Küchenplanung Ideen für Küche in Neubau gesucht (21qm), Eckfenster vorhanden

Evelin

Mitglied

Beiträge
18.955
Wohnort
Perth, Australien
die Küche, die Isabella verlinkt hat, ist eben genau die ca 50cm länger, die euch fehlen.

Eine Küche mit Sitzen und Insel sollte eine 5m+ Wandlänge haben, dann passt es besser.
 
Beiträge
2.429
Könnt ihr die Trennwand nicht ein Stück ins Wohnzimmer rücken, um der Essküche mehr Platz einzuräumen? Das Wohnzimmer würde dadurch nicht leiden, aber für die Essküche wäre es ein großer Zugewinn. Um das Wohnzimmer optisch größer wirken zu lassen trotz der abgegebenen Zentimetern, könnte man vielleicht ein schmales Innenfenster in der Trennwand vorsehen.
 

Anhänge

  • Loft-innenfenster.jpg
    Loft-innenfenster.jpg
    86,4 KB · Aufrufe: 37

Sabine Ohneplan

Mitglied

Beiträge
837
bislang eine U-Küche auf 3m x 2,30 (siehe Plan).
Was gefehlt hat, war "Kontakt" zum Essbereich, wenn man in der Küche war

Nee, wir haben jetzt 25 Jahre eine Offene Wohn-Essküche, jetzt soll der Essbereich vom WZ (zumindest durch eine breite Schiebetür) getrennt sein.
Hallo, ich verstehe das leider nicht. Ist widersprüchlich. Die offene Küche gab es früher mal, aber eure aktuelle Küche (U Küche) ist es nicht?
Seis drum, ohne die Trennwand gäbe es gute Möglichkeiten, aber die Idee von Traumkuechegesucht, die Trennwand etwas zu verrücken ist auch sehr gut.
 

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
21.938
Wohnort
Schweiz
Bei den Raummassen kann man sich nicht jeden Traum erfüllen, da muss man Prioritäten setzten. Wollt / benötigt ihr einen Esstisch für mehr als 4 Personen? Dann bleibe ich bei meinem Vorschlag zu einer - L-Küche mit übertiefer Arbeitsfläche.

Habt ihr nie mehr als 2 Gäste? Dann baut euch eure Insel.

Vom WoZi kann man eigendlich auch nicht mehr Platz abzwacken. Und ihr solltet bedenken, dass bei Euch die Ess-Küche ja auch der Durchgangsraum ins Wo-Zi ist. Wenn ihr den Raum mit Möbeln zuknallt, wird euch das auf Dauer auch nicht glücklich machen.

Für den grossen Menschen empfehle ich extradicke Schneidebretter um die fehlenden cm auszugleichen. Eine zuhohe Arbeitsfläche, bei der man die Schultern hochziehen muss, um zu arbeiten, führt zu Verkrampfungen, im eh schon angespannten Schulterbereichf und Nacken
 

darksun

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
13
Hallo, ich verstehe das leider nicht. Ist widersprüchlich. Die offene Küche gab es früher mal, aber eure aktuelle Küche (U Küche) ist es nicht?
Seis drum, ohne die Trennwand gäbe es gute Möglichkeiten, aber die Idee von Traumkuechegesucht, die Trennwand etwas zu verrücken ist auch sehr gut.
Stimmt, sorry, habs korregiert.

Besser: Bisher haben wir einen offenen Wohn-Essbereich, und das WZ soll nun vom Essbereich (und Küche) getrennt sein.
 

darksun

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
13
Habt ihr nie mehr als 2 Gäste? Dann baut euch eure Insel.
Das natürlich auch nicht.
Es soll(te) schon die Option geben (wenn auch nur mit einem 50cm tiefen "Biertisch") die Anzahl der Sitzmöglichkeiten 2x im Jahr im Essbereich auf 7 Leute zu erhöhen (mit Einschränkungen dann bzgl. Zugang WZ oder Terrasse).

Ich hab mal die Idee mit der Sitzbank an der Insel in Almo "eingebaut" (danke an Evelin für die Dateien !)
Wäre das in der Praxis "OK"?
Und 10cm vom WZ abzwacken um das Esszimmer auf 490cm zu vergrößern, sollte ich das mal anfragen?
 

Anhänge

  • 22-06-22_alno_v4-3d.jpg
    22-06-22_alno_v4-3d.jpg
    126,8 KB · Aufrufe: 52
  • 22-06-22_alno_v4-plan.jpg
    22-06-22_alno_v4-plan.jpg
    78,7 KB · Aufrufe: 52

Evelin

Mitglied

Beiträge
18.955
Wohnort
Perth, Australien
ne, 10cm machen keinen Unterschied.

Bedenke, dass die Insel in der #27 nur 160+ca 4cm Deckseiten an den Enden lang ist. Das reicht nicht für 3P pro Seite, man kann das Steak dann nicht mehr schneiden ohne den Nachbarn vom Essen abzuhalten (grob gesagt).

Ich hatte dir erklärt 60x60cm Platzbedarf pro Stuhl.

Ich halte nichts davon, eine Küche nur wegen wenigen Besuchen unbedingt auf Besuch zu trimmen. Gibt ja auch noch outdoors ...
 
Zuletzt bearbeitet:

Sabine Ohneplan

Mitglied

Beiträge
837
#27 versperrt den Ausgang zur Garage/Terrasse. Ich denke von dort sollten die Einkäufe aus kurzem Weg vom Auto in die Küche?
 

isabella

Mitglied

Beiträge
16.468
In meinen Augen würde es ganz gut funktionieren - wie oft geht man zur Garage, außer bei den berühmten Einkäufen, die offensichtlich unbedingt in einem Rutsch ohne Rücksicht auf Verluste in die Küche auf direktestem Weg hin müssen?
 

Catinka

Mitglied

Beiträge
422
Aber bei der # 27 sind die Vorteile einer Insel (freier, keine Sackgassen etc) eigentlich auch wieder weg.,, es müssen immer alle außen rum.... ich hätte selbst auch gerne eine Insel und einen Tisch gehabt, hab es dann aber nachgebaut Mit Kartons etc und festgestellt, dass ich dann nur Nadelöhre schaffe, die ich bei einer Familie nicht haben möchte...

Ich hab übrigens immer noch nicht verstanden was ihr aktuell habt? Offener wohn-/essbereich? Und jetzt wollt ihr das schließen?
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
18.955
Wohnort
Perth, Australien
@Catinka, hier ist es aber ein 2 Personenhaushalt, der Verkehr hält sich in Grenzen. In #14 hat er doch seine Küche dargestellt, 3.2 x 2.3, also wie eine RHM Küche
 

Sabine Ohneplan

Mitglied

Beiträge
837
die planrechte Tür in Richtung Garage bietet sich natürlich an, direkten Zugang von und in die Garage zu haben. Ist ja kein Nachteil.
 

Sabine Ohneplan

Mitglied

Beiträge
837
Weil ich schon dabei war, den Raum ohne Trennwand nachzubauen, lade ich das jetzt einfach mal hoch. Du kannst ja mal einen Blick drüber werfen. Es wären natürlich die Brüstungshöhen der Fenster anzupassen. Die Küche befindet sich im planoberen Bereich, die Arbeitsplatte könnte man in die beiden Fenster laufen lassen. Leider konnte ich das planrechte Fenster im Eck rechts oben nicht darstellen. Muss man sich dazu denken. Es würde auch ein rechteckiger Esstisch passen, ich fand den runden Tisch (110 cm Durchmesser) etwas gefälliger.
 

Anhänge

  • darksun7.JPG
    darksun7.JPG
    124,3 KB · Aufrufe: 55
  • darksun6.JPG
    darksun6.JPG
    130,4 KB · Aufrufe: 45
  • darksun5.JPG
    darksun5.JPG
    119,3 KB · Aufrufe: 43
  • darksun4.JPG
    darksun4.JPG
    119,3 KB · Aufrufe: 42
  • darksun3.JPG
    darksun3.JPG
    117,6 KB · Aufrufe: 43
  • darksun2.JPG
    darksun2.JPG
    131,8 KB · Aufrufe: 52
  • darksun.JPG
    darksun.JPG
    23 KB · Aufrufe: 52
  • darksun-PLAN3.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 11
  • darksun-PLAN3.POS
    12,8 KB · Aufrufe: 13

darksun

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
13
#27 versperrt den Ausgang zur Garage/Terrasse. Ich denke von dort sollten die Einkäufe aus kurzem Weg vom Auto in die Küche?
Küche & Wohnen sind im EG, Tür rechts geht zur Terrasse (welche auf (!) der Garage geplant).
Die Garage auf der Kellerebene (Hanglage).

Bank an Insel, das gefällt der besseren Hälfte nicht so, mir such nicht so (zumindest nicht bei unseren Raumverhältnissen).

Ich bzw. wir tendieren zu dieser Variante,
wobei ich die Insel dann gerne verschiebbar realisieren würde:
Bei Besuch (>5 Leute) schiebt man die Insel 30cm (oder 40cm) nach unten, dreht den (ausziehbaren?) Tisch um 90° und erhält mehr Platz für den Tisch und Stühle.
Abstand zur Küchenzeile dann schmaler, aber doch noch nutzbar (zumal der linke Teil der Küche (mit Backofen, Herd, Kühlschrank!) weiterhin 110cm Abstand zur Insel haben).

Oder "Denkfehler" unsererseits?

Wegen "verschiebbarer Insel", werde ich mich mal schlau machen, bin Bastler ;-)
Ich hab da so eine Idee ... Schiene ...
 

Anhänge

  • 22-06-22_alno_v5-140erTisch_plan.jpg
    22-06-22_alno_v5-140erTisch_plan.jpg
    81 KB · Aufrufe: 39
  • 22-06-22_alno_v5-180erTisch_insel-verschoben_plan.jpg
    22-06-22_alno_v5-180erTisch_insel-verschoben_plan.jpg
    80,7 KB · Aufrufe: 39

Evelin

Mitglied

Beiträge
18.955
Wohnort
Perth, Australien
was hilft es dir, wenn du die Insel verschieben kannst, du deinen Gästen aber keinen Teller mehr hinstellen kannst (grob gesagt), weil du nicht mehr an die Auszüge rankommst, wo der Teller, der Pfefferstreuer oder das Fischbesteck drin ist?

bleib doch mal auf dem Teppich. Ich hatte dir geschrieben und bildhaft gezeigt, dass der Platz reicht, wenn die Insel 75cm tief ist,

1655907169132.jpg


Auch hier geht es wieder nur ums Sitzen und nichts anderes. Ich kann hier nichts mehr beisteuern.
 

GA100

Mitglied

Beiträge
343
ihr braucht 2 mal im Jahr einen größeren Tisch, dann wird im WZ das Sofa umgestellt und der Tisch steht im WZ wo ist das Problem?
 

darksun

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
13
was hilft es dir, wenn du die Insel verschieben kannst, du deinen Gästen aber keinen Teller mehr hinstellen kannst (grob gesagt), weil du nicht mehr an die Auszüge rankommst, wo der Teller, der Pfefferstreuer oder das Fischbesteck drin ist?

bleib doch mal auf dem Teppich. Ich hatte dir geschrieben und bildhaft gezeigt, dass der Platz reicht, wenn die Insel 75cm tief ist,

Ich denke, die genannten 2x kommt man mit etwas "bücken" doch auch noch an die Auszüge an der Insel ran, wenn zwischen den Stühlen und Insel nur 55cm Platz ist.
Das ist ja nur eine "Notlösung", wenn man nicht draussen sitzen kann etc.
Ansonsten ist es ein 4er (bzw. 5er) Tisch, Durchgang breit und Insel-Auszüge gut erreichbar.

ihr braucht 2 mal im Jahr einen größeren Tisch, dann wird im WZ das Sofa umgestellt und der Tisch steht im WZ wo ist das Problem?
Diese Variante haben wir jetzt 25 Jahre gehabt, das ist echt nicht "gemütlich", wenn man mit dem Rücken zum TV sitzt, und die andere Hälfte mit dem Rücken zum Sofa....

Oder spricht was prinzipielles gegen eine verschiebbare Insel, was ich jetzt übersehe ?
In 99% der Fälle (Tage) wird ja so ausschauen, das passt doch, oder?
 

Anhänge

  • 22-06-22_alno_v5-140erTisch_plan.jpg
    22-06-22_alno_v5-140erTisch_plan.jpg
    81 KB · Aufrufe: 16

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben