Brianfra.

Mitglied

Beiträge
1
Hallo zusammen,:-)

ich habe von dieser tollen Gemeinschaft schon viele nützliche Tipps gelesen und wollte mal mein eigens Glück probieren.
Ich habe mir mit dem online Planer von Ikea eine Küche zusammengestellt und bin auf der Suche nach Tipps und Hinweisen, ob diese so sinnig und praktisch ist:

Rechte Seite:
2 Hochschränke mit Backofen und gefriere und Kühlschrank, daneben 45er Spülmaschine, dann 60er Schrank und eine Ecke mit Drehrad 88x88

Fenster:
2 Ecken mit je 88x88 und dazwischen Spüle mit 60er Schrank

Linke Seite:
Ecke 88x88, dann Unterschrank Induktionskochfeld oben drauf und 40iger Teil daneben.

Gerne eure Ideen und Kritikpunkte dazuschreiben
 

Anhänge

  • IMG_0017.jpg
    IMG_0017.jpg
    183,9 KB · Aufrufe: 39
  • IMG_0018.jpg
    IMG_0018.jpg
    107,3 KB · Aufrufe: 41
  • IMG_0015.jpg
    IMG_0015.jpg
    150,4 KB · Aufrufe: 43
  • IKEA Küchenplaner.pdf
    620,7 KB · Aufrufe: 20
  • IMG_0016.jpg
    IMG_0016.jpg
    128 KB · Aufrufe: 40

Nörgli

Premium
Beiträge
9.355
Wohnort
Berlin
Hallo und :welcome: im Küchenforum!

Wenn du Unterstützung bei der Küchenplanung wünschst, erstelle bitte einen Thread im Planungsboard, fülle die dortige Checkliste aus und füge einen komplett vermaßten Grundriss bei. Diese Angaben sind für uns eine wichtige Voraussetzung, um dir hilfreich bei der Planung zur Seite stehen zu können. Am besten liest du vorher folgenden Thread: Anleitung zum Planungs-Board. (Bitte lesen VOR Eröffnung v. Thread)

Bitte stelle dort unbedingt einen vermaßten Küchengrundriss als Bild (nicht PDF) ein, in dem alle Strecken (Gesamtlängen sowie Teilabschnitte), Ecken und Vorsprünge, Fenster, Türen, Installationen (Wasser: warm zu kalt zu Abwasser, Heizung etc.) und Anschlüsse eingezeichnet sind. Eine Handzeichnung reicht aus.

Bitte füge dort von deiner Planung mindestens ein Bild (nicht PDF) der Grundrissansicht von oben ein, damit man alle Schrankgrößen und Abstände erkennen kann. Weitere 3D-Ansichten kannst du gern zusätzlich beisteuern. Generell wäre es hilfreich, um Planer Spüle und Kochfeld einzufügen, auch wenn du das später nicht dort kaufst - es hilft dem Auge ungemein, diese zu sehen. ;-)

Von einem Eckschrank (egal ob mit LeMans , Rondell oder Böden) raten wir - bis auf wenige Ausnahmen - ab, da diese Schränke meist mit nur zwei Ebenen vergleichsweise wenig Stauraum bieten und zudem instabiler und schlechter zu reinigen sind. Mit Auszügen und einer toten Ecke gewinnt man da meist mehr, da man meist links und rechts breitere Schränke stellen kann. Breite Schränke = oft besser nutzbarer Stauraum, da du in einem 60er Schrank (Innenmaße ca. 50x50cm durch Korpuswand und Auszugsschienen) z.B. keine zwei 30er Pfannen nebeneinander stellen kannst, in einem 80er Schrank (Innenmaße ca. 70x50cm) jedoch locker. Auch für Töpfe, Tupper oder (Koch-)Besteck eignen sich breite Schränke deutlich besser. (Schweres Geschirr oder Vorratsgläser würde ich bei Herstellern wie IKEA allerdings nur in einen 60 breiten Auszug packen, da deren Auszüge nur auf 25kg Belastbarkeit ausgelegt sind.) Lesenswert zum Thema ist dieser Thread: Warum tote Ecken gute Ecken sind
 

Ähnliche Beiträge

Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Oben