1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Unsere erste Einbauküche

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von leipziger, 7. Jan. 2014.

  1. leipziger

    leipziger Mitglied

    Seit:
    5. Jan. 2014
    Beiträge:
    8

    Hallo Zusammen,

    bei meinen Recherchen zum Thema Einbauküche bin ich auch auf diese Forum gestoßen und konnte schon einige Informationen sammeln.

    Ich habe dann begonnen unsere Räume zu vermessen und die Küche zu planen. Jedenfalls, was den Ort der Schränke, Spüle, Geräte usw. betrifft.

    Leider weiß ich aktuell noch nicht, welche Art von Schränken ich in welcher Menge benötige. Hier muss ich mir noch weitere Gedanken machen.

    Auch was das Material angeht bin ich noch unschlüssig. Ich lese immer wieder, dass man keine Folienfronten nehmen soll und ich habe bei Ikea festgestellt, dass eine Laminatarbeitsplatte, so denn sie keine glatte oder "Holzimitat" Oberfläche hat in Sachen Haltbarkeit ausreichen könnte. Unsere jetzige APL ist auf den Küchenschränken der Baumarktküche fest montiert, hält aber gut was aus. Gegen Granit habe ich nichts, wenn es denn ins Budget passt.

    Die Dateien sind vom Marquardt Planer, da ich einen Mac und einen Linux Rechner habe und der Alno Planer nur unter Windows läuft. Ich habe so gut es geht die Dateien erstellt und hoffe dass sie etwas nützen.

    Bei Ikea kommen etwas 3300,- für die Schränke, je nachdem wie sie es berechnen ca. 1200,- für Lieferung und Montage + Elektrogeräte zusammen.

    Bei den Geräte brauchen wir keine Ausgefallenen Dinge.
    Kühlschrank und Tiefkühlschrank müssen Sachen einfach nur kühlen ;-)
    Das Ceranfeld soll KEIN Touchfeld haben.
    Der Ofen braucht Umluft, Ober-/Unterhitze und Teleskopauszüge, sonst nichts. Ok. Evtl. versenkbare Regler.
    Mikrowelle haben wir, ich hoffe die kann man unterbauen. Wenn aber eine Unterbau MW + passender Schrank zu teuer sind, nehme ich meine neue und stelle sie wieder hin.
    Wir wollen eine Runde Spüle.
    Unsere 45er Siemens Spülmaschine muss halt durch eine 60er ersetzt werden. Unsere geht zwar noch, aber wir wollen eine breitere.
    Die Dunstabzugshaube wollen wir breiter haben als das Kochfeld, da ich glaube, dass dann der Dampf besser abzieht.

    Wenn ihr die Art der Schränke aus der Beispielplanung noch braucht, so meldet euch bitte. Dann trage ich das mal noch zusammen.

    Ich habe geschrieben, dass auch Staubsauber usw. mit in die Küche muss. Dafür nutzen wir unseren Abstellraum, der auch noch Platz für Getränke und Konserven bietet.

    Welcher Küchenhersteller würde denn zu uns passen? Also Qualität nicht schlechter als Ikea mit vergleichbarem Preis?


    Danke und Gruß aus Leipzig

    P.S.
    Bei Bild "Wand Links" ist leider der eine Teil des "L" nicht zu erkennen.


    Checkliste zur Küchenplanung von leipziger

    Anzahl Personen im Haushalt : 4
    Davon Kinder? : 2
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 169, 183
    Art des Gebäudes? : Bestandsbau, Umbauten ausgeschlossen
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 0 - Nur Balkontür vorhanden
    Fensterhöhe (in cm) : 0 - Nur Balkontür vorhanden
    Raumhöhe in cm: : 284
    Heizung : Heizkörper wie im Grundriss
    Sanitäranschlüsse : fix
    Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe : bis 88 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Eigenständiges Gerät bis 72 cm Höhe
    Dunstabzugshaube? : Umluft
    Hochgebauter Backofen? : Nein
    Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
    Kochfeldart? : Ceran (herkömmlich)
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 60
    Spülenform: : 1 Becken ohne Abtropffläche
    Weitere geplante Heißgeräte : Einbaumikrowelle
    Küchenstil? : klassisch
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Gesonderter Tisch
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 4 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Vorhandener Tisch
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : runder Tisch mit 90cm Durchmesser
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Zum essen jeden Morgen und am Wochenende.
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 92
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeemaschine, Wasserkocher, Toaster, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Schneidemaschine (z. B. in Schublade), Mixer, Pürierstab, Eierkocher, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : ALLE Vorräte, Staubsauger/Wischer etc., Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Speisekammer
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Hausmannskost und Fertigessen
    Wie häufig wird gekocht? : ab und zu
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : max. zu Zweit
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Mehr Arbeitsfläche und Stauraum weil bisher alles auf der Arbeitsplatte abgestellt wurde, was nicht in Schränke passt und somit der Platz sehr knapp bemessen ist.
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : Nein, aber es sollte sich in etwa mit einem IKEA Komplettpreis (inkl. Lieferung und Montage) decken.
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : Nein
    Preisvorstellung (Budget) : bis 5.000,-
     

    Anhänge:

  2. moebelprofis

    moebelprofis Spezialist

    Seit:
    5. Juni 2013
    Beiträge:
    2.198
    Ort:
    Neumarkt i.d.OPf.
    AW: Unsere erste Einbauküche

    erstmal :welcome: im Forum!

    Granit wird es bei dem Budget nicht werden ;-)
    Desweiteren: sind Geräte vorhanden bzw. sollen welche übernommen werden? Würde das Budget etwas entlasten....

    Zur Planung werden bestimmt noch einige was sagen, ich persönlich finde die vielen verschiedenen Höhen zu unruhig...
     
  3. leipziger

    leipziger Mitglied

    Seit:
    5. Jan. 2014
    Beiträge:
    8
    AW: Unsere erste Einbauküche

    Geräte müssen alle neu besorgt werden außer evtl. der Mikrowelle. Aber die würde jetzt nicht so den Ausschlag geben.

    Wieviel Preisunterschied ist denn zw. z.B. einer Laminat APL und Granit (bzw. granitähnlichem Material)?

    Die unterschiedlichen höhen hatten wir "zur Auflockerung" reingebracht. Ich werde heute Abend mal mit einheitlichen Höhen planen. Mal sehen wie es aussieht.

    Habe dann auch eine Auflistung der Schrankarten zusammen.
     
  4. Bodybiene

    Bodybiene Premium

    Seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    5.302
    Ort:
    Kleines Kaff in Ostwestfalen
    AW: Unsere erste Einbauküche

    Die unterschiedlichen Höhen wirken leider nicht auflockernd sondern unruhig.

    LG
    Sabine
     
  5. leipziger

    leipziger Mitglied

    Seit:
    5. Jan. 2014
    Beiträge:
    8
    AW: Unsere erste Einbauküche

    Meint ihr im Besonderen die Wand Links mit dem L, bei dem der Kühlschrankumbau niedriger ist als die Hängeschränke oder die Wand rechts mit dem tieferen Herd und den kleineren Hängeschränken damit die breitere DAH rein passt?

    Brauche ich überhaupt eine breitere DAH? Ich habe die Befürchtung, dass sich evtl. das Material von den Türen der Hängeschränke im Laufe der Zeit verabschiedet, wenn die zu niedrig über dem Kochfeld hängen.
     
  6. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Unsere erste Einbauküche

    Habt ihr noch einen anderen Essplatz in der WHG oder ist dies euer einziger Platz? Was macht ihr mit Gästen?

    Die Küche bietet in der jetzigen Planung wenig Stauraum und kaum Platz um sich zu bewegen.

    ich schlage auch an der planlinken Wand lieber eine Sitzinsel mit Stauraum vor, satt separaten Tisch auf einer Fläche von 4qm. Ikea bietet da ja ganz brauchbare Lösungen.
     
  7. leipziger

    leipziger Mitglied

    Seit:
    5. Jan. 2014
    Beiträge:
    8
    AW: Unsere erste Einbauküche

    Hi.

    In der restlichen Wohnung siehts eher mau aus mit Platz für einen Esstisch. Ausgezogen hat unser Tisch schon platz für 6 Personen, die auch an den geplanten Platz passen würden. Auch wenn das einnehmen der Sitzplätze wie Tetris ist ;-)

    Was den Stauraum angeht, hätte sie um einiges mehr als unsere jetzige Küchenzeile. Die besteht aus 3 Unterschränken mit 40, 60 und 120cm (Spülenschrank) Breite und 3 60er Hängeschränken.
    Hier sollten wir also definitiv an Stauraum gewinnen.

    Vom Bewegungsspielraum denke ich, dass das ausreicht. Ich hab aber auch keine Vorstellung was man machen kann außer den Esstisch wegzulassen.

    Ich möchte halt nicht im Wohnzimmer auf der Couch vor dem Fernseher essen sondern in einem Raum mit maximal einem Radio aufrecht an einem Tisch.

    Zwecks Sitzinsel von Ikea... Hast du da zufällig einen Link o.ä.?

    Gruß aus Leipzig
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. Jan. 2014
  8. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.709
    AW: Unsere erste Einbauküche

    Für die Ikea-Möbel hast du 3300 errechnet und denkst, dass du dann mit weiteren 1200 Euro Lieferung, Montage und Geräte erhältst?

    Das halte ich für ein Gerücht. Mit welcher Front hast du denn gerechnet?

    -------------------
    Ragt die Kücheneingangstür wirklich nur 65 cm in den Raum?

    Mir ist nicht ganz klar, wo sich die Wasseranschlüsse befinden. Kannst du mal den Bereich von/bis cm angeben, gemessen aus der planoberen rechten Ecke?

    Das Kochfeld würde ich nicht absenken.
     
  9. leipziger

    leipziger Mitglied

    Seit:
    5. Jan. 2014
    Beiträge:
    8
    AW: Unsere erste Einbauküche

    Ich glaube den Part habe ich scheinbar missverständlich geschrieben. Es sollte heißen

    3300,- Schränke
    + 1200,- Lieferung und Montage
    + Elektrogeräte
    = Gesamtpreis

    Sind wir also bei evtl. 6000,- bis 6500,- €

    Sorry für die Verwirrung.:rolleyes:


    -----------

    Der Wasseranschluss erkennt man auf dem "wand rechts" Bild. Er ist von der planoberen rechten Ecke 165cm bis 180cm entfernt.

    Die Tür ragt 76cm in den Raum.

    ------

    Ich versuche mir einen Windows PC zu besorgen, damit ich die Also Planer Dateien erstellen kann.

    ----
    edit:

    Habe jetzt die Alno Daten erstellt.

    Gruß aus Leipzig

    Thema: Unsere erste Einbauküche - 274197 -  von leipziger - Version1 - vorn.jpg Thema: Unsere erste Einbauküche - 274197 -  von leipziger - Version1 - Grundriss.JPG
    Thema: Unsere erste Einbauküche - 274197 -  von leipziger - Version1 - planrechts.jpg Thema: Unsere erste Einbauküche - 274197 -  von leipziger - Version1 - planlinks.jpg
    Den Anhang Version1.KPL betrachten
    Den Anhang Version1.POS betrachten
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Jan. 2014
  10. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.709
    AW: Unsere erste Einbauküche

    Ich würde da eher wie folgt zusammenstellen:

    • Stand-Alone-Kühlschrank, das spart in aller Regel etwas Geld
    • dafür 6-rasteriger Hersteller Küchenmöbel --> 6 Raster - was heißt das?
    • Dann dieses kleine L aus der Küche raus. Das wird einfach zu eng, außerdem teuer, da die Rückseite der in den Raum stehenden Unterschränke verkleidet werden muss.

    Jetzt planrechts wie folgt:
    - ca. 10 cm Blende
    - Backofen/Kochfeld
    - 90er Auszugsunterschrank im Raster 1-1-2-2
    - daher ab 160 cm den 60er Spülenschrank, der damit im Bereich 165 - 180 cm von planoben rechts steht
    - 30er MUPL, unten Stauraum
    - 60er GSP
    - Abschlußwange

    Auf der anderen Seite der Kühlschrank und dazu einen 100er bis 120er Auszugsunterschrank. Stellplatz für Kaffeemaschine/Toaster/Obstschale.

    Statt einer runden Einzelspüle würde ich eine eckige wählen. Das schafft Platz auch mal für ein Backblech und paßt irgendwie auch besser zu dem ebenfalls eckigen Kochfeld.
     

    Anhänge:

  11. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.709
    AW: Unsere erste Einbauküche

    Upps, gar nicht gesehen, dass du zwischenzeitlich den Beitrag ergänzt hast.

    Wie kann die Spüle an der Stelle angeschlossen sein, wo du sie hingesetzt hast?

    EDIT:
    Die GSP mitten in der Zeile ggü. deinem kleinen L ... du musst zum Ausräumen immer um die Klappe rum, hin und her.

    EDIT2:
    Und nach planunten sind keine 76 cm Platz mehr, damit die Tür vollständig geöffnet werden kann.
     
  12. leipziger

    leipziger Mitglied

    Seit:
    5. Jan. 2014
    Beiträge:
    8
    AW: Unsere erste Einbauküche

    Hallo Kerstin,

    ich habe es zwar gemessen und die Schränke auch gewählt, aber beachtet habe ich nicht, dass ich dann die Spüle nicht mehr anschließen kann. :-[

    Den Herd müssen wir leider an der Tür planrechts unten stellen, da dort der Anschluss dafür ist.

    Dass die Tür nicht komplett aufgeht ist jetzt auch schon so, weil der Herd bis fast an den Wandvorsprung heran reicht. Das ist halb so wild.

    Ich habe die Schränke jetzt nochmal verschoben und ein 6er Raster gewählt. Laut deinem Link kommt man mit 78er Korpushöhe, 4cm APL und 10er Sockelhöhe trotzdem auf die "gewünschte" Gesamthöhe.

    Den Kühlschrankumbau möchte ich erstmal drin lassen. Sieht irgendwie schöner aus. Dafür habe ich ihn in der Höhe angepasst.

    Somit sieht es jetzt wie folgt aus.

    planrechts (von oben):
    Unterschränke:
    • 80er Auszug 1-1-2-2
    • 60er GSP
    • 60er Spüle mit Müllsystem darunter
    • 45er Auszug 1-1-2-2
    • 60er Herdumbau
    • 15er Auszug (Evtl auch was anderes. Wir wollen nur etwas APL neben dem Herd, wg. Spritzern beim Kochen/Braten)

    Oberschränke:
    • 80er mit Türen und Einlegeböden
    • 60er für Microwelle
    • 60er mit Türen und Einlegeböden
    • 45er mit Türen und Einlegeböden
    • 60er DAH

    planlinks (unten):
    • 60er Kühlschrankumbau 238 hoch
    • 120er Auszugschrank 1-1-2-2
    • 2 60er Oberschränke mit Türen und Einlegeböden

    Thema: Unsere erste Einbauküche - 274369 -  von leipziger - Version2 - vorn.jpg
    Den Anhang Version2.POS betrachten
    Den Anhang Version2.KPL betrachten

    Ach ja, wie macht man die Ansicht ob oben?
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Jan. 2014
  13. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.709
    AW: Unsere erste Einbauküche

    Ein Elektriker verlegt für kleines Geld das Herdanschlußkabel an die gewünschte Position.

    Ich finde, du hast so zu wenig Platz zwischen Kochfeld und Spüle und der MUPL geht dir auch verloren ;-)

    Kühlschrank ... klar, kann man auch integriert nehmen. In Fällen, wo keine weiteren Hochschränke daneben stehen, wähle ich halt ganz gerne mal den Stand-Alone, weil halt ein gutes Gerät so günstiger kommt, als wenn man noch Schrank, Blende etc. dazu braucht.
     
  14. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.709
    AW: Unsere erste Einbauküche

    In der Alnohilfe gibt es auch einen Punkt, wo Annette sehr ausführlich die notwendigen Bewegungen beschrieben hat.
     
  15. Angelika95

    Angelika95 Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    4.515
    Ort:
    bei HH
    AW: Unsere erste Einbauküche

    Wenn der Herd innerhalb einer Zeile versetzt wird, muss nicht mal die Leitung verlegt werden, sondern es wird einfach eine längere Anschlussleitung verlegt, die liegt dann im Sockel unter den Schränken. Für einen Fachmann, der den Herd anschließt überhaupt kein Problem. Nur dort, wo die Wanddose ist, sollte eine Revisionsöffnung in die Rückseite des Schranks gebohrt werden, damit man ggf. da noch mal ran kommt.
     
  16. leipziger

    leipziger Mitglied

    Seit:
    5. Jan. 2014
    Beiträge:
    8
    AW: Unsere erste Einbauküche

    Danke für die Info mit dem Herdanschluss.

    Leider ist meine Frau gegen eine Platzierung des Herdes neben der Balkontür.
    Ich habe aber nochmals die Schränke gerückt, sodass es jetzt wie folgt aussieht.

    Planrechts (von oben):
    Unterschränke
    • 80er 1-1-2-2
    • 45er MUPL
    • 60er Spüle
    • 60er GSP
    • 60er Herd
    • Blende
    • Wange


    Oberschränke mit Türen und Einlegeböden
    • 80er
    • 45er
    • 60er
    • 60er
    • DAH


    Planlinks (unten):

    • 60er Kühlschrankumbau 238 hoch
    • 120er Auszugschrank 1-1-2-2
    • 2 60er Oberschränke mit Türen und Einlegeböden

    Auf diese Weise

    • hält sich die Anzahl der Schränke in Grenzen,
    • es ist mit 60cm für mein Veständnis genug Platz zwischen Spüle und Herd,
    • wir haben die Abfalleimer unter dem Schneideplatz (MULP),
    • die Spüle ist da wo auch der Anschluss ist ;-)
    • und das wahrscheinlich tatsächlich teure L ist weg.


    Den Plan mit dem L hat unser Küchenstudio schon als erste Idee von uns. Die durch eure Hilfe erneute Version nehmen wir dann am Samstag zu unserem Termin mit. Bin gespannt, was wir für einen Preis genannt bekommen.

    Gruß aus Leipzig

    Thema: Unsere erste Einbauküche - 274401 -  von leipziger - Version3 - planlinks.jpg Thema: Unsere erste Einbauküche - 274401 -  von leipziger - Version3 -Grundriss.JPG
    Thema: Unsere erste Einbauküche - 274401 -  von leipziger - Version3 - planrechts.jpg Thema: Unsere erste Einbauküche - 274401 -  von leipziger - Version3 - oben.jpg
    Den Anhang Version3.KPL betrachten
    Den Anhang Version3.POS betrachten
     
  17. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.709
    AW: Unsere erste Einbauküche

    Hmm ;-)

    45er MUPL ist eigentlich nicht erforderlich. 30er würde schon reichen.

    Und die GSP ist immer noch mitten in der Zeile. Ich habe die auch schon mal geöffnet und verstaue dort gleich, das, was ich nach Vorbereiten etc. nicht mehr brauche. Und da würde sie mich stören, wenn das vorm Kochfeld ist.

    Außerdem ist so der Weg Kühlschrank zu brauchbarer Ablagefläche bei der Spüle weitestmöglichst geworden.

    Was ist denn das Argument deiner Frau gegen das Kochfeld planoben?

    In meiner Variante waren es ja 2 ganz gut brauchbare Schnippelplätze rechts und links der Spüle.

    ------------
    Zum Küchenstudio, wg. 6 Rastern, fragt nach Herstellern wie Schüller, Bauformat, Beckermann, Häcker oder so. Nobilia/Nolte kommen für euch da nicht in Frage.
     
  18. leipziger

    leipziger Mitglied

    Seit:
    5. Jan. 2014
    Beiträge:
    8
    AW: Unsere erste Einbauküche

    Danke für deine Meinung.
    So eine MUPL Installation sehen wir uns dann am Samstag im Küchenstudio an. Dann sehen wir in welcher Breite der sein muss. Ich hoffe die haben dort welche.

    Die Anordnung Herd - GSP - Spüle haben wir jetzt schon so und bisher hat's noch nicht gestört. Außerdem wäre er auf deinem Plan schon sehr weit rechts vom Wasseranschluss/-abfluss. Aber da gibts wahrscheinlich auch Möglichkeiten diese zu verlängern, sonst hättest du ihn ja nicht dort geplant.

    Das Argument meiner Frau gegen den Herd an der Balkontür ist, dass man dann nicht mehr bei geöffneter Tür im Sommer am Herd kochen kann. Seh ich mittlerweile auch so.

    Eine Frage noch.

    Sollte man mit ein paar Maßen von Töpfen, Pfannen usw ins Küchenstudio gehen um zu sehen ob man z.B. Auszüge der Art 1-1-2-2 oder eher 1-2-3 nimmt?
     
  19. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.709
    AW: Unsere erste Einbauküche

    Man sollte generell vorher mal ein Stauraumplanung machen .. Wort anklickern, da ist alles genau beschrieben.

    Die GSP ist in meiner Planung genau einen 30er Schrank vom Spülenschrank entfernt, wo die Anschlüsse erfolgen. Die GSP-Schläuche liegen dann im Sockel und kommen hinten im Spülenschrank ans Eckventil.

    Und, weil man etwas immer schon hatte, ist es nicht unbedingt die optimale Lösung ;-)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Unsere erste Küche für eine Mietwohnung Teilaspekte zur Küchenplanung 14. Juli 2016
Unbeendet Wir bauen ein EFH und planen unsere allererste Küche Küchenplanung im Planungs-Board 22. Juli 2015
Fertig mit Bildern Wir planen unsere erste eigene Küche Küchenplanung im Planungs-Board 8. Jan. 2015
Erste Schritte auf dem Weg zu unserer neuen Küche Küchenplanung im Planungs-Board 19. Aug. 2014
Unsere erste eigene Küche Küchenplanung im Planungs-Board 13. Juni 2014
Unsere erste eigene Küche - Preis OK? Küchenplanung im Planungs-Board 10. Mai 2014
Unsere erste Küche - unschlüssig Küchenplanung im Planungs-Board 7. Jan. 2014
Unsere erste selbstausgesuchte Küche im neuen Haus Küchenplanung im Planungs-Board 24. Okt. 2013

Diese Seite empfehlen