Neues Haus mit neuer Küche braucht kreativen Input

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
49.773
Leider fehlt der Grundriss .. aber, es sieht nach schmalen Unterschränken aus .. und, welchen Vorteil versprichst du dir von dieser Aufteilung?
 

KathiBlum

Mitglied

Beiträge
12
Stimmt, den Grundriss habe ich echt vergessen. Hier ist er:
2711_KathiB_Lgrundriss.jpg

Die Alno Dateien sind auch noch mal angehängt.

Zur Aufteilung:
zum einen finde ich es gut, trotz des beschränkten Platzes relativ viel Freiraum um das Kochfeld herum zu haben. Es wirkt nicht ganz so einengend, wie ein U oder so geradlinig wie ein Zweizeiler.
Diese Aufteilung fände ich noch besser, wenn der Raum gedreht wäre, und die Insel vorne, aber das ist nun mal nicht so.

Wie oben schon angedeutet ist die Idee das schmutzige Geschirr weiter hinten im Raum abzustellen ein Grund für die Platzierung der Spüle. Man sieht also erstmal nur den (hoffentlich) aufgeräumten Teil. Zudem läßt der erste Blick auf die Insel ohne Hängeschrank den Raum größer wirken. Glaube ich jedenfalls...

LG

Kathi

PS: das mit dem Stauraum für Putzmittel, etc. werden wir tatsächlich im Bad unterbringen
 

Anhänge

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
49.773
Verstehe ich nicht .. ;-) ... in aller Regel kommt dreckiges Geschirr in die GSP. Es kann vorkommen, dass die gerade mal läuft und man hat noch ein wenig, was da eigentlich auch hinsoll. Dann steht es ja auch ganz gut an der Spülenzeile. Man sieht es auf jeden Fall vom Wohnbereich nicht.

Vergleich:




Ich denke, die beiden Zeilen lassen den Raum großzügiger erscheinen, weil in Augenhöhe der größere Freiraum ist. Du hast übrigens die Decken-DAH nicht eingeplant .. das sollte man immer machen, wird aber schwieriger, wenn da planoben die Hängeschränke sind.

Dann machst du dir den Platz rund ums Kochfeld unnötig klein:



Und, die Hauptarbeit, das Vorbereiten machst du mit dem Rücken zum Raum an der Spüle.

Das Komfortmerkmal hochgebaute GSP ist auch nicht mehr vorhanden.

Außerdem hast du noch genau einen breiten Unterschrank .

Ich würde die Zeilen wie gesagt 70 bis 75 cm tief wählen. Es ist auch einfacher, sich einfach zwischen 2 Zeilen umzudrehen und dann jeweils an Kochfeld/Spüle zu kommen.

Und zum Schluß .. was soll in diese ganzen Glashängeschränke? Das sieht doch nur gut aus, wenn da lauter hübsche Sachen hinterstehen.
 

Angelika95

Mitglied

Beiträge
4.164
Wohnort
bei HH
Hallo Kathi,
mir wäre das viel zu wenig Abstellfläche rund ums Kochfeld, bei Induktion bereitet man am besten alles vor und stellt sich die Teller und Schälchen mit dem Kochgut daneben und verarbeitet es dann in Pfanne und Topf, das geht gerade beim Braten recht flott.
In Kerstins Planung vermeidet man die optische Einengung durch die Hochschränke, also wenn schon U oder 3-Zeiler, dann lieber die hohen Schränke an den Kopf des Raumes. Und du kannst beide Arbeitsbereiche in Übertiefe wählen, auch nicht zu verachten!
Und deine tote Ecke ist zu klein;-), die Schränke bekommst du so nicht auf, die muss so rund 65x65 cm haben und findet sich im Alno unter den Blenden.

*Meinen* Zweizeiler würde ich wohl nicht so tief machen, bzw. nur die beiden Unterschränke in Übertiefe und halt raus stehen lassen, dann wirds auch nicht so wuchtig.
Großes Putzzeugs im Bad oder Flur finde ich persönlich auch immer besser, wenn man es irgendwie einrichten kann.

P.S. Um dreckiges Geschirr schnell zu verstecken, lohnt sich statt der Abtropfe ein 2. Becken, allerdings ist eine offene Küche nun mal offen und eine gewisse *Leidensfähigkeit* sollte man dann halt haben :cool:
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
10.496
Wohnort
Perth, Australien
Hier noch eine Variante, die ich praktisch finde.

Angelika's ersten Vorschlag ist die Vorlage dafür. Planrechts Schränke und 75cm Tiefe wie gehabt, jedoch das Kochfeld etwas mehr nach planoben geschoben, sodass noch ca 25cm Platz zur Wand bleiben.

Die HS planlinks nach hinten, also 1. Vorräte, Mitte BO, links davon Kühli. Dann noch die 2 x 80er US. Hier wie bei Angelika Ablage für Toaster, Kaffeemaschine etc.

Mir gefällt die Idee, dass der GSP rechts am Anfang steht, so dass jeder seinen Teller, Besteck reingibt und man nicht erst durch die Küche durch muss. Abstand zwischen kochfeld und Spüle ist 1m.

Die HS hinten, damit vorne für jeden die Ablage zugängig ist und man nicht durch die Küche muss. Auch ist hier das Einräumen des Geschirrs aus dem GSP einfach, alles genau gegenüber, keine Lauferei bis auf die töpfe und Pfannen.

kathiblum1.JPG

Kathiblum3.JPG Kathiblum4.JPG

Kathiblum2.JPG
 

Anhänge

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
49.773
Ja, das würde mir auch gefallen, weil es luftiger wirkt als die Hochschränke gleich da vorne. Und, es gibt schön viel Stauraum.
 

KathiBlum

Mitglied

Beiträge
12
Vielen Dank für Euer Feedback!! Super, dass ihr Euch meinen Wirrungen nochmal annehmt.


Ich kann den den Aspekt der "Luftigkeit" mit den zwei Zeilen und der Schrankhochwand hinten nachvollziehen!


Das bei meinem zweiten Vorschlag wenig Platz um das Kochfeld herum ist sehe ich auch so. Haben Kerstin und Angelika ja erwähnt. Aber bei mehr Fläche habe ich Bedenken, dass die Küche zu eng werden würde. Auch wenn das rein subjektiv und nur in meinem Kopf so ist.
Deswegen hatte ich bei Kerstins Plan auch die Sorge, dass mir das dann zu wenig Platz ist zwischen Hochschrankwand und den Küchenzeilen. Auch wenn es eine raffinierte Lösung ist.


Vielleicht bin ich mit einem Zweizeilern besser bedient, weil es die sicherere Variante ist...ich muß das alles noch mal durchdenken und wirken lassen. Der Vorschlag von Evelin gefällt mir jedenfalls auch sehr gut.
Danke Euch nochmals!



LG
Kathi
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Blanco News

Oben