Status offen Küchenplanung Ikea mit Bora Classic

Renolino

Mitglied
Beiträge
2
Hallo zusammen,
wir renovieren derzeit unser Haus und ich plane unsere Küche. Aus Budgetgründen haben wir uns für Ikea Schränke entschieden mit Markengeräten.
Wir haben nur einen Mac und ich habe den Alno Planer nicht um laufen bekommen. Anbei der Ikea Grundriss und die bisherige Planung.

Frontenfarbe weiß matt oder hochglanz (Bin ich mir noch nicht schlüssig)
Die Fronten sollen eine Linie ergeben. An der Stirnseite am Fenster zweigeteilt, der Tresen zum Esszimmer soll durchgehende Fronten haben.
Arbeitsplatte entweder Eiche oder eine Granitplatte (Nero assoluto).
Der Wasseranschluss ist an der Fensterseite und noch variabel. Das Spülbecken würde ich gerne direkt vors Fenster setzte. Da es ein Schwingfenster ist, stört die Armatur auch nicht beim öffnen des Fensters.
Die Küche ist 320 breit. An der Stirnseite werden hiervon aber noch ca. 15 cm abgezwackt, da hier Rohre aufputz verlegt werden - abgekoffert, deckenhoch, rechts neben dem Kühlschrankhochschrank.

An der Stirnseite ist eine Küchenzeile (von rechts nach links):
Hochschrank mit integriertem Kühlschrank 60 cm
Schubladenunterschrank 60cm
Spüle - Schubladenunterschrank 60 cm
Spülmaschine - Schubladenunterschrank 60 cm
Schubladenunterschrank 60 cm
Küchentresen (von rechts nach links):
Unterschrank Backofen 60cm (an der Wand)
Schubladenunterschrank für Herd 80cm (Bora Classic Umluft)
Schubladenunterschrank 80cm
Küchentresen zur Esszimmerseite (von rechts nach links):
2 x 80 cm Unterschrank mit Türen
1 x 60 cm Unterschrank mit Türen​

Meine Fragen die ich bisher habe:
Passt ein Bora Classic (2 Induktionskochfelder und Muldenlüfter mittig) in einen 80 cm Ikea Unterschrank?
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
Kann man in eine Holzarbeitsplatte (Eiche) das Kochfeld und evtl. das Spülbecken flächenbündig montieren?
Ist die Anordnung der Geräte sinnvoll?
Ich bin für alle Tipps und Kommentare dankbar.
Danke und liebe Grüße

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 2
Davon Kinder?:
Art des Gebäudes?:
Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 175
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 95 (das Fenster/Fensterbank wird an die Arbeitsplatte angepasst)
Fensterhöhe (in cm): 150
Raumhöhe in cm: 250
Heizung: Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse: variabel an aktueller Wand
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe: noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Nicht erforderlich bzw. steht woanders
Dunstabzugshaube: Umluft
Backofen etc. hochgebaut?: Nein
Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 80
Spülenform: Noch nicht festgelegt
Geplante Heißgeräte: Backofen
Küchenstil: Modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?:
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
Kaffeemaschine, Küchenmaschine
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Toaster, Handrührgerät
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?:
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?:
Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Speisekammer, Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche, am Wochenende für Gäste
Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: allein, mit und für Gäste
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?:
Altpapier, Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Ikea
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?:
Preisvorstellung (Budget):
bis 10.000,-
----------------
Im Threadverlauf hinzugekommen:
Gesamtgrundriss EG:

grundriss-eg-jpg.213738
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Anke Stüber

Anke Stüber

Mitglied
Beiträge
2.182
Hallo! Bitte stell noch eine kompletten Grundriss der Etage ein. Daraus ergibt sich dann vielleicht auch ein besseres Bild der Küche. Mir ist nicht klar, ob in dem Ikea -Grundriss das drei Türen sind? Wie wird der restliche Raum möbliert?

Hast du hier schon über den MUPL gelesen?
 
Evelin

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
Hallo und herzlich willkommen im Forum.

Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
die Grösse wäre wichtig.

Wenn das Haus schon steht, wäre ein Bild gut.

Warum muss die Armatur mittig vorm Fenster sein? Ich dachte es ist ein Haus, da kann man von aussen putzen.

Bora braucht einen min 70cm tiefen US. Mit US auf der Rückseite lässt sich das wahrscheinlich machen, bin aber kein Experte.

Ohne Etagengrundriss kann man nicht erkennen, wo Türen und Fenster sind.

Bei 320cm Raumbreite wäre diese Reihenfolge von planlinks besser

Blende
60er GSP
60er US mit Spüle
40er MUPL
80er US
60er HS mit KS
Blende

Die Inselrückseite soll Innenauszüge haben? warum? Wenn ihr die 60er Tür öffnen wollt, braucht man 60cm Platz dafür. Laut Plan sind planunten noch 267cm für Tisch und Stuhl. Dh, zwischen Tisch und Insel ist ca 1m Platz.
 
Zuletzt bearbeitet:
isabella

isabella

Mitglied
Beiträge
7.509
Auch von mir erstmal herzlich willkommen!

Ich bin kein Profi, aber ich meine gelesen zu haben, dass die Bora-Systeme nur über den Fachandel zu beziehen, und, dass diese auch nur von Bora-Fachleute einzubauen sind. Das könnte Deine Pläne durchkreuzen. Vielleicht kann sich jemand, der sich mit Bora beruflich beschäftigt dazu äußern.

Baust Du die Küche selbst auf? Wenn nicht, könnten die Aufbaukosten auch Deine Kalkulation durcheinander bringen.

Wegen Spüle am Fenster, habe ich kürzlich von Blanco eine wirklich schöne versenkbare Armatur gesehen: Die Blanco Eloscope-F II ->
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
Vielleicht wäre das was für Euch.

Du hast keine Arbeitshöhe angegeben, Du solltest diese bestimmen, die Fensterbankhöhe passend gestalten und dann die APL an Stelle einer separaten Fensterbank in die Fensterlaibung reinlaufen lassen. Die Standardsockeln bei Ikea sind 8 cm, Korpushöhe 80 und APL kann bei Granit von 2 bis 4 cm hoch sein. Das macht insgesamt 90 - 94 cm Gesamthöhe. Andere Arbeitshöhen sind dann bei Ikea mit Bastelei verbunden.
ARBEITSHÖHE ermitteln
3 Methoden haben sich da etabliert:
- abgewinkelter Ellbogen bis Boden messen und 15 cm abziehen
- Höhe Beckenknochen messen
- z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint, wobei dies der wichtigste Test ist.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
Ausführlicher in
Optimale Arbeitshöhen beschrieben.
 
jemo_kuechen

jemo_kuechen

Spezialist
Beiträge
2.720
Wohnort
50126 BERGHEIM
Umluftfilter für Bora Classic benötigt mehr als 10cm Höhe. Je nach Planung müssen die unteren Auszüge, für den Lüftermotor, tiefengekürzt sein.
 
Bodybiene

Bodybiene

Premium
Beiträge
5.729
Wohnort
Kleines Kaff in Ostwestfalen
Die Küche ist schön geplant. Die Betonung liegt auf schön, denn praktisch ist was anderes. Habt ihr da wirklich vor mit Gästen drin zu kochen? Dann solltet ihr die Aufteilung dringend überarbeiten.
Diese riesen Auszüge sind total unpraktisch. Entweder es wird gestapelt oder man muß mit Innenauszügen jeden Handgriff 2 mal machen.

LG
Sabine
 
bibbi

bibbi

Spezialist
Beiträge
3.524
Wohnort
Ruhrgebiet
Dein Budget soll mit oder ohne Geräte sein ? Das Bora System verbraucht ja schon fast die Hälfte.
Flächenbündig würde ich nur in Granit oder Quarzkomposit empfehlen.Bei Holz wird im Kochbereich (hohe Temparaturen)kritisch,eben so im Nassbereich bei der Spüle.
Ich würde auf jeden Fall einen Besuch im Küchenstudio empfehlen.Wenn Ihr nicht wirklich alles selber aufbaut /anschliesst,wird ein Komplettpaket nicht viel teurer sein.
LG Bibbi
 
moebelprofis

moebelprofis

Spezialist
Beiträge
3.545
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
Und die Montage eine Bora Anlage ist für einen Laien nicht zu empfehlen. Wie Isabella schon schreibt, erfolgt der Vertrieb über den qualifizierten Küchen- und Möbelhandel.
 
tantchen

tantchen

Premium
Beiträge
6.992
Wohnort
Bodensee
Da bräuchte man wirklich mal einen richtigen Raumgrundriss. Ich frage mich auch, ob der Raum zwischen Insel und Zeile ein Durchgangsbereich ist (links und rechts je eine Türe???) oder ob da vll. noch eine Speisekammer anschließt???

Außerdem: es ist tatsächlich enorm unpraktisch, nur 40cm hohe Auszüge zu haben. Da solltest lieber auf 4 x 20cm Fronten umschwenken. Wenn da mal einen 40cm hohen brauchst, kannst auch zwei Fronten innen miteinander verbinden. Dann hast trotzdem eine einheitliche Linienführung aber wesentlich besser nutzbaren Stauraum. Mit z.B. Veddinge weiß und diesen flachen, aufgesetzten Griffleisten ist das trotzdem noch schön dezent in der Optik. Von den Grifflosen IKEa Fronten würde ich die Finger lassen. Die sind keinesfalls alltagstauglich, schon gar nicht mit mal längeren Fingernägeln ;-)

Und zum Abzug: Wenn Ihr doch sowieso am Umbauen seid: wieso nicht einfach eine Deckenhaube in Abkofferung, in welche man dann auch gleich Einbauspots/LED integrieren könnte? Wäre tendenziell vll. sogar günstiger, aber bestimmt nicht teurer, als eine Bora-Lösung. Und vor allem könnte man notfalls erstmal den Koffer bauen und auf die Abzugshaube noch bischen sparen, falls es das Budget derzeit nicht hergibt.
 

Renolino

Mitglied
Beiträge
2
Danke schon mal für die vielen hilfreichen Kommentare :-)

Hier nochmal ein Grundriss vom ganzen EG. Ich hoffe das stellt ein paar Fragen klar. Küchenplanung Ikea mit Bora Classic - 384576 - 25. Mai 2016 - 13:06
MUPL würde mir echt gut gefallen. Da ich aber ja beschränkten Platz habe, glaube ich nicht das ich das unterbringe :-(

Bora braucht einen min 70cm tiefen US
Das Bora würden wir über einen Bekannten beziehen zu einem guter Preis. Die Frage ist nur ob es bei Ikea passt.
Es kommt in einen 80 breiten US. Den US auf der Rückseite kann ich ja flexibel gestallten. Ich nehme einen nicht so tiefen US und habe so Platz für die Schleuche des Lüftungssystems.
Küchenplanung Ikea mit Bora Classic - 384576 - 25. Mai 2016 - 13:06

Diese riesen Auszüge sind total unpraktisch.
es ist tatsächlich enorm unpraktisch, nur 40cm hohe Auszüge zu haben. Da solltest lieber auf 4 x 20cm Fronten umschwenken.
Danke für den Tipp überlege ich mir nochmal. Ich will aber auch das die Optik stimmt und möglichst einheitlich ist. Um so größer um so besser. Am liebsten wäre es mir ja überall eine durchgehende Front, 2 geteilt ist auch ok, kleiner nein.

Flächenbündig würde ich nur in Granit oder Quarzkomposit empfehlen.
Dann muss entweder ein Stein her oder Aufsatzmontage ;-) Bin mir wg der Granitfarbe noch nicht so schlüssig...

zum Abzug: Wenn Ihr doch sowieso am Umbauen seid: wieso nicht einfach eine Deckenhaube in Abkofferung, in welche man dann auch gleich Einbauspots/LED integrieren könnte?
Eine Dunstabzugahaube will ich nicht. Wenn das Bora Classic nicht passt, dann wird es das Bora Basic.

Kann noch wer was zur Montage des Bora Classic in Ikea US sagen?
 

paralyzed124

Mitglied
Beiträge
201
Bora Basic scheint mir ohnehin das bessere Produkt zu sein. Was die Vorteile vom Classic sein sollen ist mir unklar. Es hat weniger Power und ist teurer.
 
bibbi

bibbi

Spezialist
Beiträge
3.524
Wohnort
Ruhrgebiet
Die Classic ist ein individuell planbares System aus mehreren Komponenten.
Die Basic ein komplettes Bauteil.Die Leistung ist den entsprechenden Bauteilen angepasst.
Ob das in die vorliegende Ikeaplanung passt,sollte derjenige prüfen ,der das Gerät verkauft,also der "Bekannte".Auch die Montage sollte von einer Fachkraft ausgeführt werden.Dies ist schließlich der Sinn des selektiven Vertriebssystems.Nur so ist die ordnungsgemäße Funktion gewährleistet und im Gewährleistungsfall der Kundendienstanspruch.
Hier handelt es sich nicht um Heimwerkerware.
LG Bibbi
 
moebelprofis

moebelprofis

Spezialist
Beiträge
3.545
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
@paralyzed124 : das ist so Quatsch. Es sind zwei verschiedene Systeme, das Basic ist einfacher zu planen, die Classic um einiges individueller.

Ansonsten schließe ich mich @bibbi an, Bora ist von geschultem Personal einzubauen, worauf Bora selbst auch Wert legt.
 

paralyzed124

Mitglied
Beiträge
201
Wie gesagt, mir ist das nicht klar und es erschließt sich mir auch nicht aus den technischen Daten. Individueller ja natürlich - aber was hilfts mir, wenn ich nur Induktion möchte (wie der TE)?
 
moebelprofis

moebelprofis

Spezialist
Beiträge
3.545
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
auch bei "nur" Induktionskochfeldern ist mehr möglich. Die Basic hat einen maximalen Abluftweg von 6m, die Classic ist hier nicht beschränkt (mit entsprechendem Zubehör). Den Lüfter z.B. in den Keller zu packen ist nur bei der Classic (und natürlich Professional), nicht aber bei der Basic, möglich.
Unabhängig von der Planbarkeit ist die Classic etwas leiser als die Basic.
 
Zuletzt bearbeitet:
moebelprofis

moebelprofis

Spezialist
Beiträge
3.545
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
was übrigens nicht heißen soll, dass die Basic nicht klasse ist! Nur hat es eben einen Grund, warum Bora 3 Produktlinien hat ;-)
 

paralyzed124

Mitglied
Beiträge
201
Auf der Internetseite wird das leider nicht so deutlich. Da sehe ich nur bei Bora Classic 609 m3/h vs 624 m3/h bei dem Basic. Danke also für die Aufklärung *2daumenhoch*
 
Starlightsha

Starlightsha

Mitglied
Beiträge
384
Ich habe ja selbst mit dem Classic geplant, und will nur auch nochmal anmerken, dass ihr den Montageaufwand auf gar keinen Fall unterschätzen solltet. Das System ist auch im Sockelbereich recht komplex, man benötigt einen speziellen Aufbau in den Unterschränken von dem ich natürlich nicht weiß, ob man ihn auch mit Ikea realisieren kann usw.

Auch sollte euer Bekannter kein offizieller Betriebspartner von Bora sein und ihr nie irgend etwas an eurer Dunstabzugshaube haben, denn wenn der Bekannte euch die Haube zu einem Gefälligkeitspreis überlässt und dann einen Garantieantrag stellt ist er sonst seine Bora-Lizenz los und ihr sitzt trotzdem auf den Kosten weil Bora nichts übernimmt wenn nicht mit lizensiertem Fachpersonal zu Boras Bedingungen gearbeitet wurde.

Meine Meinung: Finger weg von Bora mit Ikea. Ist aber nur meine Meinung.
 

Mitglieder online

  • Larnak
  • Anke Stüber
  • palermo1
  • Conny
  • Magic
  • Jabu92
  • Nordheide
  • jemo_kuechen
  • anwie
  • Bodybiene
  • Snow
  • Magnolia
  • moebelprofis
  • Helge D
  • Daena

Neff Spezial

Blum Zonenplaner