1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Kleine Küche - Profis in NRW?

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von ErwinK, 26. Feb. 2011.

  1. ErwinK

    ErwinK Mitglied

    Seit:
    26. Feb. 2011
    Beiträge:
    12

    Hallo Forumsteilnehmer,

    im Sommer ziehe ich mit meiner Familie von München nach Mülheim an der Ruhr. Wir haben vor wenigen Tagen eine 4-Zimmer Wohnung gemietet, die sehr schön ist, leider aber eine kleine Küche hat (1,98 X 2,55). Damit der Raum optimal genutzt wird und unsere wichtigsten Wünsche weitgehend berücksichtigt werden, brauchen wir Hilfe.
    Folgende Punkte sind uns wichtig:
    1. 60 cm Geschirrspüler
    2. Mind. ein Unterschrank mit Schubladen
    3. Mögl. großer Kühl- und Gefrierschrank
    4. Mögl. viel Arbeitsfläche
    Schön wäre noch:
    1. Backofen erhöht
    2. Ausziehb. Schrank (Apothekerschrank)
    Mit dem Ikea-Planer komme ich bisher auf keinen grünen Zweig und andere Werkzeuge kenne ich nicht.
    Infos zum Grundriss: Der Stromanschluss für den Herd ist an der kürzeren Wand und der Wasseranschluss an der 2,55m langen Wand.
    Das Budget liegt eher bei max. 8.000,-.

    Wir sind für konkrete Planungsvorschläge oder auch guten Adressen von Küchenplanern in der Umgebung dankbar.


    Checkliste zur Küchenplanung von ErwinK

    Anzahl Personen im Haushalt : 3
    Davon Kinder? : 1
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 168, 178
    Art des Gebäudes? : Bestandsbau, Umbauten ausgeschlossen
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 115
    Fensterhöhe (in cm) : 120
    Raumhöhe in cm: : 240
    Heizung : Heizkörper wie im Grundriss
    Sanitäranschlüsse : variabel an aktueller Wand
    Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank
    Kühlgerät Größe : noch unbekannt
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
    Dunstabzugshaube? : keine
    Hochgebauter Backofen? : Wenn möglich
    Hochgebauter Geschirrspüler? : wenn möglich
    Kochfeldart? : Ceran (herkömmlich)
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 50-60
    Spülenform: : Noch nicht festgelegt
    Weitere geplante Heißgeräte :
    Küchenstil? : klassisch
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Keine
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : nein
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Keine
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : 120cm
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : kein Sitzplatz nötig
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? :
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeemaschine, Toaster
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Schneidemaschine (z. B. in Schublade), Pürierstab, Eierkocher
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : ALLE Vorräte
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : meist allein
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Erstbezug der Wohnung
    Preisvorstellung (Budget) : bis 10.000,-
     

    Anhänge:

  2. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.661
    AW: Kleine Küche - Profis in NRW?

    Hmmm ... ist ja klein ... alle Vorräte, da solltet ihr euch etwas einschränken mit der Menge :cool::cool:

    Wie sieht denn die Wohnung sonst so aus? Gibt es da noch Ausweichstauraum?

    Ich habe jetzt mal geplant:
    - Kühlschrankhochschrank für eine große Kühl-/TK-Kombi. Obendrüber noch Platz für selten benötigtes
    - Sonderhochschrank, so wie meiner, unten Auszugsfront mit Schubladengröße innen (der Rest der Front verdeckt den Sockel der GSP). Dann die GSP und dadrüber ein Backofen. Hier würde ich einen Kompaktbackofen aus dem Hause BSH empfehlen --> Kompaktbackofen mit int. Mikrowelle Mit der Höhe dürfte es gerade noch so hingehen. Obendrüber dann nochmal Stauraum.

    - 60er Spülenschrank mit Müllsystem und 45er Spüle ohne Abtropfe, z. B. |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|.
    - tote Ecke
    - 80er Auszugsunterschrank
    - tote Ecke
    - 100er Auszugsunterschrank tiefenreduziert, APL hier noch ca. 48 cm tief, ein Kochfeld wie z. B. das |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|, Einbaumaße 88x33 cm.

    Hängeschränke mit Fneutüren nach oben.

    EDIT:
    Ein Elektriker bzw. ein längeres Anschlußkabel wird den Anschluß des Kochfeldes so ermöglichen.

    EDIT2:
    wie weit ist eigentlich der Wasseranschluß genau von der linken Wand entfernt?
     

    Anhänge:

  3. ErwinK

    ErwinK Mitglied

    Seit:
    26. Feb. 2011
    Beiträge:
    12
    AW: Kleine Küche - Profis in NRW?

    Danke für diesen schnellen Vorschlag. Die Wohnung hat gut 105qm und da werden wir sicherlich noch Stauraum finden. Wichtig ist, dass wir alle wichtigen Geräte unterbringen und ausreichend Arbeitsfläche für das Kochen vorhanden ist.
    Wäre eine solche Küche nach Deiner Einschätzung im Budget von etwa 8000,- incl. Einbau?
    Mit welchem Programm bekommt man diese Planung so schnell hin?
     
  4. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.661
    AW: Kleine Küche - Profis in NRW?

    Wir haben hier so einen netten Thread im Planungsboard --> Was wir benötigen und da steht dann auch etwas vom Alnoplaner ;-) ;-) ;-)

    Meine Küche ist ja nicht wesentlich größer (210x307cm) und ich habe einen 2-Zeiler, deshalb hier auch noch eine 2-Zeiler-Planung. Gangbreite wäre max. 78 cm, gerade noch so denkbar. Die Variante schafft halt wesentlich mehr Stauraum in Auszügen.

    Je nach genauer Heizungsposition wären ein 80er und ein 90er, evtl. sogar 2x90er möglich. Und auf der Spülenseite ist noch ein 60er möglich.

    Für 8000 Euro sollte das möglich sein.

    Achten solltet ihr auf einen Hersteller mit 6rasterigen Korpussen.
    Was heißt 6rasterig werden:
    [​IMG]

    Typische Korpushöhen für 5-rasterig: 65cm, 70 cm, 72 cm, 75cm.

    Typische Korpushöhen für 6-rasterig: 78cm, 79,8cm, 86,4cm

    In Korpushöhen - Rastermaße - Auszugs-Innenmaße - Stauraumplanung sind diverse Hersteller mit ihren Standardkorpushöhen verlinkt.

    Wenn man dann z. B. einen 78cm hohen Korpus wählt, ergeben sich folgende Maße
    - 78 cm Korpushöhe
    - 4 cm APL-Höhe
    - 10 cm Sockelhöhe
    -----------------
    = 92 cm Gesamthöhe=Arbeitshöhe

    Typische Hersteller wären Schüller, Häcker, Bauformat, Beckermann, Brion, Leicht usw.
     

    Anhänge:

  5. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.981
    Ort:
    München
  6. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.661
    AW: Kleine Küche - Profis in NRW?

    Menorca, du hast doch nicht etwa mitgezählt :cool::cool: *dance**dance* ?
     
  7. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.559
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Kleine Küche - Profis in NRW?

    Es sind 900 hier und 20 im CK. :cool:

    OT ende ***
     
  8. ErwinK

    ErwinK Mitglied

    Seit:
    26. Feb. 2011
    Beiträge:
    12
    AW: Kleine Küche - Profis in NRW?

    Ihr ahnt nicht, wie wichtig für mich gute Vorschläge sind. Insbesondere für meine Frau und meinen Sohn ist der Weg von München nach Mülheim nicht leicht, da beide diese Region nicht kennen. Nun hatte sich meine Frau eigentlich eine etwas größere Küche gewünscht und meine ersten IKEA-Entwürfe waren nicht wirklich überzeugend;-) Daher bin ich seit zwei Tagen auf der Suche nach Infos und Alternativen und bin dann auf dieses tolle Forum gestoßen:-):-)
    Vielen Dank für die bisherigen Vorschläge. Hat noch jemand Tipps, wo wir solche Ideen in NRW mit einem guten Küchenstudio umsetzen können?
     
  9. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.661
    AW: Kleine Küche - Profis in NRW?

    So wirklich viele Alternativen gibt es für den Raum ja nicht.

    Schreib mal eine Private Nachricht an die Userin The_Cat. Die könnte dir vielleicht ihren Küchendealer benennen. Ihre fertige Küche.
     
  10. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.981
    Ort:
    München
    AW: Kleine Küche - Profis in NRW?

    Hallo Erwin,

    wenn es von der Wasserverlegung her ginge, dann würde ich, ausgehend von Kerstins 2. Planung, die beiden Hochschränke nach hinten in die Küche stellen; das wirkt nicht so massiv.
    Und wenn die Küchentür eventuell im Keller wohnen darf, dann könnte man die Arbeitsplatte unter dem Fenster noch weiterführen.
     

    Anhänge:

  11. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.661
    AW: Kleine Küche - Profis in NRW?

    Definitiv besser so herum *top*. Leider ist die genaue Wasserposition ja nicht bekannt. Es sah allerdings auf dem Ikeaplan so aus, als ob sie eher etwas mehr rechts liegt (Grundrissaufsicht).

    Ja, hinter der Tür ... das Maß wäre auch ganz gut, hatte ich auch an die Weiterführung der APL gedacht ... ähnlich wie bei mir
    [​IMG]
    Es würden bei Erwin zwar nicht die Borde dadrunter gehen, wg. der Heizung, aber immerhin obendrüber könnte man sich noch etwas Abstellfläche schaffen.

    EDIT:
    Das einzige, was so andersherum etwas lästiger ist, die GSP versperrt beide gegenüberliegenden Auszüge, wenn sie geöffnet ist.
     
  12. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.981
    Ort:
    München
    AW: Kleine Küche - Profis in NRW?

    Geschirrspüler: Abhilfe würde schaffen, wenn man die Unterschränke in 50-60-60 aufteilt. Dann würde die GSP-Tür nur den mittleren US versperren. Andrerseites: gut vorbeikommen, um in beide anderen einzuräumen, kommt man trotzdem nicht.

    Überlegung: ausnahmsweise den GSP mit Ofen drüber doch ganz hinten an die Wand, und den Kühlschrank als vorderen Hochschrank, dann stört die offene Klappe den Durchgang gar nicht und blockiert nur einen der beiden breiten US.
     
  13. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.661
    AW: Kleine Küche - Profis in NRW?

    Da würde ich dann wohl ausnahmsweise auch zu tendieren, wenn der Wasseranschluß es hergibt.

    Denn 80-90er Unterschränke wäre schon besser als 50-60-60.
     
  14. ErwinK

    ErwinK Mitglied

    Seit:
    26. Feb. 2011
    Beiträge:
    12
    AW: Kleine Küche - Profis in NRW?

    Vielen Dank an KerstinB und menorca. Mit diesen Vorschlägen haben wir ganz neue Anregungen und jetzt müssen wir noch das richtige Küchenstudio finden. Deinen Vorschlag, "The_Cat" anzuschreiben, werde ich aufgreifen.
    Solche Foren wie dieses wünscht man sich in so mancher Situation. Es steht und fällt natürlich mit engagierten Teilnehmern und Moderatoren.
     
  15. ErwinK

    ErwinK Mitglied

    Seit:
    26. Feb. 2011
    Beiträge:
    12
    AW: Kleine Küche - Profis in NRW?

    Je länger ich mir eure Vorschläge ansehe, desto mehr komme ich zu der Erkenntnis, dass eine Lösung ohne den hochgestellten Backofen sinnvoller sein könnte. Wäre es dann möglich, auf der Fensterseite ausschließlich Stell- und Staufläche mit einer Arbeitsplatte bis zum Fenster zu haben? Wäre auch eine Spüle mit Abtropf integrierbar?
    Den Vorschlag, die Tür wegzulassen, werden wir umsetzen. Links hinter dem Durchgang ist direkt der Essplatz und da wäre ein freier Durchgang sowieso sinnvoll. Wenn ich mir den Grundriss der Wohnung ansehe, den ich gestern bekommen habe, scheint da offenbar sowieso nur ein Durchgang vorgesehen zu sein.
     
  16. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.661
    AW: Kleine Küche - Profis in NRW?

    Eigentlich finde ich den Hochschrank mit Backofen und GSP sehr sinnvoll. Wenn du das auseinanderreißt, um dort APL zu gewinnen, verlierst du ja auf jeden Fall einen 60er Unterschrank, da ja dort der Backofen hin muss.

    Vielleicht kannst du den Gesamtgrundriss mal einstellen. Bist du sicher, dass am Fenster der Heizkörper ist?
     
  17. ErwinK

    ErwinK Mitglied

    Seit:
    26. Feb. 2011
    Beiträge:
    12
    AW: Kleine Küche - Profis in NRW?

    Mit der Heizung ist es noch nicht sicher; evtl. können wir sogar noch Einfluss darauf nehmen, in der Küche ganz auf einen Heizkörper zu verzichten. Die Umbau- und Renovierungsarbeiten sind noch in vollem Gange und sollen ca. Mitte Mai fertig sein.
    Ich stelle auch mal ein Bild von der Küche rein, wie es dort zur Zeit aussieht.
     

    Anhänge:

  18. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.981
    Ort:
    München
    AW: Kleine Küche - Profis in NRW?

    Die Fensterzeile ausschließlich mit AP und Unterschränken zu bestücken wird nicht gehen, da dann 250cm auf der anderen Seite für 60cm KS, 60cm Herd, 60cm GSP und 60cm Spüle mit Abtropfe herhalten müssen; bleiben 10cm frei verfügbar. Und zusätzlich sind Kochfeld und Spüle dann direkt neben Wand bzw Kühlschrank. Das ist alles nicht gut!

    Wenn überhaupt, dann muss der Kühlschrank in die Fensterzeile. Das würde dann so aussehen:
     

    Anhänge:

  19. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.661
    AW: Kleine Küche - Profis in NRW?

    Und ich habe mal beide Hochschränke behalten und jeweils ans Zeilenende gestellt. Jetzt kann die GSP geöffnet werden und man kommt an alle Auszüge ran.

    1x120er Auszugsunterschrank und 1x100er Auszugsunterschrank.

    Die Spüle in einem 80er Auszugsunterschrank, da könnte man dann 1,5 Becken wählen, auch ohne Abtropfe. Das halbe Becken ist dann eine Art Notabtropfe. Z. B. Mera 60 von Systemceram.
    [​IMG]

    Den Spülenschrank asymmetrisch wg. Müll, dann kann der unterste Auszug noch als Stauraum genutzt werden.:
    [​IMG]

    Die Fensterzeile könnte man mit einem 80er Element in 30er Tiefe auslaufen lassen. Platz für Esszimmerdeko usw.
     

    Anhänge:

  20. ErwinK

    ErwinK Mitglied

    Seit:
    26. Feb. 2011
    Beiträge:
    12
    AW: Kleine Küche - Profis in NRW?

    Danke nochmal an menorca und KerstinB; ich bin beeindruckt, wie viele Variationen in dieser kleinen Küche möglich sind. Ich bin nun mal gespannt, was meine Frau dazu sagt:-)
    Würde nach eurer Erfahrung der Bereich zwischen den Zeilen (ich schätze mal knapp 80cm) ausreichen? Wo seht ihr bei den zwei letzten Lösungen die Hauptnachteile?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Kleine Küche für Mietwohnung für Tupper-Süchtige Küchenplanung im Planungs-Board Donnerstag um 13:56 Uhr
Kleine Einbauküche machbar? Küchenplanung im Planungs-Board 26. Nov. 2016
Kleine Küche 4,2m² Ratschläge gesucht! Küchenplanung im Planungs-Board 20. Nov. 2016
Umplanung unserer kleinen Küche Küchenplanung im Planungs-Board 14. Nov. 2016
kleine Küche in ELW mit Platzmangel Küchenplanung im Planungs-Board 13. Nov. 2016
Status offen Kleine hochwertige Küche Küchenplanung im Planungs-Board 25. Okt. 2016
Status offen Kleine Küche - Hilfe bei der Anordnung benötigt Küchenplanung im Planungs-Board 28. Sep. 2016
Kleine Küche, große Pläne...! Küchenplanung im Planungs-Board 24. Sep. 2016

Diese Seite empfehlen