Küchenplanung Küchenplanung mit Ikea vielleicht mit anderen Fronten

HeiniohnePlan

Mitglied

Beiträge
16
Küchenplanung mit Ikea vielleicht mit anderen Fronten

Hallo!
1. Wir sind eine Baufrau und ein -mann die/der gerade ein RMH in München planen/bauen werden.
Beginn Aushub am 16.11.2020

2. Ich habe im Januar diesen Jahres eine Metod Küche für unsere Wohnung bei Ikea entworfen und selber eingebaut. Das Gesamtpaket aus recht modernen Look, Transparente Preisgestaltung, intuitiver Online-Planer, freundlicher Kundenumgang, einfacher Einbau hat mir Spaß gemacht.

3. Fronten entweder von Ikea Voxtorp selber oder von einem Fremdanbieter wie https://www.helsingo.com/en/kitchen-collection oder
https://www.reformcph.com/de/designs/ etc.
Hat da jemand Erfahrung mit den Fremdanbietern.

4. Ich würde mich über Euren Feedback freuen!

5. Status quo meiner Pseudo-Planung:
5.1. Boden im EG Parkett oder Fliesen oder beides zusammen.
5.2. Neben der Einganstür plane ich einen Apthekerschrank der vermutlich mit Rigipsplatten den Wand-Look bekommt, so dass er quasi aus der Mauer ausgefahren wird.
5.3 Außewand oben links neben dem Fenster nur 58cm tief.
Deswegen Hochschränke nicht in der Ecke oben links geplant.
5.4 Wir brauchen 2 Hochschränke: Kühlschrank und Backofen über der Arbeitsplatte u.a. wegen den Kleinkindern.
5.5 Der Versorgungsschacht muss m.E. die Küche nicht verstecken. Da wir dort vermutlich TV etc. hinhängen.
5.6 Arbeitsplatte soll auch Fensterbrett sein auf 92cm.
5.7 Kochfeldabzug

Liebe Grüße, DANK und entspannte Woche!

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 4
Davon Kinder: 2
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe): 186, 174
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 92

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Neu-/Umbau > Planänderungen möglich, Eigentum
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 92
Fensterhöhe (in cm):
Raumhöhe in cm: 240
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: N. a.
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Nicht erforderlich bzw. steht woanders
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: N. a.
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): 80

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: N. a.
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: N. a.
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig:

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Wasserkocher, Toaster, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: N. a.
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: N. a.
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Keller

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Normal
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 2x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: auch für Freunde

Spülen und Müll
Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Altpapier, Biomüll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt:
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt:
Küchenstil: Grifflose Küche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:
Preisvorstellung (Budget):

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • kuechen_status_quo_planung.jpg
    kuechen_status_quo_planung.jpg
    66,3 KB · Aufrufe: 165
  • kuechen_masse.jpg
    kuechen_masse.jpg
    99,6 KB · Aufrufe: 162
  • kueche_4nov2020.jpg
    kueche_4nov2020.jpg
    87,6 KB · Aufrufe: 164

Mewtu

Mitglied

Beiträge
1.576
Wohnort
Frankfurt
Hallo,
Das finde ich toll, dass du meiner Empfehlung gefolgt bist :2daumenhoch: Darum will ich dir auch gleich verraten, was mich stört: Beim Kochen arbeitet man an/mit Spüle und Kochfeld. Diese sind bei dir maximal weit auseinander. Hinzu kommt, dass man dazwischen keine durchgehende Arbeitsfläche hat (Hauptarbeitsfläche), sondern dass in diesem Bereich auch noch Hochschränke (=HS) stehen. Arbeiten "in einem Rutsch" ist also nicht möglich.
Neben dem Kochfeld ist kaum Fläche. Es spritzt nach allen Seiten auf den Boden. Pfannengriffe stehen über den Rand über, daran kann man hängen bleiben. Direkt am Kochfeld kann man gar nicht arbeiten.
In deinem anderen Thread hatte ich nicht erkannt, dass im Küchenbereich auch noch die Haustür ist. Ist euch das so nicht zu offen ohne Flur? Kann man im Bereich Eingang und WC noch was am Grundriss verändern?
 

HeiniohnePlan

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
16
Hallo,
Das finde ich toll, dass du meiner Empfehlung gefolgt bist :2daumenhoch: Darum will ich dir auch gleich verraten, was mich stört: Beim Kochen arbeitet man an/mit Spüle und Kochfeld. Diese sind bei dir maximal weit auseinander. Hinzu kommt, dass man dazwischen keine durchgehende Arbeitsfläche hat (Hauptarbeitsfläche), sondern dass in diesem Bereich auch noch Hochschränke (=HS) stehen. Arbeiten "in einem Rutsch" ist also nicht möglich.
Neben dem Kochfeld ist kaum Fläche. Es spritzt nach allen Seiten auf den Boden. Pfannengriffe stehen über den Rand über, daran kann man hängen bleiben. Direkt am Kochfeld kann man gar nicht arbeiten.
In deinem anderen Thread hatte ich nicht erkannt, dass im Küchenbereich auch noch die Haustür ist. Ist euch das so nicht zu offen ohne Flur? Kann man im Bereich Eingang und WC noch was am Grundriss verändern?
Super Danke @Mewtu !
Das ist lieb von dir.
Ja ich weiss. Du hast schon recht.
1. Aber wohin sollen die 2 Hochschränke, denn die linke Wand neben den Fenster ist nur 58cm tief?
2. Die Abtrennungswände der Küche haben wir gestrichen. Wir möchten es offen haben.
3. Ich fände eine breitere Insel zum Kochen auch geiler. Aber Gang wird dadurch auch schmaler.
 

Mewtu

Mitglied

Beiträge
1.576
Wohnort
Frankfurt
Zitate musst du nicht benutzen, das stört viele hier. Mit @ kannst du die Leute einfach gezielt ansprechen.
Habt ihr schonmal maßstabsgetreu den Rest des Geschosses möbliert?
 

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
20.733
Wohnort
Schweiz
Ist das neben der Küche die Eingangstüre? Soll da auch noch eine Garderobe hin? 4,60m ist glaube ich ein neuer Rekord für schmalbrüstige Reihenhäuser. Da bin ich auf die anderen Geschosse gespannt - würdest Du die uns zeigen?

Ihr solltet unbedingt den Grundriss mit masstabsgetreuen Möbeln möblieren.

Probier doch nochmal einen 2-Zeiler aus; senkrecht in den Raum möbliert.
Planlinks Seitenschränke plus Gerätenische, davor eine Insel mit Zeilenabstand 1m. Hinter der Insel eine halbhohe Mauer (ca 120-130) welche die Küche zum Eingangsbereich hin abtrennt und verhindert, dass Dinge von der Arbeitsfläche runterkullern/Spritzen.
 

Mewtu

Mitglied

Beiträge
1.576
Wohnort
Frankfurt
Wie war denn der Ursprungsgrundriss? Kann mir gerade nicht vorstellen, wie man die Küche abtrennen kann.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
13.703
Wohnort
Perth, Australien
wie lang ist das Haus innen, wie lang ist das Wandstück bis zur Toi?

und wie lang ist die Wand planlinks bis zum Schacht?
 

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
20.733
Wohnort
Schweiz
Danke für die Umsetzung @US68_KFB - das sieht sogar besser aus, als ich es mir vorgestellt habe.

Für dieses schmale Häuschen könnte das passen; und die Küche wäre deutlich praktischer.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
13.703
Wohnort
Perth, Australien
ich weiß nicht wie da 2 Zeilen passen sollen. Im Treppenbereich ist der Raum nur 220cm Rohbau breit. Wie läuft man dann ins Haus?
 

HeiniohnePlan

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
16
Anbei mal der Grundriss mit meiner Pseudo-Möblierung.
Habe das im AI versucht annähernd maßstabsgetreu unterzubringen.
 

Anhänge

  • doli_yeah_kueche_9nov2020.pdf
    735,3 KB · Aufrufe: 50

HeiniohnePlan

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
16
Ja, wir wissen unser Haus ist klein. Dafür ist in München 4 min zu Fuss zu meiner Arbeitsstätte.
Die paralle Arbeitsinsel hatte ich ganz am Anfang. Der längliche Raum schreit danach. Aber dann wird der Eingangsbereich zu eng.
 

Mewtu

Mitglied

Beiträge
1.576
Wohnort
Frankfurt
Ich bin ein großer Verfechter vom WC im Eingangsbereich. Hier ist es das allererste (und wahrscheinlich letzte Mal), dass ich vorschlage, auf das WC zu verzichten. Durch die Spüle direkt am Eingang kann man ja trotzdem gut Händewaschen beim Heimkommen.
Dann würde ich die planrechte Wand als HS-Wand planen für Garderobe und Küche. Im linken Bereich könnte ein L stehen nur aus US, dann ist da entspannt Platz für Spüle und Kochfeld. Vielleicht noch einen kleinen Zipfel Richtung U an der Haustür als Ablage für Post, Schlüssel...
Plant ihr keinen TV im Wohnbereich?
 

HeiniohnePlan

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
16
coole Lösung @Mewtu
Haben TV an der Treppenwand.
Ich mag keine Wohnzimmer die zum TV ausgerichtet sind.
Stehe net so auf TV.
 

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
20.733
Wohnort
Schweiz
Ueberlegt es euch nochmal mit dem 2-Zeiler und der leicht erhöhten Abtrennung; das erhält die Offenheit des Eingangs, beschert euch aber trotzdem eine funktionale Küche mit viel Stauraum und Arbeitsfläche.
 

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
20.733
Wohnort
Schweiz
IMHO nein, man hat 3,18m lichte Breite; davon gehen ca 2,20m für die Küche weg, bleibt 1m Durchgang - und da ist ja keine Wand, sondern nur eine Abtrennung auf ca 110-120cm Höhe.
Vom Platzgefühl her absolut ausreichend. ...

Es wird ja eher ein Tiny-House als ein Tanzpalast - da wird alles etwas schmaler :so-what:
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben