1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Fertig ohne Bilder Unterstützung bei Planung einer Landhausstilküche (Hersteller und Planung)

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von vercetti, 2. Jan. 2015.

  1. vercetti

    vercetti Mitglied

    Seit:
    2. Jan. 2015
    Beiträge:
    121

    Liebe Forumsuser,

    das ist mein erster Beitrag hier und ich würde mich über Eure Ideen und Hilfe zu unserem bevorstehenden Küchenprojekt sehr freuen.
    Ich bin absoluter Küchen-Neuling und behaupte mal, dass meine Frau und ich nichts außergewöhnliches vorhaben :-)

    Wir kaufen demnächst eine neue Wohnung und wollen die jetzige Küche, die Ihr auch unten auf den 2 Bildern sehen könnt mit einer Küche im matten, hellen Landhausstil auswechseln (Vanille, weiß, Elfenbein, Magnolia und wie sie sonst noch alle heißen). Die Geräte würden wir übernehmen (Kühlschrank, Induktionskochfeld, Backofen und Geschirrspüler).

    Wir würden gerne eine U-Form machen. Dazu den Kühlschrank am Bild ganz nach rechts stellen und dort wo jetzt der Kühlschrank gerade steht würden wir den Arbeitsbereich anschließen und in den Raum reinfahren.

    Wo wir allerdings die Spüle, Kochfeld und Geschirrspüler hingeben ist noch völlig offen und ich würde mich über Anregungen und Ideen sehr freuen (eine Idee im Küchenstudio vorgestern war es, das Kochfeld auf den entstehenden dritten Bereich zu legen mit Blick Richtung Esstisch und Gartenausgang und einer Decken-Dunstabzuglösung, da meine Frau ungern eine herabhängende DAH haben möchte). Würdet Ihr empfehlen, die Kochstelle dort zu lassen wo sie jetzt bereits ist (wäre mit Kühlschrank rechts davon viellecht recht eng) oder das Kochfeld dort hinzugeben wo die Spüle jetzt ist?
    Oder ganz was anderes?


    Wir haben uns die Landhausküche von DAN Küchen angesehen (und mit dieser im Studio geplant), da sie uns bis auf das, dass sie Folienfronten hat sehr gefällt (leider gibt es von DAN Küchen nur exakt eine Variante und wir sind am zweifeln ob wir wirklich eine Küche mit Folienfronten nehmen wollen, die sich nach einigen Jahren beginnen abzulösen?).

    Mein zweites Anliegen ist also ob Euch Küchenhersteller bekannt sind, die helle+matte Landhausküchen mit Fronten aus Melamin-, Schichtstoffbeschichtung oder Lackfinish im Programm haben. Echtholz wäre uns zu teuer. Bisher (in meiner kurzen Recherche) bin ich noch auf die Alnoclair und Alnobrit von Alno gestoßen, die genau das anbieten (Alnopol ist zB. wieder in Hochglanz). Da gibt es sicherlich zahlreich weitere, die ich bei Durchklicken jedes Herstellers entdecken würde aber eventuell kennt Ihr gleich die eine oder andere?

    Ich hoffe ich habe genügend Infos geliefert, um Euch eine gute Vorstellung von den Facts zu geben und reiche sofort weitere nach sollten wichtige fehlen.

    Ich freue mich über Eure Hilfe,

    mfg,
    vercetti.



    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 4
    Davon Kinder?: 2
    Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 162 und 176
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm):
    Fensterhöhe (in cm):
    Raumhöhe in cm:
    260
    Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
    Sanitäranschlüsse:
    Ausführung Kühlgerät:
    Kühlgerät Größe:
    bis 140 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube:
    Backofen etc. hochgebaut?:
    Hochgebauter Geschirrspüler?:
    Kochfeldart:
    Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 60
    Spülenform: Noch nicht festgelegt
    Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen
    Küchenstil: Landhaus
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich:
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?:
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche:
    Wird nach Bedarf neu gekauft
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?:
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
    Kaffeemaschine, Küchenmaschine, Toaster, Brotbehälter, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Mixer, Pürierstab
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?:
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?:
    Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
    Wie häufig wird gekocht?(fast) täglich 2x warm[/COLOR]
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: alleine
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:
    Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?:
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?:
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Vorhanden sind Kühlschrank, Induktionskochfeld, Backofen und Geschirrspüler
    Preisvorstellung (Budget): bis 10.000,-
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. Jan. 2015
  2. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.731
    Ort:
    Schweiz
    Mit dieser bruchstückhaften Information können wir nicht arbeiten - lies nochmal durch, was wir benötigen.
     
  3. vercetti

    vercetti Mitglied

    Seit:
    2. Jan. 2015
    Beiträge:
    121
    Hallo Vanessa,

    vielen Dank für deine rasche Antwort.
    Der Grund warum ich (derzeit) nicht viel mehr angeben kann ist weil wir bisher erst zwei, drei Mal zur Besichtigung dort waren und ich zB. keinen Grundrissplan der Wohnung oder Infos zu Wasser- und Elektroanschlüsse habe. Ich habe nur ein paar Fotos von diesem Wohnraum und die Gesamtmaße der drei Küchenwände wie am Bild zu sehen. Die eine Hälfte befindet sich auf den zwei geposteten Bildern und die andere Hälfte des Wohnraumes beinhaltet Couch und Fernsehbereich.
    Dateien aus dem Alnoplaner kann ich noch keine anbieten, da wir derzeit erst bei der Ideensammlung sprich ganz am Anfang stehen.

    Hast du diese Dinge gemeint? (Ich habe sie aus dem Thread "Anleitung zum Planungs-Board")

    Es geht jetzt noch generell um die Frage welches Modell, also vom welchem Hersteller die Küche sein soll (Landhaus, matt, hell mit oben genannten Fronten) und welche Anordnung der Geräte bei der vorgestellten U-Variante mehr oder weniger sinnvoll erscheint.

    Mfg und danke für dein Bemühen,
    vercetti.
     
  4. Trisha23

    Trisha23 Mitglied

    Seit:
    14. Dez. 2014
    Beiträge:
    236
    Ort:
    Ludwigsburg
    Naja, aber ohne ordentlich bemaßten Grundriss kann man einfach keine vernünftige Anordnung der Geräte planen, verstehst du?
    Ebenso kann man sich nicht auf einen Küchenhersteller festlegen. Landhausstil haben viele Hersteller im Angebot.
     
  5. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.731
    Ort:
    Schweiz
    Um eine offene Küche in einem Allraum planen zu können benötigen wir sinnvollerweise auch den ganzen Raum; ob die U-Küche für den Raum das 'Richtige' ist kann man so nicht sagen.

    Man muss den Gesamtraum planen um zu einer wirklich stimmigen Lösung zu kommen, nicht einfach nur eine Ecke.
     
  6. vercetti

    vercetti Mitglied

    Seit:
    2. Jan. 2015
    Beiträge:
    121
    Hallo Trisha23,

    danke für dein Feedback.
    Klar verstehe ich Dich. Das ist wie gesagt alles totales Neuland für mich und ich dachte, nachdem der Berater im Küchenstudio vorgestern auch nicht mehr Information von mir hatte als diese 3 Längenmaße und wir 2,5 Stunden dort verbracht haben und er uns daraus eine Küche am PC geplant hat, dass es vorerst reichen würde, um allgemeine Infos und Ideen sammeln zu können.
    Mehr wollte der Berater wie gesagt nicht. Er hat sich das erste Bild oben angesehen und wir haben gesagt, dass die Küche genau innerhalb der zwei Mauervorsprünge bleiben soll, sprich so wie die jetzige schon ist (die Vorsprünge sieht man jeweils rechts und links anschließend an die Küche, da kommt die Wand jeweils ein Stück vor). Darüber hinaus würden wir sie nicht wollen, zumal es auch nicht geht (beim linken Vorsprung ist ein Kaminanschluss, der frei bleiben muss und rechts kommt gleich die Eingangstür). Wir wollten nur eine U-Form daraus machen und den dritten Bereich hat er dann soweit rausgeplant, dass sie auf der gleichen Position endete wo die andere Seite beginnt, also ein exaktes U.
    Aus den beiden Längen (2,2m und 2,5m) und der Höhe (2,6m) hat er dann eine Küche geplant.

    Ich werde demnächst bei den Besitzern der Wohnung anfragen ob Sie mir einen detaillierten Grundrissplan geben können, ansonsten werde ich hinfahren und die Sachen ausmessen, die mir fehlen. Da wäre ich auf Eure Hilfe angewiesen, damit ich weiß, was ich genau messen soll (außer den Elektro- und Wasseranschlüssen natürlich).

    Danke für Eure Unterstützung,
    mfg,
    vercetti.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Jan. 2015
  7. vercetti

    vercetti Mitglied

    Seit:
    2. Jan. 2015
    Beiträge:
    121
    Danke Vanessa, verstehe ich. Dann werde ich von den Besitzern das Wohnzimmer ausmessen lassen, wäre damit schon einiges geholfen?

    Mfg,
    vercetti.

    P.S. wir haben uns ja auch nicht darauf festgelegt eine U-Form zu machen, es war nur mal eine erste Idee, die uns beiden gut gefallen würde.
     
  8. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.891
    @vercetti, Du müsstest erstmals alle Infos zusammentragen, welche die Fragen des Fragebogens beantworten, dann, das erste, was mir auffällt ist das Türchen unterhalb der jetzigen Theke: Was ist das? Genaue Abmessungen und Position. Dann Breite und Tiefe des Mauervorsprungs neben dem Kühlschrank. Abmessungen und Position des Heizkörpers. Schön wäre ein Plan des gesamten Raumes, vielleicht kommen ganz neue Ideen.

    Ihr solltet auch die optimale Arbeitshöhe bestimmen, das kann die Planung nämlich beeinflussen.

    Landhausküchen in Lack bieten so gut wie alle Hersteller, Lack ist allerdings nicht unbedingt kostengünstig. Was wollt Ihr für eine Arbeitsplatte? Ist die Preisvorstellung inkl. Geräte?
     
  9. vercetti

    vercetti Mitglied

    Seit:
    2. Jan. 2015
    Beiträge:
    121
    Danke für deinen Beitrag,

    meinst du mit Fragebogen die Checkliste?
    Das Türchen ist der Kaminanschluss, welcher nicht verbaut werden darf. Ein Zugriff darauf muss gegeben sein.

    Das mit dem gesamten Grundrissplan werde ich wie gesagt nachholen, dann reiche ich diese Infos nach. Als Front wäre mir am liebsten Melamin oder Schichtstoff (gegen Folie hätte ich eigentlich auch nichts, nur habe ich hier im Forum nicht all zu viel Gutes darüber gelesen :-) ). Als Arbeitsplatte reicht eine normale Kunststoffplatte. Die Preisvorstellung ist ohne Geräte, da wir wie gesagt die Geräte übernehmen werden.
    Zur Info, der Berater vorgestern würde für die gesamte Küche so wie er sie für uns geplant hat EUR 6.000 verlangen (davon ca. 900€ für einen Umluft-Deckenabzug), Montage, Beleuchtung auch schon dabei.

    Mfg,
    vercetti.

    Vielen Dank schon mal für all Eure Hilfe und Ratschläge, ich freue mich schon darauf wenn ich mehr Details bekannt geben kann.
     
  10. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.891
    Melamin oder Schichtstoff und Rahmenfronten (==> Landhaus) gibt es m.E. nicht. Oder Ihr stellt das Landhausfeeling über Accessoires und eine APL in Holz oder Holznachbildung ein und verzichtet auf die Rahmenfronten.
     
  11. vercetti

    vercetti Mitglied

    Seit:
    2. Jan. 2015
    Beiträge:
    121
    Also gibt es bei Landhausküchen eher nur die (günstigen) Folienfronten, danach -preislich aufsteigend- Lackierungen oder Echtholz wenn ich dich richtig verstehe.

    Beim schnellen Blick auf die Alno Seite, zum Landhausmodell Alnoclair, steht, wie du schon vermutet hast "Massiver Rahmen mit MDF-Füllung. Oberfläche deckend lackiert mit "Durchschliff Effekt" in Handarbeit".

    Alles klar :-)

    mfg,
    vercetti.
     
  12. Trisha23

    Trisha23 Mitglied

    Seit:
    14. Dez. 2014
    Beiträge:
    236
    Ort:
    Ludwigsburg
    Okay.. scheinbar ist in deinem ersten Beitrag noch ein weiteres Bild? Ich sehe das nämlich nicht. Fehler meiner Darstellung oder Fehler beim upload?
     
  13. vercetti

    vercetti Mitglied

    Seit:
    2. Jan. 2015
    Beiträge:
    121
    Trisha23, hier nochmal das bild, vielleicht siehst du es diesmal?

    [​IMG]

    Mfg,
    vercetti.
     
  14. Trisha23

    Trisha23 Mitglied

    Seit:
    14. Dez. 2014
    Beiträge:
    236
    Ort:
    Ludwigsburg
    Ah... vielen Dank. Da spinnt wohl etwas an meinem PC, denn ich hatte nur das andere Bild mit dem Esstisch gesehen und mich die ganze Zeit gefragt, wie man anhand dessen eine Küche planen soll ;-)
     
  15. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.731
    Ort:
    Schweiz
    Der Küchenberater will Dir einfach eine Küche verkaufen - wir wollen für euch optimale Lösungen finden - und euch nichts verkaufen. Natürlich können wir auch auf der Fläche Küchenmöbel unterbringen - ob das aber für den Raum und euch die optimale Lösung ist, lässt sich so nicht beurteilen ;-)

    Wenn ich mich recht erinnere hat(te) Ballerina eine Melamin-Holzimitat-Rahmenfront.

    Folie, ja, falls es eine 'übergangs'-Küche wird - wenn Du Glück hast, hält sie auch länger als nur 5-7 Jahre ;-)
    Ansonsten gibt es Landhausküchen nur in teuer als Lack oder Echtholz - bis auf die oben erwähnte Ballerina - die aber auch teurer als Folie sein dürfte.
     
  16. bibbi

    bibbi Spezialist

    Seit:
    28. Feb. 2010
    Beiträge:
    2.617
    Rahmenfronten(Landhaus)mit robuster Melaminharzbeschichtung wäre z.B.die Häcker
    Classic Boston.
    LG Bibbi
     
  17. vercetti

    vercetti Mitglied

    Seit:
    2. Jan. 2015
    Beiträge:
    121
    Danke, die Classic Breda glaube ich ebenso - danke für den Hinweis!

    Zum Thema Landhausküchen in Melaminharz- oder Schichtstofffronten habe ich auf kuechensociety.de folgendes gefunden:
    Zu Melaminharzfronten:
    "Da dieses Material sich auch auf Strukturplatten oder profilierte Untergründe sehr gut pressen lässt, werden diese gerne für Holznachbildung angewandt, um eine gewisse Optik und Haptik des Holzes zu erhalten."

    Und zu Schichtstofffronten:
    "Strukturen und Profile werden diesen Fronten mit entsprechenden Pressblechen beigebracht."

    Sind profilierte Fronten nicht das was Landhausfronten ausmachen?
    Würde heißen, dass es auch Landhausfronten aus Melamin und Schichtstoff gibt.

    Mfg,
    vercetti.
     
  18. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.731
    Ort:
    Schweiz
    ... ja, bei ein paar wenigen Herstellern - wie schon geschrieben.
     
  19. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.652
    Wenn hier der Begriff Landhaus auftaucht, dann wird vor allem eben an Rahmenfronten gedacht und nicht nur an profilierte Fronten.

    Ist das vorhandene Kochfeld autark vom Backofen zu benutzen?

    140 cm Kühlschrank mit 3 TK-Schubladen unten? Ist das korrekt??

    Auf dem Foto:
    [​IMG]
    sieht es so aus, als wenn da oben in der Ecke ein Abluftloch für die Dunstabzugshaube wäre.
    Wenn ihr also noch Infos von den bisherigen Nutzern einholt, dann fragt doch mal, wie es sich damit verhält, welchen Durchmesser das Teil hat. Denn Abluft wäre da vielleicht schon die bessere Variante.
     
  20. vercetti

    vercetti Mitglied

    Seit:
    2. Jan. 2015
    Beiträge:
    121
    Hallo Kerstin!

    vielen Dank für deinen Beitrag.

    Wir waren heute erneut zur Besichtigung und ich habe jetzt sowohl einen Plan, auf dem alle Anschlüsse zu erkennen sind (Strom/Wasser) als auch die genauen Maße der Heizungen, Wandvorsprünge usw.

    Ich werde alles zusammentragen und möchte alle Details in den nächsten Tagen hier posten.

    -Nur kurz zu deinen Fragen - ja, es ist ein autarkes Kochfeld.
    -Der Kühlschrank ist insg. 180cm hoch und besteht nur aus einem unterem (Tiefkühlschrank) und einem oberen Teil. Ganz oben ist noch eine offene Lade, siehe Foto. Modell werde ich noch in Erfahrung bringen. Ebenso den Durchmesser der Dunstabzugöffnung (korrekt, der ist für den Dunstabzug).

    [​IMG]

    Einstweilen noch eine gute Nacht,

    mfg,
    vercetti.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Status offen Unterstützung Küchenplanung Mietwohnung Küchenplanung im Planungs-Board 25. Aug. 2016
Unterstützung Küchenplanung Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 20. März 2016
Status offen Planungsunterstützung nach Kernsanierung Küchenplanung im Planungs-Board 19. Jan. 2016
Unterstützung bei Badplanung / Anpassungen im Neubau Sanitär 6. Sep. 2015
Unbeendet schmale Küche hofft auf Planungsunterstützung Küchenplanung im Planungs-Board 19. Juni 2015
Unterstützung für absolute Laien bei Küchenplanung Küchenplanung im Planungs-Board 28. Dez. 2014
Unbeendet Bitte um Unterstützung bei Küchenplanung -Andere Vorschläge gerne willkommen Küchenplanung im Planungs-Board 11. März 2014
Unbeendet Unterstützung bei der Küchenplanung Küchenplanung im Planungs-Board 5. Jan. 2014

Diese Seite empfehlen