1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Küche im Neubau - Ideen?

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von phihe, 15. Aug. 2011.

  1. phihe

    phihe Mitglied

    Seit:
    15. Aug. 2011
    Beiträge:
    6

    Hallo alle,

    für unseren Neubau sind wie gerade dabei, die Küche zu planen. Die Positionen der Anschlüsse und auch der Tür in die Küche sind bislang noch vollkommen flexibel. Auch das Küchenfenster kann bei Bedarf noch verschoben werden. Die zwei kleinen Mauern, die in die Küche reinragen, sollen zu einem offenen Regal für Medien werden. Die genaue Position davon ist aber auch noch flexibel. Die Küchenplanung im Hausgrundriss sind nur eine sehr grobe Idee. Die Küchenplanung im ALNO-Planer sind ein wenig konkreter.

    Wir hätten gerne in Richtung Essbereich Schubladen, anstatt Schränke. Allerdings habe ich im ALNO-Planer keine gefunden. Gibt es das einfach nicht?

    Ansonsten, freue ich mich über alle Kommentare und Ideen zur Weiterentwicklung.

    Viele Grüße,
    Phil


    Checkliste zur Küchenplanung von phihe

    Anzahl Personen im Haushalt : 4
    Davon Kinder? : 2
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 170
    Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 126
    Fensterhöhe (in cm) : 126
    Raumhöhe in cm: : 240
    Heizung : Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse : vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank
    Kühlgerät Größe : noch unbekannt
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube? : Umluft
    Hochgebauter Backofen? : Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler? : wenn möglich
    Kochfeldart? : Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 80
    Spülenform: : 1,5 Becken mit Abtropffläche
    Weitere geplante Heißgeräte : Einbaumikrowelle
    Küchenstil? : modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Keine
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : nein
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Vorhandener Tisch
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : 2mx1m für 6 Personen im Essbereich
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : -
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 90
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Wasserkocher, Messerblock, Toaster, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Küchenmaschine, Handrührgerät, Pürierstab
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : meistens alleine mit Kindern drumrum
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Blick von der Küche zu den Kindern im Wohn/Esszimmer
    Preisvorstellung (Budget) : bis 10.000,-
     

    Anhänge:

  2. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Küche im Neubau - Ideen?

    :welcome: phi

    Schöne Vorstellung :-) mit kompletten Daten... naja fast ;-)

    Wie tief ist der Raum (Küche/Essen) WandzuWand? Wie lang ist die Wand zum Flur?

    Bei einer offenen Küche macht es Sinn, soviel wie möglich davon im Alno abzubilden und zu möblieren, damit man die Raumwirkung besser abschätzen kann.

    Arbeitshöhe: 90cm - bei Körpergrösse 170cm. Scheint mir zu niedrig. Ich vermute mal eher Richtung 95cm - Du solltest es ausprobieren:

    [TABLE]
    [TR]
    [TD="class: xl66"]
    ARBEITSHÖHE ermitteln (sobald man die Schultern hochzieht ist es zu hoch; wenn man sich vorbeugt zu niedrig ;-) )
    3 Methoden haben sich etabliert:
    - Ellbogen abwinkeln und von dort 15 cm runtermessen;
    - Höhe Beckenknochen als Maximal-Höhe bestimmen;
    - z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint.
    Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
    [/TD]
    [/TR]
    [/TABLE]




    Wenn Du die Kinder von der Küche aus im Blick haben möchtest, dann hat der Herd auf der Insel aber nix zu suchen ;-) die wenigste Zeit verbringt man am Herd - die meiste Zeit rund um die Spüle. Ausserdem macht der Herd die schöne Insel "kaputt" an der man ansonsten prima mit den Kinder zusammen Plätzchen backen, Nudeln herstellen, Kuchen dekorieren etc. könnte.

    Warum nur Umluft? Besser funktioniert eine DAH hinten an der Wand, da es dort weniger Probleme mit Querströmungen gibt.

    Schubladen Richtung Essen: Schubladen machen bei tiefenreduzierten U-Schränken wenig Sinn, deshalb sind im Alno nur Schränke mit Türen. Du kannst natürlich auch tiefenreduzierte Schubladen haben ... zahlst halt quasi doppelt dafür.
     
  3. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.516
    AW: Küche im Neubau - Ideen?

    Hallo Phihe,

    stimmt die Brüstungshöhe mit 126 cm?

    Generell: wäre es nicht schöner, wenn man die APL in die Fensterleibung reinlaufen lassen würde, da hätte man viel Platz in der Tiefe gewonnen. Bei mir ist die Leibung alleine 20 cm dick und so habe ich von vorneherein schon eine tiefere APL mit schön viel Platz. (tiefere APLs kosten allerding auch etwas mehr als die 60er Tiefe)

    Das Fenster ist doch zweiflüglig, oder sehe ich das falsch? Wenn man den Wasserhahn etwa mittig vom Fenster positioniert braucht man auch keinen umlegbaren oder man macht unten ein festes Fensterteil rein. (Was mir persönlich allerdings optisch nicht so gut gefällt)

    Oder entstanden die 126 cm durch das feste Fensterteil?
     
  4. phihe

    phihe Mitglied

    Seit:
    15. Aug. 2011
    Beiträge:
    6
    AW: Küche im Neubau - Ideen?

    Danke, ich bemühe mich die fehlenden Daten nachzureichen.

    Die Wand zum Flur ist: 5,70m
    Der gesamte Raum Wand zu Wand ist: 9,80m

    Ich hatte das versucht, aber nicht hinbekommen, eine andere Raumform als den Schlauch zu bekommen.

    Ok, 95 cm ist prima.


    Das überrascht mich jetzt ehrlich gesagt ein wenig. Aber ich habe auch noch nie die Zeit gemessen. In unserer jetzigen Mietküche (zwei gegenüberliegende Zeilen) befinde ich mich eigentlich nur auf der Herdseite. Das liegt vielleicht aber auch daran, dass die Spülenseite praktisch keine Arbeitsfläche hat.

    Ich dachte mit den Kindern kann man besser am Tisch arbeiten, weil da eben auch Stühle sind. Die Thekenlösungen gefallen uns alle nicht. Auch weil unsere Kinder noch recht klein sind und da nicht lange drauf bleiben würden bevor es plumps macht.

    Nur Umluft ist nötig, weil wir eine Lüftungsanlage und einen offenen Kamin haben werden. Außerdem wollen wir kein Loch in unser gutgedämmtes Haus machen. wir haben gelesen, dass moderne DAH bei Umluftbetrieb auch gut funktionieren. Oder ist das eine Werbelüge?

    Ah ok. Na dann eben keine Schubladen dort. Wir dachten, das sei ein guter Ort fürs Aufbewahren von Geschirr.

    Mit der Brüstungshöhe bin ich mir nicht 100% sicher. Allerdings können wir das noch in die Hausplanung einfliessen lassen.

    Das Fenster ist zweiflügelig, ja.

    Wir würden die Arbeitsplatte sehr gerne in das Fenster reinlaufen lassen. Wir haben das schonmal wo gesehen und fanden das prima.

    Vielen Dank schonmal fürs Antworten. Ich hoffe, dass ich weiter Lichts ins Dunkel bringen konnte.
     
  5. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Küche im Neubau - Ideen?

    Hallo Phi
    Bitte zitiere nur, wenn es der Zusammenhang wirklich erforderlich macht.. so stört es den Lesefluss *rose*


    Du kannst auch in Schränke mit Türen Geschirr stellen ;-).

    DAH: es gibt Umlufthauben mit einem sehr guten Fettabscheidegrad (Berbel z.B.) die sind sehr teuer. gute Ablufthauben gibts schon zum halben Preis. Die Feuchtigkeit schaffen Dir Umlufthauben aber sowieso nicht aus dem Raum - da musst Du dann kräftig lüften ... soviel zu "keine Löcher in die Wand machen" ;-).

    Durch eine Ablufthaube mit Mauerkasten geht auch kaum Wärme verloren - Luft ist ein guter Isolator. Nur wenn Luft zirkuliert geht Wärme verloren. Das ist letztlich wohl eine Philosophiefrage - Mit den Umlufthauben sparst Du jedenfalls nichts, einerseits sind die Anschaffungskosten höher, und andererseits die Unterhaltskosten. Und lüften musst Du erstrecht.

    Für wie lange glaubst Du den, bleiben Deine Kinder "Kleinkinder" und fallen vom Stuhl? .. die Küche hast Du 20 Jahre. Es macht wenig Sinn sie auf die Bedürfnisse von Kleinkindern abzustellen. Bis das Haus steht gehen sie wohl schon in den Kindergarten.

    Ich habe Deine Planung mal ein bisschen umgeformt. 4 Seitenschränke an der Rückwand sieht schon recht massiv aus - deshalb habe ich 2 Schränke auf die Flurwand genommen.

    Die Spüle habe ich mal gelassen, dafür das Kochfeld an die Rückwand gelegt (Wandhauben sind günstiger), und an der Insel von hinten nochmal Auszugschränke angestellt.
     

    Anhänge:

  6. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Küche im Neubau - Ideen?

    Bei dieser Variante steht die Spülmaschine an erster Stelle in der Insel, so dass man beim ein/ausräumen nicht soweit zu den Geschirrschränken hat. Die Spüle ist auf der Insel - so hast Du einen schönen Schnibbelplatz vor dem Fenster (die Kinder sind bald in der Schule) und solange Du die Kiddies noch im Auge haben musst, hast Du die Spüle und einen Schnibbelplatz ideal zum gucken.
     

    Anhänge:

  7. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.516
    AW: Küche im Neubau - Ideen?

    Hallo Phihe,

    das mit dem Kochfeld auf der Insel sehe ich genauso wie Vanessa.

    Wenn Du wirklich eine eingebaute Mikrowelle möchtest (Mikrowelle auf APL finde ich auch doof), warum nicht ein Kompaktbackofen mit integrierter Mikrowelle?

    Habe ich seit 20 Jahren und finde das für mich genial.
    Hat m.M. sehr viele Vorteile.
     
  8. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.699
    AW: Küche im Neubau - Ideen?

    Ich finde ja, dieser Raum ist mal wieder prädestiniert für eine richtige Insel, weil genügend Platz da ist.

    Daher meine Version ;-)

    - 60er Vorrats-/Geschirr etc. Hochschrank
    - 60er Kühlschrankhochschrank
    - 60er Backofen-Hochschrank
    - 60er GSP Hochschrank, dadrüber hinter Klappe Standmikrowelle
    - 25er Element mit Tür für nicht genutzte Backbleche, Schneidbretter, evtl. Handtuchhalter
    - 90er Spülenunterschrank ...hier könnten auch 2 große Becken rein und dafür keine Abtropffläche. Der untere 90er Auszug ist Stauraum
    - tote Ecke
    - 60er Schrank mit Müll unter der APL
    - 90er Auszugsunterschrank (Schüsseln, Tupperware, Küchenhelfer etc.)
    - 90er Auszugunterschrank für Kochfeld, Töpfe, Kochbesteck usw.
    - 60er Auszugsunterschrank für Gewürze, Öle usw.

    Insel aus 2x100er Auszugsunterschränken für Geschirr, Besteck, Tassen etc. - auf der Rückseite tiefenreduzierte Schränke für Tischdecken, Tischdeko, Kerzen, Vasen etc.

    Die Küchentür etwas aus der Ecke gelöst, zwischen Küchen- und Wohnbereichstür dann das Medienregal, rechts und links könnte ich mir schmale Glasvitrinen für Gläser etc. vorstellen.
     

    Anhänge:

  9. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Küche im Neubau - Ideen?

    *2daumenhoch* das sieht schön grosszügig und très chic aus *top*
     
  10. phihe

    phihe Mitglied

    Seit:
    15. Aug. 2011
    Beiträge:
    6
    AW: Küche im Neubau - Ideen?

    Hallo,

    vielen Dank euch beiden für die Mühe, das sieht wirklich sehr chic aus *top*

    Bei allen Lösungen fehlen mir ein bißchen die Oberschränke. Macht man das heute nicht mehr so? Ich bin es irgendwie gewohnt, dass gerade Gläser immer von oben geholt werden müssen...

