Fertig mit Bildern Unsere 1. Küchenplanung

HaikoB

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
36
AW: Unsere 1. Küchenplanung

Hallo Magnolia,

werden uns auch noch von einem kleinen ein Angebot einholen. Nur scheint das nicht so einfach - Schüller führen nicht alle. Haben 2 kleinere Küchenhäuse gefragt und die führen es nicht. Hab auch mal Schüller angeschrieben, dass die eine Händlerliste für das Rhein Main Gebiet uns zuschicken - naja, Schnelligkeit ist nicht deren Stärke.

Ansonsten ist alles gleich - zu mindestens soweit ich das beurteilen kann. Gleiche Schränke, Front, Korpus, Elektrogeräte, Arbeitsplatte ... ich find den Fehler nicht oder da ist wirklich so viel Luft noch im 1. Angebot drin gewesen.
 

Bernie1407

Mitglied
Beiträge
37
AW: Unsere 1. Küchenplanung

Hallo HaikoB,

wir haben vor kurzem unseren Kaufvertrag für eine Häcker Systemat mit Glasfronten unterschrieben. Kaufpreis EUR 15.300,00. Auch Rhein-Main-Gebiet (wohnen in der Nähe von Frankfurt, Küchenhändler sitzt in Weiterstadt). Es ist ein recht kleines Küchenstudio und unsere Zahlungsvereinbarung ist: 10% Anzahlung bei Vertragsunterzeichnung, 20% nach Ausmaß im Haus (wird noch gebaut) und dann die restlichen 70% nach der Montage.

Hatten uns auch eine Schüller C2 planen lassen (in Kelkheim, Möbel Fischer), bei denen waren die Zahlungsmodalitäten jeweils 1/3 nach Unterzeichnung, Ausmaß, Montage. Selbst das wäre noch in Ordnung gewesen. Wobei uns natürlich 10%, 20%, 70% besser gefällt...
Hoffe, ihr findet noch einen kleineren Anbieter!

Grüße, Bernadette
 

Angelika95

Mitglied
Beiträge
4.173
Wohnort
bei HH
AW: Unsere 1. Küchenplanung

Hallo Haiko,

bei der C2 oder System 780 wie sie jetzt heißt, sind die Glasseiten inkl. zumindest bist letztes Jahr.
2 Jahre Garantie auf E-Geräte ist normal, mehr bekommt man meistens nur durch obskure Versicherungen :rolleyes:
5 Jahre auf die Möbel ist auch normal, wobei damit ja eher die Beschläge gemeint sind, Folienküchen lösen sich ja wenn, dann nach 5,5 Jahren auf;-).

70% Anzahlung finde ich schon heftig, aber da die Zahlungsmoral auch immer weiter nach lässt, kann ich so manchen Händler mittlerweile verstehen, ich würde dann allerdings auf eine Bankbürgschaft bestehen, damit das Geld im Falle eines Falles nicht weg ist. Gehen die nicht darauf ein, könnten sie ihre Küche behalten, egal wie günstig!
 

HaikoB

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
36
AW: Unsere 1. Küchenplanung

N'Abend, mal wieder ein Update...

Waren am Mittwoch bei unserem favorisiertem Händler und haben ihn mit dem Preis vom anderen Händler konfrontiert. Nach Rücksprache mit seinem Chef und einigen Telefonaten kam dann die Absage. Den Preis können sie nicht mitgehen. Wirklich ärgerlich - dort haben wir die beste Beratung erhalten. Wir hätten gerne dort gekauft, aber mehr als 1.000€ Unterschied sind zu viel.

Heute sind wir dann wieder zum anderen Händler gefahren und haben noch 3 kleine Änderung an unsere Küche vorgenommen.
1. Die Mikro ist raus und dafür ein Lifttür rein.
2. Den Hochschrank haben wir in der Höhe auf 201,5cm reduziert (sonst wäre es mit den Lifttüren bei den Hochschränken schwierig geworden).
3. Als letztes haben wir den Backofen durch den Siemens Studioline HB78G4580 ersetzt.

Preislich wurde es dadurch (und ein bisschen verhandeln) noch ein wenig günstiger. Haben dann zugeschlagen und unsere Traumküche gekauft.

Danke an euch für die vielen guten Ratschläge.
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
21.417
Wohnort
Schweiz
AW: Unsere 1. Küchenplanung

Gratuliere - und die Bezahlung bei uns sind natürlich Fotos :rose: und ein Bericht in den Fertiggestellten Küchen :rose:
 

HaikoB

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
36
AW: Unsere 1. Küchenplanung

Moin!

Wir haben am Wochenende unsere Einzelaufstellung und Skizzen vom Händler bekommen und haben uns alle Details noch einmal angesehen. Dabei sind wir uns 2 Sachen unschlüssig... mal sehen was ihr dazu meint ;-)

1.) Passstück Kochblock und Küchenzeile
Jeweils links vom Hochschrank und beim Küchenblock gibt es ein Passstück an der Wand. Wie breit sollte das denn sein?

Küchenzeile: Wenn alle Schränke stehen, haben wir 16cm Platz. Der Kühlschrank braucht wegen der Tür zum Öffnen 8cm. Bleiben noch 8cm beim Rohbaumaß für das Passtück . Wird aber wohl wegen dem Putz etc. etwas weniger später.

Kochblock:Sollte das identisch 8cm sein (kommt uns etwas viel vor) oder eher weniger - wir dachten so an 5cm?


2.) Wangenschuh
Beim Sitzbereich im Küchenblock soll die Rückseite und linke Seite am Unterschrank eine Verkleidung aus Magnolia bekommen. Sollen wir diese mit einem Metallschuh (Wangenschuh) wie bei der rechten Arbeitsplatte (Abschluss Küchenblock) nehmen und sieht das dann komisch aus (Haben wir beim Sockel ja sonst auch nicht)?


Danke schon mal wieder
 

HaikoB

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
36
AW: Unsere 1. Küchenplanung

Und noch eine Frage zu den Dickkanten der Kochblock-Arbeitsplatte :

Die rechte Kochblockseite soll wie die Arbeitsplatte sein.
Segmüller - Schüller Pienza K136 Magnolia - 1.jpg

Dafür ist ein Wangenelement geplant:
WEUI6078-120
Wangenelement 6cm für Unterschrank -Insellösung
H. 78cm + Sockel ,
Tiefe: 1100 mm
U1 Umfeld Kunststoff
K004 Butcherblock Nuss dunkel Nb


Bei der Arbeitsplatte findet ich aber nur 2 Dickkanten (Vorderkante und Stirnkante).

Pos 1
AP20120
Arbeitsplatte 4cm
Vorderk.: Dickkante
Tiefe 90,1 bis 118 cm
Breite: 2860 mm
Tiefe: 1120mm
AP20 AP20 Dickkante 1,5mm
K004 Butcherblock Nuss dunkel NB

Pos. 1.1
AP20SKA
Arbeitsplatte-Stirnkante 4cm
Angeleimt
Dickkante
Breite: 1120mm

Pos 1.2
Plattenausschnitt für Kochfeld


Braucht die Seite zur Wand keine Dickkante? Oder bekommt die rechte Seite bei der Wange keine Dickkante?
Fehlt bei der langen Seiten (Rückkante) nicht die Dickkante?
 

Conny

Mitglied
Beiträge
7.213
Wohnort
SchleswigHolstein
AW: Unsere 1. Küchenplanung

Mein APL hat ringsherum Dickkanten...
 

HaikoB

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
36
AW: Unsere 1. Küchenplanung

Moin Conny,

überall Dickkanten, mmh das stimmt mich nachdenklich.Muss denn eine APL überall eine Dickkante haben? Dachte das an der Wandseite keine sein muss. Dort kommt ja dann eine Wandabschlussleiste bzw. ein Fliesenspiegel hin.

Ansonsten...
Wangenschuh
Also sind uns immer noch unsicher, ob das beim Sitzbereich (links und hinten vom Unterschrank ) vom Kochblock gut aussieht.
Kochblock.jpg
Bei der Arbeitsplatte , die runtergeht keine Frage, aber bei den Unterschrankverkleidungen?!

Wangen
Was ist denn eine gute Breite für die Wangen an der Wand zum ausgleichen von Wandunebenheiten? 10cm kommen mir deutlich zu viel vor.
Wangen.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Conny

Mitglied
Beiträge
7.213
Wohnort
SchleswigHolstein
AW: Unsere 1. Küchenplanung

Ich hab grad noch mal bei meiner Küche nachgeschaut und festgestellt, das ich mich geirrt habe. An der Wand hat meine APL auch keine Dickkannte...:rose:Ich nehme also alles zurück, und behaupte das Gegenteil. :cool: :rose:

Du meinst bestimmt eine Blende, mit der du die unebene Wand ausgleichen willst... Bei 10cm muss sie schon sehr, sehr uneben sein. ;-)

Meine Wangen haben überhaupt keinen Schuh, sind aber ringherum lackierte Wangen, wie es sich mit anderen Materialien verhält, weiß ich leider nicht.
 

Prestige123

Mitglied
Beiträge
57
AW: Unsere 1. Küchenplanung

Ich bin zwar auch noch in der Planung, habe aber in den Ausstellungsküchen auch immer Wangenschuhe gesehen und finde das sinnvoll und auch schick.
Bei meiner eig. Küche ist das auf den Plänen mit eingezeichnet, aber im Auftrag nicht noch einmal sep. erwähnt worden.

lg
 

HaikoB

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
36
AW: Unsere 1. Küchenplanung

Conny, danke noch mal für's nachschauen - das beruhigt mich. So hab ich mir das auch vorgestellt. Ist zwar immer noch komisch, dass beim Kochblock nur die Vorderkante und nicht auch die Rückkante als Dickkante dabeisteht. Meine Frau sagt dazu nur, ich soll mich nicht verrückt machen - so viel Kompetenz muss ich dem KFB zustehen. Wir haben ja auch in der Ausstellung keinen Kochblock mit nur einer Dickkante gesehen :-)

Wegen dem Wangenschuh: Also in der Einzelaufstellung steht bei mir der untere Wangenschuh immer dabei - hab eben mal geschaut:
- Wangenseite Fläche: 500mmx920mm, K136G Magnolia hochglanz, unterer Wangenschuh
- Rückwand Breite: 1470mm, K136G Magnolia hochglanz, unterer Wangenschuh

Optisch bin ich mir nicht sicher, mal mag ich den Wangenschuh auch bei der Rück- und Wangenseite, mal nicht. (hab jetzt auch mal ein Foto angehängt, wo man sieht welchen Wangenschuh ich meine).
Kochblock.jpg
 

Prestige123

Mitglied
Beiträge
57
AW: Unsere 1. Küchenplanung

Wo ist denn das Foto vom Wangenschuh?

Ich dachte auch bisher, so ein Wangenschuh schützt vor Schmutz und Feuchtigkeit, z.Bsp. beim Wischen.
Edelstahlwangenschuhe finde ich persönlich auch recht ansprechend.

lg
 

HaikoB

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
36
AW: Unsere 1. Küchenplanung

ups, schon da :-)

Richtig, schützen tut der. aber beim Sockel haben wir ja auch keinen. Denke das könnte dann komisch aussehen wenn man links davon den Socke von den Unterschränken hat.

lg
 

Mela

Premium
Beiträge
7.524
AW: Unsere 1. Küchenplanung

Von der Optik her (wie es sich inder Praxix bewährt - leider keine Ahnung), würde ich die linke Wange ausklinken lassen.
 

Prestige123

Mitglied
Beiträge
57
AW: Unsere 1. Küchenplanung

Also die Seitenwangen von Inseln haben in meiner Erinnerung immer einen Wangenschuh gehabt. Auch habe ich die dicken Wangen oft in Wandzeilen mit verbaut gesehen (und es dann selbst auch so gemacht) - alle mit Wangenschuh.

Was die 147 im Fussbereich angeht... Da kann ich mir schon auch vorstellen, dass das schon gut aussieht.

In welcher Farbe ist der Wangenschuh?
 

HaikoB

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
36
AW: Unsere 1. Küchenplanung

Uff, da fragste was... das steht mal nicht in der Einzelaufstellung. Soweit ich mich erinnere, war der Wangenschuh aus Edelstahl. Eine Farbe oder so haben wir nie besprochen.
 

Prestige123

Mitglied
Beiträge
57
AW: Unsere 1. Küchenplanung

Edelstahl ist prima ;-).

Mal angenommen, Du lässt den Wangenschuh weg, dann steht der Schrank/Rückseite ja auf dem Boden... Wenn es dann mal feucht wird, dann quillt der Pressspan doch gleich auf... Oder gammelt dann vor sich hin.

Bei der Sockelleiste ist es doch etwas anders... Entweder man sieht die Gummileiste noch oder sie ist total unauffällig verbaut .... Man kann die Sockelleiste problemlos abnehmen, schnell mal abwischen oder drunter wegwischen.

lg
 

HaikoB

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
36
AW: Unsere 1. Küchenplanung

Moin

Daran hab ich noch gar nciht gedacht - dachte immer das die Wangen, wie die Sockelleiste, dann auch eine Gummileiste bekommt. Und das mit dem Abnehmen der Sockelleiste, falls mal was ausläuft, geht bei den Wangen auch nicht.

Da spricht ja einiges für den Wangenschuh. Danke für die Erklärung.

By the way: Ist es eigentlich normal, dass die Wangenseiten nicht aus Schichtstoff , sondern Kunststoff sind?!
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben