Küchenplanung U oder L Küche in ETW Neubau - Hilfe

Doka

Mitglied

Beiträge
8
U oder L Küche in ETW Neubau - Hilfe

Guten Abend!

Wir brauchen Hilfe bei unserer Küche.

Ich hätte gerne U Form
Freundin L Form

An U Form ist doof, dass wir eine Ecke Platz verschwenden und beengt findet

An L Form ist doof, das Platz zwischen Schrank und Kühlschrank verschwendet wird.

Wir hätten gerne
- SbS Kühlschrank inkl. IceMaker
- Backofen/Mikrowelle auf Bauch/Kopfhöhe
- Vorratschrank
- viel Stauraum
- Spülmaschine 45cm
-starke Umlufthaube

WICHTIG: HINTEN LINKS IM KÜCHEN-U IST DAS FALLROHR 20x20cm - ist auf den Planungen zu Segen

Bisher vorgesehen Spüle vor Fenster (?)

Falls jemand von euch Ideen, Vorschläge, Planungen hat und gerne helfen möchte, würden wir uns sehr freuen

DANKE

Checkliste zur Kuechenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
2
Davon Kinder: keine
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshoehe): 167-180
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: Standard ca.90cm

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Neu-/Umbau > Planänderungen möglich
Bruestungshöhe des Fensters (in cm): N. a.
Fensterhöhe (in cm): N. a.
Raumhöhe in cm: 250
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Side by Side (ca. 90cm breit)
Einbaukühlgerät Größe: N. a.
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Einbaumikrowelle, Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktionskochfeld
Kochfeldbreite (ca. in cm): 60-80

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich:
Separater Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 4 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: 120-160
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: Vor der Küche, nicht in der Küche.
Fast täglich für verschiedene Mahlzeiten


Stauraum-Planung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
Kaffeemaschine, Wasserkocher, Toaster
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Küchenmaschine, Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: ALLE Vorräte, Getränkekisten
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: N. a.

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
Alltagsmenüs
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Eher alleine
Manchmal für Gäste


Spülen und Müll
Spülenform:
1 Becken mit Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt:
N. a.
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: N. a.
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Beide nicht wirklich zufrieden mit Planungen siehe Fotos und Text
Preisvorstellung (Budget): 8000

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • 20220730_202742.jpg
    20220730_202742.jpg
    151,1 KB · Aufrufe: 124
  • 20220730_202726.jpg
    20220730_202726.jpg
    153,5 KB · Aufrufe: 116
  • 20220730_202809.jpg
    20220730_202809.jpg
    187 KB · Aufrufe: 121
  • 20220730_202840.jpg
    20220730_202840.jpg
    156,2 KB · Aufrufe: 127
  • Screenshot_20220730-214458_Acrobat for Samsung.jpg
    Screenshot_20220730-214458_Acrobat for Samsung.jpg
    203,7 KB · Aufrufe: 136
  • Screenshot_20220730-214330_Acrobat for Samsung.jpg
    Screenshot_20220730-214330_Acrobat for Samsung.jpg
    152,6 KB · Aufrufe: 131
Zuletzt bearbeitet:

Sabine Ohneplan

Mitglied

Beiträge
1.065
Hallo Doka, willkommen im Forum, schön dass ihr da seid!
Die Entscheidung L oder U ist nicht einfach, nur Platzverschwendung sehe ich beim L nicht, der Vorratsschrank wird einfach gedreht. Der Stauraum verändert sich ja nicht. Es bleibt halt eine Lücke, die aber einen Gerätewechsel beim KS einfach macht, falls der den Geist aufgibt.
Ich finde den SbS nicht so einfach an der rel. kurzen Raumseite zu integrieren. Das Teil solo stehen zu lassen sieht auch nicht so prickelnd aus. Hmm.
Zum Couchbereich: es sind drei Türen zur Loggia geplant?
Und: die vollkommen flexiblen Wasseranschlüsse beziehen sich auf den gesamten Küche/ Ess/ Wohnbereich, oder nur das Küchen U?
Das Budget bezieht sich auf die Möbelteile, Geräte extra?
 
Zuletzt bearbeitet:

Doka

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
8
Halloo und Guten Morgen :-)

Danke für deine Antwort, ja das ist so ein bisschen das Problem. Wir haben schon viel durchprobiert und überlegt, aber ich bin beim L nicht 100% überzeugt und Freundin ist beim U nicht überzeugt... :-)

Zum Couchbereich: es sind drei Türen zur Loggia geplant?
- ne, es sind zwei bodentiefe Fenster und eine Tür zur Loggia im Wohn/Essbereich. In der Küche ist es nur ein Fenster.

Und: die vollkommen flexiblen Wasseranschlüsse beziehen sich auf den gesamten Küche/ Ess/ Wohnbereich, oder nur das Küchen U?

Auf das Küchen-U , aber da sehe ich, dass ich was vergessen habe. Hinten links in der Ecke des Küchen-U ist das 20x20cm Fallrohr

Das Budget bezieht sich auf die Möbelteile, Geräte extra?
Ja genau, bis auf die Umlufthaube, die hätten wir gern mit dem Budget abgedeckt und eben Arbeitsplatte , Beleuchtung, Fronten, Wandpaneele.. sowas
 

Sabine Ohneplan

Mitglied

Beiträge
1.065
Hi, wozu sind beidseits die schmalen Seitenwände? Tragende Wände sind das wohl nicht? Könnten die auch wegfallen?
 

Doka

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
8
Ja die könnten wegfallen, das sind Trockenbauwände um so ein bisschen Trennung zwischen Wohn/Ess und Küche zu haben
 
Beiträge
521
Wohnort
Baden-Württemberg
Auch von mir ein herzliches Willkommen! :-)

Stehen planunten die beiden Wandstummel zur "Abtrennung" der Küche schon unumstösslich fest oder könnte man da noch was rücken?

Edit sagt:
@Sabine Ohneplan hatte die gleiche Idee, und @Kartoffelkamikaze sollte mal öfter ihren Browser aktualisieren. :rofl:
 

Sabine Ohneplan

Mitglied

Beiträge
1.065
Dachte ich mir.
Ich habe versucht euch eine Küche ohne Ecken zu skizzieren. Ich glaube, das würde das Engegefühl reduzieren und eine simple aber funktionale Wandzeile entsteht.

Version 1( knappes Budget) in ROT
Vlnr:
Fallrohr: offenes Regal für Handtuch, gr. Schneidbrett o.ä.
80 US
60 Kochfeld
80 US
90 Sbs
60 BO

Spülenhalbinsel mit ca 120 cm Abstand:
60 GS ( statt 45 er, gr. Auswahl und definitiv nicht teurer)
60 Spüle
40 Müll unter Apl (Stichwort Mupl )
80 US
rückseitig: 3x 80 Türenschränke oder nichts

Version 2: (je nach Budget) (in GRÜN )
Planrechts ums Eck:
HS für Vorratsschränke
Ggf Rückseitig der Insel Türenschränke oder überstehende Apl mit 1-2 Hockern.
 

Anhänge

  • 20220731_084822.jpg
    20220731_084822.jpg
    92,8 KB · Aufrufe: 76

Sabine Ohneplan

Mitglied

Beiträge
1.065
Also, das Budget ist echt knapp.
Wir brauchen Sparmassnahmen:
Eine normale Standmikrowelle (vorhanden?) passt in ein offenes Fach über den Backofen. Lifttür würde ich auch weglassen
Der Sbs.... Kinners.... geht's auch mit einem normalen KS? Ich hab da letztens so einen LG angeschaut....der kostet um 2500 E. So ein Luxusteil wollt ihr sicher nicht, ihr seid ja vernünftig, gell? Auch die Schränkchen über dem Sbs sind putzig, aber stauraumtechnisch nicht der Bringer, Seitenteile, Blenden, wie auch immer man es konstruiert, kosten extra.
 
Beiträge
521
Wohnort
Baden-Württemberg
Ja, der SBS macht das Ganze etwas schwierig.
Wenn der aber nun zwingend bleiben soll, würde ich auch zusehen, dass der frei irgendwo steht oder ihn ggf. mit Trockenbau einkoffern.

