1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Küchenplanung für Neubau

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von julie, 19. Jan. 2014.

  1. julie

    julie Mitglied

    Seit:
    19. Jan. 2014
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Salzburg

    Liebe Forumsmitglieder,

    nachdem ich schon seit einiger Zeit beim fleißig mitlesen bitte möchte ich jetzt auch einmal meine Planung einstellen und würde mich über euer Feedback freuen.

    Unser derzeitiger Plan basiert auf einer Küchenplanung von einem Küchenstudio, die uns sehr gut gefällt. Da wir den Plan allerdings nicht bekommen haben, habe ich den Plan im Alno-Planer nachgezeichnet.

    Unser Grundriss:
    [​IMG]

    Der Alno-Küchenplan:
    [​IMG]

    Ein paar Ansichten aus dem Küchenplaner:
    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Die Alno-Küchenplaner-Dateien:
    Den Anhang alnoplan.POS betrachten
    Den Anhang alnoplan.KPL betrachten

    Ein paar Anmerkungen zum Grundriss:
    - Als Spüle ist eigentlich eine Doppelspüle ohne Abtropffläche geplant, im Alnoplaner habe ich aber keine passende Doppelspüle gefunden.
    - Den Geschirrspüler hätten wir falls möglich gerne etwas höher gestellt, allerdings haben wir keine Idee wie wir das bewerkstelligen können, ohne die gesamte Küchenplanung auf den Kopf zu stellen.
    - Als Arbeitsplatte ist eine Resopal-Arbeitsplatte geplant, dasselbe Material wird auch an der Wand anstelle von Fliesen verwendet.
    - Beim Dunstabzug können wir nur Umluft verwenden, da wir eine Wohnraumlüftung bekommen.
    - Beim Herd ist ein Neff-Gerät mit TwistPad geplant, das uns besser als eine Touch-Bedienung gefallen hat.

    Vielen Dank schon mal für eure Hilfe!


    Checkliste zur Küchenplanung von julie

    Anzahl Personen im Haushalt : 4
    Davon Kinder? : 2
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 180
    Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 110
    Fensterhöhe (in cm) : 100
    Raumhöhe in cm: : 250
    Heizung : Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse : vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe : noch unbekannt
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank bis 2 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube? : Umluft
    Hochgebauter Backofen? : Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler? : wenn möglich
    Kochfeldart? : Ceran (herkömmlich)
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 80
    Spülenform: : 2 Becken ohne Abtropffläche
    Weitere geplante Heißgeräte : Einbaumikrowelle
    Küchenstil? : Landhaus
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Gesonderter Tisch
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 6 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Wird nach Bedarf neu gekauft
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : 180x100
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Essen, regelmäßig
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 93
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Wasserkocher, Küchenmaschine, Allesschneider, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Toaster, Mixer
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Speisekammer
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : Alleine
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Bisherige Küche ist viel zu klein
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? :
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? :
    Preisvorstellung (Budget) : bis 15.000,-
     

    Anhänge:

  2. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    AW: Küchenplanung für Neubau

    :welcome:

    im Küchen-Forum!

    Wie du siehst vergessen wir Keine/n, auch wenn es mit der Begrüßung etwas dauert., denn wir haben noch ein RL!

    Super, wie du dich bereits in den Alno eingarbeitet hast.

    Folgendes ist mir bei deiner Planung aufgefallen:
    - Eckschränke - lies bitte warum tote Ecken gute Ecken sind (ich gebe gerne zu, dass ich zum Verstehen einige Zeit brauchte. Bei meiner allerersten Planung im Küchstudio wollte ich einen LeMans)
    - Der Glasaufsatzschrank so direkt neben der Tür gefällt mir nicht. Ich finde er macht die Tür eng.
    - GSA steht mitten im Laufweg zwischen Spüle und Kochfeld
    - warum Drehtürenschränke?
     
  3. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.853
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Küchenplanung für Neubau

    Auch von mir ein herzliches Willkommen! :welcome:

    Die Küche ist recht groß, warum keine Planung mit Insel?

    Reichen die 15K für diese Planung? Mir erscheint das Budget für die vielen Schränke etwas knapp.

    Ich hoffe euch wurden keine Folienfronten angeboten, die sind zwar meist recht günstig, leider oftmals auch nicht recht langlebig. Die Folie kann sich ablösen, meist leider erst nach Ablauf der Garantiezeit. Dann bleibt ihr auf dem Schaden sitzen.
    ...und reparieren kann man das nicht, dann ist ein Frontentausch angesagt. Wenn es keine passende Front mehr gibt, brauchts eine neue Küche oder man muss mit der Optik leben... :-X
     
  4. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.853
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Küchenplanung für Neubau

    Wieso ist die Küche im Grundriss 644cm lang und im Planer nur 630cm?

    Bitte gebe in deinem Grundriss noch die Maße und die genaue Position der Fenster und Türen an.

    Du hast sehr viele kleine Schränke verbaut. Zwei 40er Schränke kosten mehr als ein 80er und zur Strafe kriegst du in den 80er auch noch mehr verstaut. Denn zum einen kann man darin besser verschachteln, zum anderen brauchen Technik und Schrankwände auch Platz.
     
  5. julie

    julie Mitglied

    Seit:
    19. Jan. 2014
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Salzburg
    AW: Küchenplanung für Neubau

    Hallo erstmal ;-)

    Danke für eure Antworten! Ich versuche jetzt mal einiges zu beantworten :rolleyes:

    * bzgl der Eckschränke werde ich mich wirklich nochmal mit meinem Mann austauschen. Die Argumente im Beitrag "warum tote Ecken gute Ecken sind" scheinen mir überzeugend zu sein.
    * Die Terrassentür neben dem Glasschrank ist eine Doppeltür. Daher habe ich mir gedacht, dass der hohe Glasschrank zwischen Fenster und Tür nicht so stört. Glaubst du wirklich, dass es mir zu eng wird?
    * Ein GSA soll also nicht zwischen Spüle und Kochplatte sein, verstehe ich das richtig? Es kommt mir nur schwierig vor, wenn ich mir denke, die Spüle nach links und den GSA nach rechts zu schieben. Folglich wäre die Amatur der Spüle direkt vor der Fensterscheibe und ich könnte das Fenster nicht mehr öffnen :( Ich bin natürlich jedem/jeder dankbar, die einen anderen Lösungsvorschlag für mich hat :-)
    * Die Drehtürenschränke. Ich bin auch schon der Meinung, dass ich v.a. bei den Unterschränken mehrere Schubladen haben möchte. Was jetzt die Obschränke mit den Drehtüren betrifft, so war es das Küchenmodell, dass nur Drehtüren im Angebot hatte. Wir haben uns jedoch noch nicht auf dieses Modell festgelegt ;-)


    Nun zu Connys Fragen:
    * Ja, die Küche ist recht groß, weil ich gerne koche *dance* Aber mit der Kochinsel konnte ich mich bis jetzt nicht anfreunden, ich möchte nicht, dass auf der Kochinsel die Kochplatte ist mit dem Dunstabzug, der von der Decke hängt... Das ist leider nicht so mein Stil. Ich weiß, dass es Dunstabzüge gibt, die von unten hochgefahren werden, doch sehe ich diesen Abzügen skeptisch entgegen... Was mache ich, wenn ich mal Milch verschütte, und alles fließt mir in die Öffnung rein :-\

    * Ich hoffe mal, dass die 15.000 Euro reichen. Ansonsten müssen wir schauen, wie wir das regeln können :knuppel:

    * Nein Folienfronten sind uns meines Wissens nicht angeboten worden :cool:

    * Bzgl. des genauen Umrisses muss ich selber noch mal nachschauen, da bekommt ihr die Antwort in nächster Zeit... Sorry, dass es da Unterschiede gibt *idee*

    * Gut, bei der Schrankgröße hast du echt recht, besser ist größere Schränke einzuplanen! Danke für den Hinweis.

    ______

    Ich möchte mich bei euch beiden schon mal für alle Anregungen bedanken!!! *kiss* Ihr helft uns wirklich sehr weiter!

    glg julie
     
  6. Angelika95

    Angelika95 Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    4.519
    Ort:
    bei HH
    AW: Küchenplanung für Neubau

    Hallo Julie,
    man muss ja keine Kochinsel verbauen, es gibt auch die Möglichkeit, dort eine/die Spüle unter zu bringen, ist ja ein Neubau, da kann man ja noch ein bisschen umplanen;-)
    Und auch eine Arbeitsinsel ohne Installation (aber mit Strom für Steckdosen) ist in einer so großen Küche sicher reizvoll, schon weil das ein bisschen die Wege verkürzt.
    Wenn man alles an der Wand entlang baut, dann werden auch schnell die Weg weit, wenn man nicht nur Abstellfläche schaffen will.

    Hier mal ins *Grobe* geplant :cool::

    Thema: Küchenplanung für Neubau - 276032 -  von Angelika95 - julie_1-1.jpg
    In der Spülenzeile übertiefe US gewählt und rückseitig dafür nur ca. 40 cm tiefe Schränke fürs Geschirr.

    Thema: Küchenplanung für Neubau - 276032 -  von Angelika95 - julie_1-2.jpg

    Thema: Küchenplanung für Neubau - 276032 -  von Angelika95 - julie_1-3.jpg

    Thema: Küchenplanung für Neubau - 276032 -  von Angelika95 - julie_1-4.jpg

    Thema: Küchenplanung für Neubau - 276032 -  von Angelika95 - julie_1-5.jpg
     

    Anhänge:

  7. julie

    julie Mitglied

    Seit:
    19. Jan. 2014
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Salzburg
    AW: Küchenplanung für Neubau

    Hier mal nähere Infos. Ich hab grade nochmal alles angeschaut:

    - Wir haben die Fronten in Mattlack-Ausführung und nicht mit Folien
    - Der Grundriss ist wirklich 644 cm und nicht 630
    - Die Maße im Süden (von O nach W): 1m Mauer, 2m Fenster, 1m Mauer, Balkontüren

    Und jetzt werd ich mir mal die Planung anschauen *dance*
     
  8. julie

    julie Mitglied

    Seit:
    19. Jan. 2014
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Salzburg
    AW: Küchenplanung für Neubau

    Erstmal: Angelika, du bist ein Wahnsinn :-) Machst mal einfach so auf die Schnelle eine neue Küchenplanung. Ich weiß nicht, wie lange ich an meiner gesessen bin :nageln:


    Du hast absolut recht. Die Wege würden sich mit Sicherheit verkürzen...und ich müsste ja nur die Spüle auf die Insel geben. Außerdem hast du sogar den Geschirrspüler höher eingeplant.

    Warum ich dennoch noch nicht ganz von einer Kochinsel überzeugt bin:
    * Ich hätte gern einen Glasschrank, wo ich meine Gläser unterbringe, damit ich nicht immer ganz nach Osten zu den Hängeschränken laufen muss. Oder wo hast du die Gläser untergebracht? Hast du einen extra Gläserschrank?
    * Der Durchgang zwischen Insel und Kühlschrank erscheint mir doch ein bisschen eng.
    * Ich dachte mir, eine Küche ohne Insel lässt den geschlossenen Raum vielleicht ein wenig weiter wirken, da wir eh schon keinen offenen Wohnraum geplant haben.

    Vielen Dank nochmal für deine Mühe *kiss*
    lg julie
     
  9. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.853
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Küchenplanung für Neubau

    Angelika, in diese Richtung habe ich auch gedacht! *top* Den MPL würde ich 40cm breit machen und zwischen Spüle und 60er einplanen. Dann ist man glaub etwas treffsicherer. :cool: ...und 10cm mehr Platz kann man auf der Insel gerne gebrauchen. 90cm Durchgang ist immer noch breit genug.

    Juli, geade wenn viel und gerne gekocht wird, ist eine Insel klasse! Zum einen macht alleine schon das Arbeiten daran Spaß, zum anderen hast du dort die Tiefe Arbeitsfläche, da kannst du vorne schnibbeln und hinten die Schüsseln stehen haben. *top*
    Drehtürenschränke würde ich nicht einplanen lassen.... Mit welchen Hersteller habt ihr geplant?
     
  10. Angelika95

    Angelika95 Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    4.519
    Ort:
    bei HH
    AW: Küchenplanung für Neubau

    Die *Weite* bleibt ja erhalten, weil oben rum nicht´s ist, also zumindest optisch ;-), schau mal meine Küche an, die war zu schmal für eine Halb- oder -Insel und der Bereich zwischen Eingangstür und Zeile wirkt immer ein bisschen *leer*, das wären bei euch aber über 3 Meter, bei mir nur 2,4.
    Die Gläser würde ich in den mindertiefen Geschirrschränken auf der Rückseite der Insel anbringen und Kaffeemaschine in die Ecke rechts vom Herd ggü. der Spüle und darüber die *Gebrauchstassen*, bei 300 cm Unterschränken brauchst du kaum noch Oberschränke, die sind eher Deko;-), ich habe meine Gläser übrigens in einem der Hochschränke, weil ich gar keine Oberschränke habe.

    100 cm sind nicht eng, jede handelsübliche Tür hat weniger, bei uns im Haus z.B. gute 70 cm und mein Mann und ich können aneinander vorbei (gequetscht :-[), Küchentür, weil die Zarge weg kam dann 85 cm. Und die *Beschränkung* befindet sich ja auch unter dem Ellbogenbereich.
    Wenn die Maße so bleiben, wären aber auch z.B. 105-107,5 cm möglich, weil ich mit 10 cm Blende zur Wand gearbeitet habe, bei ganz geraden Wänden ist das aber nicht nötig (sonst besteht die Gefahr, dass man an der Wand entlang schrabbt mit der Schublade). Und man könnte z.B. den 30-er am Fenster weg lassen, einen 90-er Spülenschrank wählen (Spüle dann so weit wie möglich rechtsbündig!) und dann mit 60-er und 40-er MUPL weiter machen.

    Ich sehe das aber wie Conny und würde eher auf 90 cm gehen. Den MUPL wollte ich näher an der GSP haben und näher an der *Familie*, je weiter so Familienmitglieder zum Müll gehen müssen, desto *schlimmer* ist es ja für sie:knuppel:
     
  11. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.853
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Küchenplanung für Neubau

    Angelika, jeder Gang macht schlank! ;-) Vom Arbeitsablauf müsste der GSP eher in die Mitte, dann würde man sich auch die Stützwange sparen. 15K sind nicht üppig für eine Landhausküche und die Lackwangen sind leider extrem teuer... :-\
     
  12. julie

    julie Mitglied

    Seit:
    19. Jan. 2014
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Salzburg
    AW: Küchenplanung für Neubau

    Also geplant haben wir mal mit DAN. Genauer gesagt ist es der Bretagne-Stil:

    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    Ich möchte durch eine Insel einfach keinen "Schlupf-Durchgang" zusammenbekommen. Außerdem hat man dann nicht immer das Gefühl, dass man um die Insel herumlaufen muss, wenn man vom Tisch aufsteht und zum Herd läuft?

    *rose*
     
  13. Angelika95

    Angelika95 Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    4.519
    Ort:
    bei HH
    AW: Küchenplanung für Neubau

    So wie der Tisch stehen soll, steht er genau in *Flucht* mit dem Durchgang und ein *Schlupf* ist das ganz, ganz ehrlich nicht:cool:, hier sind schon viele Küchen mit Durchgängen von 90-110 cm geplant und so gebaut worden.
    Vielleicht baust du dir das mal mit Kartons oder Bügelbrett nach, einfach vor einen (Kleider-)schrank stellen und schauen, wie es so aussieht und wie bequem man da durch kommt.
    Und ja, GSP in die Mitte wäre hier eine gute Option, auch für die Mitabräumer.
     
  14. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.853
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Küchenplanung für Neubau

    Ich hab mal eine andere Planung gemacht. Die Küche eignet sich auch hervorragend für eine freistehende Arbeits-Insel. Entweder ohne oder auch mit Ausgussbecken.

    Die Planung ist erst mal eine Stellprobe. Die Schrankeinteilung sollte evtl. noch optimiert werden.
     

    Anhänge:

  15. julie

    julie Mitglied

    Seit:
    19. Jan. 2014
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Salzburg
    AW: Küchenplanung für Neubau

    Jetzt machst du, Conny, auch noch eine Planung für mich :-[ Sogar noch in der Optik, die wir im Küchenstudio ausgewählt haben *2daumenhoch*

    Was mir bei dieser Planung jedoch auffällt ist, dass ich die Schubladen im "Norden" der Kücheninsel dann nicht wirklich griffbereit habe, wenn ich in der Küche beim Kochen bin. Dies lässt mich dann doch wieder an die U-Form denken, die ich anfänglich im Blickfeld hatte :-[

    Angelika, ich werd das mit den Kartons und Bügelbrettern wirklich mal ausprobieren :-)

    Danke nochmals für all eure Vorschläge. Bis jetzt bin ich aber immer noch ein U-Form-Verfechter, habe aber irgendwie den Eindruck, dass ihr mich doch zu einer Insel überreden wollt ;-)

    Gute Nacht ihr beide,
    Julie *sleep*
     
  16. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.853
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Küchenplanung für Neubau

    Ja, wir wollen dich dazu überreden, der Raum ist einfach zu groß für ein U. ;-)

    Man könnte die Inselschränke ja auch anders anordnen, meine Planung war nur eine Stellprobe. Ich würde sie allerdings so lassen, denn vom Kochfeld aus erreichst du die Inselschränke eigentlich ohne Umwege.
    Ideal wäre, wenn sich noch ein Ausgussbecken auf der Insel befinden würde. Dann könnte man vielleicht auch auf das zweite Becken in der Zeile verzichten.

    Gemüse aus dem Kühlschrank nehmen - auf die Insel legen - abspülen - verarbeiten - kochen
     

    Anhänge:

  17. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.853
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Küchenplanung für Neubau

    Auf die Schnelle...
     

    Anhänge:

  18. Angelika95

    Angelika95 Mitglied

    Seit:
    18. Feb. 2011
    Beiträge:
    4.519
    Ort:
    bei HH
    AW: Küchenplanung für Neubau

    Im U hast du 250 cm zwischen den Schenkeln, da rennst du dir ja die Hacken ab;-)
     
  19. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.715
    AW: Küchenplanung für Neubau

    Ich finde auch, dass hier eine schöne kleine Insel dem Raum guttut. Beim Essen, auch mit Gästen, kann sie gleich als Anrichte auch für Buffets genutzt werden. Sie kann zentraler Abstellplatz für Einkäufe sein, für Sachen aus dem Kühlschrank, denn das ist bei dem großen U wirklich nicht schön.

    Ich habe Connys Idee mal verfeinert und auch mal angedacht, den Speisekammer-Zugang dann von der Küche mit Schiebetür zu machen.

    Tisch jetzt mal auf die gewünschte Größe von 100x180 cm als Eckbank-Version mit bequem tiefer Eckbank.

    Das Kochfeld nur über einem Unterschrank, dadurch fester Platz z. B. für Aufschneidemaschine und für die Küchenmaschine.

    Spüle so, dass man die wenigstens Probleme mit einem höherem Hahn bekommen sollte.

    MUPL in 45er Breite zwischen zwei 100er Unterschränken.

    Die hochgebaute GSP auch gerne als kleiner Stehlümmelplatz. Und hier dann auch ein Glasschrank ;-)

    EDIT:
    Problem sehe ich noch bei DAN... ich glaube, deren Korpusse sind nicht besonders hoch, so dass die Arbeitshöhe von 93 cm über viel Sockel realisiert wird. Das habe ich hier mal demonstriert. Danach solltest du dich mal erkundigen.
     

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Neubauküchenplanung Hilfe und Tipps wünschenswert Küchenplanung im Planungs-Board Dienstag um 19:50 Uhr
Küchenplanung für Neubau-Wohnung Küchenplanung im Planungs-Board 22. Nov. 2016
Küchenplanung für Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 6. Nov. 2016
Status offen Küchenplanung im Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 18. Okt. 2016
Küchenplanung in Neubauwohnung / Erstbezug Küchenplanung im Planungs-Board 18. Sep. 2016
Küchenplanung für Neubau-Wohnung Küchenplanung im Planungs-Board 25. Aug. 2016
Küchenplanung Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 21. Aug. 2016
Küchenplanung Neubau Küchenplanung im Planungs-Board 6. Aug. 2016

Diese Seite empfehlen