Unbeendet Unsere Küchenplanung-Lack hochglanz

Beiträge
13
Erstmal ein freundliches Hallo an alle hier im Forum!!!

Dann leg ich mal los - Anfang nächsten Jahres möchten wir unsere neue Küche bestellen. Wir haben uns schon in einigen Küchenhäusern beraten lassen - weitere Termine folgen nächste Woche. Unsere Wahl fiel - bis dato - auf eine Nobilia Küche mit einer Front in Lack hochglanz weiß mit einer Butcherblock Arbeitplatte. Die Seitenteile der L-Form sowie der Kochinsel sind mit einer 50mm Pultwange versehen. Elektrogeräte werden seperat gekauft (Mein Paps arbeitet bei Siemens;D) Ich habe mal die Alno KPL Dateien angehangen (und hoffe das es funktioniert hat:rolleyes:)

Unser erstes Angebot haben wir gestern erhalten und das beläuft sich auf 6000 Euronen. (30er Apothekerschrank , eine drehbare Werstofftrennung im Spüleneckschrank und eine Fragranitspüle, Lieferung, Montage sowie Montage und Anschluß der E-Geräte)

Mein Anliegen:

1. Hat jemand eine andere Idee für die Küchenform ?
2. Ist der Preis gerechtfertigt ?
3. Gibt es eine gute Alternative zu unserem gewählten Hersteller ?

Grüße und mit Dank im voraus
BochBoch
 

Anhänge

Beiträge
13
AW: Unsere Küchenplanung

ACH SO - hatte ich vergessen zu erwähnen - auf der Spülenseite rechts (da wo Gschirrspl, 1m Schrank und 40er angrenzt) ist keine Wand. Dort befindet sich ein Durchgang zum Esszimmer und nur eine Mauer von 1,3m Höhe.
 
Beiträge
471
AW: Unsere Küchenplanung

Hi bochboch,

erst mal herzlich Willkommen hier im Forum!

Da ich im Moment nicht über den Alnoplaner verfüge, kann ich zu Deinen Fragen leider aber auch gar nichts sagen.

Trotzdem möchte ich Dir zur Wahl der Front gratulieren. Dürfte Lux sein.
Die haben wir auch und wenn Du magst kannst du dir die Version in weiss in meinem Album anschauen.
Butcherblock haben wir zwar nicht - wir hatten Angst, daß wir uns zu schnell dran sattsehen wegen der regelmäßigen "Unruhe" (dito gestiftetes Holz) - aber das ist natürlich Geschmackssache.

Wenn der "Apotheker" Hochschrankgröße hat wird man dir hier in der Regel davon abraten, weil es auf Dauer lästig ist, für die Entnahme meist eines Kleinteils an 50-100kg zu ziehen. Die Dinger sind auch recht teuer und man sollte sein Budget (wenn man denn eins hat) für sinnvollere Dinge nutzen.

Allerdings bin ich selbst auch gerade so eben um so was herumgekommen, weil meine bessere Hälfte so was trendy fand.;D

Ähnliches gilt übrigens auch für "Funktions-Eckschränke".



VG
Christian
 
Beiträge
13
AW: Unsere Küchenplanung

Erstmal Danke für Deine Antwort.

Und mit dem Apothekerschrank muss ich Dir Recht geben.

Habe nochmal ein JPEG erstellt, wo der Bereich der Offnung zum Esszimmer
rot markiert ist.
 

Anhänge

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.619
AW: Unsere Küchenplanung

Hallo Bochboch,
ich hänge unten mal die Ansichten aus dem Alnoplaner an. Ich habe mal versucht, deine halbhohe Mauer zu deuten.

Gibt es vielleicht noch einen Grundriss insgesamt ... mit dem Esszimmer. Kann auch eine abfotografierte Handskizze sein.

Als erstes fällt mir die Eckspüle mit der Spüma gleich daneben auf. Immer sehr ungünstig, da man bei geöffneter Spüma nicht an den Müll oder ans Wasser kommt.

Und dann die Frage, warum sind die Unterschränke an der halbhohen Wand ohne Auszüge?

Die Preisvorstellung ist von 5000 bis 6000 umfaßt die Geräte nicht, sondern nur Möbel und Zubehör ... oder?

VG
Kerstin
-------------------------------------
Bochbochs Planung als Ansichten:
 

Anhänge

Beiträge
13
AW: Unsere Küchenplanung

Jo - mit der Spüma geb' ich Dir Recht. Die Schränke an der halbhohen Mauer sind ohne Auszüge -auch korrekt.

Der Preis umfasst die Küche OHNE E-Geräte!!!

Grüße
BochBoch
 
Beiträge
471
AW: Unsere Küchenplanung

Hmmm, was mir nicht gefällt ist die Tatsache, daß man zur Tür (die links unten im Bild) reinkommt und auf die 56cm tiefe und 2 m hohe Seite des Hochschrankes kuckt.

Könnte man abmildern, indem man da eine Wange oder ein schräg abgeschnittenes Regal hinstellt.

Oder ist das keine Durchgangstür sondern führt diese in ein Kämmerlein oder so? Dann wäre es völlig wurscht.

Alternativ an diese Wand gar keine Hochschränke sondern nur Unterschränke + Hängeschrank setzen.

Die Hochschränke dahin setzen, wo der freistehende Kühlschrank steht (der nervt eh etwas:-[).

Ich schätze mal die Insel ist eh nicht diskutabel und kochen will man wahrscheinlich auch darauf, oder irre ich mich:rolleyes:???

VG
Christian
 
Beiträge
13
AW: Unsere Küchenplanung

Die Türe links führt ins Schlafzimmer, von daher war's uns egal mit den Hochschränken und die Türe auf der Fensterseite ist unsere Terassentüre.

Der Kühlschrank ist eine Side-by-Side und nicht son' "Knubbeliger".

An der Insel soll natürlich auch gekocht werden, aber indiskutabel ist gar nichts - immer her mit neuen Ideen.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.619
AW: Unsere Küchenplanung

Hallo bochboch,
ist der SbS schon vorhanden oder soll der erst angeschafft werden? Und, wenn er erst angeschafft werden soll, warum? Was sind die Gründe für einen SbS?

VG
Kerstin
 
Beiträge
13
AW: Unsere Küchenplanung

Noch wach ??? Auch Nachtschicht???

Egal - der SbS ist noch nicht vorhanden, ist ein "will haben " Produkt.

Muss aber nicht sein

Gruß
Michael
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.619
AW: Unsere Küchenplanung

Hi Michael,
na dann .. erzähl mal, warum und weshalb schießt euch ein SbS durch den Kopf? Eigentlich sind es Stromfresser, das eigentliche Kühlteil ist schmaler als ein Normalkühlschrank, das TK-Fach sowieso. Warum also ein SbS??? ... Vielleicht lösen wir dann das eine oder andere Küchenproblem viel schneller ;-)

Apropo ... es gibt auch 60cm breite vollintegrierte Kühl-/TK-Schränke mit Festwasseranschluß und automatischem Eiswürfelbereiter im TK-Fach integriert. Einzig und allein die Eiswürfel-Entnahme ist nicht so elegant wie beim SbS.

VG
Kerstin
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.619
AW: Unsere Küchenplanung

... übrigens .. ja, noch wach ;-) ... keine Nachtschicht ;-) ... Rückkehr von Weihnachtsmarkt ;-)

VG
Kerstin
 
Beiträge
13
AW: Unsere Küchenplanung

Hoffe es war schön auf dem Weihnachtsmarkt.

Mit dem Sbs gebe ich Dir Recht - es war eine Überlegung weil wir diese Monster "cool" finden. Aber mal kurz im Kopf gerechnet - Stromverbrauch mehr als doppelt so hoch wie von unserem, gerade mal 3 Jahre altem Kühlschrank. Eiswürfel brauchen wir eigentlich gar nicht.

Soll heißen: Wir lassen den mal weg !!!

Gruß
 
Beiträge
471
AW: Unsere Küchenplanung

Moin ihr 2 Nachteulen,

... übrigens .. ja, noch wach ;-) ... keine Nachtschicht ;-) ... Rückkehr von Weihnachtsmarkt ;-)
RESPEKT!!! Das nenne ich Einsatz fürs Forum! Oder mußtest du Fahrer spielen. Egal! Ist ja noch größerer Einsatz!*top*


@bochboch
Das hört sich doch prima (für uns) an. Volles Austobe-Potenzial!

Bis später dann.

VG
Christian
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.619
AW: Unsere Küchenplanung

Guten Morgen zusammen ;-)

Christian .. ich war nicht selbstlos ;D und, es waren auch nur ca. 1 km zu laufen ;-)

Michael,
ist der vorhandene Kühlschrank ein solo-Gerät? Wird der verkauft oder würdet ihr den evtl. sogar behalten?

Wie variabel ist denn der Wasseranschluß tatsächlich? Gibt es auch einen neuen Fußbodenaufbau?

Wollt ihr die DAH als Abluft-Variante? Gibt es schon ein Wandloch dafür?

VG
Kerstin
 
Beiträge
471
AW: Unsere Küchenplanung

Hi,

die gute Nachricht zuerst: Man kann unheimlich viele Varianten planen, wovon auch mehrere sinnvoll sind.

Ich bevorzuge die, bei denen kein hoher Seitenschrank in der "Hauptzeile" ist.

Nicht wegen des Schlafzimmers und dem Blick daraus, sondern wegen der Arbeitsfläche und der damit verbundenen Variabilität bei Spüle, Spüma und ggf. auch Herd (nämlich dann, wenn man sich aus Kosten- und Platzgründen gegen die Insel entscheidet.

Ich würde auch eher die Insel weglassen, wenn es Kostenprobleme gibt.

Apropos Kosten: Das ist der große Haken an der Küche.
Wenn der Hauptbenutzer 1,92m groß ist, dann ist Nobilia nicht die beste Wahl.
Es sei denn, das neue Programm bietet höhere als 72cm Korpusse, was ich nicht glaube.

Du müßtest sonst - um auf ansprechende Arbeitshöhe von ca 1m zu kommen - so viel Sockel nehmen, daß es nicht mehr gut aussieht und praktisch ist.

Es müßte sich am besten mal ein Spezialist hier äussern, der sich mit Rasterhöhen der günstigeren Firmen auskennt.

Aber auch die nobilia würde mit meinem Vorschlag schon teuerer als 6000,- € werden. So viele Schänke (bei Lux auch noch) und Schmankerl wie Insel oder Wangen kosten halt.

VG
Christian
 

Anhänge

Beiträge
471
AW: Unsere Küchenplanung

@Kerstin
Trotzdem scheinst du nicht viel Schlaf zu brauchen.*2daumenhoch*

Wenn ich bochboch richtig verstanden haben, können wir den Kühlschrank vergessen, den er in seiner Planung hatte.
 
Beiträge
13
AW: Unsere Küchenplanung

Hallo Ihr Lieben,

der "Support" ist ja echt klasse hier.

So - @KerstinB:
Der aktuelle Kühlschrank bleibt erhalten. (Energieklasse A, erst 3 Jahre alt, für Nischenhöhe 88 cm) Nach kurzer Diskussion haben wir uns gegen den Sbs entschieden.

Da die Küche in den Anbau kommt (Baubeginn Januar 2008) sind Stromanschlüsse voll variabel. Der Abfluß und Wasseranschluß sollte in Richtung Esszimmerwand (zwecks Anschluß an vorhandene Abflüsse im Keller)

Deine erstellte Planung gefällt uns sehr gut.

Vielen Dank

Gruß BochBoch
 
Beiträge
13
AW: Unsere Küchenplanung

Ich nochmal,
also die Korpushöhe beträgt 864mm + 150mm Sockel + 40mm Arbeitsplatte.
 
Oben