Unbeendet Erste Küche - L-Küche Ikea

FoJu

Mitglied

Beiträge
4
Erste Küche - L-Küche Ikea

Hallo liebes KüchenForum,

für unsere erste gemeinsame Mietwohnung benötigen wir noch eine Küche. Vergangene Woche wurde endlich das Aufmaß der Küche genommen und diese Woche Montag hatte ich den ersten Planungstermin bei IKEA.

Die erste Planung gefällt uns soweit schon ganz gut, wobei wir eventuell noch ein paar Änderungen vornehmen möchten.

Diese wären unter anderem der Eckschrank. Macht es Sinn den Auszug wegzulassen und lediglich auf Böden zurückzugreifen?
Mir persönlich erscheint das Auszugsystem und auch das Karussell von IKEA etwas sehr fragil.

Desweiteren spielen wir mit dem Gedanken die Sockelleiste schwarz anstatt grau (Frontfarbe) zu machen, um die Farbe der Arbeitsplatte aufzugreifen. Spricht etwas dagegen außer vielleicht persönlicher Geschmack?

Am meisten Kopfzerbrechen bereitet uns die Arbeitsplatte. Es soll eine 38mm starke und laminierte Arbeitsplatte in schwarz marmoriert werden - hier käme aus dem IKEA Sortiment nur die Platte Säljan in Frage. Diese Platten weisen aber an der Kante einen größeren Radius auf, weshalb ich diese Platten nur äußerst ungerne stumpf zusammenstoßen wollen würde. Bei einer IKEA Maßarbeitsplatte könnte eine Eckfräsung berücksichtigt werden, aber 4-6 Wochen Lieferzeit ist uns zu lang :(
Außerdem kommt hinzu, dass die rechte Wand einen Winkel aufweist, der minmal Größer als 90° ist. Wie sollten wir das Thema Arbeitsplatte angehen, wenn wir keine 4-6 Wochen warten möchten?
Hornbach bietet Küchenarbeitsplatten in diversen Dekoren an und ebenfalls bietet Hornbach an, die Arbeitsplatten mit Eckfräsungen zu versehen. Gibt es hierzu Erfahrungswerte? Gibt es andere bessere Bezugsquellen für Arbeitsplatten? Wie sollte das Thema angegangen werden auch im Hinblick auf den Wandwinkel >90°?

Die Küche wollte ich mit einem Freund aufbauen, der schon IKEA und Nicht-IKEA Küchen aufgebaut hat. Ich selbst Verfüge auch über handwerkliches Geschick nur die Arbeitsplatte bereitet mir Sorgen. Wäre es hier schlau einen Küchenbauer über z.B. MyHammer zu suchen?

Thema Küchengeräte:
Einen freistehenden Kühlschrank von Siemens haben wir schon gekauft, welcher aber aufgrund eine Beschädigung im Kühlteil aktuell ausgetauscht wird.

Als Backofen/Herd Set haben wir aktuell die Kombination EQ521KA00 von Siemens ins Auge gefasst. Kennt vielleicht jemand ein ordentliches Gerät, welches noch einen Teleskopauszug besitzt und maximal 600€ kostet?

IKEA Underverk soll als Dunstabzugshaube hergenommen werden. Nach etwas stöbern, auch hier im Forum, habe ich schnell den Eindruck gewonnen, dass Dunstabzugshauben, besonders im Umluftbetrieb, erst ab vierstelligen Preisen ihren Dienst ordentlich verrichten.

Einen Geschirrspüler haben wir noch nicht ausgewählt. Über die Problematik mit der Sockelhöhe weiß ich soweit Bescheid. Welches Gerät ist denn zu empfehlen, wenn man Wert auf gute Energieeffizienz legt maximal 600€ ausgeben möchte und zudem mit IKEA Fronten kompatibel ist?

Zu der angehängten Küche sei noch gesagt, dass sie preislich aktuell bei fast 2,4k € liegt.

Genauere Aufmaßdaten kann ich gerne zur Verfügung stellen, falls gewünscht.

Planungsideen/Änderungen, Designänderungen, Geräteempfehlungen und Tipps und Tricks von Eurer Seite sind immer gerne gesehen!

Freue mich von Euch zu hören!

Checkliste zur Kuechenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 2
Davon Kinder: keine
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshoehe): 167 & 180
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: ca. 90

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Bestandsbau > Umbauten ausgeschlossen, Miete
Bruestungshöhe des Fensters (in cm): 121,7
Fensterhöhe (in cm): 85,1
Raumhöhe in cm: 250
Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse: fix (Bitte Position im Grundriss vermaßt angeben)

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Stand-Alone bis 60cm Breite
Einbaukühlgerät Größe: N. a.
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: nein
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Ceran (herkömmliche Beheizung)
Kochfeldbreite (ca. in cm): 60

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Separater Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 4 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Vorhandener Tisch
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: N. a.
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: N. a.

Stauraum-Planung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Reiskocher, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: N. a.
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Hauswirtschaftsraum

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): N. a.
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: N. a.

Spülen und Müll
Spülenform: 1 1/2 Becken ohne Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Altpapier, Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: IKEA
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: BSH
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Die neue Küche sollte ausreichend Stauraum für einen 2 Personenhausalt haben und zudem sollte die Arbeitsfläche ebenfalls ausreichend sein, um zu zweit gleichzeitig kochen zu können.
Preisvorstellung (Budget): 5000 - 5500 inkl. Geräte

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • Wohnungsgrundriss.JPG
    Wohnungsgrundriss.JPG
    36,3 KB · Aufrufe: 147
  • Küchenplanung 1.JPG
    Küchenplanung 1.JPG
    46 KB · Aufrufe: 136
  • Küchenplanung 2.JPG
    Küchenplanung 2.JPG
    46,4 KB · Aufrufe: 117
  • Küchenplanung 3.JPG
    Küchenplanung 3.JPG
    46,3 KB · Aufrufe: 122
  • Küche 3D_1.JPG
    Küche 3D_1.JPG
    22,1 KB · Aufrufe: 136
  • Küche 3D_2.JPG
    Küche 3D_2.JPG
    33,9 KB · Aufrufe: 138
Beiträge
1.543
Wohnort
Baden-Württemberg
Hallo und herzlich willkommen! :-)

Ist es korrekt, dass der Raum, wie auf dem Etagengrundriss offen und auch noch ein Durchgangszimmer ist?
Der angesprochene Tisch soll in eurer Planung dann planunten stehen?

Und ja, bitte liefere doch die genaue Position der Anschlüsse, Heizungsbreite usw. noch nach, den Rest hast du ja schon schön vermaßt. :-)
 

FoJu

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
4
Hallo @Kartoffelkamikaze,

korrekt! Die Wohnung wurde modernisiert und somit wurde die alte Küchentrennwand in diesem Raum entfernt. Bei einem Raumwechsel läuft man nun zwangsweise immer an der Küche vorbei, weshalb die Küche auch einen ordentlichen Eindruck machen sollte.

Wir haben geplant den Esstisch unter den Kühlschrank in Richtung Flur zu stellen, weil es der Platz nicht anders hergibt aus unserer Sicht. Nicht von dem IKEA Planer verwirren lassen - der Durchgang Richtung Wohnungstür wurde nicht komplett erfasst, weshalb er nicht zu sehen ist.

Anbei die genauen Küchenaufmaße :-)
 

Anhänge

  • Küchenaufmaß 7.JPG
    Küchenaufmaß 7.JPG
    35,3 KB · Aufrufe: 97
  • Küchenaufmaß 6.JPG
    Küchenaufmaß 6.JPG
    71,1 KB · Aufrufe: 97
  • Küchenaufmaß 5.JPG
    Küchenaufmaß 5.JPG
    91,6 KB · Aufrufe: 92
  • Küchenaufmaß 4.JPG
    Küchenaufmaß 4.JPG
    75,3 KB · Aufrufe: 91
  • Küchenaufmaß 3.JPG
    Küchenaufmaß 3.JPG
    26,4 KB · Aufrufe: 87
  • Küchenaufmaß 2.JPG
    Küchenaufmaß 2.JPG
    25 KB · Aufrufe: 93
  • Küchenaufmaß 1.JPG
    Küchenaufmaß 1.JPG
    71,1 KB · Aufrufe: 91
Beiträge
1.543
Wohnort
Baden-Württemberg
Wow, die Maße...da habt ihr euch ja wirklich :2daumenhoch: verausgabt.
Merci.

Jetzt verstehe ich auch, warum ihr den planrechten Schenkel so mini geplant habt, der kurze Fliesenspiegel ist der Übeltäter. :think:
 

FoJu

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
4
Dabei wurde der Fliesenspiegel schon von einem Bekannten verlängert, weil der ursprüngliche Fliesenspiegel schon vor dem Herdanschluss geendet hatte (siehe linke Wand):hand-man:
Nochmal den Fliesenspiegel verlängern möchten wir nicht, weil der Aufwand aufgrund der zwei Steckdosen erheblich größer ist. Die weiße Wand wollen wir mit Elefantenhaut schützen.
 
Beiträge
1.543
Wohnort
Baden-Württemberg
Au weia, da ist schon die verlängerte Version? :-\ (Habt ihr gut gemacht!)
Man wundert sich, was sich manche Planer so denken...
 
Beiträge
1.543
Wohnort
Baden-Württemberg
Hab das Ganze mal in meinem Planer nachgebaut.

Dabei ist mir aufgefallen - vorausgesetzt, ich habe euren Plan richtig gelesen - dass der Geschirrspüler an seiner derzeitigen Position direkt vor der zugehörigen Steckdose steht.

Abgesehen davon, dass ihr hinter der Maschine wohl gar keinen Platz für den entsprechenden Stecker habt, ist dies so auch nicht zulässig.
Die Dose muss frei zugänglich bleiben, also sollte sie hier besser im Spülenschrank sein.
Dazu siehe z.B. hier

Ohnehin hätte ich euch den GS gerne nach links außen gesetzt, damit er euch aus dem Weg ist, allerdings besteht hier potentielle Kollisionsgefahr von GS-Tür und Heizkörper.

Ich war aber nicht in der Lage, die Tiefe des Heizkörpers aus den vielen Maßen herauszulesen, würdet ihr mir da nochmal auf die Sprünge helfen?
 
Beiträge
1.543
Wohnort
Baden-Württemberg
@Evelin, danke.

Hatte das Maß zwar gesehen, es aber gedanklich irgendwie nicht umgesetzt bekommen.

IKEA ist ja bei den US nen Tacken tiefer als die anderen Hersteller.
Da tu ich mich ehrlich gesagt immer total schwer mit der Berücksichtigung des notwendigen Abstands für die geöffnete GS-Tür. :so-what:
 
Beiträge
1.543
Wohnort
Baden-Württemberg
Da ihr durch die Vorgaben bez. Wasseranschluss, Abluft etc. in der Mietwohnung ja ziemlich eingeschränkt seid, der Raum Durchgangsraum ist, und auch noch eine Sitzgelegenheit planunten entstehen soll, gibt es tatsächlich nicht so wahnsinnig viele Möglichkeiten.
Wenn es zudem noch IKEA werden soll, seid ihr ja zusätzlich an die begrenzten Schrankbreiten (40-60-80cm + ein paar "Lückenfüller") gebunden.

Auf jeden Fall würde ich, wie schon angedroht, den GS nach außen setzen (Wange benötigt!).
Dadurch ist er euch nicht nur in geöffnetem Zustand aus dem Weg, sondern beim Arbeiten mit 2 Personen könnt ihr die Arbeitsfläche darüber besser nutzen als beim 40er Schrank.

foju1.jpg

Normalerweise raten wir hier ja oft zur Toten Ecke, in eurem Fall finde ich den Eckschrank aber vielleicht nicht sooo schlecht.
Ihr habt einfach echt wenig Stauraum, vielleicht hilft euch hier eben doch mal jeder Zentimeter!? :so-what:
Alternativ macht ihr GS-60er Spüle-40-60-Tote Ecke.

foju2.jpg
Überlegen könnet ihr, neben dem Herd statt des 60er US einen 80er zu nehmen.
Klaut euch bloss 20cm nach planunten, aber gibt euch nochmal mehr Stauraum, gerade auch für größere Teile.
Ggf. könntet ihr darin dann auch Töpfe und Pfannen lagern, dafür im Eckschrank (dann mit Böden?) Dinge, die ihr eher selten benutzt.

foju3.jpg

Je nachdem, wie groß euer Essplatz werden soll, ergeben sich vielleicht noch andere Möglichkeiten.
Habt ihr da schon eine nähere Vorstellung?
 

FoJu

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
4
Du hast dir ja ordentlich Mühe gemacht! Danke das du dich mit unserer Küchenplanung auseinandergesetzt hast!

Den Geschirrspüler nach außen zu setzen sehe ich etwas kritisch, weil an der linken Wand ein Heizkörper sitzt. Das Thermostatventil des Heizkörpers hat eine Abstand zur mittleren Wand von 123,9 cm. Zum Korpus wären das ja dann nur noch 63,9 cm. Beachtet man das Ventil nicht ,dann ist der Abstand zwischen Korpus und Heizkörper 72,1 cm.
Reicht das Maß, um einen Geschirrspüler komplett öffnen zu können?

Beim Eckschrank sind wir uns einig geworden, dass der Schrank lediglich Böden bekommen soll, um den Platz besser nutzen zu können auf Kosten des Komforts.

Als Tisch ist ein ausziehbarer Tisch geplant. Grundmaß beläuft sich auf 120/180 x 80 cm.
Der Kühlschrank hat eine Breite von 60 cm.
 
Beiträge
1.543
Wohnort
Baden-Württemberg
Das Heizungsproblem im Zusammenhang mit dem GS hatte ich ja schon weiter oben angesprochen.
Deswegen hatte ich ja nochmal nach den genauen Maßen gefragt.
Die GS-Tür klappt ja beim Öffnen nicht plan runter, sondern schwenkt quasi einen Hauch nach hinten ein.

@Evelin, die (u.a.) Königin der Abstände, sagte ja bereits, das passe gerade so.
Sie rechnet glaub für XXL-Spüler immer Korpus + 65cm für die Tür, bei den "normalen" Höhen um die 60cm? (Bitte korrigiere mich, wenn ich da falsch liege.)

Da ihr für den Geschirrspüler ohnehin eine Wange braucht und ggf. zur Wand noch eine Blende/Paßstück ist da vielleicht sowieso etwas Spiel.
So oder so müsst ihr genau nachmessen.


Bei den geplanten Tischmaßen könnt ihr tatsächlich eigentlich nur ab Kühlschrank planunten stellen, so wie gedacht.
 

isabella

Mitglied

Beiträge
19.384
Man kann sehr einfach und günstig das Thermostatventil ersetzen gegen eine kleinere Ausführung oder eine im 90° Winkel, je nachdem, was besser passt.
 

Ähnliche Beiträge

Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Oben