"Planung ersetzt Zufall durch Irrtum"

Juju

Mitglied
Beiträge
9
Mahlzeit,

ich finde das Forum toll!
Leider habe ich es zu spät entdeckt. Will heißen unsere Küchenplanung ist schon weit fortgeschritten. Doch gibt es noch viele Unklarheiten, weshalb es sich für mich lohnt, hier trotzdem einen neuen Thread zu eröffnen.

Aber erst mal von Anfang an.
Wir haben ein bestehendes Haus gekauft. Ein Grundriss ist vorhanden, aber nicht mehr aktuell, gerade im Bereich der Küche. (Vielleicht werde ich noch einen aktuellen Grundriss nachreichen.)
Die Maße der Küche entnehmt bitte dem Anhang.
Es handelt sich um eine U-Form, die direkt an den Wohn- und Esszimmerbereich anschließt (offene Küche).
Ich habe mit dem nobila-3D-Planer unsere Küche rekonstruiert. Einige Details sind nicht richtig darstellbar.
Die 3D-Darstellung zeigt die Küche vom Durchgang, der selber nicht zu erkennen ist. Er ist aber eingezeichnet auf dem Küchengrundriss. Auf der rechten Seite ist ein großer Durchbruch mit Durchreiche.
Vorhanden sind eine Geschirrspülmaschine (Liebherr H180cm/B55cm/T62cm) und ein Kühlschrank (Bosch H85cm/B60cm/T65cm) ( beide Stand-Alone). Der Kühlschrank soll links und der GS rechts am Durchgang stehen.

1. Frage: Ist der Standort für den GS in Ordnung? Denn der Wasserabfluss ist vor Kopf links, wie auf dem Grundriss mit Anschlüssen zu erkennen ist. Das Wasser müsste dann einen Knick bewältigen. Ist das technisch möglich bzw. sinnvoll?

Im Grunde genommen bevorzuge ich das gesunde Mittelmaß. Das gilt auch für die Einbaugeräte. Leider ist unser Budget knapp bemessen, aber es sind u.U. noch Sprünge noch oben möglich. Bisher sind folgende Geräte vom vorgesehen:

Ceran-Glas-Kochfeld 60 cm, 4 Kochzonen:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Einbauherd, 6 Beheizungsarten, Energieeffizienzklasse A:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Dunstabzugshaube:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.


2. Frage: Welche Einbaugeräte könnt ihr als Alternative empfehlen?

3. Frage: Weiterhin bitte ich um Eure Anmerkungen und Verbesserungsvorschläge bezüglich der Küchenaufteilung. Dazu noch ein paar Anmerkungen: In der rechten "toten Ecke" ist ein sog. LeMans-Schrank geplant.


Checkliste zur Küchenplanung von Juju

Anzahl Personen im Haushalt : 4
Davon Kinder? : 2
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 188cm / 176cm
Art des Gebäudes? : Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : kein Fenster sondern ein Durchbruch 125cm bis Deckenhöhe
Fensterhöhe (in cm) : kein Fenster siehe oben
Raumhöhe in cm: : 250cm
Heizung : Keine Heizung
Sanitäranschlüsse : fix
Ausführung Kühlgerät? : Stand-Alone bis 60 cm Breite
Kühlgerät Größe : bis 175 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube? : Umluft
Hochgebauter Backofen? : Nein
Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
Kochfeldart? : Ceran (herkömmlich)
Kochfeldbreite ca. (in cm)? :
Spülenform: : Eckspüle
Weitere geplante Heißgeräte :
Küchenstil? : modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Keine
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : kein Tisch in der Küche geplant
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : kein Stitzplatz in der Küche geplant
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? :
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeemaschine, Wasserkocher, Toaster, Brotbehälter
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Hauswirtschaftsraum
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche und Wochenendküche
Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : Alleine. Selten mal zu zweit.
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Sie sollte größer sein. HAHA! Etwas vergrößert haben wir uns schon, aber naja. Eine Großraumküche wäre das richtige für mich ...
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : nobila
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : zurzeit Progress, Elica siehe Post oben
Preisvorstellung (Budget) : bis 3.000,-
 

Anhänge

Conny

Mitglied
Beiträge
7.317
Wohnort
SchleswigHolstein
AW: "Planung ersetzt Zufall durch Irrtum"

Hallo Juju, herzlich willkommen hier im Forum! :welcome:

Ist die Küche schon bestellt? Was mir als 1. auffällt, du hast absolut keinen Platz zwischen Spüle und Kochfeld. Das ist der Hauptarbeitsbereich. *w00t*

Wenn in der toten Ecke ein Lemansschrank geplant ist, dann ist die Ecke recht lebendig. ;-) Die Lemanse sind im allgemeinen recht teuer und wenig nützlich. Zum einen darf man sie nicht so schwer beladen zum anderen ist es recht nervig, wenn mal was hinten runterfällt und du halb in den Schrank kriechen musst um es wieder rauszufischen.
Zu den Geräten kann ich dir leider nichts sagen, da kenne ich mich nicht mit aus.

Die Planung geht sicher besser, nur müsste man erstmal wissen, ob überhaupt noch planänderungen möglich wären.

P.S. Der Grundriss ist leider zu klein, um ihn lesen zu können. Könntest du ihn bitte noch leserlich einstellen? Wenn er so nicht mehr aktuell ist, kannst du ihn auch mit der Hand zeichnen, Zahlen schön leserlich schreiben, einscannen oder abfotografieren und dann hier einstellen.
 
Beiträge
5.754
Wohnort
Kleines Kaff in Ostwestfalen
AW: "Planung ersetzt Zufall durch Irrtum"

Was mir bei dem Ceranfeld auffällt sind 2 kleine 145er Felder. Kochst du viel mit so kleinen Töpfen? Also ich würde eher nach einem Ausschau halten das nur ein 145er Feld hat.

Ist dir die Küche so geplant worden oder hast du sie so geplant? Wenn das ein *kfb* geplant hat dann sollte er sich schämen. Kein Platz zwischen Spüle und Herd :-X

LG
Sabine
 

Juju

Mitglied
Beiträge
9
AW: "Planung ersetzt Zufall durch Irrtum"

Hey Conny, Tara und Bodybiene!!!

Nein die Küche ist noch nicht bestellt. Es steht erst einmal die Vermessung an.

Der Platz zwischen Kochfeld und Spüle ist in der Tat sehr eng, aber die Grafik weicht vom Original ab. Hinten links ist noch mehr Platz.
Das ganz wurde so (mit uns) geplant. Aber Planänderungen sind ganz klar noch möglich.

OK, der Lemans ist Conny's Meinung nach nicht zu empfehlen. Was soll stattdessen geplant werden. Die Küche ist sehr klein!

Die Kochfelder sind sehr klein. Da muss ich nachbessern. In der Regel nutze ich die Standard-200er Kochfelder.

Ich hätte gern ein Induktionsfeld, aber das kostet ein paar Ökkn mehr.

Postscriptum: Den Grundriss werde ich noch mal nachreichen.
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: "Planung ersetzt Zufall durch Irrtum"

Ein Glück, hast Du uns noch gefunden ;-) das geht definitiv besser :cool:.

Hast Du die 'Pflichttexte' gelesen? Wir bitten immer darum die Grundriss mit lesbaren Massen und alle in der gleichen Ausrichtung einzustellen *hust* .

Am besten lädst Du Dir mal den Alno-Planer runter und legst den GANZEN Wohn-/Ess-Küchenraum an - bei einer offenen Küche ist das unabdingbar, damit man halbwegs sinnvoll planen kann - so wird das nix.

Bei dieser Küchenform würde ich mir einen 2-Zeiler mit übertiefen Unterschränken überlegen - das wird mehr und besseren Stauraum ergeben und gleichviel Arbeitsfläche - ohne dass der Raum so zugestellt aussehen wird.
 
Beiträge
6.992
Wohnort
Bodensee
AW: "Planung ersetzt Zufall durch Irrtum"

Wie soll das mit dem Geschirrspüler denn gehen in Puncto Arbeitsplatte? Ist das ein Gerät, was zum Unterbau gedacht ist oder gibt es obendrauf noch eine Abdeckplatte?
 

Juju

Mitglied
Beiträge
9
AW: "Planung ersetzt Zufall durch Irrtum"

Der Geschirrspüler ist m.E. unterbaufähig. Aber wie kann ich das genau feststellen?

Gasanschluss ist vorhanden, ich hätte gerne einen Gasherd, aber meine Frau nicht. Wegen säubern und dergleichen.

Induktionsfeld, wäre interessant, kostet aber mehr. Außerdem hat mein meine Frau Bedenken wegen des magnetischen Feldes.

Ich habe mich jetzt mit Alno-Planer beschäftigt und unsere Küche versucht zu rekonstruieren. Leider schwebt meine Spüle in der Luft und das Kochfeld ist höher als die anderen Möbel. Die Waschmaschine ist in Wirklichkeit ein GS. Ob der Unterbaufähig ist muss ich noch klären. (siehe oben) Die Dateien habe ich angehängt.
Wichtig für mich zu wissen, ob das Abwasser bzw. die Pumpleistung des GS ausreicht um die Ecke zu kommen?

Im Anhang noch mal ein Teil des Grundrisses. Der aber der ist nicht ganz korrekt. Zwischen "Essen" und "Küche" ist eine Wand mit Durchreiche/Durchbruch.

Vielen Dank für Eure Hilfe!
 

Anhänge

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: "Planung ersetzt Zufall durch Irrtum"

GSP: frag beim Hersteller Kundendienst nach.

Gasherd käme mir nicht mehr ins Haus: VIEL zu aufwändig zu säubern - das Theater hatte ich über Jahrzehnte. Wenn Deine Frau vor den Magnetfeldern vom Indufeld Angst hat, solltet ihr aber auch keine Microwelle, Schnurlostelefon, Handy, Stromsparlampen etc. nutzten.

Hab da mal ein Zitat gefunden:
Das magnetische Wechselfeld von Induktionsherden kann auf kurze Distanz die empfindliche Elektronik anderer Geräte stören. Die Hersteller weisen deshalb vorsorglich darauf hin, daß unter ungünstigen Umständen eine Beeinflussung von Herzschrittmachern möglich ist. Moderne Herzschrittmacher schalten im Falle einer solchen Störbeeinflussung auf einen festfrequenten Modus um, der unabhängig von der körperlichen Belastung einen festen Herzryhtmus vorgibt, so daß weiter keine nachteiligen Folgen entstehen.
Das Magnetfeld von Induktions-Kochzonen kann im Abstand von dreißig Zentimetern eine Flußdichte von maximal etwa 30 Mikrotesla erreichen. Je nach Bauart sind es auch nur wenige Mikrotesla. Einem europäischen Normungsvorschlag entsprechend sollten Herzschrittmacher bis 50 Mikrotesla störfest sein. Etliche elektrische Haushaltsgeräte wie Haarfön, Trockenrasierer, Bohrmaschine, Staubsauger, Dosenöffner oder Mixer erzeugen im gebrauchsüblichen Abstand wesentlich höhere Feldstärken. Das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) empfiehlt Trägern von Herzschrittmachern grundsätzlich die Einhaltung eines Sicherheitsabstands von 30 Zentimetern zu elektrischen Geräten. Bei Induktionskochstellen wird ein Abstand von 50 Zentimetern empfohlen. Der Gebrauch von Bohrmaschinen ist gänzlich untersagt (siehe auch Elektrische und magnetische Felder).
Wenn ein Schrittmacher implantiert wird, wird dem Patienten auch der Hersteller mitgeteilt. Auf dessen Hompage kann man sich informieren und auch problemlos Kontakt per Telefon oder E-Mail herstellen.

Also: Induktionskochen geht, aber mit dem Bilder aufhängen wirds dann schwierig ;-).

Die Schläuche vom GSP werden im Sockelbereich verlegt - da geht nix 'um die Ecke'; Schlauchverlängerungen gibt es wohl bis 4m (oder auch länger)

Warum wollt ihr zwischen Küche & Essen eine Wand haben? Das macht die Küchenecke aber unnötig dunkel ... mir würde das nicht gefallen.
 

Juju

Mitglied
Beiträge
9
AW: "Planung ersetzt Zufall durch Irrtum"

Die Wand ist nun mal da, die haben die ehemaligen Eigentümer so gewollt. Wie gesagt, diese Wand ist "offen". Zu dunkel ist es nicht, da die Fenster zur Terasse bis zur Decke hochreichen.

Noch mal zur Schlauchverlegung: Wieso geht das nicht um die Ecke? Der GS ist rechts und der Anschluss für Wasser und Abwasser ist vorne links?
 

Conny

Mitglied
Beiträge
7.317
Wohnort
SchleswigHolstein
AW: "Planung ersetzt Zufall durch Irrtum"

Juju, normalerweisse bitten wir immer darum, das der Alnogundriss und ein paar Alnoansichten dem Post angehängt werden. Heute habe ich das mal für dich gemacht. ;-)

Irgendwie verstehe ich deinen Gesamtgrundriss nicht. :-\ Habt ihr die Tür, die von der Diele in die Küche führt geschlossen und dafür die Wand Plan rechts zwischen Küche und Wohnen geöffnet? Warum habt ihr die Wand zum Esszimmer geschlossen? Steht ein Kachelofen im Wohnbereich und in der Küche?

Könntest du nicht mal einen aktuellen Grundriss einstellen? Du kennst euer Haus, wir müssen uns erst zurecht finden. ;-)
 

Anhänge

Conny

Mitglied
Beiträge
7.317
Wohnort
SchleswigHolstein
AW: "Planung ersetzt Zufall durch Irrtum"

Ich hab mal versucht den Grundriss Küche-Essen-Wohnen nachzubauen. Da der leserliche Grundriss nicht vollständig ist, habe ich die fehlenden Maße nur geraten. Bitte passe die Maße an die tatsächlichen Gegebenheiten an.
 

Anhänge

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: "Planung ersetzt Zufall durch Irrtum"

GSP: das ist ein Missverständniss .. ich meinte: da die Schläuche im Sockelbereich unter den Schränken verlegt wird, muss er nicht um eine Ecke ;-) es ist also kein Problem.
 

Juju

Mitglied
Beiträge
9
AW: "Planung ersetzt Zufall durch Irrtum"

Wow Conny! Vielen Dank!

Leider habe ich gerade keine Zeit, aber wollte mich trotzdem bei Dir schon mal bedanken. Ich melde mich im Laufe des Tages.
Ich erstelle noch einmal einen Grundriss und bearbeite Deine Dateien. Die sind fast richtig.
Wie kann ich einen Kachelofen darstellen? Der ist ziemlich groß, ca. 3,3*1,5 Meter? :-)
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: "Planung ersetzt Zufall durch Irrtum"

Kachelofen: wähle z.b. ein Stück Wandverkleidung mit Kacheln und bringe es mit dern 'F4-Taste' auf das gewünschte Mass.

Bitte mach doch mal Fotos von der Kachelofensituation. Wie gross muss der Abstand von Möbeln zum Kachelofen sein?

Ich würde mir ja überlegen die Küchentüre nach Planlinks zu verschieben - so dass an der Trennwand zum WHZ die Seitenschränke Platz hätten (zumindest 2) und in der Küche auf einen 2-Zeiler mit übertiefer Kochzeile gehen.
 

Conny

Mitglied
Beiträge
7.317
Wohnort
SchleswigHolstein
AW: "Planung ersetzt Zufall durch Irrtum"

...vom Aufwand einfacher, wäre es glaube ich so. Man braucht keine Türstürze oder Träger einziehen und gewinnt durch den Wegfall der halbhohen Mauer ein paar cm mehr Platz. Ich habe die neue Tür nicht ganz zugemauert, sondern nur so weit das der Herd mit Dunstabzug in die Ecke passt. Mir war der Raum sonst zu erdrückend und so könnte man die Einkäufe gleich auf die Arbeitsplatte stellen, ohne ganz rum gehen zu müssen.

Bitte nicht auf die Schrankaufteilung achten, ich habe den Geschirrspüler beim Schieben versehentlich elimiert...:-[ ;D
 

Anhänge

Beiträge
6.992
Wohnort
Bodensee
AW: "Planung ersetzt Zufall durch Irrtum"

Solche Durchreichen vom Flur her sind super praktisch. Hab ich auch (ehem. Küchentüre, halb zugemauert) und man kann da immer schön alles Mögliche mal kurz in die Küche schieben ;D

Außerdem läuft man bei der Variante nicht so weit zum Esstisch...
 

Juju

Mitglied
Beiträge
9
AW: "Planung ersetzt Zufall durch Irrtum"

Hallo hier Connys Grundriss mit Kachelofen. Daran angeschlossen eine Sitz bzw. Liegefläche, die auch beheitzt werden kann. Neben dem Kachelofen ist eine Wendeltreppe. Also auf'm Grundriss unten links.

Habe wenig Zeit, melde mich aber heute noch mal. Thx for all!

Postscriptum: Die Küche hat natürlich noch Oberschränke und eine Dunstabzugshaube. Die erstelle ich dann heute abend. Sorry!
 

Anhänge

Ähnliche Beiträge


Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben