1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Alte Küche gut, neue Küche soll besser werden

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von pete, 17. Jan. 2011.

  1. pete

    pete Mitglied

    Seit:
    12. Jan. 2011
    Beiträge:
    11

    Hallo liebe Forumsteilnehmer,

    nachdem wir hier im Forum schon einiges Nützliches rauslesen konnten, möchten wir mal unseren Entwurf vorstellen:

    Wir haben eine leider schon etwas ältere Küche (wahrscheinlich 80ziger Jahre) im Landhausstil in Eiche hell. Natürlich nicht modern, aber eigentlich recht funktionell. Die Anordnung der verschiedenen Elemente sind, so denken wir, recht gut gelöst.
    siehe Datei: Grundriss und neue Küche

    Nun ist eine neue Küche geplant, die natürlich, wenn es geht, optimiert werden soll. Zum einen wünschen wir uns eine größere durchgängige Arbeitsfläche sowie mehr Stauraum, zum anderen soll die Küche zur Eckbank/Essecke geöffneter sein.

    Derzeit gibt es vom Wohnzimmer/Essraum quasi einen künstlich geschaffenen Durchgang in die eigentliche Küche. Oben läuft ein Holzbalken (in dem Stromleitungen laufen) mit 25cm Abstand zur Decke quer rüber, an dem Hängeschränke über dem Herd hängen. Zwischen diesen Hängeschränken und der Arbeitsplatte/Herd ist eine Milchglasscheibe damit Licht von der großen Fensterfront einfallen kann. Dieser Holzbalken, die Hängeschränke und die Scheibe sollen jetzt wegfallen. Der Dunstabzug muss dann wohl frei an der Decke hängen. Dafür soll die Küchenzeile (wo der Kühlschrank steht) für eine größere Arbeitsplatte (und mehr Stauraum) verlängert werden.

    Die Stromleitungen müssten dann im Boden rüberlaufen. Hier sind evtl. Fliesen geplant. Derzeit Parkett.

    Da der Raum früher mal das Wohnzimmer war ist die Brüstungshöhe des großen Fensters nur 87cm. Deshalb können auch keine Küchenschränke unters Fenster.

    Wir haben eine große quadratische Echtholz-fichteneckbank 190x190 mit Jogltisch 115x115 die unbedingt bleiben soll.
    Die Front und der Stil der Küche machen uns noch Kopfzerbrechen. Echtholz soll’s schon werden. Eher dunkleres, auch astreiches Holz. Muss natürlich zur Fichte passen, die recht hell ist.

    Zwischen Herd (-zeile) und Eckbank soll ein Mäuerchen errichtet werden, damit nicht versehentlich ein Topf auf die Eckbank fallen kann. Höhe ca. 110cm ? Breite ca. 10cm ?

    Links neben dem großen Fenster läuft ein Gurtband im Abstand von ca. 54cm von der Wand an dem der Hochschrank/Kühlschrank steht. Der Kühlschrank kann also nicht ganz rangesetzt werden. In diese, 30cm Breite, „Lücke“ könnte ein Regal rein, was z.B nur 40cm Tiefe hat, damit man das Gurtband noch bedienen kann. Ob man das Band versetzen kann weiß ich nicht.

    Was haltet Ihr von dem Entwurf?

    Hier noch der erweiterte Fragenkatalog:
    Wie gross sind die anderen Erwachsenen im Haushalt? Wie neu sind die Kiddies?
    181cm und 171cm. Keine Kinder

    Welche Arbeitshöhe ist angedacht? (Faustregel = abgewinkelter Ellenbogen ./. 15cm; bzw. nicht höher als Oberkante Hüftknochen; gemessen mit der im Haus üblicherweise getragenen Fussbekleidung)
    94 bis 98 cm (noch unsicher)
    Was steht auf der APLAPL[/URL] rum? (Brotkorb, Obstschale, Messerblock, Wasserkocher, Kaffeemaschine, ....)
    Kaffeemaschine, Wasserkocher, Brotkorb, Kleinkram (Salz, Pfeffer, Notizblock, etc.)

    Welche Küchenmaschinen habt ihr in Gebrauch? (Mixer, Blender, Küchenmaschine, Kaffeevollautomat, Eismaschine ... )


    Was soll in der Küche untergebracht werden? (Vorräte, Geschirr, Putzsachen, Bügelbrett, Getränkekisten, ..)
    Geschirr, tlw. auch etwas Vorräte

    Was habt ihr sonst noch an Stauräumen? (Speisekammer, Hauswirtschaftsraum, Keller, Abseiten, Geschirrschrank im Esszimmer)
    Keller

    Wie häufig und aufwändig wird bei euch gekocht?
    gerne am Wochenende auch aufwändiger, Werktags eher einfacher.

    Kocht ihr allein oder gerne gemeinsam? Für und mit Gästen?
    Alleine, zu zweit, meistens für uns aber auch für Gäste

    Wie gross ist der Esstisch bzw. soll er werden?
    Tisch 115x115cm mit Eckbank 190x190

    Was stört euch an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?
    Die Küche soll offener werden zur Eckbank/zum Esstisch hin. Mehr Arbeitsfläche, mehr Stauraum.

    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?
    Essen, Mittelpunkt mit Freunden, Gesellschaftsspiele.



    Herzlichen Dank im voraus für Kommentare, Kritiken, Anregungen usw.
    Mit besten Grüßen
    Pete

    _______________________________________________

    Checkliste zur Küchenplanung von pete

    Anzahl Personen im Haushalt : 2
    Davon Kinder? : keine
    Körpergrösse des Hauptbenutzers (wegen Arbeitshöhe) in cm : 171/181
    Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
    Hochgebauter Backofen? : Nein
    Art des Gebäudes? : Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
    Sanitäranschlüsse : fix
    Dunstabzugshaube? : Umluft
    Sitzmöglichkeit in der Küche erforderlich? : für 6 Personen
    Gefriermöglichkeit? : bis 40 Liter
    Ausführung Kühlgerät? : integriert
    Küchenstil? : modern
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 60
    Kochfeldart? : Heizkreis (herkömmlich)
    Spülenform: : 1 Becken mit Abtropffläche
    Raumhöhe in cm: : 242
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 87
    Fensterhöhe (in cm) :
    Preisvorstellung (Budget) : bis 15.000,-
     

    Anhänge:

  2. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.652
    AW: Alte Küche gut, neue Küche soll besser werden

    Hallo Pete,
    *top**top*

    verstehe ich es richtig, die Wand zwischen Küche und Essbereich soll fallen, Esstisch samt Eckbank soll aber bleiben?
     
  3. pete

    pete Mitglied

    Seit:
    12. Jan. 2011
    Beiträge:
    11
    AW: Alte Küche gut, neue Küche soll besser werden

    Hallo Kerstin,

    wow, das geht ja schnell *clap*

    Da wurde ich etwas mißverstanden.
    Es gibt keine Wand zwischen Küche und Essbereich.
    Aber: über der Herdzeile sind Hängeschränke, und die hängen derzeit an einem Holzbalken. Dieser (hohle) Holzbalken liegt auf der einen Seite auf dem Hochschrank (mit Kühlschrank) auf und ist auf der anderen Seite an der Wand befestigt. Der Holzbalken mit den Hängeschränken soll nun weg um die Trennung zu entschärfen. Dann kann der Koch zum Essbereich schauen.
    Esstisch und Eckbank sollen eigentlich bleiben.

    Hab noch schnell den Küchenplaner bemüht und ein Bild von der neuen Küche rangehängt. Der Holzbalken quer rüber fehlt natürlich. Außerdem fehlt die Milchglasscheibe hinter dem Herd
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 17. Jan. 2011
  4. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.731
    Ort:
    Schweiz
    AW: Alte Küche gut, neue Küche soll besser werden

    Hallo Pete

    Mach mal Fotos und stell die rein ;-) ein Bild sagt mehr als tausend Worte
     
  5. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Alte Küche gut, neue Küche soll besser werden

    ...Hallo und willkommen :-)

    Und soll das Kochfeld auf der Halbinsel bleiben oder darf es auch auf die Wandzeile? Dann wäre die Halbinsel Arbeitsinsel und Büffet...

    Vorteil wäre, dass Du auf die Inselhaube verzichten könntest. Falls sie Dir im Weg ist. Und außerdem sind Wandhauben nicht so teuer wie Inselhauben. Und Du könntest ggf. Abluft machen, falls das technisch möglich ist, über die Oberschränke entlang.
     
  6. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.652
    AW: Alte Küche gut, neue Küche soll besser werden

    Hallo Pete,
    der Bereich für die Küche ist ja nicht gerade riesig. Könntest du mal im Gesamtplan skizzieren (geht auch per Hand und dann wieder eingescannt oder mit Digicam fotografiert), wie es im Wohnzimmer mit der Möblierung weitergeht?

    EDIT:
    Wie stellst du dir in deinem eingestelltem Plan den Kühlschrank vor?

    EDIT2:
    Habe es gerade gesehen.... bitte mal einen Alnogrundriss deiner Planung einstellen --> Alnohilfe Kapitel 3
     

    Anhänge:

  7. pete

    pete Mitglied

    Seit:
    12. Jan. 2011
    Beiträge:
    11
    AW: Alte Küche gut, neue Küche soll besser werden

    Danke erstmal allen Antworten.

    Hab den Gesamtplan mal erweitert und angehängt. Der Kaminofen dort ist absolut fix.
    Vielleicht hat jemand ne Idee, die Küche mit Essecke komplett anders aufzuteilen.

    @ulla: Wo könnte den der Herd sinnvollerweise noch stehen? Wir sind da schon offen für andere Ideen.

    @KerstinB: den Alnoplan kann ich erst heute abend einstellen.

    LG
    Pete
     

    Anhänge:

  8. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.652
    AW: Alte Küche gut, neue Küche soll besser werden

    Danke, Pete, für die Einzeichnung der Möbel. So sieht man besser wo man die Möbel noch schubsen kann ;-)

    Habt ihr eigentlich einen Keller untendrunter? Ich frage deshalb, ob man nicht vielleicht über den Keller doch mal über eine Verlegung des Wasseranschlusses nachdenken kann. Oder siehst du das völlig ausgeschlossen?

    Ist ein Heizkörper unter dem Fenster oder ist überall Fußbodenheizung?
     
  9. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.731
    Ort:
    Schweiz
    AW: Alte Küche gut, neue Küche soll besser werden

    ;D scheint einen Keller zu geben; am Treppenende ist nochmal ne Tür ;-)
     
  10. pete

    pete Mitglied

    Seit:
    12. Jan. 2011
    Beiträge:
    11
    AW: Alte Küche gut, neue Küche soll besser werden

    Ja, einen Keller gibt es.
    Verlegung der Anschlüsse (Wasser und Strom) wäre zwar möglich. Den Aufwand will ich natürlich vermeiden. Wenn es allerdings eine "sensationell" bessere Lösung gibt - warum nicht.
    Heizkörper sind unter den Fenstern. Am großen, breiten Küchenfenster im linken Bereich.
    LG
    Pete
     
  11. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.652
    AW: Alte Küche gut, neue Küche soll besser werden

    Der Heizkörper steht wohl in den Raum? Wieviel cm ca.?

    Mit linke Seite meinst du, da wo auch der Rolladengurt sitzt?

    Ja, die Frage mit dem Wasser ist nur mal, damit man schon mal abschätzen kann, wie weit man die Gedanken schweifen lassen kann ;-)
     
  12. pete

    pete Mitglied

    Seit:
    12. Jan. 2011
    Beiträge:
    11
    AW: Alte Küche gut, neue Küche soll besser werden

    Die Heizkörper sind unter den Fenstern in einer Nische und stehen eigentlich nicht (oder kaum) raus. Allenfalls das Thermostat steht etwas raus. Bin jetzt allerdings nicht zu Hause und nicht ganz sicher.

    Ja, beim großen Fenster ist der Heizkörper links beim Rolladengurt. Aufteilung des Fensters (insgesamt 226cm breit) in ein Drittel/zwei Drittel. Links ist das 1/3-Fenster mit Heizung in der Nische. Rechts beim 2/3-Fenster gibt's keine Heizung und keine Nische. Theoretisch könnte man da was hinstellen. Allerdings ist die Brüstungshöhe nur 87cm.
     
  13. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.652
    AW: Alte Küche gut, neue Küche soll besser werden

    Ich habe dir mal das Wasser verlegt ... vielleicht klappt es ja mit der Heizung so.

    Kühlschrankhochschrank und Backofen/Mikrowelle auf die andere Seite vom Fenster, wo kein Rolladengurt stört.

    Tote Ecke und dann 90-40 zum Kochen mit Trennmäuerchen dahinter.

    Dafür jetzt eine lange Spülenzeile. Was da noch herumsteht, könnte idealerweise auch auf dem Platz der toten Ecke bei den Hochschränken stehen.

    Spüle jetzt als 60er am Fenster. Da stört sie nicht bei größeren Aktionen, man kann schön in eine Richtung ausräumen und kommt an alle Auszüge gut ran und es gibt Ellbogenfreiheit an der Spüle.

    Zwischen GSP und Spülenunterschrank mal ein 15er Element für einen ausziehbaren Handtuchhalter vorgesehen. Dann noch 2x90er Auszugsunterschränke.

    Generell würde ich euch 6rasterig emfehlen ... hattest du ja auch schon ausgewählt.

    Wenn ihr am Boden schon Holz habt und auch die Fichte-Sitzgruppe, dann würde ich bei der Küche auf Holz verzichten. Deshalb habe ich mal wieder einen neuen Alnoplaner rausgekramt, der noch ein paar andere Front-/Korpusfarben zur Verfügung hat.

    Ganz wichtig, möglichst breite (so 80 bis 90 cm) Auszugsunterschränke wählen. Sie bieten das beste Verhältnis von Platz/Bedienbarkeit/Preis.
     

    Anhänge:

  14. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.652
    AW: Alte Küche gut, neue Küche soll besser werden

    Alternativ könnte man natürlich auch über eine Küche in Fichte nachdenken, z. B. so wie meine Schüller Tauern ... ich habe antik-Ton, den gibt es auch heller.

    --> Meine Küche
    Schüller Tauern Fichte bernstein hell:
    [​IMG]
     
  15. pete

    pete Mitglied

    Seit:
    12. Jan. 2011
    Beiträge:
    11
    AW: Alte Küche gut, neue Küche soll besser werden

    Hallo Kerstin,

    ja das sind ja komplett andere Überlegungen. Sieht gut aus, super. Selber ist man ja doch schon betriebsblind. Ich bin dankbar für neue Ideen. Das werd ich mir mal die nächsten Tage in Ruhe durch den Kopf gehen lassen.

    Eine Sache ist evtl. nicht so optimal. Neben dem Kühlschrank ist nun ein Hochschrank. Wenn man nun Lebensmittel aus/in den Kühlschrank legt wäre es da nicht besser direkt daneben eine Arbeitsplatte zu haben? Das macht man ja recht oft. Oder seh ich das falsch?
    Hmmm, man könnte ja auch neben dem Kühlschrank Hängeschränke machen, da die Mikrowelle rein und den Backofen wieder unter den Herd?

    Tja, und die Idee mit der Fichtenfront: Das war eigentlich unser Ursprungsgedanke passend zur Fichteneckbank eine Fichtenküche zu kaufen. Schüller Fichte antik/bernstein/hell ist uns auch schon begegnet. Wir sind halt doch so die Spießer die auf rustikal Landhaus stehen - oder besser standen.
    Mittlerweile sind wir da nicht mehr so ganz überzeugt. Der Unterschied zu der bisherigen Eiche hell ist dann recht klein. Es fehlt dann der Wow-Effekt.

    Wichtig ist jetzt erstmal das Grundgerüst.

    Herzlichen Dank einstweilen für die Mühe *rose*
    LG
    Pete
     
  16. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.652
    AW: Alte Küche gut, neue Küche soll besser werden

    Pete, stell dich mal an den Kühlschrank ... du stehst nie direkt vor der Tür, sondern immer etwas seitlich. Du würdest also etwa dastehen, wo jetzt mein orangener Klotz steht. Damit kannst du problemlos an der Kochfeldfläche abstellen.
    Thema: Alte Küche gut, neue Küche soll besser werden - 116460 -  von KerstinB - kf_pete_20110118_Var1m095b_GrundrissmPerson.jpg
    Vorteil jetzt sehe ich darin, dass man 3x90er Auszugsunterschränke unterbekommt.
    Hier mal Links zu lauter Küchen, da kannst du dir mal ansehen, was alles wie so untergebracht ist.
    Küche von atmos
    Küche von biggimaus
    Küche von Bodybiene
    Küche von Missjenny
    Meine Küche
    Jelenas Küche
    Ullas Küche
    Album Shopfitter

    Fichte, anderes Holz oder eher moderne Fronten ... ja, da ist schon eine Frage.

    Ich hatte schon immer Kiefer. Als ich vor 5 Jahren losgezogen bin, bin ich halt bei Fichte gelandet. In der Planungsphase hatte ich so eine kurze Phase und wollte lindgrün mit modernen Fronten, ich bin aber froh, dass sich das nicht länger gehalten hat ;-)

    Welches Material/Farbe hat denn euer Fußboden?
     
  17. pete

    pete Mitglied

    Seit:
    12. Jan. 2011
    Beiträge:
    11
    AW: Alte Küche gut, neue Küche soll besser werden

    Das mit dem Kühlschrank muss ich mir zuhause mal anschauen.

    Ebenso die Küchenlinks werd ich mir zu Gemüte führen.

    Die Fronten sind das eine Problem, der Fußboden das nächste. Darauf bin jetzt noch garnicht eingegangen.
    Derzeit haben wir Eiche hell, Stäbchenparkett, der sich durchgängig bis ins Wohnzimmer zieht (Der Anbau ist gefliest). Im derzeitigen Küchenbereich ist der Parkett schon recht abgelaufen und müsste zumindest abgeschliffen werden. Im Ess- und Wohnbereich ist er aber noch sehr gut. Teilabschleifen? Geht das? Die Übergänge sieht man wohl.

    Nun kam uns der Gedanke im Küchenbereich das Parkett zu entfernen und zu fliesen. Wo zieht man da eine sinnvolle Grenze? Evtl. ein geschwungener Übergang? Machbar? Teuer?Unter der Essecke sollte schon Parkett sein. Ist einfach wärmer. Keine Fußbodenheizung.
    Fragen über Fragen. Mir schwirrt der Kopf :'(

    LG
    Pete
     
  18. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.731
    Ort:
    Schweiz
    AW: Alte Küche gut, neue Küche soll besser werden

    Pete, lass es mal sacken und lade Dir Kerstins Planung auf den PC - dann kannst Du im Alno durch Deine Küche laufen und es Dir besser vorstellen.

    Kühlschrank ist so überhaupt kein Problem; hab ich ähnlich; bei mir ist sogar die nächste Ablagefläche gegenüber und nicht über Eck; das stört überhaupt nicht.

    Mir gefällt die Planung, wenn man bei euch reinkommt, schaut der Essbereich offener und grösser aus - der Durchgang wirkt viel grosszügiger und lichter.

    Plättli kannst Du gerade abschliessen lassen, oder auch geschwungen (was natürlich etwas teurer ist ;-) ) das stört garnicht.
     
  19. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.981
    Ort:
    München
    AW: Alte Küche gut, neue Küche soll besser werden

    Kerstin *top*.

    In dieser Küche würde ich aber für mehr Luftigkeit den BO-Hochschrank weglassen und statt dessen den Backofen in einen Unterschrank und die Mikrowelle in einen Hängeschrank drüber bauen. Den Backofen aber nicht unter das Kochfeld, um dort den schönen breiten Auszugschrank zu erhalten.
    Pete, dafür brauchst du dann zwei getrennt voneinander funktionierende Geräte (Kochfeld und Backofen "autark").

    Positiver Nebeneffekt: AP neben dem Kühlschrank! ;-)

    Als Front würde ich eine hell lackierte Kassettenfront wählen. Das beißt sich nicht mit der Fichte, nimmt aber den Landhausstil auf.
     

    Anhänge:

  20. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.652
    AW: Alte Küche gut, neue Küche soll besser werden

    Kann man schon so machen, aber ich mag einfach keine Mikrowellen in Hängeschränken *kiss**kiss*, deshalb plane ich das nie ;-) .. zumal ich Fan von ausreichend Abstand zwischen Unterkante Hängeschrank und APL bin (am liebsten so 55 bis 60 cm) ... und da wäre dann Unterkante der Mikrowelle bei ca. 150 bis 155 cm. Finde ich selbst für große Personen grenzwertig (Teller mit Suppe)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Kernsanierung eines alten Bauernhauses – moderne Traumküche gesucht Küchenplanung im Planungs-Board 13. Nov. 2016
"Alternative" Bestandsküche erweitern Teilaspekte zur Küchenplanung 28. Okt. 2016
7,5qm Küche soll neu gestaltet werden Küchenplanung im Planungs-Board 9. Okt. 2016
Neue oder alte Küche -Umzug- Küchenplanung im Planungs-Board 24. Aug. 2016
Status offen Neue Küche in altem Weingut Küchenplanung im Planungs-Board 27. Juli 2016
Warten Küche in altem Haus, offener Raum, Wand + Insel Küchenplanung im Planungs-Board 22. Juli 2016
Status offen Neue Küche in alter Doppelhaushälfte (1989) Küchenplanung im Planungs-Board 13. Juli 2016
Geräteauswahl, Preisbildung und Verhalten der Küchenberater Einbaugeräte 3. Juli 2016

Diese Seite empfehlen