    Zu der Insellösung:
    Ist es nicht unpraktisch, das man die Sachen bei der Spüle wäscht, dann über den Gang zur Insel trägt und dann auf der Insel schnippelt und zubereitet und dann wieder über den Gang zum Herd tragen muss?

    Außerdem sehen wir eine Gefahr, dass die Insel, da weder Herd noch Spüle dort ist, zu einer Art großen Ablagefläche verkommt und eigentlich gar nicht für den zugedachten Zweck genutzt wird.

    Andererseits hatten wir noch nie eine Insellösung und daher keine praktische Erfahrung damit.

    Zu Ofen-Mikrowellen-Kombination:
    Funktioneren solche Kombigeräte denn wirklich so gut, wie zwei einzelne Geräte? Allgemein habe ich bei Kombigeräten aller Art (z.B. Waschmaschinentrockner) immer Bedenken, dass die dann nichts halbes und nichts ganzes sind? Wie sind eure Erfahrungen damit?

    Zur Ablufthaube:
    Eine Ablufthaube würde erfordern, dass wir einen Fensterschalter einbauen müssten, so dass die DAH nur angeht, wenn auch die Fenster offen sind. Hier sehe ich die Gefahr, dass dann gerade im Winter die ganze warme Luft aus dem eigentlich gut gedämmten Haus zum Fenster raus geht. Wir haben gelesen, dass eine gute Umlufthaube in Kombination mit einer Lüftungsanlage ausreicht, um die Kochgerüche auch bei geschlossenen Fenstern loszuwerden. Habt ihr da andere Erfahrungen?

    Vielen Dank für die Ideen.

    Viele Grüße,
    Phil
     
  11. doppelkeks

    doppelkeks Premium

    Seit:
    3. März 2011
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Sachsen
    AW: Küche im Neubau - Ideen?

    Bzgl. Lüftung und Abluft:
    Ich stehe momentan vor demselben Problem. Mein Bauträger möchte uns Umluft empfehlen, ich will aber Abluft.
    Probleme gibt es 2 Stück:
    1. potentiell entstehender Unterdruck, wenn beides gleichzeitig läuft
    Da gibt es 3 Lösungsvarianten:
    - Zuluftmauerkasten (relativ teuer, wenn er gut sein soll, evtl. zusätzliche Kernbohrung, auch teuer)
    - Fensterkontaktschalter (am preiswertesten, allerdings muss immer ein Fenster auf sein, wenn die Haube läuft)
    - Unterdruckwächter (etwas teurer als Fensterkontaktschalter, schaltet die Haube aber nur ab, wenn wirklich Unterdruck entsteht, und du kannst selbst entscheiden, wie du das dann behebst, z.B. temporär die Lüftung abstellen, beliebiges Fenster/Tür öffnen, ...)
    Ich tendiere zu der letzten Variante, muss aber noch mal mit dem Haustechniker sprechen, wie das dann genau verbaut werden würde. Ein offenes Fenster im Winter würde mich aber jetzt auch nicht stören. Die Haube läuft ja nicht den ganzen Tag.

    2. Loch in der Wand
    Das ist mit einem guten Mauerkasten und gutem Einbau zu beheben. Mauerkästen gibt es viele. Die Preise sind auch nicht von schlechten Eltern (zwischen 100 und 400 Euro). Ich muss mich da noch genauer informieren, welcher jetzt am passendsten ist. Es gibt welche mit entsprechend niedrigem U-Wert (allerdings dann auch die teuersten). Ob es so einen braucht oder ein preiswerterer ausreicht, gilt es noch herauszufinden.

    Trotzdem finde ich Abluft besser, weil so eben Dunst und Feuchtigkeit direkt draußen landen und nicht erst den Umweg über die Lüftungsanlage nehmen müssen. Außerdem sind gute (!) Umlufthauben teurer als Ablufthauben und man hat die regelmäßigen Folgekosten für Filter usw.
     
  12. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Küche im Neubau - Ideen?

    Hallo Phil
    Oberschränke machen es sehr viel "küchiger", das ist bei offenen Räumen häufig nicht gewünscht. Wenn Du einen Hänger für Gläser haben möchtest, dann nimm einen nicht zu hohen. In meiner Küche sind auch keine Hänger - die Gläser stehen in Auszügen und in den Schränken - habe mir zuerst auch Gedanken gemacht.. weil ich so an Hänger gewöhnt war ;-)

    Insellösung:
    Wenn Du alleine bist, wirst Du für normales geköche zwischen Spüle und Herd schnippeln. Die Insel lädt aber zum gemeinsam Kochen & Backen ein *kiss* - deshalb wirst Du viel häufiger als in anderen Lösungen Gesellschaft haben *2daumenhoch* - Bei mir finden sich auch immer alle rund um die Insel ein - zum schnibbeln, Salatmischen, Plaudern - das ist sehr gemütlich - Du hast aber die Bahn frei zum Kochen - in Deinem Arbeitsdreieck steht Dir niemand im Weg rum *top*

    Zu Ofen-Mikrowellen-Kombination:
    KerstinB & Magnolia haben solche BO-Micro-Kombis und sind beide sehr zufrieden. Da scheint nichts zu fehlen

    Zur Ablufthaube:
    Soviel warme Luft geht in der halben Stunde kochen auch nicht "flöten" - das wir total überbewertet. Wenn Du die Zusatzkosten für eine gute Umlufthaube plus die Filter (4x im Jahr €30-50) rechnest, kannst Du dafür ne ganze Menge heizen. - Der Raum kühlt davon ja nicht aus.
     
  13. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.699
    AW: Küche im Neubau - Ideen?

    Die Mädels haben schon alles gesagt .. und für die ganz guten Gläser habe ich ja z. B. die beiden hohen Glasvitrinen angedacht.

    EDIT:
    Und euer Raum ist so schön groß, man könnte die Insel sogar mit 120 cm Tiefe machen und vielleicht sogar am Rand noch ein kleines Spülbecken mit einplanen, wenn man dann die großen Aktionen hat, hat man dort auch Wasser.
     
  14. doppelkeks

    doppelkeks Premium

    Seit:
    3. März 2011
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Sachsen
    AW: Küche im Neubau - Ideen?

    Ich wüsste jetzt auch nicht, wo hier noch Hängeschränke gut aussehen sollten.
    Auf der Herdseite ist kaum Platz und das würde ich auch nicht machen.
    Über der Spüle evtl., aber entweder man nimmt Hänger, die oben bündig mit den Hochschränken sind, dann wirkt aber alles etwas wuchtig. Oder man nimmt niedrige Hänger, hat dann aber den Höhensprung drin. Auch nicht ideal.

    Ich finde es gut so. Und ihr habt euch bestimmt bald umgewöhnt und dann fallen euch die fehlenden Hänger gar nicht mehr auf. ;D
     
  15. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.516
    AW: Küche im Neubau - Ideen?

    Hallo,

    also ich verabscheue Hänger sowieso zu tiefst.
    Besonders in der Nähe vom Kochfeld.
    Die darf man auch noch "von unten" putzen, da (bei mir jedenfalls) das Fett doch beim scharfen Anbraten extrem weit kommt. *stocksauer*
    Ich mag auch keine Hänger bedienen. Irgendwie (obwohl ich 170 cm bin) muss ich mich immer strecken.

    Wenn, dann schon eher diese Formate, die lang, aber nicht hoch sind. (Also 90 x 40).
    Die erinnern auch mehr an Wohnen und nicht so an Küche.
    Hier wäre für mich der Höhenspruch total unrelevant, da der Höhenunterschied dann beträchtlicher ist und nicht nur ein bisschen.

    Aber ich habe in meienr Planung mit Absicht KEINE Hänger eingeplant.
     
  16. phihe

    phihe Mitglied

    Seit:
    15. Aug. 2011
    Beiträge:
    6
    AW: Küche im Neubau - Ideen?

    Hallo,

    vielen Dank für die Antworten. Wir werden uns das mal durch den Kopf gehen lassen und dann nochmal einen neuen Plan erstellen.

    Eine wichtige Frage noch:
    Ist unser Budget (10k€) denn überhaupt ausreichend für eine solche Küche?
    Damit sollten wir auch alle Geräte erschlagen können. Oder reicht es dann nur noch für Zanussi Geräte o.ä.?

    Viele Grüße,
    Phil
     
  17. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.699
    AW: Küche im Neubau - Ideen?

    Budget könnte etwas eng werden ... allerdings auch bei der Eingangsplanung.

    Ich würde empfehlen Schichtstofffronten und Hersteller wie Schüller, Häcker, Bauformat, Ballerina zu erwägen.
     
  18. phihe

    phihe Mitglied

    Seit:
    15. Aug. 2011
    Beiträge:
    6
    AW: Küche im Neubau - Ideen?

    Hi,

    wir haben jetzt ein erstes Angebot für eine Küche bekommen.

    Die Küche ist von Bauformat und mit weißen grifflosen Fronten (nicht lackiert sondern beschichtet) und einer beschichteten Arbeitsplatte.

    Folgende Geräte wurden uns dort eingeplant:
    - Backofen Neff MEGA BF 1542 N EU
    - Induktionskochfeld Neff TT 4480 N
    - Geschirrspülmaschine Neff GX 663
    - Kühl-Gefrierkombination Neff KG 835 A
    - Inselumlufthaube Neff IBF 7955 N

    Den genauen Plan der Küche haben wir leider nicht bekommen, ohne den Vertrag zu unterschreiben, aber es sieht ungefähr so aus, wie das angehängt Projekt aus dem Alno-Küchenplaner.

    Jetzt hat uns der Chef von unserem Küchenplaner ein Angebot für die ganze Chose (mit Aufbau) über 9750€ gemacht. Das (natürlich) nur gültig bis Dienstag ist.

    Wenn man hier so liest, dann wird man grundsätzlich mal gegenüber allen Küchenverkäufern misstrauisch, fast schon paranoid *foehn*

    Wie schätzt ihr denn das Angebot, v.a. hinsichtlich der Geräte ein. Kann man damit die nächsten Jahre glücklich werden und ist es das Geld wert?

    Vielen Dank für die Hilfe!
    Phil
     

    Anhänge:

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. Sep. 2012
  19. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Küche im Neubau - Ideen?

    Zu den Geräten, Spüle, Armatur suchst Du Dir mal den mittleren I-Netpreis & Versand & €50 für die Installation raus und ziehst das vom Gesamtpreis ab .. dann kennt man den Holzpreis und kann eher was dazu sagen ;-)


    Ist der Preis mit Lieferung & Montage? Was für Extra (Innenausbau) sind noch dabei? Welche Preisgruppe ist die Front (Nachfragen!)
     
  20. phihe

    phihe Mitglied

    Seit:
    15. Aug. 2011
    Beiträge:
    6
    AW: Küche im Neubau - Ideen?

    Damit komme ich auf ca. 3500€ für die Geräte inkl. Einbau und vielleicht 500€ für die Spüle und Armaturen (wobei ich da das genaue Modell nicht weiß). Lässt also einen Holzpreis von 5750€.

    Der Preis ist mir Lierferung, Montage und Anschluss der Geräte. Innenausbauextras sind soweit ich weiß keine mit dabei. Die Preisgruppe der Front ist 1.

    Hilft das weiter?

    Laut Berater und Verhandler (Chef) ist es eben eine sehr große Küche mit 10,5 Küchenmetern, was fast dopplet so groß wie einen "normale Küche" sei, was auch immer normal ist...

    Gruß
    Phil
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Offene U Küche in Neubauwohnung Küchenplanung im Planungs-Board Gestern um 15:19 Uhr
Neubau DHH offene Küche G-Form Küchenplanung im Planungs-Board Sonntag um 23:00 Uhr
Planung einer Wohnküche im Neubau Küchenplanung im Planungs-Board Sonntag um 22:36 Uhr
Neubau Küche im Holzhaus Küchenplanung im Planungs-Board Samstag um 02:32 Uhr
Passender Standort für neue Küche im Neubau?? Ratschläge/Ideen erwünscht Küchenplanung im Planungs-Board 28. Nov. 2016
Küchenplanung für Neubau-Wohnung Küchenplanung im Planungs-Board 22. Nov. 2016
Geräteliste für Küche in Neubau Einbaugeräte 22. Nov. 2016
Planung einer Küche in Neubauwohnung Küchenplanung im Planungs-Board 21. Nov. 2016

Diese Seite empfehlen