neue Miniküche

ada30

Mitglied
Beiträge
9
Hallo!
Ich begrüße euch und möchte um kurzes Feedback zu meinen Überlegungen bitten:
Für unsere Wochenenden adaptieren wir gerade einen Raum als Miniküche im Haus meiner Mutter am wiener Stadtrand.

Da der Raum nur 130 cm breit ist, ist die Herausforderung, mit Unterschränken in einer Tiefe von nur 50 cm auszukommen.

Verbaubar ist die eine Seite mit ca 324 cm Länge - durch schräge Wände und Blende hab ich mal mit 310 cm geplant. Besonders listig ist, eine geeignete Spüle zu finden, da ich unbedingt eine aus Granit will (bin mit Franke und Blanco sehr zufrieden). Einzige Möglichkeit hier: Spüle Franke Maris MRG 610-42 und die dann quer eingebaut.
Als Herd verwenden wir ein vorhandenes Doppelinduktionsfeld. Muß also nicht extra eingebaut werden.

Wichtig ist uns auch, dass die Kaffeemaschine gut untergebracht ist. Stauraum muss zwangsläufig nach oben.
So bin ich auf die Idee verfallen, die Oberschränke links und rechts etwas tiefer anzusetzen und in der Mitte wegen der Kopffreiheit höher. Das sollte sich ja mit 2 unterschiedlichen Schrankhöhen machen lassen.

Kühlschrank wandert in den nächsten Raum, sonst wird es mir zu dicht.

Gedacht ist entweder (wieder) eine EWE-Laufmeterküche oder ein etwas billigeres Produkt. Da weiß ich noch nicht, womit ich rechnen kann. Schüller (Novel ) kann scheinbar was wir benötigen, preislich kann ich die Firma aber noch nicht einordnen. wie gesagt ist die Hürde die 50 cm Tiefe der Unterschränke und bei den Oberschränken wär wahrscheinlich fein 96 cm und 78 cm zu kombinieren...

proxy.php?image=http%3A%2F%2Fwww.bilder-upload.eu%2Fshow.php%3Ffile%3D6cd1c2-1426179285.jpg&hash=ba0ac9eb300c1e642665e0301942fa06

proxy.php?image=http%3A%2F%2Fwww.bilder-upload.eu%2Fthumb%2F6cd1c2-1426179285.jpg&hash=e69a7840e89d6ff08b2b37a67bfbc4c1

(Keine Ahnung, ob das mit dem Bild klappt....)

Farblich denke ich, wirds schlicht weiss oder creme werden, ev wo ein Glastürl. Griffe eher flache Bogen, damit man nicht hängen bleibt.

Hab ich was übersehen?
Ist die Küche so vorstellbar?
Habt ihr eine Marken-Empfehlung?
Danke im Voraus für eure Anregungen!!

Ada

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 2
Davon Kinder?:
Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen nicht möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm:
Brüstungshöhe des Fensters (in cm):
Fensterhöhe (in cm):
Raumhöhe in cm: 257
Heizung:
Sanitäranschlüsse:
Ausführung Kühlgerät:
Kühlgerät Größe:
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät:
Dunstabzugshaube: Umluft
Backofen etc. hochgebaut?:
Hochgebauter Geschirrspüler?:
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?:
Spülenform: 1 Becken ohne Abtropffläche
Geplante Heißgeräte:
Küchenstil: Modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?:
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche:
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 90
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?:
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?:
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?:
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
Wie häufig wird gekocht?ab und zu[/COLOR]
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?:
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?:
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?:
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?:
Preisvorstellung (Budget): bis 3.000,-
 

ada30

Mitglied
Beiträge
9
Hallo! Danke Evelin!
Das erste Bild ist ident mit dem 2. - ich habe bloß anderes versucht, es einzustellen.
Wasser ist dzt ca in der Mitte, wird aber dann von der linken Wand weggerechnet ca. auf 5 (Randabstand) + 60 (erstes Kastl) + 30 (hälfte des Spülbeckens) sitzen, also ca 95 cm von links. Das wird heute mit dem Installateur besprochen, der den verlegen soll.
Ich habe mit dem Küchenplaner von Schüller gemacht, der von Alno hat irgendwie mit meinem PC keine Freude (es geht aber auch nicht um Ecklösungen, etc. sondern bloß um die eine verbaubare Wand).
Ich wünsche mir eine angenehme kleine Küche. Der Stauraum im obersten Bereich ist für Dinge gedacht, die nicht jederzeit erreichbar sein müssen. Somit ist mir die Kopffreiheit ein Anliegen, nicht so sehr die Erreichbarkeit der obersten Regalbretter.
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Da das Kochfeld nur angesteckt ist, kann es auch weggeschoben werden, wenn mehr Platz in der Mitte zum Arbeiten nötig ist....

Ich wünsche euch allen einen schönen Tag!
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.969
Schade, dass kein ordentlich vermaßter Grundriss vorliegt, damit man erkönnen könnte, warum du nur 50 cm tief bauen willst.

Und dann stellt sich die Frage, warum die Zeile nicht einfach mit 4x80 cm planen?

Wie wird denn der Wasseranschluß verlegt? Aufputz? Das könnte kontraproduktiv sein, weil dann die Schränke nicht mehr gut davorpassen. Vielleicht mal ein Foto von den Gegebenheiten und wie gesagt, vermaßter Grundriss mit Türposition(incl. Zarge), Fenster etc.

Die
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
könnte mit 42,5 cm Tiefe (90° gedreht) schon zu viel sein.

Evtl. dann die
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
und, wenn 42,5 cm Tiefe gehen, dann sogar eher die
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Und bitte in Zukunft Bilder hier im Beitrag hochladen. Links zu externen Bildhostern sind nicht so toll, weil dort die Bilder dann nach einer gewissen Zeit auch nicht mehr aufrufbar sind. Und dann haben nachfolgende Leser nichts von diesem Thread. Danke ;-)
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
Ich habe deine Zeile ein wenig anders geplant

Ada, ich habe mir die Spüle mal angeschaut. Was mich wundert, dass der Ausschnit 500 x X ist. Denn da brauchst du dann einen 60er Spülenschrank, obwohl ich glaube ein 50er mit einer 45cm breiten spúle würde reichen. Aber ich verstehe den Ausschnitt nicht.

Hast du die
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
angesehen? auch nicht schlecht.

Ich habe dir nur einen 30er MUPL , 3-3, eingebaut, das reicht sicherlich für euren Wochenendmüll.

neue Miniküche - 328269 - 15. Mrz 2015 - 09:03 neue Miniküche - 328269 - 15. Mrz 2015 - 09:03
 

Anhänge

ada30

Mitglied
Beiträge
9
Hallo KerstinB, Evelin und natürlich alle andern!

Vielen Dank für eure hilfreichen Anregungen!
Danke fürs Mitdenken :-)

Ein vermaßter Grundriss war einfach noch nicht möglich, weil erst gestern die alte Zeile aus 1959 (ehrlich!) rausgerissen wurde.
und - leider - der ALNO-Planer macht nur runtime error :-(

Wasseranschluß wird unterputz verlegt. Der alte kommt weg. Muß näher am Bad sein (besseres Gefälle als jetzt)

Raumbreite 130 cm - gibt echt nicht viel Spielraum...
Die Wand der Küchenzeile mißt hinten in 90 cm Höhe exakt 323 cm.
Damit ist 310 Gesamtküchenbreite wirklich realistisch. (Reste verblenden)
Die Tiefe der Unterschränke kann nur max 50 sein, weil die Wandbreite bis zur Zarge nur 48,5 ist. Die Uraltküche war auch ca 50 cm. Ecken sind etwas schief, also muß die APL dann leicht ausgeschnitten werden. Auch an der Zarge...
siehe Baustellenfotos:

neue Miniküche - 328397 - 15. Mrz 2015 - 18:39 neue Miniküche - 328397 - 15. Mrz 2015 - 18:39

Die Spüle:
Ja, schön ist die Blanco - und auch die Subway ist Klasse! Aber flächenbündig/subline? Da ist doch dann eine Natursteinplatte gefordert? Eine normale APL kommt da glaub ich nicht in Frage? Oder täusche ich mich? Ist ein Kostenfaktor!
Die Idee war, die Franke Maris 610-42 in der "falschen Richtung", also quer, einzubauen, damit sie reinpasst. Der Ausschnitt wird mit 500 x 405 mm angegeben. und 40,5 sollten bei 50 Tiefe doch drin sein?
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.


Würdet ihr den Herd tatsächlich ans rechte Ende stellen?
MULP - find ich eine SUPER-IDEE! DANKE!


Schönen Sonntag noch!

Ada
 
Zuletzt bearbeitet:

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.969
Na, die Türen sind ja nicht da oder öffnen nach außen. Die APL könnte ja auch auf der Linie der Zargen sein und wird zur Wand Seitenwand hin ausgeschnitten.

Die von mir verlinkten Blanco-Spülen sind leider flächenbündig .. finde ich aber schicker als die Franke *kiss*

Eine GSP soll nicht eingebaut werden? Und auch kein Backofen?
 

ada30

Mitglied
Beiträge
9
Genau! Die Türen sind nicht im Weg. Nur durch die geringe Tiefe ist es schon so, dass man nicht mehr hinter den Auszügen stehen kann und wenn 2 Personen aneinander vorbei wollen darf gar nichts mehr offen sein...

Da im Haus auch meine Mutter lebt, hat sie eine voll ausgestattete Küche und wir können daher im Bedarfsfall mitbenuten. Daher kein eigener Backofen, kein Geschirrspüler (Kleingeschirr wäscht mein Freund ab, das "große" tragen wir eben mal nach vor, lassen spülen und holen es wieder zu uns.

Wir nutzen die Küche meist nur im Sommer, haben dann mal Gäste zum Grillen da, kochen also Kartoffel, Salat, Kaffee....

Daher ist auch keine allzugroße Ausgabe geplant. Aber fein solls trotzdem werden ;-)

Schöne Grüße aus Wien

Ada
 

ada30

Mitglied
Beiträge
9
Hallo!

Jetzt hab ich 2 günstige Garnit-Spülen mit Maßen, die reinpassen in Unterschrank mit Tiefe 50 gefunden:

Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Ist sicher nicht so edel, aber immerhin ohne Murksen passend für unsere Lösung!

Meinungen dazu?

lg Ada
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.969
Wenn, dann die Schockspüle, da hast du dann nach dem Drehen nicht links oder rechts diesen breiten Rand mit dem Hahnloch an der ungünstigen Stelle.
 

ada30

Mitglied
Beiträge
9
Hallo Kerstin,
das ist ja das Gute - die (beiden) muß ich nicht drehen, weil sie so reinpassen!
lg Ada
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.969
Ich würde trotzdem die Schockspüle nehmen.

Zum Herd ans rechte Ende, also die 310 cm würde ich von Ansicht links nach rechts:

- 60er Auszugsunterschrank
- 40er im Raster 3-3 für Schockspüle ;-), oben haben dann noch ein paar Putzmittel Platz, unten Stauraum
- 40er MUPL im Raster 3-3, oben Müll, unten Stauraum
- 80 und dann 90er (80er bei Ikea ) Auszugsunterschränke

Wenn ihr evtl. auf Ikea zurückgreifen wollt, könnte man die tiefenreduzierten Unterschränke wählen und sie soweit vorziehen, wie es gerade geht.

Das Kochfeld ist doch eh ein variabel positonierbares Teil. Das kannst du doch frei positionieren. Standardplatz wäre aber schon eher über dem rechten Schrank, dann hast du zwischen Spüle und Kochfeld ausreichend Vorbereitungsplatz.

Dann solltest du unbedingt eine Stauraumplanung machen, um festzustellen, was du noch an Hängeschränken brauchst.

Auf jeden Fall ist es keine gute Idee, über dem Platz der Kaffeemaschine die Nische zwischen APL und Unterkante Hängeschrank zu verringern. Man möchte so eine Kaffeemaschine ja auch bedienen können, und sie dampft ja auch immer ein wenig nach oben.

Hängeschränke würde ich also auf einer Höhenlinie durchziehen und den Platz über dem letzten Unterschrank einfach freilassen, für evtl. mal eine Wand-DAH oder eben auch ohne DAH. Dann kann man da ganz nach Budget bedarfsgerecht nachrüsten. Erfahrungsgemäß werden nämlich sehr günstige, aber meist superlaute DAHs eh nicht rechtzeitig und lange genug (Nachlaufzeit) angestellt, so dass man sich diese Ausgabe zunächst auch sparen kann.
 

ada30

Mitglied
Beiträge
9
neue Miniküche - 329310 - 20. Mrz 2015 - 21:29 Danke liebe Frühaufsteherin Kerstin!

Heute war der Installateur zugange...hat gut geklappt. Wasserzu- und Ableitung sind verlegt.

Und morgen haben wir mal einen ersten Küchenplanungstermin.
Da sind deine wertvollen Anregungen sehr hilfreich!

Ikea hab ich durchgerechnet. Die seichten Unterschränke reichen nicht für die Spüle.

Das Thema Kaffeemaschine dampft - da hast du natürlich völlig recht!
Wg Dunstabzug: Bisher hatten wir keinen - das ging auch... aber mein Freund liegt mir in den Ohren, dass das schon gut wär... naja - mal sehen. Oben über Herd frei lassen kann ich mir nämlich auch gut vorstellen. Deine Anregung einer durchgehende Linie für die Oberschränke ist damit glaub ich wirklich sehr sinnvoll.


Stauraum: Ist mehr als genug, aber wir nehmen meiner Mutter einen Kasten im nächsten Raum weg - im Gegenzug bekommt sie natürlich etwas Platz in den neuen Küchenschränken ;-) Ausgehn tut sich´s aber auf jeden Fall.

Unterschränke: Von den riesig breiten Laden bin ich nicht wirklich überzeugt. Eine Einheit mit 80 Breite ja, wegen der sperrigen Töpfe, aber sonst will ich glaub ich bei 60er bleiben.

Danke noch mal fürs Mitdenken!
Ich halte euch auf dem Laufenden!

Ada
 
Zuletzt bearbeitet:

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.969
Nur mal 2 Beispiele:
Geschirr in der 80 cm SCHUBLADE:
https://www.kuechen-forum.de/forum/...tassen-eierbecher-usw.66664/full?d=1402356975
full?d=1402356975


Geschirr im 2-rasterigem 80 cm Auszug:
full?d=1402356975


Man kann halt die Flächen wesentlich sinnvoller nutzen.

Zum Angucken, wie Stauraum genutzt werden kann:
Gerbera mit ganz vielen übertiefen Auszügen
Stauraumnutzung von doppelkeks und die Küche dazu
Küche von Moiree
Küche von KerstinB und nach dem Umzug (hier kann man gut sehen, was man alles alleine in Schubladen unterbringen kann)
Küche von Jelena
Küche von Ulla
Nekos Küche
Darlas Küche
Magnolias Küche
Vanessas Küche
Hemerocallis Küche
Littlequeenies Küche
Angelikas Küche
Küche von atmos
Küche von biggimaus
Küche von Bodybiene
Küche von Missjenny
Küche von Conny (auch übertiefe Auszüge)
Küche von träumerle
Muckelinas Küche (interessante Variante mit aufgesetzten Griffen)
Mr. Woms (Esthers) ;-) Schreinerküche
Küche von Ullmann
Küche von chrome17
 

ada30

Mitglied
Beiträge
9
neue Miniküche - 329314 - 20. Mrz 2015 - 21:56 neue Miniküche - 329314 - 20. Mrz 2015 - 21:56
Danke!
so siehts bei mir im 60er aus :-)
Ich hab den oberen Beitrag noch rasch mit einer kleinen Planungsskizze versehen - du warst aber schneller mit deiner Antwort ;-)
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.969
Du solltest prüfen, wofür du wirklich 3rasterige Auszüge brauchst und evtl. nur den MUPL in 3-3 nehmen, den Spülenschrank auch in 3-3 und den Rest in 1-1-2-2. So viel hat man nämlich nicht für 3-3 und dann fängt man an dort zu stapeln und dann eine Stauebene mehr schon nützlicher. Und das spart Hängeschrank.

38er Auszugshöhe - wie nutzt ihr die?
 

ada30

Mitglied
Beiträge
9
neue Miniküche - 329351 - 21. Mrz 2015 - 08:00
Ja, ich hab die hohen Laden hier in meiner Wohnung eher locker gefüllt. Ich bin aber sehr zufrieden. Die mit den kunterbunten LEbensmittelvorräten müßte tatsächlich nicht so arg hoch sein. bei den anderen hat sichs aber bewährt.
1-1-2-2- ist wahrscheinlich besser, da geb ich dir recht.
Aber das Flascherlzeugs und die Töpfe vertragen die Höhe durchaus wiederum...
Ich denk noch drüber nach, was Sinn macht.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.969
Man muß halt messen und eine Stauraumplanung machen. Nach meiner Vorstellung gäbe es ja unter der Spüle und unter dem MUPL jeweils den unteren Auszug in 3-rasteriger Höhe. Das sollte für die paar Teile, die wirklich diese Höhe brauchen, in aller Regel reichen.
 

Ähnliche Beiträge


Mitglieder online

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben