Warten Beratung Küche Neubau (mit anspruchsvollen Lichtverhältnissen)

elnino

Mitglied
Beiträge
309
Titel des Themas: Beratung Küche Neubau (mit anspruchsvollen Lichtverhältnissen)

Hallo
Unser erster Planungsthread war ein wenig chaotisch mit zwei völlig verschiedenen Grundrissen des Hauses , daher nun eine bereinigte Anfrage .

Für unseren Neubau benötigen wir Hilfe für die Küchenplanung .
Der Grundriss ist fix genauso wie die Schiebetür zum Wohn/Essbereich.
Die Tür Planlinks sowie die Lichtzufuhr planoben rechts sind noch variabel
(Fenster bodentief , Fenster mit Brüstungshöhe oder Tür mit Zugang zur Terasse)

Bezüglich einer Variante , ob U , L oder sonstiges sind wir nicht festgelegt .
Lichttechnisch könnte es vielleicht von Vorteil sein mit einer Primär und einer Sekundärzeile zu arbeiten bzw den Hauptarbeitsplatz in Lichtrichtung zu haben oder ?

In der Küche möchten wir einen kleinen Frühstücks und Snackplatz für 3 Personen haben (2 Erwachsene - 1 Kind) Tresen , Arbeitsplatte , was da am sinvollsten ist.

Anbei mal 3 Küchen , in welche Richtung es uns gefallen würde aus dem Forum. Also nicht Farb und Fronttechnisch sondern funktionell gesehen .
Es dürfen aber auch völligst andere Ideen reingeworfen werden .
Was die Dame nicht möchte ist eine Schrankwand bis unter die Decke , sondern halt ein wenig "Luftig" . Hängeschränke kombiniert mit offenem Regal zum Beispiel .



Bauformat-Küche mit verschiedenen Arbeitsplatten| Küchenplanung einer Küche von

+ Wände nicht massiv mit Schränken verbaut sondern schön "luftig"
- Backofen und DGC etwas weg vom "Schuss" ?

Seniorenküche mit Sitzplatz und viel Stauraum| Küchenplanung einer Küche von Leicht

+ Tisch in normaler Höhe , Viel Stauraum , (Leicht Tocco Front)
- Kochfeld etwas eingeschränkt durch Hängeschränke


Super geworden, Danke für Eure Hilfe!!| Küchenplanung einer Küche von Häcker

+ Essplatz ansprechend , Fläche auch als Arbeitsfläche nutzbar und Stauraum..


Erhöhter XXL Geschirrspüler wäre schön , der MUPL sollte auf jeden Fall machbar sein .



Zusatzgeräte , die nicht in der Auswahl waren und verstaut werden sollen sind :
Waffeleisen
Sandwichmaker
Eismaschine


Danke

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
3
Davon Kinder: 1
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe ): 176cm , 163cm
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 88-92 (Hüfte 88 , Ellbogen 92) - 90 für die Dame ? Für den Mann eine Miniecke 98 cm

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Neu-/Umbau > Planänderungen möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): variabel
Fensterhöhe (in cm): variabel
Raumhöhe in cm: 275
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Stand-Alone bis 75cm Breite, nein bis 60 cm Breite
Einbaukühlgerät Größe: Noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank als kleines Fach oben
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Dampfgarer ohne Wasseranschluß, Backofen, Dampfbackofen (DGC) ohne Wasseranschluß - nein, Dampfbackofen ohne Wasser und normaler Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: ja
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): 80

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich:
Tresen in Barhöhe
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 3 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: Esstisch für 8-10 Personen ausziehbar (Normalgröße 4-6)
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: Morgendliches Frühstück unter der Woche für 2 Personen . (Mann ist in der Regel früher aus dem Haus). Zum Snacken für 3 Personen

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
Wasserkocher, Messerblock, Toaster, Brotbehälter, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Küchenmaschine, Allesschneider (z.B. in Schublade), Handrührgerät, Pürierstab, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Hauswirtschaftsraum

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
Alltagsküche mit frischen Zutaten
Snacks

Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Zu zweit ; Manchmal für Gäste aber da auch zu Zweit maximal 3

Spülen und Müll
Spülenform:
Noch nicht festgelegt
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Altpapier, Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt:
Leicht , Häcker Systemat oder vergleichbares
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Dampfbackofen, Backofen ( Bosch /Siemens ) ; Kühlschrank Liebherr , GSP Miele
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: 1. gemeinsame Küche im Neubau
Preisvorstellung (Budget): 15.000 ohne Geräte
------------------
Im Threadverlauf hinzugekommen:
Grundriss auch mit Innenmaßen ;-)

283684


Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • Erde-175-KF.jpg
    Erde-175-KF.jpg
    118,5 KB · Aufrufe: 427
  • Küche.jpg
    Küche.jpg
    33,2 KB · Aufrufe: 423
  • Pr-Sek.jpg
    Pr-Sek.jpg
    147 KB · Aufrufe: 257
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
52.227
@elnino ... so geht das hier normalerweise nicht. Es war auch nichts chaotisch im anderen Thread, den ich übrigens im ersten Beitrag jetzt auch noch verlinkt habe. Der gültige Grundriss war in den ersten Beitrag eingebunden.

Das Problem neuer Threads ist immer, dass die grundlegenden Fragen zu Grundriss etc. eben immer wieder gestellt werden. Denn ideal und gut verständlich ist dein Grundriss Wohnen/Essen/Kochen nun mal nicht.

Es ist eben auch recht hilfreich, selbst in die Planung einzusteigen, denn dies ist ein Mitmachforum. Setz doch mal deine verlinkten Lieblingsküchen in deinem Küchenraum um.

Du hast ja schon viel gelesen und hast auch gemerkt, dass es hier ein paar wenige User gibt, die sich gerne um Küchenplanungen kümmern. Gleichzeitig sind aber auch recht viele Anfragen hier. Die Threads, wo die TEs selber viel Input geben, laufen hier immer am besten. Denn Küchenplanung ist nicht 08/15-Sache, sondern man muss sich auch immer reindenken in das, was andere wollen. Und wir planen alle in unserer Freizeit.
 
Zuletzt bearbeitet:

isabella

Mitglied
Beiträge
14.129
Im anderen Thread hatte ich Dir Links zu unterschiedlichen Einkofferung-Beispiele hinterlassen.
 

Omas Garten

Mitglied
Beiträge
3.701
Deine verlinkten fertiggestellten Küchen sind alle wunderschön, aber ich bekomme sie nicht brauchbar in Deinen recht kleinen Küchenraum übertragen.
Grundsätzlich würde ich Dir nahelegen, folgende Punkte nochmal zu überdenken:
- den Kühlschrank: ein 75er Kühli ist ein Stand-Alone-Gerät, das optisch sehr hervor sticht. Eurem Wunsch nach einer ruhigen, luftigen Küche widerspricht das meiner Meinung nach:
282500282501
- Sitzplätze auf Barhöhe: mit Sitzplätzen auf Barhöhe zerschneidet Ihr quasi Eure Inselfläche/ die Arbeitsfläche, schafft zwei Höhen. Mit Sitzplätzen auf APL-Höhe könntet Ihr die Insel gut als Arbeits- und Essplatz nutzen. Die Stühle/Hocker sind einfacher zu entern, denn man klettert nicht drauf, sondern rutscht einfach mit dem Po auf die Sitzfläche. Außerdem wirkt die einheitliche Fläche ruhiger.
-Ich gehe davon aus, dass die Heißgeräte nicht ALLE eingebaut werden sollen, sondern nur eine Auswahl? Also eine MW und ein DG-BO-Kombigerät? Oder Wirklich MW plus BO plus DG?
-Was auf der APL stehen soll: damit eine Küche ruhig und aufgeräumt aussieht, sollte jedes Teil in der Küche seinen Platz haben. Mit Induktion ist ein Wasserkocher überflüssig und wird bestens durch einen Kessel ersetzt, der unter dem KF im Auszug auf den nächsten Einsatz wartet. Messer würde ich kindersicher in einer Schublade unterbringen und nicht im Messerblock auf der Insel, die der Zwerg über die Sitzplätze locker entern kann. Die Brotkiste würde ich auch eher im Auszug planen, den Toaster nur dann rausholen, wenn er wirklich gebraucht wird. Je weniger auf der APL herum steht, umso schneller ist die Küche sauber gewischt und sieht wieder glatt und ordentlich aus; und ist kindersicherer.
 

elnino

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
309
Danke .
Ach herjee .Da hat sich schon wieder nen Fehler eingeschlichen.. Hätte da doch noch mal Korrekturlesen müssen bzw nicht mit aller Gewalt nachts die aktualisierte Planung verfassen sollen.


Als Auswahl in der Checkliste stand da Standalone BIS 75 cm .. Sprich es kann auch 60 cm sein was vollends genügt .Er darf auch eingebaut sein aber da es 1 große Front weniger ist , dachte ich man spart nen Euro weil es in der Farbwahl Richtung Grau/Carbon geht . Da passt so nen Edelstahl Standalone schön rein .

Standmikrowelle bedeutet doch tragbar , bzw hinter einer Tür/Klappe stehend und nicht eingebaut .
Bei den Backofen soll es ein Dampfbackofen sein und ein normaler Backofen ohne Mikrowelle

Die Sitzplätze habe ich im Begleittext verifiziert .. Das alles was für ein harmonisches Küchenbild nötig ist machbar ist . Leider muss man sich immer für einen Punkt entscheiden.

Die Geräte auf der APL bzw , welche draußen stehen sollen hat meine Holde bestimmt und ist etwas abgeleitet aus ihrer derzeitgen sehr kleinen Mietsküche da steht das alles draußen , weil anders gar kein Platz ist ..
(Toaster auf der Mikrowelle , Wasserkocher direkt neben Spüle , Besteck in Holzbesteckkasten - Hochkant außerhalb , Messerblock außerhalb)
Wir/sie wissen also gar nicht soo recht was wie machbar ist und das ist das große Problem .. Uns fehlt trotz (erst) zwei Küchenstudiobesuchen die Vorstellungskraft wie man das heutzutage macht. Es ist auch meiner Meinung nach unfair dem Küchenstudio gegenüber eine Beratung anzufragen , wenn man sich erst mal nur ein "Auge" holen will .
Das bindete den KFB ohne Aussicht auf einen Verkaufserfolg . Also sind wir dort einfach durchgeschlendert und Impressionen aufgenommen...

Würden wir in uns im Küchenstudio eine Küche planen lassen , wären wir vollends in den "Fängen" des KFB und da gibt es ja auch nicht immer gute Leute. Hält der sich an Ergonomie , baut der einen "veralteten" Schrank eine (z.B Apotheker der für ihn Geld bringt aber nicht sinvoll ist , Kennt der einen MUPl ...)
Daher möchten wir mit einer gewissen Vorauswahl zum Küchenstudio gehen , damit eine gewisse Basis vorhanden ist , um die geplant werden kann.

Ihr habt da vollends recht , das unser Input einfach unterirdisch ist .
Eigeninitiative und 3D Vorstellung kann weder meine Holde noch ich . Wir können im Endeffekt nur "abkupfern" bzw sagen was bei anderen gefällt.
Ich hoffe nur das wir trotzdem irgendwie noch eine Basis gelegt bekommen .

Alles in allem mal wieder mehr Unklarheiten als Klarheiten habsch da fabriziert .

Sorry.
 
Zuletzt bearbeitet:

Omas Garten

Mitglied
Beiträge
3.701
Ich schmeiße mal zwei Vorschläge in die Runde, auf deren Basis man ein Diskussion starten kann. Vielleicht bekommst Du so besser Zugang zu Deiner Planung.
Variante 1:
282509

Planunten eine Zeile mit dem KF in der Mitte, eingefasst von HSs mit Heißgeräten, Kühli, hochgesetztem GSP (grün davor die offene Klappe)
Die Halbinsel planrechts angedockt. Planunten links nach rechts: Auszüge und Schubladen gemäß Stauraumplanung , 40 MUPL , 60 Spüle, 50 Auszüge Stellfläche für Kleingeräte, 15 ausziehbare Handtuchstange.
Halbinsel planoben 100 Auszüge, 60 tief und 3 Sitzplätze

Was mir an dieser Planung nicht gefällt: das recht eingeengte Kochfeld, Kleingeräte stehen auf der Insel im Blickfeld, zum Esstisch/ zur Terrasse muss man immer die Insel umrunden. Schön ist die gesellig-große Haupt-Arbeitsrichtung zum Fenster hin.
 

Omas Garten

Mitglied
Beiträge
3.701
Variante zwei:
282510

Planlinks steht sozusagen zwischen den Türen ein ganz normaler Esstisch, an dem der Zwerg auch mal was malen kann, ohne dass man Angst haben muss, es plempert was auf sein Werk.
Küche ab Tür planlinks gegen die Uhr:
Blende-HS Heißgerät-HS Heißgerät-HS Kühli-HS GSP (grün davor wieder die offene Klappe)-Wange-20 ausziehbare Handtuchstange-50 Auszüge-tote Ecke-60 Spüle-40 MUPL-100 Auszüge und Schubladen-100 Auszüge KF-45 Auszüge.
Die planrechte Zeile ist übertief, was enorm Komfort und Stauraum generiert.
Schön finde ich hier: Der HS-Block steht dezent hinter der Tür, rechts von der Spüle ist Platz für Kleingeräte, die zwar zentral, aber nicht im Hauptblickfeld stehen. Die Hauptarbeitsfläche wird von links durch das Fenster beschienen. Der Weg zur Terrasse/zum Esszimmer ist frei.
 

Daena

Mitglied
Beiträge
201
Wohnort
Norddeutschland
Die Variante in #7 von @Omas Garten finde ich ja toll. Große zusammenhängende Arbeitsfläche, ganz viel Stauraum in HS-Zeile und übertiefen US und die Möglichkeit einen tollen Tisch zu stellen, der sogar ausziehbar sein dürfte. Nicht zu vergessen der Lichteinfall auf die Arbeitszeile.
 

Omas Garten

Mitglied
Beiträge
3.701
Danke @Daena . Ich finde diese Planung auch schon sehr gut. Deshalb habe ich das Ganze mal noch ein wenig ausgeschmückt und hier noch ein paar Ansichten:
282514

Über HSs und Zeilen habe ich mal einen Trockenbaukoffer gesetzt, in dem man über dem Kochfeld schön dezent einen Deckenlüfter als DAH einbauen kann.
Im 50er rechts an der Spüle um die Ecke könnte man einen Allesschneider im obersten Auszug einplanen; oben drauf finden Toaster, Wasserkocher, Kaffeemaschine o.ä. Stellfläche. In den zwei OSs könnte man Tassen und Co unter bringen. So hat man alles, was man für`s Frühstück und Schulbrote braucht schnell beieinander.
282515

Die Arbeitsplatte läuft als Fensterbank bis an den Fensterrahmen; so ist alles schön glatt und putzfreundlich ;-)

Anbei noch meine Planungsdateien für 17a.
 

Anhänge

  • elnino2.KPL
    3,6 KB · Aufrufe: 117
  • elnino2.POS
    8 KB · Aufrufe: 117

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
52.227
Leider ist der vermaßte Grundriss nicht sehr gut und führt etwas in die Irre. Der Raum ist nicht 401 cm breit:
282531

sondern nur 371 cm. Er ist auch nicht 417 cm tief, sondern nur 382 cm.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
52.227
Ich habe mal Korrekturen im Eingangsbeitrag vorgenommen ;-) ... also keine Mikrowelle - oder?
 

elnino

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
309
Danke ja das stimmt .. Hätte ich dazu schreiben müssen . Das kann man leicht übersehen .Es sind die Außenmaße.
Also muss die Wandstärke noch jeweils abgezogen werden . Ich könnte das Bild händisch editieren wenn gewünscht.

Keine Einbaumikrowelle und "nur" ein normaler Backofen und ein Dampfbackofen (DGC) .
Kein einzelner Dampfgarer dazu .
 

Anhänge

  • Küche-korrekt.jpg
    Küche-korrekt.jpg
    34,8 KB · Aufrufe: 149

Omas Garten

Mitglied
Beiträge
3.701
Oh! Da habe ich dann mit den falschen Maßen geplant. Gut, wird der Schrank neben dem KF etwas schmaler und der Bereich rechts der Spüle auch. Wäre leicht umsetzbar.
 

elnino

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
309
Hallo
Wir haben nun ein wenig alles wirken lassen und haben Familienintern derzeit einen Konflikt .
Meine Holde bevorzugt die 2 Zeilen Variante , ich finde die "aufgeräumtere" L Variante als Ausgangsbasis besser , um diese zu optimieren bzw mit Leben einzuhauchen.

Rein berechnungstechnisch müßten wir für die Inselvariante die Küche doch mehr öffnen oder ?
Das passt doch gar nicht mit den empfohlenen Abständen zwischen den Kochzeilen und zur Wand Richtung Fenster bzw Wohnzimmer oder ?
Wenn ich mal so reche das die Sekundärzeile 60cm tief ist , dazwischen 1,20 Meter Abstand zur Insel bzw Primärzeile sein sollten , diese dann übertief ist mit 1 Meter (?) Da sind wir denn bei 2,80 Meter und haben noch so ca. 80 cm Sitzabstand zur Wand ... Ich finde das rational gesehen sehr beengend .

Oder ist das alles noch im Normbereich ?
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
52.227
@elnino ...
Da sind wir denn bei 2,80 Meter und haben noch so ca. 80 cm Sitzabstand zur Wand ..
Der Raum ist doch 380 cm tief.

Und bei den Geräten habe ich gerade einen Stand-Alone-Kühlschrank gelesen .. das sieht zumindest in der Zeilen-Inselvariante nicht so schön aus.

Generell finde ich ja, dass das Raumkonzept noch gar nicht steht. Ist der Bau schon losgegangen? Wg. Wasseranschlüssen etc.
 

elnino

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
309
Die Anschlüsse sind noch variabel . Bodenplatte wird Anfang April gegossen.
Standalone spart eine Front und ist später auch mal leichter zu tauschen oder ?
 
Zuletzt bearbeitet:

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
52.227
@elnino ... jetzt mal mein Plan. Zunächst mal würde ich die Tür aus dem Flur versetzen und zwar als Zugang aus dem anderen Flur.

Dann planlinks von unten
  • Backofenschrank mit Stauraum
  • DGC-Schrank mit Stauraum
  • 30er Auszugsunterschrank
  • 80er Auszugsunterschrank für Kochfeld
  • 80er Auszugsunterschrank
  • etwas ummantelt der Standalone
  • alles mit Sonderbau und Küchenfronten für die Decken-DAH *Decken-DAH, Links und Bild im Lexikon *
Dann eine Insel
  • unten quer 90er Spülenschrank, dort eine 700er oder 8er Etagon-Spüle rechtsbündig eingebaut
  • dann Richtung Kochfeld 30er übertiefer MUPL-Schrank
  • 60er übertiefer Auszugsunterschrank
  • nach rechts etwas verkleidet und nach rechts und planoben APL überstehend, damit 3 Sitzplätze entstehen können.
Planunten dann Sekundärzeile von rechts nach links:
  • 60er mit 2 Auszügen und Fach für z. B. Eismaschine, STandmikrowelle etc.
  • 60er mit 2 Auszügen und weiterem Fach
  • 60er erhöhte GSP
  • über allem niedrige Hängeschränke, unter denen z. B. Brotkasten etc. stehen kann.

-------------------
Kühlschrank - Stand-Alone spart einen Schrank und bietet mehr Platz, Standardgrößen von Einbaukühlschränken sollten sich aber genausogut tauschen lassen wie Stand-Alones. Optisch sehen integrierte Kühlschränke in solchen Zeilen meist besser aus.
 

Anhänge

  • elnino_20190314_kb1_12b.POS
    11,2 KB · Aufrufe: 110
  • elnino_20190314_kb1_12b.KPL
    4,1 KB · Aufrufe: 114
  • elnino_20190314_kb1_12b_Grundriss.jpg
    elnino_20190314_kb1_12b_Grundriss.jpg
    21,4 KB · Aufrufe: 283
  • elnino_20190314_kb1_12b_Ansicht6.jpg
    elnino_20190314_kb1_12b_Ansicht6.jpg
    25,3 KB · Aufrufe: 287
  • elnino_20190314_kb1_12b_Ansicht5.jpg
    elnino_20190314_kb1_12b_Ansicht5.jpg
    18,6 KB · Aufrufe: 276
  • elnino_20190314_kb1_12b_Ansicht4.jpg
    elnino_20190314_kb1_12b_Ansicht4.jpg
    25,5 KB · Aufrufe: 260
  • elnino_20190314_kb1_12b_Ansicht3.jpg
    elnino_20190314_kb1_12b_Ansicht3.jpg
    24,4 KB · Aufrufe: 696
  • elnino_20190314_kb1_12b_Ansicht2.jpg
    elnino_20190314_kb1_12b_Ansicht2.jpg
    32,5 KB · Aufrufe: 259
  • elnino_20190314_kb1_12b_Ansicht1.jpg
    elnino_20190314_kb1_12b_Ansicht1.jpg
    14,1 KB · Aufrufe: 237

elnino

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
309
Oh danke sehr .. Stimmt die Tür kann ja auch von planunten kommen.
Das hatten wir noch gar nicht auf dem Schirm .
 

elnino

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
309
Am Freitag sowie wie Montag haben wir jeweils einen Termin im Küchenstudio ..
Da präsentieren wir dann mal was nach unseren "verbalen" Erklärungen so ein Küchenfachberater sich ausdenkt .
Meiner Holden ist nun eingefallen , das sie keinen reinen Tisch in der Küche möchte sondern eine "Sitzgelegenheit". Eine Art U hat sie da gesehen .. Nur gehen da ja leider einige wichtige Zentimeter verloren an der Planrechten Seite . Oder ist das irgendwie machbar ?

Anbei mal ein Bild unseres Fussbodens .. Da hat der Designer einfach mal was reingeklöppelt was meiner Holden nun wieder eingefallen ist .. Also das war nicht gefordert mit der Küche ...
Wir haben da nur verschieden farbene Böden designt bekommen für Wohnzimmer und Esszimmer .
Küche und Wohnzimmer werden die identischen Fliesen bekommen 120x20 cm in Holzoptik .

Bild 1 und 2 sind die Basis und soll abgeändert werden und da stellt sich die Frage ob das überhaupt geht und dann auch sinvoll ist ...

In Richtung des Rechtecks sollen die Festgeräte (Backofen-Dampfbackofen)
Bei dem X sollen die Vorräte und Küchengeräte rein
Beim Doppelstrich entweder ein offenes Regal .. Oder kleine Hängeschränke ..

Die Aufteilung ist meines Erachtens nach sehr schlecht ..
Man muss ja erst zum Vorratsschrank laufen und dann zurück. Genauso die Küchenmaschine dort holen und dann wieder zurück . Aber vielleicht lässt sich damit doch irgendwie was anfangen ?

Den Bereich Ergonomie hat meine Holde leider nicht so auf dem Schirm .. Da muss ich noch ständig dran arbeiten das Ergonomie vor Optik geht ...
Mit dem KFB für Freitag hatten wir aber schon ein Vorab Gespräch und er hat an Beispielen in der Ausstellung gezeigt wie die Abläufe sein sollten und die decken sich auch mit denen aus der Comunity hier , von daher hoffe ich das diese "neutrale" Person dann klar macht das es ein Kompromiss aus Ergonomie und Funktionalität geben muss und nicht einfach irgendwo im Raum ein paar Möbel hinzustellen ..

Es ist echt nicht leicht wenn öfters der Satz fällt : "Das muss ich so mal in echt sehen"


Gruß
 

Anhänge

  • 1.jpg
    1.jpg
    59,4 KB · Aufrufe: 314
  • 2.jpg
    2.jpg
    60 KB · Aufrufe: 311
  • 3.jpg
    3.jpg
    62,2 KB · Aufrufe: 364
  • 4.jpg
    4.jpg
    62,9 KB · Aufrufe: 297
  • 6.jpg
    6.jpg
    67,2 KB · Aufrufe: 296

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben