1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Warten Eigentum - kompletter Neuplanungsentwurf

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von JHMF, 5. Jan. 2014.

  1. JHMF

    JHMF Mitglied

    Seit:
    5. Jan. 2014
    Beiträge:
    28

    Hallo Zusammen!

    Wir werden demnächst in eine Wohnung innerhalb eines Eigentumshauses ziehen und haben hierfür bereits intensiv an der Küche geplant (klar, sonst würde ich jetzt nichts hier einstellen...:cool:).
    Das tue ich wie sonst auch immer mit einer älteren Version des 3D-Programms Truespace und wir sind jetzt eigentlich zu einem Entwurf gekommen, der uns gut gefällt und unserer Meinung auch relativ detailliert durchdacht ist.

    Ausgangssituation zeigt das Bild:
    Thema: Eigentum - kompletter Neuplanungsentwurf - 273419 -  von JHMF - 1stock_2.jpg
    mit dem dazu passenden Grundriss:
    Thema: Eigentum - kompletter Neuplanungsentwurf - 273419 -  von JHMF - grundriss_1.Stock.jpg (aktualisiert)
    Dass die Küche einen "Raum im Raum" darstellt gefällt uns nicht und wir mögen die Idee einer offenen Küche, daher haben wir für die Planung bei Wand A die Tür geschlossen und Wand B und C entfernt, bzw. Wand B wird um 15cm in Richtung Wohnraum versetzt und als 110cm hoher Sockel wieder aufgebaut, auf dem die Theke fußen soll.

    Wie das ganze ungefähr aussehen könnte sieht man auf den Bildern:
    Thema: Eigentum - kompletter Neuplanungsentwurf - 273419 -  von JHMF - kueche_final2.jpg Thema: Eigentum - kompletter Neuplanungsentwurf - 273419 -  von JHMF - kueche_final3.jpg Thema: Eigentum - kompletter Neuplanungsentwurf - 273419 -  von JHMF - kueche_final4.jpg Thema: Eigentum - kompletter Neuplanungsentwurf - 273419 -  von JHMF - kueche_final5.jpg

    Ein Kuechengrundriss mit Bemaßung und ungefährer Vorstellung, wo, welche Schränke, mit was drin, zeigt:
    Thema: Eigentum - kompletter Neuplanungsentwurf - 273419 -  von JHMF - grundriss_1.Stock_2.jpg (aktualisiert)

    Als Arbeitsplatte hatten wir uns eine Granitarbeitsplatte "Nero Assoluto" vorgestellt, was aber letztenendes natürlich eine Kostenfrage sein wird. Alternativ haben wir hier auf Seite 22 etwas mit WOW-Effekt gesehen:
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    Vielleicht kennt sowas jemand hier ja und weis ob das ein alltagstaugliches Material sein könnte.

    Nachtrag passend an dieser Stelle: Diese beiden Vertiefungen im "Eingangsbereich" der Küche markieren die Stelle wo vorher die Wand C gestanden ist. Es gibt definitiv keine Fliesen in der Optik mehr auf Reserve im ganzen Haus und ich habe noch nicht wirklich eine tolle Idee wie man diese Stellen "verschwinden" lassen kann.

    Beim Verlegen von Elektrizität, Zu- und Abwasser sind wir relativ flexibel, da wie gesagt Eigentum.

    Bzgl. der Checkliste unten sei noch zu ergänzen an Geräten auf der Arbeitsplatte muss noch stehen:
    - SodaStream Wassersprudler
    - Kornmühle

    eine Obstschale hätten wir auf der Theke geplant. Bzgl. der Theke hatte ich vor, 2 Barhocker auf Höhe des Kochfeldes zu integrieren und die linke Hälfte der Theke unterhalb mit Stauraum zu belegen aber das betrifft dann eher die Gestaltung des Wohnzimmers und ist hier nicht so wichtig.

    Mein größtes Problem ist jetzt in erster Linie bei der riesigen Auswahl an Küchenherstellern einen zu finden, mit dem sich das in etwa umsetzen lässt.
    In dem Entwurf habe ich stark die Maße von Schüller-Küchen verwendet (78cm Korbushöhe, 2 Übertiefe Unterschränke mit 66cm Tiefe) da diese irgendwie gut passten. Nun stelle ich beim Nachbau des Entwurfes in diversen Küchenplanern (sei es Alno, Nolte, usw.) fest, dass irgendetwas immer nicht so wirklich hinhaut.

    Der Besuch eines ersten Küchenstudios war nach anfänglicher positiver Erwartungshaltung eher ernüchternd, als wir den ersten Entwurf erhielten. Eigentlich waren wir der Meinung, dass unsere Vorstellungen, doch bereits relativ konkret waren und hatten auf einen detaillierten Vermaßungsplan gehofft mit ner Preiskalkulation, anhand derer man sich dann entweder für oder gegen einen Le Mans Unterschrank entscheiden hätte können, aber was wir erhielten war eigentlich nur ein im Detail schlechter durchdachterer Nachentwurf unserers Entwurfs mit falschen Vermaßungen.

    Daher ist nun meine Hoffnung, hier ein paar Ideen / Anregungen oder gerne auch Verbesserungsvorschläge zu erhalten. Bei Nolte haben wir z.B. festgestellt, dass es auch Sockelschubkästen gibt, allerdings bedeutet bei Nolte Übertiefe dann gleich wieder 71cm, welche man im Nolte-Küchenplaner aber gar nicht auswählen kann. Deswegen wäre grundsätzlich erstmal eine Aussage darüber toll, ob die Küche so überhaupt umsetzbar wäre!

    Vielen Dank schonmal im Voraus und noch eine schöne restliche Wochenend-Verlängerung!

    Mit freundlichen Grüßen!


    Checkliste zur Küchenplanung von JHMF

    Anzahl Personen im Haushalt : 3
    Davon Kinder? : 1
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 180cm und 178cm
    Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 91
    Fensterhöhe (in cm) : 120
    Raumhöhe in cm: : 240
    Heizung : Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse : vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät? : Side by Side ca. 90cm breit
    Kühlgerät Größe : bis 175 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Nicht erforderlich bzw. steht woanders
    Dunstabzugshaube? : Abluft
    Hochgebauter Backofen? : Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
    Kochfeldart? : Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 80
    Spülenform: : 1 Becken ohne Abtropffläche
    Weitere geplante Heißgeräte : Standmikrowelle
    Küchenstil? : grifflos
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Tresen in Barhöhe
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 2 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Vorhandener Tisch
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : 112 x 85cm
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : - Zum Unterhalten während der andere kocht
    - Frühstückskaffee
    - ggf. Abends bei Besuch
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 96 - 97cm
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeevollautomat, Wasserkocher, Allesschneider, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen) - SodaStream Wassersprudler, Kornmühle
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Küchenmaschine, Toaster, Handrührgerät, Pürierstab, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : ALLE Vorräte
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Hauswirtschaftsraum, Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Primär Alltagsküche, ab und zu Menüs bei Besuch
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : Manchmal auch gemeinsam
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Die neue Küche ist quasi nicht mehr existent. Die neue Küche soll zeitlos und funktional sein.
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : nein
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : nein
    Preisvorstellung (Budget) : bis 10.000,-
    --------------------
    Im Threadverlauf hinzugekommen:
    09.01.2014 aktualisierte genauere Maße

    [​IMG]

    ----------------
    Info zu TV und Soundsystem
    Es ist keine Option, dass wir 2,80m Leinwandbreite mit 3D-FullHD-Beamer gegen irgendeine Form von TV-Gerät eintauschen würden! ;D
    Und wenn ich grad dabei bin, bei Überlegungen bzgl. der Couchposition muss diese nicht nur in Einklang mit min. 3,50m Abstand zur Leinwand (Beamerabstand zur Leinwand min. 3,84m!) gebracht werden, sondern auch mit einem 5.2 THX Lautsprechersystem (= 2x BHT: 37x50x45cm Subwoofer + 5x BHT: 32x20x15cm Satelliten-Lautsprechern...)
     

    Anhänge:

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. Jan. 2014
  2. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.434
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Eigentum - kompletter Neuplanungsentwurf

    Hallöle und erst ein mal ganz herzlich :welcome: hier.
    Tolle Thread-Eröffnung.
    Den Bereich in dem Wasser/Abwasser verlegt werden kann bitte noch definieren und
    die Abluftöffnung falls vorhanden bitte vermasen.

    Ansonsten ist quasi noch Weihnachtszeit, und die letzten Tage ist echt viel los mit neuen Planungsthreads, deshalb bitte nicht ungeduldig werden, wenn deine Planung morgen noch nicht steht;-) .

    Bis dahin viel Spass hier und viel nützlichen Input wünscht

    Samy
     
  3. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.862
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Eigentum - kompletter Neuplanungsentwurf

    Hallo JHMF, herzlich Willkommen hier im Küchenforum! :welcome:

    Die Küche wirkt auf mich etwas eingekastelt... *rose* Du hast einen riesigen Wohnraum, ich würde die Wände komplet weglassen und eine freistehende Insel planen. *kiss*
    Die fehlenden Fliesen sind zwar blöd, aber vielleich findet sich da noch eine passende Idee...

    Bei einer offenen Küche hätten wir auch gerne die Maße des kompletten Raumes. Bitte ergänze deinen Grundriss im Eingangspost.
     
  4. macaron

    macaron Mitglied

    Seit:
    22. Okt. 2012
    Beiträge:
    92
    Ort:
    München
    AW: Eigentum - kompletter Neuplanungsentwurf

    Ich finde auch, dass dieser Raum geradezu nach einer Insel schreit. *kiss*

    Die halbhohe Wand wirkt irgendwie altmodisch und sie engt den Küchen- und Essbereich unnötig ein.
     
  5. JHMF

    JHMF Mitglied

    Seit:
    5. Jan. 2014
    Beiträge:
    28
    AW: Eigentum - kompletter Neuplanungsentwurf

    Guten Abend und schonmal danke für die beiden (edit: mittlerweile sinds 3! :-) ) Antworten.

    Ich habe im Ursprungsbeitrag die beiden Grundriss-Grafiken aktualisiert.
    - Einmal weitere Maße des Gesamtwohnraums (ist alles etwas schwierig, da die Rohbaumaße im Originalplan teilweise nicht mit den tatsächlichen Maßen übereinstimmen, daher habe ich die jetzt tatsächlichen Maße alle in der -theoretisch baugleichen- Wohnung untendrunter vermessen, aber jenachdem wie verputzt wurde kann es hier und da natürlich um +/- 1cm nicht stimmen)
    - Und den Detailgrundrissplan der Küche ergänzt um den Bereich für Zu/Abwasser (als orangene Linie eingezeichnet, mit ca.-Position des Hauptfallrohrs)

    @Conny: Ich glaube die Position des Hauptfallrohrs spricht auch gegen eine Variante ohne Wand A, da ich sonst um Wasser und Strom zu einer Insel zu kriegen den Boden aufmachen müsste (wie gesagt: keine Ersatzfliesen und auch noch Fussbodenheizung!) wovor ich mich ehrlich gesagt etwas scheue...
    Und der riesige Wohnraum ist zwar auf den ersten Eindruck schon riesig, aber der Teufel steckt wie so oft im Detail, der Schnitt der Wohnung ist was das Aufstellen von Couch, Beamer, Leinwand usw. angeht nämlich eher suboptimal ;-)

    @Schreinersam: Bzgl. der Abluft gibt es noch keine Öffnung. Eine Abluft-DAH wäre Wunschvorstellung, muss aber zum einem mit Kaminkehrer noch abgeklärt werden wegen Ofen im Wohnzimmer und zum anderen müssen wir schauen, wie und wohin man den Abluftkanal legen könnte, da ggf. noch Querlaufende Abwasserrohre unterhalb der abgehängten Decke verlaufen, von der Dachgeschosswohnung obendrüber, die uns da in die Quere kommen... Momentan ist die Wohnung noch vermietet, aber am Donnerstag kann ich ein paar Dinge nachmessen und weis dann vielleicht schon etwas mehr diesbezüglich...

    So, Guts Nächtle dann erstmal...
     
  6. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.862
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Eigentum - kompletter Neuplanungsentwurf

    Vielleicht könnte man die Rohre ja im Bereich der entfernten Wand legen. Unter der Wand wird ja sicher keine Fußbodenheizung liegen... :cool: Der Raum schreit einfach nach einer richtigen Insel. *kiss*

    Wie ist die Möblierung derzeit denn geplant?

    Nachtrag: Kannst du die Ecke beim Kamin bitte noch vermaßen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Jan. 2014
  7. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.862
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Eigentum - kompletter Neuplanungsentwurf

    So, hier einmal eine Stellprobe mit einer freistehenden Insel.... Die Wände der Kaminecke sind nur geschätzt.
     

    Anhänge:

  8. JHMF

    JHMF Mitglied

    Seit:
    5. Jan. 2014
    Beiträge:
    28
    AW: Eigentum - kompletter Neuplanungsentwurf

    Liebe Conny,

    vielen Dank für deine Idee! Wir fanden beide, dass das ein super Denkanstoss ist und genau soetwas hatten wir uns auch erhofft, hier zu bekommen und wir waren echt baff, dass Du das Ganze gleich als Projektdatei für den Alno-Planer erstellt hast!

    Grundsätzlich haben wir jetzt gerade das Thema Insel ausgiebig durchdiskutiert und auch hier im Forum zu allgemeinen Vorteilen bzw. Nachteilen einer Insel gesucht, aber nicht wirklich etwas gefunden, außer jeweilige Einzelbetrachtungen.

    Vorweg: Ich sehe momentan keine sinnvolle Möglichkeit das Abwasser der Insel in das Hauptfallrohr zu bekommen. Folgendes Bild zeigt den Rohbau mit Blick auf Wand A innerhalb der Küche, auf dem man sieht auf welcher Höhe das jetzige Abwasserrohr liegt und auch ins Fallrohr geht:
    Thema: Eigentum - kompletter Neuplanungsentwurf - 273581 -  von JHMF - foto_rohbau_kueche.jpg

    Wenn ich im Boden "unterhalb" der entfernten Wand B zur Insel gelangen möchte, würde das bedeuten:
    - Neuen Anschluss ans Hauptfallrohr "im Boden" (also weit unterhalb des Fliesenspiegels) setzen, um bei entsprechendem Gefälle noch unterhalb des Fliesenspiegels bei der Insel anzukommen. (Ganz schöner Aufwand!)
    - UND was noch schwerer wiegt: im Bodenbereich der Tür-Aussparung, die auf dem Bild zu sehen ist (Die wir auf unserem Entwurf ja zugemacht hatten) gehen die Zu- und Ableitungen zum Fussbodenheizungskreislauf der Küche durch. D.h. eigentlich müsste ich mit der Leitung erst in der Außenmauer Richtung Fenster und dann zur Insel, wofür ich wieder Fliesen entfernen müsste, fällt also im Prinzip aus. An dieser Stelle sorry, dass ich angegeben habe Anschlüsse seien vollkommen variabel, so völlig frei ists dann doch nicht...

    Ich halte das halt alles für extrem aufwendig, nur um mit aller Macht eine Insel umsetzen zu können (vielleicht hat ja aber jemand eine Idee wie man das Abwasser sinnvoll dahinbekommt), daher haben wir eine Insel wie gesagt auch stark grundsätzlich diskutiert.

    Dabei kamen wir jetzt bei einer pro-/contra-Dikussion zur Insel auf folgende Punkte:
    - Grundsätzlich: Eigentlich muss auf jeden Fall die Spüle UND das Kochfeld auf der Insel sein mit der Arbeitsfläche zwischen diesen Beiden, damit das ganze Sinn macht (was uns augenblicklich bei uns eher nicht umsetzbar scheint, aber eine Insel NUR mit Herdplatte halten wir für Mist! Keiner will kiloschwere, mit Wasser gefüllte Töpfe zwischen Spüle und Herd hin- und her tragen. Außerdem: Nasse (gewaschene, evtl. noch tropfende usw. Lebensmittel) zwischen Spüle und Arbeitsfläche/Herd zu bewegen macht auch nur Saurerei.)

    - Pro: Sieht toll aus (keine Frage!)
    - Contra: sieht nur solange toll aus, wie sie nicht vollgestellt ist. Nun geht eine Insel ja aber doch eher zu Lasten von Arbeitsfläche innerhalb der "Küchenzeile", d.h. tendentiell wandern Gerätschaften die sonst da abgestellt wären jetzt auf die Insel rüber, was wir uns momentan noch nicht so ganz vorstellen können.

    - Pro: Gemeinsames Kochen ist kommunikativer, da man sich gegenüberstehen kann (was ja auch oft bei Einzelfallbetrachtungen als Argument für die Insel verwendet wird)
    - Contra: Spez. auf uns bezogen ist das vorhergehende Pro für uns keins, da wir eigentlich fast nie gemeinsam kochen, selbst wenn Besuch da ist, dann kocht einer für den Besuch und nicht mit dem Besuch. Daher kam die Überlegung die Küche als offene Küche zu gestalten, so dass derjenige der kocht nicht allein in seinem "Kämmerlein" steht, sondern trotzdem im Gesamtgeschehen eingebunden ist und eben auch deswegen die Theke, dass diejenigen die nicht kochen, sich gegenüber des Kochenden gemütlich niederlassen können, um sich nebenher zu unterhalten.

    - Pro: Durch die deutlich breitere Arbeitsfläche und Begehbarkeit von allen Seiten, sind diverse Arbeiten leichter (irgendwo wurde Pizzateig ausrollen usw. genannt, dass man dann nirgendwo hinten anstößt, etc.). Da wir beide die Arbeitsfläche aber zwischen Spüle und Herd am sinnvollsten finden, ist das mit der Begehbarkeit von allen Seiten schon wieder so eine Sache, und mehr Platz nach hinten hatten wir durch die tiefere Arbeitsplatte bei unserem Ursprungsentwurf trotzdem auch mit dabei.
    - Contra: Im Gegensatz zu einer L-, U-, oder G-förmigen Küche, sind die Laufwege - gerade wenn man alleine kocht - zu diversen Utensilien ggf. länger, da man um die Insel herumlaufen muss, auch wenn man diese durch gute Planung, welche Schränke wie befüllt werden, natürlich minimieren kann.

    Ich glaub das waren so die wesentlichen Punkte, die wir diskutiert haben.
    Rein von einem funktionalen Arbeitsablauf her, fanden wir unseren Grundentwurf eigentlich recht durchdacht, da ausgehend von Vorrat/Kühlschrank man gegen den Uhrzeigersinn alle Stationen perfekt durchläuft: waschen, schnippeln, Kochtopf.

    Speziell bei deinem Entwurf Conny haben wir jetzt den SBS-Kühlschrank vermisst (den wollt ich doch so gern :() und uns war bei der bisherigen Planung wichtig, dass der Kaffeeautomat nah an der Spüle steht, Zwecks Entleerung der doch oft übervollen Abtropfschale und da halten wir ein Balancieren von Küchenzeile zur Insel wieder für kritisch, wenn man nicht jedesmal anschließend wischen will *g* (und wie gesagt: Abstellfläche für Brotschneidemaschine, SodaClub und Kornmühle haben wir bisher nicht auf der Insel als optisch ansprechend angesehen). Es müssten außerdem noch mehr Stellen wo vorher eine Wand stand am Boden irgendwie kaschiert werden wegen fehlendem Fliesenmaterial.
    Vorallem aber ragt die Insel doch schon recht weit in den Wohnbereich hinein.
    Dazu muss man wissen, dass wir eine heissgeliebte, aber ziemlich mächtige Couch (360cm breit und 200cm lang am längeren Ausläufer) haben, die unbedingt mit muss und uns eh schon Kopfzerbrechen bereitet hat, wir wir diese stellen sollen bei gleichzeitig sinnvollen Blickabstand zur Leinwand! Bei der Variante mit dem weit herausragenden Insel-Ende fallen wieder etliche Stellvarianten weg. Das folgende Bild zeigt unseren momentan besten Kompromiss bzgl. der Couch:
    Thema: Eigentum - kompletter Neuplanungsentwurf - 273581 -  von JHMF - top_wohnraum.jpg
    Ich sag ja, der Grundriss ist eher suboptimal...

    Zusammenfassend:
    - eine freistehende Insel halten wir wegen dem Abwasserproblem für sehr schwierig, bei gleichzeitig keinem für uns erkennbaren großen Vorteil.
    - der Denkanstoss war super! Beim Durchspielen einer anderen Inselvariante ohne Spüle haben wir aber gemerkt, dass das für die Arbeitsabläufe Mist ist! (das war bevor wir deine Alnoplanung angeschaut haben und die Insel ausgiebig allgemein diskutiert haben). Im Alnoplaner kam uns dann noch die Idee die Insel (Zwecks Abwasseranschluss) einfach wieder zu einer Halbinsel zu machen und an die Wand Richtung Fenster zu schieben (damit wäre sie auch nicht mehr soweit in den Raum geragt) das ergab aber einen langen Schlauch zwischen Halbinsel und Küchenzeile, der irgendwie unschön wirkte und ein Verkürzen der Halbinsel haute aus funktionalen Gründen dann wieder nicht hin...

    Auf Basis unseres davorgehenden - für nicht-gut-befundenen Inselentwurfs - kam mir gerade aber nochmal eine Idee für eine Modifikation unseres Ursprungsentwurfs, den muss ich nur noch intern erstmal mit der Macht besprechen :cool:

    Bis dahin danke für alle die sich hier bisher schon einen Kopf gemacht haben!

    Lieben Gruß,

    JHMF
     
  9. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.862
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Eigentum - kompletter Neuplanungsentwurf

    Moin JHFM,

    ein Denkanstoss sollte meine Planung auch sein. Sie war noch nicht ausgearbeitet, nur eine Stellprobe um zu verdeutlichen, wie eine freistehende Insel wirken könnte.
    An den SBS hatte ich gestern Abend beim Schieben nicht mehr gedacht... :-[ ...mein Bett rief schon ganz laut nach mir. Vielleicht hilft das für meine Ehrenrettung. ;-) ;D

    Arbeitsfläche wären 100cm zwischen Spüle und Kochfeld, bei einem Spülbecken ohne Abtropffläche. Das ist so wenig nicht... Den GSP habe ich gestern Abend auch vergessen...;D...den hätte ich natürlich in der Hochschrankwand untergebracht.

    Die Insel an die Fensterwand andocken, hatte ich auch überlegt, für die Wasserverlegung wäre das natürlich einfacher. Da eine freistehende Insel einfach schöner und auch praktischer ist, habe ich diese Idee erst mal verfolgt.
    Für eine angedockte Insel müsstest du mal genau messen, ob die Brüstungshöhe mit der gewünschen Arbeitshöhe im Einklang steht. Dazu solltest du einmal die Höhe zwischen Fussboden und offenen Fensterflügel messen. Das Fenster sollte ja noch geöffnet werden können.
    Ihr solltet auch noch einmal genau austesten, welche Arbeitshöhe für euch die angenehmste ist.

    ARBEITSHÖHE ermitteln:
    3 Methoden haben sich da etabliert:
    - Ellbogen abwinkeln und von dort 15 cm runtermessen
    - Höhe Beckenknochen messen
    - z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint. Sich Vorbeugen, dann ist's zu niedrig, die Schultern hochziehen, dann ist's zu hoch.
    Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert.

    Eine schlauchartige Optik werdet ihr durch eine Inselplanung nicht erhalten, im Gegenteil, sie wird stimmiger, weil mit dem Raum und nicht gegen den Raum geplant wird. Klicker dich mal durch die fertig gestellten Küchen, vielleich erkennst du dann, was ich meine...

    Vermaßt du bitte noch die Wände um den Kamin herum, wenn möglich auch die größe des Ofens, damit man den auch im Alnoplaner darstellen kann...

    Die Couch ist für diesen Grundriss natürlich sehr suboptimal... Wie lang ist das kurze Ende? Dann kann ich sie im Alnoplaner einzeichnen...
    Was plant ihr für den Bereich planlinks?

    Nachtrag: In welche Richtung öffnet das Fenster?
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Jan. 2014
  10. JHMF

    JHMF Mitglied

    Seit:
    5. Jan. 2014
    Beiträge:
    28
    AW: Eigentum - kompletter Neuplanungsentwurf

    Guten Morgen *sleep*

    Also das geht ja echt fix hier! WOW. Also dass bei deiner Stellprobe auf der Insel zuwenig Arbeitsfläche wäre haben wir ja gar nicht angezweifelt =)

    Bzgl. Arbeitshöhe liefern Ellbogen und Beckenknochenmethode teils unterschiedliche Ergebnisse (Beckenknochen höher als Ellbogen - 15cm) von daher liegen die Werte zwischen 91 -106cm, mathematisch geglättet also wieder im Bereich der 96 - 100cm, wobei der etwas niedrigere Wert der zu bevorzugende Wert sien sollte, da ich als der Größere viel seltener koche.

    Der "Schlauch" entstand auch erst durch das Heranrücken der Insel an die Fensterseite. Die freistehende Insel wirkte erstmal optisch gut!

    Um den Ofen brauchst Du dir ehrlich gesagt weniger Gedanken zu machen, da momentan da ein mit Kacheln verkleideter Ofen in der Ecke steht (der von hinten befeuert wird) und wir nicht wissen in welchem Zustand der ist. Wenn er fertig ist, wollen wir einen schönen Kaminofen dahinbauen, wenn er noch gut ist bleibt er natürlich.

    Der kurze Ausläufer der Couch ist übrigens 1,60m

    In den Bereich Planlinks soll eine Arbeitsecke (großer Schrank für Aktenordner usw.) und ein Schreibtisch mit Unterbringung des PC's (gleichzeitig Multimediazentrale, bei uns läuft wirklich ALLES übern Rechner, daher muss der auch im Wohnbereich stehen und nicht in einem Arbeitszimmer) Wobei in dieser Ecke die eine Wand ggf. zugunsten des angrenzenden Badezimmers auch noch zur Diskussion steht...

    Ich hab trotzdem mal die jetzigen noch fehlenden Maße im Gesamt-Grundriss des Ursprungspostings eingetragen.

    Wenn ichs schaff, reiche ich noch die Idee von gestern Nacht von uns nach, bevor ich auf Arbeit muss..

    Bis dann!
     
  11. JHMF

    JHMF Mitglied

    Seit:
    5. Jan. 2014
    Beiträge:
    28
    AW: Eigentum - kompletter Neuplanungsentwurf

    So,

    Thema: Eigentum - kompletter Neuplanungsentwurf - 273594 -  von JHMF - stellprobe.jpg Thema: Eigentum - kompletter Neuplanungsentwurf - 273594 -  von JHMF - stellprobe2.jpg

    Auf die schnelle, nur um kurz zu skizzieren, was die Idee von gestern Nacht war.
    Grundsätzlich ist das natürlich ähnlich wie der Anfangsentwurf aber im ein paar Details verbessert:
    - der Eingang zur Küche ist erheblich breiter (dadurch weniger "eingekastelt")
    - das zuvor abgetrennte Stück Arbeitsplatte ist jetzt in dem L integriert, welches dadurch größer wird.
    - das Eck wird definitiv ein küchenseitiges totes Eck, allerdings kann man diesen Hohlraum von Wohnraumseite her gut nutzbar machen (vielleicht ein Weinkühlschrank oder Ähnliches)
    - Der hohe 40er Apothekerschrank wurde rausrationalisiert (eigentlich ist ein 210x60er Hochschrank nur für Vorräte doch ausreichend...)
    - Die Arbeitsfläche zwischen Spüle und Herd ist noch größer.

    Was ich mir für diesen Entwurf noch nicht überlegt habe, ist ein Thekenelement, was im ersten Entwurf die halbhohe Wand war....
     
  12. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.862
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Eigentum - kompletter Neuplanungsentwurf

    Igendwo ist da ein Maßfehler, entweder bei deinen Angaben oder bei meinem Alnoplan... Sei so gut und überprüfe meinen Plan.
    Die Planung darin, ist bislang nur Spielerei, um sie zu konkretisieren fehlt mir die Angabe zu welcher Seite das Fenster öffnet, die genaue Angabe der Arbeitshöhe und der Abstand zwischen Fussboden und geöffneten Fensterflügel...

    Die Arbeitshöhe solltet ihr austesten. Entweder stellt ihr euch ein Bügelbrett in die Küche und arbeitet darauf oder ihr bringt eure vorhandene APL mittels Bretter, auf angedachte Höhe... Das funktioniert natürlich nur, wenn sie jetzt zu niedrig ist. :cool:

    Wie stellt ihr euch das mit dem Sofa vor? Entweder muss die Küche extrem klein gehalten werden, oder ihr habt nur einen 60cm breiten Durchgang um zum Sofa zu gelangen. Der Durchgang zwischen neuer Küchenwand und Sofa, beträgt in meiner Planung etwa 1m. Das wird sehr unrund aussehen...
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 7. Jan. 2014
  13. Bärbel123

    Bärbel123 Mitglied

    Seit:
    17. Jan. 2012
    Beiträge:
    485
    AW: Eigentum - kompletter Neuplanungsentwurf

    Hallo JHMF,

    bei deinen Planungen gefällt mir der Hochschrank zwischen den Fenstern so gar nicht.

    Ich würde auch die Halbinselvariante verfolgen und dabei den GSP erhöht eingebaut in die Hochschrankwand integrieren.

    Da wird nichts schlauchig, es fallen diese ganzen überflüssigen Ecken weg.

    Viele Grüße
     
  14. JHMF

    JHMF Mitglied

    Seit:
    5. Jan. 2014
    Beiträge:
    28
    AW: Eigentum - kompletter Neuplanungsentwurf

    Hallo Conny ich kann dir leider Erst heute Abend antworten.bin jetzt auf Arbeit.

    lg
     
  15. JHMF

    JHMF Mitglied

    Seit:
    5. Jan. 2014
    Beiträge:
    28
    AW: Eigentum - kompletter Neuplanungsentwurf

    So, Feierabend :-)

    Also deine 142,5 sind eigtl. 119 (steht doch im Grundrissplan so drin?) genauso wie die 132 eigtl. 184mm sind (proportional von planlinks nach planrechts passt das aber schon grob, nur planoben nach planunten ist zu lang bei dir...
    Edit: Ich glaub ich weiß wo der Fehler ist: Planrechts unten ist die Länge der Innen-Mauer inkl. Fenster mit 376 angegeben. Das ist ein falsches Rohbaumaß und muss lauten 333!


    Fenster geht auf jeden Fall nach innen auf es müsste ein DIN Rechts Fenster sein wenn mich nicht alles täuscht.
    Die Arbeitsplatte der JETZIGEN Küche hat exakt 91cm und die Chefköchin sagt ihr passt das wunderbar und ich kann damit leben. In Anbetracht der Tatsache einer Fenster-Brüstungshöhe von theoretisch ebenfalls 91cm (Donnerstag kann ichs genau nachmessen!) könnte man damit durchaus ja erstmal planen...

    Also wollten uns mit der Küche schon ungefähr im Rahmen dessen bewegen, was die Wände vorher in etwa vorgaben, insbesondere zum Wohnraum wollten wir nicht viel weiter raus als nötig aber natürlich schon soweit, dass man den Streifen fehlender Fliesen wo die Wand vorher gewesen wäre überstellen kann.
    In unserer Planung sind das dann etwa 1,5m Durchgangsbreite zwischen Couch und Küche und etwa 75cm (+/-) Breite für den Gang am Sofa seitlich vorbei. Nachdem da ja aber keine dicke Wand ist sondern die breite hohe Glasschiebetür zum Balkon raus dürfte das optisch nicht einengend wirken. Eine optimale Lösung für die Couch in diesem Grundriss gibt es nicht, von daher wird irgendwas im Zusammenhang mit dem Monster immer "unrund" aussehen => drauf gepfiffen, hauptsache die Couch steht! :cool:
    Abgesehen davon wird die Couch primär von unserem Kleinen zum drauf rumtoben genutzt und von uns (vornehmlich Abends) ausgiebig liegend (Ausziehcouch) fürs Heimkino. Man muss da also nicht ständig seitlich dran vorbei, daher lieber mehr Platz zwischen Küche und Couch.

    Btw. wir sind vom Konzept einer Insel nachwievor nicht überzeugt, vorallem in praktischer Hinsicht nicht! Kann vielleicht jemand, der auch primär alleine und zwar Alltagsküche kocht und sowohl die Variante mit Insel als auch ohne schon erlebt hat mal berichten warum eine Insel so toll sein soll außer aus optischen Gründen?

    Schönen Abend!

    JHMF
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Jan. 2014
  16. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.722
    AW: Eigentum - kompletter Neuplanungsentwurf

    Ich denke Halbinsel tut es hier auch. Eine Insel hat natürlich immer den Vorteil von allen Seiten drumherum zu kommen.

    Ich habe aber erstmal noch eine andere Frage. Bei dieser Sofa-/Leinwandposition .. da brauchst du doch auch irgendwie noch einen Beamer oder so. Wo soll der denn stehen/hängen?
    [​IMG]

    Andersherum, wie weit muss der von der Leinwand entfernt sein?

    Und mal wieder eine subversive Frage, warum unbedingt der SbS?

    Grundsätzlich finde ich deinen 2. Plan eigentlich schöner, würde aber immer eher das Kochfeld an die Wand und Spüle/Vorbereitungsfläche in den Raum setzen.

    Euer vorhandener Tisch ist mit 112x85 ja nicht groß. Wie macht ihr das bei Besuch?

    Aber, ich werde dann auch mal noch schieben.
     
  17. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.722
    AW: Eigentum - kompletter Neuplanungsentwurf

    Noch ein Hinweis, wenn du bei 66 cm Korpustiefe nur 68 cm APL-Tiefe planst, dann ist die APL gerade mit der Front bündig. Bei grifflos (etwas teurer) macht man das häufiger. Mit Griffen plant man aber in aller Regel noch ca. 2 cm Plattenüberstand nach vorne ein. Was auch zum Krümel abwischen etc. praktischer ist.

    Sinnvoll ist es auch immer, in Planungen die Sachen, die auf der APL stehen sollen, mal anzudeuten.

    Die Kornmühle z. B. ... wie groß ist die denn? Und, muss die von oben befüllt werden?
     
  18. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.722
    AW: Eigentum - kompletter Neuplanungsentwurf

    Die Wand B einfach mal so 15 cm zu versetzen .. wie soll denn da die Befestigung aussehen? Das ist doch dann auch Fußbodenheizung.

    Die bisherigen Küchenwände, sind das Mauern oder Trockenbau? EDIT: Blöde Frage .. Bild zeigt ja Mauern ;-)

    Wie weit muss denn der Abstand vom Sofa zur Leinwand sein? (Sofarückseite bis Leinwand)
     
  19. Conny

    Conny Mitglied

    Seit:
    18. Jan. 2010
    Beiträge:
    6.862
    Ort:
    SchleswigHolstein
    AW: Eigentum - kompletter Neuplanungsentwurf

    Ich finde die Planung auch nicht so gelungen... Was mir bei deinen Planungen auch immer auffällt, das du das Kochfeld so nahe an den Rand planst. Das ist zum einen unpraktisch, weil man dort nichts mehr abstellen kann, zum anderen besteht eine gewisse Absturzgefahr, wenn jemand mit dem Ärmel hängen bleibt und das Kind hat von zwei Seiten einen Zugriff zur Gefahrenstelle...
    Mir fehlt auch der dirkete Weg von der Eingangstür zur Küche... (Einkäufe).

    Meinen Grundrissfehler habe ich gefunden. Ich habe die Wände mit 11.5cm berücksichtigt, du scheinst sie in deine Maßangaben mit eingerechnet zu haben. Übersichtlicher wäre es gewesen, wenn du dann auch die gesamte Raumlänge mit angegeben hättest, dann hätte ich mir das Suchen sparen können...

    Ich habe mir noch einmal Gedanken gemacht und versucht, dem Raum ein wenig mehr Platz zu lassen... (Couch) Den Esstisch habe ich auf 100x160cm vergrößert, auch wenn ihr euren jetzt erst einmal mitnehmen wollt. Er wäre gedreht und an die Wand gestellt, auf 240cm verlängerbar und würde Platz für 8 Personen bieten. Dann bliebe zur Insel allerdings nur ein Durchgang von 65cm. ...aber ihr stört euch ja nicht an engen Durchgängen. :cool: ;-)

    Ich habe mich in meiner Planung für eine freistehende Insel entschieden, sie wirkt in diesem großen Raum einfach besser, der zugang ist von allen Seiten gewährleistet und zum Teigausrollen ist auch genügend Platz. Den Tresen habe ich gekillt...*rose* Tisch und Couch stehen direkt daneben.

    In der Fensterzeile würde ich die APL in die Laibung laufen lassen. Die Arbeitshöhe beträgt dann 91cm Brüstungshöhe + APL Stärke. Die Spüle sollte so gesetzt werden, das die Armatur nicht mit dem Fenster kollidiert, entweder links, wie in meiner Planung oder rechts des Fensters. Rechts wäre natürlich schöner, weil man dann aus der Ecke herauskäme. GGF. könnte man das Wasser auch aufputz verlegen. Dazu müsste die Zeile dann etwas vorgezogen werden.

    Verplant habe ich...

    Wandzeilen

    - Trockenbau
    - Wange (ausgeklinkt)
    - BO-Mikrowelle
    - Wange
    - SBS
    - Wange
    - GSP-hochgestellt
    - Wange
    - tote Ecke mit Aufsatzschrank
    - Blende
    - 80er Spülenschrank mit Auszügen
    - 40er Müll unter der APL
    - 80er Unterschrank
    - 80er Unterschrank
    - Wange

    Insel

    - Wange 1,6cm stark
    - 60er Unterschrank
    - 80er Unterschrank
    - 40er Unterschrank
    - Wange 1,6cm stark
     

    Anhänge:

  20. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.722
    AW: Eigentum - kompletter Neuplanungsentwurf

    Ja, sieht gut aus. Und, Strom fürs Kochfeld könnte man über die Bodenflächen der entfernten Mauern führen. Und diese Bodenflächen könnte man vielleicht mit LED-Bodenleuchten und schwarzem Granit auffüllen.

    Das Sofa müßte wohl eher noch weiter nach planoben links, damit man wenigstens durch eine Schiebetür in Küchennähe auch mal auf den Balkon kommt.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Badplanung für neue Eigentumswohnung. Ratschlag erwünscht Sanitär Montag um 10:45 Uhr
Neue Küche für Neubau-Eigentumswohnung Küchenplanung im Planungs-Board 16. Nov. 2016
Status offen IKEA Küche soll es werden in erstem Eigentum Küchenplanung im Planungs-Board 28. Juni 2016
Status offen Küche für neue Eigentumswohnung Küchenplanung im Planungs-Board 25. Juni 2016
Status offen kleine Küche Eigentum Küchenplanung im Planungs-Board 2. März 2016
Status offen Wohnküche in Neubau-Eigentumswohnung mit Glasfront Küchenplanung im Planungs-Board 21. Dez. 2015
U-Küche in Eigentumswohnung Küchenplanung im Planungs-Board 14. Okt. 2015
Status offen Wohnküche für Eigentumswohnung Küchenplanung im Planungs-Board 9. Okt. 2015

Diese Seite empfehlen