Die Teile sind ja nicht nur breiter als reguläre Einbaugeräte, sondern darüber hinaus auch tiefer, wodurch sie bei der Integration in eine Hochschrankwand entweder immer vorstehen oder die ganze Zeile kostspielig "vorgezogen" werden muss (extra tiefe Deckseiten etc...).
 

Doka

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
8
Dachte ich mir.
Ich habe versucht euch eine Küche ohne Ecken zu skizzieren. Ich glaube, das würde das Engegefühl reduzieren und eine simple aber funktionale Wandzeile entsteht.

Version 1( knappes Budget) in ROT
Vlnr:
Fallrohr: offenes Regal für Handtuch, gr. Schneidbrett o.ä.
80 US
60 Kochfeld
80 US
90 Sbs
60 BO

Spülenhalbinsel mit ca 120 cm Abstand:
60 GS ( statt 45 er, gr. Auswahl und definitiv nicht teurer)
60 Spüle
40 Müll unter Apl (Stichwort Mupl )
80 US
rückseitig: 3x 80 Türenschränke oder nichts

Version 2: (je nach Budget) (in GRÜN )
Planrechts ums Eck:
HS für Vorratsschränke
Ggf Rückseitig der Insel Türenschränke oder überstehende Apl mit 1-2 Hockern.
Hi!

Das finde ich ist eine gute Idee ! Da muss ich mal der Freundin was in nem Küchenplaner basteln was so aussieht. Aber das ist tatsächlich nochmal eine neue Idee die man sich überlegen kann!
Danke
 

Doka

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
8
Also, das Budget ist echt knapp.
Wir brauchen Sparmassnahmen:
Eine normale Standmikrowelle (vorhanden?) passt in ein offenes Fach über den Backofen. Lifttür würde ich auch weglassen
Der Sbs.... Kinners.... geht's auch mit einem normalen KS? Ich hab da letztens so einen LG angeschaut....der kostet um 2500 E. So ein Luxusteil wollt ihr sicher nicht, ihr seid ja vernünftig, gell? Auch die Schränkchen über dem Sbs sind putzig, aber stauraumtechnisch nicht der Bringer, Seitenteile, Blenden, wie auch immer man es konstruiert, kosten extra.
Mikrowelle über Backofen ist vorhanden, Backofen ist vorhanden.
Sbs ist so der Luxus den wir uns gönnen möchten:-) aber der kommt on top von den 8000 das ist uns bewusst.
Ne 2500 wollen wa nicht zahlen, eher die Hälfte bzw 1500

Ja die Schränke überm Kühlschrank sind eher als Versuch zu sehen das der nicht so solo/verloren rumsteht
 

Doka

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
8
Insel mag sie nicht ist ihr zu klein für eine Insel, eine größere Insel würde aber zu viel Platz kosten. Danke trotzdem
 

Sabine Ohneplan

Mitglied

Beiträge
1.065
Ich hatte mit der Spülhalbinsel (immerhin mickrige 240 cm lang und bestimmt schon hundertemal im Forum umgesetzt) versucht die Raumtiefe zu nutzen. Eine freie Insel ging wohl nur längs und würde den Durchgang blockieren.
Also, dann doch zurück zum L oder U, oder habt ihr noch andere zündende Ideen?
 
Beiträge
521
Wohnort
Baden-Württemberg
Der Charme der Insel von @Sabine Ohneplan wäre halt gewesen, dass ihr dadurch erheblich Arbeits- und Abstellfläche gewinnt, also gerade das, was euch beim L oder U meines Erachtens nach fehlt.

Wenn's nicht gefällt, gefällt's aber nicht, das ist ja auch vollkommen in Ordnung.


Ihr könntet als neue Alternative auch die Trockenbauwand neben dem Fenster etwas weiter nach Planunten versetzen und die Hochschränke + Kühlschrank dort aufstellen, auf der planoberen Seite dann GS, Spüle, Arbeitsfläche, Kochfeld usw. als langen Einzeiler.
 
Beiträge
521
Wohnort
Baden-Württemberg
Oder so:

Doka1.jpgDoka2.jpgDoka3.jpgDoka4.jpg

Habe die planlinke Trockenbau-Wand dafür mal nach unten versetzt, dann gewinnt ihr neben der Spüle am schönen Fensterplatz noch etwas Arbeitsfläche.
Darüberhinaus kommt ihr euch dann nicht gegenseitig ins Gehege, wenn mal einer kocht und der andere kurz an Spüle oder Müll muss.
Oberschränke über der Zeile dann nach Gusto.

(Die überflüssige Wände planunten mal bitte ignorieren, mein Planungstool mag keine offenen Räume... :rolleyes:)

Was ich an allen Planungen bisher zugegebenermaßen etwas ungünstig finde, ist, dass der Weg vom Kühlschrank zur Hauptarbeitsfläche verhältnismässig weit ist.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
19.421
Wohnort
Perth, Australien
es gibt keine Standardarbeitshöhe, man ermittelt sie nach der Körpergröße des Hauptnutzers

Zur Ermittlung der richtigen Arbeitshöhe :
ARBEITSHÖHE ermitteln - 3 Methoden haben sich da etabliert:
  • abgewinkelter Ellbogen bis Boden messen und 15 cm abziehen
  • Höhe Beckenknochen messen
  • z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint, wobei dies der wichtigste Test ist.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
Ausführlicher in Optimale Arbeitshöhen beschrieben. 92cm erscheint mir für die kuzre Person passender.

ich würde anders planen und mir definitiv nicht einen Plastikbomber in die Küche stellen. Die Couch ist in der Nähe, die Chance, dass du den SBS hören wirst, ist sehr gut möglich. Auch passt mit dem Ding die ganze Küche nicht so richtig zusammen.

Wegen dem Fenster würde ich ein U stellen.
Bruestungshöhe des Fensters (in cm): N. a.
Fensterhöhe (in cm): N. a.
diese Antwort hilft uns nicht. Bitte ergänzen, wenn noch möglich.

Du schreibst 250cm Raumhöhe, stimmt das oder ist es eine Nummer?

Denn im Plan stehen das BRH Maß, 96.5cm und Fensterhöhe 156 cm. Zusammen sind das mehr als 250cm. Ich vermute, dass die BRH Maße sich auf den Rohfußboden beziehen.
Erkundige dich mal, was Sache ist, wie viel der Bodenaufbau beträgt usw.

Ich frage deshalb, wenn du zB eine AP Höhe von 92cm nimmst, wäre eine BRH von 90cm gut, denn dann kann beim U die AP in die Fensterlaibung reinragen.

doka1.jpg
1659331272605.jpg 1659331629546.jpg

ignoriere die Farben und Raster.

Im Grundrissbild stimmen die OS planoben nicht. Richtig ist 45-90-45.

Ich würde darauf achten, dass die Küche nicht zu küchig ausssieht, die Couch steht ja unmittelbar davor. Deshalb auch nur wenige OS.

Die HS Zeile planrechts bietet dir sehr viel Stauraum, auch wenn sie weniger hoch ist, die Halbinsel viel AP Fläche, die gut nutzbar ist, Backen, Frühstück, Schulbrot, auch zum Wäschefalten ;-). Der Bereich zwischen Spüle und Kochfeld ist ausreichend für Kochvorbereitungen.

Auf der Inselrückseite mindertiefe US mit einem Fachboden.
 
Beiträge
521
Wohnort
Baden-Württemberg
Oder wie bereits vorgeschlagen als Einzeiler mit Hochschrankwand um den SBS.
(Wäre aber schade um den Fensterplatz...)

Doka5.jpgDoka6.jpgDoka7.jpg

Oberschränke wieder nach Bedarf und Geschmack.


Wenn ihr euch vielleicht doch von dem SBS verabschieden könntet, wäre die Planung von @Evelin aber 1000mal besser (und meines Erachtens nach auch optisch erheblich wertiger... das ist aber ja Geschmackssache).

Ich kann ihre Aussage übrigens total bestätigen, da ich einen SBS habe:
Die Dinger sind laut!
Wollte ich nicht im offenen Wohnraum haben.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben