Küchenplanung Hilfe gesucht: Kleine Küche mit möglichst viel Stauraum

MLvthn

Mitglied
Beiträge
2
Hilfe gesucht: Kleine Küche mit möglichst viel Stauraum

Hallöchen!

War ich bislang nur stiller Mitleser, bin ich nun zwecks Umzug selbst in der Planungs-Bredouille und komme nicht mehr heraus.

Wir ziehen bald um, der Umzug war sehr spontan und unser Budget ist nicht riesig (ideal: 3-4k, Schmerzgrenze 6k).
Meine Freundin ist begeistert von Ikea Metod, ich aufgrund der Qualität/Preis-Leistung jedoch nicht unbedingt.
Ich präferiere tatsächlich Nobilia und vergleichbare Hersteller, aber diese liegen preistechnisch auch etwas höher.
Wir waren in einem Möbelhaus zwecks Beratung/Küchenplanung und nun, den Termin hätten wir uns auch sparen können.
Auf keinen unserer Wünsche wurde eingegangen, stattdessen verplante man munter teuren Schnickschnack...

Also selbst an die Küchenplaner geworfen, und gegrübelt, und irgendwie finden wir noch nicht "DIE" ideale Lösung, um aus dieser Küche das volle Potential für Stauraum zu schöpfen.

Probleme:
- Steckdosen liegen alles andere als ideal. Oder der Wasseranschluss und Abwasser nicht. Vielleicht auch beides... ;-)
- Fensterbrett ragt ein paar cm in den Raum hinein (Höhe der Unterkante 84-86cm).
Entweder muss die Küche also niedrig sein, oder aber die APL liegt über dem Fensterbrett.
Für die Lösung Nr 2 bietet sich (fast) nur eine geschlossene Zeile am Fenster an, da es sonst entweder sehr eng wird, oder suboptimal aussehen würde.

Es ist zwar eine offene Wohnküche, jedoch schränken Tür und Treppe zum DG das ganze etwas ein.
Daher zeigt der Grundriss vor allem die nutzbare Fläche der Küche (als geistigen Anhang dazu der Rest des Raumes, der nicht-kaum genutzt werden kann für die Küchenplanung).

Bedenken, die wir haben:
- Herd/Kochfeld links an der Wand nicht optimal, durch Steckdosen (3 Stück, nicht 2) über der APL.
- Wasseranschluss und Abfluss liegen über Eck beieinander. Spüle und Spülmaschine sollten nah beieinander sein (um Schlauchlösungen durch Küchenschränke zu vermeiden).
- Spüle links vom Fenster suboptimal, da, yippie, Steckdosen.
- Spüle und Geschirrspüler vor dem Fenster bedeutet Schlauchführung durch/hinter/unter andere Schränke oder Platz verschenken
- Herd vor Fenster nicht gewünscht
- Arbeitsplatte je nach Kosten selbst zusammen schneiden lassen, dort müssen wir aber aufpassen mit Schnittkanten und Spüle etc

Wünsche:
- Wir würden entweder eine Zeile + L-Zeile oder ein geschlossenes U mit Ecklösungen bevorzugen laut aktueller Planungsideen.
- Auszüge!!! Ganz viele. Freundin hat MS und kann nicht gut in die Schränke kriechen :P
- Herd/Kochfeld kann getrennt oder zusammen sein, absolut egal. Kochfeld wäre Ceran (keine schmale Lösung, da Bräterfeld benötigt) gedacht gewesen.
- neben Kochfeld MUSS etwas Platz an Arbeitsfläche sein, da meine Freundin mit ADHS sonst gnadenlos schiebt,stapelt und im Chaos versinkt ;-)
- Spüle braucht keine Abtropffläche, Eckspüle wäre auch okay
Hinter der rechten "gedachten" Wand würden wir eine "Wand"-Leiste hinter den Schränken anbringen wollen, damit nichts herunterfällt oder wegrutscht (wir haben Katzen. Nicht elegant, dafür umso größer)
- Hängeschränke sind keine Priorität, aber 1-2 wären nett für Tassen und Gläser
- Dunstabzugshaube ist nicht benötigt

Extras:
- Kühlschrank befindet sich im Wohnbereich (ist nämlich 80x80, dieses riesige Ding) und muss nicht in die Küche
- Spülmaschine darf gern kein Einbau sein und freistehend unter der Arbeitsfläche Platz finden
- ich bin sehr klein, daher wäre in Backofen im niedrigen Bereich nett. Oder aber hoch genug, dass es nicht mit Steckdosen kollidiert. Dachten über einen kompakten Ofen nach, brauchen wir recht selten!
- Mikrowelle, Airfryer, Kaffeevollautomat müssen Platz finden, sowie Toaster und Wasserkocher
- Für etwaige Konserven und co haben wir im Keller noch Stauraum

Zum Abschluss:
Bin für jede Hilfe dankbar. Wirklich. Ich weine bald :-)

Im Anhang sind Grundriss und erste Planungen.

Checkliste zur Kuechenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 2
Davon Kinder: keine
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshoehe): 176, 158
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 75 oder 90

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Miete
Bruestungshöhe des Fensters (in cm): N. a.
Fensterhöhe (in cm): N. a.
Raumhöhe in cm: 240
Heizung: Keine Heizung
Sanitäranschlüsse: fix (Bitte Position im Grundriss vermaßt angeben)

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: N. a.
Einbaukühlgerät Größe: N. a.
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: N. a.
Dunstabzugshaube: keine
Hochgebauter Backofen: wenn möglich
Geplante Heißgeräte: Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Ceran (herkömmliche Beheizung)
Kochfeldbreite (ca. in cm): 60-90

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Keiner
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: N. a.
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: N. a.

Stauraum-Planung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Reiskocher, Toaster, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: N. a.
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Keller

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltags- und Feierabendküche, selten mal aufwendigere Gerichte
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Idr allein, zu zweit ggf Vorbereitungsarbeiten

Spülen und Müll
Spülenform: Noch nicht festgelegt
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: N. a.
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: N. a.
Küchenstil: N. a.
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Typische Studentenküche - fällt auseinander, hat kaum Plat und viele Türen. Neue Küche soll einige Jahre halten und pflegeleicht sein!! Und Katzenkrallen sollte die Arbeitsplatte nicht sofort umbringen.
Preisvorstellung (Budget): 3000-4000, nicht mehr als 5-6k

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • 20240405_171905.jpg
    20240405_171905.jpg
    253,6 KB · Aufrufe: 84
  • IMG-20240331-WA0005.jpg
    IMG-20240331-WA0005.jpg
    143,5 KB · Aufrufe: 81
  • IMG-20240331-WA0007.jpg
    IMG-20240331-WA0007.jpg
    155,2 KB · Aufrufe: 76
  • IMG-20240331-WA0008.jpg
    IMG-20240331-WA0008.jpg
    132,4 KB · Aufrufe: 78
  • Screenshot_20240405_171825_Chrome.jpg
    Screenshot_20240405_171825_Chrome.jpg
    119,7 KB · Aufrufe: 78
  • Screenshot_20240405_171806_Chrome.jpg
    Screenshot_20240405_171806_Chrome.jpg
    124,7 KB · Aufrufe: 74
  • Screenshot_20240405_171834_Chrome.jpg
    Screenshot_20240405_171834_Chrome.jpg
    96,1 KB · Aufrufe: 67
  • Screenshot_20240329_224216_Chrome.jpg
    Screenshot_20240329_224216_Chrome.jpg
    115,7 KB · Aufrufe: 74
Hallo und herzlich Willkommen im Küchenforum!

Könntest Du bitte die Checkliste richtig ausfüllen, dann müsste man nicht im Text suchen, danke!

Und Arbeitshöhe 75 wurde wie bestimmt? Muss Deine Freundin gelegentlich im Sitzen arbeiten? Und “oder 90” bedeutet? Kennst Du diese Faustregeln:

ARBEITSHÖHE ermitteln - 3 Methoden haben sich da etabliert:
  • abgewinkelter Ellbogen bis Boden messen und 15 cm abziehen
  • Höhe Beckenknochen messen
  • z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint, wobei dies der wichtigste Test ist.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
Ausführlicher in Optimale Arbeitshöhen beschrieben. *
 
Vielen Dank für die Rückmeldung!
Wenn etwas nicht i.O. mit der Checkliste ist, gebe ich gern Auskunft oder passe es (wenn möglich) direkt an :-)
Was genau war nicht okay? Ich bin Autist und habe manchmal mit solchen Checklisten Probleme, war keine Böswilligkeit.

Die Arbeitshöhe bezieht sich auf 2 Faktoren:
1. 75cm scheint Standardhöhe zu sein, wie ich bei meiner Planung zumindest gesehen hatte. Alles unter 84cm ist machbar, wenn man die Küche unterhalb des Fensterbrettes hat
2. 90cm wäre die Option, falls man die Arbeitsplatte ÜBER dem Fensterbrett liegen hat :-) mehr Spielraum darüber haben wir nicht, da das Fenster auch noch geöffnet werden möchte!

Mod: unnötiges Vollzitat gelöscht, da sich die Antwort auf den Post direkt darüber bezieht.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Ich mach’s kurz: Bitte trage sinnvolle Werte überall dort ein, wo jetzt n.A. steht. Die Checkliste wird nach etwa 1 Tag für die Bearbeitung gesperrt.

Nein, 75 ist keine Standardhöhe. Die Arbeitshöhe setzt sich aus Sockelhöhe, Korpushöhe und Arbeitsplattenstärke zusammen. Ikea hat Korpushöhe 80, oft findet man auch Korpushöhe 78 cm. Im günstigeren Bereich gibt es Korpushöhen 72 oder 75.

Vielleicht ist das Bild hilfreich:

full


  • Typische Korpushöhen für 5-rasterig: 65cm, 70 cm, 72 cm, 75cm.
  • Typische Korpushöhen für 6-rasterig: 78cm, 79,8cm, 86,4cm
In Korpushöhen - Rastermaße - Auszugs-Innenmaße - Stauraumplanung sind diverse Hersteller mit ihren Standardkorpushöhen verlinkt.

Wenn man dann z. B. einen 78cm hohen Korpus wählt, ergeben sich folgende Maße​
- 78 cm Korpushöhe​
- 4 cm APL-Höhe​
- 10 cm Sockelhöhe​
-----------------​
= 92 cm Gesamthöhe=Arbeitshöhe​
10 cm Sockelhöhe sind hier willkürlich gewählt. Übliche Werte können sich zwischen 6 und 20 cm Sockelhöhe bewegen. Somit kann man auch mit höherem Korpus die Arbeitshöhe seinen Bedürfnissen anpassen.​

Typische Hersteller wären Schüller , Häcker , Ballerina , Bauformat , Beckermann , Leicht usw. *
 

Ähnliche Beiträge

Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Zurück
Oben