 

Anhänge

Evelin

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
lädst du noch den ALNO Grundriss hoch (snipping tool).

ich hab eine Problem mit den unterschiedlichen Raummassen. Jeder Plan ist anders, inkl dein ALNO Plan. Was stimmt denn nun?

Das Mass der Flurwand wäre wichtig.

Noch was, der Kamin im Essbereich soll wie gross werden? wird das nicht etwas eng?
 
Zuletzt bearbeitet:
Ursina

Ursina

Mitglied
Beiträge
522
Ich halte diese Eckschränke für ziemlich unpraktisch. Man nimmt dem Raum einiges an Stell- und/oder Arbeitsfläche weg, bekommt aber nicht das gleiche Maß an Nutzfläche.

Man kann nie die ganze Innenfläche für Regalböden ausnutzen, da man auch noch Raum braucht, um im Schrank stehen zu können. Auf den Regalbrettern stehen die Sachen dann hintereinander und sind dadurch teilweise nicht sofort sichtbar und zur Entnahme muss man ggf. erst Mal das Vordere wegräumen. Außerdem stelle ich es mir nicht komfortabel durch die kleine Eingangstür Getränkekäste zu wuchen.

Was soll außer den Getränkekisten dort unterbebracht werden? Vorräte z.B. können sehr gut in Schubladen untergebracht werden. Entweder hat man die Schubläden in Unterschränken oder stattet einen Hochschrank bis ca. 1,2 m mit Innenschubladen aus. In Schubladen ist alles sehr übersichtlich und sofort von oben entnehmbar.

Es gibt auch Schubkästen in einer Größe, die Getränkekisten aufnehmen können.

Wäre nicht ggf. in der Garderobe Platz für ein oder zwei Getränkekisten? Oder konnte in der Eingangsdiele an der Wand zum WC und Gardorobe nicht noch ein Schrank aufgestellt werden, der z.B. Putzsachen, Getränke etc. beherbergen kann.
 

Linoleum

Mitglied
Beiträge
9
ALNO Grundrissplan ist mir entwischt. Habe ich nachgeholt.

Wegen den unterschiedlichen Raummaßen habe ich gerade gemerkt - Sorry. War noch der ungenaue Plan als Vorlage.

Habe noch einmal meinen Küchenplan (Sketchup) mit den genauen Maßen angehängt (mm genau). Wie gesagt, Position und Größe Lichtband und Terrassentüre bin ich noch flexibel. Mir geht es vorerst um die grobe Planung (Kochinselbreite-länge, Hochschränke wohin, Ecklösung besser lösen etc)

LG
Alex
 

Anhänge

kloni

kloni

Mitglied
Beiträge
1.933
Würde von einem Händler der nur nach Meterpreis verkauft Abstand nehmen, günstig wäre das nur wenn man viele schmale Schränke braucht. Diese sind Stauraumtechnisch allerdings sehr schlecht.
 

Linoleum

Mitglied
Beiträge
9
Ich halte diese Eckschränke für ziemlich unpraktisch. Man nimmt dem Raum einiges an Stell- und/oder Arbeitsfläche weg, bekommt aber nicht das gleiche Maß an Nutzfläche.

Man kann nie die ganze Innenfläche für Regalböden ausnutzen, da man auch noch Raum braucht, um im Schrank stehen zu können. Auf den Regalbrettern stehen die Sachen dann hintereinander und sind dadurch teilweise nicht sofort sichtbar und zur Entnahme muss man ggf. erst Mal das Vordere wegräumen. Außerdem stelle ich es mir nicht komfortabel durch die kleine Eingangstür Getränkekäste zu wuchen.

Was soll außer den Getränkekisten dort unterbebracht werden? Vorräte z.B. können sehr gut in Schubladen untergebracht werden. Entweder hat man die Schubläden in Unterschränken oder stattet einen Hochschrank bis ca. 1,2 m mit Innenschubladen aus. In Schubladen ist alles sehr übersichtlich und sofort von oben entnehmbar.

Es gibt auch Schubkästen in einer Größe, die Getränkekisten aufnehmen können.

Wäre nicht ggf. in der Garderobe Platz für ein oder zwei Getränkekisten? Oder konnte in der Eingangsdiele an der Wand zum WC und Gardorobe nicht noch ein Schrank aufgestellt werden, der z.B. Putzsachen, Getränke etc. beherbergen kann.
Danke für deine Meinung Ursina!

Am Getränkekasten soll es sicher nicht scheitern. Wenn der Kühlschrank groß genug ist, werden die Getränke auch dort ihren Platz finden.

Allgemein wären es halt Dinge wie eben Getränke (Mineralwasser, Säfte) und Großpackungen von Lebensmitteln (Nudeln, Müsli etc.) und auch Kinder- bzw. Babynahrung). Muss auch sagen, dass wir momentan leider eine sehr kleine Küche haben und deshalb auf einen Abstellraum angewiesen sind. Mit einer großen Küche haben wir bislang noch keine Erfahrung gemacht.
Hab ein Foto unserer derzeitigen Küche eingestellt (zu klein für bald 5 Personen)
 

Anhänge

Schneeleopard

Mitglied
Beiträge
469
Ich finde die Hängeschränke über der Schiessscharte und eure 'Speiss' beides
mehr als nur unpraktisch. Gerade so eine Speiss mit einem Eingang von um die
50 cm Breite finde ich geradezu anachronistisch. Das regelt man heute mit
Auszugsschränken in Übertiefe und einem Hochschrank für Staubsauger usw
viel besser und billiger.

Die Insel hat eine Breite von etwa zwei Metern und eine Tiefe von 1,2 m. Ich
würde sie schmaler machen und das Kochfeld weiter von der Wand weg.
Also die Raumseite in 40 cm Tiefe mit 4 grifflosen Türen:
15 cm Blende
100 cm Drehtürenschrank
100 cm Drehtürenschrank
2,5 cm Wange
-----
217,5 cm

Küchenseite:
5 cm Blende
90 cm Auszugsschrank
90 cm Auszugsschrank mit KF
30 cm Schrank für Öl usw
2,5 cm Wange
-----
217,5 cm
 

Linoleum

Mitglied
Beiträge
9
Danke für die Hinweise!

Das mit der Insel verstehe ich ja, aber wie soll dann der Rest aussehen? Nur die Wand mit der "Schiessscharte" verbauen und an die Wand zum WC würden dann gar keine Schränke kommen, dafür die Kochinsel vergrössern oder?

Flugzeugträger: Bin eigentlich ein Fan von Flugzeugen und Schiffen. In der Küche gefällt er mir irgendwie nicht so.
 
bibbi

bibbi

Spezialist
Beiträge
3.525
Wohnort
Ruhrgebiet
Du überschätzt den Stauraum ,den dieser "begehbare Speiskammerersatz"bietet.
Ein 60er Hochschrank mit 4-5 Innenauszügen bietet genausoviel Platz und ist nicht nur bequemer zu bedienen,sondern auch preiswerter.
Vor 10 Jahren waren solche Schränke noch Serienfertigung,ist aber mittlerweile bei den meisten Herstellern nicht mehr im Programm.
LG Bibbi
 
Evelin

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
hier mal das L + Insel ohne Eckschrank. Die AP habe ich nicht angepasst, ist viel Arbeit. Die HS Wand ist auch nicht 100% korrekt dargestellt.

Die Wand zum Flur muss ein paar Zentimeter länger werden.

HS Zeile planlinks beginnend

60er HS mit Kühlikombi
60er HS mit nur Kühlschrank, 1 x 3er Auszug darunter für Getränke
60er HS mit BO + Mikro hinter Lifttür ( später ma durch DGC ersetzen)
60er HS für Vorräte
tote Ecke
dann weiter vor dem Fenster

60er GSP
60er US 3-3 mit Spüle, im unteren Auszug Getränke oder gelber Sack
40er US 3-3 mit MUPL oben, ölflaschen unten
90er US 1-1-2-2
40er US 1-1-2-2, Folien, Gewürze in Schubladen
Blende

Darüber 3 x 100 OS + Eckschrank.

Insel 200 x 120, vorne 60-80(mit Kochfeld)-60
Rückseite 2 x 100er US 2-2

Die gr:une Fläche ist die geöffnete GSP Tür.

Neubau und viele Küchenfragen. - 366802 - 28. Jan 2016 - 14:38 Neubau und viele Küchenfragen. - 366802 - 28. Jan 2016 - 14:38
 

Anhänge

Linoleum

Mitglied
Beiträge
9
Hallo Evelin!

Vielen Dank für deine Planung. Mir gefällt deine Lösung sehr gut. Ich befürchte nur, dass ich damit über unser Budget von Euro 13.000 kommen werde. Grifflos muss sie nicht sein und Dampfgarer benötigen wir vorerst auch keinen.


Du überschätzt den Stauraum ,den dieser "begehbare Speiskammerersatz"bietet.
Ein 60er Hochschrank mit 4-5 Innenauszügen bietet genausoviel Platz und ist nicht nur bequemer zu bedienen,sondern auch preiswerter.
Vor 10 Jahren waren solche Schränke noch Serienfertigung,ist aber mittlerweile bei den meisten Herstellern nicht mehr im Programm.
LG Bibbi
So ganz glücklich bin ich mit der Eckvariante auch nicht. Habe beim großen Möbelhändler eine Alno Küche gesehen mit einem Eckschrank (nicht im 45° Winkel sondern mit einer Schiebetür hinter den 2. Schenkel der Küche. War meiner Meinung nach auch nicht ideal.
 
bibbi

bibbi

Spezialist
Beiträge
3.525
Wohnort
Ruhrgebiet
Wie schon erwähnt,geh zu einem Küchenstudio ,was nicht mit einem (eher unseriösen Meterpreis) abrechnet.
Schreinerküche halte ich bei deinem Budget eher für unrealistisch.
Mit einer normalen Schichtstoffarbeitsplatte /Standardgriffen und einer moderaten
Geräteauswahl sollte es halbwegs passen.
LG Bibbi
 

Linoleum

Mitglied
Beiträge
9
Herzlichen Dank für die vielen Inputs!

Habe morgen wieder einen Termin beim Küchenplaner und werde dann die Planung von Evelin mal vorlegen. Mal sehen wo wir preislich ungefähr liegen.

LG
 

Mitglieder online

  • Snow
  • Kiwip
  • Tux
  • johnnyger
  • h.wai@gmx.de
  • angeliter
  • bibbi
  • die_Gutemine
  • BloodRayne
  • Flo0815
  • moebelprofis
  • Elba
  • Bettina B.
  • DaniR.
  • Breezy
  • Captain Obvious
  • frankfurtmama
  • elnino

Neff Spezial

Blum Zonenplaner