Unbeendet Renovierung: L-Küche mit großer Schiebetür, teilweise erhöhter APL und evtl. Sitzmöglichkeit gesucht

Beiträge
12
Wohnort
Augsburg
Hallo liebe Forumsmitglieder,

wir haben ein gebrauchtes Einfamilienhaus erworben und möchten dies nun renovieren. Dazu gehört auch eine neue Einbauküche. Da ich hier bereits viele Ideen in anderen Beiträgen sammeln konnte (z.B. 6er Raster, übertiefe Schränke), würde ich gerne Eure Meinung zu meiner Küchenplanung hören.

Geplant ist momentan den Grundriss so zu verändern, dass zwischen Küche und Wohnzimmer eine möglichst große Schiebetür eingebaut wird. Diese soll nur selten geschlossen werden. Da eine große Renovierung ansteht, wären aber natürlich auch andere Möglichkeiten denkbar (z.B. Küchentür zumauern ect.).

Nun zu unseren Wünschen:
Wir hätten gerne eine Küche im 6er Raster und zumindest auf der oberen Seite eine übertiefe Küchenzeile (wegen mehr Stauraum/Ablagefläche). Der Heizkörper befindet sich in einer Nische die 70cm von der oberen Wand entfernt. Das sollte sich also gut ausgehen.
Da meine Frau 170cm ist, ich allerdings 198cm (und auch gerne koche) haben wir über ein Gatteneck rechts neben der Spüle nachgedacht (nutzt man das überhaupt, wenn der Herd dann "soweit" weg ist?). Dort soll dann der Geschirrspüler erhöht eingebaut werden.
In der linken Küchenzeile ist momentan noch ein Sitzplatz unter dem Fenster vorgesehen.


Wir waren bereits in einem Küchenstudio und haben uns beraten lassen. Inzwischen sind wir bei Version 2. Die fotorealistische Darstellungen befinden sich im Anhang. Die Griffhöhe unter dem Backofen bei Version 2 wird natürlich noch für eine durchgehende Linienführung angepasst. Die Oberschränke werden auf jeden Fall eine klassischen Drehtür bekommen, da alles andere wegen meiner Körpergröße mir nicht zugesagt hat.
Ich habe auch versucht soweit es mir möglich war, diese Planung im Alnoplaner nachzubauen.

Da wir in einigen Punkten noch sehr unsicher sind (zB. Gatteneck), sind wir für alle Ideen offen!

Ich hoffe Ihr nehmt Euch etwas Zeit für unsere Küche und freue mich über konstruktive Vorschläge!
Herzlichen Dank!

Viele Grüße,
Max_Mustermann

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 3
Davon Kinder?: 1
Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 170cm und 198cm
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 93
Fensterhöhe (in cm): 121
Raumhöhe in cm: 250
Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse: variabel an aktueller Wand
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe: noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank als kleines Fach oben
Dunstabzugshaube: Umluft
Backofen etc. hochgebaut?: Wenn möglich
Hochgebauter Geschirrspüler?: Wenn möglich
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 60-90
Spülenform: 1,5 Becken mit Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Dampfbackofen (DGC) mit Wasseranschluß
Küchenstil: Modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Überstehende Arbeitsplatte
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 1 Person
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
Für das Kind oder zum Hinsetzen beim Arbeiten/schnellem Essen
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 93
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Küchenmaschine, Brotbehälter, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Allesschneider (z. B. in Schublade), Pürierstab, Eierkocher
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: Staubsauger/Wischer etc., Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: 1-2 Personen kochen
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?:
Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?:
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?:
Preisvorstellung (Budget):
bis 20.000,-
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
7.455
Wohnort
Schorndorf
Hallöle, und erst ein mal ganz herzlich :welcome: hier.
Tolle Threaderöffnung, scheint alles drin zu sein was unsere Planungsfeen so brauchen.
UND, auch schon gut in den Alno eingearbeitet*top*.

Momentan ist viel los im Planungsboard, deshalb bitte nicht ungeduldig werden, wenn heut abend die Küche noch nicht fertiggeplant ist..

Dass Gattenecke funktioniert, kannst Du hier sehen, auch wenn es eine andere
Planungssituation ist.

Bis dahin viel Spass hier und viel nützlichen Input wünscht euch
Samy
 
Beiträge
12
Wohnort
Augsburg
Hallo Samy,

vielen Dank für die nette Begrüßung und den Hinweis. Die Bezeichnung "Gatteneck" habe ich bereits vom "Gattenblock " abgeleitet. Dieser hat mich inspiriert, wobei die momentane Lösung mit dem Eck von unserem Küchenplaner sofort vorgeschlagen wurde.

Mir ist gerade aufgefallen, dass eine Änderung in Version 2 auf den obigen Bildern nicht besonders gut sichtbar ist. Wir haben uns überlegt im linken Eck der L-Küche einen vollen Schrank einzubauen und den Übergang zum Fenster mit Regalbrettern etwas weicher zu gestalten.
Deswegen hier ein Foto aus dem Alno-Planer:

Renovierung: L-Küche mit großer Schiebetür, teilweise erhöhter APL und evtl. Sitzmöglichkeit gesucht - 340050 - 11. Jun 2015 - 21:05
 

Mela

Premium
Beiträge
7.724
Auch von mir ein herzliches Willkommen.

Ich habe einmal den Grundriss größer angelegt, damit die Laufweg besser zu erkennen sind und die Küche halboffen sein soll.

Nicht ganz klar ist mir die Bemaßung der planrechten Küchenwand. Bitte kontrolliere die Maße genau.

Die Schiebetür habe ich willkürlich gesetzt. Optimal wäre, wenn die Küchentür auch als Schiebetür ausgeführt werden könnte.

Zu deiner Information: Ich benutze den Alno 14a
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Mela

Premium
Beiträge
7.724
Ich habe einmal etwas umgeplant, da ich ca. 60 cm für den Gattenblock zu schmal finde.

Beginnend planoben rechts, in Übertiefe 70 cm:
5 cm Blende
20er Drehtür für Backbleche, Bretter etc.
80er Auszug 1-1-2-2 mit 80er Kochfeld
80er Auszug 1-1-2-2
40er MUPL
80er Spüle - wenn Abtropfe, dann nach links
60er Drehtür für selten Benötigtes, denn Auszüge sind wegen der angrenzenden AP nicht sinnvoll
Blende in Heizungstiefe

planlinks:
Arbeitsplatte
dann Gattenblock:
Wange
GSM
30er Auszug
Wange

planunten, rechts beginnend:
Wange
40er Vorrat
BO
Kühlschrank
Wange

Die Schiebetür hat bei dieser Planung eine Breite von 150 cm.
 

Anhänge

Beiträge
12
Wohnort
Augsburg
Hallo Mela,

vielen Dank für Deine Planung und die Ideen. :-)

Gut gefällt mir der breitere Gattenblock. Allerdings bin ich Fan von kurzen Wegen und nun muss man nach dem Spülen zuerst ins ganz linke Eck laufen und danach ins ganz rechte.
Gibt es auch eine sinnvolle Möglichkeit die "wertvollste" Arbeitsfläche zwischen Spüle und Herd in der Höhe variabel zu gestalten?

Momentan sehe ich auch keine andere Möglichkeit, als den Staubsauger ect. in der Küche unterzubringen. Deswegen denke ich, dass ein Besenschrank benötigt wird.

Der geplante Schrank planoben ganz links soll übrigens eine Drehtür haben und keine Schublade. Der Küchenplaner hat nur das Design zu den anderen Ausziehunterschränken angepasst (durchgehende Linienführung).

[Noch eine kleine Anmerkung: in Wirklichkeit befindet sich in der planrechten Wand zwischen Haustür und Wohnzimmer keine Tür, das ist in meinem Grundriss noch falsch eingezeichnet. Sorry.]

Viele Grüße,
Max
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
Da eure Küche kein Tanzsaal ist, denke ich schon, dass das ok ist mit dem Gattenblock an der Seite - höhenverstellbare Arbeitsflächen gibt es zwar, das ist allerdings sauteuer und dann wird auch die ganze APL in der Höhe veränder, nicht nur ein Stückele, mit den offenen Schnittkanten & Bröselecken, Ich möchte ja dann nicht den umgekippten Aprikosensaft da unten wieder rauswischen wollen.
 

Mela

Premium
Beiträge
7.724
Ich würde aber eine Tür planrechts bevorzugen, zumal du geschrieben hast,
Da eine große Renovierung ansteht, wären aber natürlich auch andere Möglichkeiten denkbar (z.B. Küchentür zumauern ect.).
! Denn momentan würde es an der Planung nichts ändern.

Muss der Heizkörper unter dem Fenster bleiben? Wenn nicht könnten sich andere Möglichkeiten ergeben.
 
Beiträge
12
Wohnort
Augsburg
@Nice-nofret: OK finde ich es natürlich auch. Nur was machen wir mit Staubsauger und Co.?

@Mela: Ich verstehe die Aussage "! Denn momentan würde es an der Planung nichts ändern." nicht so ganz. Die Küchentür planrechts existiert bereits. Wir hätten eben gerne noch zusätzlich die Schiebetür zum Essbereich (planunten). Wenn sich eine wesentlich bessere Küche ergeben würde, könnte man die Küchtenür planrechts zumachen und die Küche nur noch über die Tür zum Essbereich betreten (im Grundriss momentan als "Zimmer" bezeichnet, man läuft danach durch die Schiebetür in die Küche). Dann würden wir die Tür zum Wohnzimmer durch einen Lichtausschnitt ersetzen. Ist das verständlich, oder soll ich es in den Grundrissplan einzeichnen?

Den Heizkörper könnte man versetzen. Vielleicht rüsten wir auch eine Fußbodenheizung nach.
 

Mela

Premium
Beiträge
7.724
Noch eine kleine Anmerkung: in Wirklichkeit befindet sich in der planrechten Wand zwischen Haustür und Wohnzimmer keine Tür, das ist in meinem Grundriss noch falsch eingezeichnet. Sorry.]
Dann verstehe ich diese Aussage nicht.

Ich bin zwar nicht blond und war es auch nie, trotzdem würde ich es begrüßen, wenn du deine Vorstellung im Grundriss einzeichnen könntest. ;-)

Der von mir geplante 40er Vorratsschrank könnte auch ein Putzmittelschrank werden.
 

Mela

Premium
Beiträge
7.724
Jetzt verstehe ich es. *top*

Diese Tür würde ich auf jeden auf Fall setzen, denn ansonsten musst du immer durch die Küche und das Esszimmer um zum Treppenhaus und Wohnzimmer zu gelangen. Die Tür zum Wohnzimmer könnte durch einen Lichtausschnitt ersetzt werden, wobei sich mir die Frage stellt, welchen Sinn dies machen würden.

Die Küchewntür würde ich nach meinem momentanen Empfinden nicht zumauern. Ich versuche morgen noch einmal neu zu planen, denn jetzt ist es zu spät.
:n8:
 
Beiträge
12
Wohnort
Augsburg
Die Küchentür würde ich aus diesem Grund auch gerne lassen. Deswegen habe ich bei meinem 1. Beitrag die Variante mit der Küchentür eingestellt. Die Einkäufe muss man sonst etwas umständlich in die Küche tragen.

Es hat keinen tieferen Sinn den Lichtausschnitt zu installieren. Vermutlich sieht es besser aus, wenn man nicht so viele Türen hat. Eine befreundete Innenarchitektin hat uns diese Reduktion empfohlen.

Gute Nacht Mela!
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
Wenn Du in der Küche mehr Schränke unterbringen möchtest, dann verschmälere den Durchgang ins Esszimmer eine andere sinnvolle Möglichkeit sehe ich nicht.
 

Mela

Premium
Beiträge
7.724
Es hat sich nicht viel geändert. Lediglich habe ich den Gattenblock planoben rechts gesetzt. Vorteil ist, dass du näher an der Spüle bist.
Nachteil dieser Planung ist, dass das Kochfeld sehr nahe an der Wand ist.

Leider habe ich zu mehr momentan keine Zeit.
 

Anhänge

Mela

Premium
Beiträge
7.724
Ich hatte doch bereits geschrieben, dass der 40er Vorrat auch ein Beschenschrank werden kann, habe ich auch bei meinem 2. Entwurf umgesetzt. Wenn er breiter werden sollte, muss die Schiebetür schmaler werden.
 
Beiträge
12
Wohnort
Augsburg
Es tut mir leid, dass ich so lange nicht geantwortet habe.
Vielen Dank für Deine Antwort und die Hilfe, Mela. Ich werde die Optionen mit meiner Frau durchsprechen und mich bei Bedarf noch einmal melden.
Falls noch ein "revolutionärer Vorschlag" irgendwo schlummert, würde mich dieser natürlich nach wie vor interessieren.

Liebe Grüße,
Max
 

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben