Unbeendet 9 qm Einbauküche für Neubau in L oder U-Format in offenem Wohn- und Esszimmer

Melanie 75

Premium
Beiträge
5.130
Ich hätte ein paar Fragen. Ist euch neben dem SBS auch ein hochgestellter Backofen wichtig? Die Länge der HS täuscht ein bisschen, weil viel davon die mindertiefe Wand ausmacht.
270 ist sehr wenig für einen Flugzeugträger ; SBS, dann Unterschrank und BO Hochschrank schaut eher bescheiden aus.
 

Mading10

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
28
Das Kochfeld ist zu eng eingepfercht zwischen SBS und BO Hochschrank .
Du brauchst für den SBS auch etwas Abstand seitlich, oder? 272-95-60=117 cm.
Da bleibt kaum Abstellfläche.
Ich meine, die Raumtiefe reicht, wenn du die HS vor den Schacht stellst, probier’s mal. Rechne ca 80-100 Platz je Stuhl ab Tischkante. Wenn du die Theke und Stühle an der Insel weglässt, könnte es gehen. Espresso geht auch im stehen.
Man könnte ja den BO in einen Unterschrank stellen, wodurch man rechts vom Kochfeld nochmal mindestens 60 cm Arbeitsfläche gewinnt. Man könnte auch das Waschbecken in die Nische versetzen und mit dem Kochfeld tauschen.
Bei mir ist das Problem mit den HS vor den Schacht, dass das Fenster planoben dann um 30 cm verdeckt wird.
 

Mading10

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
28
Ich hätte ein paar Fragen. Ist euch neben dem SBS auch ein hochgestellter Backofen wichtig? Die Länge der HS täuscht ein bisschen, weil viel davon die mindertiefe Wand ausmacht.
270 ist sehr wenig für einen Flugzeugträger ; SBS, dann Unterschrank und BO Hochschrank schaut eher bescheiden aus.
Das stimmt die HS sehen länger aus als sie sind, da ein großer Teil davon nur 35 cm tief sind. 270 cm ist sehr wenig, aber ich denke nicht, dass bei dem kleinen Platzangebot wegen großer Fenster viel zu machen ist...
 

Sabine Ohneplan

Mitglied

Beiträge
2.316
Ich mein ja keine durchgehende HS Wand bis vors Fenster, sondern planunten den SBS, Vorratsschrank und ggf. noch ein weiterer HS. (die Reihenfolge war jetzt willkürlich genannt). und einzeilig weiter Richtung Fenster mit Unterschränken. In diesem Bereich entweder Spüle oder Kochfeld und dann entsprechend eine freie Insel davor.
Die übertiefe Arbeitsplatte könntest du gut als Geräte und Krimskrams Versteck nutzen. Vielleicht könnte jemand die Schiebetüren als Schrankaufsatz von Leicht als Bild verlinken. Ich bin am fremden Handy und stell mich grad an wies Kind am Dreck….
 
Zuletzt bearbeitet:

Melanie 75

Premium
Beiträge
5.130
Ich habe genau das, was du vorgeschlagen hast Sabine, gerade am Planer probiert. Ich scheitere am L plus Insel an der Länge von ca 270 damit man noch gut vorbei gehen kann. Die Insel ist dann winzig.


Küche planunten wäre auch möglich oder ganz auszuschließen?
 

Radix

Mitglied

Beiträge
179
Das Feld würde ich randständig nehmen, so gewinnst du etwas mehr Platz.
z.b. so in der Art , da müssten 20cm neben den Kochfeld sein. (die Schrankbreiten sind jetzt nicht komplett ausgefeilte)
Alternative Spüle + GSP und KF tauschen.

Der Abstand zwischen Hochschränke und Muldenlüfter muss min. 65-70cm je nach Hersteller sein (sowiet ich weiß) und selbst dann, bekommen die Oberschränke noch Dampf ab. Das ist einfach keine ideale Kombination und du verlierst besonders gut zugänglichen Stauraum im Unterschrank .
Du könntest z.b. eine Flachlüfterhaube in einen Oberschrank nehmen, dann hast du da noch etwas Raum und ein einheitlicheres Bild.
 

Anhänge

  • Mading10 .GR.jpg
    Mading10 .GR.jpg
    61,5 KB · Aufrufe: 55

Mading10

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
28
Das Feld würde ich randständig nehmen, so gewinnst du etwas mehr Platz.
z.b. so in der Art
Ich hab das Feld mit dem Waschbecken getauscht, da das Waschbecken nicht so viel Platz wegnimmt und das Kochfeld dann auf der Arbeitsplatte steht. Dann noch den Backofen gegen den Geschirrspüler getauscht.
Randständig geht auf jeden Fall, aber sieht vielleicht ein wenig unruhig aus oder?
Mit Zeug drin v2 (1).jpg
 

Mading10

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
28
Ich mein ja keine durchgehende HS Wand bis vors Fenster, sondern planunten den SBS, Vorratsschrank und ggf. noch ein weiterer HS. (die Reihenfolge war jetzt willkürlich genannt). und einzeilig weiter Richtung Fenster mit Unterschränken. In diesem Bereich entweder Spüle oder Kochfeld und dann entsprechend eine freie Insel davor.
Die übertiefe Arbeitsplatte könntest du gut als Geräte und Krimskrams Versteck nutzen. Vielleicht könnte jemand die Schiebetüren als Schrankaufsatz von Leicht als Bild verlinken. Ich bin am fremden Handy und stell mich grad an wies Kind am Dreck….
Hab mal versucht die Idee umzusetzen so wie ich sie verstanden hab. Die Insel ist mir ein wenig zu sehr innerhalb des Essbereichs, wenn man die 120 cm Abstand zwischen den Zeilen beachtet und 100 cm Durchgang planoben lässt.
Mit Zeug drin v3.jpg
 

Sabine Ohneplan

Mitglied

Beiträge
2.316
Willst du das Kochfeld lieber auf die Insel?
Der Durchgang oben muss nicht so breit sein, <80 reichen da.
Üblicherweise benutzt man den Arbeits/- Schnibbelplatz neben der Spüle mehr als neben dem Kochfeld. Eine Spülinsel mit 220 wäre gut. 80 Spüle, 40 Müllschrank Mupl ( Müllbehälter direkt unter Arbeitsplatte - ist sehr praktisch) dann ein breiterer 100 US. Das Kochfeld und GS in die Wandzeile. Ich finde die Insel nicht zu weit Richtung Essbereich. Der Durchgang bei der Couch ist die Engstelle.
 

Melanie 75

Premium
Beiträge
5.130
Ich habe auch schon einiges durchprobiert, komme aber auf keinen guten Plan. Bei der Idee von @Radix ist es sehr knapp mit dem Kochfeld, weil du links und rechts etwas Abstand brauchst. Bei der Spüle von dir ist es mit dem Geschirrspüler eigentlich noch schlechter; geht nur 50 Spülenunterschrank und noch dazu am Hochschrank .

L mit Insel, Insel zu klein. Wandzeile mit Insel habe ich auch ein Problem die Insel gut in den Raum zu integrieren. Ich sehe das Problem auch her beim Durchgang Couch.

Zu deiner Küchenplanung - den Rolloschrank würde ich auf jeden Fall weglassen. Er bringt optische Unruhe hinein, das Rollo kann kaputt werden und zudem ist es teuer. Lifttür oder 60 tiefer Oberschrank und unten frei lassen gefiele mir besser. Das Kochfeld würde ich weiter nach planunten versetzen, damit du mehr Arbeitsfläche zwischen Kochfeld und Spüle hast.

Noch eine Frage; wo geht man auf die Terrasse, also wo bei den Fenstern ist der Durchgang? Habt ihr schon eine Couch?
 
Zuletzt bearbeitet:

Sabine Ohneplan

Mitglied

Beiträge
2.316
Ich hab’s mal old school gepinselt. Wenn planoben 80 cm frei bleiben, hat man eine schöne Spülinsel.
 

Anhänge

  • 506DAC62-69AE-4702-A647-2E12D2749AD0.jpeg
    506DAC62-69AE-4702-A647-2E12D2749AD0.jpeg
    255 KB · Aufrufe: 58

Mading10

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
28
Willst du das Kochfeld lieber auf die Insel?
Der Durchgang oben muss nicht so breit sein, <80 reichen da.
Üblicherweise benutzt man den Arbeits/- Schnibbelplatz neben der Spüle mehr als neben dem Kochfeld. Eine Spülinsel mit 220 wäre gut. 80 Spüle, 40 Müllschrank Mupl ( Müllbehälter direkt unter Arbeitsplatte - ist sehr praktisch) dann ein breiterer 100 US. Das Kochfeld und GS in die Wandzeile. Ich finde die Insel nicht zu weit Richtung Essbereich. Der Durchgang bei der Couch ist die Engstelle.
Ich denke den Wasseranschluss von der Wand in die Insel zu leiten wird recht umständlich, daher Kochfeld in der Insel. In dem Entwurf in #30 hat man neben der Spüle beidseitig Platz für Arbeiten, da BO und GS in US sind.
Bezüglich der Couch kann man nicht mehr viel regeln, da das Wohnzimmer so schon recht klein geraten ist :rofl:
 

Mading10

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
28
Ich habe auch schon einiges durchprobiert, komme aber auf keinen guten Plan. Bei der Idee von @Radix ist es sehr knapp mit dem Kochfeld, weil du links und rechts etwas Abstand brauchst. Bei der Spüle von dir ist es mit dem Geschirrspüler eigentlich noch schlechter; geht nur 50 Spülenunterschrank und noch dazu am Hochschrank .

L mit Insel, Insel zu klein. Wandzeile mit Insel habe ich auch ein Problem die Insel gut in den Raum zu integrieren. Ich sehe das Problem auch her beim Durchgang Couch.

Zu deiner Küchenplanung - den Rolloschrank würde ich auf jeden Fall weglassen. Er bringt optische Unruhe hinein, das Rollo kann kaputt werden und zudem ist es teuer. Lifttür oder 60 tiefer Oberschrank und unten frei lassen gefiele mir besser. Das Kochfeld würde ich weiter nach planunten versetzen, damit du mehr Arbeitsfläche zwischen Kochfeld und Spüle hast.

Noch eine Frage; wo geht man auf die Terrasse, also wo bei den Fenstern ist der Durchgang? Habt ihr schon eine Couch?
Den Rolloschrank haben wir schon komplett weggelassen, auch schon wegen dem Preis :rofl: der Terasseneingang is planoben rechts bei dem großen 380 cm Fenster. Eine Couch haben wir noch nicht, aber ich hab die Couch im Entwurf schon sehr klein gewählt (240 cm * 110cm meine ich).
 

Melanie 75

Premium
Beiträge
5.130
Die aufgesetzte Theke nimmt euch auch Platz am Durchgang. Ist die noch aktuell?
Wenn der Terrassendurchgang planoben rechts ist, fände ich es wichtig dort hin zu kommen, ohne Slalom laufen zu müssen.
 

Mading10

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
28
Die aufgesetzte Theke nimmt euch auch Platz am Durchgang. Ist die noch aktuell?
Wenn der Terrassendurchgang planoben rechts ist, fände ich es wichtig dort hin zu kommen, ohne Slalom laufen zu müssen.
Die aufgesetzte Theke ist noch aktuell. Das stimmt, man kann aber an beiden 380 cm Türen hinaus auf die Terasse gehen. Die Tür ganz rechts sollte ohne Slalom erreichbar sein :-)
 

Mading10

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
28
Ich hab’s mal old school gepinselt. Wenn planoben 80 cm frei bleiben, hat man eine schöne Spülinsel.
Stimmt, aber ich denke das eine Spülinsel wahrscheinlich nicht möglich ist, da der Boden schon fertig gebaut ist und die Wasserrohre in der Wand planoben sind. Auch glaube ich, da wir aufgrund fehlender anderer Staumräume all unsere Vorräte in der Küche verstauen müssen, fehlt uns hier Staumraum...
 
Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Oben