Fertig mit Bildern Erste Ikea Küchenplanung für Mietswohnung im Neubau

Nörgli

Mitglied
Beiträge
8.184
Wohnort
Berlin
Also eine Anordnung, wie ich es mir vorstellen könnte, wäre folgendermaßen. Der Tisch sollte etwas kleiner ausfallen, und leider fiele die erhöhte Arbeitsfläche weg.
 

Anhänge

  • jme_noergli_V04_grundriss.png
    jme_noergli_V04_grundriss.png
    41,3 KB · Aufrufe: 145
  • jme_noergli_V04_3D_01.png
    jme_noergli_V04_3D_01.png
    201,3 KB · Aufrufe: 150
  • jme_noergli_V04_3D_02.png
    jme_noergli_V04_3D_02.png
    260,9 KB · Aufrufe: 153
  • jme_noergli_V04_3D_03.png
    jme_noergli_V04_3D_03.png
    266,3 KB · Aufrufe: 146
Zuletzt bearbeitet:

jme24

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
18
Danke nochmal für die vielen Vorschläge. Aber die Nische so zu nutzen (also halb etwas einzubauen so wie auf dem Bild markiert) kommt für uns nicht in Frage. Das finden wir beide nicht sehr praktisch und auch nicht schön. Falls es sonst noch Ideen gibt wie man die Nische clever nutzen kann würden wir uns natürlich freuen.
 

Anhänge

  • Nische.PNG
    Nische.PNG
    285,9 KB · Aufrufe: 136

Nörgli

Mitglied
Beiträge
8.184
Wohnort
Berlin
Du kannst in meiner letzten Version auch die Arbeitsplatte um die Ecke bauen. Geht halt zu Lasten der breiteren Schränke. Wenn das überhaupt so in Frage käme an sich.
 

Sommerfrucht

Premium
Beiträge
1.108
Hallo,
hier mein Vorschlag mit Berücksichtigung folgender Punkte:
  • Kühli im HS gut zugänglich ohne Koch zu stören am Anfang der Küche
  • BO hochgebaut
  • Kochfeld relativ gut aus Blickfeld versteckt
  • Sitzplatz für Kaffee und kleines Frühstück (Tisch in Arbeitsplattenhöhe (=2. Arbeitsplatz) ->zwei Arbeitsbereiche dafür Küchenhocker unter Tisch geschoben.
  • Mupl
  • GSP aus dem Laufweg am Rand
  • Hauptarbeitsfläche großzügig
  • keine Wasserverlegung nötig
Ich habe entgegen der hier sonst üblichen Empfehlungen mal einen Eckschrank geplant, weil es sich gut ausging und die Küche klein ist. Der Ikea -Eckschrank heißt "Eckschrank für Rondell" ich empfehle aber auf das Rondell zu verzichten und einfach Fachbretter zu nehmen für seltener genutzte Sachen. Aber da ihr Eckschränke nicht mögt, könnte man stattdessen auch wie immer eine tote Ecke und einen 80er als Kochfeldunterschrank nehmen, das KF rechtsbündig und einen planoben den Mupl als 60er oder nach der toten Ecke zuerst einen 60er US und den 80er als Samy-Schrank mit Mupl oben und unten 80ern.
.
So hier Bilder (das grüne Kochfeld ist ein 60er Kochfeld was aber asymmetrisch über einen 60er US und den Ikea-Eckschrank versetzt ist - damit es Abstand zu den HS bekommt):

Kleine Ikea.JPG


BLick vom Flur in die Küche (da Alno andere Höhenraster hat, habe ich nur 4-4er Auszüge genommen - natürlich sind oben Schubladen beim 80er US sinnvoll):
Blick in die Küche auf Spüle und Mupl GSP am Rand.JPG


KS gleich am Anfang der Küche im ersten HS. Der der sich ein Glas Saft/Bier holt stört nicht den Koch. Dann HS mit Heißgeräten - An die Fensterwand könnten natürlich noch Hängeschränke oder alternativ ein Lüfterbaustein statt Dunstesse und Hängeschränke planlinks durchziehen:
Blick in die Küche KF hinter HS recht versteckt.JPG


Nische als kuschelige Sitzecke mit 60 hohen US als Stauraum mit Polster drauf, Tisch in Arbeitsplattenhöhe als zweiter Arbeitsplatz. Flaches Regal statt Poster für Stauraum ginge natürlich auch:
Nische als kuschelige Sitzecke - Unterschränke mit Polster sind Stauraum.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:

Omas Garten

Mitglied
Beiträge
3.701
Ich klinke mich auch mal noch ein:
jme24 grundriss.JPG

Planoben eine übertiefe Zeile. So kann das Wasser ggf. aufputz ein wenig verlegt werden; auf jeden Fall hat man mehr Arbeits- und Stellfläche.
Zeile planoben links nach rechts:
Blende
80 Auszüge mit 60er KF
80 Auszüge und Schubladen
40 MUPL
60 Spüle
60 GSP
40 Auszüge mindertief
Blende

Planunten links nach rechts:
Blende
60 Auszüge nach planoben
60 Auszüge nach planoben
planunten 2 Sitzplätze an überstehender APL

in der Nische:
HS mit Heißgeräten
HS mit Kühli
(stelle gerade fest: wenn Ihr den HS mit den Heißgeräten nach planrechts stellt und unten nur Auszüge nähmt, wäre die Aufteilung wohl besser. Dann ist zwar der Abstand zur Wand mit der linken Hand am Backblech knapp, aber der Rest des Schrankes ist mit Klappen und Auszügen gut zu bedienen, wenn zwischen Wand und Schrank nur eine Deckseite ist.)
jme24 ansicht.JPG


So habt Ihr rechts vom Spülbecken Platz für Kaffeemaschine und Co und ggf. für eine mobile Abtropfe; Ikea hat übrigens auch Abtropfschränke; kann ich wärmstens empfehlen :cool:.
 

Nörgli

Mitglied
Beiträge
8.184
Wohnort
Berlin
KS und BO müssten auch getauscht werden, sonst müsste man grifflos nehmen, um die Auszüge aus dem Kühlschrank nehmen zu können.

Ich find ja die Planung von @Sommerfrucht am besten. :-[
 

Omas Garten

Mitglied
Beiträge
3.701
Ich finde Sommerfruchts Idee mit der Bank in der Ecke total kuschelig. Aber mich würde die HSs im Kücheneingang stören. Rein optisch. Der Grundriss ist schön offen gestaltet und dann steht da so ein HS-Block im Durchgang.
 

jme24

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
18
Grundsätzlich finde ich das auch mit der Idee von Sommerfrucht gut in der Ecke , jedoch genau der Punkt, dass die HSs im Kücheneingang stehen stört mich. Das macht es wieder enger und ich mag eigentlich die Weite. Die ganze Wohnung ist der offen und weit gestaltet und dann passt das meiner Meinung nach nicht ganz so gut. Die Idee von Omas Garten find ich grundsätzlich super. Leider fehlt da wirklich das Fenster und die Maße der Küche stimmen nicht. Ich bin auf eine Breite von ca. 3,80 gekommen aber das sind leider nur 3,60m. Ich werd das nochmal nachbauen mit 3,60 und Fenster, glaube aber das dieser Charme mit den durchgehenden Wandschränken dann verloren geht.
 

Nörgli

Mitglied
Beiträge
8.184
Wohnort
Berlin
Ich fänd die Hochschränke dort gut, wenn eingekoffert... aber ja, macht den Durchgang schmaler. Deshalb hatte ich sie in meiner Planung ja nach rechts aus dem Blickfeld gesetzt. Diese Nische soll ja unbedingt genutzt werden, ist aber für Hochschränke 5cm zu schmal. Daher grad ein bisschen ratlos. Backofen unterm Kochfeld ist eigentlich eine völlig altbackene Lösung, v.a. bei euer Körpergröße. :-\
 

Omas Garten

Mitglied
Beiträge
3.701
Oh! Ich hatte mich an den schlecht lesbaren Maßen im Ikea -Plan orientiert.
Aber mit planoben Blende-80 Auszüge mit KF-80 Auszüge und Schubladen-40 MUPL -60 Spüle-60 GSP-40 mindertiefe Auszüge oder Blende vor dem Schacht dürfte es auch passen.

Mit dem Fenster an der planoberen Wand würde ich überlegen, auf OSs zu verzichten. Sie schlucken Licht und bergen eine Kopfstoßgefahr beim Schritt zur Seite. (Allerdings dank der übertiefen APL nicht so groß).
Käme auf eine Stauraumplanung an.
 

jme24

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
18
So sähe es dann ungefähr aus. Durch das Fenster ist das schon nicht mehr ganz so schick wie vorher mit den durchgehenden Schränken.
 

Anhänge

  • Ansicht5.1.PNG
    Ansicht5.1.PNG
    246,8 KB · Aufrufe: 140
  • Aufsicht5.PNG
    Aufsicht5.PNG
    51,6 KB · Aufrufe: 140

jme24

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
18
Vorhin habe ich noch einen Plan gemacht, der uns beiden aktuell ganz gut gefällt. Ist etwas im Landhausstil. Könnte ihr gerne ruhig kritisch auseinander nehmen ;-)
 

Anhänge

  • Ansicht3.2.PNG
    Ansicht3.2.PNG
    327,6 KB · Aufrufe: 160
  • Aufsicht3.1.PNG
    Aufsicht3.1.PNG
    195,3 KB · Aufrufe: 157
  • Aufsicht3.PNG
    Aufsicht3.PNG
    62,4 KB · Aufrufe: 156

Omas Garten

Mitglied
Beiträge
3.701
Zu wenig Platz zwischen Spüle und Kochfeld als Arbeitsfläche.
dafür zuviel PLatz rechts vom Kochfeld.
keine Auszüge/Schubladen für schnell griffbereites unter der Hauptarbeitsfläche
Eckschrank
Front-Wahl

...Aber man könnte drauf aufbauen....
Ich muss jetzt los, Idee später...
 

Nörgli

Mitglied
Beiträge
8.184
Wohnort
Berlin
Dazu hab ich eigentlich schon mal alles gesagt... ^^;

Zwischen Kochfeld und Spüle sollte sich die Hauptarbeitsfläche befinden, nach Möglichkeit mit MUPL . So kann man alle wesentlichen Arbeiten in diesem Bereich ausführen und den Abfall bequem in den obersten Auszug schieben. Hier muss man auf den vermaßten Grundriss warten.

Auch sehe ich, dass bei euch eher schmale Schränke zum Einsatz kommen. Breite Schränke = besser nutzbarer Stauraum, da du in einem 60er Schrank (Innenmaße ca. 50x50cm durch Korpuswand und Auszugsschienen) z.B. keine zwei 30er Pfannen nebeneinander stellen kannst, in einem 80er Schrank (Innenmaße ca. 70x50cm) jedoch locker.

Und der Geschirrspüler steht halt geöffnet wieder im Weg.
 

Sommerfrucht

Premium
Beiträge
1.108
Wenn man die Hochschränke bei meinem Vorschlag mit Trockenbau einkoffert, wie von Nörgli vorgeschlagen:2daumenhoch:, verschwinden sie optisch. Der Durchgang zur Küche ist auch mit Hochschränken vorn noch 160 cm breit - das finde ich nicht eng. Auch der Blick auf das Fenster ist nicht beschnitten. Mmn macht die breite Halbinsel den Durchgang enger. Auch fänd ich da so Stühle im Flur unaufgeräumter und wenn man schon da außen sitzt, kann man auch gleich zu dem Esstisch nebenan gehen. Ihr wolltet ja eine "besondere Lösung" für die Nische.
 

Nörgli

Mitglied
Beiträge
8.184
Wohnort
Berlin
Genau meine Meinung. Diese Stühle auf dem Flur stören mich schon die ganze Zeit, das sieht unordentlich aus. Dann doch lieber Kuschelecke! :kiss:
 

Nörgli

Mitglied
Beiträge
8.184
Wohnort
Berlin
Ach so, was ich anders machen würde in der Planung von @Sommerfrucht: statt des Eckschranks 80+40 (MUPL)+80 (Spüle)+60 (GSP), damit der Spülenschrank vor den Wasseranschluss kommt (den ich jetzt als mittig im Fenster verstanden hab).
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben