1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Küche für Mietwohnung

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von MennHermann, 9. März 2015.

  1. MennHermann

    MennHermann Mitglied

    Seit:
    3. März 2015
    Beiträge:
    11

    Hi Leute,
    ihr habt hier ja ein super Forum am Laufen. Respekt für den Service, den ihr hier anbietet.

    Ich plane im Moment eine Küche für meine neue Mietwohnung. Ich war auch schon in einem Küchenstudio, bin aber mit dem Vorschlag nicht ganz zufrieden. Der Planer meinte, dass es nicht großartig anders möglich wäre. Daher möchte ich euch bitten, meinen Entwurf mal zu begutachten. Vielleicht habt ihr ja Ideen zur Optimierung oder einen ganz neuen Ansatz.

    Ich habe einmal den Grundriss der Küche und einmal meinen Entwurf im ALNO-Planer aufgebaut und lade den gleich hoch. Dazu noch Maßpläne und Bilder.
    Von der gesamten Wohnung habe ich keinen Grundriss, dürfte aber auch nicht unbedingt nötig sein. Von der Lagerung der Lebensmittel, über die Zubereitung, bis zum Essen soll nach Möglichkeit alles in der Küche stattfinden. Es gibt zwar einen Abstellraum ca. 2-3m entfernt neben der Küche, aber dort sollen erstmal nur die Getränkekisten untergebracht werden.
    Wenn es die Planung enorm vereinfacht, kann der Gefrierschrank allerdings auch dorthin verlegt werden, der Raum ist ausreichend groß dafür.

    Die Arbeitshöhe ist durch die Fensterbank bzw. die Fensterflügel begrenzt. Die Brüstungshöhe der Fenster ist mit 86,5cm recht niedrig. Der Planer meinte auch, da hätte jemand nicht genug mitgedacht. Sein Vorschlag ist deshalb die Arbeitsplatte in die Fensternische hineinlaufen zu lassen. Die Fensterbank ist 2cm stark und von dort zu den Scharnieren des Fensters sind es 3,5cm. Mit 0,5cm Abstand zu den Scharnieren ginge somit eine Arbeitshöhe von ca. 91,5cm. Zwischen Arbeitsplatte und Fensterflügel wären dann ca. 2cm Abstand und man dürfte diesen, trotz der Spüle, fast komplett öffnen können.
    Mit einem passenden Schneidbrett zum Gemüse schnippeln, etc. kann ich dann vor dem Fenster meine theoretisch optimale Arbeitshöhe von 96cm erreichen.
    Falls das wichtig ist, die Fensterbank steht 5cm über die Wand hinaus in den Raum hinein.

    Mein Entwurf entspricht zum größten Teil dem des Küchenstudios, aber was mir nicht gefallen hat und was ich jetzt schon geändert habe:
    1. Der Planer hat den Kompaktbackofen auf den Gefrierschrank gesetzt und beides an der linken Seite beim Kühlschrank platziert. Das Kochfeld saß demnach 50cm weiter rechts, direkt bis an die Spüle angrenzend.
    Der Block aus Kühlschrank, Gefrierschrank und Kompaktbackofen wäre mir optisch allerdings zu wuchtig und der Kochbereich zu beengt. Durch den geringen Abstand zwischen Kochfeld und Spüle würde bei der Nutzung zudem der Komfort zu kurz kommen. Hat man Töpfe auf dem Kochfeld und muss kurz an die Spüle, müsste man beim Herumdrehen aufpassen, dass man nichts vom Kochfeld stößt.

    Daher habe ich mir gedacht, dass man den Kompaktbackofen und den Gefrierschrank rechts unter die Dachschräge setzt.
    Gibt es für die beiden Geräte einen Schrank und einen Unterschrank, die man so verbauen kann?
    Ist es zulässig die Stromversorgung für den Kompaktbackofen unter der Küche durch den gesamten Raum zu verlegen oder muss der in der Nähe der Anschlussdose bleiben?

    2. Der Planer hat erstmal nur Unterschränke mit Auszügen vorgesehen, aber ich möchte mindestens einen Schrank haben in den ich hohe Sachen (z.B. meinen Standmixer, ca. 40cm hoch) einlagern kann. Daher habe ich in die Ecke rechts erstmal einen Eckschrank gesetzt. Gibt es Eckschränke die dafür geeignet sind oder kann man für so etwas auch einen Auszug bekommen, der ein recht hohes Innenmaß hat? Könnt ihr mir da etwas empfehlen?

    3. Ein weiterer Punkt: Schön wäre die Spüle + eine Ablagefläche daneben erhöht eingebaut, aber da sieht der Planer keine andere Möglichkeit, als die hier gezeigte. Soweit habe ich mich damit bereits abgefunden, zumal die Höhe ja auch noch in Ordnung ist und durch den Geschirrspüler die Nutzung ja deutlich verringert wird.
    Aber wenn jemand vielleicht eine Idee hat, wie man das trotzdem hinbekommen könnte, bin ich dafür noch zu haben.

    Das wär es erstmal. Der Rest steht hoffentlich in der Checkliste. Falls etwas fehlt werde ich das noch nachreichen.

    Vielleicht könnt ihr mir ja auch zu einem Aha!-Erlebnis verhelfen, wie ich das hier schon ein paar Mal mitbekommen habe. Das wäre echt cool.

    Schon mal vielen Dank.

    Gruß,
    Tobias

    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 1
    Davon Kinder?:
    Art des Gebäudes?: Bestandsbau, Umbauten ausgeschlossen
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 182cm ; ca. 111cm Ellenbogenhöhe
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 86,5cm UK Fensterbank ; 93,5cm UK Fensterflügel
    Fensterhöhe (in cm): 128,5cm
    Raumhöhe in cm: 248cm
    Heizung: Heizkörper wie im Grundriss
    Sanitäranschlüsse: fix
    Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
    Kühlgerät Größe: bis 88 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Eigenständiges Gerät bis 88 cm Höhe
    Dunstabzugshaube: Umluft
    Backofen etc. hochgebaut?: Wenn möglich
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
    Kochfeldart: Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 80cm
    Spülenform: 1,5 Becken mit Abtropffläche
    Geplante Heißgeräte: Backofen
    Küchenstil: Modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Gesonderter Tisch
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 4 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße: 140x100cm
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?: täglich zum Essen ; gelegentlich für Nicht-Küchen-Arbeiten
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 91,5cm
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Messerblock, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Handrührgerät, Mixer
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Speisekammer
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche; viel frisch, mit hohem Gemüse- und Obstanteil
    Wie häufig wird gekocht?(fast) täglich 1x warm[/COLOR]
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Überwiegend allein, gelegentlich zu zweit
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: entfällt, da erste komplett eigene Küche
    Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Altpapier, Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Nobilia
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Neff
    Preisvorstellung (Budget): bis 10.000,-
     
  2. MennHermann

    MennHermann Mitglied

    Seit:
    3. März 2015
    Beiträge:
    11
    hier noch die ALNO-Daten und Bilder...
     

    Anhänge:

  3. MennHermann

    MennHermann Mitglied

    Seit:
    3. März 2015
    Beiträge:
    11
    ... und noch die Maßpläne
     

    Anhänge:

  4. llllincoln

    llllincoln Mitglied

    Seit:
    25. Jan. 2015
    Beiträge:
    1.043
    Ort:
    NRW
    :welcome:
    Bei Nobilia gibt es den Kompaktumbau als Standard. Den Gefrierumbau ist im Sondermass auf Höhe ca. 140cm möglich.
    Das Stromkablel kann aufputz verlegt werden.
    Ich würde an der Fensterseite die Unterschränke 5cm vorziehen und ins Fenster laufen lassen. ( ggfll. vorhandene Fensterbank entfernen ) . Von der Slimline APL würde ich abraten.( Schubladen unter Kochfeld sind bei Induktion nicht möglich )
    Hier ein Vorschlag :
    Kühlumbau / 2x 90er mit Innenschublade 2,5 -2,5 Raster / tote Ecke / 60er 1-1-1-2 /
    GSP / Spülenschrank 1(blende) Auszüge 2-2 / 45er MUPL 1-2 ( verstiftet ) Auszug 2
    Eckschrank mit Einlegeboden ( Stellmass 119 x 65 cm ) / Auszug 15cm / HU für Kompaktbackofen / höhengekürzter Gefrierumbau.

    Die Spüle ist so platziert, das ein Fenster noch komplett aufgeht, dafür das Wasser Aufputz verlegen lassen.
     

    Anhänge:

  5. MennHermann

    MennHermann Mitglied

    Seit:
    3. März 2015
    Beiträge:
    11
    Danke, Deinen Entwurf habe ich gebraucht. Durch das Küchenstudio hatte ich irgendwie eine Denkblockade. Als Laie meint man schnell was man dort gezeigt bekommt, muss auch so gemacht werden.
    Den Kochbereich finde ich gut, sieht so viel ordentlicher aus und nicht so unruhig, wie vom Küchenstudio vorgeschlagen.
    Ich würde allerdings 80er Auszüge nehmen. Das habe ich heute in der Wohnung ausgemessen, dann geht die Tür noch ganz auf.
    Die Spüle vor das Fenster zu setzen hatte ich auch schon überlegt, aber da meinte der Planer, dass das nicht geht.
    Die Wasseranschlüsse kommen 10cm aus der Wand und das Ablaufrohr 6cm. Reicht es dann die Unterschränke 5cm vorzuziehen?
    Mit der genauen Position der Spüle muss ich mal ein wenig rumprobieren. Da die Fensternische ca. 33cm tief ist, sind beim Öffnen die beiden Flügel schon recht weit auseinander, wenn man die Spüle erreicht. Vielleicht kann man die so platzieren, dass man mit beiden Flügeln an der Armatur vorbeischwenkt.
    Zum MUPL: Das hast Du jetzt so angedacht, dass man da diese einzelnen Behälter (z.B. Ninka) hineinstellt, oder? Das würde ich auch bevorzugen, da flexibler. Was bedeutet 1-2 (verstiftet)?

    Der Gefrierumbau müsste bei einem 88cm Gerät doch auch noch tiefer möglich sein, oder?

    Achso, eine Slimline APL ist nicht vorgesehen. Es wird eine 40mm APL verbaut, die im Bereich der Fensterbank dann von unten passend gehobelt wird. Fensterbank entfernen ist nicht drin.

    Ich werde mal noch ein bisschen den Entwurf umbasteln und melde mich dann wieder. Kann aber ein bisschen dauern, wegen Renovierungsstress.
     
  6. llllincoln

    llllincoln Mitglied

    Seit:
    25. Jan. 2015
    Beiträge:
    1.043
    Ort:
    NRW
    Kommt auf die Front an. Wenn diese abgerundet ist bekommt sie einen graden Schnitt.
    141-284 mm Fronten in einem herausziehbar. Der Schrank ist bei Nobilia 45cm mit MUPL
    Die Eckventile wandern ja mit und der Ablauf mit DN 4o . Passt sicher.
    Dafür den Eckrank ggffls. von rechts nach links, da diese Maßvariabel sind.

    Greets M.
     
  7. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.903
    Ich habe keine konkrete Idee, aber bei 16 qm muss auch was anderes möglich sein, auch wenn quadratische Räume immer etwas schwieriger zu möblieren sind. Ist der Küchentisch der einzige Tisch in der Wohnung? Wenn nicht, wärst Du auch für eine andere Lösung offen?
     
  8. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.903
    Ach, noch was: Ist Nobilia ein "muss"? Bei der momentan bei Dir geplanten Höhe ist der Maxi-Korpus zu hoch und ansonsten hat Nobilia ein 5er Raster.
     
  9. MennHermann

    MennHermann Mitglied

    Seit:
    3. März 2015
    Beiträge:
    11
    @isabella Eigentlich ist das auch groß. Als ich das erste Mal in dem leeren Raum stand, habe ich gedacht, hier kann man die Möbel stellen, (fast) wie man möchte. Nachdem ich vorab ein bisschen geplant hatte und im Küchenstudio war, wurde das dann doch irgendwie alles "kleiner" und der jetzige Plan bzw. der Vorschlag von llllincoln erschien mir als gut ausgenutzt.
    An und für sich bin ich erstmal für jeden Vorschlag offen. Auch für ein ganz anderes Konzept.

    Den Tisch habe ich erstmal als einzigen größeren Tisch in der Wohnung vorgesehen. Und aufgrund der Raumgröße und der Form würde ich den schon ganz gerne in der Küche haben. Mir gefällt es, wie ich das von früher vonne Omma :-) her kenne, die Küche als sozialen Dreh- und Angelpunkt des Haushalts.
    Da meistens zwei Personen an dem Tisch Platz finden müssen, kann man die Größe eventuell verringern und für vier Personen oder halt küchenfremde Arbeiten den Tisch ausziehbar wählen. Nur die zwei Extra-Stühle müssen im Zwei-Personen-Modus dann auch irgendwo geparkt werden. Hätte den Tisch schon ganz gerne annähernd so groß, nicht wie so einen Zwei-Mann-Restauranttisch.

    Nobilia habe ich gewählt, weil das so das üblicherweise bekannte in meinem Umfeld ist und das Küchenstudio meiner Wahl damit überwiegend arbeitet.
    Dann bekommt man bei meiner Arbeitshöhe und dem 5er Raster einen recht hohen Sockel und man würde Stauraum verschenken, richtig?

    Ein vergleichbarer Hersteller der ein besseres Raster, Höhen, etc. anbietet geht natürlich auch.
     
  10. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.903
    Genau, mit dem 5er-Raster verschenkst Du eine Reihe Schubladen. Wenn man eine Lösung für das niedrige Fenster findet, könntest Du evtl. doch den Maxi-Korpus von Nobilia in Betracht ziehen, ansonsten gibt es anderen Herstellern, die in der Preisregion von Nobilia einen 6er-Raster anbieten.
    Und ja, 16 qm ist eine angenehme Größe, für eine Küche, deswegen meine ich, dass es sich lohnen könnte, ein bisschen Kreativität reinzustecken. Vielleicht komme ich am WE dazu, was beizutragen. Ich bin morgen unterwegs und habe noch kein Alno auf mein neuen Rechner installiert...
     
  11. llllincoln

    llllincoln Mitglied

    Seit:
    25. Jan. 2015
    Beiträge:
    1.043
    Ort:
    NRW
    Wenn Du mit dem Stauraum auskommst, verschenkst du ja nix ;-). Ein 6er Raster in der Qualität ist meistens teurer. Das Geld würde ich lieber für Geräte ausgeben.
    Links neben dem Fenster und vielleicht über dem Tisch vielleicht noch einen Hängeschrank. Den Kühlschrank neben den Gefrierschrank und den Backofen auf die linke Seite. Gerne auch in dieser Höhe.
    Habe heute keine Lust mehr, aber werde Dir morgen mal etwas anderes planen.
     
  12. MennHermann

    MennHermann Mitglied

    Seit:
    3. März 2015
    Beiträge:
    11
    Cool, dass ist nett, danke! Dann gerne einen anderer Hersteller, so ein hoher Sockel muss ja nicht sein. Keine Eile, ich habe bis nächste Woche auch keine Zeit. Ab Montag ist der Maler 2 Wochen da, dann stürze ich mich mit voller Kraft wieder auf das Thema Küche, nur bis dahin ist noch einiges zu tun.

    Bis dann,
    Tobias
     
  13. Mela

    Mela Premium

    Seit:
    28. Jan. 2012
    Beiträge:
    7.295
    isabella,
    durch die Schräge und da es sich um eine Mietwohnung handelt, sind der Kreativität leider Grenzen gesetzt.

    Mir schweben planrechts unter der Schräge die halb hohen Schränke mit den Geräten vor. Allerdings ist es jetzt zum Planen für mich zu spät.

    Tobias, bitte etwas Geduld.

    Ja, auch ich liebe Familienküchen.
     
  14. MennHermann

    MennHermann Mitglied

    Seit:
    3. März 2015
    Beiträge:
    11
    @llllincoln Stauraum sollte reichen, dachte jetzt eher an die Optik. Ich werd mal noch grübeln. Der Endpreis sollte bleiben, dann vielleicht doch eher Nobilia. Das momentane Angebot vom Studio liegt noch innerhalb meines Budget. Die Geräte sind jetzt schon hochwertig :-), ist mir recht wichtig.

    Hängeschränke nicht so gerne, vor allem nicht an der Fensterseite >>> ausgebauter alter Bauernhof, an der Wand mit 7-8cm??? porösem, sandigen Putz. Da hält nicht viel, zumindest möchte ich es nicht riskieren.

    Bis dann,
    Tobias
     
  15. llllincoln

    llllincoln Mitglied

    Seit:
    25. Jan. 2015
    Beiträge:
    1.043
    Ort:
    NRW
    schade mit den Hängeschränken. Finde ich gar nicht schlecht und lange Schrauben gibt es auch. Thema: Küche für Mietwohnung - 327728 -  von llllincoln - Ansicht 2.JPG
     
  16. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.903
    @MennHermann , ob der Stauraum reicht weißt Du erst, wenn Du eine Stauraumplanung gemacht hast.
     
  17. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.433
    Ort:
    Perth, Australien
    ich habe den BO nicht über den Kühli gesetzt, denn es ist sehr unpraktisch, sich für einen Kühlschrank zu bücken, an den man mehrmals am Tag muss. Der BO ist einmal in Betrieb.

    Unter dem Kühli ein 3er Auszug für hohe Sachen.
    Links neben dem Kühli der GSP, darunter ein 3er Raster, darüber eine 1er Schublade.

    Nach der toten Ecke von planrechts beginnend

    60er US 1-1-2-2
    60er US für Spüle 3-3
    40er US für MUPL 3-3
    100er US 1-1-2-2
    15er US für Öle

    optisch sieht es aber besser so aus von planrechts

    80 - 60 Spüle - 45 MUPL - 90

    doch wegen dem Fensterflügel geht diese Variante nicht.

    auf der Kochseite planoben beginnend
    50er US 2-4 (für Blender)
    90er US 2-2-2,
    oben Pfannen, Auflaufformen, Papierrolle, Topflappen, kleine Ölflasche,
    darunter Töpfe und ganz unten "Blech", Backformen, Dosen, etc.
    60er US mit Kompakt BO, darunter 2er Raster.
    Wange

    Thema: Küche für Mietwohnung - 327743 -  von Evelin - Tobias1.JPG Thema: Küche für Mietwohnung - 327743 -  von Evelin - Tobias2.JPG Thema: Küche für Mietwohnung - 327743 -  von Evelin - Tobias3.JPG Thema: Küche für Mietwohnung - 327743 -  von Evelin - Tobias4.JPG
     

    Anhänge:

  18. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.836
    Ort:
    SchleswigHolstein
    Evelin, der Gefrierschrank fehlt jetzt... ;-) Ich würde den BO unter das Kochfeld setzen, das sieht besser aus. Ein breites Kochfeld sollte trotzdem noch möglich sein.
     
  19. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.433
    Ort:
    Perth, Australien
    weiter oben steht, dass der eventuell in die Kammer kann.

    soll das kochfeld nicht 90 breit werden? sorry lese gerade 80cm.
     
  20. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.433
    Ort:
    Perth, Australien
    die Fensterzeile muss noch vorgezogen werden, aber der Platz reicht dafür. Die Kochzeile ist 4cm vor.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Kleine Küche für Mietwohnung für Tupper-Süchtige Küchenplanung im Planungs-Board Donnerstag um 13:56 Uhr
Ikea-Küche in Mietwohnung mit vorhandenen Elektrogeräten Küchenplanung im Planungs-Board 31. Okt. 2016
Warten Neue Küche in ca. 6qm (Mietwohnung) Küchenplanung im Planungs-Board 29. Aug. 2016
Status offen L-Küche in Mietwohnung Küchenplanung im Planungs-Board 29. Aug. 2016
Status offen Unterstützung Küchenplanung Mietwohnung Küchenplanung im Planungs-Board 25. Aug. 2016
Neue Küche Zweilzeiler Mietwohnung Küchenplanung im Planungs-Board 7. Aug. 2016
Status offen Intelligente Küchenplanung für Mietwohnung Küchenplanung im Planungs-Board 24. Juli 2016
Warten Neue Küche in Mietwohnung Küchenplanung im Planungs-Board 23. Juli 2016

Diese Seite empfehlen