Fertig mit Bildern Küche für neues Haus

anwie

Mitglied
Beiträge
25
Hallo lieber Küchenplanungshelfer,
wir werden ein kleines Haus kaufen. Aktuell befindet es sich im Bau, daher sind Änderungen am Grundriss ausgeschlossen.
Allerdings sind wir bei der Elektrik und den Anschlüssen noch flexibel. Der Bauherr hat uns um Planung bis 20.04. gebeten. Daher habe ich die letzten Tage recherchiert, wie wir die Küche planen könnten und bin auf dieses Forum gestoßen. Erstmal Respekt und schon einmal danke im Voraus für eure Arbeit!!!

Aktuell geht es mir nur darum zu planen, was wo steht. Design steht erstmal hinten an, aber es sollte schon eine moderne Küche werden.

Die Küche ist bewusst eine geschlossene.

Neben Stauraum für Lebensmittel und Geschirr sollen auch die Bastel- und Malsachen der Kinder in der Küche Platz finden. Häufig ist es so, dass wir kochen und die Kinder sich nebenher ihrer kreativen Ader hingeben ;-)

Mit dem Alno -Planer habe ich schon etwas rumgespielt (Puh...) und 2 Entwürfe erstellt, allerdings gefallen sie mir noch nicht 100%.
Bin noch unentschlossen, ob L- oder U-Form besser geeignet ist. U-form würde in dem fall zumindest mehr Stauraum ermöglichen.

Derzeit haben wir eine L-Form Küche mit hohen Oberschränken (Tritt steht immer in der Küche), allerdings kein Fenster auf der Küchenzeilenseite

Ob Hohe oberschränke oder nicht oder ielleicht variable Oberschränke... da brauche ich auch noch Ideen.

Gerne nehme ich eurer Feedback entgegen. Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Budget liegt bei ca.8.000€

So, ich hoffe ich habe nichts an Angaben vergessen. Ansonsten einfach fragen.

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 4
Davon Kinder?: 2
Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen nicht möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe ) in cm: 171 und 186 cm
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 90-100 (noch unklar)
Fensterhöhe (in cm): 120
Raumhöhe in cm: 240
Heizung: Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe: bis 102 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Eigenständiges Gerät bis 72 cm Höhe
Dunstabzugshaube: Umluft
Backofen etc. hochgebaut?: Ja
Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
Kochfeldart: Ceran (herkömmlich)
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 60-80
Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Backofen
Küchenstil: Modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Gesonderter Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 4 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße: 90*160
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?: Frühstuck, Abendessen, Basteln
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 95
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Messerblock, Toaster, Brotbehälter, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Handrührgerät, Mixer, Pürierstab, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer), Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?:
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht?:
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?:
gemeinsam, auch mit den Kindern
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Spüle und Herd zu dicht beieinander, Abgerundete offene Eckregale
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Altglas, Altpapier, Bio/Restmüll ungetrennt, Gelber Sack Müll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: nein
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: nein, aber schon höherwerziger als in der Mietwohnung
Preisvorstellung (Budget): bis 10.000,-
 

Anhänge

  • PLAN1.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 113
  • PLAN1.POS
    5,2 KB · Aufrufe: 109
  • PLAN2.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 117
  • PLAN2.POS
    5,6 KB · Aufrufe: 118
  • plan1-2.jpg
    plan1-2.jpg
    93,5 KB · Aufrufe: 312
  • plan1-gr.jpg
    plan1-gr.jpg
    32,2 KB · Aufrufe: 282
  • plan2-1.jpg
    plan2-1.jpg
    92,4 KB · Aufrufe: 265
  • plan2-gr.jpg
    plan2-gr.jpg
    32,6 KB · Aufrufe: 285
  • plan2-2.jpg
    plan2-2.jpg
    125 KB · Aufrufe: 299
  • IMG_8438.JPG
    IMG_8438.JPG
    103,9 KB · Aufrufe: 275
Zuletzt bearbeitet:

Anke Stüber

Mitglied
Beiträge
4.466
:welcome:!

Bitte stelle alle Dateien auch als Bilder ein. Das ist einfacher, einige sind nur mobil unterwegs und auch wenn man schnell noch mal schauen möchte, ist das praktikabler wie alles wieder runter zu laden.
Auch brauchen wir den Raum voll vermaßt. Also Wand bis Fenster, Fensterbreite, Fenster bis Wand usw.

Wie wollt ihr das mit der Brüstungshöhe des Fensters lösen? Gibt es dann unten ein feststehendes Teil? Sind es beides Fenster?

Warum wollt ihr ein Ceranfeld?

LG, Anke
 

anwie

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
25
Hallo Anke,
danke für deine prompte Rückmeldung. Ich habe jetzt die fehlenden Angaben und Dateien ergänzt. Ich hoffe ausreichend.
Wie wollt ihr das mit der Brüstungshöhe des Fensters lösen? Gibt es dann unten ein feststehendes Teil? Sind es beides Fenster?
Um ehrlich zu sein ist mir die genaue Brüstungshöhe gerade unbekannt. Sollte aber zwischen 0,9 und 1 m liegen. Für eine detaillierte Planung werden wir sie beim Bauherrn noch erfragen. Aktuell geht es uns erst einmal darum zu bestimmen, wo was steht.

Warum wollt ihr ein Ceranfeld?
Warum nicht? Ist mir bekannt (haben wir gerade auch) und ich habe passende Töpfe und Pfannen.

Oder andersherum: mir fehlt die Erfahrung mit Induktion und ich müsste dann auch noch neue Pfannen und Töpfe anschaffen (wenn das Küchenstudio nicht welche dazu gibt ;-))

Aber grundsätzlich bin ich auch dem Kochfeld gegenüber offen, solange ich nicht über offenem Feuer Kochen muss. ;-)

VG Anwie
 

isabella

Mitglied
Beiträge
14.393
Induktion ist schneller und genauer als Ceran, außerdem sicherer, weil das Kochfeld nicht so heiß wird. Mit Induktion kann man das Kochfeld beim Kochen abdecken, damit es nicht so schmutzig wird, man kann empfindlichen Lebensmitteln ohne Wasserbad schmelzen (z.B. Schokolade). Wasserkochen geht auch sehr schnell, deswegen braucht man auch kein Wasserkocher mehr.
Die vorhandenen Töpfe solltest Du mit einem Magnet auf Induktionstauglichkeit überprüfen. Vielleicht kannst Du sie behalten.
 

Sommerfrucht

Premium
Beiträge
1.108
Hallo,
ich empfehle, die Brüstungshöhe lieber rechtzeitig bestimmen bzw. abzuklären, denn die Brüstungshöhe hat Einfluss darauf, ob man frei entscheiden kann wo was steht. Bei einer 90er Brüstungshöhe könnte es je nach Fensterrahmen (Fensterflügelunterkante) schon knapp werden, bei gewünschter Arbeitshöhe von 95 cm.
Gut ist es, die Brüstungshöhe so zu planen, dass die Arbeitsplatte in die Fensternische reinlaufen kann oder sogar so hoch, dass auch eine Armatur vor dem Fenster stehen kann, dieses dennoch zu öffnen ist (oder feststehendes Fensterunterteil).
Eine 185 cm große Person könnte u.U. auch eine höhere Arbeitshöhe gut finden (ich bin 178 cm und finde 97-98 cm APL-Höhe am besten).
 

anwie

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
25
@isabella : Danke für deine Ausführungen. Ich werde mal darüber nachdenken und auch mal die Töpfe testen. Für die Raumplanung ist die Art des Kochfeldes aber sicher erstmal zu vernachlässigen.

@Sommerfrucht : Brüstungshöhe werden wir sobald wie möglich erfragen.
APL-Höhe - hier haben wir aktuell eine 92er. Für mich als Hauptköchin ok, kann aber gerne 3cm höher. Mein Mann hilft zwar, aber ist eher zweitrangig, was die Küchenplanung angeht. :-)
 

isabella

Mitglied
Beiträge
14.393
Hier ein paar Faustregeln zur Bestimmung der optimalen Arbeitshöhe :
ARBEITSHÖHE ermitteln
3 Methoden haben sich da etabliert:
- abgewinkelter Ellbogen bis Boden messen und 15 cm abziehen
- Höhe Beckenknochen messen
- z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint, wobei dies der wichtigste Test ist.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
Ausführlicher in
Optimale Arbeitshöhen beschrieben.
*
 

Anke Stüber

Mitglied
Beiträge
4.466
Zu deinen Planungen ist zu sagen, dass du auf die Höhe der Schränke achten solltest, also eine Linie HS und OS.

OS-Eckschränke kann ich wegen der schwierigen Erreichbarkeit nicht wirklich empfehlen und wenn sie dann auch gleich enden und nicht weiter gehen, sieht es altbacken aus.

Ich muss in diesem Fall gestehen, dass ich wohl auf den hochgebauten BO verzichten würde. Ich würde HS mit KS oben rechts stellen und davon ausgehend ein L mit OS an der planlinken Wand. Ich empfinde es sonst als ziemlich voll. Was meinst du?

Hast du hier schon über den MUPL gelesen? Was denkst du?
 

anwie

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
25
Hallo again.

Mit den Oberschränken habe ich bisher nur rumgespielt... ich gebe dir recht, da sollte eine einheitliche Linie her. Bei den OS- Eckschränken hast du recht in Bezug darauf, dass sie nicht weitergehen. Das sieht schon doof aus. Ansonsten habe ich mit meinem derzeitigen Eckschrank jetzt nicht so die schlechten Erfahrungen gemacht. Sind halt die Dinge drin, die ich nicht so oft benötigte. Ich könnte also damit leben.

Den Mupl habe ich versucht zu integrieren. Links von der Spüle. Evtl. Auch nur im 2. Plan. Grundsätzlich fände ich einen Mupl praktisch, aber vermissen Tue ich ihn jetzt aktuell auch nicht.

Auf einen hohen BO möchte ich aufgrund der Erfahrung eher weniger verzichten.


Vielleicht hat ja jemand noch eine ganz andere Idee einer praktischen Lösung.

So far erstmal Frohe Ostern.
 

Mela

Premium
Beiträge
7.522
@anwie,

auch von mir ein herzliches Willkommen.

Super dass du den Alno 15b verwendest, denn damit kann ich auch planen. Allerdings hae ich deinen Grundriss gedreht, damit der mit der Ausrichtung des Grundrisses übereinstimmt.

Bedenken habe ich bei der von dir gewählten Schrankhöhe von 238 cm. Bei einer Raumhöhe von 240 kann ich mir nicht vorstellen, dass dies hinhaut. Musst du unbedingt mit deinem KFB abklären. Wenn die möglich ist, würde ich zwischen Schränken und Decke eine Blende setzen, denn die kannst dort oben nicht sauber machen, da der Abstand zu gering ist. Trotzdem habe ich die Höhe einmal bei der Planung beibehalten.
Schön wäre es, wenn die Brüstungshöhe so angepasst werden könnte, dass die Arbeitsplatte ins Fenster laufen kann. Den Tisch finde ich für den Raum zu groß.

geplant habe ich dir, beginnend planlinks oben:
Wange
GSM
60er Spüle mit großem Becken und einem Einhängekorb
30er MUPL
80er Auszug
tote Ecke

Dunstabzugshaube habe ich als Unterbauhaube oder Lüfterbaustein geplant und höher gesetzt, damit die Gefahr des Kopfstoßens geringer ist. Da es keine 25cm breiten Oberschränke gibt ein Regal
 

Anhänge

  • anwie_mela.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 117
  • anwie_mela.POS
    7,8 KB · Aufrufe: 110
  • anwie_Mela_Draufischt.PNG
    anwie_Mela_Draufischt.PNG
    625,8 KB · Aufrufe: 193
  • anwie_Mela_Grundriss.PNG
    anwie_Mela_Grundriss.PNG
    72 KB · Aufrufe: 200
  • anwie_Mela_Kochen.PNG
    anwie_Mela_Kochen.PNG
    677,9 KB · Aufrufe: 212
  • anwie_Mela_Spüle.PNG
    anwie_Mela_Spüle.PNG
    753 KB · Aufrufe: 208

anwie

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
25
Hallo Mela,

Danke für deine Planung. „Unten rum“ gefällt es mir schon ganz gut. Die hohen OS am Fenster sind nicht so meins, auch wenn man da sicher viel unter bekommen könnte. Aber ich habe einen besseren Eindruck zu unserer zukünftigen Küche. ( Hatte Schwierigkeiten im Alno die Richtige Ansicht und Draufsicht zu generieren:/).

Tisch wird sicher noch ausgetauscht. Die Überlegung ging auch schon in Richtung runder Tisch. Was meint ihr?

Mit den deckenhohen HS muss ich tatsächlich mal klären. Ginge sicher auch ohne.

Wir waren heute im örtlichen Küchenfachgeschäft. Das hat natürlich nochmal viel Input und „Haben Wollen“ gebracht.

Aktuell tendiere ich zu einem 80er Kochfeld, Induktion (die meisten meiner Töpfe scheinen tatsächlich geeignet und die KFB hat ihre positiven Erfahrungen berichtet.).
Gut gefallen haben mir auch die OS mit Lift-Türen sowie der hüfthohe BO, sodass man darüber für die Mikro und darunter für weitere Auszüge Platz hatte.


Die KFB hat nun erstmal unsere Wünsche aufgenommen und zaubert uns bis morgen einen Entwurf. Ich bin gespannt, inwieweit er dem obigen ähnelt. Uns ob das Budget reicht...

Wie seht ihr eigentlich den U-Entwurf?
Könnte man die kurze Seite vielleicht auch mit mindertiefen Schränken stellen um mehr Arbeitsfläche und Stauraum zu gewinnen? Ich bin da noch etwas hin und hergerissen, ob man den Platz nutzen oder freilassen sollte.

Wie könnte man den Platz stattdessen nutzen? Ggf. 39er OS? Flaschenregal?

Mein Mann meinte gerade noch, dass man ja vielleicht auch kleine OS an der langen Wand beim Tisch setzen könnte. Wie sehr ihr das?

VG
 

Mela

Premium
Beiträge
7.522
Leider bin ich nicht die große Schreiberin, deswegen auch häufig nur kurze Kommentare. :(

Ein U bringt dir keinen Platzgewinn, lediglich mehr Abstellfläche. Allerdings könntest du an die planrechte Wand Oberschränke hängen. Leider geht dir dann ein gutes Stück der schönen Arbeitsfläche vor dem Fenster verloren und die Spüle wäre direkt vorm Fenster, denn Spüle und GSM über Eck ist bei diesr Planung nicht möglich. Du würdest immer ein Teil blockieren. Auch der MUPL würde wegfallen.
Zu Visualisierung lade ich dir die Dateien hoch.

Übrigens habe ich die Position des Fensters und der Terrassentür dem Grundriss angepasst.

Für den Stauraum habe ich mir überlegt, dass ja als Sitzbank Oberschränke mit einer Tiefe von 45cm Stühle ersetzen könnten.

Oberschränke über der Sitzecke sehe ich kritisch, da die Gefahr des Kopfstoßens sehr groß ist.
 

Anhänge

  • anwie_U.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 110
  • anwie_U.POS
    8,9 KB · Aufrufe: 113
  • anwie_U_Draufsicht.PNG
    anwie_U_Draufsicht.PNG
    763 KB · Aufrufe: 183
  • anwie_U_Eckschrank.PNG
    anwie_U_Eckschrank.PNG
    850,2 KB · Aufrufe: 180
  • anwie_U_Grundriss.PNG
    anwie_U_Grundriss.PNG
    77,5 KB · Aufrufe: 159
  • anwie_U_Spüle.PNG
    anwie_U_Spüle.PNG
    720,8 KB · Aufrufe: 168

Mela

Premium
Beiträge
7.522
Ich habe einmal die L-Küche mit einer Höhe von 212 cm geplant und auf die Oberschränke an der Fensterseite verzichtet.

Übrigens, wo befindet sich der Lichtschalter. Wie weit kann planunten zur Tür geplant werden.
Wenn es finanziell möglich wäre, könnte ich mir planlinks auch Übertiefe vorstellen.

Seitdem ich die neue Küche habe, koche ich mit Induktion und es ist einfach eine herrliche Angelegenheit.
Auch habe ich nachdem ich über 40 Jahre Spülen mit Abtropfe hatte, vermisse ich sie nicht. Ich habe einen Einhängekorb - war im Lieferumfang mit drin - und dort lege ich das Geschirr, welches ich von Hand spüle ab.
 

Anhänge

  • anwie_Mela2_HS.PNG
    anwie_Mela2_HS.PNG
    641,3 KB · Aufrufe: 166
  • anwie_Mela2_Spüle.PNG
    anwie_Mela2_Spüle.PNG
    790,5 KB · Aufrufe: 170
  • anwie_mela2.KPL
    3,9 KB · Aufrufe: 122
  • anwie_mela2.POS
    8,8 KB · Aufrufe: 102
  • anwie_Mela2_Draufsicht.PNG
    anwie_Mela2_Draufsicht.PNG
    488,8 KB · Aufrufe: 161
  • anwie_Mela2_Grundriss.PNG
    anwie_Mela2_Grundriss.PNG
    86,1 KB · Aufrufe: 152
  • anwie-Mela2_Tisch1.PNG
    anwie-Mela2_Tisch1.PNG
    898,4 KB · Aufrufe: 158

anwie

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
25
Hallo Mela,
Vielen Dank für deine Planungen. Die Idee mit der Stauraum-Bank gefällt uns gut, die werden wir im Hinterkopf behalten.

Nach erneutem Besuch im Küchenstudio heute, steht unsere Planung so ziemlich. Von der U-Form sind wir definitiv weg. Wir haben uns damit nicht so wohl gefüllt. Und so mehr Platz zum tanzen in der Küche :-)

Also L mit wenig OS. Untenrum dafür ausreichend Auszüge. 80er Induktion-KF und Kopffrei-Dunsthaube. Hüfthoher BO mit Slide-and-Hide und Lift-Tür für Micro. Also alles was ich wollte. Der Slide-and-Hide ist sogar schon ein Sahnehäubchen für mich. Hat die KFB einfach geplant und war jetzt im Vergleich zu einem normalen BO nur unwesentlich teurer.
Granitspüle mit Abtropfe (wir lassen das gewaschene Geschirr auch gerne mal nen Tag oder so zum Trocken stehen)

Auf den Mupl habe ich jetzt verzichtet. (Ich hoffe es steinigt mich niemand), ich kann auch gut mit Müll unter der Spüle leben.

Anbei mal die Planung aus dem Küchenstudio, die wir zusammen mit der KFB modifiziert haben. Lustigerweise hatte sie auch erstmal links und rechts vom Fenster große OS geplant...

Ist eine Nobila im Design Flash Seidengrau. Mit dunkler Holzarbeisplatte und Nischenverkleidung . Eigentlich dachte ich ja, wir wählen eine weiße Front und eigentlich wollte ich ursprünglich kein Hochglanz, aber dann stand ich da vor dieser Musterküche in Seidengrau und dachte mir: wie hübsch, wie warm, warum nicht.
Dem Mann gefälltes auch.

Nach 1,5 Std und nur 600€ über dem Budget haben wir das Küchenstudio freudig verlassen.

Also Danke für euren konstruktiven Input.
So ein Küchenforum ist echt was Feines und es ist toll wie ihr eure Erfahrungen und euer Wissen in der Küchenplanung teilt.
 

Anhänge

  • 36499F50-3647-43F5-8CAE-23C41F6D0105.jpeg
    36499F50-3647-43F5-8CAE-23C41F6D0105.jpeg
    113,5 KB · Aufrufe: 210
  • 7496B5C1-E625-4D9D-A3E2-4A4F729AEBC3.jpeg
    7496B5C1-E625-4D9D-A3E2-4A4F729AEBC3.jpeg
    100,5 KB · Aufrufe: 206

Nörgli

Mitglied
Beiträge
8.091
Wohnort
Berlin
Wenn der Wasseranschluss es erlaubt, würde ich unbedingt den GSP ganz nach rechts setzen, damit er geöffnet nicht so maximal im Weg steht wie in der aktuellen Planung. Und dann aus den zwei schmalen Schränken (links und rechts der Fensterzeile) einen breiten machen. Spart Geld und gibt mehr Stauraum.
 

Sommerfrucht

Premium
Beiträge
1.108
Die Wange (warum da eigentlich eine Wange statt z.B. Korpus in Frontqualität?) rechts neben dem BO-HS ist bodentief ausgeführt - das ist eine Dreckfang-Ecke um die man rumwischen muss. Wäre es meine Küche würde ich auch die andere Wange (wenn überhaupt) am Ende der Zeile nur bis Sockelhöhe laufen lassen.
Die Mikrowelle kommt ganz schön hoch find ich, da was Heißes rausholen - habt ihr das ausprobiert? Okay ihr seid groß.
Die DAH von oben und hinten zu putzen ist vielleicht eng so nah zwischen den Schränken?
 

Mela

Premium
Beiträge
7.522
sorry,
aber ich bin mit der Planung der KFB nicht sehr zufrieden. Die Spülmaschine gehört nach rechts, damit sie dir nicht im Laufweg steht.
Was mir weiterhin auffällt, du hast recht viele hohe Auszüge (Frontmaß 39cm) eingeplant. So viele hohe Dinge besitzt aber kein Mensch in der Küche, allenfalls sehr große Töpfe und Essig/Öl Flaschen benötigen diese Höhe. Töpfe und Geschirr passen in aller Regel in niedrigere Auszüge, von Besteck usw. gar nicht zu sprechen. Daher würde ich mehr 26cm und 13cm hohe Auszüge einplanen, um den vorhandenen Platz bestmöglich auszunutzen. Dazu auch mal in https://www.kuechen-forum.de/forum/themen/38er-auszugshoehe-wie-nutzt-ihr-die.10759/ lesen. Ich habe lediglich einen 39cm hohen Auszug, für Höheres, z.B. Ölflaschen, Kaffeekanne etc.

Zwischen den Hochschränken und Unterschränken benötigst du keine Wange. Außerdem sollten die Wangen unten ausgeklinkt bestellt werden, da sich ansonsten Schmutzecken bilden.

Den Backofen niedriger setzen und das Klappfach für die Mikrowelle 45 cm hoch planen, damit du später auch einen Combidampfgarer nachrüsten kannst. Bitte auf den späteren Stromamschluss achten.
 

anwie

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
25
BO und Mikro-Höhe ist wie im Studio, das haben wir ausprobiert und ging ganz gut.

Die Wange in AP-Optik finden wir eigentlich ganz gut, aber ich gebe dir bei der Dreckfangecke recht. Das ist mir gar nicht richtig aufgefallen, das werde ich nochmal ansprechen.
Zwischen DAH und OS sind knapp 20cm, dass sollte zum Putzen dahinter reichen.

Breite OS neben den Fenstern hatten wir erst, dass sah für mich einfach zu kompakt aus.

Du meinst den GSP an der Wand?
 

isabella

Mitglied
Beiträge
14.393
Die Slide-and-Hide Backöfen gehen m.W. nur bis 275°C max - da ich gerne Pizza backe, wollte ich 300°C Max-Temperatur haben und bin deswegen auf Siemens mit normaler Tür umgestiegen. Wenn die Tür verschwindet hast Du keine Ablagemöglichkeit um, z.B., eine heiße Backform kurz abzustellen. Wenn diese Aspekte für Dich ok sind und Du mit der Bedienung gut zurecht kommst, sind es feine Geräte.
 

Mela

Premium
Beiträge
7.522
Ja. ich meine GSP an der Wand. Ich habe meinen hoch gesetzten GSP rechts neben der Spüle und nicht im Laufweg zwischen Kochfeld und Spüle.
Ich hatte diese 30 Jahre im Laufweg und merke erst wie angenehm es ist, dass sie sich außerhalb befindet.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben